Donnerstag, 21.11.2019
 
Seit 14:30 Uhr Nachrichten

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 09.10.2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit 

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Andreas Britz, Bellheim
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Sitzung der EU-Innenminister zu Flüchtlingsverteilung - Interview mit Saskia Esken, SPD-MdB

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Reduziertes Klimapaket im Kabinett - Interview mit Katrin Göring-Eckardt, Fraktionschefin Die Grünen

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Entwicklung in Nord-Syrien - Steht türkischer Einmarsch bevor? - Interview mit Norbert Röttgen, CDU, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Silvia Engels

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 30 Jahren: Die erste Alpenkonferenz beginnt

09:10 Uhr

Europa heute

Kurz vor dem Einmarsch? Eindrücke von der türkisch-syrischen Grenze

Klimapolitik in Russland: Von Umdenken kaum etwas zu sehen

Justiz in den Niederlanden - Die Macht der Staatsanwälte (3/5)

am Mikrofon: Bastian Rudde

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Alte Burschenherrlichkeit
Vor kurzem wurde bekannt, dass der sächsische Landesbischof Carsten Rentzing Mitglied einer schlagenden Burschenschaft ist. Eine Petition aus Kirchenkreisen fordert, dass er sich von der Verbindung distanziert und sich grundsätzlich klar nach rechts abgrenzt.   

Fasten, Stille, Fahrradfahren - Jom Kippur in Israel
Es ist der heiligste Tag des Jahres im Judentum: An Yom Kippur soll Gott gläubigen Juden ihre Sünden vergeben. Es ist ein stiller, teilweise trauriger Tag. Yom Kippur beginnt am Dienstagabend und dauert 25 Stunden. In diesem Zeitraum fasten viele Juden (auch kein Wasser) und auch Arbeit ist tabu. Das öffentliche Leben in Israel kommt weitgehend zum Erliegen: Es fahren keine Autos, die Grenzübergänge und Flughäfen sind geschlossen. Geschäfte und wirklich alle Restaurants sind ebenfalls zu.

Es ist ein Gräuel - für Schwule
Unser Autor sollte an Jom Kippur in der Synagoge aus der Thora vorlesen - eine Ehre. Aber es war die Stelle, in der Homosexualität zwischen Männern verdammt wird.

Socken Segnen
Die Japanerin Marie Kondo ist die Aufräum-Päpstin, auch dank ihrer YouTube-Gemeinde. Das Wegwerf-Konzept hat shintoistische Wurzeln

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Zu viel Trockenheit
Wird Wasser zur knappen Ressource?

Gäste:
Dr. Ralf-Peter Weber, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie Sachsen-Anhalt
Prof. Dr. Dietrich Borchardt, Leiter des Department Aquatische Ökosystemanalyse und Management, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung
Berthold Niehues, Leiter Wasserversorgung DVGW, Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V
Am Mikrofon: Michael Roehl

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Niedrigwasser, trockene Äcker, sterbende Bäume und hohe Waldbrandgefahr - der zweite trockene Sommer in Folge hat seine Spuren hinterlassen. Die Bilanz in diesem Herbst fällt besorgniserregend aus. Wird das Wasser nun auch in Deutschland knapp?
Auch in diesem Jahr sind Ernteausfälle aufgrund der geringen Bodenfeuchte zu beklagen. Und auch wenn aktuell die Trinkwasserversorgung in Deutschland nicht grundsätzlich gefährdet ist, so zeigen sich doch regionale Engpässe. In manchen Regionen galten und gelten etwa strikte Bewässerungsverbote für Gärten.
Worauf müssen wir uns einstellen? Und welche regionalen Maßnahmen müssen ergriffen werden?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Klimaschutzpaket ist durch - Was steht jetzt letztlich drin?

Abfallverbrennung, Rohstoffverbrauch: Kein Thema für das Klimaschutzgesetz

Lebenswichtiges Andenhochland - Der südamerikanische Páramo ist bedroht

Wege von listerienbelasteten Wurstwaren immer noch ungeklärt

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Fleisch haltbar machen

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Steinmeier zum Montagsdemo-Gedenken

Kabinett billigt "Klimaschutzprogramm 2030"

Scheuer unter Druck - Geheimtreffen zur PKW-Maut?

Warum soll Scheuer zurücktreten? Interview mit Stephan Kühn, Grüne

Verkehrsministerkonferenz berät Nachbesserungen bei E-Rollern

Brexit: Kabinettsrevolte gegen Brexit?

Impeachment: Trump blockiert Befragungen

South Park, schwarze Listen: es brennt zwischen China und den USA

UNO in Finanzkrise

Leipzig gedenkt der Montagsdemo vom 9. Oktober 1989

Mietpreisbremse im Kabinett

Türkei will in Kürze einmarschieren

Selbstverwaltung in Nordsyrien ordnet Generalmobilmachung an

Nobelpreis Chemie

Sport

Am Mikrofon: Martin Zagatta

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht mit Blick auf Schuldenberg und Schuldenblase. Im Gespräch: David Kohl, Julius Bär

Bankenverband zu Geldwäsche - Regeln sind aufwändig und nicht einheitlich

Die Zukunft der Automobilwirtschaft - Branchentreffen von Automanagern

Wirtschaftsnachrichten

"Made in Africa" - Rein afrikanisches Smartphone aus Ruanda

13:56 Wirtschaftspresseschau 

IG Metall

Deutsche Bank

Am Mikrofon: Günter Hetzke

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

30 Jahre Großdemonstration in Leipzig - Anfang vom Ende der DDR?

30 Jahre Mauerfall: Reporterin im gerade untergegangenen Sozialismus

Lebensmittelhygiene: Mangelnde Transparenz bei Berliner Bezirksämtern

Am Mikrofon: Carolin Born

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Startschwierigkeiten?
Nach langen Querelen nimmt das Institut für Islamische Theologie an der HU Berlin in dieser Woche den Lehrbetrieb auf

Lehrermangel in Sachsen-Anhalt
Im Kampf gegen den Lehrermangel sammelt ein Bündnis von Eltern, Schülern und Gewerkschaftern Unterschriften. Ziel: ein fester Schlüssel für Lehrkräfte, pädagogische Mitarbeiter und Schulsozialarbeiter

Wie politisch soll Schule sein?
Veranstaltung mit Thomas Krüger, Bundeszentrale für politische Bildung

Reihe "Karrierestart": Folge 5
Heute: Notfallsanitäter Leon aus Lübeck

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Neue Filme:
,Der Glanz der Unsichtbaren'
,Bruder Schwester Herz'
,Dunkel, fast Nacht'

Regisseurin Maryam Zaree im Corsogespräch mit Sigrid Fischer über ,Born in Evin'

„40 Jahre Vogue"
Ausstellung in der Villa Stuck in München

Am Mikrofon: Sigrid Fischer

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Deutschlandfunk aktuell

16:10 Uhr

Büchermarkt

Bernd-Lutz und Sascha Lange: „David gegen Goliath. Erinnerungen an die Friedliche Revolution“
(Aufbau Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Bettina Baltschev

János Térey: "Budapester Überschreitungen"
Aus dem Ungarischen von Wilhelm Droste
(Arco Verlag, Wuppertal)
Ein Beitrag von Jürgen Deppe

Am Mikrofon: Miriam Zeh

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Der Chemie-Nobelpreis 2019
Für die Entwickler des Lithium-Ionen-Akkus: John B. Goodenough, M. Stanley Whittingham und Akira Yoshino

Chemie-Nobelpreis 2019 für LiIonen-Akkus
Die Entdeckungsgeschichte

Nobelpreisträger Goodenough als Pionier bei Batterie-Materialien
Interview mit Martin Winter, MEET

Deutschland sucht den Superakku
Reportage aus dem Batterieforschungszentrum Münster

Wie sich Li-Ionen weiter verbessern lassen
Interview Jürgen Janek, Universität Gießen

Chemie-Nobelpreis 2019 für LiIonen-Akkus
Ausblick auf künftige Forschungsfelder

Sternzeit 9. Oktober 2019
Keplers Supernova

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Kabinett I: Klimapaket gebilligt

Was bringt das Klimaschutzpaket für Bahnfahrten?

Kabinett II: Verlängerung der Mietpreisbremse & faire Kassengesetz

Kabinett III: Meisterpflicht für zwölf Berufe

Wirtschaftsnachrichten

Eurozonenbudget & Lautenschlägernachfolge: Euro-Finanzministertreffen

IG-Metall-Gewerkschaftstag: Hofmann setzt auf Politisierung

Börse

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Spanisch-niederländische Freundschaft: Rembrandt und Velázquez in einer Doppel-Schau in Amsterdam

"Legitimer Protest" - Philosoph Robin Celikates über "Extinction Rebellion" und die Geschichte des zivilen Ungehorsam

9. Oktober - Gedanken zu einem fast vergessenen Tag der Friedlichen Revolution

Neun Novellen - Unbekannte Werke von Marcel Proust veröffentlicht

Am Mikrofon: Änne Seidel

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Tote nach Schüssen in Halle und Landsberg

Schüsse in Halle - Bundesanwaltschaft ermittelt

Nordsyrien: Türkei startet Militäroperation

Kabinett beschließt Klimapaket

Chemie-Nobelpreis für Batterieforscher

Scheuer unter Druck - Geheimtreffen zur Pkw-Maut?

Impeachment: Trump blockiert Befragungen - droht eine Verfassungskrise?

Leipzig gedenkt der Montagsdemo vom 9. Oktober 1989

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

18:40 Uhr

Hintergrund

YouTube - Eine Plattform zwischen Hobby und Hass

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Klimapäckchen: Wie Deutschland seine Klimaziele verpasst

Pkw-Maut: Vom Meisterstück zum Debakel

DDR ein Unrechtsstaat? Natürlich!

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Stark verwässert oder stark genug: Das Klimaschutzpaket der Bundesregierung

Diskussionsleitung:
Georg Ehring, Deutschlandfunk

Es diskutieren:
Lisa Badum, MdB, Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen
Hubertus Bardt, Institut der Deutschen Wirtschaft, Leiter Wissenschaft
Andreas Jung, MdB, Fraktion CDU/CSU
Lukas Köhler, MdB, Fraktion FDP

Aufzeichnung Deutschlandfunk Köln

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Erkenne Dich selbst:
Die Freimaurer und ihre Bausteine für eine bessere Welt
Von Wolfgang Meyer

20:30 Uhr

Lesezeit

David Wagner liest aus seiner Erzählung ,Der vergessliche Riese' (2/2)

Der Vater, für das Kind ein Riese, nun ist er alt und dement. Die Familie erlebt einen Rollentausch: Der Vater, zweifach verwitwet, ist wieder Kind geworden. Er braucht Betreuung und wird sein Haus verlassen müssen, denn er vergisst, was gerade eben noch gewesen ist. Immer wieder erzählt er seine Liebesgeschichten, und manchmal fantasiert er.
Nach dem Bestseller ,Leben', ausgezeichnet mit dem Preis der Leipziger Buchmesse, schafft David Wagner mit seinem autobiografisch geprägten neuen Buch ,Der vergessliche Riese' etwas Besonderes: Er zeigt einen Menschen, der - obwohl er nur noch in der Gegenwart lebt und allmählich verschwindet - unverwechselbar bleibt mit all seinen Eigenheiten und den Erinnerungen, die er noch hat. Die Zärtlichkeit, die der Erzähler ihm bei seinen Vater-Besuchen im Rheinland und auf zahlreichen Autofahrten zu Orten der Vergangenheit entgegenbringt - „hier haben wir gewohnt, Papa, hier hast du gearbeitet, hier bist du aufgewachsen" -, berührt, auch die Geduld, der Humor, das Ausbleiben von Hadern und Wut. Fast unmerklich, schreitet die Demenz voran, doch sie verläuft hier ohne Schrecken. David Wagner liest aus seinem Buch ,Der vergessliche Riese' einen zweiten und letzten Teil vor.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Dennis Kaupp & Jesko Friedrichs
Bush-Piloten und erdowahnsinnige Sketche
Von Achim Hahn

Sie nennen sich selbst ‚Sketchköppe‘ und arbeiten seit über 15 Jahren als Comedy-Duo zusammen für diverse NDR-Satireformate: Dennis Kaupp und Jesko Friedrich. Vor allem ihre Satiren für ‚extra 3‘ haben sie auch überregional bekannt gemacht. Für ihre Kunst- und Kultfigur Johannes Schlüter, über dessen verrückte Berufe sie weit über 100 Filme gedreht haben, bekamen sie 2009 als ersten Fernsehpreis den Adolf-Grimme-Preis. Aber auch ihre visuell-politischen Musikparodien bekannter Pophits und Schlager hatten schon durchschlagenden Erfolg: Das Lied ,Erdowie, Erdowo, Erdogan’ über den türkischen Präsidenten z.B. wurde zum YouTube-Welterfolg und zog die sogenannte Böhmermann-Affäre nach sich. „Wir gelten rechtlich als Gesamtkunstwerk”, sagen sie von sich. Als solches sind sie Garanten für originelle und schräge, lustige und auch politisch ambitionierte Fernseh- und Internetunterhaltung.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Wortspiel - Das Musik-Gespräch
Der Sänger Äneas Humm und die Pianistin Renate Rohlfing stellen Edvard Griegs ,Sechs Lieder' op. 48 vor
Aufnahme vom 28.9.2019 aus dem Großen Saal der Handelskammer Bremerhaven beim Musikfest Bremen
Am Mikrofon: Christoph Schmitz

Der norwegische Komponist Edvard Grieg verehrte die deutsche Kultur, nicht nur die Musik der Klassik und Romantik, sondern auch die deutsche Lyrik. Walther von der Vogelweide, Johann Wolfgang von Goethe, Heinrich Heine, Ludwig Uhland und Emanuel Geibel waren ihm wohlbekannt. Grieg hatte in Leipzig studiert und war des Deutschen mächtig. Schon als junger Mann vertonte er deutschsprachige Poesie und nahm sie sich auch noch einmal in einer späteren Schaffensphase vor - in den Jahren zwischen 1884 und 1889. Sechs Lieder sind es insgesamt, die Grieg in seinem Opus 48 zusammenstellte. Romantisch strömen die Melodien, schlicht ist oft der Gesang, mitunter halb gesprochen, Kirchentonarten fließen ein, und manches erinnert an Klänge Robert Schumanns. Im Gespräch und mit vielen Musikbeispielen erkunden Äneas Humm und Renate Rohlfing die Atmosphären der Lieder und ihre kompositorische Gestalt. In der zweiten Sendungshälfte erklingen die sechs Lieder am Stück.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - DFB: Fußball-Nationalmannschaft, Testspiel Deutschland-Argentinien

Handball - Champions League: SG Flensburg-Handewitt - RK Zagreb

Sportwetten - das dubiose Millionen-Geschäft im Sport

Turn WM in Stuttgart - WM-Finale Team Männer

Goalball-Europameisterschaft in Rostock - Was ist Goalball?

Manipulationsvorwürfe - Wie geht es weiter mir Russlands Anti-Dopinglabor?

Am Mikrofon: Niklas Potthoff

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Geplanter Anschlag auf Synagoge: Interview mit Peter Neumann, Sicherheitsexperte am King’s College London

Klimapaket oder Klimapaketchen? Interview mit Klimaforscher Manfred Fischedick vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Ein Pferd weidet am georgischen Berg Kasbek, im Hintergrund ist die Gergetier Dreifaltigkeitskirche zu sehen (Sputnik / Maksim Blinov)
TechnikgeschichteMorgendämmerung der Bronzezeit
Aus Kultur- und Sozialwissenschaften 21.11.2019 | 20:10 Uhr

Große Erfindungen wie Rad und Wagen verortete man lange in Mesopotamien. Doch archäologische Erkenntnisse zeigen jetzt: Der Ursprung vieler Innovationen könnte im Kaukasus liegen. Erst wanderten sie dann dann in die Metropolen an Euphrat und Tigris.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk