Mittwoch, 03.06.2020
 
Seit 03:05 Uhr Weltzeit

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 03.06.2020
 
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit 

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Pfarrer Christoph Seidl, Regensburg
Katholische Kirche

06:50 Interview  

Interview mit Saskia Esken, SPD, Bundesvorsitzende, zu: Ergebnisse des Koalitionsausschusses

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

Interview mit Otto Fricke, FDP, Haushaltsausschuss, zu den Koalitionsbeschlüssen

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

Interview mit Dirk Inger, Deutscher Reiseverband, HGF, zu: Reisewarnungen

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 70 Jahren: Eine französische Expedition erreicht erstmals den Gipfel eines Achttausenders

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

Gegen Alltagsrassismus. Proteste in den Niederlanden wegen Fall George Floyd

DisCoVery. Europaweite Corona-Studie kommt nicht voran

Stacheldraht und Pushbacks. Griechenland riegelt türkische Grenze weiter ab

Am Mikrofon: Bastian Rudde

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

Warum hält Trump die Bibel in der Hand?
Interview mit dem Nordamerikanistik-Experten Michael Hochgeschwender über die Botschaft der Trumpschen Inszenierung

„Eine existenzielle Verlassenheit“
Seelsorgerinnen zweier New Yorker Kliniken ziehen ihre Corona-Bilanz. Sie berichten, wie sie Schwerstkranke und ihre Angehörigen trösten konnten, trotz Abstand und dank digitaler Kommunikation

Corona trifft die Armen in Lateinamerika
Die Menschen in den Armenvierteln schwanken zwischen der Angst vor dem Virus und der Angst, an Hunger zu sterben. Die katholische Kirche kritisiert die Verhältnisse. „Die informell Beschäftigten haben keine Krankenversicherung. Sie sind arm und vom System ausgeschlossen und dadurch verwundbar“, sagt zum Beispiel der bolivianische Armenpriester Rafael Castillo

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:08 Uhr

Länderzeitaufnehmen

Kurzfristige Erholung
Wie kann das Klima nachhaltig verbessert werden?

Gäste:
Prof. Dr. Mojib Latif, Vorstandsvorsitzender des Klima Konsortiums
Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Umweltausschusses im Deutschen Bundestag
Hermann Hüwels, Bereichsleiter Umwelt- und Energiepolitik, Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V., DIHK
Jakob Springfeld, Fridays for Future
Holger Lösch, stellv. Hauptgeschäftsführer des Bundesverband der Deutschen Industrie e.V., BDI  
Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

Paketlieferung in Corona-Zeiten

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

„Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert“
Herausgegeben von Dorlis Blume, Monika Boll und Raphael Gross
(Piper Verlag, München)
Ein Gespräch mit dem Philosophen Wolfram Eilenberger
Ein Beitrag von Angela Gutzeit

Katya Apekina: „Je tiefer das Wasser“
Aus dem amerikanischen Englisch von Brigitte Jakobeit
(Suhrkamp Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Uli Hufen

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Mehr Schaden als Nutzen?
Einsatz von Hydroxychloroquin bei Covid-19 umstritten

Superspreading-Ereignisse
Eine Chance für die Eindämmung der Corona-Pandemie?

Frühe Schmarotzer
Parasiten gab es offenbar schon vor etwa 500 Mio. Jahren

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 03. Juni 2020
Venus fast vor der Sonne

Am Mikrofon: Lennart Pyritz

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Zur Diskussionaufnehmen

Zündelnder Präsident, brennende Straßen - Die USA zwischen Trump und Alltagsrassismus

Diskussionsleitung: Marcus Pindur, Deutschlandfunk

Es diskutieren:

Prof. Johannes Varwick, Universität Halle-Wittenberg

Constanze Stelzenmüller, Brookings Institution, Washington

Katja Ridderbusch, freie Journalistin, Atlanta

Aufzeichnung Dlf

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaftaufnehmen

20:30 Uhr

Lesezeitaufnehmen

Michael Kumpfmüller liest aus seinem Roman „Ach, Virginia“ (1/2)
(Teil 2 am 10.6.2020)

Michael Kumpfmüller hat das literarische Risiko unternommen, einen Roman über die letzten Tage von Virginia Woolf zu schreiben, eine der eigenständigsten und eigenwilligsten Frauen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Im März 1941 gerät die berühmte Schriftstellerin in ihre letzte große Krise: Sie hat soeben ein neues Buch beendet, über das kleine Cottage im Süden Englands, das sie mit ihrem Mann Leonard bewohnt, fliegen deutsche Bomber. Sie führt das Leben einer Gefangenen, die nicht weiß, wie und wohin sie ausbrechen soll - und am Ende entscheidet sie sich für den Fluss. Michael Kumpfmüller zeichnet in „Ach, Virginia“ das Bild einer Person, die in Auflösung begriffen scheint und sich auf die Reise in den Innenraum macht, der eine Welt voller Schrecken und Wunder.
Michael Kumpfmüller, geboren 1961 in München, lebt als freier Autor in Berlin. Im Jahr 2000 erschien mit dem gefeierten Roman „Hampels Fluchten" seine erste literarische Veröffentlichung, 2003 sein zweiter Roman „Durst" und 2008 „Nachricht an alle", für den er mit dem Döblin-Preis ausgezeichnet wurde. 2011 wurde sein Roman „Die Herrlichkeit des Lebens" zum Bestseller. Zuletzt erschienen „Die Erziehung des Mannes" (2016) und „Tage mit Ora" (2018). Jetzt liest Michael Kumpfmüller den Anfang seines Romans "Ach Virginia". Mit der Besonderheit einer Einführung in seinen Roman durch den Autor selbst.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Querköpfeaufnehmen

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Salzburger Stier 2020
Die deutsche Preisträgerin Sarah Bosetti
Von Daniela Mayer

Sarah Bosetti ist die deutsche Gewinnerin des Salzburger Stier 2020, einem der wichtigsten Kabarettpreise, vergeben von den öffentlich-rechtlichen Sendern in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol. Die Autorin und Kabarettistin veröffentlicht in Büchern, Radiokolumnen und im Netz, Texte zu gesellschaftspolitisch relevanten Themen. Die Jury des Preises sagt in ihrer Begründung: „Sie ist Feministin, obwohl sie sich wünscht, wir bräuchten keinen Feminismus mehr. Sie kommt maximal unaufgeregt daher und erntet trotzdem Hasskommentare. Sie postuliert ‚Kämpfen ist Kacke‘ - und geht dennoch keiner Diskussion aus dem Weg.“ In den Querköpfen hören Sie Ausschnitte aus der Radiogala zum Salzburger Stier 2020, aufgezeichnet am 14. Mai im Deutschlandfunk, dem Gastgeber der diesjährigen Preisverleihung. In der eigentlich als öffentliche Bühnenshow konzipierten Sendung, spricht Gastgeber Martin Zingsheim im Studio mit der diesjährigen Preisträgerin und präsentiert Ausschnitte aus deren Programmen und Kolumnen.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Spielweisenaufnehmen

Anspiel - Neues vom Klassik-Markt

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:53 Presseschau  

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

(Regina Kusch)
Salzburger Stier 2020Die deutsche Preisträgerin: Sarah Bosetti
Querköpfe 03.06.2020 | 21:05 Uhr

Sarah Bosetti ist die deutsche Gewinnerin des Salzburger Stier 2020! Er ist einer der wichtigsten Kabarettpreise, vergeben von den öffentlich-rechtlichen Sendern in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol. Am 14. Mai bekam sie die Auszeichnung im Rahmen einer feierlichen Radiogala von Martin Zingsheim überreicht - aus sicherer Entfernung.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk