Samstag, 24.10.2020
 
Seit 14:05 Uhr Campus & Karriere

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 11.12.2020
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit  

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Kommentare und Themen der Woche  

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin  

(Wdh.)

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Gedanken zur Woche
Pfarrer Peter Oldenbruch, Ingelheim
Evangelische Kirche

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 125 Jahren: Die Politikerin Ruth Fischer geboren

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:08 Uhr

Lebenszeitaufnehmen

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Nach Redaktionsschluss

15:52 Uhr

Schalomaufnehmen

Jüdisches Leben heute

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Spracheaufnehmen

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

19:09 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportageaufnehmen

Kunst und Tourismus
Auf Reisen durch fremde Wohnungen
Von Annette Kammerer
Deutschlandfunk 2020

Reisen nimmt in westlichen Gesellschaften einen wichtigen Stellenwert ein. Viele träumen von fernen Ländern, von neuen Erfahrungen und vielleicht auch vom großen Abenteuer. Doch wie können wir verreisen, wenn Flugzeuge am Boden bleiben, Grenzen dicht und Hotels geschlossen sind? Die Künstlergruppe AG Minimales Reisen hat sich eine Alternative direkt vor der eigenen Haustür überlegt: Die Zimmerreise. Das Kollektiv vermittelt Abenteuerreisen in die Wohnungen anderer Menschen. Auch unsere Reporterin will wissen, wie es hinter fremden Türen aussieht und in das Leben einer anderen Person eintauchen: Was isst sie, was liest sie, welche Kleidung trägt sie und lässt sich anhand der Kosmetik im Badezimmer etwas über ihren Charakter herausfinden? Im Gegenzug stellt auch sie ihre eigene Wohnung für eine Reise zur Verfügung - ein komisches Gefühl, zu wissen, dass die eigene Lebensweise und das private Umfeld von fremden Augen seziert wird. Das regt an, über das eigene Reiseverhalten nachzudenken und sich in die Perspektive der bereisten Länder und Menschen hineinzuversetzen.

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:05 Uhr

Das Featureaufnehmen

Eine Welt 2.0 - Dekolonisiert Euch!
Öffentlich-rechtliche Medienhäuser und die Migrationsgesellschaft
Von Hadija Haruna-Oelker und Lorenz Rollhäuser
Regie: Lorenz Rollhäuser
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020

„Eine Welt 2.0 - Dekolonisiert euch!“, lautet das Schwerpunktthema des Deutschlandfunks für das Jahr 2020. Nicht ohne Grund, denn mehr als ein Viertel aller Menschen in Deutschland haben einen internationalen Hintergrund. Aber in den Sendern, den Redaktionen und Chefetagen bildet sich diese Vielfalt nicht ab. Und so fragen die AutorInnen: Was tut sich eigentlich bei den Öffentlich-Rechtlichen selbst in Sachen Vielfalt? Welche Schritte zu mehr Diversität werden unternommen, um der gesellschaftlichen Entwicklung gerecht zu werden? Und was heißt es, die Rundfunkanstalten zu dekolonisieren? Die AutorInnen besuchen Redaktionen, sprechen Menschen, die vor oder hinter der Kamera oder dem Mikrofon stehen, und sie treffen Verantwortliche. Das Feature soll Bestandsaufnahme, Aufforderung und Ermutigung sein, und es berichtet auch über Erfahrungen in anderen Ländern, von denen die deutschen Sender womöglich lernen können.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

On Stageaufnehmen

Zuhause aufgenommen
Die norwegische Band Heigh Chief
Am Mikrofon: Tim Schauen

Überall dasselbe Lied (und Leid!): Die Corona-Pandemie verhindert auch in Norwegen das öffentliche Kulturleben, und auch die immer noch junge Band Heigh Chief darf deswegen so gut wie nicht auftreten. Aber sie hat auch Glück! Die fünfköpfige Band um die beiden Gitarristen und Songwriter Marcus Lovdal und Björn Blix spielt Musik, die sich hauptsächlich aus Blues-Wurzeln speist, aber stets einen frischen, modernen Ansatz spüren lässt. Der akademische Hintergrund des Band-Nukleus - die Akteure haben sich während des Musikstudiums kennengelernt - ist in diesem Fall kein Hindernis, im Gegenteil: Einzeln sind sie herausragende Instrumentalisten, zusammen als Heigh Chief klingen sie eng verzahnt und quicklebendig, auch wenn sie eine Session in ihrem Probenraum aufnehmen. Bleibt die Antwort auf die Frage, warum Heigh Chief Glück haben: Weil sie gleich zwei hervorragende Songwriter in der Band haben. Vielleicht ist sogar das der Schlüssel ihres Erfolges.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Spielraumaufnehmen

Soul City - Neues aus der Black Music-Szene
Am Mikrofon: Jan Tengeler

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:53 Presseschau  

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Aktuelle Themen

Der Plenarsaal, aufgenommen am 16.09.2020 bei der Generaldebatte zu Nachhaltigkeit im Bundestag (picture alliance/Michael Kappeler/dpa)

Finanzpolitik in der Coronakrise
Schwarze Null ade - jetzt kommen Haushalte mit großen Löchern

Aktuelle Themen

Das Verlegeschiff "Audacia" des Offshore-Dienstleisters Allseas verlegt in der Ostsee vor der Insel Rügen Rohre für die Gaspipeline Nord Stream 2. (dpa-Bildfunk / Bernd Wüstneck)

Nord Stream 2
Wie abhängig ist Deutschland von Erdgas aus Russland?


Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk