Mittwoch, 23.10.2019
 
Seit 01:30 Uhr Tag für Tag

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 16.11.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Martin Vorländer, Frankfurt am Main

06:50 Interview 

Wirtschaftswachstum großartig, sich manifestierende Armut - Was muss die künftige Regierung tun? - Interview mit Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW)

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Jamaika-Sondierungen -
Interview mit Joachim Herrmann, CSU, Bayerischer Innenminister

Jamaika-Sondierungen -
Interview mit Daniel Günther, CDU, Ministerpräsident in Schleswig-Holstein

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Nach der Machtübernahme durch das Militär in Simbabwe - Interview mit Günter Nooke, CDU, Afrikabeauftragter der Bundesregierung

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 300 Jahren: Der französische Gelehrte Jean-Baptiste le Rond d'Alembert geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Protest in Österreich - Lichterkette gegen Regierungsbeteiligung der FPÖ

Heimarbeit statt Dieselruß - Luxemburg kämpft gegen den Verkehrskollaps

Erinnerungen einer Ärztin an Tschernobyl (4/5): Verstrahlte Lebensmittel

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Kann diese Liebe Sünde sein?
Die Ahmadiyya-Muslime in Israel geben sich versöhnlich gegenüber Nationalreligiösen und Siedlern und stoßen auf Skepsis bei arabischen Israelis

Schillernde Renaissance-Päpste
Professor Volker Reinhardt, Historiker an der Universität Fribourg in der Schweiz, im Gespräch mit Andreas Main über die Geschichte der Päpste
Teil 4: Pius II. und Alexander VI.

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Marktplatz

Überwachung am Arbeitsplatz - Wer schützt den gläsernen Mitarbeiter?
Am Mikrofon: Birgid Becker
Hörertelefon: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Vor ein paar Jahren waren Datenschützer alarmiert, wenn Beschäftigte mit versteckten Kameras ausgespäht wurden oder der Mailverkehr beobachtet wurde. Technisch ist heute viel mehr möglich: Firmenausweise mit RFID-Chips können verraten, wer mit wem zum Essen verabredet ist, wer durch welche Tür geht, wer wie oft die Kantine besucht. Oder das Firmen-Smartphone: Navigationsgerät, Terminplaner, Zugangstür ins Internet in einem. Mit dem Einloggen ins Betriebssystem sind Arbeitgeber aber auch in der Lage, lückenlose Tätigkeits- und Bewegungsprofile zu erhalten. Natürlich ist es Arbeitgebern erlaubt, die Leistung ihrer Mitarbeiter zu überprüfen. Aber wo sind die Grenzen? Welche Daten der Beschäftigten sind geschützt? Wie viel Privatheit muss auch am Arbeitsplatz gesichert sein? Birgid Becker und Expertinnen und Experten beantworten Ihre Fragen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Versorgungssicherheit durch Stilllegung von Kohlekraftwerken

Stromeinkauf direkt auch für Verbraucher: Lichtblick organisiert Plattform für Direktvertrieb

Elbvertiefung  - neue Verhandlungen vorm Verwaltungsgericht beginnen heute

Kampf gegen den Smog: der große Aktionsplan für Nordchina

Am Mikrofon: Jan Tengeler

11:55 Verbrauchertipp 

Mini-Serie "Kfz-Haftpflicht": Wie funktioniert der Schadensfreiheitsrabatt?

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Niedersachsen SPD-Chef Weil "wir sind durch"

Koalition in Niedersachsen steht

Schluss-Spurt nach Jamaika

Kommunen und Jamaika- Interview Eva Lohse, Städtetag

Machtübernahme in Simbabwe

Magdeburg: Wende im Fall Jalloh - Asylbewerber "wurde getötet"

Siemens legt Jobabbau-Pläne auf den Tisch

Überlegungen in der PiS - Wird der Kulturpalast in Warschau abgerissen?

Angela Merkel: "In die anderen hineinversetzen"

Große Koalition in Niedersachsen steht

Letzte Runde der Jamaika-Sondierungen

Klimaverhandlungen: Antikohleallianz und Endspurt

Kampf gegen den Smog: der große Aktionsplan für Nordchina

Sport: Anti-Doping-Agentur - Russland bei Winterspielen draußen?


Am Mikrofon. Mario Dobovisek

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Siemens informiert über Pläne zum Stellenabbau

Börsenbericht aus Frankfurt mit Blick auf Siemens. Im Börsengespräch Heinz Steffen, Fairesearch

Jobabbau-Pläne bei Siemens - Stimmungsbild im Werk Görlitz

Kurznachrichten

Milliardeninvestition - VW-Offensive in Chinas E-Automarkt

Automarkt in Europa - Licht und Schatten im Oktober

Verhandlungsauftakt - Elbvertiefung erneut vor dem Bundesverwaltungsgericht

Wirtschaftspresseschau, darin Entlohnung von VW-Betriebsräten und Deutsche Börse

Am Mikrofon: Günter Hetzke

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Arbeiterstrich und Drogentreff - München bekommt die Bahnhofszene nicht in den Griff

Im Falle eines Unfalls in der Wildnis: Outdoor-Erste-Hilfe-Seminare

Am Mikrofon: Ulrich Gineiger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Schnellschuss beim Ganztag?
Wie sinnvoll ist derzeit ein Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung.
Interview mit Bertelsmann-Bildungsexperte Dirk Zorn.

Per Los zum Studienplatz
Studenten in Frankreich protestieren gegen die Reform des Hochschulzugangs

Niederrhein statt Thessaloniki
Wie geht es Akademikern aus Griechenland in Deutschland?

LABOR: Schlechte Antwort besser als keine Antwort
Die Uni Basel untersucht den richtigen Umgang mit Bewerbungen.

Am Mikrofon: Manfred Götzke

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Im Gravitationsfeld der Pop-Moderne - Der Zeichner Jamie Hewlett

„Fikkefuchs" - Männersatire
Regisseur Jan Henrik Stahlberg im Corsogespräch mit Anja Buchmann
                                                                    
Der Fanschal wird schick - Ein altes Fußballutensil inspiriert die Modebranche

Am Mikrofon: Anja Buchmann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Streit um neues Mediengesetz in Russland
Gespräch mit Cindy Saine-Spang

Wozu dieser Medienpreis? - (K)ein Bambi-Bashing
Glosse von Arno Orzessek

Die Schweiz ohne öffentlichen Rundfunk - Kampf um die SRG

Kolumne: Marina Weisband über digitalen Temporausch der Nachrichten

Vorschau auf Mediasres im Dialog

Die Schlagzeile von morgen: Weinheimer Nachrichten

Am Mikrofon: Sebastian Wellendorf

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Nils Minkmar: "Das geheime Frankreich. Geschichten aus einem freien Land"
(S. Fischer Verlag, Frankfurt a.M.)
Vorgestellt von Walter van Rossum

Tanguy Viel: "Selbstjustiz"
Aus dem Französischen von Hinrich Schmidt-Henkel
(Verlag Klaus Wagenbach GmbH, Berlin)
Vorgestellt von Holger Heimann

Emmanuel Carrère: "Ein russischer Roman"
Aus dem Französischen von Claudia Hamm
(Matthes & Seitz Verlag, Berlin)
Vorgestellt von Uli Hufen

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Genschere im Körper
In Kalifornien beginnt eine neue Phase der Gentherapie

Unerwartete Nebenwirkung
Pflanzenschutzmittel mobilisieren DDT in Ackerböden

Sind Menschen heute friedvoller?
Die Evolution von Gewalt beim Menschen.

Nomaden des Weltall
Wenn Planeten-Singles sich zu nahe an einen Stern begeben

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 16. November 2017
Unheimliche Begegnung der dritten Art

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Kahlschlag? Siemens informiert über Stellenabbau

Fachkräfte händeringend gesucht: Arbeitgeber stellen MINT-Herbstreport vor

Deutschland schwänzt: Antikohleallianz auf dem Klimagipfel

Benziner statt Diesel - europäischer Automarkt im Oktober

E-Auto-Offensive in China: VW investiert 10 Milliarden Euro

Wirtschaftsnachrichten

Bundesnetzagentur kritisiert Streaming-Tarif der Telekom

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Teuerstes Gemälde der Welt: Da-Vincis "Salvator Mundi" für 450 Millionen Dollar versteigert

Zwei politisch motivierte Dokumentarfilme - Milo Raus "Kongo Tribunal" und Ai Wei Weis "Human Flow"

Polnische Verhältnisse? - Krystian Lupa dramatisiert Kafkas "Prozess" in Warschau

Museum der Moderne in Berlin - Eine öffentliche Diskussion zum umstrittenen Entwurf

Am Mikrofon: Doris Schäfer-Noske

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Schlussrunde Jamaika

Rot-schwarz in Hannover perfekt

Siemens-Stellenabbau

Magdeburg: Wende im Fall Jalloh?

Nach dem Putsch im Simbabwe

Reaktionen auf die RUSADA-Entscheidung der WADA

Wollen US-Republikaner Steuerreform in USA mit Obamacare verknüpfen?

Klimaverhandlungen in Bonn - Kohleausstiegsallianz ohne Deutschland

NSU-Prozess: Zschäpe-Verteidiger torpediert Plädoyer Nebenkläger

Am Mikrofon: Sandro Schroeder

18:40 Uhr

Hintergrund

Rechte Bedrohung? Russischsprachige Einwanderer fürchten um die Demokratie in Israel

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Dlf-Magazin

Die landläufige Meinung:
Was halten Sie von den Jamaika-Sondierungen?

Viel Lärm um wenig:
Gespräch mit Lutz Hachmeister, Direktor am Institut für Medien- und Kommunikationspolitik über Medien und Sondierungsgespräche

Es war einmal eine Abgabe:
Kleine Geschichte des Soli

Polizisten gesucht:
Hamburg wirbt Personal bei der Bundeswehr ab

Kampf um Arbeitskampf:
Amazon-Beschäftigte sollen zum Streik bewegt werden

Fehlende Papiere:
Woran die Auszahlung von Ghetto-Renten scheitert

Am Mikrofon: Monika Dittrich

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

„Clash of Realities"
Ein interdisziplinärer Blick auf digitale Spiele heute
Internationale Konferenz über Kunst, Technologie und Theorie Digitaler Spiele, Köln

Soziales Mimikry
Wie spontane Nachahmung beim Kennenlernen die Beliebtheit steigert
Interview mit Maike Salazar Kämpf, Doktorandin im FB Klinische Psychologie, Universität Leipzig

„Die Handschrift bleibt“
Eine traditionelle Kulturtechnik im Zeitalter der Digitalisierung
International Symposium on Handwriting Skills, Darmstadt

Schwerpunktthema:
Die neue Lust auf Heimat
Neue Forschungen zu einem alten Thema

Am Mikrofon: Barbara Weber

Deutschlandflaggen flattern in Vorgärten, Dialekte und regionale Bräuche sind wieder beliebt und alte Traditionen im Trend. Das, was lange Zeit verpönt war, scheint hierzulande wieder wichtig zu sein. Viele Deutsche geben sich heimatverbunden, stehen generationsübergreifend zu ihrer nationalen Identität.
Doch wie passt dieses neue Heimatgefühl zur Idee einer globalisierten Welt mit offenen Grenzen?
Wie viel Heimatverbundenheit kann sich eine moderne demokratische Gesellschaft vor dem Hintergrund zunehmender Migration überhaupt leisten?
Und ist der Heimatbegriff nicht immer noch zu sehr mit dem Makel nationalsozialistischer Vergangenheit belastet?
Nicht nur Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier machte den Heimatbegriff zum zentralen Punkt in seiner Rede zum Tag der Deutschen Einheit. Auch in der Wissenschaft gerät die neue deutsche Lust an Heimat immer mehr in den Fokus universitärer Forschung. Die Bedeutung von „Heimat“ im Kontext von Geschichte und Gegenwart interessiert Wissenschaftler aus vielen Fachbereichen.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

JazzFacts

Schlüssel zum Groove
Der Kontrabassist Joscha Oetz und sein Projekt Urbanic Cycles
Von Odilo Clausnitzer

"Ich versuche, alle Stimmen meines Ensembles wie Perkussion-Instrumente einzusetzen“ - so fasst Bassist Joscha Oetz die Idee seines Nonetts Urbanic Cycles zusammen. Die Band verbindet ungerade Metren, Hip-Hop-Ideen und zeitgenössischen Jazz zu einer hypnotischen Groove-Musik - zusammengehalten durch die Clave (Schlüssel), die grundlegende Rhythmuszelle der Latin Music. Sieben Jahre lebte der gebürtige Rheinländer Joscha Oetz in Lima. Als er 2011 nach Köln zurückkehrte, brachte er seine Erfahrungen mit der komplexen Rhythmik afro-peruanischer Musik in seine Arbeit als ambitionierter Jazzmusiker ein. Das Quintett Perfektomat war das Ergebnis. Urbanic Cycles ist - formal, klanglich und konzeptionell - dessen Erweiterung. Der Name der Band hat vielschichtige Konnotationen: Er bezieht sich auf die zyklische Anlage der Stücke ebenso wie auf den spirituellen Erlebnishorizont eines modernen Großstadtbewohners. Zum Ensemble gehören bundesweit renommierte Spieler aus Jazz und improvisierter Musik - darunter nicht ganz zufällig vier Frauen: Das gebe der Band eine ganz besondere Energie, findet Oetz. Im Frühjahr 2017 nahm er mit Urbanic Cycles im Deutschlandfunk Kammermusiksaal eine CD auf, die zum Zeitpunkt dieser ‚JazzFacts’-Ausgabe veröffentlicht wird.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen

Sternstunden

Luigi Cherubini
Requiem für Männerchor und Orchester d-Moll
Tschechischer Sängerchor
Tschechische Philharmonie
Leitung: Igor Markevitch

Studio-Aufnahme von 1962

Luigi Cherubini, den Beethoven als einen der größten dramatischen Komponisten seiner Zeit erachtete, hatte zwar auch einige Erfolge als Opernkomponist, wandte sich dann aber vor allem der Kirchenmusik zu, mit der er internationalen Ruhm erreichte. Er schrieb insgesamt zwei Requien, das erste c-Moll Requiem von 1815 war noch für gemischten Chor und Orchester konzipiert. Doch als der damalige Erzbischof von Paris eine Aufführung bei einer Trauermesse untersagte, weil Frauenstimmen in der Kirche nicht erwünscht seien, fügte sich der schon betagte Komponist bei seinem zweiten d-Moll Werk und setzte es nur für Männerchor und Orchester. Die Uraufführung fand am 25. März 1838 in Paris statt, auf Wunsch war es dann auch Teil bei Cherubinis eigener Beerdigungszeremonie am 15. März 1842. Igor Markevitch, ukrainischer Herkunft, spielte das d-Moll Requiem mit dem Tschechischen Sängerchor und der Tschechischen Philharmonie 1962 ein. In den 60er-Jahren hatte er eine Vielzahl von Werken auch in der UdSSR produziert, die dann ebenfalls bei der Deutschen Grammophon Gesellschaft erschienen.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Tennis - ATP-Finale in London: Alexander Zverev gegen Jack Sock

WADA - Treffen des Foundation Board (PK)

Russland - Reaktionen auf die WADA-Entscheidung

Kommentar zur WADA-Entscheidung

Handball - Bundesliga: THW Kiel - TBV Lemgo

Handball - Bundesliga: SG Flensburg-Handewitt - TV Hüttenberg

Rodeln - Vorbericht auf die neue Saison

Leichtathletik - Bilanz: Clemens Prokop gibt sein Amt als DLV-Präsident auf

Fußball - Peru feiert Qualifikation für die Fußball-WM

Am Mikrofon: Ralf Henscheidt

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk