• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 15:05 Uhr Corso - Kunst & Pop

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 01.09.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Regina Wildgruber, Osnabrück

06:50 Interview 

Interview zur Hochwasser-Bekämpfung mit Jim Amoss, ehemaliger Chefredakteur der "Times Picayune" in New Orleans

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Brexit à l'anglaise? - Interview mit David McAllister, MdEP, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschuss Europaparlament

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Themen und Erwartungen zum TV-Duell - Interview mit Manfred Güllner, Forsa

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Silvia Engels

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 65 Jahren: Das "Lastenausgleichsgesetz" zur Entschädigung für Verluste durch den Zweiten Weltkrieg tritt in Kraft

09:10 Uhr

Europa heute

Kleiner Ort, große Aufregung: Vellinge und das Bettelverbot in Schweden

"Dekommunisierung" in Polen - Ein Gesetz mit irrsinnigen Folgen

Aufbauhilfe oder Ausverkauf? - Deutsche Investoren in Griechenland

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Nicht nur nett
Vor zwei Jahren standen am ersten Septemberwochenende tausende Deutsche an Bahnhöfen, um Flüchtlinge willkommen zu heißen. Und ein Wort machte Karriere: Empathie. Woher kommt das Mitgefühl mit den Armen und Bedrängten? Hat es etwas mit Religion zu tun? Und: Wann ist Empathie echt?

Wie hältst du’s mit der Politik?
Nicht nur die großen Kirchen veröffentlichen Wahlaufrufe, auch muslimische Verbände, der Zentralrat der Juden, Vertreter der russischen Orthodoxie und die Freikirchen positionieren sich zur Bundestagswahl

Luthers Thesen, neu gelesen 55: „… mit 100 Glocken gepredigt“
Die Historikerin Katharina Kunter, der Mechanikermeister Martin Luther und die Fernsehjournalistin Gundula Gause kommentieren

Am Mikrofon: Christiane Florin

09:55 Uhr

Koran erklärt

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft

Sure 37, Verse 99-113
Erläutert von Dr. Ali Aghaei, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Alles Glamour?
Das Leben als Star

Gesprächsgäste:
Harald Schmidt, Schauspieler, Autor und Entertainer
Jakob Buhre, Journalist und Gründer des Interview-Portals „Planet Interview“
Michael Klein, Psychotherapeut und Professor für Klinische Psychologie an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen
Am Mikrofon: Andreas Stopp

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

„Gala“, „Bunte“, „inTouch“, „Closer“, „OK!“, „Grazia“ - in der deutschen Zeitschriftenlandschaft gibt es zahlreiche Promi- und Klatschmagazine. Auch das Internet ist voll mit Geschichten und Gerüchten von Stars und Sternchen. Das Interesse an Prominenten ist auf der einen Seite so groß wie nie und auf der anderen Seite wagt es kaum ein Promi, sich der Medienlandschaft über längere Zeit zu entziehen. Wer nämlich von der Öffentlichkeit wahrgenommen werden will, der muss Präsenz zeigen - ob auf dem roten Teppich oder im Blätterwald, in Funk und Fernsehen oder auf Social-Media-Kanälen.
Doch das Leben im Rampenlicht hat seinen Preis. Oft leidet das Privatleben unter dem Promistatus, das Ständig-funktionieren-Müssen fällt vielen Stars schwer und einige haben Probleme damit, das Leben in der Öffentlichkeit mit dem Alltag in Einklang zu bringen - vor allem, wenn der Ruhm über Nacht gekommen ist und sich nicht langsam aufgebaut hat, wie es in Zeiten von Castingshows immer häufiger der Fall ist.

Welche Erfahrungen machen Stars mit der Glamourwelt? Wie verändert Ruhm das Privatleben? Mit welchen Schwierigkeiten haben Stars abseits des Rampenlichts zu kämpfen?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Verteilung der Jodtabletten in der Region Aachen hat begonnen

Wohin mit dem Bauschutt - Rückbau des AKW Brunsbüttel ist komplex

Überflutete Raffinerien, überschwemmte Fabriken: Harvey verwüstet Texas Ölindustrieanlagen

Erneuter Bergsturz mit Murgang in Graubünden? Keine Meldungen über Verletzte

UN-Klimagipfel - Bonn in den Startlöchern

Uni Brüssel schlägt Alarm: Wer viel putzt, stirbt früher

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Arbeits- und Wegeunfälle: Was Arbeitnehmer wissen sollten

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Orban will Grenzzaun von EU zahlen lassen - Europäische Reaktionen

Wie weit geht Europas Solidarität? Interview mit Othmar Karas, EVP MdEP

USA: Aufräumen nach Harvey: "Hoffentlich zahlt die Versicherung"

Deutschlandtrend - Mehrheit für Schwarz-Gelb vor dem Kanzlerduell

Tihange: Aus Angst vor GAU - Aachen verteilt Jodtabletten

USA schließen russisches Konsulat in San Francisco

Nach erneutem Bergsturz in der Schweiz - Murgang beschädigt Häuser und Straßen

Kenia: Oberstes Gericht annuliert Präsidentenwahl

Bundeswehr - Hitzschlag, Medikamente und viele Fragen

BKA zu den verschiedenen Datenbanken

DAK: so leiden Kinder unter Schulstress

Sport: Fußball-WM-Qualifikation - Niederlande vor dem Aus

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Wyoming gegen VW - US-Richter weist Abgas-Klage ab

Börsenbericht aus Frankfurt: Blick auf Devisenmarkt im Vorfeld des US-Arbeitsmarkts. Im Börsengespräch: Sebastian Sachs, Bankhaus Metzler

Audi-Werk in Ungarn - bisheriger Chef wechselt in Vorstand

Kurznachrichten

Firmenportrait seltene Spezies 3 - Ostfirmen an der Börse: X-Fab aus Thüringen

13:56 Wirtschaftspresseschau 

Arbeitsrechtsreform in Frankreich und Brexit

Am Mikrofon: Günter Hetzke

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Die Angst vor einer Atomwolke - Jodtabletten werden in Aachen verteilt

Serie „Abgehängte Regionen“: Hartz IV im Harz - Zu Besuch bei der Quedlingburger Tafel

Am Mikrofon: Sabine Demmer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Per Losverfahren zum Studienplatz
Zum Semesterstart in Frankreich platzen die Hochschulen aus allen Nähten und stöhnen über schlechte Rahmenbedingungen sowie Personalmangel

Heute ist Schulstartin Russland
Wie Patriotismus in Lehrbücher und Unterricht immer stärker Einzug halten

Stopp für die sogenannten „Sommerkinder“
Brandenburger Elterninitiative wehrt sich gegen Früheinschulung mit 5 Jahren

Am Mikrofon: Kate Maleike

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Netzpolitik Konferenz -
Markus Reuter im Gespräch mit Bernd Lechler über „Wahlbeeinflussung im Netz"

Soundkünstler Bretschneider „White Circle" auf der Ruhrtriennale im Corsogespräch mit Bernd Lechler

Is was?! - Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Bernd Lechler

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

Wie wichtig ist das TV-Format "Kanzler-Duell"?
Am Sonntag kommt es zum medialen Showdown zwischen Angela Merkel und Martin Schulz. Wie wichtig ist ein Format wie das TV-Duell für Ihre Entscheidungsfindung?

Am Mikrofon: Andreas Stopp

Diskutieren Sie mit uns. Schreiben Sie uns eine Mail an mediasres-dialog@deutschlandfunk.de oder rufen Sie uns an unter 0221 - 345 3451.

Die Bundestagswahl rückt immer näher, und viele Wählerinnen und Wähler sind noch unentschieden. Am Sonntag haben Angela Merkel und Martin Schulz nochmal die Gelegenheit, sich Fernsehdeutschland zu präsentieren und Millionen Wählerinnen und Wähler von sich zu überzeugen - im TV-Duell treten die beiden gegeneinander an.
Früher haben solche Fernsehduelle Wahlen entschieden - man denke nur an die US-Wahl 1960 und das TV-Duell Nixon gegen Kennedy.
Welchen Wert haben solche TV-Duelle heute noch? Ist dieses Fernseh-Event maßgeblich für Ihre Entscheidungsfindung? Was kann so ein Kanzlerduell leisten? Sollte man etwas am Format ändern? Und ist es richtig, die Diskussionsrunde sowohl bei ARD als auch bei ZDF zeitgleich zu übertragen?

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Der Frankfurter Börneplatz-Konflikt und seine Folgen

Von Constanze Baumgart

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Norbert Scheuer: „Am Grund des Universums“
(C.H.Beck Verlag, München)
Eine Rezension von Christoph Schröder

40 Jahre Literaturzeitschrift „Am Erker“
Ein Gespräch mit dem Herausgeber Joachim Feldmann

Das Literaturwochenende im Dlf

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

XFEL startet
Europäischer Röntgenlaser geht in Betrieb

Auf Ananas-Leder durch die Australische Wüste
Dt. Studierende nehmen an Solar World Challenge teil
Interview mit Max Ringel, Hochschule Bochum

Trends auf der IFA 2017
Sprachsteuerung wird im 'smarten' Heim immer wichtiger

Narben im Erbgut
Trauma vererbt sich über vier Generationen

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 01. September 2017
Himmlische Kunst in Kassel

Am Mikrofon: Monika Seynsche

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Neue Abgastests in der EU: Was sie Umwelt und Verbrauchern bringen

VW versus Wyoming - US-Richter weist Abgas-Klage ab

Audi und Györ - Wie ist die Stimmung am Sitz des großen Werks in Ungarn?

Zweite Nafta-Verhandlungsrunde in Mexiko unter düsteren Vorzeichen

Firmen bauen Modelle für Trumps Grenzmauer

Wirtschaftsnachrichten

BRICS-Gipfel in Xiamen: Gastgeber China gibt den Kurs vor

Börse

Am Mikrofon: Silke Hahne

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Heinrich Böll und die Fotografie - Ausstellung im Kölner Museum Ludwig

Schutzräume für verfolgte Künstler - Eine Tagung an der Universität Hildesheim

Klassiker in die Gegenwart geholt - Horvaths "Jugend ohne Gott" neuverfilmt

"Projecting Space" - Meg Stuart mit einer Installation bei der Ruhrtriennale

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Türkei: weitere Deutsche in Haft

Deutsche in der Türkei festgenommen

Kenia vor Neuwahl - Oberstes Gericht annulliert Präsidentenwahl

Orban will Grenzzaun von EU zahlen lassen - Europäische Reaktionen

Russische Reaktionen auf Konsulatsschliessung

Harvey und die Diskussion um Klimawandel in den USA

Bundeswehr - Hitzschlag, Medikamente und viele Fragen

Deutschlandtrend - Mehrheit für Schwarz-Gelb vor dem Kanzlerduell

Am Mikrofon: Tobias Armbrüster

18:40 Uhr

Hintergrund

Nur große Worte: Wie die Große Koalition beim Klimaschutz versagt hat

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Seit heute gültige EU-Abgaswerte machen Luft nicht besser

Schulstress? DAK-Studie wählt falsche Perspektive

Gericht annulliert Wahl in Kenia

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

001 Art of Brexit
Von Marietta Schwarz

Kunsthandwerk? Künstlerischer Aktivismus? Oder Unterhaltung? Grayson Perry, Englands berühmtester Töpfer und Transvestit, stellt in der Londoner Serpentine-Gallery seine Brexit-Vasen aus: Ein Crowdsourcing-Projekt der besonderen Art, die Motive schickten ihm Brexit-Befürworter und -Gegner über einen Twitteraufruf. Den Riss, der momentan durch die britische Gesellschaft geht, will Perry mit seiner Kunst kitten. Mehr noch: Er will eine Brücke vom etablierten Kunstbetrieb zum Volk schlagen. Marietta Schwarz fragt in ihrer ‚Mikrokosmos‘ -Reportage nach. „Grayson Perry ist eigentlich ein Gesamtkunstwerk“, sagt Hans-Ulrich Obrist, künstlerischer Leiter der Serpentine Gallery. „Ich bewundere seine Arbeit“, sagt Sally Tallant, Leiterin der Liverpool-Biennale. „Aber in der Brexit-Frage stimme ich mit Grayson Perry nicht überein."

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

Play Me, I'm Yours!
Bunte Klaviere erobern die Stadt
Von Merzouga
Regie und Komposition: Merzouga
Produktion: Dlf 2017

Mitten in der Stadt steht ein buntes Klavier. Menschen blicken neugierig demjenigen über die Schulter, der sich traut, die Tasten anzuschlagen …
Eine Konzertpianistin spielt zu den Stadtgeräuschen Neue Musik, ein Popmusiker, der durch die Aktion zum Youtube-Star wurde, seinen Hit. Eine Klavierlehrerin, die spontan ihren Unterricht nach draußen verlegt hat, trifft auf einen Obdachlosen, der sich frei zugängliche Klaviere für alle wünscht.

Mehr als 1700 Pianos hat der britische Fluxuskünstler Luke Jerram in 55 Städten im öffentlichen Raum platziert, weltweit. 24 allein in Paris, der Terrorgefahr zum Trotz. Jedes Klavier ist aufwändig gestaltet, es wird dadurch vom Instrument zum Kunstobjekt. Der Schriftzug „Play Me, I’m Yours" lädt Passanten dazu ein, sich an die Tasten zu setzen. Andere bleiben stehen, lauschen. Das Ziel ist, die Stadt mit ihren anonymisierten, von Werbung und Konsumangeboten geprägten Transiträumen für den Bürger zurückzuerobern.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Duo Gaffoot
Punk-Blues aus Norwegen
Aufnahme vom 19.5.2017 beim Bluesfest Eutin
Am Mikrofon: Tim Schauen

Sie lernten sich kennen, weil sie am selben Tag von der Schule flogen: Basstrommel, Benzinkanister, Waschbrett oder E-Gitarre - egal welche Gegenstände oder Instrumente sie auch verwenden - als Duo Gaffot sind Vidarl Seljen Melby (Gesang, Perkussion) und Jonathan Fimland Kleven (Gitarre, Gesang, Stompbox) auch ohne Schulabschluss in der Lage, ihre Zuhörer mitzureißen. Mit energiereicher Musik, die auf das Wesentliche reduziert ist, ob sie mehr nach Punk oder altem, ländlichem Blues klingt.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Lied- und Folkgeschichte(n)

Klangforschung mit dem eigenen Körper
Die Human Beat Box-Künstlerin Camille
Von Camilla Hildebrandt

Angefangen hat Camille als Sängerin von Nouvelle Vague, mittlerweile gehört sie zu den berühmtesten Vokalkünstlerinnen Frankreichs und geht an die Grenzen der Klangerzeugung. Mal singt sie, dann jauchzt, gurrt, murmelt sie oder lässt die Lippen vibrieren, schnippst mit den Fingern und benutzt ihren Körper als Trommelfläche: Sie wird zur Human Beat Box. Dabei inspirieren sie Pop, Bossa Nova und Jazzrhythmen ebenso wie klassische Musik und Alltagsgeräusche. Nach sechsjähriger Schaffenspause hat Camille ihr siebtes Album herausgebracht: ‚OUÏ‘ - ein lebensbejahendes Plädoyer, das die konfliktbesetzten Themen menschlichen Zusammenlebens oder das Verhältnis von Mensch und Natur verhandelt.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - WM-Qualifikationsspiel in Prag: Tschechien - Deutschland
Boxen - WM in Hamburg, Halbfinale mit deutscher Beteiligung
Tennis - US Open
Leichtathletik - Diamond League Meeting in Brüssel
Ski - Finanzierung des neuen Langlauf-Weltcups in Dresden ist gesichert

Am Mikrofon: Andrea Schültke

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Brennende Raffinerie (picture alliance / dpa)
Die Ölindustrie auf der AnklagebankSmoke and Fumes
Das Feature 26.09.2017 | 19:15 Uhr

Der Ölmulti ExxonMobil wusste schon seit Ende der 1970er-Jahre sehr genau, was die Ausbeutung fossiler Rohstoffe für das Klimasystem der Erde bedeutet. Um das Geschäftsmodell der Ölindustrie nicht zu gefährden, wurde deshalb gezielt an einer pseudowissenschaftlichen Narration gearbeitet, die jede Verantwortung des Menschen beim Klimawandel in Frage stellt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk