Samstag, 07.12.2019
 
Seit 05:30 Uhr Nachrichten

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 28.07.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zeitzeugen im Gespräch 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Silke Niemeyer, Lüdinghausen
Gedanken zur Woche

06:50 Interview 

Zum Hubschrauber-Absturz in Mali - Interview mit Harald Kujat, Ex-Generalinspekteur

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Vor Stuttgarter Urteil zu Diesel-Fahrverboten - Interview mit Jürgen Trittin (Grüne)

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Verhaltenskodex für Flüchtlingshelfer? - Interview mit Richard Sulik, Slowakei-MdEP

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 175 Jahren: Der Schriftsteller Clemens Brentano gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Neue Maßnahmen - Spanisches Parlament beschließt Gesetz gegen Gewalt an Frauen

Waffenruhe gebrochen - Warum die Ostukraine nicht zur Ruhe kommt

Radboom in den Niederlanden - Utrecht kämpft gegen herrenlose Fahrräder

Am Mikrofon: Britta Fecke

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

„Jeder macht mit Luther, was er will“
Die Kirchenhistorikerin Dorothea Wendebourg spricht mit Christiane Florin über die Lutherjubiläen der Vergangenheit und über die An-Eck-Allergie der EKD von heute

Luthers Thesen - neu gelesen 30: „Keiner hat Gewissheit“
Es kommentieren die Historikerin Katharina Kunter, die Schriftstellerin Thea Dorn und die Rabbinerin Elisa Klaphek

Am Mikrofon: Christiane Florin

09:55 Uhr

Koran erklärt

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft

Sure 33 Vers 59
Erläutert von Prof. Dr. Mona Siddiqui, University of Edinburgh, Schottland

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Der demografische Wandel
Wie bedrohlich ist er wirklich?

Gesprächsgäste:
Dr. Reiner Klingholz, Direktor des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung
Prof Dr. Gerd Bosbach, Lehrstuhl fürStatistik und Empirische Wirtschafts- und Sozialforschung an der Hochschule Koblenz
Petra Lausch, Bürgermeisterin der Gemeinde Edewecht und Mitglied im Städte und Gemeindebund
Madeleine Hofmann, Journalistin mit Schwerpunkt Demografie und Botschafterin der Stiftung Generationengerechtigkeit
Sandra Kothe, ehem. Mitglied in der Arbeitsgruppe „Jugend gestaltet Zukunft“ des Bundesfamilienministeriums
Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Seit rund 20 Jahren geht es um: Das Gespenst des demografischen Wandels. Gewarnt wird vor steigender Armutsgefährdung, vor schlechterer Gesundheitsversorgung bis hin zur Verelendung ganzer Regionen. Mitunter lassen sich mit der Angst vor einer „vergreisenden“ Gesellschaft auch gute Geschäfte machen und politisch umstrittene Entscheidungen durchsetzen. Denn nicht nur Versicherungen argumentieren häufig mit dem demografischen Wandel, sondern auch Städte und Kommunen, wenn Kitas, Schulen oder regionale Krankenhäuser geschlossen werden oder der öffentliche Nahverkehr nicht mehr ausgebaut wird.

Doch wie zuverlässig sind Prognosen und Statistiken zur Bevölkerungsentwicklung tatsächlich? Sorgen weniger Kinder und mehr Rentner zwangsläufig für den Zusammenbruch des Sozialsystems? Führen weniger Arbeitskräfte tatsächlich zu Fachkräftemangel und Wirtschaftskrise?
Über diese Fragen diskutieren wir mit Expertinnen und Experten, die auch Stellung nehmen zu den Konsequenzen, die aus den prognostizierten Folgen des demografischen Wandels derzeit gezogen werden.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Zulassungsverbot für Porsche

Sommerserie: "Dunkle Wolken über dem Diesel- Was treibt das Auto der Zukunft an?" - Erd- und Autogas als saubere Brückentechnologie

Stuttgart: Gericht entscheidet über Fahrverbote

Gefräßige Schmetterlingsraupe gegen giftiges Jakobs-Kreuzkraut 

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55 Verbrauchertipp 

Sonnenbrillen: Schicke Schnäppchen können gefährlich für die Augen werden

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Diesel raus aus der Stadt? - Deutsche Umwelthilfe gewinnt Prozess in Stuttgart

Urteil zu Diesel-Fahrverboten - Interview mit Oliver Krischer, Grüne

Tempelberg-Krise: Israel beschränkt den Zugang zu Freitagsgebeten erneut

Proteste trotz Protestverbot: Venezuela vor verfassungsgebender Versammlung

"Gebrauchte Spritzen" - Hepatitis-C breitet sich in deutschen Gefängnissen aus

Sport: Beachvolleyball-WM startet in Wien

Kommen jetzt Dieselfahrverbote? - Reaktionen auf Stuttgarter Urteil

Dieselfahrverbot in Städten - Interview mit Jürgen Resch, Deutsche Umwelthilfe

Oberstes Gericht Pakistans enthebt Ministerpräsident Sharif des Amtes

US-Sanktionen: Russland wird antworten. Aber wie?

Unregelmäßigkeiten bei der AfD-Liste in NRW: Wahlausschuss entscheidet

Am Mikrofon: Sarah Zerback

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Urteil zum Luftreinhalteplan - Umwelthilfe gegen das Land Baden-Württemberg

Börsengespräch mit Blick auf Adidas und die Konkurrenz. Gesprächspartner: Robert Halver, Baader Bank AG

Umsatz rauf, Gewinn runter - Quartalsbericht Amazon

Wirtschaftsnachrichten

Firmenportrait: XI-Design - Geldverdienen mit Graffiti

13:56 Wirtschaftspresseschau 

Diesel-Affäre und Deutsche Bank

Am Mikrofon: Günter Hetzke

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Hilfe für Frühchen - Zu Besuch bei einer Frauenmilchbank im Uni-Klinikum Halle

Gestaltungsspielraum einer Steueroase: Was Monheim alles mit seinem Geld macht

Was passiert, wenn Pflegekinder 18 werden

Am Mikrofon: Sabine Demmer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Ausbildungsmarkt in der Krise
Nach einer neuen Studie der Bertelsmann Stiftung bilden kleinere Betriebe kaum noch aus

Augenwischerei
Bremer Schüler machen gegen eine Ausbildungsmarkstatistik mobil, die ihnen für ihre Region gute Chancen bescheinigt, sie aber keine Lehrstelle bekommen

Abschiebung oder Ausbildung?
Situationsbeschreibung aus einer Flüchtlingsklasse im bayerischen Rosenheim

Privatwirtschaft ist große Konkurrenz
Auch der Öffentliche Dienst hat - etwa im Finanzbereich - mit Bewerbermangel zu kämpfen

Am Mikrofon: Kate Maleike

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Mick Jagger solo und politisch? - "England Lost"

Ästhetik der Armut - Andreas Reegs Fotoband "Der Arzt der Armen"

Corsogespräch:
Detlef Schweiger, Co-Kurator und kulturpolitischer Sprecher der 11. Ostrale Dresden über den Charme einer Kunstbiennale im Futterstall und die finanziellen Nöte der internationalen Schau

Is was?! Aufreger der Woche

Schlusswort: Arnold Schwarzenegger

Am Mikrofon: Adalbert Siniawski

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

Welche ausländischen Medien nutzen Sie?
Die Schweizer NZZ und der österreichische Standard drängen seit dieser Woche auf den deutschen Online-Markt und werben mit dem "anderen Blick".

Am Mikrofon: Andreas Stopp

Der Standard aus Wien hat in dieser Woche eine eigene deutsche Webseite lanciert. Die NZZ aus Zürich wirbt mit einem abonnierbaren E-Paper um deutsche Leser. Beide Zeitungen haben schon jetzt eine große Fangemeinde in Deutschland. Gut ein Drittel aller Online-Zugriffe auf die Seite der NZZ kommen beispielsweise aus dem "Kanton im Norden".
Wie geht Ihnen das, liebe Hörerinnen und Hörer? Nutzen Sie Medien aus dem Ausland? Schätzen Sie den "anderen Blick"? Welchen Mehrwert bieten Ihnen internationale Medien?

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Musik und Gebete zum Schabat

Von Micha Guttmann

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Manojlovic/ Putz: Im Rausch des Schreibens
(Zsolnay Verlag)
Vorgestellt von Helmut Böttiger

Coetzee/ Kurtz: Eine gute Geschichte
(S. Fischer Verlag)
Vorgestellt von Walter van Rossum

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Vorbild Schneckenschleim
Neuartiger Klebstoff zum Verschließen nässender Wunden

Süße Angst
Über den Zusammenhang von Zuckerkonsum und psychischen Störungen
Interview mit Anika Knüppel, University College London

Insel-Hotspot
Forscher ergründen die Herkunft des Magmas, das Island aufbaut

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 28. Juli 2017
Bedrohliche Nachtigall am Firmament

Am Mikrofon: Lennart Pyritz

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Umrüstung ungenügend - Stuttgarter Verwaltungsgericht kippt Luftreinhalteplan

Nun doch Diesel-Fahrverbote? - Reaktionen auf das Stuttgarter Urteil

Antriebsserie Umwelt: Erdgas und Autogas als saubere Alternative?

Wirtschaftsnachrichten

Erstes Opfer IKB - Rückblick auf die Anfänge der Finanzkrise

Wie krisenfest sind die Banken heute?

Börse Frankfurt

Am Mikrofon: Eva Bahner

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Mozarts Oper „La clemenza di Tito“ bei den Salzburger Festspielen

documenta-echo: Mary Zygouri

Publizist Johannes Willms über revolutionäre Energien

Am grünen Pranger - Streit um das Internetportal Agentin.org

Am Mikrofon: Änne Seidel

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Nach Urteil drohen Diesel-Fahrverbote in Stuttgart

Berliner Reaktionen auf Stuttgarter Diesel-Urteil

Russland kündigt Gegenmaßnahmen zu US-Sanktionen an

Tausende beten ohne große Zwischenfälle auf dem Tempelberg

Anhaltende Proteste vor der Wahl verfassungsgebende Versammlung in Venezuela

Oberstes Gericht Pakistans enthebt Ministerpräsident Sharif des Amtes

AfD darf in NRW, RP und SA zur Bundestagswahl antreten

Messerattacke in Hamburger Supermarkt

Neue Hochgeschwindigkeitsstrecke Berlin-München

EU stellt 46-Mio-Paket für Grenz- und Küstenschutz in Libyen bereit

Am Mikrofon: Susanne Schrammar

18:40 Uhr

Hintergrund

Demokratie mit Hindernissen - Senegal vor der Parlamentswahl

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Verwaltungsgericht Stuttgart: Urteil zu Fahrverboten

Venezuela: Situation vor der Wahl der verfassunggebenden Versammlung

Pakistan: Sharifs Fall wird politische Perversionen nicht beenden

19:15 Uhr

Das Kulturgespräch

Notfall Notaufnahme? 
Stationäre und ambulante Patientenversorgung im Clinch

Gesprächsgäste:
Prof. Gerd Hasenfuß, Direktor der Klinik für Kardiologie und Pneumologie, Universitätsmedizin Göttingen
Christoph Kranich, Fachabteilungsleiter Gesundheit und Patientenschutz, Verbraucherzentrale Hamburg e.V.
Christoph Radbruch, Vorsitzender des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes (DEKV) und Präsidiumsmitglied der Deutschen Krankenhausgesellschaft ( DKG)
Prof. Dr. med. Dr. rer. pol. Christian Thielscher, Leiter des Kompetenzcentrums für Management im Gesundheits- und Sozialwesen, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH
Am Mikrofon: Christian Floto

Der Streit geht in die nächste Runde. Auch nachdem die neue Regelung im April in Kraft getreten ist, stehen sich Vertreter der Krankenhäuser und der niedergelassenen Ärzte unversöhnlich gegenüber: Es geht um die ambulante Notfallversorgung und wie sie angemessen zu honorieren ist. Denn im Krankheitsfall vertrauen sich immer mehr Patienten der Notaufnahme im Krankenhaus an, statt den Notfalldienst der niedergelassenen Ärzte aufzusuchen.
Die Folge: Die Notaufnahmen in Krankenhäusern sind überfüllt und völlig überlastet; echte Notfälle müssen warten, und die Kliniken zahlen drauf, so klagen sie, und fürchten, unter den jetzt geltenden Bedingungen selbst zum Notfall zu werden.
Stein des Anstoßes ist das Geld: Die Krankenkassen sträuben sich gegen Mehrausgaben, die niedergelassene Ärzteschaft möchte nur das Notwendigste aus ihrem ambulanten Topf dafür abgeben, die Krankenhäuser wiederum werfen den niedergelassenen Ärzten vor, dass sie ihren ambulanten Versorgungsauftrag nicht richtig erfüllen, weil der von ihnen organisierten Notdienst nicht bekannt und fachspezifisch genug ist. Leidtragende sind die Patienten, die sich von der Politik alleingelassen fühlen, weil sie Spielball eines auf der Selbstverwaltung der Akteure gründenden Gesundheitssystems werden. Patienten entscheiden nicht mit, wenn es darum geht, wer wieviel von den Mitteln der Krankenversicherungen bekommt.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

Jozi-Stories
Das Johannesburg der Künstler
Von Gaby Mayr und Günter Beyer
Regie: Fabian von Freier
Produktion: DLF/SWR 2016

„Die Stadt ist meine Muse“, sagt Billie Zangewa, die aus Malawi nach Johannesburg kam und mit ihrer Textilkunst international Erfolg hat. Jo‘burg, Kosename Jozi, ist allerdings eine herbe Göttin der Kunst. Die einst radikale Trennung der Gesellschaft und des öffentlichen Raums ist immer noch Hintergrund und Gegenstand künstlerischer Reflexion. Der Schriftsteller Ivan Vladislavic, aus einer irisch-kroatischen Familie stammend, siedelt seine Geschichten unter den kleinen weißen Leuten im Johannesburger Stadtteil Troyeville an. Niq Mhlongo schreibt über den Ort, an dem er aufgewachsen ist: Soweto. Beim Market Photo Workshop im Johannesburger Zentrum hat Lebohang Kganye Fotokunst gelernt. Heute erzählen ihre Collagen von der Apartheid beschädigte Familiengeschichten.
Und William Kentridge? Der vielleicht bekannteste Künstler aus Jo‘burg ist überzeugter Bürger der Stadt, aber selten zu Hause. Die Autoren besichtigten seine Studios und trafen ihn schließlich in Amsterdam.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Crossover-Pioniere zwischen Funk, Rock und Metal:
Living Colour
Aufnahme vom 3.11.2008 bei den Leverkusener Jazztagen
Am Mikrofon: Tim Schauen

Das New Yorker Quartett Living Colour spielte seit seiner Gründung 1983 einen Mix aus derart vielen Stilen, dass schnell Bezeichnungen für diese neuartige Musik gefunden werden mussten: Funkrock, Funkmetal oder kurz und knapp: Crossover. Die Band hatte einen oftmals harten, gitarrenlastigen Sound, übertraf an Spiel- und Experimentierfreude die meisten anderen (Heavy-Metal-)Bands und bestach zudem durch kritische Texte. Anfangs von Mick Jagger protegiert, der sie als Vorband der Rolling Stones engagierte, lösten sich Living Colour nach drei Alben 1995 auf, doch seit 2001 sind sie wieder gemeinsam aktiv. Bei den Leverkusener Jazztagen im Jahr 2008 holten sie alte Hits aus ihrem Katalog, spielten aber auch (damals) neue Stücke.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Bluestime
Neues aus der Szene zwischen Americana, Roots und Blues
Am Mikrofon: Tim Schauen

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball, 2. Liga, 1. Spieltag:
VfL Bochum - FC St. Pauli (20:30 Uhr)
Frauenfußball-EM in den Niederlanden: Vor dem Viertelfinale
Olympia 2024 - Los Angeles lässt Paris wohl den Vortritt
Schwimm-WM - Finalläufe Schwimmen in Budapest
Schwimm-WM - Erste Verstimmungen im DSV-Team
Beachvolleyball-WM in Wien
Tennis - ATP-Turnier am Hamburger Rothenbaum
Fechten - ungarischer Funktionär beschwert sich über "Migranten" bei WM
Radsport - Der Fall F: Doping bei den Amateurfahrern

Am Mikrofon: Klaas Reese

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das Bild zeigt das Begegnungszentrum: Der Internationale Kulturkreis Moers e.V. (deutschlandradio / Jan Tengeler)
Ehemalige Zechensiedlung Moers-MeerbeckWas hält uns noch zusammen?
Das Wochenendjournal 07.12.2019 | 09:10 Uhr

Nach dem Ende des Bergbaus haben viele Städte in Nordrhein-Westfalen mit dem Strukturwandel zu kämpfen. Armut macht sich breit, Städte veröden. Auch in der ehemaligen Bergarbeiter-Siedlung Moers-Meerbeck besteht das Problem: Der alte Zusammenhalt im Viertel droht verloren zu gehen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk