Samstag, 21.07.2018
 
Seit 09:10 Uhr Das Wochenendjournal

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 08.11.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit 

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pastoralreferent Thomas Macherauch, Bruchsal

06:50 Interview 

Trump gewählt: Bilanz Klimapolitik - Interview mit Liane Schalatek, Heinrich-Böll-Stiftung

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Paradise Papers: Europa Paradies der Steuervermeider? Interview mit Michael Theurer, Europaabgeordneter und FDP-Chef in Baden-Württemberg

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Probleme durch Freizügigkeit: Polen, Rumänen und Bulgaren als Verlierer, Interview mit Franziska Giffey, SPD, Bürgermeisterin Berlin Neukölln

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Philipp May

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 70 Jahren: Die Verfassung des Saarlandes wird verabschiedet

09:10 Uhr

Europa heute

Auf Distanz: Ukraine und Polen

Klimawandel: Die Niederlande sind Spitzenreiter im Hochwasserschutz

Mazedonien nach dem Machtwechsel: Ein Leben im Abseits

Am Mikrofon: Mirjam Kid

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Radikal gescheitert
Der französische Staat steckt viel Geld in Anti-Islamismus-Programme. Nun stellt sich heraus, dass damit dubiöse Vereine gefördert werden. Auch das staatliche Deradikalisierungszentrum mit Flaggenappell und Zapfenstreich steht vor dem Aus. Jetzt sollen Gefängnisse es richten

Der christliche Rabbi
Oluf G. Tychsen war Orientalist, Pietist und Judenmissionar im 18. Jahrhundert. Sein neu herausgegebener Nachlass gibt tiefe Einblicke ins jüdische Alltagsleben

Schwester Rosemarys Kampf
Kindesmissbrauch und Inzest sind in Nigeria zwar strafbar, doch kaum jemand zeigt die Taten an. Die Opfer werden stigmatisiert. Die Ordensfrau Rosemary Ukata versucht, Täter vor Gericht zu bringen

Am Mikrofon: Gerald Beyrodt

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Ist das erhaltenswert oder kann das weg?
Der schwierige Umgang mit bauhistorischem Erbe in Ostdeutschland
Live aus Potsdam

Gesprächsgäste:
Martin Sabrow, Direktor des Zentrums für zeithistorische Forschung, Potsdam
Hans-Rudolf Meier, Professor für Denkmalpflege und Baugeschichte, Bauhaus Universität Weimar
Bernd Rubelt, Baubeigeordneter, Stadt Potsdam
Saskia Hüneke, Kunsthistorikerin, Potsdam
Wieland Eschenburg, Vorstand der Stiftung „Garnisonkirche“, Potsdam
André Tomczak, Kunsthistoriker, Potsdam
Ralf Sippel, Geschäftsführer der Agentur zebra group, Chemnitz und Dresden
Am Mikrofon: Andreas Beckmann

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

In Potsdam begann Ende Oktober der Wiederaufbau des Turms der Garnisonkirche, die 1968 gesprengt worden war. Das hat die Diskussion neu angefacht, wie die historische Mitte der Stadt künftig aussehen soll. Sollen auch die letzten Bauten aus DDR-Zeiten wie das Hotel Mercure, das alte Rechenzentrum oder sanierungsbedürftige Wohnhäuser abgerissen werden, um damit Platz zu schaffen für die Wiederherstellung der alten preußischen Anmutung? „Heilung des in zwei Diktaturen zerstörten Stadtbildes“ nennen das die Befürworter. Die anderen meinen, Fehler der Vergangenheit wie der Abriss von Bauten aus - ungeliebten - vergangenen Zeiten dürften nicht wiederholt werden. Auch DDR-Geschichte sei schließlich Potsdamer Geschichte.
Ähnliche Debatten führen auch andere Städte Ostdeutschlands wie Chemnitz, Dresden oder Rostock. Denn es geht nicht nur um Architektur- oder Geschmacksfragen, sondern auch um den Blick auf die eigene Geschichte und die Frage, wie sich die Städte und damit ihre Bürger in Zukunft präsentieren sollen.
Wie ist Ihre Meinung dazu?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

EU-Kommission schlägt neue CO2-Grenzwerte für Autos vor

UN-Klimakonferenz - klimafreundlich geht doch!

„Wir machen weiter auch ohne Paris" - Klimaschutz in den USA nach dem Ausstieg

Dämmen gegen Hitze oder Kälte: Welches Material für welchen Zweck?

20 Jahre MSC-Siegel auf Fischverpackungen in der Tiefkühltruhe

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Versicherungen, Schutzhüllen, Folien: Was Smartphones wirklich schützt

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht aus Frankfurt: Erstattete Atomsteuer macht es möglich - EON fährt Milliarden ein. Im Börsengespräch: Marc Gemeinder, Commerzbank

100 Tage nach Opel-Übernahme - ist PSA auf dem Weg zum europäischen Champion?

Ambitioniert oder verwässert? - EU stellt CO2-Abgasgrenzwerte bis 2030 vor

Wirtschaftsweise heben Prognose an - Boomphase sinnvoll nutzen

Kurznachrichten

Am Mikrofon: Ursula Mense

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Unterwanderung von arabischen Clans? Kritik an Polizei-Ausbildung in Berlin

Riesige bayerische Hanfplantage in Nato-Tarnschutzbunker geplant

Interview mit Moritz Schmidt von der Kampagne „Die dritte Option“: Urteil des Bundesverfassungsgerichts: Künftig gibt es die dritte Option beim Geschlechtseintrag

Am Mikrofon: Sabine Demmer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Vorbildlich verhalten
Schülerin aus Dresden erhält Preis für Zivilcourage, weil sie sich öffentlich gegen juden- und fremdenfeindliche Äußerungen gewehrt hat

Inklusiver Unterricht - keine Nachteile beim Lernzuwachs
Aktuelle Studie vergleicht Lerneffekte von inklusivem und exklusivem Unterricht - Telefoninterview mit Studienautorin Elke Wild

Datenschutz in der Schule
Vorsitzende der Datenschutz-konferenz von Bund und Ländern fordert verpflichtendes Schulfach Medienkompetenz - Telefoninterview mit Barbara Thiel

Wenn Studierende sich radikalisieren
Workshop in Hannover zeigt, wie Hochschulen Radikalisierung erkennen und damit umgehen können

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Wenn Musiker „Nein" sagen -
Von Protest und Verweigerung in der Musik

Kunst- und Medienwissenschaftler Prof. Stephan Schwingeler im Corsogespräch mit Sören Brinkmann über die Schnittstellen von Kunst und Computerspiel

Neue Filme:
„Suburbicon"
„Simpel"
„Jetzt Nicht"

Am Mikrofon: Sören Brinkmann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Zeitgemäß oder überfüllt: ARD-Radios bündeln ihr Angebot in neuer App
Kollegengespräch mit Mike Herbstreuth

Ein Jahr nach der Trump-Wahl: Google, Facebook & Co am Pranger

Nach Kritik am polnischen Verteidigungsminister und drohendem Strafverfahren:
„Reporter ohne Grenzen“ zeichnet den Polen Tomas Piatek  als „Journalist des Jahres“ aus
Kollegengespräch mit Martin Sander

3 Fragen an: Paul Kirchhof

„Armee von Spionen“: Harvey Weinstein soll Journalisten bespitzelt haben

Schlagzeile von Wo morgen schon heute ist: New Zealand Herald in Auckland

Am Mikrofon: Bettina Köster

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Christoph Höhtker: „Das Jahr der Frauen“
(Weissbooks, Frankfurt am Main)
Ein Beitrag von Christoph Schröder

Cornelia Travnicek im Gespräch über „Parablüh“
(Limbus Verlag, Innsbruck)

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Sendereihe „Gegenwind - was die Energiewende bremst“
Dekarbonisierung des Verkehrs (5/6)
Über miese Klimabilanzen und eine Reise in die falsche Richtung

Der Plimp
Eine Kreuzung aus Flugzeug und Prallluftschiff

Hautspray statt Dusche?
Experten zweifeln am Nutzen des 'Motherdirt-Sprays

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 08. November 2017
Tiangong-Eins vor dem Absturz

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Zu lax? EU nennt CO2-Vorgaben für Autohersteller

Zu niedrig, zu hoch? Reaktionen auf neue EU-CO2-Flottenwerte

Vorwurf der Steuerhinterziehung gegen Fahrenschon - Wiederwahl verschoben

"Gibt es eine Steuermoral?" - Blick eines Steueranwalts auf Paradise Papers
Interview mit Thomas Wenzel, Fachanwalt Steuerrecht

Wirtschaftsnachrichten

Wirtschaftsweise warnen vor Überhitzung

Zwischenruf: Twitter erhöht auf 280 Zeichen

Krach bei Siemens: Arbeitnehmervertreter fühlen sich nicht informiert

Börse Frankfurt

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

"Angriff auf die moderne Türkei". Reaktionen auf den beschlossenen Neubau der Istanbuler Oper

Falsche Holocaust-Biographie - War die Künstlerin Rosemarie Koczy kein Opfer?

Die Macht der Worte - Diskussionsabend an der Alice Salomon Hochschule Berlin zu Gomringers Gedicht "avenidas"

Baustellenbesichtigung Neue Nationalgalerie - Wie läuft's mit der Sanierung?

Am Mikrofon: Henning Hübert

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Bundesverfassungsgericht verlangt drittes Geschlecht im Geburtenregister

Sachverständigenrat sieht wirtschaftliche "Boomphase"

Statistisches Bundesamt: Knapp 20% von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht

EU-Kommission zu CO2-Werten für Autos

NATO-Verteidigungsministertreffen: Truppenaufstockung geplant

Gouverneurswahlen in den USA - Erster Wahlerfolg für Demokraten seit Trump

Trump in Peking - Milliardenschwere Verträge geschlossen

Bericht zur IT-Sicherheit - Bedrohungslage hoch

Affaire um Berliner Polizeiakademie - Polizeispitze dementiert Unterwanderung

Am Mikrofon: Sandra Schulz

18:40 Uhr

Hintergrund

Bad Germans, Good Germans - South Carolina und die deutsche Wirtschaft

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Zäsur in den USA - Trump vor einem Jahr gewählt

Karlsruhe fordert drittes Geschlecht für Eintrag ins Geburtsregister

Kniefall vor der Autoindustrie? Die geplanten CO2-Vorgaben bis 2030

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Inhalte, Intrigen und Irritationen - Ein Jahr nach der US-Wahl

Diskussionsleitung:
Marcus Pindur, Deutschlandradio

Es diskutieren:
Ralph Freund, Vizepräsident der Republicans Overseas Germany
Anton Troianovski, Berlin-Korrespondent des Wall Street Journal
Boris Vormann, Professor für Politik am Bard College Berlin

Aufzeichung im Deutschlandradio-Hauptstadtstudio Berlin

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

„Kopf ab zum Gebet!" - Der Satiriker und Religionskritiker Kurt Tucholsky
Von Burkhard Reinartz

20:30 Uhr

Lesezeit

Michael Opitz liest aus seiner Biografie über ,Wolfgang Hilbig' (S.Fischer) (2/2)

Bis heute umgibt den 1941 geborenen und vor zehn Jahren gestorbenen Dichter Wolfgang Hilbig eine Aura des Rätsels. Hineingeboren in eine Umgebung aus Sprachlosigkeit, galt er spätestens seit seinem Roman ,Ich' als einer der sprachmächtigsten Autoren der deutschen Literatur - und blieb doch ihr geheimnisvollster Außenseiter. Hilbig, der jahrelang als Heizer arbeitete, war in der DDR gezwungen, eine Doppelexistenz zu führen.
Für diese erste große Biografie hat der Literaturwissenschaftler Michael Opitz unbekannte Archivmaterialien und nie veröffentlichte Briefe und Tagebücher gesichtet, sowie die Akten ausgewertet, die die Staatssicherheit der DDR über den ,feindlich-negativen' Autor angelegt hat. Behutsam und einfühlsam zeichnet er den Weg eines faszinierenden Schriftstellers, der erst im Schreiben zu seinem wahren Leben fand.

Michael Opitz, 1953 in Berlin geboren. Literaturwissenschaftler und Publizist, Mitautor der ,Deutschen Literaturgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart' und Mitherausgeber des Metzler Lexikons ,DDR-Literatur' (2009) und Mitarbeiter des DLF und des DLF Kultur. Er liest einen zweiten Teil seiner Hilbig-Biografie, das Jahr 1965 betreffend.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
„Lust“
Das neue Programm von Lars Reichow
Ein Mitschnitt aus dem Staatstheater Mainz vom 20.10.2017

„Freiheit“ hieß das letzte Programm des Musikkabarettisten Lars Reichow. Ist „Lust“ die natürliche Folge, wenn man die Fesseln abgeworfen hat? Oder kommen die Fesseln bei „Lust“ erst recht ins Spiel? Soll man gar die Fesseln feiern, wie sie fallen? Vergnügliche Antworten gibt Lars Reichow in seinem neuen Programm „Lust“. 'Querköpfe' sendet Ausschnitte der Premiere im Staatstheater Mainz vom 20.10.2017.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Wortspiel - Das Musik-Gespräch

Das Gewandhaus-Quartett über Ludwig van Beethovens „Harfenquartett“

Am Mikrofon: Christoph Schmitz

Als Napoleon 1809 Wien belagerte und die Stadt beschießen ließ, hat sich Beethoven im Keller seines Bruders versteckt und sich mit einem Kopfkissen die Ohren zugehalten, um sein Gehör vor dem Lärm zu schützen. So wird er es jedenfalls erzählt. Kurz danach machte sich der Komponist an die Arbeit seines 10. Streichquartetts, in dessen 1. Satz mitten ins Piano unvermittelt laute Akkorde hereinplatzen - Napoleons Kanonendonner? Mit frühlingshafter Leichtigkeit geht`s weiter bis zu einem gezupften Dialog aller vier Instrumente. Letzterer verlieh der Komposition ihren Namen: Harfenquartett. Und doch explodieren in die Klangmalerei hinein immer wieder die schrillen Akkorde vom Beginn. Wie Beethoven diesen Kopfsatz und auch die folgenden Sätze, die große Klage des Adagio und den parodistischen Kontrapunkt des Presto, gestaltet hat, darüber hat Christoph Schmitz dem den Musikern des Gewandhaus-Quartetts aus Leipzig gesprochen, die zugleich zahlreiche Klangbeispiele geben.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Christian Tetzlaff mit seiner Geige (Giorgia Bertazzi)
Am MikrofonDer Geiger Christian Tetzlaff
Klassik-Pop-et cetera 21.07.2018 | 10:05 Uhr

Christian Tetzlaff spielt nicht nur außergewöhnlich Geige, er möchte mit seiner Musik existentielle Geschichten erzählen. Für Klassik-Pop-et cetera hat er sich etwas Besonderes überlegt. Er stellt eher unbekannte Stücke vor, allerdings von klassischen Komponisten, die jeder kennt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk