Programm: Vor- und RückschauDonnerstag, 16.02.2017

  • Mon
    Tue
    Wed
    Thu
    Fri
    Sat
    Sun
  • 00:05 Uhr
    00:05 Uhr  Fazit

    Kultur vom Tage
    (Wdh.)

    01:30 Uhr  Tag für Tag

    Aus Religion und Gesellschaft
    (Wdh.)

  • 05:05 Uhr

    Berichte, Interviews, Reportagen

    08:50 Uhr  Presseschau

    Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

    Am Mikrofon: Sarah Zerback

  • 09:05 Uhr

    Vor 30 Jahren: Im Flick-Parteispendenprozess werden die Urteile verkündet

  • 09:10 Uhr

    Auftrag versus Realität: Frontex und die Grenzen der EU

    Kampf gegen Korruption: Die rumänische Chefermittlerin Laura Kövesi

    Polizeigewalt: Frankreichs problematische Vorstädte

    Am Mikrofon: Catrin Stövesand

  • 09:35 Uhr

    Aus Religion und Gesellschaft
    Live von der didacta

    Lernstoff Glauben - Religionsunterricht im Gespräch

    Gesprächsgäste:
    Stefan Meißner, Arbeitskreis der Religionslehrer in Baden-Württemberg
    Andrea Watermeyer, Verlagsleiterin Grundschule bei Westermann
    Am Mikrofon: Christiane Florin

  • 10:10 Uhr

    Mit Klappstuhl, Caravan & Gaskartusche - Trendurlaub Campen
    Live aus Essen von der Messe 'Reise & Camping'
    Am Mikrofon Sina Fröhndrich
    Hörertel.: 00800 - 4464 4464
    marktplatz@deutschlandfunk.de

    Von wegen Luxusurlaub und All-Inclusive: Das Reisen mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil wird immer beliebter. Denn Campen ist längst mehr als Natur und Verzicht. Schwimmbad am Platz, freies WLAN für alle, Wohnmobil mit Bad und Backofen: Campen kann genauso komfortabel sein wie der Urlaub im Hotel oder der gutausgestatteten Ferienwohnung - und auch genauso teuer.
    Welche Grundausrüstung ist nötig, wenn der Urlaub im Zelt verbracht wird? Lohnt es sich, ein eigenes Wohnmobil zu kaufen oder ist mieten günstiger? Kann ich mein Auto campingtauglich umbauen? Wie sinnvoll ist eine eigene Campingtoilette? Welche Regionen in Europa sind besonders camperfreundlich? Woran erkenne ich einen guten Campingplatz und wo darf ich sogar wildcampen? Was kostet welcher Platz auf der grünen Wiese? Diese und Ihre Fragen rund um das Campen bespricht Sina Fröhndrich mit Campingkennern im 'Marktplatz' - live von der Essener Messe 'Reise & Camping'.

  • 11:35 Uhr

    Zeugenanhörung: Dobrindt vor dem Abgas-Untersuchungsausschuss

    Nitrat im Wasser: Kolloquium in Niedersachsen über Grundwasserschutz

    Wal-Massenstrandung: Wissenschaftler suchen nach Ursachen

    EuGH-Urteil: Wer haftet für fehlerhafte Brustimplantate?

    Am Mikrofon: Felicitas Boeselager

    11:55 Uhr  Verbrauchertipp

    Mit Brief und Siegel: Was Auto-Wertgutachten bringen

  • 12:10 Uhr

    Berichte, Interviews, Musik

    Fortsetzung Nato-Beratungen in Brüssel

    Russische Perspektive auf USA und NATO - Interview mit Alexander Rahr, Politologe

    Trump und der Nah-Ost-Kurs

    Cum-Ex-Affäre um Steuertricks

    EuGH-Urteil zum Brustimplantate-Skandal

    Russland: Protest der Bergarbeiter

    Auftakt G-20-Aussenminister in Bonn

    Israelische Reaktionen auf das Treffen von Washington

    Kanzlerin vor dem NSA-Untersuchungsausschuss

    VW-Untersuchungs-Ausschuss mit Dobrindt und Weil

    Sport: Champions-League

    Am Mikrofon: Dirk Müller

  • 13:35 Uhr

    Insiderhandel?   Deutsche-Börse-Chef weist Vorwürfe zurück

    Börsengespräch: Der Traum von der europäischen Mega-Börse ausgeträumt? Im Gespräch: Christoph Schalast, Frankfurt School of Finance

    Neues von Volkswagen? - Abgas-Ausschuss und Stand der Diesel-Affäre

    Schmerzensgeld? - EuGH urteilt zu Brustimplantaten

    Wirtschaftsnachrichten

  • 14:10 Uhr

    In der Kritik: Türkische Politiker werben in NRW für Erdogans Verfassungsreferendum

    Im Kreuzfeuer: SED-Opfer treffen auf Berliner Senator der Linken

    Im Netz: Cyber-Kommissare in Schleswig-Holstein sammeln digitale Spuren

    Am Mikrofon: Susanne Schrammar

  • 14:35 Uhr

    Das Bildungsmagazin

    Hate Speech in der Schule
    Live-Interview mit dem Neurobiologen Joachim Bauer und Joachim Straub, Vorsitzender des Landesschülerbeirats Baden-Württemberg auf der didacta 2017

    Perspektiven und Probleme
    Bundesbildungsministerin Wanka stellt den "Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs 2017" vor

    Schwerpunkt "Gegen Ausgrenzung - Mittelpunkt Mensch"
    Portrait: Professor Günter Fröhlich setzt sich für die Bezahlung von Privatdozenten ein

    Am Mikrofon: Regina Brinkmann

  • 15:05 Uhr

    Perform! bei der VIDEONALE.16 -
    Festival für zeitgenössische Videokunst in Bonn

    Beleidigungsfechten auf Monkey Island -
    Spieleentwickler Ron Gilbert im Porträt

    Hörerrätsel

    „T2 Trainspotting"-Regisseur Danny Boyle im Corsogespräch mit Amy Zayed

    Kommerz, Hip Hop und Kommunismus -
    Jugend und Popkultur in China

    Am Mikrofon: Bernd Lechler

  • 16:10 Uhr

    Aus dem literarischen Leben

    Die Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse 2017
    Hubert Winkels im Kollegengespräch

    Edmund DeWaal: Die weiße Straße
    (Zsolnay, Wien)
    Ein Beitrag von Christoph Schröder

    Ralph Hammerthaler: Kurzer Roman über ein Verbrechen
    (Verbrecher Verlag, Berlin)
    Ein Beitrag von Felix-Emeric Tota

    Am Mikrofon: Jan Drees

  • 16:35 Uhr

    Aus Naturwissenschaft und Technik

    CRISPR/Cash
    Wer verdient künftig am revolutionären Gentechnik-Verfahren?

    Elektronisches Adlerauge
    Adaptive Optik aus dem 3D-Drucker

    Medizinische Mikroroboter
    Forscher demonstrieren magnetische Kontrolle

    Meldungen aus der Wissenschaft

    Sternzeit 16. Februar 2017
    Herr Dyson und seine Sphären

    Am Mikrofon: Ralf Krauter

  • 17:05 Uhr

    Auftritt Weil und Dobrindt: Abgas-Untersuchungsausschuss

    Auftritt Schäuble: Cum-Ex-Untersuchungsausschuss

    Kurz vor der Einigung? Tarifverhandlungen öffentlicher Dienst der Länder

    Kurznachrichten

    Wien stellt Strafanzeige gegen Airbus wegen Betrugs bei Eurofighter-Geschäft

    Deutsche Börse: Kengeter unter Beschuss

    Börsenbericht aus Frankfurt

    Am Mikrofon: Silke Hahne

  • 17:35 Uhr

    Berichte, Meinungen, Rezensionen

    Filme auf der Zielgeraden - Eine Zwischenbilanz des Berlinale-Wettbewerbs

    Immer greifbar - Stillleben und Porträts des Fotografen Wolfgang Tillmans in der Londoner Tate Modern

    Antifa seit 1922 - Eine Frankfurter Ausstellung zeigt die Wandelbarkeit zivilen Ungehorsams und des Widerstandsrechts

    Eine versteht dich - Die Lautsprecher-Stimme Alexa von Amazon hört jetzt auch auf deutsche Fragen  

    Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

  • 18:40 Uhr

    Tote, Gefallene und Helden - Vom Soldatengedenken als Staatsaufgabe

  • 19:15 Uhr

    Angepasst
    Die deutsche Konfliktforschung bleibt ruhig

    Aufgestellt
    Umstrittene Landeslisten-Praxis der SPD in Sachsen-Anhalt  

    Aufgebaut
    Neuer FDP-Kronprinz in Nordrhein-Westfalen

    Aufgerüttelt
    Ein Schulbesuch mit Navid Kermani

    Angedacht
    Obdachlose in der Flüchtlingsunterkunft

    Aufgearbeitet
    Arzt der Colognia Dignidad soll ins Gefängnis

    Am Mikrofon: Monika Dittrich

  • 20:10 Uhr

    Konservatismus in den USA
    Die verwirrenden Weltbilder von Reagan bis Trump, Tagung an der Universität Göttingen

    Scheidungskinder - Scheidungseltern
    Fachtagung Kindheits- und Familientagung In Hamburg, 13.- 14. Februar 2017

    Hereinspaziert!
    Soziale Fragen des städtischen Vergnügens 1890 - 1960, Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg, 9. - 11. Februar 2017

    Schwerpunktthema
    Petrograder Frühling
    Die fast vergessene Februar-Revolution in Russland vor 100 Jahren

    Am Mikrofon: Carsten Schroeder

    Vor 100 Jahren war das rückständige Russland für eine kurze Zeit das freiheitlichste Land der Welt. Es galten nicht nur Meinungs-, Presse- und Versammlungsfreiheit, es gab sogar, anders als damals in den USA, Deutschland, Frankreich oder Großbritannien, das Frauenwahlrecht. Diese Errungenschaften verdankte Russland der Februar-Revolution von 1917, die von einem Bündnis aus streikenden Arbeitern, bürgerlichen Liberalen und reformbereiten Kreisen des Adels getragen wurde. Doch diese Koalition scheiterte bei dem Versuch, die sozialen Probleme des Landes zu lösen und die Niederlage im Weltkrieg abzuwenden. Nach nicht einmal einem Dreivierteljahr wurde sie im Oktober 1917 von den Bolschewiki gestürzt.

  • 21:05 Uhr

    Der mit dem Metrum tanzt
    Portrait des Schlagzeugers und Komponisten Dejan Terzic
    Von Thomas Loewner

    Komplexe Rhythmen federleicht klingen zu lassen - nur wenige andere Schlagzeuger beherrschen diese Kunst so vollkommen wie der aus Nürnberg stammende Dejan Terzic. Sein feines Gespür für die ungeraden Metren der Balkanmusik hat er vermutlich bereits in die Wiege gelegt bekommen, denn Terzic kam in Bosnien-Herzegowina zur Welt, bevor seine Eltern mit ihm nach Franken zogen, als er drei Jahre alt war. Nach seiner Ausbildung, die ihn von Nürnberg über Würzburg bis nach New York führte, absolvierte er seine professionellen Lehrjahre in den Bands des ebenfalls aus Bosnien stammenden Trompeters Dusko Goykovich. Seit Anfang der 2000er-Jahre leitet Dejan Terzic eigene Ensembles. Gleich mit seinem ersten Projekt "Underground" tauchte er tief ein in die rhythmisch komplexe Welt des Balkans und auch in seiner aktuellen Formation Axiom - einem Quartett mit dem serbisch-französischen Pianisten Bojan Z, dem Holzbläser Chris Speed sowie dem Bassisten Matt Penman - bewegt er sich traumwandlerisch auf interpretatorisch anspruchsvollstem Terrain.

  • 22:05 Uhr

    Ein neues Lied wir heben an
    Die Choräle von Martin Luther im Spiegel von Gedenkjahren
    Am Mikrofon: Rainer Baumgärtner

    Die Feier von runden Jubiläen des Reformations-Beginns und der Geburt Martin Luthers brachte stets auch seine Rolle als Inspirator der Kirchenmusik ins Spiel. Die frühesten Aufnahmen von Liedern nach Texten von Martin Luther reichen an den Beginn der kommerziellen Tonaufzeichnung zurück. Bereits vor dem Reformationsjubiläum von 1917 wurde ein nicht näher benannter Männerchor mit dem bekanntesten Lutherlied 'Ein feste Burg ist unser Gott‘ auf Platte gebannt. Aufnahmen dieses Werkes, in der Regel in der Vertonung von Johann Sebastian Bach, häuften sich fortan, auch anlässlich der Luther-Gedenkjahre 1933 und 1946. Die wenig systematische Herangehensweise dieser Zeit änderte sich beim Reformationsjubiläum 1967 und vor allem beim Lutherjahr 1983, als speziell in der DDR geschickt konzipierte Schallplatten herausgebracht wurden. In dieser Epoche wurde eine Vielzahl an frühen Luther-Vertonungen entdeckt und es fand eine Hinwendung zum historischen Instrumentarium statt.

  • 22:50 Uhr

    Europa League, Sechzehntelfinale:
    Borussia Mönchengladbach - AC Florenz und PAOK Saloniki - FC Schalke 04

    Alpine Ski-WM St. Moritz: Riesenslalom Damen

    Biathlon-WM in Hochfilzen - 20 km Einzelrennen Männer

    Skispringen - Weltcup in Pyoengchang

    Am Mikrofon: Philipp May

  • 23:10 Uhr

    Journal vor Mitternacht