Sonntag, 15.12.2019
 
Seit 13:30 Uhr Zwischentöne

Programm: Vor- und Rückschau

Montag, 02.01.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Interview der Woche 

(Wdh.)

01:35 Hintergrund 

(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Sternzeit 

02:07 Kulturfragen 

Debatten und Dokumente
(Wdh.)

02:30 Sportgespräch 

(Wdh.)

03:00 Nachrichten 

03:05 Hintergrund 

(Wdh.)

03:30 Hintergrund 

(Wdh.)

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Rainer Dvorak, Würzburg

06:50 Interview 

Interview mit Stefan Körzell, DGB-Vorstand und Mitglied der Mindestlohnkommission - Zur Anhebung des Mindestlohns in 2017 - Zwischenbilanz zwei Jahre nach der Einführung 

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Manfred Weber (CSU), Vorsitzender der EVP-Fraktion im Europaparlament

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Wichard Woyke, emeritierter Politikwissenschaftler: Fairness oder Schlammschlacht im Super-Wahljahr 2017?

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christiane Kaess

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 525 Jahren: Mit der Eroberung Granadas endet die Herrschaft der Mauren auf der Iberischen Halbinsel

09:10 Uhr

Europa heute

Schicksalswahljahr in Frankreich - Fillon, Le Pen und die Reformfrage

Rumänien zieht Bilanz - 10 Jahre EU-Mitgliedschaft

Luxemburg - Zwischen Tanktourismus und Anti-Diesel-Politik

Am Mikrofon: Andreas Noll

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Reformationsjahr 2017
Warum es wichtig ist, Martin Luther zu gedenken und dafür viele Millionen Euro auszugeben - und warum man dabei nicht vergessen sollte, dass Luther nicht Auto fahren konnte - dazu ein Gespräch mit Historiker Heinz Schilling

Am Mikrofon: Andreas Main

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Kontrovers

Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
Wahljahr im Zeichen des Terrors? - Die Konsequenzen aus dem Anschlag in Berlin

Gesprächsgäste:
Bernd Fabritius, MdB CSU, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss; Vorsitzender des Bundes der Vertriebenen
Oliver Huth, Bund deutscher Kriminalbeamter, stv. Landesvorsitzender NRW
Albrecht von Lucke, Politikwissenschaftler, „Blätter für deutsche und internationale Politik“
Benedikt Lux, Bündnis 90/Grüne, Innenpolitischer Sprecher der Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus
Am Mikrofon: Bettina Klein

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
kontrovers@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Wer muss den Schnee räumen - Interview Alexander Wiech, Haus und Grund

China mit starkem Smog im neuen Jahr

Gaza - Überleben mit Entsalzungsanlage

Lang-LKW im Regelbetrieb auf den Straßen

Zehn Jahre Schutz vor Chemiegefahren - die REACH-Verordnung

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Patientenquittungen: Viele Praxen überfordert (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Istanbul: IS bekennt sich zu Silvester-Attentat

"Racial profiling"? - Kritik an Kölner Polizei

Massive Kritik an Kölner Polizei - Interview mit Dieter Wiefelspütz, Ex-SPD-MdB

Sondermaschine mit russischen Diplomatenfamilien in Moskau gelandet

Zahlreiche Tote bei Bombenanschlag in Bagdad

Jahresausblick 2017 Städte- und Gemeindebund

Lage der Flüchtlingskinder - Interview mit Ninja Charbonneau, Unicef Deutschland

2017 - Was kommt auf Europa zu?

Regierung berät über Ausnahmen für Flüchtlinge beim Mindestlohn

Perspektivwechsel in der EU-Flüchtlingspolitik - Malta übernimmt Ratspräsidentschaft

China startet mit gefährlichem Mega-Smog ins neue Jahr

Skandal um Südkoreas Präsidentin Park: Tochter der verhafteten Freundin festgenommen

Sport: Wintersport und Ausschluss Russlands?

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht: Börsenjahr 2017 - Worauf sich die Finanzmärkte einstellen. Im Gespräch: Burghard Allgeier, Hauck & Auffhäuser

Nach dem Brexit: Wie steht es um die Börsenfusion

Trumpf und Trump: Die USA als Bindeglied

Kein Mindestlohn für Flüchtlinge? - Was IG Metall und Arbeitgeber davon halten

Wirtschaftsnachrichten

Am Mikrofon: Ursula Mense

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Das Dorf der Zukunft - Im Wendland wird ein kompletter Ort aus dem Boden gestampft 

Der Flüchtling, mein Nachbar - Ein nordbayerisches Dorf will „seine“ Aslybewerber behalten  

Serie aus den Landesparlamenten: Interessant, aber kaum bekannt - Heute: Mathias Brodkorb, SPD, Gründer der Anti-Nazi-Initiative „Storch Heinar“ in Schwerin

Am Mikrofon: Ulrich Gineiger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Fast nur Lehrerinnen
Kaum noch männliche Lehrer in der Grundschule: Was muss sich ändern?

Wünsche fürs neue Jahr
Was sollte sich in Sachen Bildung im neuen Jahr ändern? Telefoninterview mit Matthias Anbuhl, DGB-Bundesvorstand, Leiter der Abteilung Bildungspolitik und Bildungsarbeit

Ausblick auf 2017
Wovon brauchen wir in Sachen Bildung im neuen Jahr mehr, und was weniger? Umfrage in Frankfurt am Main

Am Mikrofon: Michael Böddeker

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

Auslaufmodell Autorenkino - 
Hollywood setzt 2017 auf Blockbuster

Zwischen Kunst und Kommerz -
75 Jahre Capitol Records

Klangbrücken zwischen den Kulturen -
Musikerin Shirin Partowi im Corsogespräch mit Ulrich Biermann

Quo vadis 2017 - Jahr des Feuerhahns? 
Eine glossistische Prognose

Am Mikrofon: Ulrich Biermann

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Honoré de Balzac: Von Edelfedern, Phrasendreschern und Schmierfinken. Die schrägen Typen der Journaille
(Manesse Verlag, München)
Ein Gespräch mit dem Herausgeber und Übersetzer Rudolf von Bitter

Quentin Mouron: Notre-Dame-de-la-Merci
(Bilgerverlag, Zürich)
Eine Rezension von Antje Deistler

Am Mikrofon: Dina Netz

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Sprengstoffschnüffler für Flughäfen
Neue Screening-Methode soll für mehr Sicherheit sorgen

Emotionale Vorahnung
Schon Kleinkinder sind dazu fähig

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 02. Januar 2017
60 schwer aktiv

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Nachqualifizierung von Flüchtlingen: Den Mindestlohn nicht wert?

Städte- und Gemeindebund: Trotz Milliarden vom Bund nicht zufrieden?

Regelbetrieb: Regierung streitet über Gigaliner

Neuer Chef bei Nestlé: Ex-Fresenius-Lenker soll Konzern auf Kurs bringen

Trumpf und Trump: „Die USA als Bindeglied“

Wirtschaftsnachrichten

Der Euro und die  Börse: Was hat er in 15 Jahren verändert?

Börse

Am Mikrofon: Silke Hahne

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Tanz im Foyer - Die Choreographin Sasha Waltz bespielt die neue Elbphilharmonie

Kopf oder Bauch: Zum Verhältnis von Gefühl und Vernunft im postfaktischen Zeitalter

"Unsere Werte?" Eine Dürener Ausstellung zur Provenienzforschung

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Von der Bevormundung zur Selbstbestimmung: Das Betreuungsrecht unter der Lupe

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

Peter R. Neumann: Der Terror ist unter uns. Dschihadismus und Radikalisierung in Europa, Ullstein Verlag

Claus Leggewie: Anti-Europäer. Breivik, Dugin, al-Suri & Co, Suhrkamp

Kaya Genc: Under the Shadow. Rage and Revolution in Modern Turkey, I.B. Tauris & Co. Ltd.

Georg Cremer: Armut in Deutschland. Wer ist arm? Was läuft schief? Wie können wir handeln?, C.H. Beck Verlag

Suat Yilmaz: Die große Aufstiegslüge. Wie unsere Kinder um ihre Zukunft betrogen werden, Eichborn Verlag

Musik:
Matthew Halpin, Fabian Arends, David Helm: Last Chance Dance

Am Mikrofon: Melanie Longerich

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Musikjournal

Das Klassik-Magazin

Ende einer Ära - Marek Janowskis Abschied vom Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Spectacle Spaces - Zeitgenössische Musik trifft Zirkuskunst in Frankfurt

Lachenmann für Kinder - wie man als Lehrer Schüler für Neue Musik begeistert
Gespräch mit dem Musiklehrer des Amandus-Abendroth-Gymnasiums (AAG) in Cuxhaven, Burkhard Schlagowski

"Das beste Orchester im kleinsten Land der Welt" - 80 Jahre Israel Philharmonic Orchestra

Musiker & ihre Karrieren - Der Arche-Musikkalender als Weg der Musikvermittlung

Am Mikrofon: Raoul Mörchen

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Musik-Panorama

3. Raderbergkonzert 2016/17

Hans Werner Henze
Kammersonate für Violine, Violoncello und Klavier

Ludwig van Beethoven
Trio für Violine, Violoncello und Klavier B-Dur, op. 97
'Erzherzogtrio'

Peter Tschaikowsky
Trio für Klavier, Violine und Violoncello a-Moll, op. 50

Busch Trio
Mathieu van Bellen, Violine
Ori Epstein, Violoncello
Omri Epstein, Klavier

Aufnahme vom 13.12.16 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal
Am Mikrofon: Norbert Hornig

Junge Musiker auf dem Sprung zur internationalen Karriere sind auch in der aktuellen Spielzeit wieder zu Gast bei den Raderbergkonzerten im Deutschlandfunk Kammermusiksaal. Eine Klangreise von Ludwig van Beethoven über Peter Tschaikowsky bis Hans Werner Henze hat das in London ansässige und 2012 gegründete Busch-Klaviertrio unternommen. Benannt hat sich das Trio nach dem legendären Geiger Adolf Busch. Der 1891 im Rheinland aufgewachsene Musiker spielte nicht nur unter Dirigentengrößen wie Toscanini, Walter und Furtwängler, sondern gründete auch das weltbekannte Busch-Quartett, bevor er sich vor den Nationalsozialisten zunächst nach England zurückzog. Aus Israel und den Niederlanden stammen die drei Künstler des Busch Trios. Ihr Debüt in der Wigmore Hall bezeichnete die Kritik als "unvergesslichen Auftritt, der die unglaubliche Einheit des Busch Trios bewies, reich an Können und tiefem musikalischen Verständnis". Die Gewinner der Royal Overseas League Competition 2012 konnten auch weitere internationale Preise für sich erspielen, wie den zweiten Preis bei der Salieri-Zinetti International Chamber Music Competition 2012 und den dritten Preis der Pinerolo International Chamber Music Competition 2013, sowie den zweiten Preis beim Internationalen Schumann Kammermusikpreis in Frankfurt.

22:00 Nachrichten 

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Fünf Männer stehen in einem Waldstück und blicken in die Kamera. (Richard Dumas)
Tindersticks aus EnglandMeister der Melancholie
Rock et cetera 15.12.2019 | 15:05 Uhr

Die gemächlichen, schweren Songs der Band Tindersticks laden ein, sich darin zu verlieren. Auch nach knapp 30 Jahren sind die fünf Engländer immer noch auf der Höhe ihrer Schaffenskraft. Und dann ist da diese Stimme von Stuart Staples!

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk