Freitag, 10.07.2020
 
Seit 20:05 Uhr Das Feature

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 13.05.2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

02:00 Nachrichten 

03:00 Nachrichten 

04:00 Nachrichten 

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pastor Uwe Cassens, Varel
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Interview mit Mohamed Boudih, Gewerkschaft NGG, Landesvorstand NRW, zu Schlachthöfen

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Armin Schuster, CDU, Obmann Innenausschuss, zu EU-Grenzöffnungen

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland zu: Sozialschutzpaket

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 80 Jahren: Winston Churchill hält seine Antrittsrede als Premierminister

09:10 Uhr

Der Vormittag

09:10 Der Vormittag 

09:30 Nachrichten 

09:35 Forschung aktuell 

Wie beurteilt die WHO die Corona-Lage und ihre eigene Rolle?
Interview Christian Lindmeier, WHO

Einfacher Exit
Könnte Sars-CoV-2 durch Mutationen harmloser werden?

Rückkehr der Partikel
Meeresplastik gelangt mit Gischt vom Meer zurück an Land

Sternzeit 13. Mai 2020
Corona am Himmel

Am Mikrofon: Lennart Pyritz

10:00 Nachrichten 

10:08 Journal 

Zielgenaues Reagieren
Können wir die Corona-Krise föderal bewältigen?
Gäste:
Frau Dr. med. Ute Teichert, Vorsitzende des Bundesverbands der Ärztinnen und Ärzte des öffentlichen Gesundheitsdienstes BVÖGD
Thomas Karmasin, Landrat, Landkreis Fürstenfeldbruck/ Bayern
Sonja Leidemann, Bürgermeisterin der Stadt Witten, Nordrhein-Westfalen
Manfred Lucha, Minister für Minister für Soziales, Integration und Gesundheit,  Baden-Württemberg
Siegfried Walch, Landrat, Landkreis Traunstein, 
Am Mikrofon: Petra Ensminger

Hörertel.: 00800.4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten 

10:35 Journal 

mit Gesprächsgästen und Hörerbeteiligung - Hörertel.: 00800 - 4464 4464

11:00 Nachrichten 

11:05 Journal 

mit Gesprächsgästen und Hörerbeteiligung - Hörertel.: 00800 - 4464 4464

11:30 Nachrichten 

11:35 Der Vormittag 

Umwelt, Verbraucher

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Der Mittag

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Nachrichten 

14:00 Nachrichten 

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Der Kultur-Nachmittag

Neues aus Bildung, Kunst & Pop und Medien

15:00 Nachrichten 

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Der Kultur-Nachmittag

Neues aus Literatur, Religion und Kultur

16:30 Nachrichten 

17:00 Nachrichten 

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Der Abend

Wirtschaft, Europa

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Der Abend

Aktuelles

Bundesregierung lockert Grenzkontrollen

EU-Kommission: Langsame Rückkehr zu offenen Grenzen

Corona-Lockerungen - Merkel warnt

Fleischindustrie am Pranger - Kritik im Bundestag

Kemmerich lässt Amt im FDP-Vorstand ruhen

Nach Kritik: BVG verteidigt EZB-Urteil

US-Außenminister Pompeo in Israel

Friedensprozess in Afghanistan in Gefahr

Niederlande: Surfer in Algenschaum gestorben?

Am Mikrofon: Martin Zagatta

18:40 Hintergrund 

Ablehnung und Hoffnung - Wie das Haager Sondertribunal im Kosovo gesehen wird

19:00 Nachrichten 

19:05 Deutschlandfunk - Alles von Relevanz 

Kommentar

Deutschland lockert die Grenzkontrollen: Ein vernünftiger Kompromiss?

Fleischindustrie: Die Missstände sind nicht erst seit Corona bekannt

Nach umstrittenem EZB-Urteil: Verfassungsrichter gehen in die Offensive

19:15 Uhr

Der Kultur-Abend

19:15 Mikrokosmos - Die Kulturreportage 

Radio Inklusive - Barrierefrei am Mikrofon
Von Marius Elfering
(Wdh. v. 13.9.2019)

Medienberichte über Menschen mit Behinderung werden oft von Menschen ohne Behinderung verfasst und laufen so Gefahr, ein stereotypes Bild zu zeichnen. Das will Radio Inklusive ändern. Menschen mit und ohne Behinderung setzen dort Themen, die sie beschäftigen und alle was angehen. Alle zwei Wochen trifft sich die Redaktion in den Räumen des Freien Radio Blau in Leipzig. Dort werden Themen besprochen, Interviews organisiert und Beiträge produziert. Es geht um das bedingungslose Grundeinkommen, darum, wie man in einer Beziehung glücklich werden kann, oder den Umzug in die erste eigene Wohnung. Kurz: Um das Leben mit und ohne Behinderung. Manchmal gibt es Schwierigkeiten. Kann jeder das Mikrofon festhalten? Wie können Menschen, die nur schwierig zu verstehen sind, Texte einsprechen? Und herrscht bei den Außenterminen Barrierefreiheit, sodass die Reporter überall hinkommen? Doch die Radiomacher und -macherinnen lassen sich nicht abschrecken. Ihr nächster Termin ist das Braille-Festival für blinde, sehbehinderte und sehende Menschen. Marius Elfering begleitet sie dorthin und erfährt, wie eine Sendung von Radio Inklusive barrierefrei entsteht.

20:00 Nachrichten 

20:10 Aus Religion und Gesellschaft 

Göttliches Geld
Kirchenkredite auf den Philippinen
Von Thilo Mahn

20:30 Lesezeit 

Leif Randt liest aus seinem neuen Roman „Allegro Pastell" (2/2)

Leif Randt ist der Autor der gedämpften Farben, Töne und Meinungen. In seinem neuen Roman „Allegro Pastell“ erzählt er einmal mehr vom leisen Glück. Von Tanja und Jerome, von Wirklichkeit und Badminton, von idealen Zuständen und den Hochzeiten der anderen. Eine Lovestory aus den späten Zehnerjahren. Tanja Arnheim, deren Debütroman „PanoptikumNeu" Kultstatus genießt, wird in wenigen Wochen 30. Mit Blick auf den Volkspark Hasenheide in Berlin wartet sie auf eine explosive Idee für ihr neues Buch. Ihr fünf Jahre älterer Freund, der gefragte Webdesigner Jerome Daimler, bewohnt in Maintal den Bungalow seiner Eltern und versucht sein Leben zunehmend als spirituelle Einkehr zu begreifen. Die Fernbeziehung der beiden wirkt makellos. Sie bleiben über Text und Bild eng miteinander verbunden und besuchen sich für lange Wochenenden in ihren jeweiligen Realitäten. - Jerome und Tanja sind füreinander da, jedoch nicht aneinander verloren. Doch der Wunsch, ihre Zuneigung zu konservieren, ohne dass diese bieder oder schmerzhaft existenziell wird, stellt das Paar vor eine große Herausforderung. „Allegro Pastell“ war nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse.
Leif Randt, geboren 1983 in Frankfurt a.M., ist ein deutscher Erzähler. Bereits erschienen sind die Utopien „Planet Magnon“ (2015), „Schimmernder Dunst über CobyCounty“ (2011) und der London-Roman „Leuchtspielhaus“ (2009). Ausgezeichnet wurde seine Arbeit zuletzt mit dem Erich-Fried-Preis (2016) sowie mit Aufenthaltsstipendien in Japan (2016) und Irland (2019). Seit 2017 co-kuratiert er das PDF- und Video-Label tegelmedia.net. Leif Randt liest nun einen zweiten und letzten Teil aus „Allegro Pastell“ vor.

21:00 Nachrichten 

21:05 Querköpfe 

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Medizin für die Seele
Sissi Perlingers kabarettistische Sinnsuche
Ein Porträt von Regina Kusch

Als „skurril-humoristisch-literarisch-erotische-vielseitig-Entertainerin“ ist Sissi Perlinger auch mit ihrem aktuellen Programm „Die Perlingerin - worum es wirklich geht“ auf der Suche nach dem Sinn des Lebens. Die Antwort darauf hat sie in westlichen und östlichen Philosophien gesucht. Herausgekommen ist eine politisch-humorvolle Therapiestunde zur Rettung unseres Planeten. Sie trommelt wie eine Schamanin oder begeistert ihr Publikum mit einer artistischen Yoga-Lektion zur Erhaltung der seelischen Gesundheit. In einem Rollenspiel lässt sie einen türkischen Gemüsehändler, einen Neonazi, eine linke Kiez-Psychologin und einen Penner in einem Kreuzberger Park kontrovers und amüsant über die politische Lage in Deutschland streiten. Für die musikalische Untermalung ihrer Texte sorgt sie als Ein-Frau-Orchester, das mit den Händen Gitarre und den Füßen Schlagzeug spielt.

22:00 Nachrichten 

22:05 Spielweisen 

Wortspiel - Das Musik-Gespräch
Der Bariton Äneas Humm und die Pianistin Renate Rohlfing stellen Lieder des Schweizer Komponisten Othmar Schoeck vor
Aufnahme vom 28.8.2019 beim Musikfest Bremen aus dem Großen Saal der Handelskammer in Bremerhaven
Am Mikrofon: Christoph Schmitz

Othmar Schoeck gehörte bis in die 1940er-Jahre vor allem in Deutschland zu einem der angesehensten Komponisten der ersten Jahrhunderthälfte. 1886 wurde Schoeck im Kanton Schwyz geboren, 1957 ist er in Zürich gestorben. Er studierte u.a. in Leipzig bei Max Reger, wirkte auch als Dirigent und leitete die Symphoniekonzerte des Kunstvereins St. Gallen. Mehrere Opern hat Schoeck komponiert, eine „Penthesilea“ nach Heinrich von Kleist, Opern, die auch in Leipzig uraufgeführt wurden. In seinem Liederzyklus auf Texte von Gottfried Keller klingt deutlich die Sprache der Musikavantgarde deutlich an. In den 30er-Jahren orientierte sich Schoeck dann wieder mehr am Ausdruckswillen der Spätromantik.
Vor allem als Liedkomponist hatte Schoeck sich einen Namen gemacht. Der Bariton Dietrich Fischer-Dieskau führte zahlreiche dieser Arbeiten auf und spielte sie auf Schallplatte ein. Weil Schoeck einen Kunstpreis aus dem nationalsozialistischen Deutschland 1937 angenommen hatte, auch wenn er kein Nazi war, und weil nach 1945 seine Tonsprache als überholt galt, wurde er schon zu Lebzeiten vergessen.
Im Gespräch und mit vielen Musikbeispielen stellen die amerikanische Pianistin Renate Rohlfing und der Schweizer Bariton und Deutschlandfunk-Förderpreisträger Äneas Humm vier Stücke aus Othmar Schoecks Liedzyklus op. 20 vor, außerdem ausgewählte Lieder von Béla Bartók, Franz Schubert und Johannes Brahms.
In der zweiten Hälfte der Sendungen erklingen einige der Werke am Stück.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

EU-Kommission: Langsame Rückkehr zu offenen Grenzen - Interview mit Leif-Erik Holm, stellvertretender Fraktionschef AfD

Am Mikrofon: Rainer Brandes

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Ein Mann mit dunklen Haaren spielt mit geschlossenen Augen Akustik-Gitarre (Deutschlandradio/Tim Schauen)
"Open up concert"Kai Strauss & The Acoustic Blues Allstars
On Stage 10.07.2020 | 21:05 Uhr

Gitarrist und Sänger Kai Strauss ist seit über 20 Jahren fest in der Blues-Szene etabliert, seine Sicht auf Chicago– und vor allem Texas-Blues hat internationales Format. Für den Deutschlandfunk hat er seinen Electric Blues Allstars den Stecker gezogen und ein besonderes Blues-Programm zusammengestellt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk