Freitag, 24.09.2021
 

Programm: Vor- und Rückschau

Montag, 17.02.2014
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Interview der Woche 

(Wdh.)

01:35 Hintergrund 

(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Sternzeit 

02:07 Kulturfragen 

Debatten und Dokumente
(Wdh.)

02:30 Zwischentöne 

Musik und Fragen zur Person
(Wdh.)

Nachrichten 3:00 Uhr

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Monsignore Wilhelm Tolksdorf, Essen

06:50 Interview 

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:40 Sport am Morgen 

07:50 Podium 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

08:30 Nachrichten 

08:35 Börse 

08:40 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 850 Jahren: Die erste dokumentierte Sturmflut an der Nordseeküste fordert mindestens 20 000 Opfer 

09:10 Uhr

Europa heute

Euro statt Pfund! - Der Streit zwischen London und Edinburgh um die Unabhängigkeit Schottlands eskaliert

Kinder zu verkaufen - Wie Arbeitsmigration den Menschenhandel in Rumänien begünstigt

“Wir sind die wahren Makedonen!” - Warum der Namenstreit noch immer kein Ende hat

Am Mikrofon: Britta Fecke

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft
Antisemitistische Propaganda bei der Opposition und von Regierungsseite
Reaktionen aus den jüdischen Gemeinden in der Ukraine

Neuanfang ohne Perspektive
Die schwierige Situation armenisch-christlicher Flüchtlinge aus Syrien im Libanon

Der deutsche Sokrates
Moses Mendelssohn als Wegbereiter der jüdischen Aufklärung

Am Mikrofon: Andreas Main

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Kontrovers

Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
Vorverurteilung, Geheimnisverrat und Regierungskrise? - der Fall Sebastian Edathy

Studiogäste:
Norbert Geis, CSU-Rechts- und Innenpolitiker, Ex- Bundestagsabgeordneter
Wolfgang Neskovic, Ex-Bundesrichter und Ex-Bundestagsabgeordneter für die Linksfraktion
Stephan Detjen, Deutschlandfunk, Leiter Hauptstadtstudio
Am Mikrofon: Dirk Müller

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
kontrovers@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

EU-Wettbewerbskommissar Almunia und Bundeswirtschaftsminister Gabriel beraten Industrie-Rabatten bei der Ökostrom-Umlage

Helfen erfundene Geschichten im Kampf gegen den Klimawandel?

Tütenvergleich: Sind Jute-Beutel oder Papiertüte umweltfreundlicher als Plastiktüten?

Gift in Computer- und Handy-Zubehör -  Interview mit Jan-Keno Janssen vom Technikmagazin c’t

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55 Verbrauchertipp 

Einsicht in die Personalakte - Rechte als Arbeitnehmer

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik
Union setzt Oppermann im Fall Edathy unter Druck

In der großen Koalition rumort es
Interview mit Katja Keul, rechtspolitische Sprecherin der Grünen

Amnestiegesetz in der Ukraine tritt in Kraft

Olympia-Magazin

Staatssekretär Christian Schmidt wird neuer Landwirtschaftsminister

Limburger Bischof Tebartz-van Elst finanzierte Prunkbau mit Stiftungsgeldern für Hilfsbedürftige

Entführtes äthiopisches Flugzeug in Genf gelandet

Italien: Matteo Renzi mit Regierungsbildung beauftragt

EU setzt Verhandlungen mit der Schweiz über Forschungsprogramme aus

Jahrestag in Libyen: 3 Jahre nach Beginn der Revolte, tausende noch immer vermisst

Am Mikrofon: Friedbert Meurer

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht aus Frankfurt: Schwache Exporte - Japans Wirtschaft wächst langsamer als erhofft

Fortschritte in Griechenland? - Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel

Annäherung bei Industrie-Rabatten? - Wettbewerbskommissar Almunia zu Gast in Berlin

Wirtschaftsnachrichten

Euro statt Pfund! - Der Streit um die Unabhängigkeit Schottlands eskaliert

13:55 Wirtschaftspresseschau 

VW Chattanooga

EnBW/Mappus

Am Mikrofon: Andreas Kolbe

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Massen-Gentest in Baden-Württemberg - Doch noch eine Chance den Mord an Bankiers-Ehefrau Bögerl aufzuklären?

Mit Drohnen gegen Krähen - Wie die größte Kolonie in Süddeutschland vertrieben werden soll

Anhaltende Vorwürfe gegen Limburger Bischof - wurden Stiftungsgelder für Bischofsneubau benutzt?

Am Mikrofon: Petra Ensminger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Kosten der Inklusion vor Gericht?
Die NRW-Kommunen haben dem Land zur Kostenbeteiligung ein Ultimatum gestellt und wollen heute über eine juristische Prüfung entscheiden

NRW-Fachhochschulen unterschreiben Leistungsvereinbarungen
Interview mit dem Vorsitzenden der Fachhochschul-Rektoren, Martin Sternberg, über die heutige Einigung mit Wissenschaftsministerium

Streichkonzert für alle?
Zukunftskonferenz (15.02.) zum Sparkurs an Baden-Württembergs Musikhochschulen

Am Mikrofon: Grit Thümmel

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

"Königin von Egoland" -
Das neue Kabarett-Programm vom Lioba Albus

Künstler als Kollektiv -
Die Musiker von Breton und ihre neue CD "War Room Stories“ mit echt Berliner Straßenatmo
 
"Konfetti herumschießen ist einfach, aber ich schaue, wie ich mit dem Publikum spielen kann."
Der Musiker Leftboy im Corso-Gespräch mit Thomas Elbern über seine Arbeit als digitaler Künstler, Nachtarbeit und Interaktivität zwischen Publikum und Musikern.

Der Dresdner Friedenspreis für einen Rapper -
Der Musiker Emmanuel Jal erhält den Dresdner Friedenspreis für sein Engagement gegen den Einsatz von Kindersoldaten und gegen Waffenhandel.

Am Mikrofon: Fabian Elsäßer

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben
Boualem Sansal: Allahs Narren

Zeitgenössische Künstler - Arabische Welt

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik
Sendereihe „Mission Erde“ (6/10)
Brandmelder im Orbit

Meeresgeschichte im Bohrkern
Bremer MARUM stellt erste Ergebnisse der internationalen Ostsee-Expedition vor

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 17. Februar
Mitmachen bei der Suche…

Am Mikrofon: Lennart Pyritz

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Der neue Agrarminister - wer ist Herr Schmidt?

Gelber Engel dauermanipuliert - die Ergebnisse der Wirtschaftsprüfer

Globalisierung und Gewerkschaft - Gegensatzpaare? Lehren aus der Chattanooga-Entscheidung

Gabriel, der EU-Kommissar und die Ökostrom-Rabatte - gibt es eine Annäherung?

Wirtschaftsmeldungen

Personalkarussel in der Bankenlandschaft - wer kriegt den Platz von Sabine Lautenschläger?

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Helfen, arbeiten, zusammenbrechen - Pflege zuhause

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

Gerhard Schick: Machtwirtschaft - nein danke! Für eine Wirtschaft, die uns allen dient
Campus Verlag

Gerhard Schröder: Klare Worte. Im Gespräch mit Georg Meck über Macht, Mut und unsere Zukunft
Herder Verlag

KURSIV Blick in politische Zeitschriften und Blogs:
Porträt Sylke Tempel, Chefredakteurin der Zeitschrift Internationale Politik

Olaf Jessen: Verdun 1916. Die Urschlacht des Jahrhunderts
C.H. Beck Verlag

Roberto Saviano: Zero Zero Zero. Wie Kokain die Welt beherrscht
C. Hanser Verlag

Musik:
Michael Wollny Trio: “Weltentraum”
ACT Music

Am Mikrofon: Monika Dittrich

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Musikszene

Selam Opera!
Die Komische Oper Berlin sucht Kontakt zu türkischen Bürgern
Von Renate Maurer

Um speziell türkische Bürger und ihre Familien ins Haus zu holen, startete die Komische Oper Berlin 2011 ihr interkulturelles Projekt „Selam Opera!“. Es begann mit Vermittlungsangeboten wie einem Vorsingen türkischer Kinder für den Kinderchor, türkischen Untertiteln der Opernlibretti auf allen Sitzplätzen und einem „Operndolmus“, der mit Sängern und Musikern Berliner Kieze befährt. Musikalischer Auftakt war die Kinderoper „Ali Baba und die 40 Räuber“ im Oktober 2012. Aber auch bei Opern Brittens und Humperdincks wirkten fortan türkische Kinder mit. Ein Projekt, das zweifellos Zeit braucht, um nachhaltig zu wirken. Wie hat es sich bislang entwickelt? Sind die Chorkinder immer noch mit Freude und Disziplin dabei? Haben die umworbenen türkischen Bürger auch an den ernsteren und schrillen Opernproduktionen des Hauses Geschmack gefunden? Und ist das Publikum der Komischen Oper tatsächlich ein bisschen türkischer geworden?

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Musik-Panorama

Neue Produktionen aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Christoph Willibald Gluck:
'Iphigenie in Aulis'
in der Bearbeitung von Richard Wagner

Iphigenie - Camilla Nylund (Sopran)
Klytämnestra - Michelle Breedt (Alt)
Achilles - Christian Elsner (Tenor)
Agamemnon - Oliver Zwarg (Bass)
Chorus Musicus Köln
Das Neue Orchester
Leitung: Christoph Spering

Aufnahme vom April 2013 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

22:00 Nachrichten 

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 1 2

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Dlf Audiothek

Aus den Ländern

Karte der deutschen Bundesländer in verschiedenen Farben. (Imago / Panthermedia / Crevis)

Berichterstattung aus den Ländern über die Länder. Menschen,  Stimmen und Stimmungen. Von der Tagesaktualität bis zu hintergründigen Reportagen.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk