Samstag, 18.11.2017

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 20.09.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Titus Reinmuth, Düsseldorf

06:50 Interview 

Interview mit Stefan Wolpert, Fraunhofer Institut, zur Insolvenz "Toys R Us" und Macht der Onlinehändler

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Jürgen Trittin, Bündnis 90/Die Grünen, Auswärtiger Ausschuss, zu Trump und UN-Reformen

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Gunter Pleuger, Ex-UN-Botschafter Deutschlands, zur Zukunft der Uno

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikriofon: Tobias Armbrüster

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der spanische Schauspieler Fernando Rey geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Blick auf die Bundestagswahl I: Was Deutsche in Griechenland bewegt

Blick auf die Bundestagswahl II: Was sich Frankreich und Polen erhoffen

Weniger Diesel, mehr Fahrräder: Luxemburgs neues Verkehrskonzept

Am Mikrofon: Frederik Rother

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Von Burka bis Schächten
Religion im Wahlkampf
Teil 3: kulturelle Identität

Mit Schläfenlocke und Gewehr
Israel streitet wieder über die Wehrpflicht für Ultraorthodoxe

Luthers Thesen, neu gelesen:
Der Arzt und Kabarettist Eckart von Hirschhausen, der Fernsehjournalist Peter Hahne und die Religionsbotschafterin Margot Käßmann kommentieren Luthers 68. These: „… Barmherzigkeit im Kreuz."

Von Riad nach Genf
Die Schweiz als islamistische Drehscheibe

Am Mikrofon: Monika Dittrich

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Lieber Studium statt Ausbildung
Wie Industrie und Handwerk um Nachwuchs buhlen
Live aus einem Ausbildungsbetrieb in NRW

Gesprächsgäste:
Franz-Josef und Manuela Gilgen, Inhaber der Gilgen's Bäckerei & Konditorei GmbH & Co. KG, Hennef
Die AuszubildendenMelissa Trockenbroch, Stella Wackerund Benedikt Weber
MarvinThiem, Ausbildungsleiter, Hennef
Andreas Reiß, Konditormeister, Hennef
Oliver Baum, Metzgermeister, Siegburg
Stefan Müller, Lehrer, Gesamtschule Meyersheide, Hennef
Clemens Wieland Senior Project Manager, Programm Lernen fürs Leben, Bertelsmann Stiftung 
Dr. Dipl.-Hdl. Markus Eickhoff, Stv. Geschäftsführer Bildungspolitik, Handwerkskammer zu Köln
Am Mikrofon: Jürgen Wiebicke

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

„Azubi gesucht“- dieses Schild prangt zur Zeit noch an so manchem Handwerksbetrieb. Zu Beginn des Ausbildungsjahres sind deutschlandweit noch geschätzte 180.000 Azubi-Stellen offen. Besonders der Lebensmittelbranche macht der Nachwuchsmangel zu schaffen. Bäcker, Metzger, Restaurantbesitzer suchen händeringend nach Ausbildungswilligen und lassen sich dabei einiges einfallen, um die Lehrzeit schmackhafter zu machen.
Auf der anderen Seite klagen Auszubildende laut einer Studie des DGB über zu schlechte Bezahlung, schlechtes Betriebsklima und Überforderung. Und viele Schulabgänger, besonders die höher Qualifizierten, wählen dann doch lieber ein Hochschul- oder Fachhochschulstudium, von dem sie sich hinterher bessere Berufschancen erwarten.
Was kann das Handwerk tun, um diesem Dilemma zu entkommen? Und was machen kleine Unternehmen heute schon, um ihre Betriebe und ihre Branche auch in Zukunft lebendig und konkurrenzfähig zu erhalten?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Auf dem Smartphone Musik laut hören - 443 Euro Gebühr

Glyphosat - Frankreichs Regierung ganz vorne unter den Gegnern

Energiepolitik-Plan der PiS-Regierung - Kohle bis 2050 wichtig in Polen

Ein bisschen Aufatmen - Wie Kreuzfahrtschiffe ihre Abwässer entsorgen

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Verbotene Früchte: Wann darf scheinbar herrenloses Obst geerntet werden?

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Erdbeben in Mexiko

UN-Vollversammlung - Trumps Frontalangriff

Reaktionen auf Trump bei den Vereinten Nationen

Trump erklärt den Krieg - Interview mit Jan van Aken, Linke

Neue Diesel so schmutzig wie Benziner

Wahlkampf-Reportage - Der gläserne Wähler?

Steinmeier-Auftritt: Unverständnis für "Tomaten und Trillerpfeifen" im Wahlkampf

Referendum Katalonien - Spanische Polizei durchsucht Regierungssitz in Barcelona

Finanzielle Verpflichtungen zum Brexit: Bietet Theresa May der EU 20 Milliarden?

ThyssenKrupp und Tata wollen ihre Stahlsparten zusammenlegen

Nach den Zahlen: Bayrisches Maßnahmenpaket gegen Sexualdelikte

Nach den Zahlen: gut inszenierter Wahlkampf?

Erfurt: Urteil zu Zuschlägen und Mindestlohn

Sport: UEFA-EM-Städte und Grundgesetz-Bedenken

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Fusionspläne: Thyssenkrupp und Tata unterzeichnen Absichtserklärung

Börsengespräch: Thyssenkrupp - mit Tata besser dran?

Droht eine neue Finanzkrise? Blick auf Fed-Sitzung

Wirtschaftsnachrichten

Von wegen Klimaschutz: CO2-Ausstoß von Dieseln und Benzinern fast gleich hoch

13:56 Wirtschaftspresseschau 

Toys"R"Us-Insolvenz

Am Mikrofon: Silke Hahne

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Serie "Abgehängte Regionen“: Bürgermeister von Herzberg fordert bessere Anbindung

Jagd nach Crystal Meth: Der Zoll in Sachsen und die Droge

Gesünder als anderswo? Das Kinzigtal als Keimzelle für ein Gesundheitswesen

Am Mikrofon: Sabine Demmer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Themenschwerpunkt „Wissenschaftliche Publikationen“:

Was wäre, wenn der Zugang wegfällt?
An der Universität Konstanz hat man schon Erfahrungen damit gesammelt, wie man trotz Zugangssperre an Fachpublikationen herankommt

Die Sicht der Verlage
Der Wissenschaftsverlag Elsevier wünscht sich eine Einigung im Streit um die Lizenzrechte für seine Fachpublikationen. Telefoninterview mit Hannfried von Hindenburg, Sprecher bei Elsevier

Die Sicht der Hochschulen
Die Hochschulen fordern mit dem „Projekt DEAL“ von den Wissenschaftsverlagen günstigere Konditionen und mehr Open Access. Telefoninterview mit Antje Kellersohn, Direktorin der Universitätsbibliothek Freiburg und Sprecherin der Verhandlungsgruppe „DEAL"

Am Mikrofon: Michael Böddeker

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Neue Filme:
„Körper und Seele"
„Leanders letzte Reise"
„Das System Milch"

Poetry-Slammerin Clara Nielsen im Corsogespräch mit Adalbert Siniawski über die Anthologie „Lautstärke ist weiblich"

Band-Aid anders 
Die internationalen Sofar-Gigs "Give A Home" für Flüchtlinge

Am Mikrofon: Adalbert Siniawski

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Weichenstellungen - die ARD-Intendanten planen die Zukunft ihrer Sender
Kollegengespräch mit Christoph Sterz

Die Partei hat immer Recht - Zensur in Kambodscha

Wo bleibt das Radio? Vernetzung der Kommunikation auf der IAA

Dem Genitiv sein Tod? Kritik und Nutzen von Angeboten Leichter Sprache

Schlagzeile von morgen: Ostsee-Zeitung Ribnitz-Damgarten

Am Mikrofon: Isabelle Klein

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Das Gastland Frankreich und seine neuen frankofonen Autoren:

Aya Cissoko: „Ma“ (Verlag Das Wunderhorn)

Négar Djavadi: „Desorientale“ (C.H. Beck Verlag)

Dany Laferrière: „Die Kunst, einen Schwarzen zu lieben ohne zu ermüden“ (Verlag Das Wunderhorn)

Alain Mabanckou: „Die Lichter von Pointe-Noire“ (Liebeskind Verlag)

Vorgestellt von Holger Heimann

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Viele Daten, viel Unklarheit
Studie zur Wirkung schwacher radioaktiver Strahlung

Holzbeton
Schweizer Forscher entwickeln Beton, der z.T. aus Sägemehl besteht

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 20. September 2017
Der Mann, der den Kometen rammte

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

„Fulminant, fantastisch" - Thyssen-Krupp fusioniert Stahlsparte mit Tata

Tee, Autos, Stahl - der indische Mischkonzern Tata

Chance oder Risiko? Einordnungen zum Stahlmarkt - Interview mit Dr. Hubertus Bardt

Wirtschaftsmeldungen

Mietpreisbremse - nicht nur wirkungslos, sondern auch verfassungswidrig?

Renten im Wahlkampf - was die Parteien fordern

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Wie sagt man noch gleich...? Der zweite Bericht zur Lage der deutschen Sprache wird vorgestellt. Sprachwissenschaftler Wolfgang Klein im Gespräch

Herbert Fritschs erste Arbeit an der Berliner Schaubühne: „Zeppelin“, frei nach Texten von Ödön von Horváth

"Translokationen": Großprojekt zur Weltgeschichte des Kunstraubs startet an der TU Berlin

Alles im Fluss - Die 14. Lyon-Biennale unter dem Motto "mondes flottants"

Am Mikrofon: Britta Fecke

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Nach dem Erdbeben - Aufräumenarbeiten in Mexiko-Stadt

UN-Vollversammlung nach der Trump-Rede

Konflikt um Referendum in Katalonien spitzt sich zu

Bundesarbeitsgericht: Mindestlohn ist Grundlage für Nachtzuschläge

Stahl-Fusion: ThyssenKrupp und Tata Steel wollen Europas Nummer Zwei werden

Diesel-Fahrzeuge nicht CO2-ärmer als Benziner?

Reaktionen auf Steinmeier-Äußerung zu Aggression im Wahlkampf

Sturm über Puerto Rico - Hurrican 'Maria' wütet in der Karibik


Am Mikrofon: Silvia Engels

18:40 Uhr

Hintergrund

T-X-L forever? - Der Berliner Volksentscheid über den Flughafen Tegel

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Steinmeier verurteilt Aggression im Wahlkampf

Trump droht Schurkenstaaten

ThyssenKrupp kocht Tatasteel

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Bundestagswahl 2017 - Der Blick von außen

Diskussionsleitung:
Burkhard Birke, Deutschlandradio

Es diskutieren:
Jeremy Cliffe, The Economist
Matthew Karnitschnig, POLITICO
Polen: Rosalia Romaniec, Deutsche Welle
Frankreich: Pascal Thibaut, Radio France Internationale

Eine Live-Diskussion aus Berlin in Kooperation
mit dem Aspen-Institute-Deutschland

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Luther auf Arabisch
Von Martina Sabra

20:30 Uhr

Lesezeit

Christoph Peters liest aus seinem Erzählungsband ,Selfie mit Sheik' (1/2)
(Teil 2 am 27.9.2017)

Was fasziniert uns an der Lebenswelt, Mentalität und Kultur des modernen islamischen Orients - und was erschreckt uns an ihr? Immer wieder hat Christoph Peters in seinen Büchern die Berührungspunkte und Reibungsflächen der westlichen Welt mit anderen gesellschaftlichen und spirituellen Traditionen ausgelotet. Vor allem die Schnittstellen von Orient und Okzident, von Überlieferung und Moderne beschäftigen ihn zutiefst, die Faszinationskraft wie die Verstörung, die von der Begegnung mit zunächst fremden Lebens- und Denkweisen ausgehen.

Auf durchaus unterschiedliche Weise umkreisen Christoph Peters‘ neue Erzählungen des Bandes ,Selfie mit Sheik´ diese Themen. Die Geschichten spielen teils in Deutschland, teils in Ländern des Nahen und Mittleren Ostens, die Christoph Peters in den vergangenen Jahren intensiv bereist hat: Pakistan, Ägypten, Saudi Arabien oder Türkei. Die Kenntnis braucht es auch, um uns Leser oder Hörer eintauchen zu lassen in eine manchmal unergründliche, manchmal verstörende, manchmal komische und gelegentlich auch überraschend vertraute Welt jenseits des Abendlandes.

Christoph Peters wurde 1966 in Kalkar am Niederrhein geboren und lebt heute in Berlin. Er ist Autor zahlreicher Romane sowie mehrerer Erzählungsbände. Für seine Bücher wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem aspekte-Literaturpreis und dem Hölderlin-Preis 2016. Zuletzt erschienen von ihm der Roman ,Herr Yamashirio bevorzugt Kartoffeln' (2014), von dem auch Auszüge in der 'Lesezeit' des Dlf zu hören waren und ,Der Arm des Kraken' (2015). Nach einem kurzen Gespärch liest er selbst aus seinem Erzählungsband ,Selfie mit Sheik' die Geschichte ,Grüße von Yunus' vor.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Der Querköpfe-Wahl-O-Mat
Alternative Fakten für die Wahlentscheidung
Von Rainer Link

Sie wissen nicht, wen Sie wählen wollen? Sie sind sich nicht sicher, ob Sie überhaupt zur Wahl gehen sollen? Sie hegen den Verdacht, dass Wahlen sowieso nichts ändern? Antworten auf diese und weitere Fragen (die Sie gar nicht gestellt haben) gibt Ihnen der ‚Querköpfe‘ -Wahl-O-Mat. Durch ein patentiert pointenreiches Verfahren leitet Sie der Wahl-O-Mat durch ein kabarettistisches Dunkelfeld politischer Fangfragen. Am Ende der Befragung können Sie mit guten Argumenten erklären, wer Ihrer Stimme würdig ist und wen Sie schon immer nicht wählen wollten.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Heimspiel - Die Deutschlandradio-Orchester und -Chöre

Arvo Pärt
Sinfonie Nr. 4 ,Los Angeles' (Ausschnitt)
Aufnahme vom 24.3.2017 aus dem Konzerthaus Berlin

Isang Yun
,Dimensionen' für Orchester
Aufnahme vom 17.9.2017 aus der Berliner Philharmonie

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Vladimir Jurowski

Mit einem Beitrag von Martina Brandorff über die Pläne von Vladimir Jurowski als neuer Chefdirigent des Rundfunksinfonieorchesters Berlin

Vladimir Jurowski, geboren 1972 in Moskau, gehört heute zu den gefragten Dirigenten. Als Nachfolger von Marek Janowski will er beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin neue Schwerpunkte setzten. Gedacht ist an Opernproduktionen, an die Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten und an historische Aufführungspraxis. Es gehe ihm um das, was „zwischen den Tönen“ liegt, betont Jurowski, und das ginge natürlich nicht per Knopfdruck: „Das versuchen wir zu erarbeiten!“

22:50 Uhr

Sport aktuell

1. Fußball-Bundesliga, 5. Spieltag:
1. FC Köln - Eintracht Frankfurt
Hertha BSC - Bayer 04 Leverkusen
SC Freiburg - Hannover 96
Hamburger SV - Borussia Dortmund
1. FSV Mainz 05 - 1899 Hoffenheim

2. Liga - FC Kaiserslautern trennt sich von Trainer Norbert Meier
UEFA - Außerordentlicher Kongress in Genf
Radsport - WM Straße in Bergen/Norwegen

Am Mikrofon: Tobias Oelmaier

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Der Kabarettist Sebastian Krämer sitzt singend am Klavier.  (picture alliance / dpa / Daniel Karmann)
Am MikrofonDer Chansonnier Sebastian Krämer
Klassik-Pop-et cetera 18.11.2017 | 10:05 Uhr

Sebastian Krämer feiert mit seinen bissigen Sehnsuchtsliedern Erfolge auf zahlreichen Kleinkunstbühnen, bei Lesefesten und im Fernsehen. Er selbst mag und hört "Lieder, deren Anfang noch nichts darüber verrät, wie sie enden werden".

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk