Freitag, 17.08.2018
 
Seit 07:05 Uhr Presseschau

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 28.06.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Evamaria Bohle, Berlin
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Fußball - Aus für Deutschland - Interview mit Tobias Escher, Publizist und Buchautor

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

EU-Gipfel: Interview mit Manfred Weber, CSU, Vorsitzender der EVP-Fraktion im EP

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Europa und die Asylsuchenden - Interview Annalena Baerbock, Grünen-Chefin

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 790 Jahren: Kaiser Friedrich II. bricht zu einem Kreuzzug ins Heilige Land auf

09:10 Uhr

Europa heute

Zusammen dagegen - Die Visegrad-Staaten und die
Flüchtlingspolitik

Nach der Türkei-Wahl - Um was Erdogan sich jetzt kümmern muss

Kroatiens Adria (4/5): Die Zwergschule von Susak

Am Mikrofon: Frederik Rother

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Deutsche Identitätsdebatten
Der Historiker Michael Wolffsohn im Gespräch mit Andreas Main übers Abendland, übers Kreuz und seinen Appell, „die Vielheit unserer Identitäten zu akzeptieren"

Am Mikrofon: Andreas Main

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Marktplatz

Ein Haus voller Paragraphen
Baurecht und neues Bauvertragsrecht
Am Mikrofon: Georg Ehring
Hörertelefon lautet: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Niemand baut für sich allein: Damit ein Haus solide steht und sich in die Umgebung einfügt, gibt es ausgefeilte Rechtsvorschriften. Vor dem Bau steht die Baugenehmigung, die viel mehr ist als eine Formsache. Und Verträge mit Architekten, Bauträgern und Handwerkern haben viele Besonderheiten - das Produkt muss schließlich lange halten und Mängel zeigen sich oft erst nach Jahren. Zu Beginn dieses Jahres wurde das Bauvertragsrecht reformiert, mehr Verbraucherschutz war das Ziel. Wurde es erreicht? Welche Klauseln in Bauverträgen sollten stutzig machen und worauf sollte man achten? Welche Rechte haben Bauwillige gegenüber Behörden? Worauf muss ich achten, wenn ich neu bauen oder renovieren will? Und wie gehe ich vor, wenn etwas schief geht? Über diese und andere Fragen rund um das Baurecht diskutiert Georg Ehring mit Hörern und Experten.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Ehrgeizige Ziele: Niederlande beenden Gasförderung

Passend zur WM: Spülanalyse der Berliner Wasserbetriebe

Qualität der deutschen Badeseen - Interview mit Katja Rosenbohm, Europäische Umweltagentur Kopenhagen

Tempolimit auf Fern- und Bundesstrassen in Frankreich

Am Mikrofon: Britta Fecke

11:55 Verbrauchertipp 

Ehe für Alle: Eingetragene Lebenspartnerschaften umschreiben lassen

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Regierungserklärung der Kanzlerin: "Migration Schicksalsfrage für EU"

Deutsche Debatte um "Seenotretter" im Mittelmeer

Ende der "Seenotrettung"? - Interview mit Florian Westphal, Ärzte ohne Grenzen

343,6 Milliarden Euro - Bundeshaushalt für 2018 steht

Sport WM Magazin

Asylstreit: Ausblick auf den EU-Gipfel

Warum Fluchtursachenbekämpfung so schwer ist

Istanbul: Prozessauftakt im Fall Deniz Yücel

USA: Wechsel am Supreme Court

Unterwegs an der US-mexikanischen Grenze

Am Mikrofon: Silvia Engels

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Larry Kudlow zu Handelsstreit

Erklärwerk Deutsche Bank

Börse aus Frankfurt: Deutsche Bank vor Stresstest - Im Gespräch mit Philipp Häßler, Equinet Bank

Trump unterschätzt? - Wie sich China auf einen Handelskrieg vorbereitet

Streiks ohne Ende? Bahn-Konflikt in Frankreich dauert an

Kurznachrichten

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Berlin: per Mobilitätsgesetz zur Fahrradstadt

Fall Susanna: irakischer Arzt aus Singen gab entscheidende Hinweise

Kunst der Kolonialzeit: Kölner Museum gibt Maori-Schädel zurück

Am Mikrofon: Ute Meyer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Was Brennpunktschulen brauchen
Vertreter der Bundesländer haben angeregt, Schulen in sozial schwierigen Vierteln besonders zu unterstützen. Telefoninterview mit Schulleiterin Nancy Kallenbach

Rubrik ,Labor':
Schlechte Sicht durch Bildung
Je mehr Zeit man im Bildungssystem verbringt, desto mehr steigt die Wahrscheinlichkeit, kurzsichtig zu werden

Hauptschule goes YouTube
In einem medienpädagogischen Schulprojekt machen Hauptschüler aus Gelsenkirchen eigene Webvideos

Am Mikrofon: Michael Böddeker

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Lachen gegen die Krise -
Die Comedy- und Kulturszene in Harare blüht auf

Wahre oder vage Hoffnung?
ARD-Korrespondentin Jana Genth im Corsogespräch mit Fabian Elsäßer über die Stimmung vor der Wahl im Juli

Schlusston:
Deutschland ist raus!

Am Mikrofon: Fabian Elsäßer

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Kein Recht auf Vergessen - EGMR in Straßburg urteilt gegen Sedlmayr-Mörder
Kollegengespräch mit Gudula Geuther, Korrespondentin im Hauptstadtstudio Berlin

Vorwurf der Terrorpropaganda - Prozessauftakt gegen Deniz Yücel in Istanbul

Medien unter Druck - Unterstützung für inhaftierte Journalisten in der Türkei

Kolumne: Marina Weisband über das Handwerkszeug für populistische Debatten

Vorschau auf @mediasres im Dialog

Die Schlagzeile von morgen: Dill-Post

Am Mikrofon: Antje Allroggen

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Alfred Neumann: "Es waren ihrer sechs"
(Verlag Das kulturelle Gedächtnis)
Ein Beitrag von Christoph Haacker

Wioletta Greg: "Unreife Früchte"
Aus dem Polnischen von Renate Schmidgall
(C.H. Beck Verlag, München)
Ein Beitrag von Marta Kijowska

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Rätselhaftes Phänomen
Dorsche in der östlichen Ostsee werden immer kleiner

Yellow Dots
Geheime Daten auf Druckpapier
Interview mit Stephan Escher, TU Dresden

Fäden statt Flügel
Wie Spinnen durch die Luft segeln

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 28. Juni 2018
Mars dreht auf

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Merkel auf dem Gipfel zum Handelskonflikt

Haushalt steht: Schwarze Null trotz Plus im Familien-Etat und Baukindergeld

Baukindergeld: Was bringt es? Wo hakt es? Interview mit Jörg Sahr

Fahrverbote in Stuttgart? DHU will vor Gericht härtere Maßnahmen

China in Erwartung des Handelsstreits

Wirtschaftsnachrichten

Bankenstresstest - wie wacklig ist die Deutsche Bank?

Börse

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

"MiQua" - Grundsteinlegung für Jüdisches Museum in Köln

Kulturgutschutzgesetz umgangen? Bayer versteigert die Mars-Bronze von Giambologna

Exercises in Freedom - Das Kupferstichkabinett im Residenzschloss Dresden zeigt Polnische Konzeptkunst 1968-1981

Mit "Wunderübung" kommt wieder mal eine deutsche Komödie ins Kino - Gespräch über eine krisengeschüttelte Sparte 

Am Mikrofon: Mascha Drost

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Brüssel: EU-Gipfel ringt um Antworten auf Migrationsfrage

Asyldebatte in Berlin - Merkel nennt Migration Schicksalsfrage Europas

Diskussion um Seenotrettung - Lifeline-Team erhebt Vorwürfe

Haushaltsausschuss segnet Etat 2018 ab

Prozessauftakt gegen Yücel in der Türkei - Freispruch vorerst abgelehnt

Trumps nachhaltiges Erbe - Umbau der Gerichte mit konservativen Richtern

Oberste Richterin Polens verweigert Abtritt

Sport WM aktuell

Am Mikrofon: Sandra Schulz

18:40 Uhr

Hintergrund

Colonia Dignidad - Bundesregierung muss Konzepte zur Aufarbeitung vorlegen

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Flüchtlingsschiffe: Humanitärer Auftrag oder Hilfe für Schleuser?

Haushalt 2018: Planloses Sparen?

WM-Aus für Deutschland: Schuld und Häme

19:15 Uhr

Dlf - Zeitzeugen im Gespräch

Stephan Detjen im Gespräch mit dem ehemaligen österreichischen Bundeskanzler Franz Vranitzky

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

„Des Menschen Würde“
Auf seiner Jahrestagung beschäftigt sich der Deutsche Ethikrat mit neuen Technologien

„Children Born of War“
Wissenschaftler diskutieren auf einer Tagung in Leipzig über das Schicksal von Kriegskindern
Interview mit Prof. Heide Gläsmer, Psychologin an der Universität Leipzig und Tagungspräsidentin

„Migration - Medien - Öffentlichkeit“
18. Internationale Migrationskonferenz in Köln

Zwischen Identität und Fremdenfeindlichkeit
Wie Völkerkundemuseen auf die Herausforderungen durch Migration reagieren
Interview mit Nanette Snoep, Leiterin der Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen, ab 1.1.2019 neue Leiterin des Rautenstrauch-Joest-Museums in Köln

„Mit Rohkaffee handeln“
Studie über hanseatische Kaufleute im 20. Jahrhundert

Schwerpunktthema
40 Jahre nach dem Genozid
Wie Gesellschaft, Politik und Wissenschaft den Völkermord der Roten Khmer in Kambodscha aufarbeiten

Am Mikrofon: Barbara Weber

Sie inhaftierten und folterten ihre Landsleute. 30 Prozent der Bevölkerung wurden ermordet. Die Schreckensherrschaft der Roten Khmer in Kambodscha spaltet noch 40 Jahre nach dem Genozid die Gesellschaft in Opfer und Täter. 1975 begann Pol Pots Tyrannei in Kambodscha. Der Diktator schottete sein Land ab und wollte mit seinem Steinzeitkommunismus als Führer der Roten Khmer ein neues Land erschaffen. Seine Schergen waren in weniger als vier Jahren für den Tod von rund zwei Millionen Menschen verantwortlich. Michael Stang ist nach Kambodscha gefahren und hat recherchiert, wie Gesellschaft, Politik und Wissenschaft den Völkermord heute aufarbeiten.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

JazzFacts

Heaven and Earth
Der Saxofonist Kamasi Washington
Am Mikrofon: Thomas Mau

Bevor sein neues Album ,Heaven and Earth’ überhaupt erschienen ist, heben den Saxofonisten Kamasi Washington einige Kritiker gleich in den Himmel. Niemand auf Erden blase das Saxofon göttlicher als er, sagen sie. Auch jetzt scheint sein gigantomanisches Auftreten wieder zu wirken.
Ein 20-köpfiger Chor, ein Streichorchester mit 32 Mitgliedern, zwei Bässe, zwei Keyboarder, zwei Schlagzeuger, fast drei Stunden Musik. Schon mit seinem drei CDs umfassenden Debütalbum ,The Epic’ schien Kamasi Washington durch schiere Masse imponieren zu wollen. Aber solche Überwältigung ist nicht automatisch Erneuerung, auch wenn mancher gleich den Jazz neu erfunden wähnte. Genau hingehört bedient sich der Saxofonist und Bandleader aus der Fülle der Jazzgeschichte. Und die blättert er mit enormem Pathos auf. Unter dieser großen Geste aber lohnt es sich zu lauschen, seinen langen Saxofonsoli etwa. Das tun gelegentlich auch die Fans der Rapper Snoop Dogg oder Kendrick Lamar, die Kamasi Washington von der Zusammenarbeit mit den Hip-Hop-Stars kennen.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen

Sternstunden

Wolfgang Schneiderhan in Luzern

Johann Sebastian Bach
Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo a-Moll, BWV 1041
Wolfgang Schneiderhan, Violine
Festival Strings Lucerne
Leitung: Rudolf Baumgartner

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Violine und Orchester A-Dur, KV 219
Wolfgang Schneiderhan, Violine
Schweizer Festspielorchester
Leitung: Paul Hindemith

Aufnahmen vom 28./29.1.1957 und 13.8.1952 aus dem Kunsthaus, Luzern

Wolfgang Schneiderhan, der schon als Wunderkind auf der Bühne stand, galt als maßgebend, was die Interpretation der Werke des klassischen und romantischen Repertoires anbetraf. Vor allem seine Mozart-Interpretationen überzeugten in ihrer gediegenen Tonschönheit und Ausgewogenheit mit einem zeitlosen klassischen Ebenmaß. Das fünfte A-Dur Konzert KV 2019 war das Konzert, mit dem Schneiderhan auf dem Podium am häufigsten zu hören war und das auch die Konzertveranstalter immer wieder von ihm verlangten. Hier erklingt es in der legendären Aufnahme mit Paul Hindemith als Dirigenten und dem Schweizer Festspielorchester vom 13. August 1952, eine Live-Einspielung im Rahmen des Lucerne Festivals. Schneiderhan gab seine immense künstlerische Erfahrung auch an zahlreiche Schüler in Meisterkursen weiter. In Luzern wirkte er zudem beim Internationalen Festival mit und gründete zusammen mit Rudolf Baumgartner die Festival Strings Lucerne. Zusammen nahmen sie an zwei Tagen im Januar 1957 dort unter anderem das a-Moll Konzert BWV 1041 von Johann Sebastian Bach im Kunsthaus auf.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Ein Organspendeausweis, darauf stehen Spielzeugautos: Rettungswagen und Notarzt. (imago / Christian Ohde)
GesundheitswesenGeringe Organspenden in Deutschland
Lebenszeit 17.08.2018 | 10:10 Uhr

Mehr als 10.000 Schwerkranke warten hierzulande auf ein neues Organ – aber mit nur 797 Spendern 2017 gehört Deutschland zu den Schlusslichtern der Staaten, die im Verband Eurotransplant organisiert sind. Wie gut sind wir überhaupt über Organspenden aufgeklärt?

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk