Wirtschaft am Mittag

Nächste Sendung: 31.03.2015 13:35 Uhr

Sendung vom 25.03.2015

Sendung vom 24.03.2015

Sendung vom 23.03.2015

Sendung vom 20.03.2015

Sendung vom 19.03.2015

Sendung vom 18.03.2015

Sendung vom 17.03.2015

Sendung vom 12.03.2015

Sendung vom 11.03.2015

Sendung vom 10.03.2015

Sendung vom 09.03.2015

Sendung vom 06.03.2015

Sendung vom 05.03.2015

Sendung vom 03.03.2015

Sendung vom 02.03.2015

Sendung vom 26.02.2015

Sendung vom 25.02.2015

Sendung vom 24.02.2015

Sendung vom 23.02.2015

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Wirtschaft am Mittag" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Wirtschaft und Gesellschaft

Kapitalismuskritiker Sedláček"Was habt Ihr geraucht?"

Der tschechische Ökonom Tomas Sedlacek (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)

Soziale Ungleichheiten, Schuldenkrise, globale Umweltzerstörung. Ist der Kapitalismus das richtige Wirtschaftsmodell, um all diese drängenden Probleme zu lösen? Ja, sagt ausgerechnet einer der profiliertesten Kapitalismus-Kritiker, der tschechische Ökonom Tomáš Seláček. Weniger Zutrauen hat er in seine eigene Zunft.

 

Umwelt und Verbraucher

StudieUmweltschutz rückt in den Hintergrund

Mehr als 5000 gebrauchte Plastiktüten am Strand von Niendorf in Schleswig-Holstein, Aufnahme vom Juli 2013 (picture alliance / dpa)

Nachhaltig einkaufen, aufs Auto verzichten, weniger Fleisch essen: Das Umweltbewusstsein der Deutschen ist in den letzten Jahren gestiegen. Umso erstaunlicher: Laut einer neuen Studie des Bundesumweltministeriums sehen nur noch 19 Prozent der Befragten den Umweltschutz als dringendes Thema an.

 

Verbrauchertipp

Internet-SicherheitspaketeSicher wappnen gegen Hacker

Internetkriminalität hat zugenommen. (dpa / picture-alliance / Karl-Josef Hildenbrand)

Mehr und mehr werden auch Privatcomputer von kriminellen Hackern angegriffen. Deshalb sollte die Maxime gelten, niemals ungeschützt zu surfen. Die Stiftung Warentest hat 17 Programme untersucht - den kompletten Schutz bot keines.