Archiv

Neue Musik in Deutschland: Ensemblekulturen
Basisdemokratie, Risiko und wilde Ideen

Die kreativen, "freien Ensembles " agieren meist als selbstverwaltete Klangkörper, die eigenen Visionen nachgehen und ihr wirtschaftliches Risiko selbst tragen. Verbunden mit einem Blick in die Geschichte betrachtet die Sendung Ensemblekulturen dieser Szene.

Autorin: Leonie Reineke | 26.07.2022
Eine Gruppe von Männern und Frauen stehen versammelt unter einer Autobrücke auf einem Schotterplatz.
Das Ensemble Modern funktioniert seit seiner Gründung 1980 basisdemokratisch und vereint Solistinnen und Musiker aus ganz verschiedenen Ländern. (Wonge Bergmann)
Diese Sendung porträtiert „Ensemblekulturen“ der Szene, die neue Musik uraufführt und bei Festivals bekannt macht. Sie zeigt eine Art Generationenabriss vom Ensemble Modern bis zum Decoder Ensemble.