Mittwoch, 20.02.2019
 

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 20.02.2019
 
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit 

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Annette Bassler, Mainz
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Runder Tisch zur Artenvielfalt: Interview mit Ludwig Hartmann, Fraktionschef der Grünen in Bayern

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Einigung beim Digitalpakt? Interview mit Armin Laschet, CDU, Ministerpräsident von NRW

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Antisemitismus-Debatte: Interview mit Jürgen Ritte, Literaturwissenschaftler, Paris

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 40 Jahren: Fassbinders Film "Die Ehe der Maria Braun" wird uraufgeführt

09:10 Uhr

Europa heute

Hetze, Hass, Fake-News - Der Kampf gegen Desinformation vor den Europawahlen

Das Cassis-de-Dijon-Urteil - wegweisend für den EU-Binnenmarkt

Finnland - Ein Milliardär als Klimaverbesserer (3/5)

Am Mikrofon: Frederik Rother

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Ein Spitzentreffen im vertrauten Kreis
Der Kardinalsrat "K 6" hat die Vatikan-Konferenz zum Kinderschutz vorbereitet

Vor dem endgültigen Urteil
Der wiederverheiratete Chefarzt und seine Kündigung im katholischen Krankenhaus

Sie essen koscher und sind keine Juden
Die Samaritaner in Israel sind eine der kleinsten Religionsgemeinschaften der Welt

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Studierende als Bildungspaten
Modellprojekt fördert benachteiligte Kinder und Jugendliche
Live aus der „Tauschbar“ in Duisburg-Marxloh

Gäste:
Lena Wiewell, Vorstandsvorsitzende von „Tausche Bildung für Wohnen“
Anika Karp, ehem. BufDi-Bildungspatin, jetzige Auszubildende
Thomas Krützberg, Beigeordneter der Stadt Duisburg
Bianka Barein, Mutter
Imad Soliman, studentischer Bildungspate
Michelle Adam, BufDi-Vollzeitbildungspatin
Gabi Klar, Pädagogische Leitung
Schüler*innen
Am Mikrofon: Jürgen Wiebicke

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

„Tausche Bildung für Wohnen“ - das ist das Motto des bundesweit einmaligen Modellprojekts in Duisburg-Marxloh. In der sogenannten „Tauschbar“ unterstützen Studierende im Stadtteil Kinder und Jugendliche beim Lernen. Dafür bekommen sie ein WG-Zimmer in Marxloh gratis. Das soziale Projekt bietet Kindern und Jugendlichen seit 2014 in einem vertrauten Umfeld, der „Tauschbar“, täglich Unterstützung beim Lernen. Studierende und junge Leute, die gerade den Bundesfreiwilligendienst machen, müssen sich dafür keine Sorgen machen, wie sie ein Dach über dem Kopf bekommen. Finanziert wird das vielfach ausgezeichnete Projekt über das Bildungs- und Teilhabepaket des Bundes, sowie über Stiftungen und Sponsoren. Wie läuft die soziale Bildungsarbeit genau in der „Tauschbar“? Welchen Beitrag leistet sie zu mehr Bildungsgerechtigkeit? Und inwiefern ist das Projekt Vorbild für andere Städte?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Was kommt nach dem Volksbegehren - Runder Tisch zu Insekten in Bayern

Wie vermeide ich Lebensmittelabfall? Interview mit Laura Gross, Verbraucherinitiative e. V.

E-Scooter und Co - neue Fahrzeuge mit Zulassungsproblemen

Lernen ist teuer - zwei Studierende berichten über ihre Studienfinanzierung

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Überweisungen ins Ausland

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Debatte über IS-Rückkehrer: Seehofer nennt Bedingungen

Rüstungsexporte nach Riad: Großbritannien macht Druck auf Deutschland

Rüstungsembargo für Riad: Interview mit Jan van Aken, Außenpolitiker Die Linke

Marode Gorch-Fock: Werft steht vor Insolvenz

Space Force: Trump will Streitkräfte im All

US-Präsidentschaftswahl 2020: Bernie Sanders tritt wieder an

Putins Rede an die Nation: Maue Wirtschaft, maue Zustimmung

Zu gut für die Tonne: Klöckners Konzept gegen Lebensmittelverschwendung

Kurz vor der Einigung: Bundesländer wollen Digitalpakt

Schärfer vorgehen gegen illegale Beschäftigung: Scholz stellt Gesetzentwurf vor

Bundesarbeitsgericht verhandelt: Sonderstatus katholische Kirche als Arbeitgeber

Venezuela: Deutschland beginnt mit humanitärer Hilfe

Sport: Sport-Ausschuss diskutiert E-Sports

Am Mikrofon: Dirk Müller

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Keine großen Sprünge mehr: Fresenius legt Jahreszahlen vor

Börse: Einzelfall Fresenius? Was machen andere in der Branche anders?
Bert Flossbach, Vermögensverwaltung Flossbach von Storch

Boomende Branche - Carsharing immer beliebter

Deutsche Bahn: mit Milliarden für mehr Pünktlichkeit

Wirtschaftsnachrichten

Am Mikrofon: Ursula Mense

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Urteil: Arzt will nach erneuter Heirat in katholischer Klinik weiterarbeiten

Tod von Karl Lagerfeld: Reaktionen in seiner Geburtsstadt Hamburg

Wiederannäherung an die Grünen? Boris Palmer unterwegs mit der Berliner CDU

Am Mikrofon: Anh Tran

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Live von der Bildungsmesse ,didacta' in Köln/Bühne „Forum Berufliche Bildung“ Halle 6.1, Stand E-71

Wie viel Wirtschaft verträgt Schule?
NRW führt Wirtschaft als eigenes Schulfach ein - das richtige Maß an ökonomischer Bildung in der Schule? Streitgespräch mit Barbara Dorn, Abteilungsleiterin Bildung der BDA und Marlis Tepe, Vorsitzende GEW

Rassismus: Lehrer am Pranger
Lehrern wird immer wieder vorgeworfen rassistische Stereotype zu reproduzieren. Zu Recht? Interview mit der Bloggerin Kübra Gümüsay

Mehr als digitale Spielerei?
Das Kölner Erich-Gutenberg-Berufskolleg setzt VR-Brillen im Sportunterricht und im Bildungsgang Büromanagement ein. Interview mit Kolleglehrer Florian Noack

Digital Zoom - Unterrichtstrends 2019
Mit einem Digital-Nativ unterwegs auf der didacta

Am Mikrofon: Manfred Götzke

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Streetart in Salt River
Empowerment mit Graffitkunst im Kapstädter Szeneviertel

„Gebrochene Wirklichkeiten"
Kuratorin Tasja Langenbach im Corsogespräch mit Susanne Luerweg über die Videonale 17

Neue Filme:
,Der verlorene Sohn'
,Can You Ever Forgive Me?'
,Vice'

Am Mikrofon: Susanne Luerweg

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Türkei - Ehemalige Cumhuriyet-Journalistin wegen Paradise Papers vor Gericht

Noch Europas Nummer eins - Der Fernseh- und Videomarkt in Großbritannien

Vor der Parlamentswahl - Moldaus kontrollierte Medien

Kolumne: Berlinale - Wenn Journalisten von "starken Frauen" sprechen
Von Matthias Dell

Schlagzeile von morgen: Nordseezeitung Bremerhaven

Am Mikrofon: Christoph Sterz

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Die Auswirkungen der Insolvenz des Buchgroßhändlers KNV auf die Branche
Ein Gespräch mit Jörg Sundermeier

Golnaz Hashemzadeh Bonde: "Was bleibt von uns"
Aus dem Schwedischen von Sigrid Engeler
(Verlag Nagel & Kimche, Zürich)
Ein Beitrag von Claudia Kramatschek

Am Mikrofon: Dina Netz

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Etiketten als Frische-Indikator
Aufkleber überwachen Kühlketten

DNA und Isotope
Welche Rückschlüsse lassen verbrannte Knochen noch zu?

Additive Fertigung
Möglichkeiten und Grenzen für 3D-Druck im Flugzeugbau

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 20. Februar 2019
Die Wiederentdeckung des Mondes

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Essen für die Tonne: Klöckner und der Kampf gegen Lebensmittelverschwendung?

Abgelaufen oder krumm: Was macht der Handel gegen Lebensmittelverschwendung?
Im Gespräch: Christian Böttcher, BVLH

Kampf gegen Schwarzarbeit: Zoll soll mehr Befugnisse bekommen

Kirchliches Arbeitsrecht: Kündigung nach Wiederverheiratung nicht rechtens

Boom beim Carsharing - Entlastung für verstopfte Städte?

Wirtschaftsnachrichten

Hambi bleibt bis 2020: Laschet bittet Besetzer zu gehen

Beihilfe zur Steuerhinterziehung: UBS muss in Frankreich Rekordstrafe zahlen

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Statt Limbach Kommission - Was bringt ein Restitutionsgesetz?

Reduktion aufs Wesentliche - Bruno Gironcoli in der Frankfurter Schirn

Die Frau mit dem Steinkopf - Neues zum deutschen Biennale-Beitrag

Wunderkammer Design - Nachruf auf Alessandro Mendini

Am Mikrofon: Anja Reinhardt

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Urteil des Bundesarbeitsgerichts zur Kündigung eines kath. Chefarztes

Einigung beim Digitalpakt zwischen Bund und Ländern?

Klöckners Pläne gegen Lebensmittel-Verschwendung in Kabinett vorgestellt

Debatte über deutsche IS-Kämpfer dauert an

Fall Riad: Deutsche Rüstungsexportrichtlinien in Regierung und Europa umstritten

Putin hält Rede zur Lage der Nation

Großbritannien: Drei Tory-Abgeordnete verlassen die Partei

Schweizer Großbank UBS muss fast vier Milliarden Euro Strafe zahlen

Am Mikrofon: Silvia Engels

18:40 Uhr

Hintergrund

Rumäniens Sozialdemokraten: Eine Partei vergisst sich selbst

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Gericht: Scheidung auch bei katholischem Arbeitgeber kein Kündigungsgrund

Einigung zu Digitalpakt? - Schulen und Schüler warten lange genug

Putins Rede an die Nation - Warnung an die USA

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Was können Opfer und Gläubige erwarten? Anti-Missbrauchsgipfel im Vatikan

Diskussionsleitung:
Christiane Florin, Deutschlandfunk

Es diskutieren:   
Kai Christian Moritz, Überlebender sexueller Gewalt
Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs
Dieter Rössner, Strafrechtler
Pater Johannes Siebner, Provinzial der Jesuiten in Deutschland

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaftaufnehmen

Die große Zyklusshow. Aufklärung auf Katholisch
Von Lena Gilhaus

20:30 Uhr

Lesezeitaufnehmen

Durs Grünbein liest aus seinen Aufsätzen: ,Aus der Traum (Kartei)' (1/2)
(Teil 2 am 27.2.2019)

Als welthistorisches Ereignis zeigt sich der Widerspruch zwischen Realität und Traum im Untergang eines Staates, der DDR, und den Metamorphosen seiner Gesellschaft bis heute. Ein häufiges Thema in der Lyrik und Prosa von Durs Grünbein. An den Gegensätzen von Freiheit und Solidarität auf der einen Seite, Hass und Spaltung auf der anderen, an Deutschland und Europa entwickelt der Autor in seinem neuen Buch ,Aus der Traum (Kartei)’ seine Idee eines fantasiegeleiteten Widerstands gegen den Fetisch kruder Realität. Wo aber lägen Traum und Wirklichkeit näher beisammen als in der Kunst? Der Autor wendet sich schließlich jenen Dichtern und Philosophen zu, an deren Ästhetiken und Ideen er die eigenen Vorstellungen geschärft hat. Der Bogen spannt sich von der Antike bis in die Gegenwart, von Ovid über Pascal und Descartes bis Celan. Durs Grünbeins neues Buch ist eine Sammlung von Schriften verschiedener Genres: aus Aufsätzen, Reflexionen, Reden, Traumnotizen, Vorträgen, Sprechertexten und Gedichten. Aus der sammelnden und ordnenden Kartei seiner Stichworte ist ein Fundbuch hervorgegangen.

Durs Grünbein wurde am 9. Oktober 1962 in Dresden geboren. Er lebt und arbeitet als Dichter, Übersetzer und Essayist in Berlin und Rom. Nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs führten ihn Reisen durch Europa, nach Südostasien und in die Vereinigten Staaten. Er war Gast des German Department der New York University und der Villa Aurora in Los Angeles. Für sein Werk erhielt er mehrere Preise, darunter den Georg-Büchner-Preis. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Nach einem kurzen Gespräch liest Durs Grünbein selbst einen ersten Teil aus seinem neuen Buch ,Aus der Traum (Kartei)’.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Querköpfeaufnehmen

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Der Mann mit der Bombe
Sulaiman Masomis Spiel mit rassistischen Klischees
Von Andreas Beckmann

Sein Bart sei üppig wie ihre Vorurteile, ruft Sulaiman Masomi seinen Fans schon mal zu, und seine Augen so braun wie ihre Vergangenheit. Er testet gern die Selbstgewissheiten eines sich links und tolerant wähnenden Publikums. Ob er nicht vielleicht doch einen Sprengsatz in den Saal geschmuggelt haben könnte? Tatsächlich hat er immerhin das Passauer Scharfrichterbeil im Gepäck, das er 2018 erhalten hat, doch seine schärfste Waffe ist die Sprache. Die hat der gebürtige Afghane, der in Krefeld aufgewachsen ist, in zahllosen Poetry-Slams bis zur Meisterschaft verfeinert. Nach seinem Bucherfolg ,Ein Kanake sieht rot’ schickte ihn das Goethe-Institut als Kulturbotschafter um die halbe Welt. Jetzt ist er wieder in Deutschland unterwegs mit seinem Programm ,Morgen-Land’ und einem Humor, der gerne ins Schwarze tendiert.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Spielweisenaufnehmen

Heimspiel - Die Deutschlandradio-Orchester und - Chöre

Alondra de la Parra leitetdas RSB

Darius Milhaud
,Le Boeuf sur le toit', op. 58

Maurice Ravel
,Daphnis et Chloé'. Suite Nr. 2

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Alondra de la Parra

Aufnahme vom 12.1.2019 aus dem Konzerthaus Berlin

Bereits zum vierten Mal ist die mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Ihre feurige, tänzerische Energie schätzt der Klangkörper besonders bei Programmen wie ,Meine mexikanische Seele’ oder zu Ehren des Impresarios der Ballets Russes, Sergej Dhiagilew. In einer Konzertaufzeichnung vom 12. Januar zeigt Alondra de la Parra, dass ihr Temperament und ihr Humor auch bei einem Programm mit Musik von Maurice Ravel und Erich Wolfgang Korngolds Violinkonzert D-Dur op. 35, mit Arabella Steinbacher als Solistin, mitreißend sind. Im Gespräch mit Julia Kaiser spricht sie über Heimatliebe, Lebensphilosophie, und dass Dirigieren wirklich keine Männerdomäne mehr ist.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

Fußball - Champions League, Achtelfinal-Hinspiel: FC Schalke 04 - Manchester City
Fußball - Herzprobleme Sorgen um deutschen Fußball-Weltmeister Khedira

Sportausschuss - e-Sport in Deutschland
Radsport - Tour de France startet 2021 in Kopenhagen
Boxen mit Hijab - Boxweltverband lenkt im Fall Nassar ein

Vorschau auf die nordische Ski-WM

Am Mikrofon: Matthias Friebe

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

Interview zu Digitalpakt mit Thomas Sattelberger, FDP-Sprecher im Bundestags-Bildungsausschuss

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Der Kabarettist Sulaiman Masomi steht mit verschränkten Armen an einer Mauer  (Marvin Ruppert)
Sulaiman MasomiSpiel mit rassistischen Klischees
Querköpfe 20.02.2019 | 21:05 Uhr

Sein Bart sei üppig wie ihre Vorurteile, ruft Sulaiman Masomi seinen Fans schon mal zu, und seine Augen so braun wie ihre Vergangenheit. Er testet gern die Selbstgewissheiten eines sich links und tolerant wähnenden Publikums.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk