Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Mittwoch, 16.10.2019
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 06.10.2016
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Silke Niemeyer, Lüdinghausen

06:50 Interview 

Interview mit Peter Weiß, CDU, Berichterstatter gesetzliche Rentenversicherung

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Tag der Industrie - Interview mit Ulrich Grillo, BDI-Präsident

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Abbruch der russisch-amerikanischen Syrien-Gespräche - Interview mit Marieluise Beck, MdB, Grüne

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaft 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 60 Jahren: In Berlin wird die erste deutsche Telefonseelsorge gegründet

09:10 Uhr

Europa heute

Abgeriegelt! Frontex unterstützt Bulgarien bei der Grenzsicherung

Unversöhnlich! Spanien gerät bei Regierungsbildung zunehmend unter Druck

Unzufrieden! Vor den Wahlen in Litauen

Am Mikrofon: Anne Raith

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

"Betreibt nicht das Geschäft des IS!"
Kirchenführer im Nahen Osten halten nichts davon, bevorzugt christliche
Flüchtlinge nach Deutschland zu holen

Jüdin, Philosophin und Ordensfrau
Vor 125 Jahren - am 12. Oktober 1891 - wird Edith Stein in Breslau geboren. Sie
studiert Philosophie und ist nicht religiös; später wird sie katholisch und Ordensfrau

Die Grenzen der Religion
Ein Leipziger Forscherteam erforscht Säkularisierungstendenzen in
Vergangenheit und Gegenwart

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Marktplatz

Kollege Hund
Der Vierbeiner unterm Schreibtisch - oder besser in die Hundestagesstätte?
Am Mikrofon: Birgid Becker

Hunde brauchen Gesellschaft und regelmäßigen Auslauf. Viele Berufstätige nehmen sie deshalb gern mit zur Arbeit - und wissenschaftlichen Studien zufolge ist das sogar gut für das Arbeitsklima und gegen den Stress. Jedenfalls wächst die Zahl der Vierbeiner, die ihre Tage unterm Schreibtisch oder neben dem Bürostuhl verbringen, und immer mehr Firmen ist daran gelegen, ein tierfreundlicher Betrieb zu sein. Was aber müssen Frauchen, Herrchen und Hund leisten, um tatsächlich störungsfrei im Arbeitsalltag klar zu kommen? Welche Arbeitsplätze eignen sich für Mitarbeiter auf vier Pfoten und welche nicht? Und was lässt sich machen, wenn Kollegen partout keine Hunde mögen oder allergisch auf Vierbeiner reagieren? Und schließlich: Was tun Arbeitnehmer mit Hund und Betreuungsproblem? Sind Gassigänger-Dienste oder Hundetagesstätten - die so genannten Hutas - ein Ausweg?

Hörertel.: 00800.4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Paris-Vertrag tritt in Kraft - Klima gerettet? Interview mit Niklas Höhne, New Climate Institute

Chemie im Alltag - wie lässt sich die Sicherheit verbessern?

Einkaufen rund um die Uhr in Polen

Große Ersparnisse möglich - Finanztipp zu KFZ-Versicherungen

Schimmel bei Lebensmitteln: Trotzdem "zu gut für die Tonne"?

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Schimmel bei Lebensmitteln: Trotzdem "zu gut für die Tonne"?

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Koalitionsspitzen beraten - Streitthema Rente

Wie lässt sich die Rente sichern? Interview mit Rudolf Hickel, Ökonom

Ein deutsches Verbrechen? Die Tanklaster-Bomben von Kundus

"Cyberwehr" soll gegen IT-Attacken helfen

Alltag im umkämpften Syrien

Deutsche Nationalmannschaft vor der WM-Qualifikation

Guterres soll neuer UN-Generalsekretär werden

EU-Grenzschutz: Start von Frontex 2.0

Auftakt der Koalitionsverhandlungen in Berlin

Straßburg urteilt zu deutscher Nutzung von illegalen Steuer-CDs

Merkel und Gabriel beim Industrie-Tag

Am Mikrofon: Dirk Müller

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

O-Ton Mohammad Al-Qalamji zu Geschäftsaussichten im Nordirak

Geldwäsche in Russland - Schont die Finanzaufsicht die Deutsche Bank?

Börsenbericht aus Frankfurt, darin: IWF kritisiert Deutsche Bank - Zur Rolle des Geldhauses im Weltfinanzsystem.
Im Gespräch: Carsten Brzeski, Chefvolkswirt ING-Diba

Im Zeichen des IS - Wirtschafskrise im Nordirak

Kurznachrichten

Wirtschaftspresseschau

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Steuerzahler-Schwarzbuch: Kostenexplosion bei NS-Dokumentationszentrum Obersalzberg

Nach Morddrohungen - Islamlehrerin Lamya Kaddor erhält Duisburger Integrationspreis

Ein Roboter bringt das Päckchen - Hermes testet automatische Zustellung in Hamburg

Am Mikrofon: Susanne Schrammar

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Fallbeispiel aus Bremen: Wie studieren Flüchtlinge?
Die Kultusministerkonferenz debattiert heute und morgen bei ihrer Tagung in Bremen über Hochschulzugänge und Unterstützungsmöglichkeiten

Peergrade
An dänischen Hochschulen übernehmen die Studierenden selbst die kritische Durchsicht ihrer Semesterarbeiten und ersetzen damit wissenschaftliche Mitarbeiter

Modellprojekt gegen Mobbing an Schulen in Baden-Württemberg
Mit dem sogenannten „Olweus -Präventionsprogramm „soll die Ausgrenzung von SchülerInnen um 70% reduziert werden

Am Mikrofon: Kate Maleike

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

Jetzt auch noch Filmstar!
Musikkritiker Fabian Wolff über „Cro - Unsere Zeit ist jetzt“ im Kino und die erstaunliche Karriere des Rappers

Zwischen Morgen - und Abendland:
Eine Graphic Novel von Zeina Abirached über das legendäre libanesische „Piano Oriental“

Hörerrätsel

Baustatiker Norbert Gebbeken vom Forschungszentrum RISK in München im Corso-Gespräch
mit Susanne Luerweg über Architektur, Design und Stadtmöblierung in Zeiten des Terrors          

Inspiriert von Wacken:
Das Album „An mir liegt‘s nicht“ von Rockkabarettist Matthias Krebs und den Pommesgabeln des Teufels

Am Mikrofon: Susanne Luerweg

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Sacha Batthyany: „Und was hat das mit mir zu tun?“
(Kiepenheuer & Witsch, Köln)
ein Beitrag von Eva Pfister

Claude Cueni: „Godless Sun“
(Offizin, Zürich)
ein Beitrag von Florian Felix Weyh

Paula Fürstenberg: „Familie der geflügelten Tiger“
(Kiepenheuer & Witsch, Köln)
ein Beitrag von Juliane Reil

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Pinguine als Messstation
Forscher wollen die Tiere mit Sensoren bestücken

X-Ray Free-Electron Laser
Europas Röntgenlaser XFEL geht in Betrieb

Sternzeit 06. Oktober 2016
Asteroiden-Jäger auf der Krim

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Im Käfig der Freiheit - das Kunstmuseum Wolfsburg untersucht ein Grundrecht

Mailand versus Turin - der Buchmessenstreit in Italien

Erste Hilfe - Aslý Özges Thriller "Auf einmal" kommt in die Kinos

Palmyra aus Plastik - italienische Wissenschaftler rekonstruieren Kulturdenkmale

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Das Sagen hat der König: Vor der Parlamentswahl in Marokko

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

DLF-Magazin

Abgeschaltet: Niedersachsen sagt der Braunkohle Adieu

Aufgescheucht: Turbo-Abi verunsichert NRW-Grüne

Aufgemotzt: FDP-Modernisierung gefällt nicht allen Liberalen

Angefüttert: CDU-General Tauber hat Ärger im Wahlkreis

Abgefertigt: Afghanen in Deutschland fürchten die Abschiebung

Abgecheckt: Flüchtlinge an der Saar im Eignungstest

Am Mikrofon: Ulrike Winkelmann

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

Auf den Spuren des Antisemitismus
30 Jahre empirische Forschung über Judenfeindlichkeit in Deutschland

Kinderarmut in Deutschland
Studie warnt vor den Folgen für die Gesellschaft

Was treibt uns an?
Symposium über Motivation und Willensschwäche aus Sicht der Hirnforschung

Über die Ungewissheiten des Todes
Geistesgeschichtliche Dokumentation in einer Ausstellung im Museum für Sepulkralkultur
Interview Gerold Eppler, kommissarischer Leiter des Museums

Schwerpunktthema:
Geheimnisse ans Tageslicht bringen
Historikerkommission erforschte BND Geschichte

Am Mikrofon: Bettina Köster

Eine Unabhängige Historikerkommission hat dem BND in die Karten geschaut. Die Historiker konnten die Akten aus der Zeit zwischen 1946 und 1968 sichten und zeichnen nun ein neues Bild des Auslandsnachrichtendienstes. Sie haben festgestellt, dass die Organisation Gehlen und ihr Nachfolger BND bei weitem nicht so effizient war, wie bislang immer behauptet. Zwei nachrichtendienstliche Vorgänge zeugen davon: Bei der "Aktion Feuerwerk" nahm die DDR-Staatssicherheit 1953 mehr als 200 V-Leute des BND fest. Und mit der "Operation Fadenkreuz" verfolgte die in Pullach ansässige Institution mehr als zehn Jahre lang die kommunistische Widerstandsorganisation "Rote Kapelle", die es so gar nicht gab.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

JazzFacts

String Tales
Die vielfältigen Saitenwelten des Gitarristen Markus Segschneider
Von Odilo Clausnitzer

"Musician’s Musician", so lautet der englische Fachausdruck für einen wie Markus Segschneider: Der Kölner Gitarrist wird von Kollegen hoch geschätzt und gerne als Side-Man herangezogen. In der Fachszene gilt der Verfasser eines Lehrbuchs über innovative Spieltechniken als Spitzenkönner auf seinem Instrument. Aber einem größeren Publikum ist er kaum bekannt. Zu den prominenten Kollegen, die sich auf seine Mitarbeit verließen, gehören der Komponist Klaus König, der Bassist André Nendza, der Saxofonist Roger Hanschel und jüngst der Pianist Florian Ross. In dessen Band spielt Segschneider auch die im Jazz eigentlich ungebräuchliche Pedal Steel-Guitar - und integriert deren Sound meisterlich in das Fusion-Umfeld. Mit seinem eigenen Projekt "String Tales" eröffnete Markus Segschneider bereits 1999 eine inzwischen beachtlich angewachsene Reihe von Solo-CDs mit akustischer Gitarrenmusik. Jetzt hat er ein neues Quartett unter eigenem Namen gegründet. 'Jazzfacts' stellt den vielseitigen Musiker in älteren und neuen Aufnahmen vor.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen

Mit Fantasie und Spannkraft
Die Pianistin Annerose Schmidt (*1936)
Am Mikrofon: Norbert Hornig

Die aus der Lutherstadt Wittenberg stammende Pianistin Annerose Schmidt gehörte zu den privilegierten Künstlern der damaligen DDR, denen es erlaubt war, weltweit zu konzertieren. In Westdeutschland wurde ihr Name, wohl als Folge der politischen Teilung, nicht so sehr bekannt. Annerose Schmidt studierte bei Hugo Steurer in Leipzig und gewann 1956 den Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerb, der ihre Karriere entscheidend voranbrachte. Annerose Schmidt spielte zahlreiche Schallplatten ein, die meisten davon für Eterna, das Klassiklabel der VEB Deutsche Schallplatten der DDR. Besondere Beachtung fanden ihre Gesamteinspielung der Mozart-Klavierkonzerte mit der Dresdner Philharmonie unter der Leitung von Kurt Masur und ihre eindringlichen Schumann-Interpretationen. Am 5. Oktober 2016 konnte die Pianistin ihren 80. Geburtstag feiern.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Blick auf die Deutsche Oper in Berlin in einer Aufnahme mit Langzeitbelichtung. (dpa)
Neue Brücken zum Publikum Wie Theater und Museen mehr Besucher gewinnen können
Länderzeit 16.10.2019 | 10:10 Uhr

Eine Studie des Kulturwissenschaftlers Prof. Martin Tröndle zeigt: Je mehr junge Menschen ein Verhältnis zur Kunst haben, desto eher besuchen Sie Kultureinrichtungen. Doch wie kann es gelingen, diese Nähe zu Kunst und Kultur herzustellen? Sind Museen, Oper und Theater hier in der Pflicht?

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk