Programm: Vor- und Rückschau

Jetzt im Radio: Mittwoch, 22. Oktober 2014, 09:58 Uhr

Seit 09:35 Uhr

Tag für Tag aufnehmen

AUSWAHL: Die Programmvorschau der kommenden sechs Wochen.

Hier finden Sie die Programmvorschau für die kommenden Wochen. Außerdem können Sie das bisherige Programm nachschlagen und herausfinden, was zu einem früheren Zeitpunkt gesendet wurde.

Wochenvorschau als PDF

Programmschema DLF (PDF)

Tagesprogramm: Mittwoch, 22. Oktober 2014

Zeit DESCRIPTION
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05  Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00  Nachrichten 

01:05  Kalenderblatt 

01:10  Hintergrund 

(Wdh.)

01:30  Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00  Nachrichten 

02:05  Sternzeit 

02:07  Kommentar 

(Wdh.)

02:10  Aus Religion und Gesellschaft 

02:30  Lesezeit 

03:00  Nachrichten 

03:05  Weltzeit 

(Wdh.)

03:30  Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52  Kalenderblatt 

04:00  Nachrichten 

04:05  Radionacht Information 

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30  Nachrichten 

05:35  Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00  Nachrichten 

06:30  Nachrichten 

06:35  Morgenandacht 

Pfarrer Stephan Krebs, Darmstadt

06:50  Interview 

07:00  Nachrichten 

07:05  Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15  Interview 

07:30  Nachrichten 

07:35  Börse 

07:56  Sport am Morgen 

08:00  Nachrichten 

08:10  Interview 

08:30  Nachrichten 

08:35  Wirtschaft 

08:47  Sport am Morgen 

08:50  Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Der französische Schriftsteller Jean Paul Sartre lehnt den Literaturnobelpreis ab

09:10 Uhr

Europa heute

Es geht ums Ganze - Vor der Abstimmung des EU-Parlaments über die neue Kommission

Es geht um Gerechtigkeit - Über die Verfolgung von Regierungskritikern in Aserbaidschan

Es geht um mehr als Beschäftigung - Obdachlose zeigen Besuchern ihr Athen

Am Mikrofon: Anne Raith

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag aufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft
In China ist die Zahl der Hinrichtungen deutlich gefallen
Menschenrechtsorganisationen sehen eine positive Tendenz, obwohl China immer noch weltweit den ersten Platz einnimmt.

Meldungen aus Religion und Gesellschaft

Nach dem Ende der Staatskirche will man keine Moralbehörde mehr sein
Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norwegen sucht ein neues Image

Verkauft in arabische und asiatische Länder
Der Sklavenhandel mit Frauen aus Madagaskar

Am Mikrofon:Christian Pietscher

10:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

10:10 Uhr

Länderzeit aufnehmen

Sind Vereine verantwortlich für ihre Fans?
Der Streit um den Polizeieinsatz bei Fußballspielen

Gesprächsteilnehmer:
Ulrich Mäurer, Bremer Innensenator
Henning Große-Lefert, Sicherheitsbeauftragter des Deutschen Fußball Bundes (DFB)
Martin Winands, Fachstelle für Fußball und Konflikte am Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Uni Bielefeld
Thomas Weinmann, Fanbeauftragter von Borussia Mönchengladbach
Am Mikrofon: Michael Roehl

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

10:30  Nachrichten  

11:00  Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher aufnehmen

Neue Konzepte für Elektroautos auf der Fachmesse "eCarTech" in München

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55  Verbrauchertipp  

Räumpflicht für Herbstlaub

12:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittag aufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30  Nachrichten  

12:50  Internationale Presseschau  

13:00  Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag aufnehmen

13:55  Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heute aufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriere aufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3 aufnehmen

15:30  Nachrichten  

16:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarkt aufnehmen

Aus dem literarischen Leben
Sabine Poeschel: Starke Männer, schöne Frauen. Die Geschichte des Aktes
(Verlag Philipp von Zabern, Darmstadt)
Eine Rezension von Martina Wehlte

Walter Grasskamp: André Malraux und das imaginäre Museum
(C.H. Beck Verlag, München)
Eine Besprechung von Thomas Palzer

Am Mikrofon: Hubert Winkels

16:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuell aufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik
Das Chixculub-Rätsel
Forschende präsentieren auf der GSA neue Theorien zum Untergang der Dinosaurier

Warten auf den Ernstfall
Wie gut ist Deutschland auf eine Ebola-Epidemie vorbereitet?

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit - 22. Oktober
Skorpion ganz vage in der Jungfrau

Am Mikrofon: Monika Seynsche

17:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft aufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heute aufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abend aufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrund aufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

19:05 Uhr

Kommentar aufnehmen

19:15 Uhr

Zur Diskussion aufnehmen

Die neue Juncker-Kommission: Bewährungsprobe in Zeiten internationaler Krisen

Diskussionsleitung:
Jörg Münchenberg, Deutschlandradio

Es diskutieren:
Daniel Brössler, Süddeutsche Zeitung SZ
Fabio De Masi, MdEP, Die Linke
Angelika Niebler, MdEP, CSU/EVP
Nicolai von Ondarza, Stiftung Wissenschaft und Politik SWP

Live aus dem Europäischen Parlament in Straßburg

20:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft aufnehmen

Prophetische Solidarität mit dem Anderen - Emmanuel Lévinas und seine rabbinisch inspirierte Ethik
Von Klaus Englert

20:30 Uhr

Lesezeit aufnehmen

Olga Grjasnowa liest aus "Die juristische Unschärfe einer Ehe" (2/2)

Eine Dreiecksgeschichte zwischen Moskau, Baku und Berlin erzählt Olga Grjasnowa in ihrem neuen Roman. Der Clou dabei: die Ehefrau ist eine lesbische Bolschoi-Ballerina, der Ehemann ein schwuler Arzt, und die Geliebte eine amerikanische Künstlerin, die immer dachte, sie liebe keine Frauen - bis sie die Bolschoi-Ballerina traf. Ergebnis: ein starker Roman über Begehren und Freiheit.

21:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

21:05 Uhr

Querköpfe aufnehmen

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Der Jude aus dem Emsland
Oliver Polak: Kabarettist und Provokateur
Von Rainer Link

Oliver Polak, Jahrgang 1976, ist ein Kabarettist aus Norddeutschland - und Jude. Und sein Judentum thematisierte er bereits 2012 in seiner ersten großen Bühnenshow ‚Ich darf das, ich bin Jude‘. „Wir verzeihen Euch den Holocaust, wenn ihr uns Michel Friedmann verzeiht“ - so ein typischer Polak-Brachialscherz. Seine Witze sind härter, respektloser, manchmal auch geschmackloser als die anderer deutscher Kabarettisten. Polak gibt sich gern als grober Klotz und nimmt sich auch die Freiheit, sein Publikum zu beleidigen. Der jüdische Entertainer aus der emsländischen Provinz trägt beständig Jogginganzüge - in den letzten Jahren fast immer goldfarbene. Man weiß bei Oliver Polak nie genau, wo die Show anfängt und der private Polak aufhört. Im Oktober erscheint ‚Der jüdische Patient‘ - ein Buch über seinen stationären Therapieaufenthalt in der Psychiatrie. Eine Reise in die Welt der mentalen Düsternis und des Brachialhumors.

22:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

22:05 Uhr

Musikforum aufnehmen

Neue Produktionen aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Werke von
Jean-Philippe Rameau und
György Ligeti

Cathy Krier, Klavier

Aufnahme vom November 2013

22:50 Uhr

Sport aktuell aufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 09:35 Uhr Tag für Tag

nächste Sendung 10:00 Uhr Nachrichten

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Programmtipps

Länderzeit | 22.10.2014 10:10 Uhr Sind Vereine verantwortlich für ihre Fans?

70 Millionen Euro an Steuergeldern kosteten in der vergangenen Saison die Polizeieinsätze bei Bundesligaspielen. Aus der Politik kommen deshalb Überlegungen, die Fußballvereine künftig an diesen Kosten zu beteiligen oder nur noch bei Risikospielen ein größeres Polizeiaufgebot einzusetzen. Wie reagieren die Vereine auf diese Vorhaben und was kann Fanforschung leisten, um die Sicherheit in den Stadien zu fördern? Mehr

 

Querköpfe | 22.10.2014 21:05 Uhr Der Jude aus dem Emsland

Oliver Polak, Jahrgang 1976, ist ein Kabarettist aus Norddeutschland – und Jude. Und sein Judentum thematisierte er bereits 2012 in seiner ersten großen Bühnenshow "Ich darf das, ich bin Jude". "Wir verzeihen Euch den Holocaust, wenn ihr uns Michel Friedmann verzeiht" – so ein typischer Polak-Brachialscherz. Mehr

 

Marktplatz | 23.10.2014 10:10 Uhr Leben in der Wohngemeinschaft

Vergammelte Essensreste im Kühlschrank, Haare in der Dusche und laute Musik am späten Abend: Gründe sich in der WG zu streiten, gibt es genug. Vorteile gemeinsam zu leben aber auch. Mehr

 

Historische Aufnahmen | 23.10.2014 22:05 Uhr Idealisierte Totenklage und konfessionelles Bekenntnis

Wolfgang Amadeus Mozarts Schwanengesang, seine fragmentarische, Mythen umwobene Vertonung der katholischen Totenmesse, ist eines der faszinierendsten Werke geistlicher Musik. Zum einen liegt dies an der umstrittenen Quellenlage, zum anderen an seiner enormen emotionalen Wirkung. Diese führte zu einer kaum überschaubaren Anzahl an Einspielungen. Mehr

 

Das Feature | 24.10.2014 20:10 Uhr Warum sich der Boulevardreporter Günter Stampf das Leben nahm

Günter Stampf galt in der Medienbranche als Naturtalent. Charismatisch, hoch intelligent, gut aussehend. Mit 23 war der Österreicher, Ressortleiter der Zeitschrift "Bunte", mit 24 Chefreporter bei "Bild", zwei Jahre später kehrte er als stellvertretender Chefredakteur zur "Bunte" zurück – für 450.000 Mark Jahresgehalt. Mehr

 

On Stage | 24.10.2014 21:05 Uhr Grenzgänger

"Jene welche das Vergangene nicht erinnern können, sind verdammt, es zu wiederholen!" 100 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkrieges will die Folkgruppe "Die Grenzgänger" das Herz der Nachgeborenen treffen: Sie erinnert mit verschollenen Volksliedern. Die Bremer Musiker sind seit mehr als zwei Jahrzehnten für ihre geschichtsnahen Programme bekannt. Mehr

 
 

Politik

ThüringenSPD-Basis uneinig über Koalition

Erfurts Oberbürgermeister und designierter Thüringer SPD-Landeschef Andreas Bausewein bei der Bekanntgabe zur rot-rot-grünen Koalition.

Die rot-rot-grüne Koalition in Thüringen scheint auf dem besten Wege. Doch die SPD-Basis könnte dem Ganzen noch einen Strich durch die Rechnung machen: Bis zum 3. November haben die Mitglieder Zeit, über die Koalition abzustimmen - und nicht Wenige stehen dem Bündnis ablehnend gegenüber.

 

Wirtschaft

Räumpflicht Gefahrenquelle Herbstlaub

Frau fegt Laub in Richtung der Kamera.

Die ersten Bäume fangen an, ihre Blätter abzuwerfen. Mit dem Herbstlaub kommt auch die Räumpflicht: Hausbesitzer und häufig auch Mieter müssen das Laub vor ihrer Tür entfernen, damit Passanten nicht zu Schaden kommen. Für den Fall der Fälle empfiehlt sich eine rechtliche Absicherung.

 

Wissen

HandprothesenElektroden verleihen neues Feingefühl

Ein Mann hebt mit einer Armprothese einen Ball vom Boden auf.

Die Beweglichkeit einer Hand nachzuahmen ist für die Hersteller von Handprothesen die größte Herausforderung. Nun haben Göteborger Forscher ein System entwickelt, bei dem die Prothese von implantierten Elektroden gesteuert wird. Damit lässt sich die Hand sehr viel präziser steuern.

 

Kultur

PlattencoverKunst auf Musik

Vom Pop-Art Künstler Andy Warhol gestaltete Plattencover betrachtet eine junge Frau am Dienstag (17.01.2012) im Leipziger Grassi-Museum für Angewandte Kunst.

Die Kunst auf dem Plattencover war schon oft in Ausstellungen zu sehen und wird regelmäßig in Büchern bestaunt. Nun hat der Taschen-Verlag einen neuen Bildband veröffentlicht. Herausgeber Julius Wiedermann erzählt, was es in "Rock Covers" zu sehen gibt.

 

Musik

Manu Katché"Ich tauche ein in den Groove"

Manu Katché spielt Schlagzeug auf einer Bühne.

Manu Katché hat mit Peter Gabriel und dem Song "Sledgehammer" Musikgeschichte geschrieben. Der Erfolg öffnete ihm alle Türen: Er arbeitete mit Sting, Tori Amos, den Dire Straits und den Eurhythmics. Das erlaubte dem 55-Jährigen, wählerisch zu sein: Mick Jagger erteilte er eine Abfuhr.

 

Gesellschaft

Flüchtlinge im NordirakHilfsorganisationen am Limit

Zahlreiche Menschen stehen um zwei große Töpfe, aus denen Essen ausgegeben wird.

Internationale Hilfsorganisationen warnen vor einer Eskalation der Flüchtlingssituation im Nordirak. Immer neue Ströme von Flüchtlingen sorgen dafür, dass die Organisationen an ihre logistischen und finanziellen Grenzen geraten. Sie hoffen auf Hilfe - auch aus Deutschland.

 

Sport

Doping-Kommission FreiburgStreit zwischen Uni und Chefaufklärerin eskaliert

Die Jazzsängerin Nina Simone

Im Streit um die Aufklärung der Dopingverstrickung der Freiburger Sportmedizin legt Untersuchungschefin Letizia Paoli harte Bandagen an. Am 1. Oktober teilte sie Universitäts-Rektor Hans-Jochen Schiewer ihren Rückzug zum 24. Oktober mit, falls Kernforderungen ihrer Evaluierungskommission nicht erfüllt würden.