Donnerstag, 27.06.2019
 
Seit 10:00 Uhr Nachrichten

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 27.06.2019
 
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Gerhard Koepke, Sankt Wendel
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Interview mit Klaus-Peter Hesse, Geschäftsführer, Zentraler Immobilienausschuss (ZIA) zu: Mieten

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Peter Beuth, CDU, Innenminister Hessen, zum Fall Lübcke

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Sigmar Gabriel, Vorsitzender Atlantikbrücke, zum US-Vorwahlkampf

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christine Heuer

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Die "Stonewall-Unruhen" in der Christopher Street in New York beginnen

09:10 Uhr

Europa heute

Proteste in Georgien: Die Hintergründe eines jahrelangen Konflikts

Machtpoker in Brüssel: Spanien kämpft für mehr Einfluss in der EU

Erdbeeren für den Norden Europas - Wassernot für Andalusien (4/5)


Am Mikrofon: Ann-Kathrin Jeske

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Dem Henker entkommen?
Warum ein Islamgelehrter mit 13 Millionen Twitter-Abonnenten in Saudi-Arabien hingerichtet werden soll(te)

Zerstörung als Prinzip
Beim Carro in der Kulturhauptstadt Matera wird Anfang Juli der Madonna della Bruna gedacht, indem die Teilnehmer eine mühsam aufgebaute biblische Landschaft auf einem Umzugswagen systematisch auseinander nehmen

Die Gottesmutter als Politikum
Der Wiederaufbau der Mariensäule spaltet Prag

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:10 Uhr

Marktplatzaufnehmen

Im Schwarm Geld anlegen: Wie funktioniert Crowd-Investment?
Am Mikrofon: Manfred Kloiber
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Geld anlegen ist mitunter schwer - nicht nur wegen der schon lange andauernden Niedrigzinsphase, sondern auch wegen der unüberschaubaren Menge an Anlageprodukten. Noch schwieriger wird es für jene, die ihr Erspartes entweder selbst verwaltet in ganz bestimmte Anlageprodukte stecken oder mit ihrem Investment gezielt nachhaltige Unternehmungen wie Solarparks oder Hightech-Start-ups fördern wollen. Für solche ambitionierten Anleger bieten Crowd-Investment-Plattformen eine stetig wachsende Auswahl an Anlageprodukten an, in die der Geldgeber per Mausklick selbst kleine Beträge in zwei- oder dreistelliger Höhe stecken kann. Wie funktioniert diese spezielle Art von Unternehmensfinanzierung durch private Kleinanleger? Für wen lohnt sich der Einstieg? Ist das Geld damit wirklich gezielt in nachhaltige und ethisch einwandfreie Ideen investiert? Und schließlich: Wie teuer kommt einem eine solche Geldanlage, wo verbergen sich Risiken, lassen sich diese vorher abschätzen? Antworten geben Branchenvertreterinnen und Branchenvertreter sowie Finanz- und Verbraucherexperten - moderiert von Manfred Kloiber.

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

Hitzeschutz für Haustiere

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

Live aus Klagenfurt über den ersten Tag des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Angriff auf Büro-Software
Sicherheitslücke bei Excel

Parkinson
Beginnt die Schüttellähmung im Darm?

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 27. Juni 2019
Die Vermessung der Dunklen Erde

Am Mikrofon: Christiane Knoll

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Dlf - Zeitzeugen im Gesprächaufnehmen

Ursula Welter im Gespräch mit dem Transatlantiker Prof. Karl Kaiser

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaftenaufnehmen

„Abenteuer Forschung“
Eine Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg gibt Einblick in die Vielfalt musealer Forschung

Verehrt, gefeiert und missverstanden
Ein internationales Symposium in Halle über den vielseitigen Universalgelehrten und Vordenker Alexander von Humboldt

Die Bewahrung des musikalischen Kulturerbes
Interview mit Prof. Raimund Vogels von der Uni Hildesheim über das 10jährige Bestehen des „Centers für World Music“

Als Bardowick polnisch war
Historiker und Zeitzeugen erinnern an die Räumung deutscher Orte 1945 für ehemalige Kriegsgefangene

Schwerpunktthema:
Ungewollter Besitzwechsel
Museen und Archive rekonstruieren den Entzug von Kunstwerken und Kulturgütern in der DDR

Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

JazzFactsaufnehmen

Common Ground
Porträt des Kontrabassisten Matthias Akeo Nowak
Am Mikrofon: Anja Buchmann

Er ist ein Tausendsassa in der deutschen Jazzszene: Matthias Akeo Nowak spielt seinen Bass in vielen gewichtigen Improvisationsprojekten von Köln bis Berlin. Jüngstes Werk unter eigener Regie ist das Mehrgenerationen-Quartett Common Ground. Saxofonist Sebastian Gille, Pianist Achim Kaufmann und Schlagzeuger Bill Elgart sind neben Nowak Teil von Common Ground - eine Besetzung, welche die Jahrgänge von 1942 bis 1983 sowie ganz unterschiedliche Künstlerpersönlichkeiten zusammenbringt. Von Blues über Modern Jazz bis zu neutönenden Melodien und Harmonien präsentiert die Band sowohl frei als auch fokussiert klingende Themen und lässt dabei niemals auffällig ihre Muskeln spielen. Eine Grundruhe, die auch durch den Bassisten Matthias Nowak hinein getragen wird, der sein entspanntes, intelligentes Spiel in verschiedensten Formationen vom eigenen ,Koi Trio' über Riaz Khabirpours ,Pocket Radio' bis zu Peter Ehwalds ,Le Septuor de grand matin' erklingen lässt.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Historische Aufnahmenaufnehmen

Filigrane Sachlichkeit
Der Gitarrist Narciso Yepes (1927-1997)
Von Norbert Hornig

Sie ist ein beliebtes Pflichtstück jedes Gitarristen, die berühmte ,Spanische Romanze’ aus dem vielfach preisgekrönten Antikriegsfilm ,Jeux interdits’ von René Clements. Die aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stammende Melodie wird im Film von Narciso Yepes gespielt. Die träumerische Musik wurde ein Hit und trug mehr zur Popularität des berühmten spanischen Gitarristen bei, als alle Einspielungen aus seiner umfangreichen Diskografie. Yepes, der schon im Alter von vier Jahren mit dem Gitarrenspiel begann, wurde zunächst stark von der spanischen Folklore beeinflusst und pflegte das Flamenco-Spiel. Nach dem Zweiten Weltkrieg begeisterte er mit seinem Debüt in Madrid bei einer Aufführung des ,Concierto de Aranjuez’ von Joaquin Rodrigo, das er 1955 erstmals für die Schallplatte aufnahm. Yepes, der auch Barocklaute spielte, beherrschte ein immenses Repertoire von der Renaissance bis zu Kompositionen des 20. Jahrhunderts. Um die Klangmöglichkeiten seines Instrumentes zu erweitern, ließ er sich 1963 eine zehnsaitige Gitarre bauen, auf der er dann ausschließlich konzertierte.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Sparschwein mit Euroscheinen und aufgemalten Händen, die es symbolisch füttern (imago stock&people / PPE)
GeldanlagenWie funktioniert Crowd-Investment?
Marktplatz 27.06.2019 | 10:10 Uhr

Geld anlegen ist mitunter schwer - nicht nur wegen der schon lange anhaltenden Niedrigzinsphase, sondern auch wegen der unüberschaubaren Menge an Anlageprodukten. Noch schwieriger wird es für jene, die ihr Erspartes in ganz bestimmte Projekte stecken wollen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk