Mittwoch, 26.09.2018
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 26.09.2018
 
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit 

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Domkapitular Ulrich Beckwermert, Osnabrück
Katholische Kirche

06:50 Interview 

UN-Vollversammlung: Streit um Handel mit dem Iran - Rolf Mützenich, SPD

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Neuer Fraktionsvorsitzender - Dämpfer für Merkel? Interview mit Klaus-Peter Willsch, CDU

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Konsequenzen aus der Missbrauchsstudie - Interview Stephan Ackermann, Bischof in Trier

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Die Gründung der Deutschen Kommunistischen Partei wird bekanntgegeben

09:10 Uhr

Europa heute

Schwierige Wiederannäherung - Wie die Niederlande mit Erdogan umgehen

Vorwurf: Rassismus - Portugiesische Polizisten vor Gericht

Aberdeen und das Öl (3/5) - Neue Jobs dank der Krise

Am Mikrofon: Anne Raith

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Was drin steht und wie die katholische Kirche reagiert
Die Studie der Deutschen Bischofskonferenz über den sexuellen Missbrauch durch katholische Priester - Ein Gespräch mit Christiane Florin, die die Herbstvollversammlung der Bischöfe in Fulda beobachtet

„Das Kopftuch kann ein Mittel der Unterdrückung sein"
Der Freiburger Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi im Gespräch über sein Buch ,Ihr sollt kein Kopftuch tragen'

Am Mikrofon: Andreas Main

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

In Zeiten des Wohnungsmangels
Initiative in Schleswig-Holstein fordert Recht auf bezahlbares Wohnen

Gesprächsgäste:
Kristina Herbst, CDU, Staatssekretärin im Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein
Ulrich Ropertz, Deutscher Mieterbund e.V.
Sven Picker, Stellvertretender Landesvorsitzender des Sozialverbands Schleswig-Holstein
Andreas Breitner, Direktor des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW)
Thomas Schmidt, Bürgermeister von Teltow
Am Mikrofon: Petra Ensminger

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Zu wenig Wohnungen in den Ballungsräumen, steigende Mieten und Verdrängung: Wohnraummangel ist zum großen sozialen Thema geworden. Und an Vorschlägen, wie dem begegnet werden soll, mangelt es nicht.
Gerade hat auch die Bundesregierung den steigenden Mieten den Kampf angesagt und auf einem 13-seitigen Papier festgehalten, womit der geführt werden soll: Baukindergeld für Familien, Steuerabschreibungen für den Bau von Mietwohnungen, Bereitstellung von mehr bundeseigenen Grundstücken, ein Bündel, das Abhilfe schaffen soll. Doch braucht es nicht ein grundsätzliches Umdenken? Wohnen ist eine soziale Frage, das Recht auf bezahlbaren Wohnraum also als Grundrecht verankern?
Eine Initiative aus Mieterbund und Sozialverband Schleswig-Holstein will erreichen, dass das Recht auf bezahlbaren Wohnraum in die Landesverfassung geschrieben wird. Wird das etwas an der Situation ändern?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Glyphosat: Neue Studie warnt vor Gefahren für Bienen

Ein Leben für den Klimaschutz: Interview mit H.-J. Schellnhuber, PIK

Diesel-Nachrüstungen: Nur in 10 Städten?

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55 Verbrauchertipp 

Matratzen im Test: Guter Schlaf für wenig Geld (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

Merkels Niederlage - der Tag nach der Wahl von Ralph Brinkhaus

Wohin steuert Merkels Kanzlerschaft? Interview mit Politikberater Michael Spreng

Dieter Zetsche wechselt vom Daimler-Chef zum Aufsichtsratsvorsitzenden

EuGH: Rundfunkbeitrag laut Generalanwalt rechtmäßig

UNO-Generaldebatte - Maas entschuldigt sich bei Saudi-Arabien

Singapur: Sieben Wochen Seenot - Wie ein Teenager überlebte

Sport - Bundesliga überschattet von Fan-Protesten

Neue Lage? - Nach Kauders Abwahl in der Unionsfraktion

Gesundheitsminister Spahn für schnellere Arzt-Termine

Bericht der Stand der Deutschen Einheit

Afghanistan: zurückkehrende Flüchtlinge und anhaltende Trockenheit

Le Pen: Partei erhält eine Million zurück - aber Streit um Parteifinanzen bleibt

Am Mikrofon: Tobias Armbrüster

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

Plädoyers im Kölner Stadtarchiv-Prozess

Stasi-Gedenkstätten-Leiter Knabe muss gehen - aus politischen Gründen?

Magdeburg: Auftakt bundesweit erster Enquete-Kommission gegen Linksextremismus

Am Mikrofon: Peter Sawicki

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

Géraldine Schwarz: "Die Gedächtnislosen. Erinnerungen einer Europäerin"
Aus dem Französischen von Christian Ruzicska
(Secession Verlag, Zürich)
Ein Gespräch mit Géraldine Schwarz

Manichi Yoshimura: "Kein schönerer Ort"
Aus dem Japanischen von Jürgen Stalph
(Cass-Verlag, Bad Berka)
Ein Beitrag von Katharina Borchardt

Am Mikrofon: Dina Netz

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Schädliches Sonnenlicht
Sensor aus Papier macht UV-Strahlung sichtbar

Probenprobleme
Welches Labor kann nach Leben im All suchen?

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 26. September 2018
Die Raumfahrt eines Vierteljahrhunderts

Am Mikrofon: Arndt Reuning

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Zur Diskussionaufnehmen

Buße ohne Bestrafung - Der Missbrauchsskandal
in der Katholischen Kirche

Diskussionsleitung:
Christiane Florin, Deutschlandfunk

Es diskutieren:
Harald Dreßing, Leiter des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit in Mannheim
Matthias Katsch, Sprecher der Betroffenen-Initiative „Eckiger Tisch“
Wunibald Müller, Katholischer Theologe, Autor, Psychotherapeut
Johannes-Wilhelm Rörig, Missbrauchsbeauftrager der Bundesregierung

Aufzeichnung im Funkhaus Deutschlandfunk Köln

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaftaufnehmen

Mission mit der Waffe: Das protestantische Element im Linksterrorismus
Von Monika Dittrich

20:30 Uhr

Lesezeitaufnehmen

María Cecilia Barbetta liest aus ihrem Roman ,Nachtleuchten' (2/2)

Einmal mehr zieht es die gebürtige Argentinierin María Cecilia Barbetta in ihr Heimatland. In ihrem neuen Roman ,Nachtleuchten‘ erzählt sie von der gespenstischen Atmosphäre am Vorabend eines politischen Umsturzes. Sie sind aus der ganzen Welt gekommen und haben sich in Buenos Aires eine Existenz aufgebaut. In dem Viertel Ballester kämpfen sie jeder auf seine Art für den Aufbruch, die Revolution und eine bessere Zukunft - Teresa und ihre Klassenkameradinnen in der katholischen Mädchenschule ebenso wie Celio, der Friseur in der Ewigen Schönheit, oder die Mechaniker der Autowerkstatt Autopia. Doch politische Spannungen zerreißen das Land, Aberglaube und Gewalt schleichen sich in die Normalität. Mit einem feinen Gespür für die Poesie des Alltags erzählt María Cecilia Barbetta in ,Nachtleuchten‘ von der Liebe zum Leben in Zeiten des Umbruchs.

María Cecilia Barbetta wurde 1972 in Buenos Aires, geboren und wuchs in dem Viertel Ballester, in dem ihr Roman ,Nachtleuchten‘ (2018) spielt, auf. Sie kam 1996 nach Berlin und blieb. Schon ihr en ersten Roman, ,Änderungsschneiderei Los Milagros‘ (2008), schrieb sie auf Deutsch. Er wurde mit wichtigen Preisen ausgezeichnet, darunter dem aspekte-Literaturpreis und dem Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis. Bereits vor dem Erscheinen des zweiten Romans ,Nachtleuchten‘ wurde ein Auszug des Manuskripts mit dem Alfred-Döblin-Preis geehrt. Die Autorin liest selbst einen zweiten und letzten Teil aus ihrem neuen Roman.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Querköpfeaufnehmen

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Zingsheim braucht Gesellschaft! (1/2)
Die politische Radioshow
Mit Konstantin Wecker
Aufzeichnung aus der Kölner Comedia vom 18.9.2018
(Teil 2 am 3.10.2018)

Die politische Radioshow der Querköpfe blickt zurück auf 1968! In der vierten Ausgabe von ‚Zingsheim braucht Gesellschaft‘ feiert der Gastgeber Martin Zingsheim das Jubiläum der 68er - mit Talk, Kabarett und viel Musik. Dabei sind hochkarätige Gäste aus Kultur und Zeitgeschehen, darunter Sarah Bosetti, Konstantin Wecker und Thomas Schreckenberger.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Spielweisenaufnehmen

Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa

Arvo Pärt
Missa Syllabica (Ausschnitte)

Guillaume de Machaut
Messe de Nostre Dame (Ausschnitte)

Gregorianische Gesänge

Estnischer Philharmonischer Kammerchor
Marco Ambrosini, Nyckelharpa
Angela Ambrosini, Nyckelharpa
Anna-Liisa Eller, Kannel
Leitung: Jaan-Eik Tulve

Aufnahme vom 13.1.2018 aus der St. Nikolaikirche in Tallin, Estland

Am Mikrofon: Christiane Lehnigk

Die Niguliste kirik, die St. Nikolaikirche, ist ein eindrucksvolles Bauwerk aus dem Mittelalter in der Altstadt von Tallin. Ihren gotischen Umbau erhielt sie im 15. Jahrhundert, als sich die erblühende Hansestadt eine Gemeindekirche leisten konnte. Die Nikolaikirche ist ein schöner Raum für die sakrale Musik von Machaut und Pärt, die sich hier ideal entfalten kann. Guillaume de Machaut gehört zu den bekanntesten Dichtern und Komponisten des ausgehenden Mittelalters und seine ‚Messe zu Ehren der Jungfrau Maria‘ gilt als die früheste polyphone Vertonung aller gleichbleibenden Teile der katholischen Messe. Diesem Werk gegenübergestellt ist die ‚Missa Syllabica‘ von Arvo Pärt, der zu den bedeutendsten Komponisten mit Kultstatus in der Neuen Musik gehört und aus Estland stammt. Seine Messe entstand 1977, wurde 1996 noch einmal überarbeitet und ist ein Beispiel für seinen typischen späteren Kompositionsstil, der von tiefer Religiosität geprägt ist und auch der Stille in der Musik Raum gibt. Teile dieser beiden Messen werden vom renommierten Estnischen Philharmonischen Kammerchor alternierend mit gregorianischen Gesängen vorgetragen, umrahmt von den nahezu sphärischen Klängen von Schlüsselfideln und Zither.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Modelleisenbahnfiguren eines Priesters und zweier Kinder auf einer aufgeschlagenen Wörterbuchseite vor dem Wort "Missbrauch" (imago stock&people)
Missbrauchsskandal in der Katholischen KircheBuße ohne Bestrafung?
Zur Diskussion 26.09.2018 | 19:15 Uhr

3.677 minderjährige Opfer, über fünf Prozent der deutschen Priester Täter: Die katholische Kirche steht wegen des Missbrauchsskandals unter Druck. Die einen mahnen einen grundlegenden Kulturwandel in der Kirche an. Die anderen verlangen ein staatliches Eingreifen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk