Dienstag, 13.11.2018
 
Seit 17:35 Uhr Kultur heute

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 13.11.2018
 
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Andruck - Das Magazin für Politische Literatur 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Melitta Müller-Hansen, München
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Interview mit Alfred Grosser, Publizist und Politologe, zur deutsch-französischen Achse

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Manfred Weber, CSU, EVP-Spitzenkandidat, zum Haushalt Italiens

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Michael Spreng, Politikberater, zu: CSU-Spitze sortiert sich neu

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Der italienische Komponist Gioachino Rossini gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Schlechtes Zwischenzeugnis - EU kritisiert rumänische Justizreformen

Umstrittene Unterstützung - Flüchtlingshelfer auf Lesbos

Alte Schule (2/5): Erfahrungsbericht eines Mossbourne-Schülers

Am Mikrofon: Frederik Rother

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Tiefsitzender Hass auf Israel
Die prominente Holocaustforscherin Deborah Lipstadt hat ein Buch über den ,Neuen Antisemitismus' in Amerika und Europa geschrieben - die Ursachen, die Richtungen, die Unterschiede. Sie wirft auch einen kritischen Blick auf die Rolle linksgerichteter Kirchengemeinden in den USA.

Christen in Pakistan
Nach der Freilassung von Asia Bibi

Wunsch und Wirklichkeit
Die Jugend als Schwerpunkt der EKD-Synode bei ihrer Jahrestagung in Würzburg

Adlerfeder statt Bibel
Kanadische Provinz führt neue Vereidigung ein

Am Mikrofon: Monika Dittrich

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Sprechstunde

Kopfschmerzen und Migräne

Studiogäste:
Privatdozent Dr. Charly Gaul
Lucia Gnant, Präsidentin MigräneLiga e.V. Deutschland
Am Mikrofon: Carsten Schroeder

Reportage:
Atemübungen - Therapiebaustein für stationär untergebrachte Kopfschmerzpatienten

Aktuelle Informationen aus der Medizin:
Tiefstand bei Organspenden und umstrittene Widerspruchslösung
Über die Lage der Transplantationsmedizin in Deutschland
Bericht von der Jahrestagung der Deutschen Transplantationsgesellschaft in Berlin

Neuer Wirkstoff, veränderte Leitlinien
Interventionsmöglichkeiten bei Adipositas
Interview mit Prof. Dr. Jens Aberle, Tagungspräsident 12. Diabetes Herbsttagung; III. Medizinische Klinik und Poliklinik am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Elektronische Sehhilfe
Interaktive Shutterbrillesoll Klebepflaster bei Kindern mit Sehschwäche ersetzen
Bericht von der Medizinmesse MEDICA in Düsseldorf

Radiolexikon Gesundheit:
Fingerknacken

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Manche leiden selten darunter, andere regelmäßig. Aber jeder Mensch ist irgendwann einmal davon betroffen: Kopfschmerzen. Mehr als 200 Formen lassen sich unterscheiden: Sie können dumpf sein oder stechend, nur einen Teil des Kopfes betreffen oder den ganzen. Eine bekannte Form ist Migräne - Kopfschmerzattacken, die zusammen mit Übelkeit und Lichtempfindlichkeit auftreten können und unter der etwa zehn Prozent der Erwachsenen leiden. Die Behandlungsansätze für Kopfschmerzen sind so vielfältig wie deren Ursachen. Derzeit weckt eine neue Therapie mit Antikörpern Hoffnungen, Migräneattacken besser vorzubeugen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Flammendes Inferno - Feuermanagement und Forstwirtschaft
Im Gespräch mit Prof. Johann Goldhammer, Global Fire Monitoring Center, Uni Freiburg

Weltenergieagentur legt Ausblick vor

Energiewende im Atomstaat - Frankreichs Abhängigkeit von der Kernkraft

Mit deutscher Hilfe - neues Klärwerk für Gaza

Am Mikrofon: Britta Fecke

11:55 Verbrauchertipp 

Spenden bei Katastrophenfällen: Wohin wandert das Geld? (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Diskussion um Parteispende an die AfD - noch viele offene Fragen

AfD unter Druck - Interview mit der Politologin Christine Landfried

Nach Seehofers Rückzugsankündigung - Reaktionen in Bayern

Moskau: Oppostioneller Nawalny darf nicht ausreisen

Nach Feuergefecht - Eskalation im Gazastreifen

Noch immer schwere Waldbrände in Kalifornien

Sport: Horst Hrubesch - letztes Spiel als Trainer der Frauen-Nationalmannschaft

Auftritt in Straßburg: Erwartungen an Merkels Europarede

"Bemerkungen 2018": Bundesrechnungshof über finzielle Fehltritte

Mali: Von der Leyen zu Besuch beim "gefährlichsten Einsatz" der Bundeswehr

EKD Synode in Würzburg berät über das Thema sexueller Missbrauch

"Becoming": Michelle Obamas Autobiografie

Am Mikrofon: Christiane Kaess

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht mit Blick auf Bayer in unruhigen Zeiten. Im Gespräch: Oliver Roth, Oddo Seydler

Internationale Energie-Agentur legt Weltenergiebericht vor

Batteriezellen-Produktion in Deutschland - Altmaier zum Stand der Planung

Wirtschaftsnachrichten

Zahl überschuldeter Verbraucher steigt - Schuldneratlas 2018 von Creditreform

13:56 Wirtschaftspresseschau 

Inhaltliche Neuausrichtung der SPD

Am Mikrofon: Günter Hetzke

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Grundsteinlegung Erfurter Moschee

Tod eines Syrers in der JVA Kleve - kommt ein Untersuchungsausschuss?

Missbrauchsvorwürfe am Bistum Heidelberg

Am Mikrofon: Ute Meyer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Bayrischer Newcomer
Interview mit Michael Piazolo, dem ersten bayrischen Kultusminister, der nicht CSU-Mitglied ist

Schuldenfalle Studium
Der Schuldneratlas 2018 gibt Einblicke, wie oft sich Studierende in Deutschland verschulden, um ihr Studium zu finanzieren

Wie finanziert man das Studium?
Axel Plünnecke, Institut der Deutschen Wirtschaft, im Gespräch über Studienfinanzierung

Schuldenberge wie vor Lehman
Insbesondere in den USA ist das Problem der  faulen Studienkredite aus dem Ruder gelaufen

Am Mikrofon: Markus Dichmann

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Herr der Superhelden - Stan Lee ist gestorben

Lucia Chiarla im Corsogespräch mit Sören Brinkmann über ihren Spielfilm ,Reise nach Jerusalem', der von Selbstausbeutung in der Kreativbranche erzählt

,Parfum' -
Wird die ZDF-Serie dem berühmten Titel gerecht?

Am Mikrofon: Sören Brinkmann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Ort für Journalismus oder für Terror-Propaganda? Der zerstörte al-Aqsa TV-Sender 
Kollegengespräch mit Tim Aßmann, ARD-Hörfunkstudio Tel Aviv

Unüberprüfbarkeit von Behördenaussagen: Bleibt der russisch-ukrainische Fall Babtschenko ohne Folgen?

Hat die Schweiz ein Problem mit "Meinungsjournalismus"? Der Zürcher Kommunikationswissenschaftler Otfried Jarren im Gespräch
Interview mit Otfried Jarren, Kommunikationswissenschaftler

Dick und hässlich? Strategien gegen Mobbing auf Instagram

Die Schlagzeile von morgen

Am Mikrofon: Michael Borgers

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Interpreten des eigenen Selbst

Ein Kritikergespräch mit Jan Wilm und Michael Braun über

Christiane Collorio, Michael Krüger (Hrsg.): "The Poets’ Collection"
Englischsprachige Lyrik im Originalton und in deutscher Übersetzung
(der Hörverlag, München)

Nancy Hünger, Helge Pfannenschmidt (Hrsg.): "Das Gedicht und sein Double. Die zeitgenössische Lyrikszene im Portrait"
Mit 100 Schwarz-Weiß-Portraitfotos von Dirk Skiba (Duoton-Druck) und einem Essay von Nancy Hünger
(edition Azur, Dresden)

Am Mikrofon: Insa Wilke

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Künstlich und intelligent?
Was die KI-Strategie der Bundesregierung bringt

Die Zukunft der Energie
World Energy Outlook 2018 wird vorgestellt

Klima vs Natur?
Das Zusammenspiel von Klima- und Naturschutz hakt
Gespräch mit Horst Korn, Bundesamt für Naturschutz

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 13. November 2018
Nur wenige Leoniden

Am Mikrofon: Monika Seynsche

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Verschwendung: Bundesrechnungshof kritisiert Bundesregierung

Elektroautos: Altmaier möchte Batterien Made in Germany

Mehr Ökostrom: Europaparlament beschließt Energiepaket

Energiehunger weltweit wächst: CO2-Emmissionen werden ansteigen

Wirtschaftsnachrichten

Milliardeninvestition: Amazon plant zwei neue Standorte in den USA

Touristenboom: Griechenland bleibt beliebt bei Urlaubern

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Andy Warhol von A bis Z und zurück - Ausstellung im Whitney Museum in New York

"Nach Moskau" - Karin Henkel inszeniert Tschechows "Drei Schwestern"
am Deutschen Theater Berlin

Babis, Kundera und die Staatsbürgerschaft

Zum Tod des Jazz Musiker Wolfgang Schlüter

Am Mikrofon: Anja Reinhardt

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

Durchbruch bei den Brexit Verhandlungen

Geld aus der Schweiz - AfD-Politikerin Weidel unter Druck

Merkel wirbt im EU-Parlament für europäische Armee

EU prangert Umbau der Justiz in Rumänien an

EU-Rechnungshof kritisiert EU-Flüchtlingshilfe in Türkei

Bundesrechnungshof wirft Berlin Verschwendung vor

Eskalation im Gaza-Streifen

Untersuchungsausschuss zu totem Syrer in JVA Kleve

Bundesregierung will Bafög erhöhen

Am Mikrofon: Martin Zagatta

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

Hilfe zur Selbsthilfe - Neue Politik für Frankreichs Brennpunktviertel

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Das Featureaufnehmen

Kriegstriptychon
Die zwei Welten des Otto Dix
Von Ulrike Bajohr
Regie: Axel Scheibchen
Produktion: Dlf 2014

23-jährig zog Otto Dix in den Ersten Weltkrieg. Patriotismus trieb ihn weniger als Neugier. Was er sah, überstieg seine Fantasie - dennoch saß er stoisch im Schützengraben, skizzierte, aquarellierte sogar. Das berühmteste Resultat dieser Eindrücke ist das Triptychon ,Der Krieg'. Was Wunder, dass Dix gleich 1933 seine Professur in Dresden verlor. Er ging mit Frau und Kindern an den Bodensee. Dort lebte er eine bürgerliche Idylle, aus der er regelmäßig gen Dresden ausbrach: zu Käthe und Katharina und in sein altes Atelier, in dem das Kriegstriptychon stand. Das landete nach 1945 in den Dresdner Kunstsammlungen; die DDR-Kulturbürokratie begleitete das Hin und Her des Meisters zwischen Bodensee und Sachsen wohlgefällig. Doch Dix ließ sich zu keiner antifaschistischen Aussage hinreißen. „Krieg ist Scheiße!“, mehr sagte er nicht und forderte einen ordentlichen Leihvertrag für sein Werk. Was folgte, war ein Ringen um Anerkennung und Geld, dessen Spur bis ins Heute reicht.

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Hörspielaufnehmen

Heinrich von Kleist: Über das Marionettentheater
Hörstück von Klaus Buhlert
Mit Samuel Finzi, Jens Harzer u.a.
Produktion: SWR/DLF 2011
Länge: 30'30

"Als ich den Winter 1801 in M … zubrachte, traf ich daselbst eines Abends, in einem öffentlichen Garten, den Herrn C. an, der seit Kurzem, in dieser Stadt, als erster Tänzer der Oper, angestellt war, und bei dem Publiko außerordentliches Glück machte.” So beginnt die essayistische Erzählung, die 1810 erschien. Es unterhalten sich anekdotenreich der Ich-Erzähler und Herr C., der die Grazie von Marionetten in der Bewegung bewundert. Über Zitate aus Goethes ,Jahrmarktsfest zu Plundersweilern’ und einen musikalischen Klangapparat strukturiert Buhlert Kleists Sprache als Musik.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Jazz Liveaufnehmen

In memoriam Wolfgang Schlüter (1933-2018)
Wolfgang Schlüter & Boris Netsvetaev
Aufnahme aus dem Kammermusiksaal im Beethovenhaus Bonn vom 31.5.2018
Von Anja Buchmann

Der Vibrafonist Wolfgang Schlüter, eine der letzten großen und bis zuletzt aktiven Legenden der deutschen Jazzgeschichte, starb am 12.11.2018 im Alter von 85 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls. Aus diesem Anlass ändern wir unser Programm und wiederholen eine Sendung von Anja Buchmann mit der Aufzeichnung eines Konzertes im Bonner Beethovenhaus vom Mai dieses Jahres. Wolfgang Schlüter trat dort zusammen mit seinem langjährigen Duopartner auf, dem russischen Pianisten Boris Netsvetaev.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Musikszeneaufnehmen

Neue Erfahrungen mit alten Originalen
Die Sammlung historischer Tasteninstrumente in Bad Krozingen
Von Bernd Heyder

Im Schloss von Bad Krozingen, einem malerischen Kurort im südlichen Breisgau zwischen Freiburg und Basel, befindet sich eine der bedeutendsten Sammlungen historischer Tasteninstrumente. Ihr Grundstock geht auf Fritz Neumeyer zurück, einen Pionier der Alte-Musik-Bewegung. Als Cembalist erkannte er schon in den 1920er-Jahren, wie substanziell die Erforschung früherer Instrumentenbau-Prinzipien für die Wiederentdeckung vergangener Klangvorstellungen ist. Seine ehemaligen Studenten Rolf Junghanns und Bradford Tracey haben die Krozinger Sammlung in den 70er- und 80er-Jahren weiterentwickelt, die heute etwa 50 Exponate aus der Zeit zwischen 1600 und 1860 umfasst. Sie nicht nur optisch, sondern regelmäßig auch klingend zu präsentieren, das haben sich die Schlosskonzerte Bad Krozingen auf die Fahnen geschrieben. Da gastiert neben international renommierten Interpreten immer wieder auch der künstlerische Nachwuchs aus nahen und entfernteren Musikhochschul-Standorten und kann an den alten Originalen neue Erfahrungen machen. Die ,Musikszene’ beleuchtet Geschichte, Gegenwart und Zukunftsperspektiven dieser besonderen Sammlung.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

Tennis - ATP-Finale in London

Fußball - Länderspiel der Frauen in Erfurt: Deutschland - Spanien
Fußball - Vortrag DFB-Präsident Grindel zur gesellschaftlichen Bedeutung des Fußballs

Sportpolitik - Vorstellung Sports Governance Observer
IOC - Spanien hat Ärger um Sportler aus dem Kosovo

Am Mikrofon: Ulli Schäfer

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das Triptychon "Der Krieg" von Otto Dix hängt am 04.04.2014 in Dresden in der Sonderausstellung der Staatlichen Kunstsammlungen im Albertinum. (picture alliance / dpa / Matthias Hiekel)
Die zwei Welten des Otto DixKriegstriptychon
Das Feature 13.11.2018 | 19:15 Uhr

23-jährig zog Otto Dix in den Ersten Weltkrieg. Patriotismus trieb ihn weniger als Neugier. Was er sah, überstieg seine Fantasie - dennoch saß er stoisch im Schützengraben, skizzierte, aquarellierte sogar. Das berühmteste Resultat dieser Eindrücke ist das Triptychon "Der Krieg".

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk