Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 05.10.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pastor Oliver Vorwald, Hannover

06:50 Interview 

Interview mit Jan Philipp Albrecht, Bündnis 90/Die Grünen, MdEP, zu: EU-Staatsanwaltschaft

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Elmar Brok, CDU, Auswärtiger Ausschuss im Europaparlament, zu Katalonien

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Gisela Stuart, ehemalige Labour-Abgeordnete, zu: Tory-Parteitag und Brexit

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Die ungarische Schriftstellerin Magda Szabó geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Finnland: Wer Waffen besitzen darf und wer nicht

Vermittler zwischen Nordkorea und den USA gesucht: EU in den Startlöchern

Italien: Neues Anti-Mafia-Gesetz sorgt für Unruhe

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Kirchen und Kommunikation
Der Journalist Jonas Bedford-Strohm, Sohn des EKD-Ratsvorsitzenden, forscht an der Münchner Hochschule für Philosophie der Jesuiten. Ein Gespräch über die digitale Revolution in Institutionen wie den Kirchen

Christen im Irak
Internationale Aufbauhilfe in der Ninive-Ebene

Luthers Thesen, neu gelesen:
Rebecca Lühmann von der Evangelischen Jugend, die Rabbinerin Elisa Klapheck und der islamische Theologe Mouhanad Khorchide kommentieren Martin Luthers 78. These: „… noch größere Gnaden …"

Der Bunker des Papstes
Archiv oder Schutz vor Raketen?

Am Mikrofon: Monika Dittrich

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Marktplatz

Hartz IV - Wege durch den Dschungel staatlicher Zuwendung
Hartz IV - Wege aus der Arbeitslosigkeit
Hartz IV - das System im Praxistest
Am Mikrofon: Jan Tengeler

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Wer längere Zeit ohne Arbeit ist, hat Anspruch auf Hartz IV, früher Sozialhilfe genannt. Zuständig dafür sind die Jobcenter, deren Aufgabe es ist, die Arbeitssuchenden möglichst schnell wieder in Lohn und Brot zu bringen. Der Weg dorthin ist allerdings unübersichtlich und steinig. Betroffene klagen über eine Flut unterschiedlicher Leistungen und Anträge. Sie fürchten, dass Gelder gekürzt werden, wenn sie sich nicht auf eine vorgeschlagene Stelle bewerben, weil sie offensichtlich gar nicht zu ihnen passt. Früher sei es zu leicht gewesen, sich in der „sozialen Hängematte“ auszuruhen, heute scheint das Gegenteil der Fall: Arbeitslose würden in einem absurden Beschäftigungsmarathon gegängelt. Doch wie funktioniert die als „Fordern und Fördern“ bekannte Praxis tatsächlich? Wer hilft bei der Bearbeitung der verschiedenen Anträge? Haben die Arbeitslosen jenseits der Jobbörse andere Anlaufmöglichkeiten? Gibt es in Konfliktfällen zwischen Kunden und Mitarbeitern der Behörden eine Vermittlung und: wie zufrieden sind potenzielle Arbeitgeber mit der Vermittlung? Jan Tengeler diskutiert Ihre und unsere Fragen dazu im ‚Marktplatz’ mit Expertinnen und Experten. Hörerfragen sind wie immer willkommen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

11:55 Verbrauchertipp 

Schluss mit Feuchtigkeit und Schimmel in Haus oder Wohnung

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Aktuelle Lage Katalonien

Martin Schulz entblößt sich

Schulz unter Druck - Interview mit Gero Neugebauer; Politikwissenschaftler

Parlamentarisches Kontrollgremium mit öffentlicher Anhörung

Strassburg: Europäische Staatsanwaltschaft

Sport: Heynckes nach München?

Saudischer König in Moskau

Las Vegas: Business as Usual

Urteil: Werner Mauss-Prozess

Literaturnobelpreis

Am Mikrofon: Dirk Müller

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Google-Chef Sundar Pichai zu neuen Smartphones Pixel 2

Börse: Öl-Einigung in Moskau? Börsengespräch mit Carsten Fritsch, Commerzbank

Im Zeichen von Katalonien - Spanien geht an den Geldmarkt

Trumps Casting - Wer führt die US-Notenbank?

Smartphone-Offensive - Google will Apple angreifen

Wirtschaftsnachrichten

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

220.000 Euro teure Erkenntnis in Baden-Württemberg: Fahrradhelme schützen Kopf (Schwarzbuch der Steuerzahler)

Weitere Petry-Getreuen in Mecklenburg-Vorpommern? AfD im Landtag spaltet sich

Belastung für Pflegekräfte seit 1991 um fast die Hälfte gestiegen - Aus dem Alltag einer Bremer Altenpflegerin

Am Mikrofon: Susanne Schrammar

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Lehrer: weltweit gesucht
Am heutigen Weltlehrertag erinnert die UNESCO daran, dass weltweit bis 2030 knapp 70 Millionen neue Lehrkräfte benötigt werden

Gymnasiallehrer an die Grundschulen
NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer will Gymnasiallehrer auch an Grundschulen einsetzen und die Besoldung gerechter gestalten

Umgang mit radikalen Haltungen
In einem Modellprojekt lernen Berliner Lehrkräfte den Umgang mit Salafismus und Antisemitismus im Schulalltag

Rubrik „International“:
Unorthodoxer Religionsunterricht
In Griechenland laufen Eltern und Kirche Sturm gegen die Reform des Religionsunterrichts an den Schulen

Sendereihe „Deutsch lernen“:
Kommunikation im Berufsalltag
Die deutsche Sprache zu kennen ist auch für die Verständigung mit den Kolleginnen und Kollegen essentiell

Am Mikrofon: Michael Böddeker

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Wann ist der Mensch ein Mensch, wann schon Maschine?
Film der Woche: „Blade Runner 2049"

In 80 Buchhandlungen um die Welt -
Torsten Woywod im Corsogespräch mit Susanne Luerweg

Chanson des Monats Oktober:
Herbst

Jodelnde Tauben auf Fahrrädern
„ZERO DECIBLES" beim „Hallo Festival“ in Hamburg

Am Mikrofon: Susanne Luerweg

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Meinungsbildung in Österreich vor der Wahl - zur Facebook-Affäre der SPÖ
Interview mit Harald Fidler, Medienredakteur „Der Standard“

Verkaufsschlager vom Land - „Landlust“ und Landwirtschaftsverlag

Shababtalk - Deutsche-Welle-Erfolg auf Arabisch

"Journalismuskritik ist schwierig" - Kolumne Matthias Dell

Vorschau auf @mediasres im Dialog

Die Schlagzeile von morgen - Generalanzeiger Siebengebirge

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Der Nobelpreis für Literatur 2017 geht an Kazuo Ishiguro

Gespräch mit Andreas Platthaus, verantwortlicher Redakteur für Literatur und literarisches Leben der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Kazuo Ishiguro: Der begrabene Riese
Aus dem Englischen von Barbara Schaden
(Karl Blessing Verlag, München)
Ein Beitrag von Johannes Kaiser

Am Mikrofon: Hubert Winkels

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Süßer Impfstoff
Komplexe Zucker schützen vor Pneumokokken

Bernstorfer Gold?
Streit um die Echtheit des bronzezeitlichen Fundes hält an

9/11-Lichtinstallation stört nächtlichen Vogelflug
Interview mit Holger Klinck, Cornell University

Psychologie:
Ist Risikobereitschaft ein stabiler Charakterzug?

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 05. Oktober 2017
Krummer Kuipergürtel und ein zehnter Planet

Am Mikrofon: Lennart Pyritz

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Königsbesuch in Moskau - Putin und Salam über Öl und Investitionen

Pflegekräfte in deutschen Krankenhäusern - Arbeitsbelastung steigt dramatisch

Aufsichtsräte immer noch männlich dominiert - DSW-Studie zu Mandatenfülle

EU-Beihilfen für Hinkley Point

Wirtschaftsnachrichten

Shift oder zweite Amtszeit für Janet Yellen - vor dem Fed Casting

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Ursula Mense

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Messerscharfer Psychologe - Der britische Schriftsteller Kazuo Ishiguro erhält den Literaturnobelpreis

"A star was born“ - Das Kölner Wallraf-Museum zeigt Tintorettos Frühwerk

Auf nach Roulettenburg! Karoline Gruber inszeniert an der Wiener Staatsoper Prokofjews "Der Spieler“

Ungerechtigkeiten auf der Kinoleinwand - Der Dokumentarfilm "Das grüne Gold" prangert Missstände in Äthiopien an

Am Mikrofon: Anja Reinhardt

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Sturm in Norddeutschland - Zugverkehr komplett eingestellt

Bundesanwaltschaft: NSA-Untersuchungen abgeschlossen - keine Massenüberwachung

Nicht mehr geheim: Dienste öffentlich im PKGr befragt

Geheimagent auf Bewährung: Urteil im Mauss-Prozess

Steuerverschwendung: Bund der Steuerzahler stellt Schwarzbuch vor

Spanisches Verfassungsgericht verbietet Parlamentssitzung in Katalonien

Präsident Putin empfängt saudi-arabischen König Salam

Angriff in Las Vegas: Die wenigen Spuren des Täters

Europäische Staatsanwaltschaft: EU-Parlament gibt grünes Licht

Kazuo Ishiguro freut sich über Literatur-Nobelpreis

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

18:40 Uhr

Hintergrund

Halbzeit beim Experimentieren - Finnland testet das bedingungslose Grundeinkommen

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Parlamentarisches Kontrollgremium bemüht sich um Transparenz

Schwarzbuch der Steuerzahler

Europäische Staatsanwaltschaft startet ab 2020

19:15 Uhr

Dlf-Magazin

Wo Rechtsradikale draußen bleiben:
Vom Immunsystem eines Wahlkreises

Geschäftsordnung gegen Rechts:
Die AfD im Thüringer Landtag

Aus der Politik direkt ins Lobbygeschäft:
Gespräch mit Hans-Martin Tillack vom „Stern“

Jung, bayerisch, frustriert:
CSU-Nachwuchs ist abgehängt

Vorwärts, aber wohin?
SPD Niedersachsen zwischen Wahlkampf und Oppositionskurs

Hauptsache, die Braunkohle glimmt:
Brandenburg weicht Klimaschutz auf

Am Mikrofon: Felicitas Boeselager

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

„Die Deutschen und ihre Nation“
Eine neue Publikation des Historikers Prof. Andreas Fahrmeier über die Geschichte einer Idee

„Wie die Deutschen weiss wurden“
Der Soziologe Wulf D. Hund hat eine „Kleine (Heimat)Geschichte des Rassismus“ verfasst

Diskriminierung in Deutschland
Ein neuer Lehrstuhl in Saarbrücken und aktuelle Forschungsergebnisse widmen sich dem Ausmaß und der Vielfalt von Ausgrenzung

„Sprache und Empathie“
Aus Anlass der Tagung vom 4.-6.10.2017 an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften
Gespräch mit Hauptorganisator Prof. Klaus-Peter Konerding

Schwerpunkt:
Politische, soziale und kulturelle Herausforderungen beim Brexit
Eine internationale Konferenz an der Berliner Humboldt-Universität über den Wandel der britischen Gesellschaft

Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Im Juni 2016 stimmte eine knappe Mehrheit der Briten für einen Austritt aus der Europäischen Union. Was in den Augen der „Brexiteers“ zur Stärkung des Landes beitragen sollte, polarisiert stattdessen. Das Parlament ist seit den letzten Wahlen gespalten, Fremdenfeindlichkeit nimmt zu und soziale Ängste breiten sich aus, seit Unternehmen überlegen abzuwandern. In Schottland und Nordirland, wo die Mehrheit für den Verbleib in der EU votierte, stellt sich gar die Frage einer Abspaltung vom Vereinigten Königreich. Eine internationale Konferenz an der Humboldt-Universität diskutiert den Wandel der britischen Gesellschaft seit der historischen Abstimmung.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

JazzFacts

Neues von der Improvisierten Musik

Mahavishnu auf dem Klavier: Gary Husband

Soloprogramm für Bassgitarre: Björn Meyer

Neue Blickwinkel für Jazzgeschichte: 15. Jazzforum Darmstadt

Alter Meister, neu betrachtet: Duke Ellington

Viele Stile, seltener Klang: John Hollenbecks Claudia Quintet

Sensibilität und Perfektion: Sängerin Laura Totenhagen

Futuristische Afrokubanische Kammermusik: David Virelles

Am Mikrofon: Harald Rehmann

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen

Entspanntes Musizieren ohne Allüren
Der Dirigent Sir Colin Davis (1927-2013)
Von Christoph Vratz

Zu seinen Bekenntnissen zählt der Satz: „Die klassische Musik ist die schönste Erfindung des Menschen.” So klar die Aussage, so sanft der Mensch dahinter: Sir Colin Davis war ein wahrer Gentleman am Dirigentenpult, sensibel, hellhörig, entgegenkommend. Er verkörpert das Gegenbild zu einem autokratischen Pult-Zampano. Geboren 1927 in Weybridge, einer kleinen Stadt im Südosten Englands, studierte Davis zunächst Klarinette, da man ihn wegen mangelnder Klavierkenntnisse nicht in die Dirigierklasse des Royal College of Music in London aufgenommen hatte. Seine Leidenschaft fürs Dirigieren verfolgte er trotzdem weiter, auch wenn das Attribut des Autodidakten seine Karriere anfangs nicht gerade beschleunigte. Einen Namen macht sich Colin Davis, als er 1959 zunächst für den erkrankten Otto Klemperer bei einer Don Giovanni-Aufführung, ein Jahr später für Thomas Beecham am Opernhaus in Glyndebourne einsprang. Von der BBC und dem Royal Opera House wechselte Davis 1983 nach München zum Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. In Dresden wurde er zum Ehrendirigenten der Staatskapelle ernannt. Gerade mit seinem Einsatz für die Werke von Berlioz und Sibelius hat Davis Aufnahmegeschichte geschrieben - auch wenn er selbst das bescheidener ausgedrückt hätte.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk