• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 10:10 Uhr Kontrovers

Programm: Vor- und Rückschau

Montag, 30.05.2016
Seit 10:10 Uhr

Kontroversaufnehmen

Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
Chance oder Schikane - was bringt ein Integrationsgesetz?

Studiogäste:
Sevim Dağdelen, MdB, Fraktion die Linke, integrationspolitische Sprecherin
Josef Zellmeier, CSU-Fraktionsvize im bayerischen Landtag
Hannes Schammann, Integrationsforscher, Universität Hildesheim
Am Mikfofon: Tobias Armbrüster

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
kontrovers@deutschlandfunk.de

00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Interview der Woche 

(Wdh.)

01:35 Hintergrund 

(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Sternzeit 

02:07 Kulturfragen 

Debatten und Dokumente
(Wdh.)

02:30 Zwischentöne 

Musik und Fragen zur Person
(Wdh.)

Nachrichten 3:00 Uhr

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Matthias Viertel, Kiel

06:50 Interview 

Interview zu Griechenland-Hilfe mit Klaus-Peter Willsch, MdB, CDU

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview zu Milchgipfel mit Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Gauland, Boateng, Kinderschokolade - Interview mit Philosoph Wolfram Eilenberger

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaft

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Dirk Müller

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Bedřich Smetanas Oper "Die verkaufte Braut" wird uraufgeführt

09:10 Uhr

Europa heute

Bleiben oder gehen - Die harte Schlacht um den Brexit in den Sozialen Medien

Rechts von der Mitte befrieden - Niederländisches Parlament debattiert über Teilverbot für Verschleierung

Erst Franzosen nun Wallonen - Belgier streiken wegen Sozialreform

Am Mikrofon: Britta Fecke

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Kommunismus online
Auch Kubas Kirchen bekommen Zugang zum Internet

Suppe, Seife, Seelenheil
Die Heilsarmee zwischen Uniform und Moderne

Germanisches Heidentum
Odin, Thor und Freya auf Island

Am Mikrofon: Monika Dittrich

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Kontroversaufnehmen

Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
Chance oder Schikane - was bringt ein Integrationsgesetz?

Studiogäste:
Sevim Dağdelen, MdB, Fraktion die Linke, integrationspolitische Sprecherin
Josef Zellmeier, CSU-Fraktionsvize im bayerischen Landtag
Hannes Schammann, Integrationsforscher, Universität Hildesheim
Am Mikfofon: Tobias Armbrüster

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
kontrovers@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

Milchkrise Thema für Verbraucher? Interview Britta Schautz, VZ Niedersachsen

Felsen im Meer vor Sylt gegen Grundnetzfischerei - Greenpeace zieht Bilanz

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp  

Fahrradhelme für Kinder (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3aufnehmen

15:30 Nachrichten  

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

Aus dem literarischen Leben

Horacio Castellanos Moya: Der Traum von Rückkehr
(S. Fischer Verlag, Frankfurt)
Ein Beitrag von Margrit Klingler-Clavijo

Peter Handke: Tage und Werke
(Suhrkamp Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Martin Krumbholz

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik
Fracking-Chemiekalien
Umwandlungsprodukte gefährlicher als Ausgangsstoffe

Blattläuse als Elektrode
Auf den Spuren der Kommunikation von Pflanzen

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit, 30. Mai 2016
Der rote Planet ganz hell und groß

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Andruck - Das Magazin für Politische Literaturaufnehmen

Jan-Werner Müller: Was ist Populismus? Ein Essay
Suhrkamp Verlag

Hans Kundnani: German Power. Das Paradox der deutschen Stärke
aus dem Englischen von Andreas Wirthensohn
C.H.Beck

KURSIV International:
Bård Wormdal: Spionbasen. Den ukjente historien om CIA og NSA i Norge
Pax Verlag

Horacio Verbitsky: Der Flug. Wie die argentinische Militärdiktatur ihre Gegner im Meer verschwinden ließ
aus dem Spanischen von Sandra Schmidt
Mandelbaumverlag

Thomas Fischer: Im Recht. Einlassungen von Deutschlands bekanntestem Strafrichter
Droemer Knaur

Musik:
Florian Favre Trio "UR"

Am Mikrofon: Catrin Stövesand

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Musikszeneaufnehmen

Weltklasse für Amsterdam
50 Jahre Niederländische Nationaloper
Von Dagmar Penzlin

Die niederländische Opernszene ist überschaubar: Neben zwei reisenden Operngesellschaften, die Musiktheater für Tourneen produzieren, bildet die Niederländische Nationaloper in Amsterdam das Zentrum. Sie ist zugleich ein Leuchtturm, der weit über die Landesgrenzen hinausstrahlt. In dieser Saison feiert die Niederländische Nationaloper ihr 50-jähriges Bestehen - 1965 gründete sich die Nederlandse Operastichting, die Niederländische Opernstiftung. Sie bildet bis heute die Basis für ein Musiktheater-Angebot, das den Vergleich mit großen, berühmten Opernhäusern nicht scheuen muss. Und das ist das Ziel des langjährigen Intendanten Pierre Audi, wie er es selbst beschreibt: "Das niederländische Publikum soll nicht nach Paris oder New York, nach Wien oder London reisen müssen. Alles, was da passiert, sollen sie auch in Amsterdam erleben können." Seit 1988 lenkt Audi die Geschicke der Niederländischen Nationaloper mit Erfolg. Und auch in der Zeit davor prägten bedeutende Regisseure und Dirigenten den Spielplan. Ebenso in der laufenden Jubiläumssaison, die von dem neuen Opera-Forward-Festival gekrönt wurde.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Musik-Panoramaaufnehmen

Forum neuer Musik 2016 „Jüdische Identitäten“

JOC SECUND

Myriam Marbe
Joc secund

Anatol Vieru
Stufen des Schweigens

Ludovic Feldman
Konzertante Variationen

Myriam Marbe
Streichquartett Nr.3 ›Lui Nau‹

Cristian Lolea
The Journey (UA)

Myriam Marbe
Trommelbass

Ansamblul Profil, Bukarest
Leitung: Dan Dediu

Aufnahmen vom 8.4.16 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Im Gedenken an die 75-jährige Wiederkehr des Pogroms von Iaşi (1941) widmet sich ein Konzert des namhaften Bukarester Ansamblul Profil (Leitung: Dan Dediu) jüdischen Spuren in der Neuen Musik Rumäniens. Im Mittelpunkt dieses zweiten Konzertabends stehen Kompositionen von Myriam Marbe (1931 - 97) und Anatol Vieru (1926 - 98). Vieru erlebte erwähntes Massaker als Kind. Christian Lolea, Schüler von Tiberu Olah, erhielt einen Kompositionsauftrag des Deutschlandfunks, finanziert von der Ernst von Siemens Musikstiftung.
Das Forum neuer Musik versteht die Neue Musik Rumäniens (insbesondere zu Zeiten der Ceausescu-Diktatur) als politisch widerständig und künstlerisch besonders bedeutsam; das Forum engagiert sich deshalb für deren Entdeckung im Westen. Nach 2007 und 2012 handelt es sich um das dritte Konzertprojekt mit Partnern wie der Musikuniversität Bukarest und dem Rumänischen Komponistenverband.

22:00 Nachrichten  

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Blick über eine Gracht mit verschiedenen Booten auf die Oper in Amsterdam (dpa / picture alliance / Johanna Hoelzl)
50 Jahre Niederländische NationaloperWeltklasse für Amsterdam
Musikszene 30.05.2016 | 20:10 Uhr

Die niederländische Opernszene ist überschaubar: zwei reisende Operngesellschaften, die Musiktheater für Tourneen produzieren - und die Niederländische Nationaloper in Amsterdam, die das Zentrum der Szene bildet. Sie ist zugleich ein Leuchtturm, der weit über die Landesgrenzen hinausstrahlt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk