Dienstag, 28.09.2021
 
Seit 15:35 Uhr @mediasres

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 16.04.2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Gedanken zur Woche
Pfarrerin Jula Well, Fröndenberg
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Interview mit Dorothee Bär, CSU, zur Kanzlerkandidatenfrage

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Jens Spahn, CDU, Gesundheitsminister, zur aktuellen Corona-Entwicklung
ab 7.35 Uhr:
Interview mit Bernhard Daldrup, SPD, baupolitischer Sprecher, zum Mietendeckel

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Teresa-Maria Deffner, Psychologin, Corona-Intensivstation Uniklinik Jena, zum Gedenktag

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Sandra Schulz

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der britische Schauspieler Peter Ustinov geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Neuordnung auf dem Balkan? Empörung über Jansa-Vorstoß

Nach den Osterreisen: Wie ist die Corona-Lage auf Mallorca?

Warum das Impfen in der Schweiz so langsam vorankommt

Am Mikrofon: Katharina Peetz

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Ein Jahr digitale Kirchen in der Pandemie
„Churches Online in Times of Corona“ heißt das ökumenische Forschungsprojekt der EKD

Wie sich das Menschenbild in der Pandemie verändert
Olivia Mitscherlich, Philosophin an der Jesuitenhochschule München, über gesellschaftliche, religiöse und soziale Long-Covid-Folgen

Am Mikrofon: Christian Röther

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Lebenszeit

Schritt halten mit dem Wandel
Was das Leben den Älteren heute abverlangt

Gäste:
Hans-Hermann Otto, Hörer und Themengeber
Andreas Kruse, Professor für Psychologie und Gerontologie, Direktor des Instituts für Gerontologie, Uni Heidelberg
Dr. Regina Görner, Vizepräsidentin der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen, BAGSO
Dr. Christoph Quarch, Philosoph
Christiane Rock, Referentin Pflegepolitik beim Bundesverband der Verbraucherzentralen
Am Mikrofon: Petra Ensminger

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

In immer kürzerer Zeit vervielfacht sich das Wissen. Unablässig sind wir gefordert, dazuzulernen, um den Anschluss nicht zu verlieren. In dieser technologiebasierten Zeit ist lebenslanges Lernen ein Muss, wenn man mit der Entwicklung Schritt halten möchte. Mancher fühlt sich da ziemlich überfordert. Wir müssen uns durch eine Flut von Menus, Pins, Tans und Codes durcharbeiten, es gilt sich zu orientieren in einem Überangebot an Produkten, Dienstleistungen und Tarifen. Und in diesem Überangebot lauern auch noch Betrüger vermeintlich ahnungslosen Nutzern auf. Das ist Alltag für uns alle und für manche ist es kaum noch möglich, die seriösen und sinnvollen Angebote herauszufiltern. Viel zu selten werden dabei auch ältere Menschen in die neuen technologischen Entwicklungen einbezogen, werden auch ihre Bedürfnisse dabei berücksichtigt.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Mieterhöhung und Mietendeckel - Interview mit Lukas Siebenkotten, Mieterbund

Erneuerbare Energien-Branche zum Ausbau von Wind- und Solarkraft

Solaranlagen auf öffentlichen Dächern - Interview mit Susanne Jung, SFV

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Programme für die Steuererklärung

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Infektionsschutzgesetz - Bundestag berät über "Bundes-Notbremse"

Jugend und Corona - Interview mit Simon Schnetzer, Jugendforscher

Machtgerangel in der Union - Vorteil für Söder?

USA verhängen weitere Sanktionen gegen Russland - Reaktionen

US-Sanktionen - scharfe Reaktionen aus Russland

Bundestag berät über "Bundesnotbremse"

Nordirland-Streit: EU fordert von London gemeinsame Lösung

Coup für Suga: Japans Regierungschef erster Regierungschef im Weißen Haus

Chauvin-Prozess geht dem Ende zu

Afghanistan - Angst vor dem Comeback der Taliban

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Daimler mit guten Quartalszahlen und neuer Elektro-S-Klasse

Börsenbericht: China wächst im Rekordtempo, aber auch nachhaltig? Im Börsengespräch: Janis Hübner, Deka-Bank

Schon vorher festgefahren - Start der Tarifverhandlungen zwischen Bahn und GDL

Firmenportrait: Microstrategy und der Bitcoin-Großkäufer Michael Saylor

Am Mikrofon: Eva Bahner

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Mecklenburg-Vorpommern kündigt schärfere Corona-Maßnahmen an

Zeit für Trauer: Warum das Gedenken an die Corona-Opfer wichtig ist

Verschwörungs-Mythen bringen zwei Hamburger Traditionsclubs in Bedrängnis

Am Mikrofon: Anh Tran

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Heute ist Weltstimmtag!
Prof. Michael Fuchs von der Uniklinik Leipzig erklärt, wie man seine Stimme nicht nur für Online-Konferenzen stärken kann und gibt einen Trainingstipp

Stimmwirkung bei Videokonferenzen - gibt es Unterschiede zwischen Männern und Frauen? Umfrage aus Hamburg

Zwischen Akzeptanz und Klageandrohung
Ab Montag müssen alle SchülerInnen in Berlin an der Schule einen Corona-Test machen, was zu Diskussionen führt

Sendereihe: „Aufholjagd: Wie man in Deutschland Lernlücken schließen will“
Nachholbedarf, aber kaum Fortbildungsangebote
Lehrkräfte in Brandenburg und das Thema „Lernlücken“

Am Mikrofon: Kate Maleike

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Morbide Melancholie und zynische Tristesse
Das Debüt der Wiener Band ZINN

Museo de la Democracia - ist die Demokratie reif fürs Museum?
Teobaldo Lagos Preller im Corsogespräch mit Raphael Smarzoch

Is was?! - Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Raphael Smarzoch

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Nach Redaktionsschluss

Folge 30 Schuld und Bühne: Die mediale Fixierung auf Fehler und wie man sie überwindet

Je komplexer die Welt, desto größer der Wunsch nach einfachen Antworten. Wir sehnen uns nach klaren Zuständigkeiten und - idealerweise - nach einer Person, die zur Rechenschaft gezogen werden kann, wie in der Corona-Krise zuletzt häufig NRW-Ministerpräsident Armin Laschet. Personalisierung und Skandalisierung, das ist nicht neu. Doch gerade in Pandemiezeiten fällt auf, dass solche medialen Diskurse unsere Gesellschaft und unser Denken auf eine ungute Weise beeinflussen. So sieht es zumindest unser Hörer Florian Städtler, der uns schreibt: „Die Gesellschaft muss sich klar werden, dass auch Politik zu einem gewissen Grad Experiment, Versuch und Irrtum ist." Sein Wunsch: „Wir brauchen in den Medien eine Balance aus Kontroverse und Hinterfragen." Gemeinsam mit der Neurowissenschaftlerin und Journalistin Maren Urner und Stephan Beuting aus der Dlf-Medienredaktion sprechen wir mit dem Hörer über die Mechanismen hinter diesem „Blame-Game“ und über mögliche Alternativen.

15:52 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Büro des Landes NRW in Israel

Von Constanze Baumgart

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Dana Grigorcea: „Die nicht sterben“
(Penguin Verlag, München)
Ein Beitrag von Holger Heimann

Hilary Leichter: „Die Hauptsache“
Aus dem amerikanischen Englisch von Gregor Runge
(Arche Verlag, Hamburg)
Ein Beitrag von Brigitte Neumann

Ina Schmidt: „Die Kraft der Verantwortung“
(Edition Körber, Hamburg)
Ein Gespräch mit der Autorin

Am Mikrofon: Catrin Stövesand

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Mischwesen
Forschende injizieren menschliche Stammzellen in Affenembryos

Ein Jahr Corona-Pandemie
Der Versuch eines gesamtmedizinischen Resümees

Vektor und mRNA
Kombination unterschiedlicher Corona-Impfstoffe ist vorgesehen
Interview mit Marylyn Addo, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 16. April 2021
Himmlische Erddaten im Norden Kanadas

Am Mikrofon: Lennart Pyritz

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Kuba-Experte Hoffmann zur Rolle von Raoul Castro

Bundesnotbremse im Bundestag

Euro-Gruppe und Deutschlands Stopp beim Corona-Aufbaufonds

Tarifverhandlungen zwischen Bahn und GDL sind gestartet

Erneuerbare-Energien-Branche zum Stand der Energiewende

Kuba ohne Castro - die wirtschaftlichen Perspektíven

US-Banken mit Quartalsberichten: Morgan Stanley legt Zahlen vor

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Seemann, Obstpflücker, Schriftsteller - Zum Tod von Walter Kaufmann.
Der Dokumentarfilmer Dirk Szuszies im Gespräch

Zum Schweigen verdammt? Corona und die Profi-Stimme am Welttag der Stimme.
Christiane Oelze, Sopranistin und Gesangschoach, im Gespräch

"The Dying Swans" - Das Projekt der Gauthier Dance Company in Stuttgart

Monolog - Leonie Böhm inszeniert "Schwestern" nach Tschechow in Zürich

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Erste Lesung Infektionsschutzgesetz: Aufgeheizte Debatte im Bundestag

Italien lockert Anti-Corona-Beschänkungen

K-Frage: Machtkampf zwischen CDU und CSU spitzt sich zu

Ostukraine: Selenskyj trifft Macron und Merkel

Russland zu US-Sanktionen: Gegenmaßnahmen stehen noch aus

Proteste und Entsetzen in Chicago: Polizei erschießt 13-Jährigen

Hongkong: Haftstrafen für Jimmy Lai und andere Veteranen der Demokratiebewegung

Untersuchungsausschuss zum Attentat von Halle

Verkehrsministerkonferenz einigt sich auf Bußgeldkatalog

Am Mikrofon: Barbara Schmidt-Mattern

18:40 Uhr

Hintergrund

Bedingung oder Beiwerk: Umweltschutz und Menschenrechte in EU-Freihandelsabkommen

19:00 Uhr

Nachrichten

19:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

19:09 Uhr

Kommentar

Streit um Ausgestaltung des Infektionsschutzgesetzes

Bidens Sanktionen - Rußlands Reaktionen zeigen, sie sind bei Putin angekommen

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

Besuch beim Märchenfestival
Mit Rumpelstilzchen am Lagerfeuer
Von Jakob Schmidt
Produktion: Deutschlandfunk 2019

Das mehrwöchige Festival „Märchentage“ ist ein Fest des Fiktionalen für Kinder: Bei Lesungen, in interaktiven Theaterwerkstätten und Diskussionen stehen Märchen, ihre Tradition und ihre Zukunft im Mittelpunkt. Aber ist das noch zeitgemäß? „Mikrokosmos”-Autor Jakob Schmidt gehört zu der Sorte Eltern, die am pädagogischen Potenzial von Märchen zweifelt. Sein Sohn Lasse hatte mit seinen fünf Jahren deshalb bisher auch kaum Berührungspunkte mit dieser Welt. Zu brutal, zu befremdlich, zu viel Moral mit dem Vorschlaghammer finden seine Eltern. Zum Anlass der Märchentage hat sich Jakob Schmidt aber gefragt, ob ihm und seinen Kindern nicht doch etwas entgeht durch diesen oberflächlichen und vielleicht auch ignoranten Blick auf eine Jahrhunderte, manchmal gar Jahrtausende alte Erzähltradition, deren Geschichte weit über den europäischen Kontinent hinausreicht. Also begibt er sich zusammen mit Lasse ins Märchenland; lauscht Geschichten, lernt, dass Kinder oft mehr aushalten als die besorgten Eltern meinen, und spricht mit der Generation Smartphone darüber, was sie mit den Erzählungen heute noch anfangen können.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:05 Uhr

Das Feature

Frei weg!
Von der Liebe zum Rudern
Von Jörn Klare
Regie: Friederike Wigger
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2021

Nachdem ich das erste Mal an einem Tag mehr als 30 Kilometer in einem Vierer gerudert bin, habe ich an einer Hand sechs und an der anderen Hand acht Blasen. Einige sind schon aufgeplatzt. Am nächsten Tag steht eine ähnlich lange Strecke auf dem Programm … und ich bin glücklich. Als ich das erste Mal mit den immer gleichen kraftraubenden Bewegungen in einem Riemen-Achter über die Spree gleite, traue ich mich nicht, nach links oder rechts zu schielen, weil ich Angst habe, einen Fehler zu machen … und bin berauscht. Ich habe mich immer für einen eher freien, individualistischen und auch kreativen Geist gehalten. Doch mit Mitte 50 liebe ich auf einmal einen Sport, der nur Pflicht und keine Kür kennt, bei dem Kommandos eine zentrale Bedeutung haben, das Miteinander entscheidend und Eigensinn verpönt ist. Warum? Ich will versuchen, es zu erklären. Auch mir selbst. Bei vielen Fahrten durfte ich ein Mikrofon mit ins Boot nehmen.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Scharfes Anzählen und los!
Sean Chambers & Band
Aufnahme vom 18.5.2019 beim Bluesfest Eutin
Am Mikrofon: Tim Schauen

Druck, Lautstärke, Spielfreude: Sean Chambers macht keinen Hehl daraus, welche Gitarristen ihn am meisten beeinflusst haben, es sind die üblichen Verdächtigen des modernen elektrischen Blues - und Jimi Hendrix. Chambers stammt aus Florida, wo er 1998 seine Karriere begann, als er mit Blues-Legende Hubert Sumlin als dessen Bandleader auf Tour ging. Aber auch in seiner eigenen Band hat der inzwischen 52-jährige Chambers via Gesang und Gitarre einiges zu erzählen. Mit weißer Fender Stratocaster und roter Gibson Les Paul kam er, gefolgt vom Bassisten, beim Bluesfest Eutin auf die Bühne, steckte sich das Metallröhrchen zum Slidespielen auf den linken Ringfinger, der Trommler zählte an und es begann ein zweistündiger, bluesrockender Auftritt voller Druck, Lautstärke, Spielfreude.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Milestones - Jazzklassiker

Unbekannter Meister: Der Pianist Hasaan Ibn-Ali
Am Mikrofon: Odilo Clausnitzer

Er hat zu Lebzeiten nur eine einzige Platte veröffentlicht. Bis heute ist der Pianist Hasaan Ibn-Ali ein Geheimtipp geblieben. Doch seine unkonventionellen Ideen beeinflussten sogar John Coltrane. Wenn sein Name überhaupt in der Jazzliteratur auftaucht, dann meist mit dem Zusatz „The legendary“: Zeitzeugen beschreiben den Pianisten Hasaan Ibn-Ali als einzigartigen und visionären Spieler. Geboren wurde er 1931 in Philadelphia; bis zu seinem Tod 1980 blieb er fast ausschließlich in der lokalen Szene aktiv. Dort hatte er den Ruf eines brillanten Technikers mit sehr persönlichem Stil, aber exzentrischem und unverträglichem Benehmen. Seine ungewöhnlichen harmonischen Ideen sollen den Saxofonisten John Coltrane, mit dem er öfters jammte, zu dessen bahnbrechenden „Sheets of Sounds“ angeregt haben. 1964 machte der Schlagzeuger Max Roach mit ihm die Platte „The Max Roach Trio Featuring The Legendary Hasaan“. Es blieb sein einziges zu Lebzeiten veröffentlichtes Tondokument. 41 Jahre nach seinem Tod erscheint nun erstmals eine verschollen geglaubte Aufnahme von 1965 unter dem Titel „The Lost Atlantic Album“.

22:50 Uhr

Sport aktuell

1. Fußball-Bundesliga, 29. Spieltag: RB Leipzig - TSG Hoffenheim

2. Fußball-Bundesliga, 29. Spieltag:
SV Darmstadt 98 - SpVgg Greuther Fürth
Eintracht Braunschweig - SC Paderborn 07

Bundesliga und Corona-Angst - Wie die DFL den Spielbetrieb durchbringen will

Fußball - Hertha BSC nach viertem Corona-Fall in Quarantäne

Schwimmen - Olympia-Qualifikation in Berlin

Kulturkampf im Sport in den USA: Wann ist eine Frau eine Frau?

Am Mikrofon: Bernhard Krieger

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Interview mit Kordula Schulz-Asche, MdB-Grüne, Mitglied Gesundheitsausschuss

Am Mikrofon: Rainer Brandes

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Dlf Audiothek

Aus den Ländern

Karte der deutschen Bundesländer in verschiedenen Farben. (Imago / Panthermedia / Crevis)

Berichterstattung aus den Ländern über die Länder. Menschen,  Stimmen und Stimmungen. Von der Tagesaktualität bis zu hintergründigen Reportagen.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk