Dienstag, 25.09.2018
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 01.06.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zeitzeugen im Gespräch 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Gedanken zur Woche
Ulrike Greim, Weimar
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Drei Jahre Mietpreisbremse - Was läuft falsch beim Bau und der Verteilung von Wohnraum in Deutschland? - Intervi ew mit Florian Schmidt (Bündnis 90/Grüne), für Bau zuständiger Bezirksstadtrat in Friedrichshain-Kreuzberg

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

USA erheben Schutzzölle auf Stahl- und Aluminium-Exporte von der EU - Wie können Deutschland und Europa reagieren? -
Interview mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU)
Und:
Interview mit Otto Fricke, FDP-Vorstandsmitglied und Haushalts- und Finanzexperte seiner Partei

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

„Kreuzerlass“ in bayerischen Amtsstuben tritt in Kraft - Religiöse Bevormundung oder eher legitime Traditionspflege? - Interview mit Armin Nassehi, Religionssoziologe an der Ludwigs-Maximilians-Universität in München

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Die taubblinde amerikanische Schriftstellerin Helen Keller gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Das Ende der Ära Rajoy - Spaniens Regierung vor dem Misstrauensvotum

Neuer Name - Gleiches Programm: Front National entscheidet über Umbenennung

Das afrikanische Lissabon (5/5): Radio Afrolis

Am Mikrofon: Manfred Götzke

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Pünktlich zum Start des Kreuz-Erlasses in Bayern
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder bei Papst Franziskus

Zeichen für "Menschenwürde und Toleranz" oder "Spaltung der Gesellschaft"?
Eine akademische Debatte von Theologen und Religionswissenschaftler entspinnt sich angesichts des Kreuzerlasses in Bayern, der heute in Kraft tritt

Endgültiges Aus nach dem Aus?
Das Nein zur Frauenordination wird in der Vatikanzeitung ,Osservatore Romano' erneut bekräftigt - vom Leiter der Glaubenskongregation, Erzbischof Luis Ladaria

Am Mikrofon: Susanne Fritz

09:55 Uhr

Koran erklärt

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft

Sure 35 Vers 1
Erläutert von Dr. Stephen R. Burge, Institute of Ismaili Studies, London, Großbritannien

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Gesellschaftlich akzeptiert?
Roboter in der Altenpflege

Gesprächsgäste:
Dr. Rainer Wieching, Bereichsleiter Gesundheit und Prävention der Universität Siegen
Dr. Heidrun Mollenkopf, Soziologin, Mitglied im Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V.(BAGSO)
Michael Pflügner, Leiter des NürnbergStifts
Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Sie heißen Pepper, Paro oder Cosmo und versuchen, den Charme von Kuscheltieren zu imitieren: Roboter mit großen Kulleraugen und Kindchenschema wollen die Angst vertreiben, die viele Menschen überkommt, wenn sie an die technisierte Pflege der Zukunft denken.
Nicht nur auf dem Deutschen Seniorentag diese Woche in Dortmund hatten sie ihren Auftritt, auch in einigen Demenz-WGs und Pflegeheimen sind die Roboter bereits im Einsatz. Sie sollen das Pflegepersonal entlasten und auf die Bedürfnisse der Bewohner eingehen. Werden uns künftig Maschinen aus den Betten heben, uns waschen und mithilfe von Sensoren an der Matratze überprüfen, ob wir uns nachts bewegt haben? Sind die technischen Geräte Gesprächs-, Spiel- und Tanzpartner oder werden sie auch für Diagnosezwecke eingesetzt? Wie wird sich der Pflegealltag für alle Beteiligten ändern und wo sind die ethischen Grenzen der ,technischen Zuwendung'? Eine breite gesellschaftliche Debatte ist nötig, wenn wir die Spielregeln für den Einsatz von Robotern in der Altenpflege mitbestimmen wollen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Ein Jahr US-Ausstieg aus Weltklimavertrag - Interview mit Max Grünig, Ecologic Institut

EU-Agrarsubventionen: Zukünftig stärker an ökologischen Kriterien orientiert?

Podium: Plastikfrei einkaufen: Kein leichtes Unterfangen im Alltag

Eichhörnchen in der Stadt: Grauhörnchen bisher keine ernste Konkurrenz

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55 Verbrauchertipp 

Ladegerät, Espressomaschine & Co.: Eigene Elektrogeräte am Arbeitsplatz

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Rajoy vor dem Aus? - Misstrauensvotum in Spanien

Regierungskrise in Spanien - Interview mit Günther Maihold, SWP

US-Strafzölle: Weitere Entwicklung und Reaktionen aus Berlin

Ende der italienischen Regierungskrise? - Populisten-Koalition kommt doch

Stille Post für den Nordkoreagipfel - Treffen in New York beendet

Kanada: US-Strafzölle überschatten Treffen der G7-Finanzminister

EU-Kommission mit Vorschlägen zur EU-Agrarpolitik

US-Strafzölle: Reaktionen aus Brüssel und WTO-Klage

Trotz Handelsstreit mit USA: China senkt weitere Einfuhrzölle

Kreuzerlass in Bayern - Söder zu Besuch im Vatikan

Ortstermin im Schanzenviertel - G20-Sonderausschuss tagte in Hamburg

Sport: French Open in Paris

Am Mikrofon: Philipp May

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsengespräch: Handelsstreit - die neue italienische Regierung und Spanien

Euro stabiler, als die D-Mark jemals war: 20 Jahre EZB

Firmenportrait-Reihe "Das Palmöl-Dilemma"
Teil 4: Entwicklungshelfer Feronia?

Wirtschaftsnachrichten

Am Mikrofon: Sandra Pfister

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Extreme Unwetter im Südwesten Deutschlands

Kreuzerlass in Bayern tritt in Kraft

Krach in der Berliner SPD vor dem Landesparteitag

Ortstermin im Schanzenviertel - G20-Sonderausschuss tagte in Hamburg

Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Neuausrichtung
Mit einem Neustart für die Stiftung für Hochschulzulassung wollen Länder und Hochschulen das jahrelange Chaos bei der Vergabe von Studienplätzen stoppen. Interview mit Ulrike Gutheil, Stiftungsvorsitzende

Mangelfach
In Hamburg und vielen anderen Bundesländern fällt der Musik- oder Kunstunterricht häufig aus, weil es zu wenig Fachlehrer gibt

Musik ist ein Muss
Angesichts des ständigen Ausfalls von Kunst- und Musikunterricht warnt der Deutsche Kulturrat davor, die musische Erziehung zur Privatangelegenheit zu machen. Interview mit Prof. Christian Höppner, Präsident des Deutschen Kulturrats

Hilfskräfte
Brandenburg stellt wegen Lehrermangels vermehrt Seiteneinsteiger ein und setzt auf die Mithilfe der Schulen sowie verkürzte Weiterbildungszeiten

Am Mikrofon: Stephanie Gebert

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Aktuelle Meldung zum Tod des Musikers Demba Nabé (Seeed)

Künstler Wolfgang Tillmans im Corsogespräch mit Ulrich Biermann zum EU-Ideenwettbewerb „Eurolab"

„Jo Shuster“ -
Der Vater der Superhelden und seine bewegte Geschichte - als Comic

Is was?! - Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Ulrich Biermann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

Das Nachrichtenmagazin als Pflichtlektüre?

Am Mikrofon: Andreas Stopp

Nachrichtenmagazine wie "Spiegel" oder "Focus" sind ein wichtiger Teil der deutschen Presselandschaft. Doch die Auflagenzahlen der gedruckten wöchentlichen Ausgaben gehen seit Jahren zurück, die Onlineportale hingegen gehören zu den am häufigsten genutzten. Wie wichtig sind Ihnen Nachrichtenmagazine?
Analysen, Hintergründe oder investigative Enthüllungen - Nachrichtenmagazine liefern einen wichtigen Beitrag zur Berichterstattung in Deutschland. Ein Beispiel dafür ist "Der Spiegel". Die 1947 von Rudolf Augstein gegründete Zeitschrift gilt vielen bis heute als eine Institution im Journalismus. Skandale und gesellschaftliche Ereignisse in der Geschichte der Bundesrepublik sind mit ihr verbunden.
Anfang der 90er-Jahre wurde der "Focus" als eine Alternative zum "Spiegel" aufgelegt. Dabei wurde insbesondere auf eine zeitgemäße und opulente Aufmachung mit Grafiken und großformatigen Bildern gesetzt.
Inzwischen sind aber auch bei den Nachrichtenmagazinen die Auflagenzahlen deutlich rückläufig. Derzeit liegt die verkaufte Auflage bei knapp über 700.000 ("Der Spiegel") bzw. 425.000 ("Focus"). Um dennoch weiterhin journalistisch Relevant zu bleiben, verlagern die Medienhäuser einen Großteil der Arbeit ins Internet, wobei zum Teil auch unterschiedliche Konzepte verfolgt werden. "Spiegel Online" oder "Focus Online" gehören zu den meistgenutzten Onlineportalen.
In @mediasres im Dialog möchten wir mit Ihnen darüber diskutieren, welche Bedeutung Nachrichtenmagazine heute noch haben: Verfolgen Sie die wöchentliche Berichterstattung? Lesen Sie regelmäßig die aktuellen Ausgaben oder nutzen Sie eher "Spiegel Online" oder "Focus Online"?
Rufen Sie uns an unter 0221-345 3451 oder schreiben Sie uns eine E-Mail: mediasres-dialog@deutschlandfunk.de.

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Skandal um Antijüdischen Text

Von Thomas Klatt

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Niklas Luhmann: "Systemtheorie der Gesellschaft"
Ein Gespräch mit dem Soziologen André Kieserling

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Ebola: Wann kommt der Impfstoff?

Kleine Änderung, großer Effekt: Umweltbelastung durch die Nahrungsmittelproduktion

Sprühtrocknung: Wirkstoffe effektiver verkapseln

Kleine Sonden auf großer Reise: Mini-Satelliten als Beiboote für Marsmission

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 01. Juni 2018
Montanari, Mondkarte und Algol

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Handelsstreit EU-USA - Reaktionen und Positionen aus Brüssel

Zukunft der EU-Agrarpolitik - Vorschläge der EU-Kommission

Jobs für Langzeitarbeitslose - Eckpunkte des Bundesarbeitsministeriums

Kurznachrichten

20 Jahre Europäische Zentralbank

Vor der nächsten FED-Sitzung - US-Arbeitsmarkt im Mai

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Günter Hetzke

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Postnationale Kulturpolitik versus kulturelle Souveränität - Die Lange Nacht der Ideen in Berlin.
Michelle Müntefering, Staatsministerin für ausländische Kultur- und Bildungspolitik, im Gespräch

Vater der Moderne - Eine Ausstellung in der MAK Ausstellungshalle in Wien zu Otto Wagner

In den heiligen Hallen von Mack, Uecker, Piene - Die Zero-Stiftung in Düsseldorf zieht um

"Fleisch" - Eine Ausstellung im Alten Museum Berlin

Am Mikrofon: Mascha Drost

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Italiens Regierungschef Guiseppe Conte vereidigt

Pedro Sanchez wird neuer spanischer Regierungschef

Zollstreit mit den USA: EU schließt Verhandlungen derzeit aus

Zollstreit zwischen USA und EU - Was kann die WTO tun?

Außenminister Maas besucht die Ost-Ukraine

Anwälte weisen Schuld der Bremer BAMF-Chefin zurück

EU-Kommission will Agrarsubventionen kürzen

Bayern: Kreuzerlass in Kraft


Am Mikrofon: Christine Heuer

18:40 Uhr

Hintergrund

40 Jahre nach der Fußball-WM von 1978: Erinnerungskultur in Argentinien

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Spanischer Regierungschef Rajoy verliert Vertrauensabstimmung

Regierung aus Fünf Sterne und Lega in Italien vereidigt

EU-Kommission will neue Agrarförderung

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

031 Obdach Stadtbibliothek
Von Johannes Nichelmann

Die Hamburger Bücherhallen am Hühnerposten 1, direkt hinter dem Hauptbahnhof: Hier geht es nicht nur um Karl May, Frank Schätzing oder Juli Zeh. Denn die Bücherhallen übernehmen wie viele städtische Bibliotheken in Deutschland inzwischen immer mehr soziale Funktionen. Die Zahl der Ausleihen sinkt, während die der Besucher wächst. Wohnungslose suchen ein Obdach, die Clique, die im Einkaufszentrum unerwünscht ist, braucht einen Ausweichort. Und das kostenfreie Internet ist eine Tür zur Welt, die vielen Menschen am Rande der Gesellschaft sonst verschlossen bleibt. In Hamburgs größter Bibliothek gibt es nur wenige Regeln, um am Sicherheitsdienst vorbei zu kommen: Schlafen ist verboten und große Gepäckstücke müssen draußen bleiben. Der ‚Mikrokosmos‘ erzählt die Geschichten eines neuen Bibliothekalltags und fragt: Wie wurden die Bücherhallen zu einem sozialen Anlaufpunkt und welche Rolle spielt dabei noch die Literatur?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

Das große Los
Die Jagd der Auktionshäuser nach kostbarer Ware
Von Jenny Hoch
Regie: Friederike Wigger
Produktion: Dlf 2018

Seitdem die Kunstpreise ins Astronomische gestiegen sind, sind Auktionen durchgestylte Verkaufsshows, bei denen nichts dem Zufall überlassen wird. Doch wie sieht es hinter den Kulissen aus? Wo kommen all’ die Bilder her, die in immer kürzeren Abständen unter dem Hammer landen? Florian Illies ist Bestsellerautor (u.a. ‚Generation Golf‘, ‚1913‘) und Leiter des Berliner Auktionshauses Villa Grisebach, der ersten Adresse für Klassische Moderne in Deutschland. Er bekommt von Flohmarkttinnef bis zu unsignierten Meisterwerken so ziemlich alles angeboten, was mal irgendwo an einer Wand hing. Wir begleiten den Experten für das 19. Jahrhundert bei der Akquise besonders spannender Stücke. Wir fiebern mit Einlieferern mit, ob ihre Stücke wirklich so viel Wert sind, wie sie glauben. Und wir gehen mit Sammlern auf die Jagd nach unentdeckten Schätzen.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Ewiger Bluesbube mit Wucht: Der amerikanische Gitarrist Jonny Lang (1/2)
Am Mikrofon: Tim Schauen
Aufnahme vom 23.10.2017 aus dem Gloria, Köln
(Teil 2 am 8.6.2018)

Als 1995 sein erstes Album erschien, war Jonny Lang aus Fargo im US-Bundestaat North Dakota gerade 14 Jahre alt, doch sein Gitarrenspiel und vor allem seine etwas heisere Gesangsstimme klangen da schon sehr erwachsen. Lang galt fortan als Wunderkind des amerikanischen Bluesrock. Zusammen mit Legende B.B. King trat er im Film ‚Blues Brothers 2000‘ auf, mit anderen Größen der Branche bei großen Festivals - doch trotz aller Qualität nahm seine Karriere nicht den erwartet steilen Verlauf. 2017 erschien sein achtes Album ‚Signs‘ und bei seinem Kölner Konzert überzeugte Jonny Lang mit stark aufspielender Band und all den Fähigkeiten, die er einst mitbrachte und auf großen Bühnen ausbaute: Charisma als Frontmann, Emotionalität in der Stimme und im besten Sinne schreiendem Gitarrenton.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Lied- und Folkgeschichte(n)

„Kreolische Musik lässt mich fliegen“
Die portugiesische Sängerin und Songwriterin Carmen Souza
Von Karl Lippegaus

Scheuklappen oder Berührungsängste kennt Carmen Souza keine. Mutig platziert sich das Energiebündel und Allroundtalent zwischen allen Stühlen. Ob Jazz, Rock, Pop oder Folk - woher das musikalische Material kommt, ist für sie zweitrangig. Die Kapverden sind ihre innere Heimat. Von dort stammen die Eltern der in Lissabon geborenen Künstlerin. Doch die 36-Jährige geht kompositorisch und gesangstechnisch ihren eigenen Weg. Sie umschifft die gängigen Klischees, verbindet Jazzelemente mit kreolischer Tradition. Der Melancholie einer Cesaria Evora setzt Carmen Souza eine optimistischere Haltung entgegen, entlockt ihrer Stimme immer neue Nuancen und wechselt auch schon mal in einen atemberaubend schnellen Scatgesang. Für ihr Album ‚Protegid‘ (2010) gab es den Deutschen Schallplattenpreis. Einladungen zu großen Worldmusic-Festivals in Europa und in Übersee folgten. Auf ihrem aktuellen Album ‚Creology‘ drückt sie den Lebensfreude-Stempel auf Rhythmen wie Batuque, Funana, Semba, Quilapanga und Marrabenta. Die charismatische Musikerin singt, spielt Gitarre und Klavier. Sie projiziert ihren Enthusiasmus gekonnt aufs Publikum, bringt es zum Tanzen, verführt es zu immer neuen Ufern. Gemeinsam mit ihrem Bassisten Theo Pas’cal sowie Elias Kacomanolis, einem Drummer aus Mosambik, produziert sie Grooves, die vom kreolischen Boden abheben.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Tennis French Open

DFB - Pressekonferenz vom Trainingslager Südtirol

Handball - "Gefühlschaos in der Handball-Bundesliga vor dem letzten Spieltag"
Handball - Glandorfs langer Weg zum 1.Meistertitel

DFB / WM-Affäre 2006: hohe Geldstrafe für Deutschen Fußball-Bund möglich
Fußball - WM 2018: Bastian Dankert als Videoschiedsrichter nach Russland
Fußball - FC Chelsea und der Skripal-Giftanschlag

Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

 Ein Arzt impft eine Patientin (imago / Jochen Tack)
FrühwarnzeichenMit dem Blutbild stimmt was nicht
Sprechstunde 25.09.2018 | 10:10 Uhr

In unserem Blut schwimmen rote und weiße Blutzellen sowie Blutplättchen. Außerdem lassen sich im Blut zahlreiche Eiweißstoffe, Hormone, Mineralien, Vitamine, Fette und mehr finden. Aus dem Blut lässt sich viel herauslesen über die Gesundheit eines Menschen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk