Mittwoch, 14.11.2018
 

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 14.11.2018
 
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft  

02:30 Lesezeit  

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Pfarrerin Melitta Müller-Hansen, München
Evangelische Kirche

06:50 Interview  

Italien/Brüssel - Neue Krise?: Interview mit Michael Hüther, Institut der Deutschen Wirtschaft

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

Brexit am Ende "gewuppt"?: Interview mit dem FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

AfD - Dubiose Spende aus der Schweiz: Interview mit Barbara Hendricks, langjährige SPD-Schatzmeisterin

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Dirk Müller

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 55 Jahren: Die Vulkaninsel Surtsey vor Island entsteht

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

Merkels Europa-Rede - Impuls für deutsch-französische Zusammenarbeit?

Politik und Militär in der Kritik - Waffendiebstahl beschäftigt Portugal

Alte Schule (3/5): Englands strengste Schule, die Michaela School

Am Mikrofon: Frederik Rother

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

Religion ohne Zukunft?
Ein Forschungsprojekt der englischen Universität Exeter dokumentiert das heutige Leben der Mandäer - eine Religionsgemeinschaft, die sich auf Johannes den Täufer beruft und die weltweit nur noch 60.000 Anhänger hat und 42 Priester

Religionskritische Organisationen wollen verstärkt atheistischen Flüchtlingen helfen…
… diese und andere ,Meldungen aus Religion und Gesellschaft'

Von Petrus Valdes bis heute
Das weltweit erste Museum zur Geschichte der Waldenser wurde in Torre Pellice in Piemont eröffnet, der italienischen "Hauptstadt" der Waldenser

Seelsorge für Seeleute
Die Deutsche Seemannsmission in New York geht zu denen, zu denen sonst keiner geht

Am Mikrofon: Monika Dittrich

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:10 Uhr

Länderzeitaufnehmen

Berlin als Vorbild?
Die NRW-Initiative ,Aufbruch Fahrrad' fordert eine neue Mobilitätspolitik
Live aus dem Cafe Radmosphäre in Essen

Gesprächsgäste:
Ute Symanski, Initiatorin der Volksinitiative ,Aufbruch Fahrrad'
Hilmar von Lojewski, Beigeordneter Deutscher Städtetag
Peter Fricke, Initiative ;Velo City'
Ulrich Malburg, Leiter des Referats Vernetzte Personenverkehre im NRW-Verkehrsministerium
Hans-Jürgen Best, Stadtdirektor Essen
Am Mikrofon: Jürgen Wiebicke

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Eine Greenpeace-Studie zeigt: Großstädte investieren zu wenig in sicheren Radverkehr. Berlin geht seit Juni neue Wege und hat ein fahrradfreundliches Mobilitätsgesetz. Dafür macht sich jetzt auch eine NRW-Initiative stark. Gerade in den Metropolen im Rhein- und Ruhrgebiet leiden viele Pendler unter verstopften Straßen und überfüllten Straßenbahnen. Immer mehr Menschen steigen deshalb aufs Rad um. Das Radwegenetz lässt allerdings oft zu wünschen übrig. Deshalb wirbt in NRW die Volksinitiative ,Aufbruch Fahrrad' für ein innovatives Mobilitätsgesetz und sammelt im ganzen Land Unterschriften. Der Stadtverkehr soll sich künftig stärker an den Bedürfnissen der Radfahrer ausrichten, das wünscht sich die Initiative.

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

Zu gut für die Tonne: Tintenpatronen und Toner-Kartuschen richtig entsorgen

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

Matthias Göritz: "Parker"
(C.H.Beck Verlag, München)
Ein Beitrag von Miriam Zeh

Ottessa Moshfegh: „Mein Jahr der Ruhe und Entspannung“
Aus dem Englischen von Anke Caroline Burger
(Verlagsbuchhandlung Liebeskind, München)
Ein Beitrag von Michael Watzka

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Klimaneutral fliegen
Fachleute diskutieren Konzepte für grünen Luftverkehr

Gestapelte Energie
Schweizer Firma will Strom mit Betonfässern speichern

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 14. November 2018
Der Mann, der die Sterne zählte

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Zur Diskussionaufnehmen

Hauptstädte: Beobachtungen zur politischen Öffentlichkeit in einer bewegten Gesellschaft

Diskussionsleitung:
Christine Heuer, Deutschlandfunk

Es diskutieren:
Wolfgang Schäuble, Präsident des Deutschen Bundestags
Robert Menasse, Schriftsteller

Aufzeichnung vom 8.11.2018 im Rahmen der Veranstaltungsreihe ,Formate des Politischen' in Berlin

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaftaufnehmen

From Major Tom to Ground Control. Musik am Lebensende - und darüber hinaus
Von Michaela Natschke

20:30 Uhr

Lesezeitaufnehmen

Thomas Klupp liest aus seinem Roman: ,Wie ich fälschte, log und Gutes tat' (2/2)

Mit dem Jugendroman ,Paradiso’ wurde der Hildesheimer Literaturdozent Thomas Klupp 2009 schlagartig bekannt. Fast zehn Jahre später nun erscheint der Roman ,Wie ich fälschte, log und Gutes tat’. Weiden ist eine Vorzeigekleinstadt: Die Wirtschaft brummt, von den Lady-Lions gibt es Charity-Barbecues für Flüchtlinge, die Oberschule ruft eine Leistungsinitiative in den MINT-Fächern aus, die Tennisjugend gewinnt das Landesfinale, und mit dem neuen Schuljahr prangt von jeder Wand ein Antidrogenplakat der Champions mit dem Slogan: ‚Geh ans Limit! Ohne Speed!‘. Benedikt Jäger und seine Kumpels Vince und Prechtl sind nicht nur mittendrauf zu sehen, sie stecken auch mittendrin in dieser schönen Welt, die alle Abgründe vertuscht: Die Nächte feiern sie exzessiv im Butterhof, wie sie ihre Schulleistungen am neuen Evaluierungssystem vorbei vor den erfolgsgierigen Eltern verbergen, steht in den Sternen. Und die Liebe macht die Lage noch unübersichtlicher.

Thomas Klupp wurde 1977 in Erlangen geboren, war Mitherausgeber der Literaturzeitschrift BELLA triste und lehrt als Dozent am Literaturinstitut der Universität Hildesheim. Sein von der Kritik gefeiertes Romandebüt ,Paradiso' wurde mit dem Nicolas-Born-Förderpreis und dem Rauriser Literaturpreis ausgezeichnet. Er war Stipendiat beim 10. Klagenfurter Literaturkurs und erhielt 2011 den Publikumspreis beim Bachmann-Wettbewerb. Thomas Klupp lebt und arbeitet in Hildesheim und Berlin. Er liest aus seinem Roman ,Wie ich fälschte, log und Gutes tat' einen zweiten und letzten Teil vor.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Querköpfeaufnehmen

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Sisters of Comedy - Nachgelacht! (2/4)
Frauen erobern Deutschlands Kabarettbühnen
Mitschnitt vom 12.11.2018 aus den Berliner Wühlmäusen

Frauenpower auf Deutschlands Bühnen! Über 300 Künstlerinnen haben sich unter dem Namen Sisters of Comedy zusammengetan, um endlich zu zeigen: Es gibt Frauen mit Humor! Und zwar in großer Zahl und Vielfalt. Am 12. November eroberten sie zeitgleich in ganz Deutschland die Bühnen und traten gemeinsam mit bis zu neun Künstlerinnen in der bundesweiten Show ,Nachgelacht’ auf. Eine bisher einmalige Aktion, die die Sendung ,Querköpfe’ als Medienpartner in mehreren Städten begleitet. Heute hören Sie die Highlights aus der Show in den Berliner Wühlmäusen mit Suchtpotenzial, Lisa Eckhart, Christine Prayon und vielen anderen.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Spielweisenaufnehmen

Wortspiel - Das Musik-Gespräch

Die Camerata Köln stellt Georg Philipp Telemanns Quartett für Blockflöte, Oboe, Violine, Violoncello und Cembalo (TWV 43:G6) vor

Am Mikrofon: Christoph Schmitz

„Nein, nein, es ist nicht gnug, daß nur die Noten klingen, daß du der Reguln Kram zu Marckte weist zu bringen. Gieb jedem Instrument das, was es leyden kann. So hat der Spieler Lust, du hast Vergnügen dran“ - so Telemanns Maxime von 1718 für eine Instrumentalkomposition. Auch sein kurzes, siebenminütiges Quartett in G-Dur folgt dieser Richtschnur, ein Werk von hellen, sprühenden, glitzernden Farben, von quicklebendiger, ja aufgereizter bis nervöser Stimmung. Im ersten Satz, einem Allegro, beginnt die Violine; die beiden Holzbläser, die sich nur selten voneinander lösen, antworten der Violine. Elegisch gibt sich der zweite Satz, ein Grave in e-Moll, dem ein freudig-festliches Allegro im dritten Satz folgt. Wie die einzelnen Sätze gebaut sind, wie die Instrumente aufeinander reagieren und sich solistisch profilieren, das erläutern die fünf Musiker der Camerata Köln an ihren Instrumenten im Gespräch mit Christoph Schmitz. Die Aufnahme entstand im Rahmen einer CD-Produktion mit Telemann-Werken im Deutschlandfunk Kammermusiksaal.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk