• Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So

Programm: Vor- und RückschauDonnerstag, 16.06.2016

  • 00:05 Uhr
    00:05 Uhr   Fazit

    Kultur vom Tage
    (Wdh.)

    01:30 Uhr   Tag für Tag

    Aus Religion und Gesellschaft
    (Wdh.)

  • 05:05 Uhr

    Berichte, Interviews, Reportagen

    06:50 Uhr   Interviews

    Polen auf Konfrontationskurs? Interview mit der polnischen Journalistin Aleksandra Rybinska

    08:50 Uhr   Presseschau

    Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

    Am Mikrofon: Sandra Schulz

  • 09:05 Uhr

    Vor 70 Jahren: Der österreichische Schriftsteller Ludwig Winder gestorben

  • 09:10 Uhr

    Wandel durch Handel? - EU-Kommissionspräsident Juncker trifft Putin in St.Petersburg

    Neuer Führer gesucht - Berlusconis "Forza Italia" zerfällt

    Keine niedergeschriebene Verfassung - Die Insel und der Kontinent (Serie)

    Am Mikrofon: Andreas Noll

  • 09:35 Uhr

    Aus Religion und Gesellschaft

    Gescheitert? Und wenn ja, warum?
    Panorthodoxes Konzil, Teil 3: Ein Gespräch mit dem langjährigen ARD-Korrespondenten und Ostkirchen-Kenner Ulrich Pick

    Verein für einen europäischen Kirchentag gegründet...
    … diese und andere "Meldungen aus Religion und Gesellschaft"

    Verweigerer in Italien
    Mediziner, Apotheker und Bürgermeister revoltieren aus religiösen Gründen

    Aussteiger-Protest gegen Bildungsdefizite in ultraorthodoxen Schulen
    Die israelische Regierung will es weiterhin den Schulen überlassen, ob sie Kernfächer wie Mathematik oder Englisch unterrichten

    Am Mikrofon: Benedikt Schulz

  • 10:10 Uhr

    Ein Schatz in der Garage
    Von Oldtimern und Youngtimern
    Live von der 61. ASC-Oldtimer-Rallye in Stuttgart
    Am Mikrofon: Manfred Kloiber
    Hörertel.: 00800 - 4464 4464
    marktplatz@deutschlandfunk.de

    Oft erkennt man sie gar nicht am antiken Äußeren, sondern eher am markanten H auf dem Kennzeichen: Oldtimer sind unter deutschen Autofahrern weit verbreitet. Der eine hegt und pflegt aus Sentimentalität seinen allerersten fahrbaren Untersatz und hofft, der Youngtimer werde schon bald zum wertvollen Sammlerstück. Die andere hat sich auf ganz spezielle Exoten aus markanten Epochen der Automobilentwicklung kapriziert. Und ähnlich wie im boomenden Kunstmarkt mischen sich mittlerweile auch Spekulanten und Investoren unter die Freunde alter Autos, um für Oldtimer als Kapitalanlage zu werben. Wie teuer kommt es, ein solches Auto zu hegen und zu pflegen? Wie viel technisches Wissen sollte die Oldtimerfreundin, der Oldtimerfreund mitbringen, was kann man selbst ersetzen und reparieren, was sollten Profis übernehmen? Wo gibt es Rat und (kostenlose) Unterstützung? Ist jeder Oldtimer automatisch ein Goldstück auf Rädern? Antworten auf unsere und Ihre Fragen geben Manfred Kloiber und Experten live in Stuttgart, wenn sich dort die Oldtimer zur 61. ASC-Oldtimer-Rallye formieren. Hörerfragen sind wie immer willkommen.

  • 11:35 Uhr

    Interne Dokumente zeigen Einfluss der Automobilwirtschaft auf Bundesregierung

    Bisophenol A und Co.
    Will EU-Kommission Beweislast umkehren? Interview mit Susanne Smolka von Pestizid-Aktionswerk

    Kampf den Energydrinks: EU-Parlament will Irreführende Werbung verbieten

    Niedersachsen will Fracking zulassen - Umweltverbände sauer, was sagt Berlin?

    Umweltminister fordern Recht auf gute Luft: Parks nicht nur im Villenviertel

    Am Mikrofon: Jule Reimer

    11:55 Uhr   Verbrauchertipp

    Hilfe bei Rufnummern-Missbrauch und betrügerischen

  • 12:10 Uhr

    Berichte, Interviews, Musik
    "Hummels ist eine Hummel" - wie Fußballernamen in Gebärdensprache aussehen

    Brüssel: Wie sich die EU auf einen möglichen Brexit vorbereitet

    Interview mit Detlef Seif, CDU-Obmann im Europa-Ausschuss, zu Brexit-Szenarien

    Wie gut sind die Beziehungen noch? Polens Präsident zu Besuch in Berlin

    Das Auto im Zeitalter von Apple, Google & Co: VW stellt neue Strategie vor

    Frisches Geld für Spitzenforschung: Ministerpräsidenten treffen Merkel

    Einigung bei der Erbschaftssteuer? Treffen von  Gabriel, Seehofer, Schäuble

    "Eine Beleidigung für die Angehörigen" - Debatte über Waffengesetze in den USA

    Belgien: AKW Tihange bleibt weiter vom Netz getrennt

    Streit wegen Sanktionen - Putin und Juncker treffen sich in St. Petersburg

    Völkermord an den Jesiden - UNO-Bericht beschreibt Kriegsverbrechen

    Am Mikrofon: Christoph Heinemann

  • 13:35 Uhr

    Wohin steuert Volkswagen? - VW-Chef Müller stellt "Strategie 2025" vor

    Erklärwerk "Brexit"

    Börsenbericht: US-Notenbank hält sich vor Brexit-Referendum zurück - Im Gespräch: Rudolf Besch, DekaBank

    Das nächste EU-Sorgenkind? - Was Podemus mit Spaniens Wirtschaft vorhat

    Wirtschaftsnachrichten

    Am Mikrofon: Klemens Kindermann

  • 14:10 Uhr

    Ratlose Experten: Suche nach Einsturzursache einer Autobahnbrücke geht weiter

    Integrationsprobleme: Dorf Iden will Flüchtlinge, scheitert aber an Bürokratie

    Berliner Cohousing-Projekt: Zusammen ist man weniger allein

    Am Mikrofon: Sarah Zerback

  • 14:35 Uhr

    Das Bildungsmagazin
    Kriterien der Forschungsförderung
    Heute verhandeln Ministerpräsidenten und Bundeskanzlerin in Berlin über die Fortführung der Exzellenzinitiative. Aufgezeichnetes Telefoninterview mit dem Bildungsökonomen Dieter Dohmen

    Bildung in Deutschland
    Bundesbildungsministerium und Kultusministerkonferenz stellen heute den nationalen Bildungsbericht vor, Thema: Bildung und Migration

    Reihe: Helden der Weiterbildung
    Die Dortmunderin Majaff Kassem ist gelernte Einzelhandelskauffrau und holt gerade ihr Abitur nach

    Am Mikrofon: Jörg Biesler

  • 15:05 Uhr

    Raster: Beton - Großwohnsiedlungen aus der Perspektive zeitgenössischen Kunst.
    Internationales Festival in Leipzig-Grünau. Interview mit Juliane Richter, Festivalleiterin und Daniel Theiler, Architekt und Künstler

    Schlaflos - Junge Künstler in Tel Aviv

    Hörerrätsel

    Was sagt man, wenn man traurig ist?
    Schauspielerin und Sängerin Jasmin Tabatabai über ihre Songs im Jazzgewand, ihre Serienarbeit und Filme im Iran

    Tanzende Hunde -
    Bildreportagen aus aller Welt. Festival für jungen Fotojournalismus in Hannover

    Am Mikrofon: Christoph Reimann

  • 16:10 Uhr

    Aus dem literarischen Leben
    Ein Kritikergespräch mit Helmut Böttiger und Tilman Krause über

    Thomas von Steinaecker: Die Verteidigung des Paradieses
    (S. Fischer)

    Jan Böttcher: Y
    (Aufbau)

    Am Mikrofon: Hajo Steinert

  • 16:35 Uhr

    Aus Naturwissenschaft und Technik
    Zunge raus - Zunge rein
    Nachahmungsverhalten bei Babys ist nicht angeboren

    Zweitwelle
    Das LIGO-Observatorium hat eine 2. Gravitationswellen gemessen

    Tickende Zeitbomben
    Umweltchemikalien in Entwicklungsländern

    Meldungen aus der Wissenschaft

    Sternzeit, 16. Juni 2016
    Nicht nur Copernicus

    Am Mikrofon: Uli Blumenthal

  • 17:05 Uhr

    VW - was hilft gegen Dieselgate?

    Länderminister beraten über die Erbschaftssteuer

    EU-Warnschuss wegen Mindestlohns für ausländische LKW-Fahrer

    EU einigt sich auf Vorgehen bei "Konflikt-Mineralien"

    Wirtschaftsnachrichten

    Jetzt offiziell: Das chinesische Angebot für Kuka

    Countdown für den Brexit

    Börsenbericht aus Frankfurt

    Am Mikrofon: Birgid Becker

  • 17:35 Uhr

    Berichte, Meinungen, Rezensionen
    Die Kunstfabrik - In London wird morgen die neue Tate eröffnet

    Farbholzschnitt in Zeichentrick - Der Film "Miss Hokusai" erzählt die Geschichte der Tochter des japanischen Künstlers Hokusai

    Die Ruhrfestspiele zwischen gestern, heute und morgen - Das Symposium zum 70. Geburtstag des Theaterfestivals in Recklinghausen

    "Der globalisierte Fussballstar ist kein Nationalist" - Zur Bedeutung des EM-Spiels Deutschland gegen Polen in politisch unruhigen Zeiten

    Am Mikrofon: Karin Fischer

  • 18:40 Uhr

    Süchtig in Teheran - unterwegs mit der Drogenhilfe

  • 19:15 Uhr

    Streit unter Schwestern
    Was CDU-Mitglieder an Seehofer gut finden

    Ringen um Identität
    Warum Polen den Minderheiten-Status will

    Zoff mit dem Chef
    Warum Mitarbeiter des Bundesamts für Migration klagen

    Blick in die Geschichte
    Wie Thüringen mit SED-Unrecht umgeht

    Erinnerung an Bonn
    Was schon vor 25 Jahren für Berlin sprach

    Am Mikrofon: Irene Geuer

  • 19:55 Uhr

    UEFA EURO 2016™

  • 20:10 Uhr

    Wie integriert und anerkannt fühlen sich Zuwanderer in Deutschland?
    Interview mit dem Religionssoziologen Prof. Detlef Pollack über die Ergebnisse einer aktuellen Emnid-Umfrage

    Berechtigte Vormachtstellung?
    Wissenschaftshistoriker diskutieren über den "Imperialismus der Naturwissenschaften"

    Das Ziel war die persönliche und gesellschaftliche Veränderung
    Wissenschaftler untersuchen den Psychoboom der 1970er-Jahre und was daraus wurde

    Schwerpunktthema:
    Das Ruhrgebiet
    Eine Region im Wandel der Zeit

    Am Mikrofon: Michael Roehl

    Der erfolgreiche Filmemacher Adolf Winkelmann hält das Ruhrgebiet für die aufregendste und interessanteste Region der Republik. Nicht umsonst hat der Dortmunder Regisseur schon viele Filme über die Menschen im Revier gedreht. Auch sein neuester Kinofilm "Junges Licht" spielt wieder im Ruhrgebiet. Es ist eine Region, die sich seit 200 Jahren im permanenten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel befindet. Es ist ein Ballungsraum mit fünf Millionen Einwohner, ein Schmelztiegel der Kulturen, beispielhaft für die gelungene Integration von Ruhrpolen und türkischen Gastarbeitern. Es ist aber auch eine Region zwischen Depression und Hoffnung, gezeichnet von Kohlekrise, Zechenschließungen und Massenentlassungen. Strukturwandel heißt das Zauberwort, das dem Ruhrgebiet eine neue Zukunft, neue wirtschaftliche und gesellschaftliche Impulse geben soll.
    Über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Region hat sich Alfried Schmitz mit dem Dortmunder Regisseur und ehemaligen Hochschullehrer Adolf Winkelmann, dem Ruhrgebiets-Historiker Dr. Christoph Seidel und dem ehemaligen Ministerpräsidenten und heutigen Lehrbeauftragten am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Universität Bonn, Dr. Jürgen Rüttgers unterhalten.

  • 21:05 Uhr

    Melodien im Mondschein
    Ein Porträt der Sängerin Ulita Knaus
    Von Sarah Seidel

    Mit 'The Moon On My Doorstep' meldete sich die Hamburger Sängerin Ulita Knaus 2014 nach einer Auszeit von mehreren Jahren auf dem Jazz-CD-Markt zurück. Nachdem die attraktive Frontfrau zuletzt auf einen allgemeinen Trend aufgesprungen war und ihre Songs poporientiert mit deutschen Texten präsentiert hatte, kehrte sie zurück zum Jazz und zum genretypischen Englisch. So passte alles zusammen: der Tonfall einer souveränen Sängerin, das Material und die Instrumentalisten. Daraus ergaben sich elf variantenreiche Songs, die nicht auf Konformität aus waren, sondern durch wohltuende Reduziertheit und Kreativität überzeugten. Das gilt nach wie vor nicht allein für die erfreulich kitschfreien Texte von Ulita Knaus, sondern gerade auch für die Klänge zwischen Jazzballade, Soul und Groove, die ihren Gesang passgenau umgeben.

  • 22:05 Uhr

    Sternstunden

    Edward Elgar
    Konzert für Violine und Orchester h-Moll, op. 61
    Jascha Heifetz, Violine
    London Symphony Orchestra
    Leitung: Sir Malcom Sargent

    Aufnahme vom Juni 1949

  • 22:50 Uhr
  • 23:10 Uhr

    Journal vor Mitternacht