Samstag, 18.08.2018
 
Seit 23:05 Uhr Lange Nacht

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 02.05.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Sportgespräch 

(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit 

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Hintergrund 

(Wdh.)

03:30 Kulturfragen 

Debatten und Dokumente
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Jörg Machel, Berlin
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

US-Strafzölle um einen Monat vertagt - Interview mit Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des
Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK)

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Israels Vorwurf an Iran - Interview mit Norbert Röttgen, CDU, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen
Bundestages

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Dissenz beim Wehretat - Interview mit Hans-Peter Bartels, SPD, Wehrbeauftragter

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Tobias Armbrüster

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 120 Jahren: Die "Berliner Secession" wird gegründet

09:10 Uhr

Europa heute

Armenien noch immer ohne Regierung: Welche Rolle spielt Russland? (Gespräch)

Sorge in Warschau: Künftig weniger Geld aus Brüssel?

Breaking Bad in Brabant (2/5): Wenn das Drogenkartell klingelt

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Christencheck vor Gericht
Beten Sie zuhause? Welche Feste gibt es im Christentum? Solche Fragen stellen Richter, wenn zum Christentum konvertierte Asylbewerber gegen abgelehnte Anträge klagen. Pfarrer zweifeln daran, dass der Staat die Glaubwürdigkeit eines Bekenntnisses beurteilen kann.

Afrika macht Angst
In der italienischen Kleinstadt Castel Volturno leben 26.000 Italiener und 25.000 Einwanderer, vor allem aus Afrika. Die Migranten haben ihre Religionen mitgebracht, viele gehören evangelikalen Bewegungen an. Italiens Rechte macht Stimmung gegen die fremden Christen. Gegen Muslime sowieso.

Wie der Sex in den Buddhismus kam
Tantra verbindet Sinnlichkeit mit Spiritualität. Mit der ursprünglichen Idee hat jedoch das, was in Tantra-Studios angeboten wird, wenig zu tun. Wir klären auf.

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Unabsehbare Risiken?
Der schwierige Umgang mit den Folgen des Steinkohlebergbaus
Live aus Wemmetsweiler

Gesprächsgäste:
Patrick Weydmann, Bürgermeister Wemmetsweiler
Armin König, Bürgermeister Illingen und Begründer der Volksinitiative ‘Wasser ist Leben’
Steffen Potel, Bund für Umwelt und Naturschutz
Eugen Roth, Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit undGrubensicherheit Landtag des Saarlandes
Michael Drobniewski, Direktor Grubenwasserhaltung RAG
Joachim Löchte, Leiter Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz RAG
Patricia Bauer, Landesverband der Bergbaubetroffenen IGAB
Am Mikrofon: Thekla Jahn

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Der Steinkohlebergbau in Deutschland geht zu Ende. Doch damit ist noch lange nicht Schicht im Schacht. Dort sammelt sich Grubenwasser, das ewig abgepumpt werden muss. Nun will die RAG die Bergwerke im Saarland fluten. Welche gesundheitlichen, ökologischen und finanziellen Risiken sind damit verbunden?
In NRW schließen die letzten beiden Zechen Ende dieses Jahres, im Saarland wurde schon vor sechs Jahren die letzte Steinkohle gefördert. Schon während des aktiven Bergbaus waren die Menschen mancherorts von Schäden z.B. an Gebäuden betroffen. Nun fürchten manche, dass der Nachbergbau weitere Gefahren birgt.
Kann ein Anstieg des Grubenwassers zu einer Verunreinigung des Trinkwassers führen? Könnte es zu bergbaubedingten Erdbeben kommen, und welche gesundheitlichen Gefahren sind durch das Grubengas zu befürchten?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Schlimme Szenen: Wolf reißt in Baden-Württemberg 40 Schafe

Deutschland lebt auf Pump - Ressourcen für 2018 verbraucht

Kalifornien und 16 andere Staaten klagen gegen Aufweichung von Auto-Emissionsstandards

TTIP light: Option ohne Investitionsschutzgericht? Interview mit Peter Fuchs, PowerShift

Ärzte und Krankenkassen fordern Maßnahmen gegen Fehlernährung

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Richtig umtopfen: So werden Kübelpflanzen fit für die neue Saison

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Kabinett berät über Bundeshaushalt 2018

Weniger Investitionen - Interview mit Hans Michelbach, CSU, Finanzausschuss

Love-Parade-Prozess: ehemaliger Oberbürgermeister Sauerland sagt aus

EuGH: Einreise mutmaßlicher Kriegsverbrecher

Generalstreik in Armenien: Proteste legen das Land lahm

Erklärungsbedarf: Rolle der Slowakei bei Vietnamesen-Entführung in Berlin

Paris: Schwere Ausschreitungen nach Demos zum 1. Mai

Sport: Aus für FC Bayern München in der Champions League

Brüssel: EU-Kommissar Oettinger stellt Finanzplanung vor

US-Zollpolitik - Aufgeschoben, nicht aufgehoben

Genf: WHO-Studie zu Luftverschmutzung

Verteidigungsetat und Reaktionen auf SIPRI-Jahresbericht

Finanzminister Scholz erläutert Haushaltsentwurf

Am Mikrofon: Silvia Engels

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsengespräch: Blick auf die Euro-Schwäche - Im Gespräch: Gertrud Traud, Commerzbank

Wirtschaftswachstum in der Euro-Zone

Wirtschaftsnachrichten

Geschäftsverlauf zum Jahresstart - Apple erfreut die Aktionäre

SIPRI-Bericht: Rüstungsausgaben 2017

Bundeshaushalt - Schwerpunkt Digitalisierung und Verkehr

13:56 Wirtschaftspresseschau 

US-Frist für Zölle und T-Mobile US

Am Mikrofon: Günter Hetzke

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Assad enteignet Flüchtlinge - Reaktionen von Syrern in Deutschland

Mit dem Fahrrad von Berlin nach Paris - Interview mit Martin Kirchhoff

Love-Parade-Prozess: Ex-Oberbürgermeister Sauerland vor Gericht

Am Mikrofon: Ute Meyer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Gewalt gegen Lehrkräfte
Der Lehrerverband VBE zeigt mit einer bundesweiten repräsentativen Umfrage, wie groß das Problem tatsächlich ist

Eltern gegen Schulen
In Berlin gehen Eltern besonders oft vor Gericht, damit ihre Kinder einen Platz an der gewünschten Grundschule bekommen

Reihe „Mensch und Maschine: Wie wir morgen arbeiten“
Berufe mit Zukunft
Durch den technischen Fortschritt entstehen ganz neue Berufsfelder wie „Digitale Literaturwissenschaft“ oder „Smart-Home-Hausmeister“

Am Mikrofon: Regina Brinkmann

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Neue Filme:
„Elenor & Colette"
„Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?"

Herausgeber Mads Pankow im Corsogespräch mit Susanne Luerweg über das Magazin „Die Epilog"

Schwarzes Gold -
Ludwiggalerie Schloss Oberhausen zeigt Comics über den Bergbau

Am Mikrofon: Susanne Luerweg

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Live von der Republica in Berlin

Hass, Hetze, Diskriminierung - Im Einsatz gegen die schlechte Seite des Netzes
Interview mit Dunja Hayali

Wie Datenschutzbeauftragte in Deutschland arbeiten
Interview mit Stefan Brink, Datenschutz-Beauftragter von Baden-Württemberg

60 Sekunden für Ladina Heimgartner: Zwei Monate nach NoBillag

Medienwandel, Strukturreform, Rundfunkbeitrag - Diskussion um ARD und Co.
Interview mit Patricia Schlesinger, Intendantin des rbb

Am Mikrofon: Christoph Sterz

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx
Uwe Wittstock: "Karl Marx beim Barbier. Leben und letzte Reise eines deutschen Revolutionärs."
(Blessing Verlag, München)
Ein Gespräch mit dem Literaturkritiker und Autor

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Sendereihe "Mensch und Maschine - wie wir morgen arbeiten"
Die intelligente Werkbank
Bei der Montage komplizierter Maschinen könnte die Werkbank anweisen, was zu tun ist

Gesunder Klang
Korallenriffe locken Fische akustisch an

re:publica 2018
Welche Trends zeichnen sich ab?

Rechnen mit Atomen
Innsbrucker Physikerteam tüftelt am Quantencomputer

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 02. Mai 2018
Das große alte Frühlingsdreieck

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Haushalt gebilligt - weniger Investitionen als angekündigt?

EU Finanzplanung: Haushaltskommissar will mehr Geld aus Deutschland

Deutschland lebt auf Pump - Ressourcen für 2018 verbraucht

Wirtschaftsnachrichten

WHO: Schlechte Luft tötet Millionen - Indien am schlimmsten betroffen

Kein Strategiewechsel aber mehr Tempo für Innovationen - BASF bekommt neuen Chef

Börse

Am Mikrofon: Ursula Mense

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Erzählte Welt. Eine Loccumer Tagung über das Erzählen in Zeiten des Umbruchs

Weibliche Perspektive - "Raise your voice"-Initiative bildet Filmemacherinnen in Ägypten aus

Katalonien-Krise - Wie Kulturschaffende Haltung zeigen

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Kabinett berät Haushalt

EU präsentiert Finanzplanung bis 2027

Friedensforscher warnen vor neuem Rüstungswettlauf

Generalstreik Armenien

ETA gibt auf

Erdogan kommt nun doch nicht nach Deutschland

Antisemitismus: Die zwei Versionen des palästinensischen Präsidenten

WHO-Studie zur Luftverschmutzung

Love-Parade Prozeß mit Aussage Ex-OB

"Re:publica" eröffnet

Am Mikrofon: Stefan Heinlein

18:40 Uhr

Hintergrund

Mehr Macht den Regionen - Dezentralisierungsprozesse in England

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Bundeshaushalt - der vorsichtige Herr Scholz

EU-Haushalt: Kommission will höhere Beiträge aus Berlin

Iran-Abkommen - Debatte um Netanjahus "neue Beweise"

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Geld und transatlantische Beziehungen

Diskussionsleitung: Klaus Remme, Dlf-Hauptstadtstudio

Es diskutieren:
Bettina Klein, Dlf-Studio Brüssel
Stephan Detjen, Dlf-Hauptstadtstudio
Theo Geers, Dlf-Hauptstadtstudio

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Beten im Beton:
Gottfried Böhms Brutalismus-Kirche in Neviges wird 50
Von Monika Dittrich

20:30 Uhr

Lesezeit

Annika Scheffel liest aus ihrem neuen Roman ,Hier ist es schön' (1/2)
(Teil 2 am 9.5.2018)

An einem Tag im August beschließt Irma, die Erde zu verlassen, ihren Eltern und Freunden für immer den Rücken zu kehren und eine Heldin zu werden. Gemeinsam mit dem rätselhaften Sam wird sie in einer spektakulären Fernsehshow dafür ausgewählt, einen neuen Planeten zu besiedeln. Doch dann entscheidet sich Sam plötzlich anders. Er, der abgeschirmt von der Welt aufwuchs, ergreift die Flucht. Er will endlich Antworten auf die Fragen nach seiner Herkunft, nach seiner Geschichte. Und so begeben sich Sam und Irma auf eine Reise - nicht ins All, sondern durch abgestorbene Wälder, lebensfeindliche Städte, entlang leerer Straßen. Sie entdecken eine kaputte Welt von surrealer Schönheit, verfolgt - oder doch gelenkt? - von Mächten, die Puppenspielern gleich im Hintergrund die Fäden ziehen.
,Hier ist es schön' ist ein fantastischer und gegenwärtiger Roman über den Größenwahn des Menschen, über Überwachung und medial ausgepolsterte Kontrolle und über den Kampf für Selbstbestimmung.

Annika Scheffel, 1983 in Hannover geboren, ist Prosa- und Drehbuchautorin. 2010 erschien ihr Debütroman ,Ben', der auf der SWR-Bestenliste stand. Der Roman ,Bevor alles verschwindet' erschien 2013. Annika Scheffel lebt mit ihrer Familie in Berlin. Nach einem kurzen Gespräch liest sie selbst einen ersten Teil aus ihrem neuen Roman ,Hier ist es schön'.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Das Große im Kleinen
Der Schweizer Stand-Upper und Slam-Poet Gabriel Vetter
Ein Porträt von Anja Buchmann

Wer kennt sie noch, die angeblich erste Boygroup im Poetry-Slam, mit Sebastian 23, Lars Ruppel, Felix Römer und Gabriel Vetter? SMAAT hieß sie, leider nicht mehr aktiv, da die Mitglieder in alle Winde zerstreut sind. Eine phänomenale Truppe, der eben auch Gabriel Vetter angehörte. Der gebürtige Schaffhausener ist in der Schweiz sehr bekannt: als Poetry-Slammer und mehrfacher Meister dieser Disziplin, als Kolumnist und Theaterautor sowie im Rundfunk und TV, etwa im Radio-Satire-Format ,Vetters Töne’ und inzwischen auch als Stand-up-Comedian. Der Schnellsprecher mit ostschweizer Dialekt (er kann aber auch hochdeutsch) und der breiten Palette an Mund und Rachen gefertigten Geräuschen wirbelt verbal über die Bühne mit überzeichneten Geschichten aus seinem Leben. Geschichten, die privat daherkommen, aber immer auch politisch sind: der Kapitalismus, erklärt am rituellen Shampooflaschen-Hin-und-Herräumen seines kleinen Sohnes oder das Thema Völkermord am Beispiel des Cowboy- und Indianerspiels. Der abstruse Wahnsinn unseres Alltags, auf die Spitze getrieben von einem „weißen, heterosexuellen Schweizer Mann“ (Zitat aus dem aktuellen Programm ,Hobby’), der seine eigenen und unser aller Privilegien, Ticks und Unzulänglichkeiten genüsslich auf die Schippe nimmt.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Anspiel - Neues vom Klassik-Markt

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

12 Milliarden mehr für die EU? Interview mit Katja Leikert, Fraktionsvize Union

Am Mikrofon: Peter Sawicki

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Der Schriftsteller Friedrich Christian Delius am 27.10.2011 in Darmstadt in der Centralstation im Vorfeld einer Lesung (picture alliance / dpa / Marc Tirl)
Konjunktur der Häme"Der Humor hat seinen Ernst verloren"
Essay und Diskurs 19.08.2018 | 09:30 Uhr

Wer den Humor auseinandernimmt oder anzweifelt, setzt sich sofort der Gefahr aus, als humorloser Humorverderber zu gelten. Der Schriftsteller Friedrich Christian Delius traut sich trotzdem - und entdeckt eine ziemliche Sprachverwirrung.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk