Donnerstag, 18. April 2024

Archiv

Heimat in Liedern und Gedichten
Heimatliebe und verlorene Heimat

Heimatlieder aus 500 Jahren und verschiedenen Perspektiven versammelt dieses Konzert von Daniel Behle und dem Quartett german hornsound. Für jeden sollte eine Melodie dabei sein, die möglicherweise Heimatgefühle auslöst, wie "Unsere Heimat" von Hans Naumilkat.

Am Mikrofon: Dorothee Riemer | 19.03.2023
In der Ferne sind Berge zu erkennen. Im Vordergrund: Tannen, ein Stausee und Tal.
Der Stausee Durlaßboden in den österreichischen Alpen. Der Komponist Ernst Krenek hat eine Reise durch die Alpen musikalisch verarbeitet, mit dem "Reisebuch aus den österreichischen Alpen". Einige der Lieder aus dem Zyklus haben Daniel Behle und German hornsound in ihrem Programm aufgegriffen. (dpa picture alliance / Malina Petr)
Der Duft von Omas Apfelkuchen, dunkler Tannenwald, der Wind über dem Deich, die Kneipe an der Ecke und das Reihenhäuschen: Heimat kann vieles sein. Und ungefähr so zahlreich sind auch die Lieder, mit der die Heimat - oder auch ihr Verlust - besungen wird.

Deutschsprachige Lieder für vier Hornisten

Der Tenor Daniel Behle hat mit dem Ensemble german hornsound lange getüftelt, bis sie ein gemeinsames Konzertprogramm aus deutschsprachigen Liedern zu den vielen Facetten von Heimat zusammengestellt hatten. Wichtiger Ideengeber dabei war auch Alexander Krampe, der die Lieder für die vier Hornisten arrangierte und passende literarische Texte fand. Mario Adorf hat diese Texte vorgetragen. Daraus entstand im vergangenen Sommer ein bewegendes Konzerterlebnis beim Rheingau Musik Festival.
Rheingau Musik Festival 2022

„Heimat“ - 500 Jahre Heimatlieder und -gedichte
Daniel Behle, Tenor
german hornsound, Hornquartett
Mario Adorf, Rezitation

Aufnahme vom 28.7.2022 aus dem Schloss Johannisberg