Sonntag, 26.09.2021
 
Seit 13:30 Uhr Zwischentöne

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 22.09.2015
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Jost Mazuch, Köln

06:50 Interview 

Interview mit Jean Asselborn, luxemburgischer Außenminister zu EU-Innenministertreffen

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

VW-Skandal und die Folgen - Interview Olaf Lies, SPD, Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr in Niedersachsen und VW-Aufsichtsratsmitglied

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Zur neuen Gerhard Schröder-Biografie, Fragen an Prof. Gregor Schöllgen, Autor und Historiker

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaft 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Peter Kapern

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 125 Jahren: In Berlin findet der erste deutsche Hebammentag statt

09:10 Uhr

Europa heute

Finnland: Wirtschaft im Sinkflug - Regierung in Nöten

Russland: Prozessauftakt gegen ukrainische Kampfpilotin Sawtschenko

Ukraine: Präsident Poroschenko - ein Auslaufmodell?

Am Mikrofon: Robert Baag

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Vielfältig und spannungsreich wie die amerikanische Gesellschaft:
Die katholische Kirche in den USA vor dem Papstbesuch - eine Reportage aus Atlanta im US-Bundesstaats Georgia.

Luther reloaded
Das Lutherhaus in Eisenach wird mit neuer Ausstellung wieder eröffnet - mit selbstkritischen Aspekten

"Das sind Hooligans der Religionen"
Nikodemus Schnabel, Benediktiner in der Dormitio-Abtei in Jerusalem, spricht offen über antichristliche Vorfälle, die auf das Konto jüdischer Extremisten gehen. Ein Gespräch von Monika Dittrich mit Nikodemus Schnabel über Extremismus in den Religionen und sein neues Buch "Zuhause im Niemandsland"

Am Mikrofon: Monika Dittrich

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Sprechstunde

Myome: Gutartige Tumore der Gebärmutter
Studiogast: Prof. Dr. med. Walther Kuhn, Direktor des Zentrums für Geburtshilfe und Frauenheilkunde, Universitätsklinikum Bonn
Am Mikrofon: Christian Floto

Schwerpunktthema:
Myome: Gutartige Tumore der Gebärmutter

Reportage

Aktuelle Informationen aus der Medizin:
Gut für die Augen
Ein gesunder Lebensstil senkt insbesondere das Risiko für altersbedingte Netzhauterkrankungen
Interview mit Prof. Frank Holz, Direktor der Universitäts-Augenklinik Bonn

Darf es ein bisschen niedriger sein?
In den USA ist eine Studie abgebrochen worden, weil sich zeigte: Eine aggressive Blutdrucksenkung bringt Überlebensvorteile
Interview mit Prof. em. Erland Erdmann, ehem. Direktor der Klinik für Kardiologie, Herzzentrum der Universität Köln

Früh die Scheu nehmen, was falsch zu machen
Kinder lernen in der Schule schon die richtigen Handgriffe zur Wiederbelebung

Radiolexikon Gesundheit:
Hebammen

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Blutungen und Krämpfe können Zeichen sein für einen gutartigen Tumor der Gebärmutter: ein so genanntes "Myom". Große Myome können auf Organe drücken, auf den Darm oder die Blase und so Schmerzen verursachen. Experten schätzen, dass etwa jede vierte Frau im Laufe ihres Lebens Myome entwickelt. Was tun, wenn ein Myom entdeckt wird? Beobachten und abwarten, mit Medikamenten versuchen, das Wachstum zu bremsen? Oder doch operieren?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Die Saubermänner der EPA: Was macht die amerikanische Umweltbehörde?

Besuch am Atommüll-Zwischenlager am stillgelegten AKW Biblis

Rettungslos verloren - Das nördliche Breitmaulnashorn stirbt aus

Bitkom-Studie: Wie sich die IT-Branche das europäische Datenschutz-Recht wünscht

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55 Verbrauchertipp 

Was deutsche Rentner in Spanien beachten müssen

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik
VW-Skandal - US-Justizministerium ermittelt, Sammelklagen drohen

VW in Bedrängnis - Welche Konsequenzen sind jetzt gefordert?
Interview mit Klaus Barthel, SPD, stellv. Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses

EU-Innenminister beraten über Flüchtlingsquoten

BVerfG zu Parteien im Vermittlungsausschuss

Razzia in der Islamistenszene in Berlin

Merkel stellt Schröder-Biografie vor

Ver.di-Kongress mit Wiederwahl Bsirske

OECD-Migrationsbericht wird vorgestellt

Vizekanzler Gabriel in Jordanien

Bilanz Papst-Besuch in Kuba - Ausblick USA-Reise

Sport: Englische Woche in der Bundesliga

Am Mikrofon: Bettina Klein

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht, darin: Was heißen PR-Desaster für den Markenwert?

VW: Angst in Niedersachsen? Wie eng Konzern und Land zusammenhängen

Wirtschaftsnachrichten

Deutscher Startup Monitor: Sichert mehr Wagniskapital die Branche?

OECD-Migrationsbericht: Länder profitieren langfristig von Zuwanderung

13:56 Wirtschaftspresseschau 

Am Mikrofon: Silke Hahne

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Wiedererkannt? Flüchtlingsfamilie fürchtet eingeschleuste IS-Kämpfer

"Hilfe für Helfer" - Supervisionsangebote in der freiwilligen Flüchtlingsarbeit in Köln

"Auxilium Reloaded" - Die stationäre Einrichtung für mediensüchtige Jugendliche in Dortmund

Serie "Mein Deutschland": Station in Schmallenberg. Gespräch mit Busfahrer Peter Schulte

Am Mikrofon: Sabine Demmer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
An den Hochschulen nicht willkommen
Nur langsam kommt Bewegung in die Berliner Hochschulen, an denen es für Flüchtlinge bisher sehr schwierig war, Zugang zu bekommen

Spielerische Studienwahl
Das Online-Tool „Studimat“ der Universität Erfurt macht das gedruckte Vorlesungsverzeichnis obsolet und die Studienwahl spielerisch leicht

Deutschlands schönster Schulhof
Wie der preisgekrönte Pausenhof der Stephen-Hawking-Schule in Neckargemünd Schülerinnen und Schülern das Leben erleichtert

Indiens dreckigster Schulhof
Wie eine Schule unterhalb einer Metro-Brücke in Delhi es vielen Slum-Kindern überhaupt erst ermöglicht, Unterricht zu genießen

Am Mikrofon: Markus Dichmann

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

Ego Update - Die Zukunft der digitalen Identität
Das "Selfie" ist Thema einer Ausstellung im NRW-Forum Düsseldorf

Abgehört und mitgelacht -
DDR-Witze aus den Geheimakten des BND

Die Sängerin Phela im Corso Gespräch mit Thekla Jahn über ihr Debüt "Seite 24"

Mein Klassiker:
Schauspieler und Musiker Lenn Kudrjawizki über sein Diamant-Fahrrad

Am Mikrofon: Thekla Jahn

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Monique Schwitter: Eins im Andern
(Literaturverlag Droschl, Graz)
Eine Besprechung von Claudia Kramatschek

Jan Koneffke: Ein Sonntagskind
(Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln)
Ein Beitrag von Cornelia Staudacher

Am Mikrofon: Hubert Winkels

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik
Fußmaus für den OP
Konferenz  für computer- & roboterassistierte Chirurgie

Fetale Programmierung
Wie Stress im Mutterleib die spätere Gesundheit prägt

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit, 22. September 2015
Die Sonne steigt ab

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Gewinnwarnung und mögliche Arbeitsplatzverluste - der strauchelnde VW-Konzern

Ingenieurskunst mit krimineller Energie - Tel.Intv D. Westerkamp VDI

Schaden ohne Ende - zerstört VW seinen guten Namen?

Kein zahnloser Tiger - die US Umweltbehörde udn ihre Kompetenzen

Verdi Bundeskonkgress und Wahl des Vorsitzenden

Wirtschaftsnachrichten

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Ursula Mense

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
„Ruhe vor dem Sturm“ - Postminimalistische Kunst aus dem Rheinland im Museum Schloss Morsbroich in Leverkusen

Heimkehr aus der Fremde - Das syrische Exilorchester tritt am Abend in Bremen zum ersten Mal auf

Lateinamerika im Trend - Zwischenbericht vom Internationalen Filmfestival im spanischen San Sebastián

„Glanz und Elend“ - Bilder der Prostitution im Musée d’Orsay in Paris

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Gebraucht, gebremst, gefördert - Flüchtlinge und der deutsche Arbeitsmarkt

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Das Feature

ARTEK reloaded
Das traditionsreiche russische Ferienlager auf der Krim soll wiederbelebt werden
Von Suzanne Bontemps und Sophie Panzer
Regie: Wolfgang Rindfleisch
Produktion: DLF 2015

Einmal nach ARTEK, der Mutter aller Ferienlager, einmal ein paar Wochen auf der Krim am Schwarzen Meer verbringen - davon träumten alle Kinder und Pioniere in der Sowjetunion. Doch nur Mädchen und Jungen mit besten Schulleistungen und zweifelsfreier politischer Gesinnung durften dorthin - und natürlich die Kinder von verdienten Parteifunktionären. Politische Schulungen und militärischer Drill gehörten neben viel Sport zum festen Ferienkanon. Oft gab sich auch politische Prominenz die Ehre, Indira Gandhi und Fidel Castro z. B. kamen zu Besuch. 90 Jahre nach der Gründung des Lagers und nach der Annexion der Krim wieder unter russischer Leitung, startet ARTEK nun mit einem neuen Konzept: Nicht Drill und Gehorsam werden trainiert, sondern die Jugendlichen sollen ihre eigenen Fähigkeiten und Talente entdecken, sollen lernen, Verantwortung für ihr Leben und die Umwelt zu übernehmen.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Hörspiel

Die Spirale
Von Dieter Kühn
Regie: der Autor
Musik: Wolfgang Breuer
Mit: Dieter Kühn und Peter Beier
Produktion: DLF 1972
Länge: ca.49'

Ein junger Konditor will den Weltrekord im Dauersprechen brechen, der bei etwa fünf Tagen liegt. Er darf nicht schlafen, er darf keine längeren Pausen machen und muss auch während des Essens reden und reden und reden. Worüber spricht einer, wenn er einen Rekord brechen und gleichzeitig seine eigene Müdigkeit überlisten will? Die Sprache wird unfreiwillig zur Demaskierung des Sprechenden. Dass er nämlich geworden ist, was eigentlich nur sein Beruf sein sollte - dass seine Persönlichkeit und seine soziale Rolle bereits identisch sind - und dass ein Ausbruch aus der Enge seines Berufsalltags Illusion ist.

Dieter Kühn, geboren 1935, starb am 25. Juli 2015 in Brühl. Er war ein vielfach ausgezeichneter deutscher Schriftsteller. Sein umfangreiches Werk umfasst Romane, Erzählungen, Biografien, Kinderbücher, Essays, Gedichte, Theaterstücke und Hörspiele, bei deren Realisierung er teilweise auch selbst Regie führte. 1975 wurde sein Hörspiel "Goldberg-Variationen" mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden ausgezeichnet.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Jazz Live

Enrico Rava Trio
Enrico Rava, Trompete, Flügelhorn
Giovanni Guidi, Piano
Gianluca Petrella, Posaune
Aufnahme vom 14.5.15 beim Jazzfest Bonn
Von Odilo Clausnitzer

Der italienische Trompeter und Flügelhornist Enrico Rava ist eine der international bedeutenden Persönlichkeiten des Jazz. Seit er Mitte der 60er-Jahre die Szene betrat, hat er immer wieder Impulse gesetzt: auf dem Feld des freien Spiels, mit seinem Sinn für Lyrik und Melodien, durch zahlreiche ungewöhnliche Projekte wie Opernadaptionen oder ein Tribut an Michael Jackson - sowie nicht zuletzt durch die Förderung junger Talente. Als einer der wenigen Europäer seiner Generation hat Rava auch in den USA Anerkennung gefunden. Ab 1969 lebte er für drei Jahre in New York und arbeitete dort mit zahlreichen Größen der Avantgarde-Szene. Heute genießt der 72-Jährige den Status einer Vaterfigur des italienischen Jazz. Gleichwohl überrascht er immer wieder mit neuen Ideen. Beim jüngsten Jazzfest Bonn gastierte er mit einem Trio, das trotz kammermusikalischer Besetzung extrovertiert, schwungvoll und gelegentlich geradezu donnernd zu Werke ging. Dazu gehörten der Posaunist Gianluca Petrella - zweimaliger Sieger internationaler Kritikerumfragen - und der ebenfalls vielgelobte junge Pianist Giovanni Guidi.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikjournal

Berichte - Informationen - Kommentare

Musiker aus zehn Ländern rund um die Ostsee
Das ‚Baltic Sea Youth Philharmonic Orchestra‘ unter der Leitung von Kristjan Järvi ist wieder auf Tournee.

5 Komponistinnen - 5 Uraufführungen - James Joyce
Das Taschenopernfestival in Salzburg

Musik aus dem Ghetto-Lager Theresienstadt 1941-1945
EntArteOpera 2015. Projekt Wien

Hören und / oder sehen?
Das Forschungs-Projekt 'Ausgestellte Musik'

Kampf mit Instrumenten
Das Syrische Philharmonische Exilorchester in Bremen

Am Mikrofon: Christiane Lehnigk

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Dlf Audiothek

Aus den Ländern

Karte der deutschen Bundesländer in verschiedenen Farben. (Imago / Panthermedia / Crevis)

Berichterstattung aus den Ländern über die Länder. Menschen,  Stimmen und Stimmungen. Von der Tagesaktualität bis zu hintergründigen Reportagen.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk