Donnerstag, 09.07.2020
 
Seit 01:10 Uhr Hintergrund

Programm: Vor- und Rückschau

Montag, 11.05.2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

02:00 Nachrichten 

03:00 Nachrichten 

04:00 Nachrichten 

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pastor Uwe Cassens, Varel
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Heterogene Anti-Beschränkungs-Demos? - Interview mit Politikwissenschaftler Tom Mannewitz, TU Chemnitz

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Hotspot Schlachthof - Interview mit Karl-Josef Laumann, CDU, NRW-Gesundheits- und Arbeitsminister

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Wahlen in Zeiten von Corona? - Interview mit Gesine Schwan, Politikwissenschaftlerin

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christiane Kaess

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 300 Jahren: Der "Lügenbaron" Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen geboren

09:10 Uhr

Der Vormittag

09:10 Der Vormittag 

09:30 Nachrichten 

09:35 Forschung aktuell 

Zu schnell oder genau richtig?
Jonas Schmidt-Chanasit zu den Corona-Lockerungen

Radioaktive Altlast
Wohin mit den strahlenden Abwässern aus Fukushima?

Impfung in grün
Forschende kurbeln das Immunsystem von Pflanzen an

Sternzeit 11. Mai 2020
Der kleine Mond bei den Riesen

Am Mikrofon: Ralf Krauter

10:00 Nachrichten 

10:08 Journal 

mit Gesprächsgästen und Hörerbeteiligung - Hörertel.: 00800 - 4464 4464

Neue Normalität: Kommt jetzt die „zweite“ Corona-Welle?

Studiogäste:
Otto Fricke, FDP, haushaltspolitischer Sprecher
Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer, Deutscher Städte-und Gemeindebund
Prof. Karl Lauterbach, SPD, Gesundheitsexperte der Bundestagsfraktion, Prof. für Gesundheitsökonomie und Epidemiologie

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

10:30 Nachrichten 

10:35 Journal 

mit Gesprächsgästen und Hörerbeteiligung - Hörertel.: 00800 - 4464 4464

11:00 Nachrichten 

11:05 Journal 

mit Gesprächsgästen und Hörerbeteiligung - Hörertel.: 00800 - 4464 4464

11:30 Nachrichten 

11:35 Der Vormittag 

Umwelt, Verbraucher

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Der Mittag

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Nachrichten 

14:00 Nachrichten 

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Der Kultur-Nachmittag

Neues aus Bildung, Kunst & Pop und Medien

15:00 Nachrichten 

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Der Kultur-Nachmittag

Neues aus Literatur, Religion und Kultur

16:30 Nachrichten 

17:00 Nachrichten 

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Der Abend

Wirtschaft, Europa

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Der Abend

Konflikt der Gerichte - BGH vs EuGH - Vertragsverletzungsverfahren in Sicht?

Corona-Debatte zwischen Lockerung und Hinweisen auf steigende Infektionszahlen

Bundesregierung beschließt 750-Millionen-Euro-Programm für Corona-Impfstoff

Nach Wochenend-Demos: Corona-Kritik im Grenzbereich zu Verschwörung und Alt-Right

Kriminalstatistik: Mehr Gewalt gegen Kinder in Corona-Krise?

Flüchtlingsräte fordern Schließung von Massenunterkünften

Debatte um Kampfdrohnen für die Bundeswehr

Amnesty zu Syrien: gezielte Angriffe auf Krankenhäuser und Schulen

DFB-Präsidium beschließt Neustart der 3. Liga

Am Mikrofon: Birgid Becker

18:40 Hintergrund 

Versperrte Wege? - Was die Frauenquote für Männer bedeutet

19:00 Nachrichten 

19:05 Deutschlandfunk - Alles von Relevanz 

Kommentar

Corona: Verliert das Virus seinen Schrecken?

Vertragsverletzungsverfahren wegen Karlsruher EZB-Urteils?

Fälle von nachgewiesener sexueller Gewalt gegen Kinder nehmen zu

19:15 Uhr

Der Kultur-Abend

19:15 Das Feature 

Die Kommunistin im Auswärtigen Amt
Ilse Stöbe, Kurierin der Roten Armee
Von Sabine Kebir
Regie: Ulrike Bajohr
Produktion: Dlf 2013

Ilse Stöbe ist die erste Frau, deren Name auf die Tafel des Auswärtigen Amtes zum Gedenken an die Widerständler gegen den Nationalsozialismus aufgenommen wurde. Das war am 14. Juli 2014, mehr als sieben Jahrzehnte nach ihrer Hinrichtung. Und ein Jahr nach der Erstausstrahlung dieses Features, das ein Porträt Ilse Stöbes zeichnet und ihre Ehrung fordert.
Schön soll sie gewesen sein, lebensfroh und vor allem klug: Ilse Stöbe, geboren 1911, war Journalistin, Kurierin, Funkerin und - Mitarbeiterin des Auswärtigen Amts. Von dort aus hat sie dem Nachrichtendienst der Roten Armee wichtige Informationen zugespielt, darunter den Termin des Angriffs auf die Sowjetunion.
Die sie am besten kannten, haben über sie geschwiegen: ihr erster Lebenspartner, Rudolf Herrnstadt, bis 1953 Chefredakteur des Neuen Deutschland, und ihr letzter Gefährte, Carl Helfrich, lange Jahre Chefredakteur des Hessischen Rundfunks.
Aber Theodor Wolff, der bedeutendste Journalist der Weimarer Republik, dessen Sekretärin Ilse Stöbe gewesen war, hat im französischen Exil 1937 einen fulminanten Roman über sie geschrieben.
Ilse Stöbe wurde am 14. Dezember 1942 zusammen mit Rudolf von Scheliha, Harro Schulze-Boysen, Arvid Harnack und sieben weiteren Mitgliedern der „Roten Kapelle“ in Berlin-Plötzensee hingerichtet.
Dass das Auswärtige Amt die Kommunistin Ilse Stöbe letztlich als Mitarbeiterin im diplomatischen Dienst - und somit als ehrenwert - anerkannte, ist auch ein Verdienst der Autorin Sabine Kebir. Sie schrieb gemeinsam mit Hans Coppi das Buch „Ilse Stöbe: Wieder im Amt“. Ausdrücklich zu danken ist Dr. Martin Kröger, Historiker und Archivar im Auswärtigen Amt.

20:00 Nachrichten 

20:10 Musikjournal 

Das Klassik-Magazin

21:00 Nachrichten 

21:05 Musik-Panorama 

Neue Produktionen aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Beethoven unknown - Selten gespielte Klavierwerke
Matthias Kirschnereit, Klavier

Aufnahmen vom Juni und September 2019

Am Mikrofon: Susann El Kassar

Kaum zu glauben, aber es gibt Klavierwerke von Beethoven, die in seinem Jubiläumsjahr nicht rauf und runter dudeln. Diese oft kurzen Stücke hat der Pianist Matthias Kirschnereit im Deutschlandfunk Kammermusiksaal aufgenommen. Er kam dabei aus dem Staunen über die kleinen Juwelen in Form von Polonaise, Ecossaise oder Sonatine nicht mehr heraus, gibt der Klavierprofessor zu. Erschienen ist die Co-Produktion beim Label Berlin classics.

22:00 Nachrichten 

22:05 Musik-Panorama 

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Verschwörungstheorien in Krisenzeiten - Interview mit Pia Lamberty, Psychologin

Am Mikrofon: Martin Zagatta

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Auf dem Bild ist der Rumpf eines Mannes zu sehen, der ein schwarzes T-Shirt mit der weißen Aufschrift "Jazz" trägt und zwei Basketbälle in den Händen hält. (www.imago-images.de/Javier Rojas)
Jazz und SportBop Till You Drop!
JazzFacts 09.07.2020 | 21:05 Uhr

Jazz und Sport? Doch, beide Welten haben so einiges gemeinsam. Das betrifft nicht zuletzt das Verhältnis gelungener Soloaktionen zum Team-Spiel. Vom Spiel mit Muskeln, Bällen und Tönen - die Sendung folgt den Verflechtungen von Jazz und Sport durch die jüngere Musikgeschichte.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk