Donnerstag, 15.11.2018
 
Seit 12:00 Uhr Nachrichten

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 15.11.2018
 
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Melitta Müller-Hansen, München
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Zum Digitalgipfel des Bundeskabinetts - Interview mit Tobias Kollmann, E-Business-Experte an der Uni Duisburg-Essen und
Berater des Wirtschaftsministeriums

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Vor erster CDU-Regionalkonferenz in Lübeck zum künftigen Parteivorsitz - Interview mit Daniel Günther, Ministerpräsident in Schleswig-Holstein

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Nach überraschender Brexit-Einigung - Wirklich geordneter Austritt Londons in Sicht? - Interview mit Udo Bullmann, SPE-Fraktionsvorsitzender im Europäischen Parlament

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Stefan Heinlein

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 10 Jahren: Somalische Piraten kapern den saudi-arabischen Supertanker Sirius Star

09:10 Uhr

Europa heute

Brexit-Signale aus London: Was Polen wichtig ist

Alte Schule (4/5): Kunst statt Kuschen - Die angeblich beste Lehrerin der Welt

Exil in Griechenland - Immer mehr Türken verlassen ihre Heimat

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Reformation statt Fundamentalismus
Die türkischstämmige SPD-Politikerin Lale Akgün im Gespräch über westliche Demokratien und ein aufgeklärtes Islamverständnis

Am Mikrofon: Monika Dittrich

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Marktplatz

Welche Ansprüche Dieselgate-Geschädigte haben
Am Mikrofon: Silke Hahne
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Mit dem Jahr läuft auch der Anspruch auf Schadenersatz von VW-Dieselbesitzern mit manipulierten Motoren aus. Wer noch Ansprüche durchsetzen will, muss sich beeilen. Bisher gibt es keine einheitliche Rechtsprechung - aber durchaus erfolgreiche Klagen und außergerichtliche Einigungen. Gleichzeitig gibt es Verwirrung: Wer muss sein Auto umrüsten, welche Folgen hat das, werden eventuelle Schadenersatzansprüche damit hinfällig? Und wie steht es um Besitzer von Fahrzeugen anderer Hersteller, die ebenfalls zu viele Stickoxide ausstoßen? Diese und Ihre Fragen dazu beantworten Expertinnen und Experten im Gespräch mit Silke Hahne. Hörerfragen sind, wie immer, willkommen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

EU-Parlament will Rechtsstellung von Bahnreisenden ändern

PCB-belastetes Futter auf Geflügelhöfen entdeckt

Proteste gegen Atommüll-Endlager in Frankreich

Umweltschützer über Wege zu erfolgreichem Klimaschutz in Deutschland

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Gefährliche Gemütlichkeit: Risiken bei Ethanol-Kaminen

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

Brexit-Abkommen: Brüssel setzt Sondergipfel an

Weitere Großspende - AfD unter Druck

Alles rechtmäßig? Staatsrechtler Karl-Albrecht Schachtschneider über die Großspenden für die AfD

Auftakt Regionalkonferenzen: Rennen um CDU-Vorsitz

Erste Flüchtlinge erreichen die Grenze Mexiko/USA

Nach Kritik der First Lady: Trump entlässt Sicherheitsberaterin

Britisches Unterhaus debattiert über Brexit-Abkommen

Regierung will Grenzwerte für Stickoxide aufweichen

Abschluss Digital-Konferenz Bundesregierung

Sport: Desinteresse an der Fußballnationalmannschaft

Am Mikrofon: Martin Zagatta

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

Neues Sicherheitspaket - Freiburgs Kampf gegen Kriminalität

Amtlich geprüfte Drogen - Drug-checking in Berlin

Der Fall Schorsch - Medikamentenversuche an Jugendlichen

Am Mikrofon: Claudia Hennen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

Eindrücke von der Art Düsseldorf
Von Instagram-Accounts als Privatmuseen

Künstler Martin Dammann im Corsogespräch mit Christoph Reimann über Cross-Dressing in der Wehrmacht

„Don't touch it" - Ein Comic lehrt das Schaudern

Am Mikrofon: Christoph Reimann

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

Roger Willemsen: „Musik! Über ein Lebensgefühl“
Hrsg. Insa Wilke
(S. Fischer Verlag, Frankfurt a.M.)
Mit zwei CDs "Musik", gelesen von Matthias Brandt
(Roof Music)
Vorgestellt von Ulrich Rüdenauer

Alessandra Mattanza: „Street Art. Legendäre Künstler und ihre Visionen“
Übertragen ins Deutsche von Julia Voigt und Sarah Kallmeyer
(Prestel Verlag, München)
Vorgestellt von Martina Wehlte

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Alterndes Mikrobiom
Körperliche Folgen einer veränderten Bakteriengemeinschaft

Astronomisches Rätsel
Warum gibt's im Sonnensystem keine Super-Erden?

Die Ursachen der Waldbrände in Kalifornien
Interview mit Kirsten Thonicke, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 15. November 2018
Der einzige Flug des Schneesturms

Am Mikrofon: Lennart Pyritz

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

Er, sie, *: Die Genderfrage im Rechtschreibrat

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Dlf-Magazinaufnehmen

Kein Schutz für Kranke: Soziale Träger fürchten Wohnungsverluste

Rechte Kameraden gewarnt: Militär-Geheimdienstler unter Anklage

Hartz IV überwinden - aber wie? Gespräch mit Krista Sager, B90 Die Grünen

Kettenreaktion: Freiburger Verbrechen ziehen politische Kreise
 
Poltern gegen Polder: Hochwasserschutz wird Koalitionsfall

Am Mikrofon: Ulrike Winkelmann

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaftenaufnehmen

Populismus in Zeiten von Krisen
Herausforderung für die Demokratie

Europa Konferenz
Wie hat die Flüchtlingskrise Europa verändert
Tagung an der Universität des Saarlandes

Instabile Ordnungen
Destabilisierung und Unsicherheit in Politik und Gesellschaft
Institutstag am MPI für Gesellschaftsforschung

Medien und Politik im Wandel
Glaubwürdigkeit und Legitimation
Interview mit Stephan Detjen

Schwerpunkt:
Ambivalenz von Grenzen
Was uns verbindet, indem es trennt

Am Mikrofon: Barbara Weber

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

JazzFactsaufnehmen

Früchte einer Langzeitbeziehung
Porträt des polnischen Pianisten Marcin Wasilewski
Von Karsten Mützelfeldt

Er ist einer der führenden Improvisatoren der vitalen polnischen Jazzszene. Marcin Wasilewski darf zudem für sich beanspruchen, eines der weltbesten und langlebigsten Pianotrios zu leiten. Seit einem Vierteljahrhundert existiert seine Band mit den Bassisten Slawomir Kurkiewicz und dem Schlagzeuger Michal Miskiewicz, eine homogene Einheit mit intuitivem Spielverständnis. Zunächst trat die Formation unter dem schlichten Namen Simple Acoustic Trio auf, später dann als Marcin Wasilewski Trio. Einige Jahre standen die drei dem kürzlich verstorbenen Trompeter Tomasz Stanko zur Seite und bildeten das feste Quartett ihres Bandleaders und Mentors. Wie Stanko, so vereint auch Marcin Wasilewski in seiner Musik slawische Melancholie und europäische Klangästhetik mit der US-Jazztradition, repräsentiert durch Einflüsse eines Bill Evans oder Herbie Hancock. Ein Markenzeichen des Wasilewski Trios ist seine fließende Rhythmik und ein luftiger, leichtfüßiger Groove.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Historische Aufnahmenaufnehmen

Musik nicht nur für eine ,Handvoll Dollar'
Der Komponist und Dirigent Ennio Morricone (*1928)
Von Klaus Gehrke

Il Maestro schreibt einprägsame Filmmusik, die nicht selten zu einem Welthit avanciert, der Western ,Spiel mir das Lied vom Tod’ ist dabei nur einer von vielen. Dass Ennio Morricone sich gleichzeitig für die Musik der zeitgenössischen Avantgarde interessiert, ist, auch zu seinem Leidwesen, weniger bekannt. Am 10. November 1928 in Rom geboren, spielte er schon während seines klassischen Trompeten- und Kompositionsstudiums heimlich in Unterhaltungsorchestern. Fortan bewegte sich Morricone souverän zwischen den eher unvereinbaren Bereichen der so genannten E- und U-Musik: Er schrieb seriell geprägte Werke in der Nachfolge von Anton Webern und war Mitglied der avantgardistischen Improvisationsgruppe Nuova Consonanza. Gleichzeitig arrangierte der Komponist Unterhaltungsmusik und wandte sich ab 1961 dem Film zu. Dort arbeitete Ennio Morricone bald mit weltberühmten Regisseuren wie Sergio Leone, Pier Paolo Pasolini und Roman Polanski zusammen und gab ihren Filmen die charakteristische Prägung. Anlässlich seines 90. Geburtstages beleuchtet die Sendung auch die ‚ernste‘ Musikseite des Komponisten.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Flüchtlinge hängen am 06.07.2016 im Dom St. Peter in Regensburg (Bayern) ein Transparent mit der Aufschrift "Menschen statt Grenzen schützen" auf. (picture alliance / dpa / Armin Weigel)
Ambivalenz von GrenzenWas uns verbindet, indem es trennt
Aus Kultur- und Sozialwissenschaften 15.11.2018 | 20:10 Uhr

Grenzen gelten als Relikt des Nationalismus, Sinnbild der Provinzialität und der Rückständigkeit. Wer dagegen weltoffen und progressiv ist, will Grenzen überwinden. Aber so einfach ist es nicht: das Ziehen von Grenzen hat eine existentielle Bedeutung für Menschen - darauf weisen Philosophen hin.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk