Donnerstag, 19. Mai 2022

Programm: Vor- und RückschauDonnerstag, 20.04.2017

  • Mon
    Tue
    Wed
    Thu
    Fri
    Sat
    Sun
  • 00:05 Uhr
    00:05 Uhr  Fazit

    Kultur vom Tage
    (Wdh.)

    01:30 Uhr  Tag für Tag

    Aus Religion und Gesellschaft
    (Wdh.)

  • 05:05 Uhr

    Berichte, Interviews, Reportagen

    07:15 Uhr  Interview

    Deutschtürken schlecht integriert: Doppelpass-Abschaffung als Lösung? - Interview mit Aydan Özoguz, MdB, SPD, Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD

    08:10 Uhr  Interview

    Nach Petrys AfD-Spitzenkandidatur-Verzicht: Burgfrieden oder Kampfansage? - Interview mit André Poggenburg, MdL, AfD, Landesvorsitzender der AfD Sachsen-Anhalt, Fraktionschef der AfD im Landtag von Sachsen-Anhalt, Mitglied des AfD-Bundesvorstandes

    08:50 Uhr  Presseschau

    Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

    Am Mikrofon: Christiane Kaess

  • 09:05 Uhr

    Vor 50 Jahren: Der französische Philosoph Régis Debray wird in Bolivien verhaftet

  • 09:10 Uhr

    Bericht Europarat: Wie steht es um Demokratie und Menschenrechte?

    Vulkanangst auf Island: "Katla" nach 99 Jahren überfällig

    Dreiländereck Tschechien: Im Sog der Autoindustrie

    Am Mikrofon: Felicitas Boeselager

  • 09:35 Uhr

    Aus Religion und Gesellschaft

    Zukunftsprojekt - oder hat der Laizismus ausgedient?
    Zur Rolle der Religion bei der Präsidentschaftswahl in Frankreich ein Gespräch von Andreas Main mit dem Journalisten Danny Leder

    Frauen als Vorbeterinnen
    Die "Inclusive Mosque Initiative" in London

    Die Glocken der Päpste
    Ein Besuch in der Glockengießerei Marinelli

    Am Mikrofon: Levent Aktoprak

  • 10:10 Uhr

    Einkaufen, reparieren, entsorgen - Müll im Haushalt minimieren
    Am Mikrofon: Philip Banse
    Hörertel.: 00800 - 4464 4464
    marktplatz@deutschlandfunk.de

    Die Deutschen produzieren immer mehr Müll: Plastikverpackungen, Elektrogeräte, Lebensmittelreste, Kartons und, und, und … Zwar wird auch ein Teil dieses Abfalls wiederverwertet, doch viele Verbraucher fragen sich grundsätzlich: Wie kann ich weniger Müll produzieren? Nehme ich an der Obsttheke Plastikbeutel oder Papiertüten? Wann lohnt sich die Reparatur von Elektrogeräten? Wo kann ich bereits durch die Auswahl beim Einkauf vorsorgen? Welcher Onlinehändler verpackt besonders effizient? Allerdings wird es ganz ohne Abfall nicht gehen und so stellt sich die Frage: Wie entsorge ich alte Waschmaschinen, Smartphones, Möbel oder andere Haushaltsüberbleibsel am besten? Philip Banse diskutiert diese und Ihre Fragen mit Entsorgungs- und Recyclingspezialisten.

  • 11:35 Uhr

    Indien und China als Klimapioniere? Interview mit Niklas Höhne, New Climate Institute

    Messe i-Mobility: Intelligente Elektroautos für die Zukunft?

    Weidemilch: Neues Label für "bessere" Milch?

    Jeder Tropfen zählt: Windhoek geht das Wasser aus

    Am Mikrofon: Stefan Römermann

    11:55 Uhr  Verbrauchertipp

    Hochbeete: Rückenfreundliches Gärtnern auf hohem Niveau

  • 12:10 Uhr

    Berichte, Interviews, Musik

    Tote nach weiteren Protesten in Caracas

    Claudia Zilla, SWP, über die eskalierende Gewalt in Venezuela

    AfD-Chefin Petry - Rückzug oder Suche nach Rückhalt?

    Irak: Außenminister Gabriel schließt weitere militärische Hilfe aus

    US-Firmen stellen sich gegen Trumps Einreiseverbot

    Missbrauchsvorwürfe: Fox News trennt sich von Moderator Bill O'Reilly

    Frankreich: Kandidaten präsentieren sich noch einmal vor der Wahl

    Hack-Back der Bundesregierung: Juristische Grundlage für Cyber-Abwehr

    Ein-Euro-Job-Flop: Arbeitsministerin stampft Programm für Flüchtlinge ein

    Experten in Den Haag: Bei Angriff in Syrien wurde Saringas verwendet

    Europarat stellt Bericht zu Demokratie und Menschenrechten vor

    Costa Concordia: Schettino wieder vor Gericht

    Sport: Champions League & Europa League

    Am Mikrofon: Sarah Zerback

  • 13:35 Uhr

    Von protektionistisch bis liberal - Wirtschaftsprogramme der französischen Kandidaten

    Börsenbericht: Deutschland zu exportstark? Im Gespräch: Stefan Mütze, Helaba

    Trotz Zollunion - EU-Unternehmen befürchten Schikanen nach Türkei-Referendum

    Steigende Vergütung - Was die Dax-Aufsichtsräte verdienen

    Wirtschaftsnachrichten

    Am Mikrofon: Eva Bahner

  • 14:10 Uhr

    Vor Prozess gegen Bürgerwehr-Mitglieder in Sachsen: Flüchtling und Gewaltopfer offenbar tot aufgefunden

    Hilfe auf kurzem Dienstweg: Deutsche Juristen unterstützen türkische Kollegen

    Warten auf die Ausreise: Einblicke in ein Abschiebegefängnis im Kreis Paderborn

    Am Mikrofon: Peter Sawicki

  • 14:35 Uhr

    Das Bildungsmagazin

    Halle statt Portugal
    Weil es zunehmend schwieriger wird, Auszubildende zu finden, greifen Unternehmen in Sachsen-Anhalt auf Azubis aus dem Ausland zurück

    Wer wird Deutschlands erste Astronautin?
    In Berlin wurde die Gewinnerinnen des Astronautinnen-Castings vorgestellt, von denen eine 2020 als erste deutsche Frau ins Weltall fliegen könnte

    Vor den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein
    Studierende wollen an Schulen Erstwähler für die anstehenden Wahlen begeistern

    Diskriminierung an indischen Universitäten
    Dalit stehen in der indischen Gesellschaftshierarchie an unterster Stelle und werden auch an den Hochschulen diskriminiert

    Am Mikrofon: Mike Herbstreuth

  • 15:05 Uhr

    Liebe und Sex in der digitalen Welt - 
    Die Netflix-Doku "Hot Girls Wanted: Turned On"

    Lust und Last für deutsche Filmemacher -
    Regisseur Philipp Eichholtz im Corsogespräch mit Christoph Reimann über Netflix-Aufträge

    Licht in der Kunst als Wegweiser für die Zukunft?
    Ausstellung im Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna

    Am Mikrofon: Christoph Reimann

  • 15:35 Uhr

    Das Medienmagazin
    US-Sender "Fox" trennt sich von Star-Moderator Bill O'Reilly

    Europarat stellt Studie zur Selbstzensur unter Journalisten vor

    Gewalt gegen Journalisten bei Unruhen in Venezuela

    "Die Anwärter auf den Quotenthron" - Kolumne von Matthias Dell

    Schlagzeile von morgen - Nordkurier

    Am Mikrofon: Christoph Sterz

  • 16:10 Uhr

    Aus dem literarischen Leben

    Zsuzsa Bánk: Schlafen werden wir später
    (S. Fischer)
    Vorgestellt von Maike Albath

    Jón Gnarr: Der Outlaw
    (Klett-Cotta)
    Eine Rezension von Thomas Böhm

    Le Minh Khue: Nach der Schlacht
    (Argument Verlag)
    Ein Beitrag von Katja Bohnet

    Am Mikrofon: Antje Deistler

  • 16:35 Uhr

    Aus Naturwissenschaft und Technik

    Tierversuche: Tübinger Max-Planck-Institut beendet Tierversuche - Interview

    Endlager Arktis: Barentssee entpuppt sich als Sackgasse für den Kunststoffmül

    Crowdsourcing in der City: App macht Parkplatzsuche spielend einfach

    Berufsrisiko Raubtier: Paläontologen entdeckten typische Verschleiß-Erscheinungen

    Meldungen aus der Wissenschaft

    Sternzeit 20. April 2017: Sternschnuppen aus der Leier

    Am Mikrofon: Uli Blumenthal

  • 17:05 Uhr

    IWF/Weltbank-Tagung: Diskussion über Exportüberschüsse und Auftritt Lagarde

    Trotz Zollunion - EU-Unternehmen befürchten Schikanen nach Türkei-Referendum

    Ein-Euro-Jobs für Flüchtlinge: Nahles lässt Programm eindampfen

    Vergütung von Aufsichtsräten in Dax-Unternehmen: Studie

    Wirtschaftsnachrichten

    Lobbyisten-Serie: "Die Durchleuchter: Transparency International"

    Börsenbericht

    Am Mikrofon: Sandra Pfister

  • 17:35 Uhr

    Berichte, Meinungen, Rezensionen
    "Queen of Katwe"- von der Analphabetin zur Schachmeisterin

    Reihe: Kunst-Stoffe - die neue Hardware der Kultur. Augmented Reality am Theater

    Alternative Wall - Missverstandene Satire eines Münchner Architektenbüros

    "Die unbekannte Stadt" - Anis Hamdouns Stück am Theater Osnabrück

    Am Mikrofon: Karin Fischer

  • 18:40 Uhr

    Der Plan B für den Euro - Nötig und fertig?

  • 19:15 Uhr

    Ewiger Streit
    Die Berliner AfD und die Fundi-Realo-Debatte
                           
    Ewig mächtig
    Junge Deutschtürken und das Referendum

    Im Gespräch mit Stephanie Geise zu: Ewig dasselbe?
    Die Logik von Wahlplakaten

    Ewig im Amt
    NRWs Innenminister Jäger

    Der ewige Chef
    Seehofers Verkündigung
     
    Ewige Freundschaft
    Deutsche und Franzosen in Thüringen

    Am Mikrofon: Monika Dittrich

  • 20:10 Uhr

    „Islamismus in der Schule“
    Eine wissenschaftliche Buchveröffentlichung über Handlungsoptionen für Lehrer

    Von der Geburt bis zum Tod
    Eine Ringvorlesung an der FU Berlin untersucht das Verhältnis von Religion und Medizin

    Herausforderungen und Chancen
    Der Gerontologe Prof. Andreas Kruse untersucht die Lebensphase des hohen Alters

    Schwerpunktthema:
    Aktuelle Erkenntnisse und neue Ansätze
    Die Psychotherapie als Forschungsgegenstand

    Nahezu die Hälfte der Menschen entwickelt irgendwann im Leben eine psychische Störung. 10 - 20% davon sind behandlungsbedürftig. Frauen und Männer mit Depressionen, Angsterkrankungen oder einer Borderline-Persönlichkeitsstörung werden heute nicht mehr so stigmatisiert wie früher, der Umgang mit psychischen Erkrankungen hat sich in den letzten Jahren verändert. Betroffene nutzen selbstverständlicher als früher die Therapieangebote und sie werden zunehmend Experten in eigener Sache. Wie sich z.B. die Verhaltenstherapie entwickelt hat, was sich bei welchen Störungen als wirksam erwiesen hat, ist Gegenstand der Psychotherapieforschung. Darin fließen auch die Erkenntnisse der Hirnforschung ein, denn ein kritisches Bewusstsein über die Risiken und Nebenwirkungen des Denkapparats fördert die psychische Gesundheit.

  • 21:05 Uhr

    From Odessa With Love
    Porträt der ukrainischen Sängerin und Komponistin Tamara Lukasheva
    Von Anja Buchmann

    Sie ist jung, hat eine unbändige sängerische Energie, sie ist fantasievoll und verspielt, sie verbindet Tradition mit Experiment und hat große Freude an Improvisation: Tamara Lukasheva, Jahrgang 1988, geboren in der Ukraine. Ihr Studium am Konservatorium in Odessa mit den Fächern Gesang und Jazzpiano setzte sie in ihrer neuen Wahlheimat Köln fort. Tamara Lukasheva trat schon als Sopranistin an diversen Opernhäusern in der Ukraine auf, gewann den Jungen Deutschen Jazzpreis Osnabrück sowie den BuJazzO-Kompositionswettbewerb. Sie leitet ein eigenes Quartett, in dem sie auf lebendige Weise folkloristische Elemente ihrer Heimat mit modernem Jazz und Klassik verbindet. Außerdem ist sie in zwei Duos aktiv - im zuweilen sehr frei agierenden Ensemble mit Schlagzeuger Dominik Mahnig und im Ensemble Matria mit dem Trompeter Matthias Schriefl, wo sie eine irrwitzige Mischung aus Allgäuer und ukrainischer Folklore im Jazzformat präsentiert.

  • 22:05 Uhr

    Aushängeschilder des Kulturbetriebes und Dissidenten zugleich
    Die Sopranistin Galina Wischnewskaja (1926 - 2012) und der Cellist Mstislaw Rostropowitsch (1927 - 2007)
    Von Jürgen Gauert

    Die Sopranistin Galina Wischnewskaja galt als eine der bedeutendsten sowjetischen Opernsängerinnen ihrer Zeit, Mstislaw Rostropowitsch zählte zu den weltweit besten Cellisten. Seit 1955 waren sie auch ein Ehepaar, das zusammen konzertierte und sich politisch engagierte. Obwohl beide in den Jahren nach 1950 in der Sowjetunion eine kometenhafte Karriere machten, lehnten sie das repressive politische System ab. Als sie Anfang der 70er-Jahre den verfemten Literaturnobelpreisträger Alexander Solschenizyn in ihrer Datscha aufnahmen, wurden sie zu Staatsfeinden erklärt, erhielten Ausreiseverbote und durften nur noch in der Provinz auftreten. 1974 wanderte das Künstler-Ehepaar aus, ging zunächst in die USA und ließ sich dann in Paris nieder, vier Jahre später wurde beiden die sowjetische Staatsbürgerschaft aberkannt. Ihre Karriere konnten sie jedoch ohne Unterbrechung im Westen fortsetzen, engagierten sich aber weiterhin auch für Demokratie und Menschenrechte. Viele zeitgenössische Komponisten schrieben Stücke für sie. In ihren Schallplattenaufnahmen verfolgten sie das Ziel, das Maximum an musikalischem Ausdruck und klanglicher Intensität zu erreichen.

  • 23:10 Uhr

    Journal vor Mitternacht