• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 06.10.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Heidrun Dörken, Frankfurt am Main
Gedanken zur Woche

06:50 Interview 

Saudisch-russische Allianz? - Interview mit Omid Nouripour, Grünen-Außenpolitiker

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Vor Deutschlandtag der Jungen Union - Interview mit Paul Ziemiak, JU-Vorsitzender

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Spanisch-katalanischer Konflikt - Interview mit Wilhelm Hofmeister, Konrad-Adenauer-Stiftung in Madrid

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Silvia Engels

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 90 Jahren: In New York wird der Film "The Jazz Singer" uraufgeführt

09:10 Uhr

Europa heute

Madrid und das Auslieferungsgesuch aus Ankara: Kommt Dogan Akhanli frei?

Urteil mit Folgen: Griechisches Gericht stuft Türkei als sicheren Drittstaat ein

WLAN und Waschgelegenheiten: Flüchtlingsbetreuung in Belgrad

Am Mikrofon: Gerwald Herter

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Tiefe Gräben
Zum Verhältnis reformjüdischer und orthodoxer Gemeinden in Israel

Gewinnmaximierung pur
Zu Wirtschaftsethik im Islam

Luthers Thesen, neu gelesen:
Der Humanist Frieder Otto Wolf, die Historikerin Katharina Kunter und der Schriftsteller Feridun Zaimoglu kommentieren Martin Luthers 79. These: „… das Kreuz Christi …"

Am Mikrofon: Monika Dittrich

09:55 Uhr

Koran erklärt

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft

Sure 39, Vers 6
Erläutert von Prof. Dr. Thomas Eich, Universität Hamburg

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Tägliche Tortur
Immer mehr Menschen pendeln zur Arbeit

Gesprächspartner:
Robert Follmer, Bereichsleiter Mobilitäts- und Regionalforschung, infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft, Bonn
Dr. Steffen Häfner, Chefarzt der Abteilung Verhaltensmedizin und Psychosomatik an der Deutschen Klinik für integrative Medizin und Naturheilverfahren, Bad Elster
Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Früh aufstehen, ins Auto oder in den Zug steigen, mit Staus und Verspätungen rechnen - so beginnt für rund 60% der Beschäftigten hierzulande der Arbeitsalltag. In Europa ist Deutschland das Land mit den zweitmeisten Pendlern. Die Wege zur Arbeit werden immer länger, 1,3 Millionen fahren sogar täglich mehr als 150 km - pro Strecke.
Gependelt wird zwischen Städten und dem Umland, aber auch zwischen den neuen und den alten Bundesländern. Das alles kostet Zeit und Nerven, beeinträchtigt auf Dauer oft die Gesundheit und das Familienleben. Der hohe Benzinverbrauch schadet der Umwelt und dem Geldbeutel, doch gibt es für viele Betroffene keine Alternative, denn nur wenige Arbeitgeber fördern das Arbeiten von zu Hause, das Homeoffice.
Doch woran liegt es überhaupt, dass 18,4 Millionen Deutsche pendeln? Sind es die hohen Preise für eine Wohnung in der Stadt? Ist es die Verbundenheit zum Heimatort? Was können Arbeitgeber tun, um die Situation zu verbessern? Und welche Maßnahmen kann man als betroffener Pendler ergreifen? Über diese und andere Fragen diskutieren wir in der 'Lebenszeit' und auch Ihre Meinung ist gefragt.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Nach Sturmtief Xavier: Was geht, was nicht mit Bahn, Bus und Flugzeug oder Auto?

Energieausweis ist Vermieter-Pflicht: Wo man den bekommt? Interview mit Udo Sieverding, VZ NRW

Nach Glyphosat Dicamba: US-Farmer klagen gegen neuen Unkraut-Killer von Monsanto

Winzer in der Wüste: Israels Wein aus der Negev

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Fahrradkauf: Das richtige Rad auch für Herbst und Winter

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Friedensnobelpreis für Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen

Schwerer Sturm fordert mindestens acht Menschenleben

Sturmeinsätze fordern Ehrenamtliche - Interview mit Albrecht Broemme, THW

Viele Tote bei Unglück an Bahnübergang östlich von Moskau: Zug rast in Reisebus

Streit zwischen Barcelona und Madrid - wirtschaftliche Folgen

Ermittlungen Las Vegas - Diskussion Schnellfeuerwaffen

"Hier hat jeder einen Revolver!" - US-Bürger und ihr Faible für Waffen

Friedensnobelpreis für Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen

Friedensnobelpreis - Interview mit Jan van Aken, MdB, Die Linke

Deutschlandtag der Jungen Union

Bertelsmann-Stiftung mit Wahlanalyse

Sport: Deutschland für Fußball-WM qualifiziert

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Adressänderung: Banken wollen sich aus Katalonien zurückziehen

Spanische Großbank verlässt Katalonien: Börsengespräch mit Stefan Mütze, HeLaBa

Unsicherheit: Air-Berlin-Pleite und die Folgen für Düsseldorf

Wirtschaftsnachrichten

Firmenportrait: Bergsicherung Schneeberg aus dem Erzgebirge

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Funktioniert Kieler Bündnis? 100 Tage Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein

Warum in Teilen Kölns die AfD keine Chance hat

Vorschau Wochenendjournal: Hausbesetzer in Deutschland

Am Mikrofon: Ulrich Gineiger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Zwei Jahre nach dem „langen Sommer der Migration“
Eine Konferenz an der HU Berlin befasst sich mit den Perspektiven für Geflüchtete an deutschen Hochschulen

Katholisch-evangelisch-gemeinsam
Kirchen schließen Vertrag über kooperativen Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg

Rubrik „Unterwegs":
Erstsemester-Einführung auf dem Umweltcampus Birkenfeld, der als rheinland-pfälzisches Konversionsprojekt mehrfach ausgezeichnet wurde 

Sendereihe „Deutsch lernen“
Rubrik „Labor“:
Wie lernt man Deutsch als Fremdsprache?
Nachfrage bei Sprachwissenschaftlern

Am Mikrofon: Kate Maleike

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Retro und Recycling -
Die Frieze Art Fair London macht gute Geschäfte

Grobe Worte und vulgäre Gesten -
Philosoph und Lyriker Jan Skudlarek im Corsogespräch mit Susanne Luerweg über „Der Aufstieg des Mittelfingers“

Is was?!  - Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Susanne Luerweg

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog
Brennpunkte und Spezialsendungen

Das Massaker in Las Vegas. Die gewalttätigen Ausschreitungen rund um das katalanische Unabhängigkeitsreferendum. Radio und Fernsehen stehen immer öfter vor der Frage: Wann strahlen wir eine Sondersendung aus?
Unter welchen Umständen halten Sie Programmunterbrechungen für notwendig? Rufen Sie uns an unter 0221 - 345 3451 oder schreiben Sie uns: mediasres-dialog@deutschlandfunk.de

Am Mikrofon: Andreas Stopp

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Wie Truus Wijsmuller Tausende Kinder vor der Shoah rettete

Von Jens Rosbach

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Heinrich Böll: "Die Kriegstagebücher 1943 bis 1945"
(Kiepenheuer & Witsch, Köln)
Vorgestellt von Walter van Rossum

Helmut Böttiger: "Die Liebesgeschichte zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan"
(DVA, München)
Ein Gespräch mit dem Autor und Literaturkritiker

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Was machte Xavier so verheerend?
Interview mit Adrian Leyser, DWD

Alu im Essen
Experten warnen vor Grillschalen und Campinggeschirr

Der Neandertaler in uns
DNA-Analysen liefern neue Einblicke

AUSLESE kompakt
"Das Geheimnis der Winterschläfer" von Lisa Warnecke
Das komplexe und rätselhafte Phänomen Winterschlaf

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 06. Oktober 2017
Extrem klein, extrem erfolgreich

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Katalonien: Wirtschaft auf der Flucht?

Fünf Jahre ESM-Rettungsschirm - Viele Griechen sehen eher Drohung als Schutz

Nach Glyphosat Dicamba: US-Farmer klagen gegen neuen Unkraut-Killer von Monsanto

Wirtschaftsnachrichten

Am langen Kabel: Weitere Etappe bei Nordlink

US-Arbeitslosenquote sinkt trotz Hurrikans auf Rekordtief

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Sebastian Moritz

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Ansichten eines Schriftstellers - Germanist Ralf Schnell über Heinrich Bölls Kriegstagebücher

Zwischen den Welten - Hamburger Kunsthalle zeigt das Lebenswerk der Künstlerin Anita Rée

Europäische Sprachenvielfalt - In Mannheim trifft sich die Vereinigung der zentralen Sprachinstitutionen der EU-Staaten

Theater gegen Rechts. Friedrichstadtpalast will keine AfD-Wähler als Zuschauer

Am Mikrofon: Karin Fischer

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Friedensnobelpreis für Kampagne gegen Atomwaffen

Jubel bei Ican über Friedensnobelpreis

Aufräumarbeiten nach Xavier

Deutschlandtag der Jungen Union in Dresden

Madrid fordert Neuwahlen in Katalonien

Schlammschlacht im österreichischen Wahlkampf

May erteilt Rücktrittsforderungen eine Absage

Saudi-Arabien wieder auf UN-Liste der Schande

Abschlussbericht zum München-Attentat

Jupp Heynckes ist offiziell neuer Trainer bei Bayern München

Am Mikrofon: Christine Heuer

18:40 Uhr

Hintergrund

Machtkampf in Polen - Justizreform entzweit Regierungslager

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Friedensnobelpreis für Kampagne gegen Atomwaffen

CSU und CDU debattieren über Konsequenzen aus der Bundestagswahl

Wirtschaftlicher Aderlass durch Abspaltung Kataloniens?

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

005 Shabab-Talk - Was bewegt die Jugend des Nahen Ostens?
Von Johannes Nichelmann

Im Nahen Osten sind 60 Prozent der Menschen unter 25 Jahre alt. „Shabab“ heißt „Jugend“, ‚Shabab-Talk‘ die Sendung des 35-jährigen Jafaar Abdul Karim, die regelmäßig im Programm des Auslandssenders Deutsche Welle ausgestrahlt wird und die ein Millionenpublikum erreicht. Hier werden die gesellschaftlichen Themen besprochen, die junge Menschen im arabischen Raum bewegen. Zu Gast sind Politikerinnen und Politiker und vor allem: die junge Zielgruppe selbst. Auch viele geflüchtete Menschen erfreuen sich an dem Format, denn es geht hier auch um ihre Belange. Produziert wird größtenteils in Berlin-Wedding. Wir begleiten die Produktion einer Ausgabe des ‚Shabab-Talk‘ und wollen wissen: Was bewegt die Jugend des Nahen Ostens? Was erwartet diese Generation von sich selbst, von ihrer Heimat und von Europa.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

Von Damaskus bis Wikipedia
Unterwegs mit dem syrischen Exilschriftsteller Aboud Saeed
Von Thomas Böhm
Regie: Claudia Kattanek
Produktion: DLF 2016

Die syrische Revolution machte aus dem 1983 geborenen Schmied und Schweißer Aboud Saeed einen Schriftsteller. Weil die Demonstrationen das Klima der Angst durchbrachen, das Syrien lähmte, begann Saeed auf Facebook seine Sicht der Dinge zu veröffentlichen. Seine respektlosen Statusmeldungen, in denen er Privates, Revolutionäres, Alltägliches und Absurdes vermischt, erschienen in Deutschland unter dem Titel ,Der klügste Mensch im Facebook' und brachten Saeed den Ruf eines ,arabischen Bukowski' ein.

Nach einer Lesereise im Jahre 2013 bat er um Asyl, lebt und schreibt seither in Berlin. Thomas Böhm begleitet ihn durch die Stadt, in der Saeed „allen Hundesorten begegnete, die ich bisher nur aus Zeichentrickfilmen kannte", von Drogensüchtigen überfallen wurde und „ein Stück Kreide sucht, um auf die Reste der Berliner Mauer zu schreiben: ,Wo sind die guten alten Zeiten geblieben?'"

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Skurriles Schneckengericht einer Chansonpoetin 
Lucie Mackert & das Tribunal des Escargots
Aufnahme vom 9.6.2017, Theaterkahn Dresden
Am Mikrofon: Thekla Jahn

Die Chansonpoetin Lucie Mackert wählt wunderbare Wortkonstrukte und sonderbare Satzbauten für ihre schrägen Texte. Wenn die Sängerin, Schauspielerin und Multiinstrumentalistin mit dem Tribunal des Escargots auftritt, fabriziert das Quartett mit Gitarren, Banjo, Euphonium und Schlagzeug eine Musik, die in keine Schublade passt: Pop, Elektroswing und Zirkusklänge - einfallsreich und selbstironisch zugleich. .

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Lied- und Folkgeschichte(n)

Politische Songs auf Kuba
Von der Nueva Trova zum Reggaeton
Von Peter B. Schumann

Die Kubanische Revolution veränderte die Musikkultur des Landes. In den 60er-Jahren entstand eine Liedermacherbewegung, die sich als Stimme der Jugend verstand: die Nueva Trova. Sie hatte einen hohen poetischen Anspruch und idealisierte den politischen Umbruch. Zu den wichtigsten, international bekannten Vertretern gehören Pablo Milanés und Silvio Rodrígez. Doch schon die nachfolgende Liedermachergeneration, vor allem Carlos Varela und Pedro Luis Ferrer, setzten sich kritisch mit den gesellschaftlichen Errungenschaften auseinander und öffneten die Nueva Trova für Einflüsse aus Jazz und Rock. Mittlerweile plädieren junge Songschreiber mit Timba Funk und Punk Rock für die Meinungsfreiheit. Doch wer die Regierung zu scharf angeht, landet im Gefängnis oder erhält Berufsverbot.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Turn-WM - Mehrkampf-Finale Frauen: Vorschau

Fußball - Qualifikation für die WM 2018:
DFB - Das war die perfekte WM-Qualifikation
Fahren die USA mit nach Russland?
Österreichs Coach Marcel Koller vor dem Schlusspfiff
England fährt ohne Glanz nach Russland
Zwischen Pfiffen und Beifall: Der katalanische Fußball-Profi Gerard Piqué im Abseits

Fußball U21 - EM-Qualifikation in Cottbus: Deutschland - Aserbaidschan

Basketball - Alba Berlin - Walter Tigers Tübingen

Am Mikrofon: Ulli Schäfer

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Symbolfoto: Ein älterer Kollege spricht mit einem Mann.  (imago stock&people)
Die letzten BerufsjahreGesundheitliche Probleme und Arbeitsalltag
Sprechstunde 24.10.2017 | 10:10 Uhr

Auch wenn der gewählte Beruf Spaß macht und Erfüllung bringt: Wenn wir älter werden, können Einschränkungen spürbar werden. Kraft und körperliche Belastbarkeit nehmen ab. Auf der anderen Seite helfen Erfahrung und Routinen, vieles auszugleichen. Dennoch stellt sich oft die Frage: Muss ich Abläufe im Beruf verändern?

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk