Dienstag, 21. Mai 2024

  • Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So

Programm: Vor- und RückschauMontag, 18.01.2016

  • 00:05 Uhr
    00:05 Uhr   Fazit

    Kultur vom Tage
    (Wdh.)

    02:30 Uhr   Zwischentöne

    Musik und Fragen zur Person
    (Wdh.)

    Nachrichten 3:00 Uhr

  • 05:05 Uhr

    Berichte, Interviews, Reportagen

    06:35 Uhr   Morgenandacht

    Peter-Felix Ruelius, Schlangenbad-Georgenborn

    08:50 Uhr   Presseschau

    Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

    Am Mikrofon: Bettina Klein

  • 09:05 Uhr

    Vor 20 Jahren: Die argentinisch-französische Malerin Leonor Fini gestorben

  • 09:10 Uhr

    "Buhfrau" der (Anti-)Asylpolitik -Die dänische Migrationsministerin Inger Støjbe

    Friedensstifter oder Terrorhelfer? - Türkische Akademiker unter Beschuss

    Staatlich gefördert - 'Hackathon' für besseres Krisenmanagement in Frankreich

    Am Mikrofon: Andreas Noll

  • 09:35 Uhr

    Aus Religion und Gesellschaft

    Grüne Religionspolitik im Wandel
    Ein neues Konzept der Religionspolitischen Kommission des Parteibundesvorstandes - kurz vor der Veröffentlichung Ende Januar

    Erstmals seit seinem Amtsantritt
    Der Papst besucht die Große Synagoge Roms - vor dem Hintergrund ausgesprochen entspannter katholisch-jüdischer Beziehungen

    "Ohne Buddha wäre ich kein Christ"
    Was früher als Synkretimus angesehen wurde, ist heute das Glaubensmodell der Zukunft? Interreligiosität in einer kleiner werdenden Welt

    Vom Retweet nach Raqqa
    US-Muslime kämpfen gegen Online-Rekrutierungsmaschine des sogenannten Islamischen Staats

    Am Mikrofon: Monika Dittrich

  • 10:10 Uhr

    Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
    Terroranschläge und Gewaltexzesse - Hat der Staat die Kontrolle verloren?

    Studiogäste:
    Jan van Aken, MdB, Die Linke, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss
    Ruprecht Polenz, CDU, Außenpolitiker
    Rolf Clement, Sicherheitskorrespondent Deutschlandradio
    Am Mikrofon: Dirk Müller

    Hörertel.: 00800 - 4464 4464
    kontrovers@deutschlandfunk.de

  • 11:35 Uhr

    Feinstaubalarm in Stuttgart - nützt der Verzicht auf Autofahren und Kamingemütlichkeit? Gespräch mit Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe

    Reisen in Zeiten von Krisen und Terror - Trends auf der Touristikmesse CMS

    Cybermobbing - vom Phänomen zum Problem
    Gespräch mit Uwe Leest, Vorstandsvorsitzender Bündnis gegen Cybermobbing e.V.

    Branche im Aufwind? - Entwicklung der Offshore-Windenergie

    Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann

    11:55 Uhr   Verbrauchertipp

    Gedächtnistraining: Gibt es wirklich "Jogging fürs Gehirn"?

  • 12:10 Uhr

    Berichte, Interviews, Musik
    Diskussion um Asylschnellverfahren für Nordafrikaner

    Interview mit Werner Ruf, Politikwissenschaftler, zur Diskussion um Maghreb-Staaten

    Oxfam: Kluft zwischen Arm und Reich immer größer

    Erstmals Feinstaub-Alarm in Stuttgart

    Entscheidung über Badeverbot für Flüchtlinge in Bornheim

    Nach Aufhebung der Iran-Sanktionen: Ölpreis im freien Fall

    EU-Außenminister beraten über Syrien

    Polnischer Präsident Duda bei EU-Institutionen

    Letzte TV-Debatte der US-Demokraten vor den Vorwahlen

    Bundeswehr jetzt auch nach Libyen?

    BBC enthüllt Wettmanipulationen im Spitzentennis

    Am Mikrofon: Martin Zagatta

  • 13:35 Uhr

    Ölpreissturz - Rohstoffgiganten unter Druck

    Börsenbericht aus Frankfurt: Im Gespräch Jörg Krämer, Commerzbank: Angst vor dem Öl aus dem Iran - Ölpreise stürzen ab

    Ende der Iran-Sanktionen - deutsche Wirtschaft hofft auf Milliardenaufträge

    Überraschender Abgang - Vorstandschef Rorsted verläßt Henkel

    Kurznachrichten

    Offshore-Windenergie - Branche über Bilanz und Ausblick 2016

  • 14:10 Uhr

    Aufmarsch gegen sexuelle Gewalt - Syrische Flüchtlinge demonstrieren in Köln gegen Übergriffe

    Auf der Flucht - Menschen verschiedenen Alters tauschen ihre Lebensgeschichten aus

    Wohin mit aggressiven Flüchtlingen? Lösungsansätze in Baden-Württemberg

    Am Mikrofon: Ulrich Gineiger

  • 14:35 Uhr

    Das Bildungsmagazin
    "Mehr soziale Trennung durch freie Grundschulwahl"
    Die Bertelsmann Stiftung hat untersucht, welche Kriterien Eltern bei der Wahl der Grundschule leiten und die Folgen untersucht

    SchülerInnen wünschen sich mehr davon
    Eine Bilanz nach fünf Jahren Gemeinschaftsschule in Thüringen

    Gemeinsam sind wir stärker
    Fünf staatliche Hochschulen in Ostwestfalen-Lippe gründen heute eine strategische Allianz

    App zum Sprachenlernen und mehr
    Studentisches Projekt in Dresden will Flüchtlingen Unterstützung und Starthilfe geben

    Am Mikrofon: Jörg Biesler

  • 15:05 Uhr

    Neue Talente & neue Ideen -
    Marietta Schwarz im Interview mit Andrej Kupetz vom German Design Council zur heutigen Vergabe des Nachwuchsdesignpreises 'Pure Talents Contest' auf der internationalen Einrichtungsmesse Imm Cologne

    Neue Spielarten & neues Publikum -
    Ein Blick auf innovative Theaterproduktionen beim Coil-Festival in New York City

    Neue Filme & neue Filmer-
    Marietta Schwarz im Corso-Gespräch mit Gabriella Bandel, der scheidenden Leiterin des Max-Ophüls-Festivals für den jungen deutschen Film

    Neue Sounds & neue Bands -
    Von diesen Musikern wird man 2016 hören Eindrücke vom progressiven Musikfestival Eurosonic Noorderslag in Groningen

    Am Mikrofon: Marietta Schwarz

  • 16:10 Uhr

    Aus dem literarischen Leben
    Axel Honneth: Verdinglichung
    (Suhrkamp Verlag, Berlin)
    Eine Besprechung von Hans-Martin Schönherr-Mann

    Rüdiger Safranski: Zeit.
    Was sie mit uns macht und was wir aus ihr machen
    (Hanser Verlag, München)
    Ein Beitrag von Hans-Jürgen Heinrichs

    Am Mikrofon: Hubert Winkels

  • 16:35 Uhr

    Aus Naturwissenschaft und Technik
    Smalltalk belebt den Darm.
    Soziale Interaktion sorgt für gesunde Darmflora

    Meldungen aus der Wissenschaft

    Sternzeit, 18. Januar 2016
    Chemischer Ofen am Horizont

    Am Mikrofon: Uli Blumenthal

  • 17:35 Uhr

    Berichte, Meinungen, Rezensionen
    Gabriele Rech inszeniert in Nürnberg Halévys Grand Opéra „La Juive - Die Jüdin“

    "Die Affäre Rue de Lourcine" - Karin Henkel inszeniert Labiche am Deutschen Theater Berlin

    Der Münchner Historiker Peter Longerich über den Verkaufsschlager Hitler

    Fluchtpunkt Frankfurt - Ein Theaterfestival mit Flüchtingen

    Am Mikro: Michael Köhler

  • 18:40 Uhr

    An vorderster Front - Der gefährliche Alltag in der Ostukraine

  • 19:15 Uhr

    Johann Hari:Drogen. Die Geschichte eines langen Krieges. Aus dem Englischen von Bernhard Robben
    S. Fischer

    Carmen Boullosa/MikeWallace: ¡Es reicht! Der Fall Mexiko: Warum wir eine neue Drogenpolitik brauchen
    Übersetzung: Gabriele Gockel, Thomas Wollermann
    Verlag Antje Kunstmann

    KURSIV Klassiker:
    Jewgenia Ginsburg: Marschroute eines Lebens. Deutsch von Swetlana Geier. Rowohlt Verlag 1967 (nur antiquarisch erhältlich)

    Papst Franziskus: Der Name Gottes ist Barmherzigkeit. Ein Gespräch mit Andrea Tornielli
    Übersetzung: Elisabeth Liebl
    Kösel, 128 Seiten

    Michael Stolleis: Margarethe und der Mönch. Rechtsgeschichte in Geschichten
    C.H. Beck

    Musik:
    Enrico Pieranunzi: "Tales from the unexpected"

    Am Mikrofon: Marcus Heumann

  • 20:10 Uhr

    Machtsymbol, Waffe oder Fetisch
    Eine kleine Kulturgeschichte des Taktstockes
    Von Christoph Richter

    Manche Dirigenten kommen ganz ohne aus. Anderen ist er unverzichtbar. Die einen nehmen einen Zahnstocher, andere benutzen teure Fiberglasstäbchen. Die Zeiten, in denen ein Dirigenten-Halbgott wie Arturo Toscanini aus Rage den Taktstock ins Orchester geworfen hat, sind glücklicherweise vorbei. Doch immer noch scheint seine Bedeutung höchst eigentümlich zu oszillieren: Zwischen der Funktion eines technischen Hilfsmittels auf der einen und der Magie eines kultischen Objekts auf der anderen Seite. Maestra Simone Young hat gar Ähnlichkeiten zwischen dem Dirigieren und dem Fechten beobachtet. "Ich dirigiere ungern ohne Taktstock" betont sie. "Man kann zwar auch ohne Messer und Gabel essen. Ich esse lieber mit Messer und Gabel. Ich finde es präziser."

  • 21:05 Uhr

    Sommerliche Musiktage Hitzacker 2015

    Elliott Carter
    Figment III für Kontrabass solo
    Edicson Ruiz, Kontrabass

    Luciano Berio
    Sequenza XIII für Akkordeon solo, Chanson
    Teodoro Anzellotti, Akkordeon

    Antonín Dvořák
    Streichquintett G-Dur, op. 77
    Vision String Quartet / Edicson Ruiz, Kontrabass

    Georg Philipp Telemann
    Fantasie für Flöte Nr. 1 A-Dur, TWV 40:2
    Maurice Steger, Blockflöte

    Johann Adolf Hasse
    Sonate für Flöte und Basso continuo B-Dur
    Maurice Steger, Blockflöte
    Naoki Kitaya, Cembalo

    Heinz Holliger
    'Meta arca' für Solovioline und 13 Streichinstrumente
    Wojciech Garbowski, Violine
    Ensemble Resonanz
    Leitung: Heinz Holliger

    Leoš Janáček
    'Mládi'. Suite für Bläsersextett
    Felix Renggli, Flöte
    Heinz Holliger, Oboe
    Thorsten Johanns, Klarinette
    Veronika Giesen, Bassklarinette
    Olivier Darbellay, Horn
    Diego Chenna, Fagott

    Aufnahmen vom 25., 26. und 29.7.15 aus dem VERDO Konzertsaal Hitzacker

    Unter dem Festivalmotto 'Das Fest' nahm Carolin Widmann 2015 Abschied als Künstlerische Leiterin der Sommerlichen Musiktage Hitzacker, nach vier Jahren. Das Motto ist durchaus berechtigt, denn das älteste Kammermusikfestival in Deutschland wurde 70 Jahre alt. Zum rauschenden Fest lud Carolin Widmann Künstlerfreunde verschiedener Generationen ein: Maurice Steger verlieh der Feier zur Eröffnung barocken Glanz; Heinz Holliger, wie Luciano Berio einst Composer-in-Residence in Hitzacker, blieb mehrere Tage, spielte und dirigierte eigene Werke; mit dem Ensemble Resonanz und dem Vision String Quartet reiste der vielversprechende Musikernachwuchs an. Ein weiteres Markenzeichen in Widmanns Hitzacker waren unterschiedlichste Besetzungen, diesmal von Kontrabass- und Akkordeon solo über Streichquintett bis Kammermusikensemble - denn es geht Carolin Widmann immer um eine Hommage an die Kammermusik.

  • 22:50 Uhr
  • 23:10 Uhr

    Journal vor Mitternacht