Programm: Vor- und Rückschau

Jetzt im Radio: Montag, 22. September 2014, 06:18 Uhr

Seit 05:05 Uhr

Informationen am Morgen aufnehmen

AUSWAHL: Die Programmvorschau der kommenden sechs Wochen.

Hier finden Sie die Programmvorschau für die kommenden Wochen. Außerdem können Sie das bisherige Programm nachschlagen und herausfinden, was zu einem früheren Zeitpunkt gesendet wurde.

Wochenvorschau als PDF

Programmschema DLF (PDF)

Tagesprogramm: Montag, 22. September 2014

Zeit DESCRIPTION
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05  Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00  Nachrichten 

01:05  Kalenderblatt 

01:10  Interview der Woche 

(Wdh.)

01:35  Hintergrund 

(Wdh.)

02:00  Nachrichten 

02:05  Sternzeit 

02:07  Kulturfragen 

Debatten und Dokumente
(Wdh.)

02:30  Zwischentöne 

Musik und Fragen zur Person
(Wdh.)

Nachrichten 3:00 Uhr

04:00  Nachrichten 

04:05  Radionacht Information 

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen aufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30  Nachrichten 

05:35  Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00  Nachrichten 

06:30  Nachrichten  

06:35  Morgenandacht  

Landespfarrerin Petra Schulze, Düsseldorf

06:50  Interview  

07:00  Nachrichten  

07:05  Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15  Interview  

07:30  Nachrichten  

07:35  Börse  

07:56  Sport am Morgen  

08:00  Nachrichten  

08:10  Interview  

08:30  Nachrichten  

08:35  Wirtschaft  

08:47  Sport am Morgen  

08:50  Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblatt aufnehmen

Vor 50 Jahren: Der Bayerische Rundfunk startet als erster Sender der ARD ein Drittes Fernsehprogramm

09:10 Uhr

Europa heute aufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tag aufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft
Keine Bomben gegen den IS
Christen im Mittleren Osten wünschen sich eine von Muslimen angeführte Vermittlungsoffensive

Babyfabrik der globalisierten Welt
Das Geschäft mit der Leihmutterschaft ist in Indien ein milliardenschwerer Wirtschaftszweig geworden. Ethische Fragen werden hintangestellt

Bretonische Osterinsel des 21. Jahrhunderts
Die Bretagne nennt mindestens 1000 Heilige ihr Eigen. Im Vallée des Saints werden ihnen steinerne Denkmäler gesetzt

Am Mikrofon: Christian Pietscher

10:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

10:10 Uhr

Kontrovers aufnehmen

Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
Ebola und kein Ende - Lassen wir Afrika wieder mal im Stich?

Studiogäste:
Sibylle Pfeiffer, Entwicklungspolitische Sprecherin CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Tankred Stöbe, Präsident deutsche Sektion "Ärzte ohne Grenzen"
Kurt Gerhardt, Publizist, Koordinator "Bonner Aufruf"
Am Mikrofon: Tobias Armbrüster

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
kontrovers@deutschlandfunk.de

10:30  Nachrichten  

11:00  Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher aufnehmen

Endstation Herfa-Neurode - Besuch in der weltgrößten unterirdischen Sondermülldeponie

Nachgehakt: Bilanz des Portals "Lebensmittelklarheit" nach drei Jahren

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55  Verbrauchertipp  

Was tun bei Pfusch in der Autowerkstatt?

12:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittag aufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30  Nachrichten  

12:50  Internationale Presseschau  

13:00  Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag aufnehmen

13:55  Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heute aufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriere aufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3 aufnehmen

Post-Apokalypse in Serie:
Noch nie war auf dem Bildschirm so viel Weltuntergangsstimmung wie heute: erst "The Walking Dead", demnächst "The After", "The Leftovers", usf.

Vom Mädchenwunder zur Popband:
Vor der Deutschland-Tour des schwedischen Schwestern-Duos "First Aid Kit"

Der 'preisgekrönte Grieche':
Alexandros Stefanidis, Buchautor und Fokus-Redakteur, im Corso-Gespräch mit Marietta Schwarz über sein neues Buch "Wie geht's den Jungs vom Gottesacker?" - von seiner unorthodoxen Jugend zwischen Bolzplatz und katholischem Internat

Am Mikrofon: Marietta Schwarz

15:30  Nachrichten  

16:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarkt aufnehmen

Aus dem literarischen Leben
Ulrike Draesner: Sieben Sprünge vom Rand der Welt
(Luchterhand Literaturverlag, München)
Eine Rezension von Katrin Hillgruber

Leitfaden für britische Soldaten in Deutschland 1944
(Kiepenheuer & Witsch Verlag, Köln)
Eine Besprechung von Jochen Schimmang

Am Mikrofon: Hubert Winkels

16:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuell aufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik
Heimliche Helfershelfer
Pilze entschärfen für Borkenkäfer die chemischen Abwehrwaffen von Fichten

Von Beginn an Profis
Isotopenanalyse bringt Licht in den Ursprung des Reisanbaus in Korea

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 22. September - Vergessene Stars
Gottfried und Maria Kirch

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft aufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heute aufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abend aufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrund aufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

19:05 Uhr

Kommentar aufnehmen

19:15 Uhr

Andruck - Das Magazin für Politische Literatur aufnehmen

Michael Hüther: Die junge Nation. Deutschlands neue Rolle in Europa
Murmann Verlag

Stephan Bierling: Vormacht wider Willen. Deutsche Außenpolitik von der Wiedervereinigung bis zur Gegenwart
Verlag C.H. Beck

Rüdiger Frank: Nordkorea. Innenansichten eines totalen Staates
Deutsche Verlags-Anstalt

KURSIV International:
Hugo Dixon: The In/Out Question. Why Britain should stay in the EU and fight to make it better
Scampstonian Ltd

Julien Reitzenstein: Himmlers Forscher. Wehrwissenschaft und Medizinverbrechen im "Ahnenerbe" der SS
Verlag Ferdinand Schöningh

Karl Gabriel/Hans-Richard Reuter/Andreas Kurschat/Stefan Leibold (Hrsg.): Religion und Wohlfahrtsstaatlichkeit in Europa. Konstellationen - Kulturen - Konflikte
Verlag Mohr Siebeck

Musik:
Andres Böhmer Trio: “Wetterträume”
Neuklang Records

Am Mikrofon: Catrin Stövesand

20:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

20:10 Uhr

Musikszene aufnehmen

Intention des Verstehens
10 Jahre Morgenland Festival Osnabrück
Von Magdalene Melchers

Seit zehn Jahren sind im westfälischen Osnabrück regelmäßig Musikerinnen und Musiker aus dem Iran, Irak, Aserbaidschan, Syrien, dem Libanon, aus Armenien, China, Israel und der Türkei zu Gast. Das Repertoire reicht von traditioneller Musik bis hin zu Avantgarde, von Auftragskompositionen bis zu grenzüberschreitenden Improvisationen, die ferne Kulturkreise respektvoll erschließen. Der Initiator und künstlerische Leiter Michael Dreyer widmet sich Ländern, die vorrangig aus der medialen Kriegsberichterstattung bekannt sind. Ein Festivalbesuch indes vermag vage Vorstellungen durch Konzerterlebnisse und persönliche Begegnungen zu konkretisieren und zu korrigieren. Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen arabischen und europäischen Kulturen inspirieren die Musiker und Ensembles Ungehörtes ins Leben zu rufen.

21:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

21:05 Uhr

Musik-Panorama aufnehmen

Ludwigsburger Schlossfestspiele 2014

Dmitrij Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 15 A-Dur, op. 141
bearbeitet für Kammerensemble

Ludwig van Beethoven
Variationen über Wenzel Müllers Lied 'Ich bin der Schneider Kakadu'
für Violine, Violoncello und Klavier G-Dur, op. 121a

Wolfgang Rihm
Klavierstück Nr. 6 ‚Bagatellen‘

Igor Levit, Klavier
Ning Feng, Violine
Maximilian Hornung, Violoncello
Klaus Reda, Andreas Boettger, Moritz Wappler, Simon Etzold, Schlagzeug

Aufnahme vom 29.5.14 aus dem Ordenssaal des Residenzschlosses Ludwigsburg

Kein anderes Instrument verfügt über ein so umfangreiches Repertoire wie das Klavier. Doch trotzdem kann es manchmal ganz schön einsam sein, immer nur allein zu spielen. Aus diesem Grund hat der Pianist Igor Levit einige Freunde zu sich auf die Bühne gebeten. Beim gemeinsamen Auftritt von Igor Levit & Friends im Rahmen der diesjährigen Ludwigsburger Schlossfestspiele standen so unterschiedliche "Alterswerke" auf dem Programm wie Dmitrij Schostakowitschs anspruchsvolle letzte Sinfonie Nr. 15 - in einer Version für Klaviertrio und vier Schlagzeuger - und Ludwig van Beethovens letzte Komposition für Klaviertrio: die humorigen Variationen über das Lied "Ich bin der Schneider Kakadu".

22:00  Nachrichten  

22:50 Uhr

Sport aktuell aufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen

nächste Sendung 06:30 Uhr Nachrichten

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Programmtipps

Kontrovers | 22.09.2014 10:10 Uhr Lassen wir Afrika wieder einmal im Stich?

Die Ebola-Epidemie bleibt in den Schlagzeilen – die Todeszahlen schnellen in die Höhe. Hilfsorganisationen kritisieren die schwachen Reaktionen aus Europa und den USA. Aber was genau müsste Deutschland tun? Mehr

 

Musikszene | 22.09.2014 20:10 Uhr Intention des Verstehens

Osnabrück ist einer der beiden Orte, in denen 1648 der "Westfälische Friede" unterzeichnet und damit der 30-jährige Krieg beendet wurde. Damit ging die Stadt mit dem gemütlichen westfälischen Charme in die europäische Geschichte ein. Als Friedensstadt setzt Osnabrück sich seit zehn Jahren mit einem Festival für Musik aus Krisenregionen ein. Mehr

 

Das Feature | 23.09.2014 19:15 Uhr Der relative Wert des Schönen

"Am beschaulichen Meyerinckplatz lässt sich die Geburt des enragierten und erzürnten Bürgers beobachten", sagt Michael Naumann, ehemals sozialdemokratischer Staatsminister für Kultur und Medien, jetzt bürgerbewegt im eigenen Wohnviertel. Mehr

 

Hörspiel | 23.09.2014 20:10 Uhr Hugo, der Wolf

"Mir träumte, ich hätte umgebracht, was ich am meisten liebe ... ". Die ungute Geschichte vom Werwolf, dem die Hormone durchgehen, während die Mädchen traurig zugucken müssen. Ist es nicht eigentlich irre romantisch, geil zu sein? Mehr

 

Jazz | 23.09.2014 21:05 Uhr Michael Wollny/Tamar Halperin

"Der vollkommene Klaviermeister" und "der derzeit aufregendste deutsche Jazzpianist": Solche Superlative sind an der Tagesordnung, wenn die Presse über Michael Wollny schreibt. Der 36-Jährige gehört zu den unumstrittenen Stars der aktuellen deutschen Jazzszene. Mehr

 

Querköpfe | 24.09.2014 21:05 Uhr Abstürzende Pinguine

Ausdauernd warnt Meike Schmitz den kleinen Pinguin, den sie als Stoffpuppe mit auf die Bühne bringt, vor seinen Flugversuchen. Doch er wagt es immer wieder, obwohl er jedes Mal abstürzt. Mehr

 
 

Politik

Aufarbeitung in ChileDer lange Schatten einer blutigen Epoche

Ein Besucher im Museum der Erinnerung und Menschenrecht in Santiago de Chile.

Ein Vierteljahrhundert nach dem Ende der Pinochet-Diktatur sind in Chile noch immer zahlreiche Täter aus der Zeit auf freiem Fuß. Sie profitieren von Amnestiegesetzen aus der Epoche, die bis heute gültig sind. Doch die neue Staatspräsidenten Michelle Bachelet drängt auf Aufklärung.

 

Wirtschaft

Online-HandelZalando-Aktien sollen Eigenkapital mehr als verdoppeln

Partygäste mit einem Kranz aus Rosen pusten am 03.07.2014 in Berlin beim "deals.com Fashion Challenge Summer Festival" in der Münze Berlin am Molkenmarkt Seifenblasen in die Luft. Gezeigt wurden Kollektionen von Mode-Bloggerinnen, die kreativ per Internet eigene Outfits zusammengestellt haben.

633 Millionen Euro will der Onlinehändler Zalando durch den Verkauf von Aktien einnehmen. Nicht einmal die Hälfte davon bringt das Unternehmen an Eigenkapital mit. Wer die neuen Aktien kauft, setzt auf die Zukunft des Unternehmens, das sich auf den europäischen Modemarkt fokussieren will.

 

Wissen

Bildung"Mündliche Prüfung" für Sylvia Löhrmann

NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann, B90/Die Grünen

Das wird ein stürmisches neues Schuljahr: In einigen Ländern bangen Schulen um ihre Existenz, in anderen machen Lehrer die ersten Schritte in Sachen Inklusion. Die "Bildungsrepublik" Deutschland ist aus den Sommerferien erwacht und steckt mitten im Umbruch. Welche Hürden müssen Schüler und Lehrer zum Start des neuen Schuljahres nehmen?

 

Kultur

80. Geburtstag von Sophia LorenVom Pin-Up zur Hollywoodgöttin

Eine undatierte Aufnahme der Schauspielerin Sophia Loren..

In Deutschland wurde Sophia Loren lange nur als Busenstar und südländische Schönheit gehandelt. Dabei überzeugt sie auch mit ihren schauspielerischen Qualitäten. Loren wurde der Thron einer Hollywoodgöttin nicht geschenkt, den sie damals als einzige, nicht anglophone Europäerin nach Ingrid Bergman erklimmen konnte. Heute vor 80 Jahren wurde sie geboren.

 

Musik

Leonard Cohen "Nicht die Ikone, die viele in mir sehen"

Der Musiker Leonard Cohen im Jahr 2012.

Der kanadische Pop-Poet Leonard Cohen wird am Sonntag 80 Jahre alt. Dass ausgerechnet jetzt sein neues Album "Popular Problems" erscheine, sei Zufall, betont Cohen. Der Medienrummel ist dem Mann mit dem Bariton zwar sichtlich unangenehm, auf Tour gehen will er aber wieder. Das halte jung und fit.

 

Gesellschaft

Islamisten in DeutschlandRätselhafte Radikalisierung

Unterstützer der Terrorgruppe IS während einer Demonstration in Syrien.

Ein Berliner Ex-Rapper wird zum Propagandisten der Terrormiliz IS: So geschehen bei Denis Cuspert. In Deutschland gibt es keine umfassende Erforschung islamischer Radikalisierung - doch mit jedem deutschen Dschihadisten wird die Gefahr von Anschlägen hierzulande größer.

 

Sport

Volleyball-WM"Keine Spitze ohne Breite"

Der Jubel ist groß bei den deutschen Volleyball-Herren.

Die deutschen Volleyball-Herren haben bei der WM in Polen das Spiel um Platz Drei gewonnen - und holen die erste WM-Medaille nach 44 Jahren. "Ein toller Abend", sagt Kaweh Niroomand, Geschäftsführer der BR Volleys, im DLF - und fordert, dass dieser Erfolg nachhaltig wirken müsse.