Sonntag, 15.12.2019
 
Seit 05:05 Uhr Auftakt

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 25.10.2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zeitzeugen im Gespräch 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Wolfgang Drießen, Saarbrücken
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Treffen zu Lebensmittelsicherheit nach Fall Wilke - Interview mit Priska Hinz, Die Grünen, Umweltministerin Hessen

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

U-Ausschuss zu PKW-Maut - Interview mit Michael Frieser, CSU, Mitglied im Rechtsausschuss

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Diskussion über Meinungsfreiheit - Interview mit Christian Lindner, FDP-Vorsitzender

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Sandra Schulz

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 75 Jahren: Die Amateur-Sängerin Florence Foster Jenkins gibt ein Konzert in der Carnegie Hall

09:10 Uhr

Europa heute

Frankreichs Nominierung für die EU-Kommission: Warum Macron den Erfolg braucht - Gespräch mit der Politologin Claire Demesmay, DGAP

Regionalwahl in Umbrien: Bewährungsprobe für die neue Regierung

Noch eine Scheidung? - Schottlands Wunsch nach Unabhängigkeit (5/5)

Am Mikrofon: Anh Tran

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

„Es reicht!  Das muss aufhören“
Am 27. Oktober 2018 drang ein schwer bewaffneter Rechtsextremist in die ,Tree of Life'-Synagoge von Pittsburgh ein und erschoss elf Menschen. Ein Jahr später ist in der jüdischen Gemeinde das Trauma noch zu spüren, aber auch die neue Solidarität. Das Weiße Haus spielt rechtextreme Gewalt herunter.
Ein Besuch bei Überlebenden.

Raus aus dem Tätersystem
Thomas Hanstein ist Coach, Buchautor - und Diakon. Er hat um eine Freistellung vom kirchlichen Amt gebeten, weil er eine ehrliche Aufarbeitung sexualisierter Gewalt vermisst. „Dann schauen Sie einem Missbrauchsopfer in die Augen und fühlen sich gleichzeitig im System, in dem die Täter sitzen. Für mich ging das nicht mehr. Und für mich ist nicht nachvollziehbar, warum es für viele andere Kirchenobere offensichtlich einfach so weiterging.“ Was ehrliche Konsequenzen wären, hat er in dem Buch ,Von Hirten und Schafen' aufgeschrieben.

Am Mikrofon: Christiane Florin

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Mensch ärgere dich nicht
Was fasziniert an Gesellschaftsspielen?

Gäste:
Prof. Dr. Jens Junge, Spieleforscher, Design Akademie Berlin und SRH University, Gründer des Studiengangs Ludologie und Leiter des Studiengangs Game Studies
Bernhard Löhlein, Sprecher der „Spiel des Jahres“ Jury
Gabriele Orymek, Spielesammlerin und Organisatorin der Altenburger Spieletage
Am Mikrofon: Andreas Stopp

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Gesellschaftsspiele sind aus dem Alltag nicht wegzudenken. Aus Anlass der weltweit größten internationalen Spielemesse „SPIEL“ wollen wir dem Ursprung des Spielens auf den Grund gehen, seiner Faszination nachspüren und über Zukunftsentwicklungen nachdenken.
Gemeinsames Spielen scheint zeitlos zu sein, denn es hat seinen hohen Stellenwert in der Gesellschaft auch in Anbetracht steigender Digitalisierung nicht verloren. Jede menschliche Epoche und Kultur hatte ihre Spiele und auf spielerische Weise hat die Menschheit vieles erlernt und erfunden. Während manche Spiele uns über Jahrhunderte begleiten, kommen Jahr für Jahr hunderte neue hinzu, andere verschwinden über Nacht.
Die Begeisterung für Gesellschaftsspiele zeigt sich nicht nur an Familientischen, sondern auch in vielen Spiele-Vereinen in ganz Deutschland.
Gemeinsam mit Ihnen und unseren Experten gehen wir den Fragen nach: Was ist das Faszinierende an Gesellschaftsspielen? Gibt es kulturelle Unterschiede in der Art der Nutzung und Anwendung? Was macht ein gutes Spiel aus und was ist gerade Trend?
Wir fragen Sie: Wie und warum spielen Sie? Welche Spiele sind Ihre Favoriten? Anlässlich der weltweit größten Publikumsmesse für Gesellschaftsspiele „SPIEL“ schalten wir live zu unseren Gästen nach Essen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Lebensmittelüberwachung: Bundesministerin Klöckner trifft Länderminister

Debatte Klimaschutzgesetz im Bundestag

Neues Brennstoffzellen Auto aus Japan

Kommt der Bartgeier wieder nach Bayern?

Zweimal Krankenkassenbeiträge? Rentner protestieren gegen Doppelverbeitragung

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Abzocke durch Scheinhandwerker vermeiden

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

U-Ausschuss PKW-Maut im Bundestag

Delegierter CSU Oberbayern zu PKW-Maut: Wir blamieren uns bis in die Knochen

Interview mit Michael Frieser, CSU, Mitglied im Rechtsausschuss

Großbritannien - Johnson will neuen Antrag auf Neuwahlen stellen

Erste Klimagesetze im Bundestag

Pentagon will Panzer nach Ostsyrien verlegen

Russland verstärkt Militärpräsenz in Syrien

Wahlkampf der CDU mit Mike Mohring - Vor der Wahl in Thüringen

EU entscheidet über Brexit-Verlängerung

Lebensmittelsicherheit: Klöckner berät mit Ländern

Mützenich stellt Nato-Mitgliedschaft der Türkei infrage

Bolivien - Wahlbehörde erklärt Morales zum Sieger - ohne Stichwahl

Vor dem Halbfinale der Rugby-WM

Am Mikrofon: Martin Zagatta

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Bosch streicht erneut Stellen: Zieht Automobilindustrie Konjunktur nach unten?

Börsenbericht aus Frankfurt: ifo und Konsumklima - Wirtschaft schwächelt, aber Dax oben. Im Börsengespräch: Felix Herrmann, Blackrock

Wirtschaftsnachrichten

Firmenporträt: Trommelwirbel - Ice Stix macht Schlagstöcke für Drummer

Am Mikrofon: Sandra Pfister

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Thüringen vor der Landtagswahl

Neue Ampelschaltungen für Köln: mit kleinen Schritten zur Verkehrswende

Entschädigungen für ehemalige politische DDR-Häftlinge - Eindrücke aus Bützow

Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Streit um Bildungshoheit
Bei der Ministerpräsidentenkonferenz ist die Debatte um den Nationalen Bildungsrat wieder aufgeflammt

Lehrermangel als Wahlkampfthema
Laut Umfragen ist Bildung eines der wichtigsten Themen vor den thüringischen Landtagswahlen

#Climonomics
An der Universität Frankfurt diskutieren Schülerinnen und Schüler bei ihrem eigenen EU-Jugendklimagipfel über Lösungen

Perspektivwechsel
Berliner Angestellte und Mitarbeitende von Behinderten-Werkstätten tauschen für einen Tag den Job                                                                 

Am Mikrofon: Stephanie Gebert

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

NS-Rap und die Rolle der Musik bei rechtsterroristischen Anschlägen  

Kerstin Schankweiler, Kulturwissenschaftlerin an der Universität Dresden, im Corsogespräch mit Ulrich Biermann über Bildproteste im Netz, und welche Dynamiken schnell verbreitete Bilder für politische Bewegungen entwickeln können

Is was?! - Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Ulrich Biermann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog
Wären Sie bereit, mehr als 17.50 € für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu bezahlen?
Am Mikrofon: Andreas Stopp

Auf der Jahreskonferenz der Regierungschefinnen und Regierungschefs steht das Thema Medienpolitik auf der Agenda. Gerungen wird zur Zeit um eine Erhöhung des Beitrags - ob sie kommt und falls ja, in welcher Höhe, das wird unter den Medienpolitikern der Länder kontrovers diskutiert. Mit welcher Finanzausstattung sollen ARD, ZDF und das Deutschlandradio in die nächste Gebührenperiode gehen? Im vergangenen Jahr lagen die Einnahmen der öffentlich-rechtlichen Sender aus dem Rundfunkbeitrag bei rund acht Milliarden Euro. Sind Sie für die Beibehaltung des bisherigen Beitragssatzes in Höhe von 17,50 € oder würden Sie einer Erhöhung zustimmen? Was halten Sie von einer automatischen Anpassung des Beitragssatzes an die Lebenshaltungskosten, wie es das Index-Modell vorsehen würde? Rufen Sie uns an unter 0221 - 345 3451 live in der Sendung oder schon jetzt auf den Anrufbeantworter. Oder schreiben eine Mail an mediasres-dialog@deutschlandfunk.de.

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Liberales Judentum in Deutschland

Von David Dambitsch

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Kettly Mars: „Engel des Patriarchen“
Aus dem Französischen von Ingeborg Schmutte
(Litradukt Verlag, Trier)
Ein Beitrag von Cornelius Wüllenkemper

Tom Müller: „Die jüngsten Tage“
(Rowohlt, Hundert Augen, Hamburg)
Ein Beitrag von Martin Becker

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Gefährliche Vorurteile
US-Versicherungsalgorithmus benachteiligt Menschen afroamerikanerischer Herkunft

Inventur im Boden
Fachleute erstellen Weltkarte der Regenwurm-Populationen

Kunsthormon gegen Trockenstress
Wirkstoff lässt Pflanzen Dürren überstehen

Eisschmelze in der Westantarktis
Der Eispanzer schrumpft seit 300 Jahren

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 25. Oktober 2019
Der Mann mit dem Sonnenfleckenzyklus

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Vor 90 Jahren: Black Friday in New York

Klimaschutz im Bundestag

Lebensmittelüberwachung soll besser werden

Studie zur sexuellen Belästigung am Arbeitsplatz

Krankenhaus: Was Patientenfürsprecher leisten

Wirtschaftsnachrichten

Stellenstreichungen bei Bosch

Börsenbericht

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Blumen und Obst - Das Museum Barberini in Potsdam zeigt van Goghs Stillleben

Unermüdliche Arbeit - Das deutsch-ukrainische Schriftstellerprojekt "Eine Brücke aus Papier"

Wie frei ist die Kunst? Eine Diskussionsrunde in Berlin

Stabel Vices - Fotografien von Joanna Piotrowska in der Kunsthalle Basel

Am Mikrofon: Mascha Drost

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Vor Maas-Besuch in der Türkei: Scharfe Töne und erhobene Zeigefinger

Erste Klimagesetze im Bundestag

Klöckner Lebensmittelüberwachung

Kenia in Brandenburg: Koalitionsvertrag steht

Pkw-Maut: Debatte über Untersuchungsausschuss

Attentat in München 2016: Ermittler sehen doch rechtsradikale Tat

Studie zu sexueller Belästigung am Arbeitsplatz

Verschoben: EU entscheidet erst nächste Woche über Brexit-Verschiebung

Am Mikrofon: Sarah Zerback

18:40 Uhr

Hintergrund

Thüringen wählt - aber wen bloß?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

AKK und die Nato - Offenheit für einen Vorschlag

Lebensmittelsicherheit - Bei den Kontrollen ist noch Luft nach oben

Brandenburg - Die Koalition von SPD, CDU und Grünen steht überraschend schnell

19:15 Uhr

Auf den Punkt: Medienquartett

Hintergrund und Häppchen
Was vermittelt uns Journalismus über Politik?

Gäste:
Marc Brost, Co-Leiter des Politikressorts der Wochenzeitung „Die Zeit“, Mitautor des Drehbuches zum ZDF-Dokudrama „Stunden der Entscheidung“
Ferdos Forudastan, Leiterin Innenpolitik der „Süddeutschen Zeitung“, ehemalige Sprecherin von Bundespräsident Joachim Gauck
Prof. Dr. Lutz Hachmeister, Professor für Journalistik, Autor und Filmregisseur, Gründer des Kölner Instituts für Medien- und Kommunikationspolitik
Prof. Dr. Tanjev Schultz, ehemals Redakteur der „Süddeutschen Zeitung“, heute Professor für Journalistik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Am Mikrofon: Brigitte Baetz

Im Informationsüberfluss unserer Tage wächst der Wunsch nach Vereinfachung und Erklärung. Populisten weltweit profitieren derzeit von diesem Verlangen nach Übersichtlichkeit und einfachen Antworten. Gleichzeitig jedoch scheinen die politischen Probleme komplexer und deren Lösungen immer komplizierter zu werden.
Wie reagiert der politische Journalismus auf diese Entwicklung? Wie muss im Jahr 2019 Politik vermittelt werden, ohne die Komplexität unserer Zeit unzulässig zu reduzieren? Und wie erreicht man überhaupt noch genug Leser/Zuhörer/Zuschauer, damit Journalismus einer auch demokratierelevanten Funktion noch gerecht werden kann?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

„Schön, Sie nicht kennenzulernen!"
Die Regeln des unpersönlichen Bekanntenkreises
Von Fritz Tietz
Regie: Hüseyin Michael Cirpici
Produktion: Dlf 2018

Unbekannte Bekannte sind die Menschen, die sich regelmäßig begegnen, ohne sich anzusprechen. Ob auf dem Arbeitsweg, in der Kantine oder beim Gassigehen. Man kennt sich, nickt sich allenfalls zu - das ist alles. Jahrelang kann das so gehen. Bis man sich eines Tages aus den Augen verliert. Warum? Unbekannte Bekannte wissen so etwas nicht voneinander. Sie können die Gründe nur vermuten. August Strindberg nannte solche Menschen seinen unpersönlichen Bekanntenkreis. Er erlaubt einem, sich alle möglichen Vorstellungen von ihnen zu machen. Wer sich diesen Zauber des Vagen und Imaginierten bewahren und kein Risiko eingehen will, sollte jeden Annäherungsversuch vermeiden. Und alle weiteren Regeln beachten, die das unpersönliche Verhältnis zu seinen unbekannten Bekannten erhalten. Doch wie für alle Regeln gilt: Man kann sie auch brechen.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Soweto Soul
Die musikalische Seele Südafrikas
Aufnahme vom 5.7.2019 beim Rudolstadt Festival
Am Mikrofon: Babette Michel

Schon seit seiner Kindheit ist der niederländische Gitarrist und Produzent Joep Pelt von der vielfältigen Musikszene in den Townships Südafrikas begeistert. In seinem Projekt Soweto Soul greift er zusammen mit südafrikanischen Künstlern verschiedener Generationen die Zulu-Folk-Musik Maskandi und den Pennywhistle-Jive Kwela genauso auf wie den Township-Jive Mbaqanga. Zu den neuen Einflüssen zählt die elektronische Tanzmusik Gqom, die in den Klubs von Durban entstanden ist sowie Amapiano, ein Amalgam aus Jazz, Kwaito und House. Die Musik der jungen Generation Südafrikas bringt vor allem der Hip-Hop-Artist Weza in das musikalische Konzept von Soweto Soul ein. Im kreativen Dialog vereint die südafrikanisch-niederländische Band dadurch musikalische Welten und Epochen.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Bluestime - Neues aus Americana, Blues und Roots
Am Mikrofon: Tim Schauen

22:50 Uhr

Sport aktuell

1. Fußball-Bundesliga, 9. Spieltag:
1. FSV Mainz 05 - 1. FC Köln

2. Fußball-Bundesliga, 11. Spieltag:
Holstein Kiel - VfL Bochum;
SV Darmstadt 98 - Erzgebirge Aue

Schiedsrichter-Streik in Berlin wegen Gewalt auf dem Platz

Basketball, Euroleague - Alba Berlin - CSKA Moskau (20:00 Uhr)

Olympia - Tokio gegen Verlegung der Marathon- und Geher-Wettbewerbe

Ski Alpin - Weltcupauftakt mit neuen Vorzeichen

Am Mikrofon: Raphael Späth

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Lebensmittelüberwachung soll besser werden: Interview mit MdB Katharina Willkomm, FDP

Am Mikrofon: Daniel Heinrich

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Der Pianist Daniil Trifonov, neuerdings mit Bart. (Deutsche Grammophon)
Trifonov spielt RachmaninowJugendliche Kraft und zarte Poesie
Die neue Platte 15.12.2019 | 09:10 Uhr

Der russische Pianist Daniil Trifonov und das Philadelphia Orchestra hegen eine enge Beziehung zum Schaffen von Sergej Rachmaninow. Davon profitiert auch das neue Album mit den Klavierkonzerten Nummer eins und drei. Am Dirigentenpult steht Yannick Nézet-Séguin.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk