Dienstag, 21.11.2017

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 21.09.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Titus Reinmuth, Düsseldorf

06:50 Interview 

Streit um Referendum - Interview mit Günther Maihold, Stiftung Wissenschaft und Politik

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Zur UN-Vollversammlung - Interview mit Ralph Freund, stellvertretender Vorsitzender der Republicans Overseas

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Wahlkampf im Osten: Partei rechts der Mitte erwartbar - Interview mit Michael Wolffsohn, Historiker

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christiane Kaess

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 60 Jahren: Das deutsche Segelschulschiff "Pamir" sinkt im Atlantik

09:10 Uhr

Europa heute

Katalonien: Bürgermeister zwischen allen Stühlen

Island: Über politische Fehltritte und Neuanfänge

EU-Gelder verschwendet? Eisenbahn fahren in Viktor Orbans Heimatort

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Die Kirchen und das liebe Geld
Religionspolitik im Wahlkampf
Teil 4: Finanzen

„Trink nicht das Blut deines Bruders"
Eine neue Cola-Fabrik sowie antisemitische Verschwörungstheorien bei fundamentalistischen Muslimen bescheren dem türkischen Präsidenten Erdoğan innenpolitische Probleme

Luthers Thesen, neu gelesen:
Der Humanist Frieder Otto Wolf, die buddhistische Nonne Carola Roloff und der Mechanikermeister Martin Luther kommentieren Martin Luthers 69. These: „… mit aller Ehrerbietung walten ..."

Juden, Christen und Muslimen heilig
Pilger an Abrahams Grab in Hebron

Am Mikrofon: Monika Dittrich

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Marktplatz

HiFi 4.0: Die Ausstattung für den volldigitalen Musikgenuss
Am Mikrofon: Stefan Römermann
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Die CD hat in vielen Wohnzimmern ausgedient. Streamingdienste wie Spotify, Deezer oder Apple Music machen es möglich: Via Internet gibt es hier jederzeit abrufbar die neusten Hits, Oldies oder auch historische Aufnahmen von Orchesterkonzerten mit berühmten Dirigenten. In riesigen Musikbibliotheken zum Pauschalpreis im Monatsabo, Hörbücher und Hörspiele für die Kinder als kleines Extra inklusive. Doch wie unterscheiden sich die einzelnen Angebote - und sind sie unterm Strich wirklich günstiger als der Kauf von einzelnen Musikdownloads im Netz oder CDs? Wie steht es um die Tonqualität? Und wie kommt der Ton am besten vom PC oder Smartphone zu meiner Stereoanlage? Lohnt sich gar die Anschaffung voll vernetzter Lautsprecherboxen, die die Musik drahtlos per Funknetz gleich in mehrere Räume übertragen? Diese und weitere Fragen diskutiert Stefan Römermann mit Expertinnen und Experten sowie Hörerinnen und Hörern.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

CETA tritt vorläufig in Kraft: Deutscher Tierschutzbund erneuert seine Kritik - Interview mit Lea Schmitz, Deutscher Tierschutzbund Bonn

Austauschbare Lampen oder nicht? Streitfall LED-Sockel

EEG-Umlage wird 2018 voraussichtlich leicht sinken - Prognose der Agora-Energiewende - Interview mit Christoph Podewils, Agora Energiewende Berlin

Totale Zerstörung der Infrastruktur - Hurrikan Maria verwüstet Puerto Rico

Sabbatical: Ausstieg auf Zeit sollte gut geplant werden

Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann

11:55 Verbrauchertipp 

Gesundheitskosten: Bei Zuzahlungen können Patienten sparen

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Hurrikan Maria - Puerto Rico in weiten Teilen verwüstet

UNO-Vollversammlung: Atomabkommen mit Iran in Gefahr

Spanien: Streit um Volksabstimmung in Katalonien eskaliert

Der Streit um Katalonien - Interview mit dem Spanien-Experten Walter Bernecker

Zuschlag für Air Berlin - die Vorentscheidung könnte heute fallen

Nach dem Erdbeben in Mexiko - die Rettungsarbeiten gehen weiter

Serie zur Bundestagswahl: Die SPD im Wahlkampf-Endspurt

Freihandelsabkommen CETA tritt heute - teilweise - in Kraft

Studie: Trotz Diskriminierung sind Muslime in der EU integriert

Merkel und die jüngeren Deutschen - der Kanzlercheck der ARD-Jugendwellen

Nach dem Spiel Köln-Frankfurt: Schon wieder Streit um Videobeweis

Am Mikrofon: Stefan Heinlein

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

US-Notenbank-Chefin Yellen zu Abbau Bilanz 2017

Historische Wende - US-Notenbank startet Abbau der Bilanz

Börse: Was bedeutet der Bilanzabbau der Fed? Im Gespräch: David Kohl, Bankhaus Julius Bär

Vorentscheidung bei Air Berlin? - Lufthansa bietet nicht für Langstrecke

Was essen wir morgen? - Weltgrößte Ernährungsmesse Anuga startet

Wirtschaftsnachrichten

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Fünf Jahre Jade-Weser-Port: Deutschlands einziger Tiefwasserhafen nimmt Fahrt auf

Das Kreuz mit dem Kreuz - Die Angst der CSU vor der AfD

Serie „Abgehängte Regionen“: Utopie wagen im Wendland

Am Mikrofon: Ulrich Gineiger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Maßnahmen gegen türkischen Konsularunterricht
Der Bezirksschulrat Berlin-Mitte will die Unterrichtsräume nur noch gegen Miete zur Verfügung stellen

Vom Dienstfahrrad bis zu mehr Wertschätzung
Auf der Fachmesse „Zukunft Personal“ ist die Gesundheitsvorsorge in Unternehmen ein großes Schwerpunktthema

Hochschulsprecher unter sich
Auf der Jahrestagung des Bundesverbandes Hochschulkommunikation in Halle (bis 21.09.) trifft sich eine große Community von Pressesprechern

Am Mikrofon: Regina Brinkmann

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Kunst für Kapstadt und den Kontinent? -
Zur Bedeutung des neuen Museum MOCAA

Musikkritik für wen, über wen, über was -
Journalistin Britta Helm im Corsogespräch mit Tanja Runow

Beyoncé und die weinende Maria -
Ikonen der Malerei als Tabloid Art

Schlusswort:
Der Filmwissenschaftler Marcus Stiglegger über Stephen King (70)

Am Mikrofon: Tanja Runow

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Wie viel sind  unsere Daten wert?
Das Internet-Institut wird eröffnet
Interview mit Martin Emmer, Gründungsdirektor

Wahl vorbei, Ergebnis da
Wie funktionieren Hochrechnungen?

Über- oder unterschätzt?
Fake News und Social Bots vor der Bundestagswahl

Wie umgehen mit der AfD?
Kolumne von Marina Weisband

Vorschau für Mediasres im Dialog am Freitag

Schlagzeile von morgen: Rheinische Post Kevelaer-Geldern

Am Mikrofon: Sebastian Wellendorf

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Ulla Hahn: Wir werden erwartet
(DVA, München)
Ein Beitrag von Marta Kijowska

Frank Witzel: Direkt danach und kurz davor
(Verlag Matthes & Seitz Berlin)
Ein Gespräch mit Hubert Winkels

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Kohlendioxid als Dünger
Profitiert der Regenwald vom Klimagas?

Onkolytische Viren
Krebstherapie wirkt anders als vermutet

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 21. September 2017
Der Materiejet vom Schwarzen Loch

Am Mikrofon: Arndt Reuning

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Wer kriegt Air Berlin? Lufthansa präzisiert Pläne

Air Berlin und das restliche Bieterfeld - wer steht wo?

Im Windschatten: Ryan Air und der Aufstand der Piloten

Fusion ThyssenKrupp und Tata: Protest der Arbeitnehmer formiert sich

Brüssel will Internet-Konzerne stärker besteuern

Kurznachrichten

Historische Wende - US-Notenbank startet Bilanzabbau

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Zärtlichkeiten im Schlachthaus - Rezension des Berlinale-Gewinners 2017 "Körper und Seele "

Gehört Provenienzforschung zur DNA des Humboldt Forums? Eine Diskussion mit Museumsleitern und Wissenschaftlern in den Museen Dahlem 

documenta-Aufsichtsrat zu Millionendefizit bei Kunstausstellung

Plakatives Bekenntnis zur Demokratie? - Gespräch mit Hasko Weber, dem Intendanten des Theater Weimar, über die Anzeige in der Zeit

Am Mikrofon: Karin Fischer

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Iran-Atomabkommen vor dem Aus? Vor der Rede von Sigmar Gabriel

Verkaufsangebote für Air Berlin - Wer bekommt den Zuschlag?

Katalonien-Konflikt: Demonstranten harren die Nacht vor Ministerien aus

Mexiko nach dem Erdbeben - Hoffnung auf Überlebende sinkt

Hurrikan "Maria" und die Folgen für Puerto Rico

CETA teilweise in Kraft - Reaktionen in Kanada

Front National-Vize Philippot verlässt die Partei

Finanzbilanz der documenta 14

Am Mikrofon: Peter Sawicki

18:40 Uhr

Hintergrund

Zwischen Tradition und Turbulenzen: Der Kaufhof - ein Koloss im Wanken

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Allergrößte Sorge - Debatte um Atomdeal mit dem Iran

Sieg für die Demokratie - CETA tritt vorläufig in Kraft

Millionengrab - Documenta arbeitet Defizit auf

19:15 Uhr

Dlf-Magazin

Zuhören und Reden -
Wie Sachsen die Wende sehen

Überschätzt?
Demokratische Teilhabe im Netz
Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Christoph Bieber

Serie: Die landläufige Meinung:
Was bedeutet Ihnen der Wahltag?

Demokratische Praxis -
Wahlhelfer-Schulung in Berlin

Heikles Verhältnis -
Jüdische Wähler und die AfD

Hamburger Streitfall -
Die Zukunft der "Roten Flora"

Am Mikrofon: Ulrike Winkelmann

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

Wohin mit dem Kreuz?
Warum sich das Wahlverhalten so wenig ändert

Alternative Fakten:
Psychologische Grundlagen einer postfaktischen Diskussionskultur
Interview mit Prof. Tobias Rothmund, Politische Psychologie Universität Koblenz-Landau

Rebellion gegen die Endlichkeit
Wie gehen wir damit um, dass wir sterben müssen?
Tagung der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse, 15. - 17.9.2017 in Weimar

Schwerpunktthema:
Europa neu verstehen
Eine internationale kulturwissenschaftliche Tagung an der Europa-Universität Flensburg

Am Mikrofon: Barbara Weber

Brexit, neue Grenzkontrollen, Boykott der Flüchtlingsaufnahme - in der Politik trifft das Projekt Europa derzeit auf Gegenwind. Nationale Egoismen, die auf Abschottung setzen, haben Konjunktur. In den Kulturwissenschaften jedoch erhält die Europa-Bewegung frischen Rückenwind. Die Wissenschaftler schlagen vor, Europa neu zu verstehen - beflügelt von der Leitidee der Ähnlichkeit. Dieses neue Konzept hat der indische Kulturwissenschaftler und Philosoph Anil Bhatti entwickelt. Das Paradigma Ähnlichkeit bedeutet, dass man auf die Überlappungen, die gemeinsame Schnittmenge, die Austauschprozesse schaut, statt sich an ein scharfes Abgrenzungsschema „Wir sind wir, die anderen sind die anderen“ zu halten. Programmatisch für die neue Sicht auf Europa war schon die Wahl des Tagungsortes: Sie fand eben nicht in einem der Zentren Europas statt: nicht in Berlin, Paris oder Brüssel, sondern in der Grenzregion Schleswig-Holstein, wo sich immer schon deutsche, dänische und baltische Kultur und Geschichte überschnitten, vermischt und gegenseitig befruchtet haben, wobei das nicht ohne Konflikte verlief.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

JazzFacts

Geschichten aus dem Abendland
Der Jazzkomponist Heiner Schmitz und sein programm-musikalisches Werk
Von Odilo Clausnitzer

Wie klingen die Sieben Todsünden? Und wie lassen sich die Irrfahrten des Odysseus mit einer Jazz-Big-Band nachzeichnen? Der Komponist Heiner Schmitz hat sich in seinen beiden letzten Projekten mit großen Themen der europäischen Kulturgeschichte musikalisch auseinandergesetzt. Für sein jüngstes Werk ,Sins & Blessings’ vertonte Schmitz die - nach christlichem Verständnis - Hauptlaster Hochmut, Geiz, Wollust, Jähzorn, Völlerei, Neid und Faulheit. Sein eigens dafür gegründetes 13-köpfiges Ensemble Symprophonicum kombiniert ein klassisches Streichquartett mit einer Besetzung aus namhaften Jazzmusikern - darunter der Trompeter Frederik Köster, der Bassist Robert Landfermann und die Sängerin Simin Tander. Bereits vor acht Jahren hatte Schmitz eine großangelegte Suite für Big Band, einen Solisten und Sprecher (Christian Brückner) komponiert, in der er die mythischen Irrfahrten des Odysseus musikalisch verarbeitete. Führte Schmitz’ ,Odyssee’ musikalisch vor allem durch Jazz-Gefilde, so deckt ,Sins & Blessings’ stilistisch ein weites Spektrum zwischen Jazz, Neuer Musik und Singer/-Songwriter-Elementen ab. Die ambitionierte Produktion wurde im Deutschlandfunk Kammermusiksaal realisiert und erscheint nun auf CD. Im Gespräch äußert sich Heiner Schmitz zu beiden Projekten und erklärt, was ihn an Motiven der europäischen Sagen- und Glaubenswelt reizt.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen

Sternstunden

Jean Sibelius (1865-1957)

Sonatine für Klavier fis-Moll, op. 67 Nr. 1
Glenn Gould, Klavier

Konzert für Violine und Orchester d-Moll, op. 47
David Oistrach, Violine
Moskauer Philharmoniker
Leitung: Gennadij Roschdestwenskij

Aufnahmen aus den Jahren 1976 und 1966

Jean Sibelius, der am 20. September vor 60 Jahren verstarb, gehört zu den bedeutendsten finnischen Komponisten, und im Gegensatz zu den meisten seiner Zeitgenossen gelang es ihm, auch weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu werden. Dabei feierte er, vor allem mit den sieben Sinfonien und den Sinfonischen Dichtungen, seine größten Erfolge zunächst vor allem in Großbritannien.
Auch sein einziges ‚d-Moll-Violinkonzert‘, dessen Entstehung auf das Jahr 1903 zurückgeht, steht stilistisch in der Tradition der Spätromantik und ist mit modernen skandinavischen Klangmitteln angereichert. Nachdem es die Geiger Jascha Heifetz und David Oistrach in der Neufassung in ihr Repertoire aufgenommen haben, avancierte das Stück zu einem der bekanntesten Violinkonzerte der Moderne.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - 2. Liga, 7. Spieltag:
1. FC Nürnberg - VfL Bochum

UEFA - Disziplinarkommission verhandelt über Fan-Chaos beim Europa League-Spiel FC Arsenal-1.FC Köln

DFB-Akademie - Zwangsräumung des Frankfurter Rennbahngeländes

Handball - Bundesliga: HSG Wetzlar - THW Kiel
Handball - Bundesliga: MT Melsungen - SG Flensburg-Handewitt

Radsport - Wahl des UCI-Präsidenten

Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Nik Bärtsch's Ronin (Martin Möll)
Jazzfest Berlin 2016Nik Bärtsch’s Ronin trifft auf hr-Bigband
Jazz Live 21.11.2017 | 21:05 Uhr

Die Musik der Gruppe Ronin pulsiert und treibt - und das mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks. "Ritual Groove Music" oder auch "Zen-Funk" nennt der Zürcher Pianist Nik Bärtsch seine intelligente und sinnliche Klangsprache.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk