Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 20.06.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Monsignore Winfried Haunerland, München

06:50 Interview 

Interview zu SPD-Steuerkonzept mit Juso-Chefin Johanna Uekermann

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Tag der deutschen Industrie - Interview mit BDI-Präsident Dieter Kempf

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview zu Brexit-Gespräche in Zeiten des Terrors mit Graham Watson, LibDems

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christiane Kaess

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der Schweizer Schriftsteller Gerhard Meier geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Terror in London: Verunsicherte Muslime im Stadtteil Finsbury-Park

Waldbrände in Portugal: Die Aufarbeitung eines Alptraums

Die Sphinx vom Kapitol - Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

„Ich heiße Martin Luther - und bin stolz darauf“
Ein Namensvetter und Nachfahre des Reformators erzählt Christiane Florin, warum er täglich in der Luther-Bibel liest und nie fremdgeht

Luthers Thesen, neu gelesen: „…mit Beichte und Genugtuung“
These 2 kommentiert von Eckart von Hirschhausen, Katharina Kunter und Martin Luther

Die fromme Documenta
Wer Religiöses sucht, wird in Kassel fündig

Kohle statt Kirche
Keyenberg weicht dem Braunkohleabbau, das rheinische Dorf wird umgesiedelt. Wie viel Kirche braucht Neu-Keyenberg?

Am Mikrofon: Christiane Florin

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Sprechstunde

Zu schnell, zu langsam, aus dem Takt: Herzrhythmusstörungen
Studiogast: Prof. Dr. med. Stephan Baldus, Direktor der Klinik für Kardiologie, Herzzentrum der Universität Köln
Am Mikrofon: Martin Winkelheide

Reportage: Vorhofrhythmusstörungen ausschalten

Aktuelle Informationen aus der Medizin:
Viel hilft nicht immer viel
Nicht jeder Brustkrebs muss aggressiv behandelt werden.
Interview mit Privatdozentin Dr. Kerstin Rhiem, leitende Oberärztin und Stellvertreterin der Direktorin, Zentrum Familiärer Brust- und Eierstockkrebs am Universitätsklinikum Köln

Abwarten und kontrollieren?
Bei Menschen mit Schwarzem Hautkrebs Lymphknoten vorsorglich zu entfernen, erhöht nicht die Überlebenschancen
Interview mit Prof. Dr. Dirk Schadendorf, Direktor der Klinik für Dermatologie & Direktor des Westdeutschen Tumorzentrums Universitätsklinikum Essen

Radiolexikon Gesundheit:
Schuppen

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Unser Herz schlägt normalerweise 60 bis 80 Mal in der Minute. Wenn wir uns anstrengen, steigt die Herzfrequenz an. Manchmal schlägt das Herz aber schon in Ruhe zu schnell, zu langsam oder unregelmäßig. Die Möglichkeiten, solche Herzrhythmusstörungen zu behandeln, haben sich in den letzten Jahren dramatisch erweitert. Medikamente, Herzschrittmacher oder Defibrillator können helfen, das Herz wieder in den Takt zu bekommen. Manchmal ist es aber auch sinnvoll, gezielt kleine Bereiche in einem Herzvorhof oder einer Herzkammer zu veröden. So lassen sich krankhaft veränderte Reizleitungen im Herzmuskel unterbrechen, die Rhythmusstörungen verursachen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

BfN fordert eine nachhaltigere Agrarpolitik. Interview mit Beate Jessel, Bundesamt für Naturschutz

Konferenz: Lassen sich Soja, Kakao und Palmöl wirklich nachhaltig produzieren?

Stromsperren: Energieversorger gehen sehr unterschiedlich vor

Ressourcen-Knappheit: Für Investoren kein Thema?

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55 Verbrauchertipp 

Betriebsrente: Lukrativ - aber nicht in jedem Fall (Finanztest)

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Debatte über Steuerkonzept der SPD

Bundeskanzlerin Merkel spricht beim Tag der Deutschen Industrie

Interview mit Eckhardt Rehberg, haushaltspolitischer Sprecher Union zu CDU-Steuerkonzept

Ermittlungen nach Anschlag in London

US-Student stirbt nach Rückkehr aus Nordkorea

USA im Streit um Abschuss syr. Kampfjet um Entspannung bemüht

Büchner-Preis geht an Lyriker Jan Wagner

Jahresgutachten Paritätischer Gesamt-Verband

Rückzüge in Macrons Führungsmannschaft - Streit im Front National

Ermittlungsstand nach Anschlagsversuch in Paris

Weltflüchtlingstag: Symposium mit BAMF-Chefin Cordt zu Flüchtlingsschutz

Strassburg: EGMR gegen Anti-Homosexuellen-Gesetz in Russland

Sport: Bilanz des ersten deutschen Spiels im Confed-Cup

Am Mikrofon: Martin Zagatta

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Ifo-Institut erhöht Wachstumsprognose: Noch kein Boom

Börsengespräch: Rekorde, Rekorde, Rekorde - sind Aktien überbewertet?

Tag der Industrie: BDI warnt vor Selbstzufriedenheit

Innovationshemmnis oder gelungener Wurf? Wirtschaft zu SPD-Steuerkonzept

Sachschaden vor Personenschaden: Ethikkommission positioniert sich zum selbstfahrenden Auto

Wirtschaftsnachrichten

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Neuköllner Empfehlungen: Fastende Kinder im Ramadan stellen Schulen vor Probleme
                             
Freizeitfischen soll eingeschränkt werden: Angler im Fehmarnbelt protestieren

DLF-Hörerwelten: "Warum es mit der deutschen Kultur bergab geht"

Am Mikrofon: Nele Rößler

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Wie baut man eine Schule?
Während in Deutschland Tausende Schulen dringend sanierungsbedürftig sind, diskutieren in Berlin Fachleute über Bau und Architektur der Schulen von Morgen

Studenten im Tarifstreit
In Berlin streiten Gewerkschaften und Arbeitgeber über gerechte Löhne für nebenbei beschäftigte Studierende

Monatsschwerpunkt: Wir sind Europa - Europäisches Stipendienprogramm „Erasmus“ wird 30 Jahre alt
Berufliche Weiterbildung durch Erasmus+
Volkshochschul-Mitarbeiterin Heike Gielnik war mit Erasmus+ für einen Sprachkurs in Malta und erzählt im Gespräch, wie sie dieser Aufenthalt persönlich und beruflich bereichert hat

Berufliche Weiterbildung durch Erasmus+
Julia Francke koordiniert den Erasmus-Austausch der Volkshochschulen in Schleswig-Holstein und erklärt im Gespräch, wie Lehrer, Kursteilnehmer und die Institution VHS von Erasmus profitieren können

Am Mikrofon: Markus Dichmann

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Podcasts auf Bestellung
Der Audiohype wird kommerzialisiert

Ein Visionär der Popmusik
Ex-Beach-Boy Brian Wilson wird 75 und tourt immer noch

Die "Säule" des Techno
Musikkritiker Jens Balzer über die Neuerfindung des Berghains

Am Mikrofon: Christoph Reimann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Neuer Ärger um das NetzDG
Gespräch mit Falk Steiner, Korrespondent für Netzpolitik und -medien

3 Fragen an: Marco Maas

Euphorie statt Trübsal - wie US-Journalisten mit Trumps Angriffen umgehen
Gespräch mit Bettina Schmieding, CvD beim Deutschlandfunk

Reporter ohne Grenzen: wie interessengesteuert sind die Medien in Serbien?
Interview mit Nafisa Hasanova

Mexiko: Journalisten werfen Regierung Spionage vor

Schlagzeile von morgen: Schweriner Volkszeitung

Medienmeldungen

Am Mikrofon: Antje Allroggen

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Der Georg-Büchner-Preis 2017
Ein Gespräch mit dem Preisträger Jan Wagner

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Algen als Ölproduzent. Gentechnische Tricks verdoppeln die Ausbeute

Garfields Domestizierung. Genanalyse verrät, wie die Hauskatze nach Europa kam

Sendereihe: „Tolle Idee! Was wurde daraus?“ Atemtest für Diabetiker. Gas-Sensor misst Blutzuckerspiegel

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 20. Juni 2017 - Mittsommeranfang

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Kein Schlendrian in Berlin - BDI warnt auf dem Tag der Deutschen Industrie

Illegale Dividendentricks - Cum Ex Untersuchungsausschuss urteilt nicht gemeinsam

Eingriff in die Privatsphäre - Strafanzeige gegen Real-Märkte und Post

Strafprozess gegen Middelhoff wird voraussichtlich eingestellt

Kurznachrichten

Brexitkurs nach der Wahl - worauf die britische Wirtschaft hofft

Grundsteinlegung: Daimler will in Russland E-Klasse-Mobil produzieren

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Ursula Mense

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Der Lyriker Jan Wagner erhält den Georg-Büchner-Preis 2017 - Lektorin Julia Graf, Hanser Verlag, im Gespräch

Kunst als politische Waffe? Warum sich die Kunst lieber auf ihre Kernkompetenzen besinnen sollte

documenta-echo: Joar Nango

Protest gegen Präsident Temer - Das Theaterfestival "Palco Giratorio" im brasilianischen Porto Alegre

Am Mikrofon: Kathrin Hondl

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Tätern auf der Spur - Die Diskussion um erweiterte DNA-Tests

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Das Feature

Schicksalsmaschinen
Algorithmen erobern das US-Justizsystem
Von Tom Schimmeck
Regie: Matthias Kapohl
Produktion: Dlf/WDR 2017

Algorithmen entscheiden heute oft über Aktieninvestitionen, Bewerbungen und die Kreditwürdigkeit eines Kunden. In den USA lässt nun auch die Justiz zunehmend Software über Schicksale entscheiden. Computerprogramme erstellen Profile und geben so Prognosen über Straftäter und deren Wiederholungsgefahr ab. Die kommerziellen Anbieter solcher Produkte versprechen der Kundschaft eine billigere, effizientere und gerechtere Verbrechensbekämpfung. Das Justizsystem der USA verschlingt etwa 74 Milliarden Dollar jedes Jahr. Das Land sperrt heute mehr Menschen ein als jede andere Nation. Doch Kritiker bezweifeln die Objektivität dieses Profiling von Beschuldigten und Häftlingen. Im Frühjahr 2016 überprüfte etwa die unabhängige US-Rechercheorganisation ProPublica in Florida Tausende von Prognosen eines Programms namens COMPAS über die Rückfallgefahr von Inhaftierten. Auffällig oft sagte die Software schwarzen Beschuldigten fälschlich eine kriminelle Karriere voraus. Während selbst schwere Straftäter weißer Hautfarbe oft eine gute Prognose bekamen. Was ist von Profiling-Programmen zu halten?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Hörspiel

K für Kunst
Von Mareike Maage
Komposition: Henrik Holtum
Regie: Mareike Maage
Mit Katharina Schüttler, Anneke Kim Sarnau, Moritz Gottwald, Wilfried Hochholdinger, Albert Oehlen, Alexander Fahrenholz, Henrik Hentschel, Thomas Feuerstein, Petra
Breidenstein, Ivo Wessel, Michael Becker
Produktion: rbb 2016
Länge: ca. 49'

Die Radiokünstlerin Mareike Maage erforscht die Wechselbeziehung von Kunst und Kunstfälschung, deren Personifikationen wir einen Tag begleiten. Zwei beste Freundinnen mit einer langen Geschichte voller Intrigen, freundschaftlicher Demut und Business as usual. Diese fiktive Handlung wird mit den Stimmen von realen Künstlern, Galeristen, Kunstsachverständigen, Kunstkommissaren, Kunstdealern, Historikern und Sammlern verwoben. Naja, was wäre eigentlich die Kunst, wenn sie nicht zur Fälschung verführen würde?

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Jazz Live

Max Frankl Sextett

Max Frankl, Gitarre
Domenic Landolf, Tenorsaxofon, Bassklarinette
Nils Wogram, Posaune
Pablo Held, Piano
Matthias Pichler, Kontrabass
Silvio Morger, Schlagzeug

Aufnahme vom 8.2.13 aus der Unterfahrt in München
Am Mikrofon: Harald Rehmann

„Sein Klang wurzelt tief im Jazz, seine Kompositionen öffnen indessen Türen zu anderen Welten“, sagt der Gitarrist Wolfgang Muthspiel über seinen jungen Instrumentalkollegen Max Frankl, der sein Spiel nicht wie so viele Gitarristen als vordergründige Speed-Show betreibt. So verfügt der 34-Jährige zwar über eine frappierende Spieltechnik, er zelebriert sie aber auf äußerst spannende Weise mit Bedacht, Intelligenz und Transparenz. Sowohl als Solist wie auch als Komponist hat Frankl bereits eine ansehnliche Reife erlangt. Sein Sextett demonstriert eine vorbildliche Teamarbeit und ein großes gegenseitiges Aufeinander-Hören. Die Musik erscheint mal voller Druck und Dynamik, mal sphärisch und meditativ, in jedem Fall aber kompakt, wie aus einem Guss - und bleibt dabei doch spontan und flexibel. Disziplin und Toleranz gehen hier Hand in Hand, jeder Spieler genießt weitgehende solistische Freiheiten und geht doch im Ganzen auf, dient dem Gesamtklang.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikszene

Mit dem ureigenen Instrument
Die Stimme als Medium der Musikvermittlung
Von Egbert Hiller

Nahezu jedes Opern- und Konzerthaus unterhält heute Vermittlungsprogramme - und auch auf dem Feld der zeitgenössischen Tonkunst verzeichnen solche Projekte einen Boom. Akteure und Interessierte, Ensembles und Chöre, Pädagogen und Jugendliche zusammenzubringen und zum wechselseitigen Austausch anzuregen, Ansätze zu reflektieren und Perspektiven für ihre Optimierung zu entwickeln hat sich der Festivalkongress ‚Upgrade‘ in Donaueschingen auf die Fahnen geschrieben. Die - nach 2015 - zweite Ausgabe von Upgrade im März 2017 war der Stimme gewidmet. Als ureigenes Instrument des Menschen eröffnet sie einen unmittelbaren Zugang zur Welt der Musik und ist daher als Medium der Musikvermittlung besonders gut geeignet. Autor Egbert Hiller beobachtete die Konzerte, Workshops und Präsentationen, sprach mit Veranstaltern und Teilnehmern und stellt Upgrade in den Kontext vergleichbarer Aktivitäten.

22:50 Uhr

Sport aktuell

FIFA-Confederations Cup 2017
Fußball - Kritik an WM-Gigantismus in Russland
Fußball - U21-EM in Polen: DFB-Pressekonferenz
Fußball - Nach Ronaldo auch Jose Mourinho wegen Steuerhinterziehung angeklagt
Tennis - ATP-Turnier in Halle/Westfalen

Am Mikrofon: Jonas Reese

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Eine junge Frau hustet. (picture-alliance/ dpa - Angelika Warmuth)
Diagnostik und Behandlung Quälender Husten
Sprechstunde 22.08.2017 | 10:10 Uhr

Schwere Atemwegsinfekte, die auf die Bronchien gehen, führen oft zu Husten und Atemnot. In besonders schlimmen Fällen wird der Husten zum Dauerproblem und muss ärztlich abgeklärt werden.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk