Mittwoch, 22. Mai 2024

Dossier / Rechtsextremismus

Schatten von Menschen
Schatten von Menschen

Die Frage, inwieweit Rechtsextremismus in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist, gewinnt zunehmend an Brisanz. Wie entsteht Rechtsextremismus, wie breitet er sich aus – und welche Gegenstrategien gibt es?

Thema / Rechtsextremismus bei staatlichen Institutionen

Bundeswehrsoldaten der Eliteeinheit Kommando Spezialkräfte (KSK) trainieren am in Magdeburg (Sachsen-Anhalt) den Häuserkampf und eine Geiselbefreiung

Bundeswehr-ElitetruppeWie groß ist der Rechtsextremismus im KSK?

Beim Kommando Spezialkräfte der Bundeswehr (KSK) sind offenbar neue rechtsextreme Vorfälle aufgetaucht. Bereits im Sommer 2020 hatte Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) eine Reform der Einheit angekündigt, nachdem es eine Kette solcher Vorfälle gab. Um welche Fälle geht es? Ein Überblick.

Jörg Radek

Archiv
Rechtsextremismus-Problem"Die Polizei muss besser sein als das Spiegelbild der Gesellschaft"

Jörg Radek von der Gewerkschaft der Polizei sieht nach der Aufdeckung rechtsextremer Polizisten-Chatgruppen akuten Handlungsbedarf. Man müsse jetzt die Mehrheit der "Verfassungspatrioten" in der Polizei stärken, sagte er im Dlf. Externe Beschwerdestellen oder Studien hält er für den falschen Weg.

09:48 Minuten

Interviews

Bei einer Demo gegen Rassismus in Augsburg hält ein Mann ein Schild mit der Aufschrift "Who do we call when the police murders)" ("Wen rufen wir an, wenn die Polizei mordet?") hoch.

Archiv
Angst vor dem StaatWie schwarze Menschen Rassismus bei der Polizei erleben

Nach dem Tod von George Floyd in den USA kam es auch in Deutschland zu heftigen Protesten. Denn von Rassismus betroffene Menschen haben oft das Gefühl: Sicherheitskräfte und Polizeibeamte sind eine Bedrohung für ihr Leben. Doch lässt sich dieses Gefühl belegen?

18:47 Minuten

Hintergrund

Berliner Polizeischüler beim Vortrag einer Holocaust-Überlebenden

Archiv
Rechtsextreme in der PolizeiVom Einzelfall zum Tatendrang

Rechtsextremismus in den eigenen Reihen? Deutschlands Polizeibehörden haben bei dem Thema lange abgewiegelt, doch inzwischen herrscht Tatendrang. Die Extremismus-Vorbeugung beginnt bereits bei den Polizeischülern - die auch lernen, wann sie eine Anweisung verweigern dürfen.

18:51 Minuten

Hintergrund

16.03.2020, Schweiz, Kreuzlingen: Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.

Archiv
Rassismus-DebattePolizei buhlt um Bewerber mit Migrationshintergrund

Die Polizei ist wegen Rassismus-Skandalen in den Schlagzeilen. Dabei will man doch eigentlich vielfältiger werden und wirbt gezielt um Anwärter mit Migrationshintergrund. In Berlin liegt der Anteil dieser Beamten schon bei 32 Prozent. Eine Lösung für das Rassismus-Problem ist das aber nicht.

07:26 Minuten

Dlf-Magazin

Thema / Rechtsextremismus in der Gesellschaft

Michel Abdollahi

Archiv
Michel Abdollahi über RechtsextremismusHass auch in der Coronakrise konsequent bekämpfen

Rechtsextremer Terror ist aus Sicht des deutsch-iranischen Journalisten Michel Abdollahi ein "strukturelles Merkmal" der deutschen Gesellschaft geworden. Auch in der Coronakrise dürfe die Bekämpfung von Rassismus nicht vernachlässigt werden.

29:25 Minuten

Tacheles

Demonstranten verschiedener Gruppierungen wie etwa der Initiative Querdenken 711 protestierten mit einer Großdemonstration in Berlin gegen die bestehenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.t

Archiv
Rechtsextreme auf Demos gegen Corona-Politik"Nur die Spitze des Eisbergs"

Der Rechtsextremismusforscher Matthias Quent warnt davor, nach den Bildern der Flaggenträger vor dem Reichstag in Diskussionen über Symbolik zu verfallen. Zwar sei die Empörung darüber berechtigt, doch das eigentliche Problem sei die Alltäglichkeit dieses Denkens der Akteure, sagte Quent im Dlf.

08:16 Minuten
Kundgebung der Neonazi-Partei "Die Rechte" für die verurteilte und inhaftierte Holocaustleugnerin Ursula Haverbeck am Jahrestag der Nazi-Reichpogromnacht am 9. November in Bielefeld.

Archiv
Rassistische GewaltRechte Gewalt als Konstante deutscher Geschichte

Rassistisch oder nationalistisch motivierte Gewalt ist als Teil der deutschen Nachkriegsgeschichte noch kaum erforscht. Aber auch die Geschichte von Solidarität und Gegenwehr der Opfer ist erst lückenhaft dokumentiert. Der „Zeithistorische Arbeitskreis Extreme Rechte“ versucht eine Bestandsaufnahme.

15:55 Minuten

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

Ein Auge in einem dunklen Raum blickt den betrachter an, das Gesicht ist nicht zu erkennen.

Archiv
Rechtsterrorismus in DeutschlandSo agiert die rechte Szene im Netz

Erst die Gruppe S., dann der Anschlag in Hanau. In nur wenigen Tagen wurde rechter Terror zu einem Thema in den Schlagzeilen. Doch wo kommt er her? Ein Interview mit der Journalistin Karolin Schwarz.

11:18 Minuten

Breitband

05.07.2019, Thüringen, Themar: Das Foto zeigt Besucher auf dem Veranstaltungsgelände beim Rechtsrock-Festival vor einer Bühne

Archiv
VerfassungsschutzberichtMusik als Einstieg in die rechtsextreme Szene

Die Zahl der Rechtsextremisten in Deutschland steigt. Der heute in Berlin vorgestellte Verfassungsschutzbericht verweist auch auf die Bedeutung des Kulturbereichs. Zu den wichtigsten rechtsextremen Agitationsfeldern gehöre die Musik, sagte im Dlf die Journalistin Karolin Schwarz.

05:25 Minuten

Kultur heute

Dessau (Sachsen-Anhalt): Neonazis marschieren am 02.12.2000 unter Polizeischutz durch Dessau. Gleichzeitig protestierten mehrere hundert Menschen unter dem Motto "Bunt statt Braun" gegen den Aufmarsch von Neonazis in der Stadt . (MGB479-051200) | Verwendung weltweit

Archiv
Rechtsextreme IdeologieMännlichkeit, Gewalt und weißer Machtanspruch

Die Hälfte der organisierten Rechtsextremen in Deutschland ist gewaltbereit. Naturalistische Weltbilder prägen ihre Ideologie - männliche Kampfbereitschaft dient demnach der Verteidigung der "natürlichen Volksgemeinschaft". Und die AfD bietet anschlussfähige Konzepte.

07:54 Minuten

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

Ein Mann sitzt in einem dunklen Raum vor einem hell erleuchtenden Monitor.

Archiv
Rechtsextreme Online-AngeboteRechte Esoteriker im Krieg gegen 5G und das Impfen

Schamanismus, Impfkritik, dunkle Kräfte, dazu Verschwörungstheorien: Auf Internetplattformen werden esoterische, rassistische und antisemitische Inhalte zunehmend vermischt. Über Videos werden diese Verschwörungsnachrichten zigtausenfach verbreitet – an Verfassungsschutz und Sicherheitsbehörden vorbei.

18:53 Minuten

Hintergrund

Thema / Strategien gegen Rechtsextremismus

Matthias Quent lehnt neben einem Bildschirm an der Wand.

Archiv
Extremismusforscher Matthias QuentWie sich der Aufstieg der Rechten stoppen lässt

Der Rechtsradikalismus ist immer nur so stark, wie es die Demokraten zulassen - seid selbstbewusst, appelliert der Soziologe Matthias Quent. Man müsse ein positives Zukunftsszenario entwickeln, das sich rechtsradikalen Untergangserzählungen entgegensetzen lässt.

31:06 Minuten

Lesart

Apps von sozialen Medien auf einem Smartphone

Archiv
"Deplatforming"Wie Online-Plattformen gegen Rechtsextremismus vorgehen

Immer mehr Social-Media-Plattformen sperren rechtsextreme Accounts. Fahren die großen Online-Konzerne plötzlich eine neue Strategie gegen Hass im Netz? Und was bringt das im Kampf gegen Rechtsextremismus? Ein Überblick.

Die Kamera eines Fernsehteams steht auf einem Stativ vor der CDU-Zentrale

Archiv
Maßnahmen gegen RechtsextremismusCDU fordert Rückkehr der Vorratsdatenspeicherung

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat gefordert, die "Gamer-Szene" näher unter die Lupe zu nehmen - als eine Reaktion auf den rechtsextremen Anschlag in Halle. Jetzt hat die CDU ein größeres Paket zur Bekämpfung des Rechtsextremismus vorgelegt - inklusive Vorratsdatenspeicherung.

03:30 Minuten

Informationen am Mittag

Menschen in Hanau zünden Kerzen an und legen Blumen nieder.

Archiv
Anschlag von HanauNeue Strategien gegen Rechtsextremismus

Der rechtsextremistische Terror stellt Sicherheitsbehörden vor ein massives Problem. Laut BKA seien 50 Prozent der Täter vorher nicht polizeibekannt. Darauf müssten sich die Sicherheitsbehörden einstellen - und mehr Befugnisse zur Gefahrenabwehr erhalten, fordern Landespolitiker.

18:57 Minuten

Hintergrund

Hinter einer Polizeiabsperrung sichern Ermittler in weißen Overalls Spuren am Tatort des Heidelberger Mordes der Polizistin .Michèle Kiesewetter.

Archiv
Kampf gegen RechtsextremismusNeuanfang in den USA für deutschen Neonazi-Aussteiger

Mehr rechtsextreme Gefährder, der Mord an Walter Lübcke, der Anschlag von Halle: Die Gefahr durch rechte Gewalttäter treibt die Republik um. Ein Element im Kampf gegen Rechts sind Aussteigerprogramme. In den USA lebt ein deutscher Ex-Neonazi, der aus der rechten Szene ausgestiegen ist.

07:14 Minuten

Informationen am Morgen