Montag, 18.02.2019
 
Seit 11:00 Uhr Nachrichten

Programm: Vor- und Rückschau

Montag, 18.02.2019
 
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Interview der Woche 

(Wdh.)

01:35 Hintergrund 

(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Sternzeit 

02:07 Kulturfragen 

Debatten und Dokumente
(Wdh.)

02:30 Zwischentöne 

Musik und Fragen zur Person
(Wdh.)

Nachrichten 3:00 Uhr

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Annette Bassler, Mainz
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Nach der Münchener Sicherheitskonferenz - Trump fordert von Europa Rücknahme von IS-Kämpfern - Interview mit Roderich Kiesewetter (CDU), Unions-Obmann im Auswärtigen Ausschuss

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Trumps Appell an Europa zur Rücknahme von IS-Kämpfern - Was brachte die Münchener Sicherheitskonferenz? - Interview mit Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Linken-Fraktion im Bundestag

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Diskussion um Quote für Ostdeutsche in Führungspositionen - Überflüssige oder eher ungeeignete Maßnahme? - Interview mit Antje Hermenau, Ex-Grünen-Politikerin und Unternehmerin aus Dresden

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Dirk Müller

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Brahms' ,Deutsches Requiem' wird erstmals vollständig aufgeführt

09:10 Uhr

Europa heute

Misstöne aus Warschau - Visegrad-Staaten besuchen Israel (Gespräch)

Das Kopftuch sitzt nicht mehr - Junge Türkinnen verhüllen ihr Haar nicht mehr

Klimawandel in Finnland - Finnische Schüler machen Druck (1/5)

Am Mikrofon: Andreas Noll

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

„Ein Instrument, um Imam Khomeini als Verteidiger des Islams weltweit zu profilieren"
Nachwirkungen jener Fatwa, die vor 30 Jahren gegen den Schriftsteller Salman Rushdie verhängt wurde

Islamisierte Christen
Die Armenier in Anatolien und ihre Surp-Giragos-Kirche in Diyarbakir

Humor und Religion
Ein Clown-Gottesdienst in einer Londoner Kirche

Am Mikrofon: Monika Dittrich

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Kontroversaufnehmen

Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
Welt in Unordnung - Muss Europa außenpolitisch und militärisch stärker werden?

Studiogäste:
Sevim Dagdelen, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Bundestag
Johann Wadephul, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Union im Bundestag
Klaus Remme, Dlf- Korrespondent für Außen- und Sicherheitspolitik, Hauptstadtstudio
Am Mikrofon: Jasper Barenberg

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
kontrovers@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

Podcasts finden, sammeln und hören

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

Otar Tschiladse: „Awelum“
Aus dem Georgischen von Kristiane Lichtenfeld
(Matthes & Seitz, Berlin)
Ein Beitrag von Cornelius Wüllenkemper

Hanya Yanagihara: „Das Volk der Bäume“
Aus dem Englischen von Stephan Kleiner
(Hanser Berlin Verlag)
Ein Beitrag von Christoph Vormweg

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Mehr Wüsten, mehr Staub
Erderwärmung verursacht méhr Staubstürmein der Arktis

Die verspäteten Sieger
Israels Lunar-X-Preis-Team fliegt zum Mond

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 18. Februar 2019
Und wieder grüßt der Supermond

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

Soziale Roboter in der Pflege: Kein Durchmarsch der Technik

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Andruck - Das Magazin für Politische Literaturaufnehmen

Masha Gessen: "Die Zukunft ist Geschichte"
Suhrkamp

Wilson, W. Daniel: "Der Faustische Pakt"
dtv

Robert Kaltenbrunner und Peter Jakubowski: "Die Stadt der Zukunft"
Aufbau

Jochen Kalka: "Die Startup-Lüge"
Econ

Michaela Murgia: "Wie werde ich Faschist?"
Einaudi

Am Mikrofon: Catrin Stövesand

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Musikjournalaufnehmen

Das Klassik-Magazin

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Musik-Panoramaaufnehmen

Spannungen 2018

Dmitri Schostakowitsch
Sonate für Viola und Klavier C-Dur, op. 147

Reynaldo Hahn
Klavierquintett fis-Moll

Alexander Borodin
Streichquartett Nr. 2 D-Dur

Byol Kang, Violine
Anna Reszniak, Violine
Elisabeth Kufferath, Violine
Barbara Buntrock, Viola
Yura Lee, Viola
Julian Steckel, Violoncello
Aaron Pilsan, Klavier
Artur Pizarro, Klavier

Aufnahme vom 24.6.2018 aus dem Wasserkraftwerk Heimbach

Am Mikrofon: Norbert Hornig

Im Spannungsfeld zwischen bedrückender Schwermut und schwärmerischer Romantik bewegte sich das Musikprogramm im Matinee-Konzert beim Kammermusikfest Spannungen 2018. Mit der Violasonate op. 147 brachte Dmitri Schostakowitsch kurz vor seinem Tod sein letztes Werk zu Papier. Ein musikalisches Requiem, dessen tiefschürfend nachdenklicher Inhalt kaum authentischer ausgedrückt werden kann als durch die Viola mit ihrem gedeckten, melancholischen Klang. Dagegen wirken die Klangfülle und Melodienströme im Klavierquintett von Reynaldo Hahn geradezu heilsam. Es ist erstaunlich, dass dieses spätromantische Werk so lange Zeit völlig vergessen war. Das Konzert klingt aus mit einem der populärsten Stücke von Alexander Borodin. Die Liebe zu seiner Frau Jekaterina inspirierte den Komponisten zu seinem zweiten Streichquartett, das im nächtlichen Liebesgesang des ,Nocturne’ einen unwiderstehlichen Zauber entfaltet.

22:00 Nachrichten  

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Vollmond über dem Indischen Ozean. Aufgenommen 1996. (dpa - Bildarchiv)
Kammermusikfest SpannungenZwischen Melancholie und Rausch
Musik-Panorama 18.02.2019 | 21:05 Uhr

In seiner Violasonate verarbeitete Dmitri Schostakowitsch die berühmte Mondscheinsonate von Beethoven. "Man könnte fast meinen, er nimmt da Abschied", sagt Barbara Buntrock. Die Bratschistin spielte das Werk beim Kammermusikfest Spannungen, das von bedrückender Schwermut handelt, aber auch von schwärmerischer Romantik.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk