Donnerstag, 29.10.2020
 

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 29.10.2020
 
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Annette Bassler, Mainz
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Europäischer Rechtsstaatsmechanismus auf der Zielgeraden? - Interview mit Moritz Körner, MdEP-FDP

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Kommt der „Circuit Breaker“ im Kampf gegen Corona? - Interview mit Helge Braun, Chef des Bundeskanzleramtes, CDU

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Bund/Länder Treffen zu Corona - Die Gemeinsame Erklärung der Forschungseinrichtungen - Interview mit Otmar Wiestler, Präsident der Helmholtz-Gesellschaft

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 125 Jahren: Karl Lueger wird erstmals zum Bürgermeister von Wien gewählt

09:10 Uhr

Europa heute

Italien: Gewaltsame Proteste gegen Corona-Maßnahmen

Europäische Kooperation in der Pandemie: Wo sie schon gelingt

Kanarische Inseln: Steigende Flüchtlingszahlen sorgen für Spannungen

Moderation: Ann-Kathrin Jeske

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Die evangelikale Front bröckelt
Das enge Bündnis zwischen weißen konservativen Evangelikalen und Präsident Donald Trump gerät kurz vor den Wahlen ins Wanken

Von Totenbretter, Schratzllöchern und Fraisketten
Die Menschen des Bayerischen Waldes und ihr spirituelles Brauchtum

Am Mikrofon: Christian Röther

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Marktplatz

Gesund von Anfang an - Welche Babynahrung die richtige ist

Gesprächsgäste:
Prof. Mathilde Kersting, Ernährungswissenschaftlerin an der Universitätsklinik Bochum
Edith Gätjen, Ökotrophologin, Buchautorin und Präsidentin des Vereins für Unabhängige Gesundheitsberatung
Prof. Dr. med Berthold Koletzko, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Leiter der Abteilung für Stoffwechsel und Ernährung im Dr. von Haunerschen Kinderspital der LMU München und Vorsitzender der Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ)
Am Mikrofon: Britta Mersch

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

In den ersten Monaten sind sie zufrieden mit der Milch aus der Brust oder dem Fläschchen. Mit ungefähr fünf oder sechs Monaten wird der Speiseplan von Babys erweitert um die Beikost. Am Anfang sind es nur ein paar Löffelchen. Nach und nach werden die Milchmahlzeiten durch feste Nahrung ersetzt. Dabei stellen sich Eltern viele Fragen: Mit welchem Gemüse starte ich und wie schnell kann ich unterschiedliche Gemüsesorten einführen? Wie oft brauchen die Kleinen Fleisch oder Fisch und was muss ich beachten, wenn ich das Baby vegetarisch oder vegan ernähren möchte? Sollen die Mahlzeiten frisch gekocht werden oder darf es der Brei aus dem Gläschen sein? Welche Kostenunterschiede gibt es und welche Produkte aus dem Supermarkt sind empfehlenswert für Babys? Und was ist, wenn mein Kind nicht löffeln möchte oder kein Obst und Gemüse mag? Wie ein guter Beikoststart und eine ausgewogene Ernährung im Babyalter gelingt, klären wir im „Marktplatz” mit Expertinnen und Experten. Dabei blicken wir nicht nur auf die Ernährung im ersten Lebensjahr, sondern auch über das Säuglingsalter hinaus. Hörerfragen sind wie immer willkommen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Teilweiser Lockdown - Folgen für Verbraucher - Interview mit Klaus Müller (VZBV)

Trotz Pandemie - Atom-Brennelemente sollen nach Biblis transportiert werden

Niederlande führen Tempo 30 innerorts ein

Studie zum Insektenschwund

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Hecken, Zäune, Bäume - Grenzstreitigkeiten am Gartenzaun

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Corona: Der Bundestag debattiert über den Lockdown

Ist der Lockdown rechtmäßig? - Interview mit Ulrich Battis, Staatsrechtler

Frankreich: Anschlag in Nizza

Vor dem EU-Gipfel - der Blick aus Brüssel auf die Corona-Entwicklung in Europa

Corona und Kultur: Interview mit Marc-Oliver Hendriks, Intendant der Württembergischen Staatstheater

Sport: Was der Lockdown für Sportveranstaltungen bedeutet

Das Parlament und die Corona-Debatte - Beobachtungen aus dem Bundestag

Ist der Lockdown finanzierbar? - Interview mit Otto Fricke, FDP-Haushaltspolitiker

Wie steht es um die Intensivstationen in Deutschland? Mediziner berichten

Dramatische Corona-Lage in Belgien - Appell der Regierung

Am Mikrofon: Friedbert Meurer

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Wirtschafts-Reaktionen auf Corona-Beschlüsse

Corona-Gastronomie-Lockdown die Zweite: Reportage aus Baden-Württemberg

Der Arbeitsmarkt - Vor dem Teil-Lockdown

Bilanz - EZB-Chefin Lagarde ein Jahr im Amt

Börse: Neue Corona-Hilfen der EZB? Im Börsengespräch: Jörg Krämer, Commerzbank

Gucci online - Fashionette wagt Börsendebüt

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Thüringen: der leise Protest von Ramelow gegen die Corona-Maßnahmen

"Wir versuchen durchzuhalten" - Lockdown trifft Gastronomen auch in Lübeck

Verkehrswende? Welche Verkehrswende? Länderranking Verkehrspolitik

Am Mikrofon: Ute Reckers

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Um die sprachliche Kompetenz ist es schlecht bestellt
Da bereits jedes fünfte Kind unter fünf Jahren in Deutschland Sprachförderung braucht, diskutieren Experten eine „Gesamtstrategie sprachliche Bildung“

Überwachung von Online-Klausuren
Um Betrug zu vermeiden, werden Studierende und ihre Rechner während der schriftlichen Prüfungen für die Hochschulen digital überwacht

Akademische Überwachungssoftware
Wie sicher ist die Privatsphäre, wie sicher die Daten der Studierenden und können Software-Lösungen verhindern, dass bei Online-Klausuren gefuscht wird?

Am Mikrofon: Thekla Jahn

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Erzählerisch vergeigt
Das Computerspiel „Watchdogs - Legion"

Corso-Reihe „Glaub Ihnen nicht"
Jan Skudlarek im Corsogespräch mit Raphael Smarzoch zu QAnon und Pop

Serien des Monats:
Ein Blick auf aktuelle Bpoc-Serien

Am Mikrofon: Christoph Reimann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Staatliche Hilfe für die Presse - Das Wirtschaftsministerium legt Konzept vor
Kollegengespräch mit Christoph Sterz

Wie Microtargeting und die Sozialen Medien im US-Wahlkampf genutzt werden

Vor den Parlamentswahlen in Georgien - Welchen Einfluss haben die Medien
Kollegengespräch mit Gesine Dornblüth

Ende nach fast 60 Jahren - Abschiedsshow für das Fernsehballett

Schlagzeile von morgen: Niederelbe-Zeitung

Am Mikrofon: Bettina Köster

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Jonas Eika: „Nach der Sonne“
Aus dem Dänischen von Ursel Allenstein
(Hanser Berlin Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Yannic Han Biao Federer

Zaia Alexander: „Erdbebenwetter“
(Tropen Verlag, Stuttgart)
Ein Gespräch mit der Autorin

Kaśka Bryla: „Roter Affe“
(Residenz Verlag, Salzburg/Wien)
Ein Beitrag von Birgit Koß

Am Mikrofon: Miriam Zeh

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Von Tisch zu Tisch
Die Rolle der Gastronomie bei der Ausbreitung von SARS-CoV 2

Asteroid oder Raketenteil?
Ein unbekanntes Flugobjekt nähert sich der Erde

Restart-19
Ergebnis einer Studie zum Infektionsrisiko auf Großveranstaltungen

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 29. Oktober 2020
Der Blaue Mond beim roten Planeten

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Altmaier und Scholz zu Corona-Hilfen

Gewinner, Verlierer, indirekte Wirkungen: Corona-Maßnahmen und ihre Folgen

Arbeitslosigkeit sinkt im Oktober - Kurzarbeit geht zurück

EZB hält Leitzins im Euroraum auf Rekordtief von null Prozent

Bundesverfassungsgericht: Berliner Mietendeckel bleibt in Kraft

Auch ohne Kaufprämie: VW zurück im Plus

Börse

Am Mikrofon: Silke Hahne

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Die Corona-Beschlüsse im Kulturbereich - Monika Grütters im Gespräch

"Ich liebe dir" - Der Monolog eines abgehängten Ostdeutschen von Dirk Laucke

Familienbande - Der Film "Schwesterlein" mit Nina Hoss und Lars Eidinger

Am Mikrofon: Stefan Koldehoff

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

"Der Winter wird schwer": Merkels Regierungserklärung zu Coronamassnahmen

Altmaier und Scholz zu Corona-Hilfen

Lage auf den Intensivstationen

Belgien: Dramatische Corona-Situation

Vor dem EU-Gipfel zu Corona

Nach tödlicher Messerattacke in Nizza

GB: Antisemitismusbericht bei Labour

Bergkarabach: Aktuelle Stunde im BT

Am Mikrofon: Philipp May

18:40 Uhr

Hintergrund

Nächste Schritte zur Demokratisierung: Georgien wählt ein neues Parlament

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Corona-Parlamentsbeteiligung: nicht jammern, machen

Finanzielle Unterstützung - Regierung will bei Corona-Hilfen niemanden vergessen

Attentat von Nizza - Wir brauchen mehr als nur Lippenbekenntnisse

19:15 Uhr

Dlf - Zeitzeugen im Gespräch

Katharina Hamberger im Gespräch mit Gerda Hasselfeldt, ehemalige Bundestagsvizepräsidentin und CSU-Abgeordnete

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaftenaufnehmen

US-Präsidenten und Rassismus
Die dunkle Seite der amerikanischen Geschichte

Rassismus und Corona-Krise
Gesundheitliche Benachteiligung ethnischer Minderheiten

Kultureller US-Wahlkampf
Die Rolle der Prominenten aus Kunst und Kultur

Cancel-Culture
Die Debatte um die Verengung der Diskussionskultur

In den Feuilletons macht ein Schlagwort die Runde: Cancel Culture, eine Kultur des Durchstreichens und des Diskreditierens.
Was politisch anstößig ist, soll von der Bildfläche verschwinden. Das widerspricht der Kultur der Aufklärung, kritisieren viele.
Ingeborg Breuer fasst den Stand der Debatte zusammen.

Am Mikrofon: Barbara Weber

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

JazzFactsaufnehmen

Fragebogen: Julia Hülsmann
Am Mikrofon: Odilo Clausnitzer

Julia Hülsmann ist die bekannteste deutsche Jazzmusikerin: eine Pianistin eigenen Stils, eine fantasievolle Komponistin, eine sensible Bandleaderin. Dass sie auch eine spannende Gesprächspartnerin ist, beweist sie im neuen Format „JazzFacts-Fragebogen“. An Julia Hülsmann führt im deutschen Jazz kein Weg vorbei. Seit fast 20 Jahren leitet sie ein festes Trio, mit dem sie eine persönliche Klangsprache gefunden hat: melodiebewusst und atmosphärisch, aber offen. In diversen Projekten mit Sängerinnen und Sängern hat sie auf besonders überzeugende Weise Lyrik vertont. Als Mit-Initiatorin und erste Vorsitzende der neugegründeten Deutschen Jazz Union war sie auch kulturpolitisch aktiv. Und als Lehrerin an mehreren Musikhochschulen hat sie prägenden Einfluss auf eine jüngere Generation von Jazzmusikerinnen und Jazzmusikern. Im von nun an unregelmäßig stattfindenden „JazzFacts-Fragebogen“ nimmt sie im Blind-Test zu vorgespielten Tonträgern Stellung, bringt eine eigene Hörauswahl mit und gibt Auskunft über ihre Gedanken zur Musik.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Historische Aufnahmenaufnehmen

Schelm, Charmeur und Tragöde
Der Bassbariton Walter Berry (1929 - 2000)

Am Mikrofon: Kirsten Liese

Mit der kleineren Partie des Masetto im „Don Giovanni“ unter Wilhelm Furtwängler begann 1953 Walter Berrys internationale Karriere. Binnen Kürze stieß er zum erweiterten Kreis des legendären Wiener Mozartensembles und wechselte im selben Stück zum Leporello, der seine Paraderolle werden sollte. Das leichte bewegliche Singen lag dem Österreicher mit dem unverkennbar wienerischen Tonfall, der auch als Figaro und Papageno Witz versprühte. Mit zunehmendem Alter trat Berry häufiger auch in dramatischeren Rollen auf, etwa als Bergs „Wozzeck“, Hans Sachs in Wagners „Meistersingern“ oder als Färber Barak in der „Frau ohne Schatten“ von Richard Strauss. 2000 starb er im Alter von 71 Jahren an einem Herzinfarkt.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

Fußball - Europa League, Gruppenphase, 2. Spieltag:
KAA Gent - TSG Hoffenheim;
Slavia Prag - Bayer 04 Leverkusen

Corona - Reaktionen und Hoffnung auf Ausnahmen

Kinder- und Jugendsportbericht vorgestellt

Rudern - 3 positive Coronafälle im Deutschlandachter

Diego Maradona wird 60

Am Mikrofon: Maximilian Rieger

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

Interview mit Fabio de Masi, Sprecher der Linken im Finanzausschuss, zu Unternehmerhilfen

Am Mikrofon: Josephine Schulz

23:53 Presseschau  

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Aktuelle Themen

Der Plenarsaal, aufgenommen am 16.09.2020 bei der Generaldebatte zu Nachhaltigkeit im Bundestag (picture alliance/Michael Kappeler/dpa)

Finanzpolitik in der Coronakrise
Schwarze Null ade - jetzt kommen Haushalte mit großen Löchern

Aktuelle Themen

Das Verlegeschiff "Audacia" des Offshore-Dienstleisters Allseas verlegt in der Ostsee vor der Insel Rügen Rohre für die Gaspipeline Nord Stream 2. (dpa-Bildfunk / Bernd Wüstneck)

Nord Stream 2
Wie abhängig ist Deutschland von Erdgas aus Russland?


Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk