Freitag, 22.11.2019
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen

Programm: Vor- und Rückschau

Samstag, 15.06.2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Mitternachtskrimi

Der Mordprozess Mary Dugan
Von Bayard Veiller
Bearbeitung: Christian Böhme
Regie: Gerd Beermann
Mit Irmgard Weyrather, Hilda Richter, Claire Ruegg, Käthe Everett, Arno Ebert, Heinz Schimmelpfennig, Hans Goguel, Ernst Sladeck, Hanns Ernst Jäger u.a.
Produktion: SWF 1948
Länge: ca. 54' (mono)

Die 30-jährige Tänzerin Mary Dugan ist des Mordes an dem vielfachen Millionär Edgar Rice angeklagt. Rice wurde mit Marys Messer erstochen; sie selbst saß, teilnahmslos und mit Blutflecken übersät, in einem Sessel neben der Leiche. Vor Gericht stellt sich heraus, dass Mary nicht nur zu Edgar Rice, sondern auch zu einigen anderen vermögenden Männern ein Verhältnis unterhielt, vor allem in der Absicht, ihrem Bruder Jimmy Ausbildung und Studium zu finanzieren. Mary leugnet die Mordtat, doch ihre Glaubwürdigkeit wird schwer erschüttert, als sie gesteht, dass Rice sich ihretwegen von seiner Frau trennen und sie zur Erbin seines Vermögens machen wollte. Nun können Mary nur noch die forensischen Tatsachen helfen, ein unverhoffter Zeuge - oder ein neuer Anwalt. - In der Rolle des Sonderberichterstatters Fred Smith, der die Gerichtsverhandlung wie ein Fußballspiel kommentiert, verlieh der damalige SWF-Hörspielchef Christian Boehme dem erfolgreichen Bühnenstück die radiophone Form einer transatlantischen Live-Reportage. Allein die Unterbrechung durch Werbung - ausgerechnet für ein Ehevermittlungsinstitut - dürfte die deutschen Ohren vor 70 Jahren sehr befremdet haben.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

Klanghorizonte

Neuland: Michele Rabbia, Gianluca Petrella, Eivind Aarset
Nahaufnahme: Stunde der Bassisten. Solowerke 1969-2019 von Barre Phillips, Dave Holland, Gary Peacock, Larry Grenadier, Eberhard Weber und Björn Meyer
Zeitreise: Third Ear Band, Bernie Worrell, David Attenborough
Am Mikrofon: Michael Engelbrecht

02:00 Nachrichten 

02:05 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:55 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

05:00 Nachrichten 

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Uhr

Nachrichten

06:05 Uhr

Kommentar

Rot-Rot-Grün: Kein Modell für den Bund

06:10 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Jörg Machel, Berlin
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Einigung bei der Grundsteuer erwartet: Interview mit Kai Warnecke, Präsident Haus und Grund Deutschland

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Werte-Union positioniert sich: Interview mit dem CDU-Politiker Hans-Georg Maaßen

07:30 Nachrichten 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Eskalation in der Golfregion: Interview mit Chrobog, Botschafter a.D.

08:30 Nachrichten 

08:35 Börse 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christine Heuer

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Der amerikanische Chemiker John Wesley Hyatt erhält das Patent für Celluloid

09:10 Uhr

Das Wochenendjournal

Nahversorgung
Alles auf Rädern - Dienstleistung auf dem Land in Brandenburg

In den ländlichen Regionen in Brandenburg leben immer weniger Menschen, die Bevölkerung ist überaltert. Läden, Ärzte, Behörden oder Bankfilialen gibt es nur noch in den Städten oder größeren Gemeinden. Um die Verbliebenen in den Dörfern zu versorgen, müssen neue Ideen her. Brandenburg ist von der Landflucht betroffen, die Landkreise Uckermark und Prignitz zählen zu den am dünnsten besiedelten Gegenden deutschlandweit. An vielen Orten auf dem Lande haben sich deshalb  alternative Formen der Nahversorgung entwickelt. Anja Nehls besucht für das ,Wochenendjournal' einen Bäcker, der im Norden Brandenburgs mit einem Bäckerwagen die kleinen Dörfer abklappert und pro Stopp durchschnittlich zwei Kunden bedient. Sie trifft eine Zahnärztin, die ihre Patienten in der Uckermark mit ihrer rollenden Praxis besucht und begleitet die rollende Sparkassenfiliale der Mittelbrandenburgischen Sparkasse. Außerdem stellt sie einen Dorfladen vor, der nur entstanden ist, weil die Einwohner alles dafür getan haben, dass es in ihrem Dorf wieder ein Geschäft gibt.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Klassik-Pop-et cetera

Am Mikrofon: Der Konzertveranstalter Gunther Lorz

2019 jährt sich das legendäre Woodstock-Festival zum 50. Mal. Das Burg Herzberg Festival feierte sogar schon ein Jahr früher sein Debüt und gilt damit als erstes Freiluft-Hippie-Festival Deutschlands, das dem üblichen Pop-Musikgeschäft etwas entgegen halten will. Im Sommer 1968 fand es zum ersten Mal statt. Gunther Lorz wurde ein Jahr früher, 1967, in Hünfeld bei Fulda geboren. Mit einem kleinen Weinstand auf dem Festival fing er an, heute ist er der Geschäftsführer der Herzberg Festival GmbH. Seine Musikauswahl bei ,Klassik-Pop-et cetera’ bildet einen bunten Mix aus Heavy Metal, Klassik, Rock und Neue Deutsche Welle.

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Gesichter Europas

Verklärte Helden, verurteilte Mörder: Der Balkan und die Kriegsverbrechen
Mit Reportagen von Dirk Auer

Die Arbeit des Haager UN-Gerichtshofs für das ehemalige Jugoslawien geht zu Ende, die Aufarbeitung der Kriegsverbrechen wird aber fortgesetzt. Gerichte in Sarajevo oder Belgrad tragen nun die Verantwortung dafür, dass sie nicht ungesühnt bleiben. Selbst zwei Jahrzehnte nach dem Ende der kriegerischen Konflikte ist das allerdings sehr schwierig: Nationalisten geben in vielen Balkanstaaten den Ton vor. Politiker weigern sich bis heute, Kriegsverbrechen anzuerkennen, die im Namen der eigenen Volksgruppe verübt worden sind. Verurteilte werden auch in großen Teilen der Bevölkerung wie Helden verehrt, das Leid der Opfer einfach ausgeblendet. Es gibt auch eine andere Seite, doch neben der Justiz sind es vor allem zivilgesellschaftliche Initiativen, die dafür sorgen, dass die Wahrheit nicht in Vergessenheit gerät.

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Gegen die Krise bei CDU und CDU? - Werteunion berät in Filderstadt

Interview mit Ursula Münch, Politologin Tutzing, zur Ausrichtung der Union

Hongkong: Führung setzt umstrittenes Auslieferungsgesetz aus

Rücktritt des Direktors des Jüdischen Museums

Erstmals nach Großbrand wieder Messe in Notre-Dame

Superschnelles Internet: Spanien startet den 5G-Regelbetrieb

Sri Lanka - Drahtzieher der Anschläge Ostersonntag gefasst

Eine Frau für Europa: Präsidentenwechsel in der Slowakei

Weltkriegsbombe in Berlin nahe Alexanderplatz in der Nacht entschärft

Sporttelegramm


Am Mikrofon:    Tobias Armbrüster

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Uhr

Nachrichten

13:10 Uhr

Themen der Woche

Proteste in Hong Kong - Chinas Führung unter Druck?

Neues Selbstbewusstsein: Russland und die Zivilgesellschaft

Rot-Rot-Grün: Kein Modell für den Bund

Das neue 5G-Netz: Deutschland hat den Anschluss noch nicht verloren

Am Mikrofon: Ulrike Winkelmann

13:30 Uhr

Eine Welt

Ethnische Konflikte - Die Lage in Mali spitzt sich zu

Regimekritiker in Sorge - Pekings langer Arm reicht bis Kanada

Guatemala - Wahl ohne Hoffnung

Kambodscha - Erinnerungsort Killing Fields

Am Mikrofon: Manfred Götzke

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

YouTube & Co
Wie sieht der optimale Lernmix aus?
Bei der Vorbereitung auf Klassenarbeiten oder bei den Hausaufgaben - für viele Jugendliche sind Google, Wikipedia und YouTube inzwischen unverzichtbar. Diese selbständige, informelle Art des Lernens gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Gesprächsgäste:
Daniel Jung, YouTuber
Karsten Wolf, Professor für Medienpädagogik und Didaktik an der Universität Bremen
Jürgen Möller, Lehrer und Leiter der Akademie für Lernpädagogik
Am Mikrofon: Regina Brinkmann

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
campus@deutschlandfunk.de

Laut einer aktuellen Studie nutzt fast jeder zweite Jugendliche die Videoplattform für schulische Zwecke, versucht mit Hilfe von YouTubern, chemische Prozesse oder mathematische Gleichungen zu verstehen. Auch einige Schulen entdecken diesen Bildungstrend inzwischen für sich: Lehrkräfte erstellen eigene Clips oder bedienen sich bei YouTube. In ,Campus & Karriere' fragen wir: Wie können solche Videos den schulischen Unterricht verbessern? Wie sollten sie mit den eher klassischen
Formen des Lernens kombiniert werden? Wie und wann tragen YouTube & Co zum Lernerfolg bei? Welcher Mix an Lernformen ist sinnvoll?

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Das Musikmagazin

Neues Album von Madonna: ,Madame X'
Fast 40 Jahre dauert die Karriere von Madonna schon. Jetzt erscheint ihr vierzehntes Album ,Madame X' enthält viel Latin Pop, aber auch trotzige Selbstinszenierungen gegen den Zeitgeist und eine grandios-eklektische Werkretrospektive in sieben Minuten
 
Dokumentation ,Inna de Yard' - Veteranen des jamaikanischen Reggae
In einem Garten hoch über Kingston spielen Veteranen des jamaikanischen Reggae zusammen mit den Youngsters ein Unplugged-Album mit ihren klassischen Stücken ein. Regisseur Peter Webber dokumentiert die Session und gibt auch Einblick in ihre Leben. „Wir sind unseren Überzeugungen immer treu geblieben“, sagte Kiddus im Dlf
 
Neues Album von Fatoni: ,Andorra'
Der Münchener Rapper Fatoni verstand sich schon immer als ein Gegenentwurf zum klassischen Gangsterrapper. Erst vor drei Jahren entschied er sich, seinen Beruf als Schauspieler erst einmal an den Nagel zu hängen, um seinen Musikertraum zu leben. Gewagt - denn mit 34 ist man im Rap schon quasi steinalt. Anton Schneider alias Fatoni im Corsogespräch mit Fabian Elsäßer

Am Mikrofon: Fabian Elsäßer

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Büchermarkt

Bücher für junge Leser

Zum 100. Geburtstag des Illustrators und Kinderbuchautors Richard Scarry - Sohn Huck Scarry im Gespräch

„Mein allerschönstes Wörterbuch“ von Richard Scarry
Aus dem Amerikanischen von Kati Hertzsch
Diogenes Verlag Zürich

„Nick geht zum Arzt“ von Richard Scarry
Aus dem Amerikanischen von Kati Hertzsch
Diogenes Verlag Zürich

„Wenn ich groß bin“ von Richard Scarry
Aus dem Amerikanischen von  Jenny Merling
Diogenes Verlag Zürich

„Alles über Anne Frank“
Von Menno Metselaar u.a. und Huck Scarry (Illustration)
Aus dem Niederländischen von Waltraut Hüsmert und Rosemarie Still
Carlsen Verlag Hamburg

Am Mikrofon: Ute Wegmann

16:30 Uhr

Forschung aktuell

Hackback
Kritik an deutschen Plänen zum digitalen Gegenschlag

#ICWSM
13. Internationale Konferenz über das Web und Soziale Medien in München

Computer simulieren die passive Sicherheit in Automobilen - Int. Rodolfo Schöneburg

Das Digitale Logbuch
Kreisverkehr

Info-Update

Sternzeit 15. Juni 2019
Klar zur Asteroiden-Abwehr

Am Mikrofon: Maximilian Schönherr

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Streitkultur

Müssen wir das Internet abschalten?
Die Netzaktivistin Katharina Nocun und Jan Heidtmann, Redakteur SZ-Magazin, im Gespräch
Am Mikrofon: Manfred Götzke

17:30 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Zum Tod des Regisseurs Franco Zeffirelli

Chance zum Neuanfang? - Zum Rücktritt Peter Schäfers am Jüdischen Museum Berlin

Gender und Rechtspopulismus - Die Themen der Jahreshauptversammlung des Deutschen Bühnenvereins in Nürnberg

Kunst unter Druck - Die "Impulse"-Akademie untersucht Freies Theater zwischen Rechtsruck, Identitätspolitiken und Selbstverantwortung

"Epistola Albericij. De novo mundi" - Vespuccis Bericht zurück in Rostock

Am Mikrofon: Anja Reinhardt

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Unfrei im Heim - Menschenrechtsverletzungen in der Altenpflege

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:10 Uhr

Sport am Samstag

Tennis - Turnier in Stuttgart
Serie "Angriff oder Verteidigung? Frauen im Fußball" Teil 5: Frauen im Fußball - Homosexualität
Fußball - Frauen-Team des Vatikan: Bald steht das erste Spiel an
Polizeikosten - Pro Fußball oder pro Steuerzahler? Ergebnisse der Innenministerkonferenz
Fußball - Spielmanipulation in Spanien. Wie tief ist der Strudel?
Sportpolitik - Europaspiele in Belarus: Reine Lukaschenko-PR?
Basketball - Kanada feiert die Raptors: Toronto holt NBA-Titel
Sportartikel - Wie umweltschädlich sind Sportschuhe?
Reiten - Deutsche Meisterschaften in Balve/Sauerland
Fußball - Morgen beginnt die U21-EM in Italien

Am Mikrofon: Bastian Rudde

Der Frauenfußball könnte als Errungenschaft für Homosexuelle gelten, oft sind mehr als 50 Prozent der Spielerinnen lesbisch, doch mit Blick auf Bundesliga und Nationalteam wird darüber anrüchig und verkrampft diskutiert. Spielerinnen fürchten offenbar, Sponsoren zu verlieren.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:05 Uhr

Hörspiel

Effi Briest (2/4)
Von Theodor Fontane
Bearbeitung und Regie: Rudolf Noelte
Mit Cordula Trantow, Martin Held, Gefion Helmke, Friedrich Siemers, Max Grothusen, Lili Schoenborn, Michaela Pfeiffer, Brigitte Bergen, Susanne Tremper, Albert Venohr, Ralph Schaefer, Günther Lüders, Harald Leipnitz, Evelyn Meyka, Anneliese Römer, Henning Schlüter, Willi Rose, Hans Mahnke, Ruth Hausmeister,
Wilhelm Borchert, Paul Edwin Roth u.a.
Produktion: SFB/BR/HR 1974
Länge: 83'59
(Teil 3 am 22.6.2019)

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Atelier neuer Musik

music to end all music
Galina Ustwolskaja zum 100. Geburtstag
Von Ingo Dorfmüller

Galina Ustwolskajas drei schlicht ,Komposition’ genannte Werke entstanden zwischen 1970 und 1975, wurden aber erst in den 90er-Jahren außerhalb Russlands bekannt. Seither sind die Diskussionen um diese „Musik der Extreme” nie ganz verstummt. Doch während Ustwolskajas Klavierwerke allmählich Bestandteil des modernen Repertoires werden, sind ihre größten und konsequentesten Entwürfe kaum noch zu hören. Die drei Kompositionen und die an diese anschließenden vier ,Symphonien’ (1979 - 90) sind allesamt Werke rituellen Charakters, und wie die Komponistin befand, im strengen Sinne nicht religiös, aber definitiv spirituell. Sie gleichen erratischen Blöcken, und scheinen kaum zu vermitteln: Nicht in der Sowjetunion, wo Ustwolskajas Werke zeitweise verboten waren, noch im Westen, wo sie nach anfänglicher Begeisterung bald ignoriert wurden. Es ist eine Musik, die sich ideologischer Vereinnahmung ebenso widersetzt wie dem schnellen Konsum und der Routine des Musikbetriebs.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Tennis - Turnier in Stuttgart
Reiten - Deutsche Meisterschaften in Balve/Sauerland
Fußball - Morgen beginnt die U21-EM in Italien

Am Mikrofon: Bastian Rudde

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Lange Nacht

Saz, Soul und Selbstbewusstsein
Eine Lange Nacht mit Musik von Türkeistämmigen in Deutschland
Von Nedim Hazar und Michael Frank
Regie: Jan Tengeler

Seit mehr als einem halben Jahrhundert leben türkischstämmige Menschen in Deutschland. Doch noch immer ist die musikalische Vielfalt der größten deutschen Minderheit nur wenigen bekannt. Rapper wie Kool Savas oder Eko Fresh sind allen ein Begriff, aber abseits vom Mainstream gibt es quer durch Deutschland Chöre, die die Tradition der klassisch türkischen Musik pflegen, es gibt Volkssängerinnen und Volkssänger in der Tradition der türkischen Aþýks und kurdischen Dengbej, die ihre Lieder auf der Saz begleiten. Als Kassetten, LPs und CDs gängig waren, florierten Plattenfirmen, die ihre Produkte in türkischen Geschäften vertrieben. Viele der jüngeren Generation kreieren ihre musikalische Identität ganz selbstverständlich aus Quellen zwischen anatolischer Volksmusik, Rock und internationaler House-Musik. Aber inzwischen sind es immer mehr Musiker leid, hauptsächlich als Menschen mit dem sogenannten Migrationshintergrund wahrgenommen zu werden. Sind es Sprachbarrieren, die einer größeren Popularität der unterschiedlichen Musikarten entgegenstehen, oder ungewohnte Tonfolgen und Rhythmen? Oder gar Ressentiments, die gar nichts mit Musik zu tun haben? Eine ‚Lange Nacht‘ mit Musikerinnen und Musikern verschiedener Generationen zwischen Folk, Rock, Elektro-Dub, House und zeitgenössischer E-Musik.

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Eine Frau sitzt in einem Zimmer der "Notübernachtung für Frauen" am Donnerstag (11.12.2008) in Berlin beim Tag der offenen Tür auf ihrem Bett. (picture alliance / Stephanie Pilick)
Die UnsichtbarenWenn Frauen ohne Obdach sind
Das Wochenendjournal 22.11.2019 | 09:10 Uhr

Nur wenige von ihnen lagern unter Brücken oder in Hauseingängen: Weibliche Obdachlose leben versteckt. Wenn Frauen ihre Wohnung verlieren, schlagen sie sich oft durch, indem sie bei Bekannten oder Freunden unterkommen. Schätzungen zufolge gibt es in Deutschland mindestens 59.000.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk