Montag, 10.08.2020
 
Seit 02:07 Uhr Kulturfragen

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 28.05.2014
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Sternzeit 

02:07 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Hintergrund 

(Wdh.)

02:30 Lesezeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Christoph Seidl, Regensburg

06:50 Interview 

Jean Asselborn, luxemburg. Außenminister, was Poker um Kommissions-Präsidentschaft über Zustand der EU verrät

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Norbert Röttgen, CDU, Vors. des Auswärtigen Ausschusses, zur Frage, wohin die Ukraine mit Poroschenko steuert

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Richard Evans, Historiker, Universität Cambridge, zur Frage, wie europafeindlich die Briten wirklich sind

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaft 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 80 Jahren: In der kanadischen Provinz Ontario werden die ersten überlebenden Fünflinge geboren

09:10 Uhr

Europa heute

EU-Freunde in Großbritannien auf verlorenem Posten? - Was wird aus den Liberaldemokraten?

Antisemitismus, Terrorismus? Spurensuche nach dem Anschlag auf das Jüdische Museum in Brüssel 

Der "Geist von Gezi" ist noch wach - Ein Jahr nach dem Beginn der Proteste in der Türkei

Am Mikrofon: Britta Fecke

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft
Lernen mit der Angst
Wird Boko Haram in Nigeria schon bald neue Schulen angreifen? Schulkinder, Lehrer und Eltern versuchen, dem Terror zu trotzen

Die Wut der feministischen Theologinnen
Gespräch mit der "Ikone der Frauenbewegung", Elisabeth Schüssler-Fiorenza

Zwischen Staat und Bekenntnis
Vor 80 Jahren wurde die Barmer Theologische Erklärung verabschiedet

Am Mikrofon: Matthias Gierth

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

BKA beklagt Flut von Kinderpornografie
Brauchen wir mehr Präventionsprojekte für Pädophile?

Gesprächsteilnehmer u.a.:
Prof. Klaus Michael Beier, Direktor des Instituts für Sexualmedizin, Charité - Universitätsmedizin Berlin
Heike Faller, Redakteurin "Zeit- Magazin"
Helmut Nietsche, Erster Kriminalhauptkommissar, Landeskriminalamt NRW
Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Mini-Computer am Handgelenk: Was bringen Fitness-Armbänder?

Dürfen die EU-Mitgliedsstaaten künftig selbst über den Anbau von Genmais entscheiden?

Käfigeier aus der Ukraine - zukünftig auch auf deutschen Tellern?

Welt-Nichtrauchertag: Brauchen wir höhere Tabaksteuern?

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55 Verbrauchertipp 

Richtig und erfolgreich reklamieren

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik
Nach dem EU-Gipfel in Brüssel - Diskussion um Spitzenposten
Fragen an Wolfgang Wessels, Politikwissenschaftler, Uni Köln

Obama gibt Zeitplan für Afghanistan-Abzug bekannt

Sorge um OSZE-Beobachter - unklare Sicherheitslage im Osten der Ukraine

Hindernis für Gespräche: Kiew und die offenen Gasrechnungen

Verlängerte Präsidentschaftswahl in Ägypten

Thailand: Militär-Putschisten lockern nächtliche Ausgangssperre

Generalbundesanwalt: Kein Ermittlungsverfahren in NSA-Affäre

Berlin: Große Koalition diskutiert über EU-Spitzenpersonal

Kabinett: Details der Pflegereform

Alles gut vorbereitet - Alexander Gerst und die Traditionen der Raumfahrer in Baikonur

Fußball-Weltmeisterschaft: Der Unfall und die Nationalmannschaft

Am Mikrofon: Dirk Müller

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Erklärwerk "DAX"

Börsenbericht: Der DAX und die 10.000 Punkte - was bedeutet diese Marke?

Alstom-Poker auf der Zielgeraden? - GE-Chef Immelt in Paris

Garantiezins sinkt - wie reagieren Lebensversicherer und Kunden?

Wirtschaftsnachrichten

13:55 Wirtschaftspresseschau 

Lebensversicherungen

Bankenaufsicht

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Hamburg zieht Konsequenzen aus Yagmurs Tod  - Kompetenzzentrum soll Kinder besser schützen

Logistische Herausforderung für Regensburg - Zehntausende Gäste werden auf dem Katholikentag erwartet

"Reality-Erlebnis" im Thüringer Wald - DDR spielen im NVA-Bunker

Am Mikrofon: Sabine Demmer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Bildungsmilliarden verteilt
Durchwachsene Reaktionen auf die Einigung der Großen Koalition

Zugewandert!
Wie sich Seiteneinsteiger im Bildungssystem in Hessen schlagen

"Alex in space to the ground"
Wie wird man Astronaut wie Alexander Gerst, der heute zur ISS starten wird?

Am Mikrofon: Regina Brinkmann

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

Im Mainzer Kabarett-Archiv wird heute eine Dieter Hildebrandt-Büste feierlich enthüllt -
Gespräch mit Archivleiter Jürgen Kessler über die aktuelle Satire- und Kabarett-Szene

Neue Filme:
"Maleficent - Die dunkle Fee"
"A Million Ways to Die in the West"
"Die zwei Gesichter des Januars"
"Vom Ordnen der Dinge"

Markus Witzel hat seine Kindheit in der DDR im Comicromann "Kinderland" verarbeitet
Der Zeichner im Corso-Gespräch mit Susanne Luerweg

Film der Woche:
Der 3-D-Architekturfilm "Kathedralen der Kultur"

Am Mikrofon: Susanne Luerweg

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben
Matthias Göritz: Träumer und Sünder
(C.H. Beck Verlag, München)

Dorothee Elmiger: Schlafgänger
(Dumont Buchverlag, Köln)

Am Mikrofon: Hubert Winkels

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik
Bilder aus dem Körperinneren
Bericht vom Deutschen Röntgenkongress in Hamburg

Sprudelnde Ölquelle im Münsterland
Die Ursache für das Leck im nationalen Ölspeicher scheint ausgemacht

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 28. Mai
Wechselvolle Vergangenheit

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Frühjahrsbelebung hat an Schwung verloren - der Arbeitsmarktbericht für den Monat Mai

Wie stabil ist Europas Finanzsystem? - EZB legt neuen Finanzstabilitätsbericht vor

Vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise - Die künftige EU-Energiestrategie

Wirtschaftsmeldungen

Serie: "Ein Ball, viele Milliarden - das Geschäft mit der FIFA Fußball-WM" (Teil 3):
Freikarten, Geld und jede Menge Bier - Die große Sponsoring-Maschine der WM

Diskussion über Reformen beim Emissionshandel -  Start der "Carbon Expo" in Köln

Börsenbericht aus Frankfurt am Main

Am Mikrofon: Günter Hetzke

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Pionierin des frauenbewegten Kinos - Zum Tod von Helma Sanders-Brahms

Aufarbeiten statt verstecken - Das Auktionshaus Neumeister stellt die Geschäftsunterlagen seines Vorgängers Weinmüller aus der NS-Zeit ins Internet

„Die Japan Syndrome“ - Eine Veranstaltungsreihe des Hebbel am Ufer in Berlin über Kunst und Politik nach dem Atom-GAU von Fukushima

Die Welt in Pünktchen - Eine Georges-Seurat-Retrospektive im Kröller-Müller-Museum in Otterlo

Am Mikrofon: Dina Netz

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Die Everest-Lawine: Das Unglück im Khumbu-Eisbruch hat viele Folgen

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Zur Diskussion

EU-Kritiker auf dem Vormarsch - Bilanz der Europawahl

Diskussionsleitung:
Annette Riedel, Deutschlandradio

Es diskutieren:
Frank Baasner, Direktor des Deutsch-Französischen Instituts dfi, Ludwigsburg
Cerstin Gammelin, Süddeutsche Zeitung, Büro Brüssel
Jan Techau, Direktor des Forschungsinstituts Carnegie Europa, Brüssel
Graham Watson MdEP, Europäische Liberale Demokraten,Brüssel

Live aus dem DLR-Studio Brüssel

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Brücken bauen - aber wohin?
Streitgespräch live vom Katholikentag zur Zukunft des deutschen Katholizismus
mit:
Christiane Florin, Redaktionsleiterin „Christ und Welt“ in „DIE ZEIT“
Joachim Frank, Chefkorrespondent der Mediengruppe DuMont
Am Mikrofon: Matthias Gierth

20:30 Uhr

Lesezeit

Philipp Schönthaler liest aus seinem Roman "Das Schiff, das singend zieht auf seiner Bahn" (2/2)

Mit seinem ersten Erzählungsband "Nach oben ist das Leben offen" fiel Phlipp Schönthaler der Jury des Heidelberger Brentano-Preises als extrem, ja bis zur Entstellung sachlich-nüchterner Schreiber auf. Sein erzählerischer Diskurs ist eher technologischer Natur, frei von Empathie und Dramatik. Das ist in Schönthalers erstem Roman nicht anders. Die Figuren stellen sich den Herausforderungen, den Ansprüchen und Zumutungen unserer alltäglichen Arbeits- und Lebenswelten. Jeder Tag ist ein Kampf um optimiertes Aussehen, optimierte Arbeitsziele, optimierte Arbeitsplätze, optimierte Berufseinstellungen. Soll man nun daran scheitern oder darüber lachen? Schönthaler entscheidet sich in diesem außergewöhnlichen Roman für den feinen genauen ironischen Blick, den sanften und leisen Spott, geleitet von analytischer Neugier und Faszination. Offen bleibt nach der Lektüre, ob wir auf die Menschen in den Verhältnissen um uns oder ob wir bloß in einen Spiegel geschaut haben.
Philipp Schönthaler, geboren 1976 in Stuttgart, begann ein Theologiestudium in San Antonio, Texas, wechselte dann nach Vancouver, um Anglistik und Kunst zu studieren. 2010 wurde er an der Universität Konstanz mit einer Dissertation zu "Negationen des Erzählers" promoviert. Für sein Erzähldebüt "Nach oben ist das Leben offen" erhielt er den Clemens-Brentano-Preis 2013; seine Erzählung "Ein Lied in allen Dingen" trug er beim Ingeborg-Bachmann-Preis 2013 vor. Im Deutschlandfunk liest er nun selbst eine zweite und letzte Passage aus seinem Roman vor.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
"Die Revolution ist beendet"
Dieter Süverkrüp zum 80. Geburtstag
Von Ralf Bei der Kellen

Dieter Süverkrüp, Jahrgang 1934, ist ... ja, was denn? Liedermacher, Gitarrenvirtuose, Satiriker, Kabarettist, darstellender Künstler? Die Antwort von Volker Kühn, seines Zeichens erster Kabarettkenner Deutschlands: alles zusammen. Dieter Süverkrüp ist ein Phänomen. Früh machte ihn sein überbordender Sprachwitz und sein ausgefeiltes Gitarrenspiel zu einer Ausnahmeerscheinung unter den deutschen Liedermachern. In den 60er-Jahren trat er auf der legendären Burg Waldeck auf; gemeinsam mit Franz-Josef Degenhardt, Hanns Dieter Hüsch und Wolfgang Neuss formierte er das berühmt-berüchtigte Quartett ’67. In den 70er-Jahren, zu einer Zeit, als Hannes Wader und Degenhardt als "DKP-Barden" verfemt waren, war Dieter Süverkrüp der "Linksaußen" unter ihnen. Er setzte seine weltanschaulichen Ideen auch pragmatisch um, zum Beispiel indem er den Verlag Pläne gründete, der LPs von vielen (links)alternativen Künstlern veröffentlichte. Nachdem ihm 1986 der Deutsche Kleinkunstpreis verliehen worden war, hängte Süverkrüp die Gitarre an den Nagel, machte noch gelegentlich ein paar Lieder für die "Sendung mit der Maus", um sich dann fast ausschließlich der bildenden Kunst zu widmen. Dieter Süverkrüp wird am 30. Mai 80 Jahre alt. Ralf Bei der Kellen hat ihn kurz vorher in Düsseldorf für die "Querköpfe" besucht. Entstanden ist ein Porträt mit Anekdoten und ungewöhnlichen Einsichten.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikforum

Entdeckungen
Schlagmusik u.a. von José Manuel Lopez, Toshi Ichiyanagi, Paul Smadbeck, Markus Bongartz
Sabrina Ma, Perkussion
Aufnahme vom 31.1.14 aus der Landesvertretung Sachsen-Anhalt in Berlin

"Entdeckungen" lautet der Titel einer Berliner Veranstaltungsreihe, die in enger Verbindung zum Dessauer Kurt Weill Fest steht und mit Vorträgen, Diskussionsrunden und flankierenden Konzerten einen intensiven Vorgeschmack darauf bietet. "Spielfeld der Medien" lautete das Motto der 12. Ausgabe der "Entdeckungen", beleuchtet wurde Kurt Weills Verhältnis zu den neuen Medien seiner Zeit. Eine Entdeckung war auch die junge Schlagzeugerin Sabrina Ma, die klangvoll über "Das Fremde ist das Eigene" reflektierte und ihr Solokonzert als "Liederabend" mit Marimbaphon und Vibraphon charakterisierte. In ihrem Programm gab es Originalwerke und Bearbeitungen ganz unterschiedlicher Komponisten vom Frühbarock bis zur Gegenwart zu entdecken.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - DFB-Trainingslager in Südtirol: Am Tag nach dem Unfall

Fußball - Erst Gegner, dann Partner: Klinsmanns USA-Team gewinnt WM-Testspiel 2:0 gegen
Berti Vogts Aserbaidschan

Doping - Der Fußball und die Diskussion über ein Anti-Doping-Gesetz

Tennis - French Open in Paris

Teure Baumaßnahmen am Wintersportzentrum Oberhof

Am Mikrofon: Philipp May

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

In einem Konzertsaal ist ein Orchester mit Chor seitlich zu sehen, der Dirigent steht rechts im Bild  (Thilo Ross)
Beethovenfest Bonn 2019Fragen des Menschseins
Musik-Panorama 10.08.2020 | 21:05 Uhr

Intensiv betreibt die Schola Heidelberg das Wechselspiel musikalischer Epochen. Renaissance, Barock und Neue Musik erhellen sich, kommentieren einander. Geleitet von Walter Nussbaum eröffnen die Sängerinnen und Sänger gemeinsam mit dem ensemble aisthesis neue Klang- und Denkhorizonte.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk