Mittwoch, 13.11.2019
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 03.09.2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Andruck - Das Magazin für Politische Literatur 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Cornelia Coenen-Marx, Garbsen
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Interview mit Norbert Walter-Borjans, SPD, Ex-Finanzminister NRW, zum Koalitionstreffen

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Ralph Brinkhaus, CDU, Unions-Fraktionsvorsitzender, zum Koalitionstreffen

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Greg Hands, Tories, Abgeordneter, zu: Parlamentssuspendierung Großbritannien

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Silvia Engels

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Die Malerin Helene Funke geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Deal or No-Deal - Wie sieht die EU den Machtkampf in Großbritannien?

Wohl keine Anklage gegen Babis - Nehmen die Proteste in Tschechien jetzt zu?

Griechenland - Gut gelegen für internationalen Drogenhandel (2/5)


Am Mikrofon: Bastian Rudde

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Protestantisches Bollwerk gegen die Republik
Anfang September 1919 - vor 100 Jahren - traf sich das evangelische Establishment zum ersten Deutschen Evangelischen Kirchentag. Kirchentage in der Weimarer Republik hatten wenige Gemeinsamkeiten mit heutigen Kirchentagen und gelten doch als eine Art Vorläufer

Evangelische Kirchen der Zukunft
Die Fresh-X-Bewegung will auffrischen, erneuern und Menschen erreichen, die sonst von Kirchen nicht erreicht werden - in Tattoo-Studios oder auf Pferdehöfen

Auf das Leben!
Der koschere Supermarkt in Düsseldorf

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Sprechstunde

Hals-Nase-Ohren-Medizin
Wenn die Nebenhöhlen Ärger machen
Gast:
Prof. Jörg Schipper, Direktor der Hals-Nasen-Ohrenklinik und Poliklinik, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Am Mikrofon: Christian Floto

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Die Nasennebenhöhlen sind ein komplexes System von Hohlräumen im Schädelknochen. Sie sind mit Schleimhaut ausgekleidet und mit Luft gefüllt.
In ihnen wird die kalte, trockene Atemluft angewärmt, befeuchtet und gereinigt. Außerdem sind die Nebenhöhlen ein wichtiger Resonanzraum, der unsere Stimme klangvoller und lauter macht. Infekte mit Erkältungsviren sind häufig Ursache für eine akute Entzündung der Nasennebenhöhlenschleimhaut. Die Schleimhaut schwillt an, wir bekommen schlecht Luft durch die Nase. Oft macht sich die Entzündung auch durch Kopfschmerzen bemerkbar. In der Regel heilen Nasennebenhöhlenentzündungen problemlos wieder ab. In Folge chronischer Entzündungen aber kann es - gerade bei Menschen mit Allergien - zu einem Umbau der Schleimhaut kommen. So können etwa Polypen entstehen, die die Luftwege verlegen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Kranke Fichten - Notfallplan Wald für Baden-Württemberg

Die betrogenen Wismut-Kumpel - radonbedingtes Lungenkrebsrisiko

Klimaschutzpläne der Union

Keine Dieselfahrverbote in Bayern - EuGH zu Zwangshaft für Politiker

Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann

11:55 Verbrauchertipp 

Kinderschuhe - leichte Modelle sind Trumpf

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Brexit-Tauziehen - doch Neuwahlen in Großbritannien?

Brexit-Tauziehen - Interview mit Felix Dane, Konrad-Adenauer-Stiftung London

Nach den Landtagswahlen: Diskussion um Umgang mit der AfD

Sturm über den Bahamas - Sorge in Florida

Schiffsbrand vor kalifornischer Küste: Vermutlich alle Passagiere tot

Afghanistan: Anschlag in Kabul - Warten auf Frieden

Hongkongs Regierungschefin spricht über Rücktritt und fehlende Macht

Klimapolitik: CDU-Werkstattgespräch, CSU-Klausur und Koalitionsausschuss

Vorwürfe an Pkw-Maut-Betreiber: Wurden Kosten künstlich hochgetrieben?

Von wegen Clown: Fünf-Sterne-Gründer Beppe Grillo mischt in Italien wieder mit

Maas im Sudan - Menschen hoffen auf deutlich mehr europäische Unterstützung

Drei Tote bei Absturz von Wartungsgondel an einem Sendeturm in Nordhessen

Sport: Basketball-WM in China

Am Mikrofon: Sandra Schulz

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börse: Hamsterkäufe, getrübte Stimmung - Vorbereitung auf harten Brexit. Interview mit Marco Bargel, Chefvolkswirt Postbank

Konkurrenz unter einem Dach: Sparkasse und Volksbank arbeiten zusammen

Klimadebatte hilft dem Zweirad: Zum Start der Fahrradmesse Eurobike

Wirtschaftsnachrichten

Argentinien stemmt sich gegen Staatsbankrott

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Hessen-SPD: Thorsten Schäfer-Gümbel sagt adé

Neue Bäume für die Stadt: Düsseldorf reagiert auf den Klimawandel

Zwangshaft für Söder? EuGH zu Fahrverboten

Am Mikrofon: Ute Meyer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Rubrik „International"
Schwieriger Schulbeginn in Polen
Die Bildungsreform der PiS führt zu teilweise chaotischen Zuständen an den Schulen

Arbeitslose Geisteswissenschaftler?
Neue Studie des IW Köln untersucht die Beschäftigungschancen von Geisteswissenschaftlern

Am Mikrofon: Regina Brinkmann

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

17 Kunstwerke, 1 Weg
Öffentliche Touren am Emscherkunstweg

Filmemacherin und Drehbuchautorin Aysun Bademsoy im Corsogespräch mit Susanne Luerweg über ,Das bleibt!' - Installationen, Workshops und Konferenzen im HKW (Haus der Kulturen der Welt) in Berlin

Am Mikrofon: Susanne Luerweg

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Journalistin muss draußen bleiben: AfD Bremen schließt taz-Kollegin aus
Kollegengespräch mit Felicitas Boeselager, Korrespondentin in Bremen

Belastende Mitschnitte und Boykottaufrufe: Israels Premier und die Medien

Vom Gefängnis in die Lokalredaktion: Mesale Tolu bei der Schwäbischen Zeitung

60 Sekunden für Tom Hillenbrand, Schriftsteller

Mittler zwischen Ost und West: Karl Wilhelm Fricke wird 90

Schlagzeile von morgen: Lausitzer Rundschau

Am Mikrofon: Henning Hübert

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

„Aller Anfang ist Poesie - Odysseas Elytis“
Essays zur Kultur und Lyrik, erstmals in Deutsche über-tragen und mit einem Nachwort versehen von Giorgis Fotopoulos
(Aphaia Verlag, München)
Vorgestellt von Cornelia Jentzsch

Alexander Häusser: „Noch alle Zeit“
(Pendragon Verlag, Bielefeld)
Vorgestellt von Peter Henning

Am Mikrofon: Tanya Lieske

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Tolle Idee! Was wurde daraus?
Lokale Kühlung: Weiße Farbe gegen Gletscherschmelze

Wie werden Erinnerungen in unserem Gedächtnis gespeicher
Interview mit Jan Pielage, TU Kaiserslautern

Pigmente gegen Pelzzunge
Wie Tannine durch Traubenfarbstoffe weich werden

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 3. September 2019
Die NASA zahlt für den Mondtransport

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Reumütig - Der französische Autor Yann Moix und seine antisemitische Vergangenheit

Gestohlen, geschmuggelt, zerstört - Bedrohte Kunstschätze in Gaza

"Alles kann morgen anders sein" - Schriftsteller Kristof Magnusson zur wechselvollen Kulturgeschichte Islands

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Unterhaus debattiert Gesetz zu Brexit-Verschiebung

Nach den Landtagswahlen: Diskussion um Umgang mit der AfD

Klimapolitik: CDU-Werkstattgespräch, CSU-Klausur und Koalitionsausschuss

Vorwürfe an Pkw-Maut-Betreiber: Wurden Kosten künstlich hochgetrieben?

China warnt: "militärisches Eingreifen in Hongkong möglich"

Drei Tote bei Absturz von Wartungsgondel an einem Sendeturm in Nordhessen

Sturm über den Bahamas - Sorge in Florida

15 Jahre nach dem Terrorangriff in Beslan - Zwischen Wut und Verzweifelung

Holocaust-Überlebende Anita Lasker-Wallfisch erhält Deutschen Nationalpreis

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

18:40 Uhr

Hintergrund

Kurzer Prozess Dauern unsere Strafverfahren zu lange?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Linke schuld am AfD-Erfolg?

Nationalpreis für Holocaust-Überlebende Anita Lasker-Wallfisch

CSU überholt CDU beim Klimaschutz

19:15 Uhr

Das Feature

Aufbrüche im Osten - Die DDR vor der Wende (2/3)
Skat unterm Stacheldraht
Ein kleiner Grenzverkehr im Vogtland
Von Henry Bernhard
Regie: der Autor
Produktion: Dlf 2007
(Teil 3 am 17.9.2019)

Vier Männer werden fliehen; die DDR wird sie mit allen Mitteln zurückholen. Mit dem Versprechen auf Straffreiheit und baldige legale Ausreise kehren sie zurück. Die Stasi interessiert sich indessen sehr für Fotos, die einen bayerischen Polizisten mit Kalaschnikow und einen DDR-Grenzer mit bayerischer Dienstmütze zeigen.
Die vier Männer haben im Jahr 1981 einen besonderen Arbeitsplatz: An der innerdeutschen Grenze vor den Grenzanlagen der DDR sollen sie das Gelände begradigen. Grenzsoldaten passen auf sie auf. In einer Arbeitspause sitzen sie neben ihrer Planierraupe und spielen Skat. Ein Polizist von der Bayerischen Grenzpolizei gesellt sich dazu. Man freundet sich an, tauscht fortan Geschenke aus: Zeitschriften, ein Autoradio. Dabei bleibt es nicht. Eine Geschichte ganz normaler Menschlichkeit im Schatten von Minen, Selbstschussanlagen, Panzersperren und Stacheldraht, wo man sonst auf Flüchtende wie auf Hasen schoss.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Hörspiel

Hörspielmagazin 09/19
Berichte, Gespräche und Informationen zum Hörspiel, in Deutschland und in aller Welt

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Jazz Live

Avishai Cohen Trio: Gently Disturbed
Avishai Cohen, Bass
Shai Maestro, Piano
Mark Guiliana, Schlagzeug
Aufnahme vom 24.11.2018 beim London Jazz Festival
Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt

Weltweit bekannt wurde Avishai Cohen als Bassist von Chick Corea. Mit seinem 2008 erschienenen Album ,Gently Disturbed' gelang ihm auch in eigener Sache der Durchbruch. Dieses Repertoire stellte er zehn Jahre später beim London Jazz Festival noch einmal vor. 2004 verließ der aus Israel stammende Avishai Cohen New York und kehrte in seine Heimat zurück; heute lebt er in Tel Aviv. Er stammt aus einer Familie mit sephardischen Vorfahren und multikulturellem Hintergrund: Allein seine Eltern vereinen Wurzeln aus der Türkei, Griechenland, Tschechien und Polen. Einflüsse, die sich auch in der Musik niederschlagen - ein Amalgam aus Jazz, Klassik und Balkan-Folklore, den Volkmusiken des Nahen Ostens und Nordafrikas sowie Elementen aus Latin, Blues und Funk. Gemeinsam mit seinem Landsmann, dem Pianisten Shai Maestro, sowie dem amerikanischen Schlagzeuger Mark Guiliana vereint Avishai Cohen Dichte und Transparenz, Komplexität und Eingängigkeit, Melancholie und Leichtigkeit. Seine Musik ist immer wieder mitreißend und berührend zugleich.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikszene

Versöhnung mit Kammermusik?
Das südpolnische Festival ,Musik aus Kreisau. Für Europa' wird fünf Jahre alt
Von Klaus Gehrke

Vor 70 Jahren überfielen deutsche Truppe Polen. Auf dem Landgut von Helmuth James Graf von Moltke in Schlesien formierte sich 1940 eine Widerstandsgruppe, die sich mit der Zukunft Deutschlands nach dem Zusammenbruch der NS-Diktatur befasste. Mitglieder des Kreisauer Kreises schlossen sich dem Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg an. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs 1989 gründeten Polen und Deutsche am einstigen Widerstandsort eine Stiftung, die die Versöhnung zwischen den Ländern und zwischen Ost und West überhaupt fördern wollte. Anfangs spielte die Musik nur eine Nebenrolle; seit 2015 aber findet hier regelmäßig ein international besetztes Kammermusik-Festival statt. Die künstlerische Leiterin ist die deutsche Geigerin Viviane Hagner. Neben vielen Konzerten werden auf dem Gut Kreisau auch Symposien zu musikalischen und politischen Fragen veranstaltet. Unsere Sendung stellt das Festival vor und fragt, was es zur Idee von Versöhnung und Frieden in Europa beitragen kann.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Stoppt das Unterhaus Johnson? Interview mit Peter Bild, ehem. Deutschland-Korrespondent der "Times, "Guardian", "Independent", "Deutsche Welle"

Am Mikrofon: Tobias Armbrüster

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Fotomontage aus einer Tankanzeige in einem Auto mit CO2-Anzeige und Eurozeichen (Imago Images)
Ein Paket für den KlimaschutzIndustrienationen unter Druck
Zur Diskussion 13.11.2019 | 19:15 Uhr

Diese Woche soll das "Klimapaket" durch den Bundestag gehen. Doch auch die Koalition weiß: So wird das Pariser Klimaabkommen nicht erfüllt. Hat Deutschland, haben die Industrienationen die richtigen Antworten auf die Herausforderung Klimakrise?

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk