Programm: Vor- und Rückschau

Jetzt im Radio: Donnerstag, 30. Oktober 2014, 23:59 Uhr

Seit 23:57 Uhr

National- und Europahymne

AUSWAHL: Die Programmvorschau der kommenden sechs Wochen.

Hier finden Sie die Programmvorschau für die kommenden Wochen. Außerdem können Sie das bisherige Programm nachschlagen und herausfinden, was zu einem früheren Zeitpunkt gesendet wurde.

Wochenvorschau als PDF

Programmschema DLF (PDF)

Tagesprogramm: Donnerstag, 30. Oktober 2014

Zeit DESCRIPTION
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05  Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00  Nachrichten 

01:05  Kalenderblatt 

01:10  Hintergrund 

(Wdh.)

01:30  Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00  Nachrichten 

02:05  Sternzeit 

02:07  Kommentar 

(Wdh.)

02:15  Zur Diskussion 

(Wdh.)

03:00  Nachrichten 

03:05  Weltzeit 

(Wdh.)

03:30  Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52  Kalenderblatt 

04:00  Nachrichten 

04:05  Radionacht Information 

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30  Nachrichten 

05:35  Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00  Nachrichten 

06:30  Nachrichten 

06:35  Morgenandacht 

Schwester Aurelia Spendel, Augsburg

06:50  Interview 

Künstler und Krieg - Deutschland auf dem Weg zur militärischen Normalität? Interview mit dem Fotografin Herlinde Koelbl zu ihrer neuen Ausstellung "Targets"

07:00  Nachrichten 

07:05  Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15  Interview 

Durchbruch im Gasstreit Ukraine/Russland? Interview mit Günter Öttinger, EU-Kommissar für Energie

07:30  Nachrichten 

07:35  Börse 

07:56  Sport am Morgen 

08:00  Nachrichten 

08:10  Interview 

Nach Trittins "Lästereien" - Wo stehen die Grünen? - Interview mit Grünen-Mitbegründer Hubert Kleinert, Politologe FH Gießen

08:30  Nachrichten 

08:35  Wirtschaft 

08:47  Sport am Morgen 

08:50  Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Friedbert Meurer

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Der Archäologe Theodor Wiegand geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Die gesellschaftliche Kluft wird größer - Zehn Jahre nach dem Mord an Theo van Gogh ruft Rotterdam zum "Marsch für die Einheit" auf

Zwischenstation Milano Centrale - Der Mailänder Hauptbahnhof ist Anlaufpunkt und Durchgangsstation für syrische Flüchtlinge

"Sie waren ihrer Ämter nicht würdig" - Korruptionsskandale in Spanien reißen nicht ab

Am Mikrofon: Anne Raith

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft
Bräute für die Kämpfer
In Frankreich brechen bereits Minderjährige in den Dschihad nach Syrien auf. Ihre Zahl wächst. Eine neue Anlaufstelle hilft verzweifelten Eltern

Leben mit der Todesstrafe
Wer im Iran wegen eines Tötungsdelikts exekutiert werden soll, kann nur dann auf Gnade hoffen, wenn die Familie des Getöteten die Hinrichtung ablehnt

Lehren aus dem Konzil von Konstanz
Die katholische Kirche kennt das synodale Prinzip seit Jahrhunderten. Unter Papst Franziskus scheint sie sich daran wieder zu erinnern

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Marktplatz

Der Run auf den Ruhestand: Die neue Rentenreform und ihre Folgen
Am Mikrofon: Constanze Elter
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Die Rentenbeschlüsse der schwarz-roten Koalition sorgen seit dem Sommer immer wieder für Schlagzeilen. Seit Anfang Juli können Versicherte nach 45 Jahren Beitragszahlung bereits mit 63 Jahren ohne Abschläge in Rente gehen. Tausende von Arbeitnehmern haben die abschlagsfreie Rente schon beantragt. Unternehmen und Wirtschaftsverbände klagen über den Verlust erfahrener Mitarbeiter, manche bieten älteren Angestellten sogar Lohnerhöhungen als Anreiz, im Betrieb zu bleiben. Doch was genau hat es mit der Rente ab 63 auf sich? Wer hat Anspruch darauf und wie lässt sie sich beantragen? Was ist, wenn man länger arbeiten möchte? Wie verhält es sich mit den restlichen Teilen des Rentenpakets? Wie erhalte ich Mütterrente? Was ändert sich bei der Erwerbsminderungsrente? Und was hat es mit dem höheren Reha-Budget auf sich? Antworten auf diese und weitere Fragen von Constanze Elter und ihren Studiogästen im ‚Marktplatz‘.

10:30  Nachrichten 

11:00  Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Erste Bank nimmt Negativ-Zinsen: Wohin mit dem Geld am Weltspartag? Fragen an Hermann-Josef Tenhagen, Finanztip

Bundesregierung stellt heute Maut-Konzept vor - Bleiben Umwelt und Verkehrssicherheit auf der Strecke? Interview mit Gerd Lottsiepen, Verkehrsclub Deutschland VCD                          

Welterbe Ozeane: Wie richtig verwalten und schützen?

Serie: "Schrott neu denken - Elektrogeräte nachhaltig nutzen"
Was alles in einem Handy steckt: Tüfteln in der Schrottküche

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55  Verbrauchertipp 

Neue Regeln für Inkasso-Firmen

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik
Dobrindts Maut-Plan steht

Mautsysteme
Interview mit Sören Bartol, stv. Fraktionsvorsitzender der SPD im Bundestag

Russische Kampfflugzeuge lösten NATO-Alarm aus

Jerusalem: Verdächtiger nach Attentat auf Tempelberg-Aktivisten erschossen

Schweden erkennt Palästinenserstaat an
Interview mit dem Nahost-Experten Michael Lüders

Kampf gegen den IS - Erkundungsteam der Bundeswehr bricht in den Nord-Irak auf

Tunesien nach der Wahl

Was bedeuten die Kongresswahlen für Präsident Obama

Mexiko: Regierung will Suche nach vermissten Studenten verstärken

Vor 40 Jahren: Rumble in the Jungle - Foreman vs. Ali

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

12:30  Nachrichten 

12:50  Internationale Presseschau 

13:00  Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Lufthansa verkraftet Streiks - Prognose für 2015 aber kassiert

Börsenbericht: Linde, VW, Bayer - Kann sich die deutsche Wirtschaft der drohenden weltweiten Flaute entgegenstemmen?
Im Gespräch: Holger Bahr, Deka Bank

Ende einer Ära - US-Notenbank stellt Anleihekäufe ein

Victoria Beckham - Vom Spice Girl zur Unternehmerin des Jahres

Wirtschaftsnachrichten

13:55  Wirtschaftspresseschau 

Deutsche Bank

Steuerflucht-Abkommen

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Jugendlicher aus Frankfurter Caritas-WG zieht in den "Heiligen Krieg"

NRW-Ausbildungsbilanz: Selbst Banken suchen Azubis

Jobcenter im Bezirk Marzahn-Hellersdorf für Jugendliche soll Vorbild für ganz Berlin werden

Am Mikrofon: Sabine Demmer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Geld für Massenunis und Klasse-Unis
Bund und Länder streiten über die entscheidenden Weichenstellungen bei Hochschulpakt und Exzellenzinitiative

Wie soll der Nachfolger für den Hochschulpakt aussehen?
Interview mit Doris Ahnen, Bildungsministerin in Rheinland-Pfalz und stellv. GWK-Vorsitzende Pressechef Karle

Müssen Schulen das leisten?
Allensbach hat Eltern gefragt, ob Kinder in der Schule ausreichend auf die digitale Arbeitswelt vorbereitet werden

Am Mikrofon: Sandra Pfister

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

"Picture Yourself. Magnum Photomaton" in der c/o Galerie Berlin

"Tough Love"
Die neue CD von Jessie Ware

Hörerrätsel

Autor Rüdiger Esch im Corso-Gespräch mit Ulrich Biermann über sein Buch "Electri_City - Elektronische Musik aus Düsseldorf"

Die begehbares Klangskulptur Curiyú / Carillón
Das Ensemble Partita Radicale auf der Suche nach unmöglichen Einklängen

Am Mikrofon: Ulrich Biermann

15:30  Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben
Lidia Ginsburg: Aufzeichnungen eines Blockademenschen
(Suhrkamp Verlag)
Von Karla Hielscher

Grigori Kanowitsch: Ewiger Sabbat
(Die Andere Bibliothek)
Von Brigitte van Kann

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik
Ortung in Innenräumen
Ein akustischer Fingerabdruck ermöglicht die Positionsbestimmung in Gebäuden

Willkommen im Anthropozän?
Wissenschaftler diskutieren, ob und wann ein neues Erdzeitalter angebrochen ist

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit - 30. Oktober
Orion ohne Raumpatrouille

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Neue Verluste bei Vattenfall - Verkauf der Braunkohlesparte wird geprüft

Sachsen und Brandenburg ohne Vattenfall - Schreckensszenario oder grüner Traum?

Dobrindt erklärt die Maut

Herbstaufschwung auf dem Arbeitsmarkt - die BA-Zahlen aus dem Oktober

Wirtschaftsnachrichten

Plädoyer der Staatsanwaltschaft im Middelhoff-Prozess

Lufthansa-Bilanz - was kostet der Streik?

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
"Herrinnen" - Theresia Walser neues Stück inszeniert Burkhard C. Kosminski am Nationaltheater Mannheim

Ist Kochen Kunst? Eine Ausstellung in Madrid über den Sternekoch Ferran Adrià und seine Laborküche

Kampf um den Job - Der Film "Zwei Tage, eine Nacht" der Brüder Dardenne im Kino

Hessens Kulturvermögen - Der Wiesbadener Finanzminister Thomas Schäfer ließ die Kunstschätze des Landes inventarisieren

Am Mikrofon: Burkhard Müller-Ullrich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Kranich in der Klemme - Die Lufthansa wird von den Golf-Airlines bedrängt

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

DLF - Zeitzeugen im Gespräch

Birgit Wentzien im Gespräch mit Marianne Birthler

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

Spitzensportler in der DDR
Forschungsgruppe der Universität Leipzig präsentiert Ergebnisse einer Studie zur Talentförderung von Sportlern in der DDR

Soziales Gehirn und Schwarmintelligenz
Tagung zu kollektivem Bewusstsein, Berlin, 25. - 26.10.2014

Neuer Blick ins Machtzentrum der SED
Interview mit Dr. Andreas Malycha, Zeithistoriker am Institut für Zeitgeschichte München-Berlin

Forschung in der KiTa
Forschungsorientiertes Kinderhaus in Frankfurt am Main nimmt Arbeit auf

Schwerpunktthema:
Eliten im Wandel
Führungsschichten treffen Entscheidungen in immer kürzeren Zeitintervallen

Am Mikrofon: Carsten Schroeder

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

JazzFacts

Falb Fiction und mehr
Die österreichische Saxophonistin Viola Falb
Vorgestellt von Nina Polaschegg

Gar nicht so wenige Frauen studieren Saxofon - und dennoch sind sie als aktive Jazzmusikerinnen immer noch in der Minderheit. In Österreich zählt Viola Falb zu denjenigen, die aus der aktuellen Szene nicht mehr wegzudenken sind, die das Jazzleben der Generation um die Mittdreißiger mit ihrer eigenen Stimme mit prägen. Bekannt geworden ist die 1980 in Niederösterreich geborene und in Wien lebende Saxofonistin mit ihrer Band Falb Fiction, für die sie auch die Stücke schreibt. Doch nicht nur mit dieser Formation lässt Viola Falb aufhorchen. Das Saxofonquartett Phoen und ihr jüngeres Duo Kitsch & Glory, bei dem sie auch Akkordeon spielt, sind musikalische Wirkungsfelder. Melodiöser Jazz in Eigenkompositionen steht bei allen drei Formationen im Zentrum. Gespickt, gemischt oder auch kontrastiert wird er mit Einflüssen von freier Improvisation bis Volksmusik und so entsteht - je nach Anlass - eine Klangwelt von großer Ernsthaftigkeit bis zu geistreichem Humor

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen

Renaissance eines Barock-Klassikers
Die Werke von François Couperin in frühen Rundfunk-Einspielungen
Von Bernd Heyder

François Couperin war vor allem auf den Tasteninstrumenten zuhause und nahm hier für die französische Musikgeschichte jene Rolle ein, die in Deutschland Johann Sebastian Bach zukam. Wie so viele französische Musiker des Barock machte er am Königshof Karriere. Nach seinem Tod 1733 blieben den Kennern seine beiden Orgelmessen und die vier Cembalobücher mit ihren wertvollen Ausführungshinweisen ein Begriff. Bemerkenswerterweise waren es 1871 die Deutschen Johannes Brahms und Friedrich Chrysander, die mit textkritischen Neuausgaben ein Fundament zur Wiederentdeckung Couperins für die Musikpraxis legten. Louise Dyers Gesamtedition, die ab 1933 in Paris erschien, diente dann den Interpreten als Grundlage früher Einspielungen für den Französischen Rundfunk. In dessen Archiven finden sich, jetzt wieder auf CD herausgegeben, Meilensteine der Couperin-Interpretation aus den ersten Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg. Hier präsentieren so unterschiedliche Künstlerpersönlichkeiten wie Ruggero Gerlin am Cembalo, Wilhelm Kempff am Klavier und Maurice Duruflé an der Orgel ihre individuellen Sichtweisen auf den barocken Tastenmeister.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 23:57 Uhr National- und Europahymne

nächste Sendung 00:00 Uhr Nachrichten

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Programmtipps

Das Kulturgespräch | 31.10.2014 19:15 Uhr Bildungsmilliarden für die Hochschulen?

Ein ins Verfassungsrecht gegossener Irrtum sei das gewesen, hat der SPD-Politiker Frank-Walter Steinmeier über das Kooperationsverbot gesagt. 2006 von der Großen Koalition ins Grundgesetz geschrieben, wurde es als Garant für die Bildungsautonomie der Länder gefeiert. Aber schon damals sahen viele den Pferdefuß. Mehr

 

Das Feature | 31.10.2014 20:10 Uhr Mein Vater, der Maler

Mit 16 wird Jürgen Hans Grümmer (1935 – 2008) jüngster Meisterschüler an den Kölner Werkschulen, mit 20 gilt er als Geheimtipp der Kunstszene. Mit 22 hat er Frau und Tochter. Das Kind atmet Ölfarbe und Basaltstaub, spielt in Baubuden, Werkstätten und Steinbrüchen. Mehr

 

On Stage | 31.10.2014 21:05 Uhr Mike Andersen Duo

Der dänische Sänger und Gitarrist Mike Andersen gehört seit einigen Jahren zu den renommierten Blues- und Soulkünstlern Dänemarks. Der Durchbruch gelang ihm 2010 mit dem Album "Echoes", das hervorragende Kritiken erhielt und in gleich drei Kategorien für den "Danish Music Award" nominiert wurde. Mehr

 

Klassik-Pop-et cetera | 01.11.2014 10:05 Uhr Die Komponistin Adriana Hölszky

Die Musik von Adriana Hölszky sei oft geradezu süffig zu hören, schrieb einmal ein Rezensent über das Schaffen einer der bekanntesten zeitgenössischen Komponistinnen. 1953 in Bukarest als Tochter deutsch-ungarischer Eltern geboren, lebt Adriana Hölsky seit Mitte der 70er Jahre in Deutschland. Mehr

 

Gesichter Europas | 01.11.2014 11:05 Uhr Tschechiens Revier im Umbruch

Ostrava ist eine Stadt der traurigen Rekorde: Nirgendwo in der Tschechischen Republik ist die Luft schmutziger als hier, nirgends schlägt der Strukturwandel härter zu. Und doch ist ausgerechnet hier die kulturelle Szene besonders lebendig und selbst in der Wirtschaft herrscht trotz der vielen schlechten Nachrichten Aufbruchsstimmung. Mehr

 

Hörspiel | 01.11.2014 20:05 Uhr Versuch über die kaskaische Steppe. Lieder aus Stalins Lager

Begründung der Jury der Akademie der Darstellenden Künste: Was gibt es Schöneres, als gut erzählten Geschichten zu lauschen? Mehr

 
 

Politik

Burkina FasoRebellion gegen Präsident Compaoré

Demonstranten in Ouagadougou.

In Burkina Faso eskaliert der Protest gegen eine mögliche weitere Amtszeit des Präsidenten Blaise Compaoré. In der Hauptstadt Ouagadougou durchbrachen Demonstranten die Polizeiabsperrungen und drangen in das Parlament vor. Das Motto der Demonstranten: 27 Jahre Compaoré sind genug.

 

Wirtschaft

LufthansaKranich in der Klemme

Lufthansa-Maschinen am Frankfurter Flughafen

Pilotenstreiks und Konkurrenz durch Billigflieger und Golf-Airlines: Die Lufthansa steht unter Druck. Allein die Streiks haben die Airline 170 Millionen Euro gekostet. Und alle Versuche, mit der Konkurrenz gleichzuziehen, scheiterten bisher. Denn die greift an wunden Punkten an.

 

Wissen

AnthropozänNeue Epoche für die Erde

Passanten in Stuttgart

Möglicherweise muss im Erdgeschichtsbuch Platz für eine neue Epoche geschaffen werden: das Anthropozän, die Epoche des Menschen. Die Diskussion läuft unter Geowissenschaftlern bereits seit einiger Zeit und zieht nun auch Kreise in anderen Wissenschaften und in der Öffentlichkeit.

 

Kultur

SpanienImmer neue Korruptionsfälle erschüttern das Land

Ein Osborne-Stier, das Markenzeichen von Andalusien und ganz Spanien, steht auf einem Hügel bei Almeria in Andalusien

51 Kommunal- und Regionalpolitiker und Unternehmer aus ganz Spanien hat die spanische Guardia Civil am Montag festgenommen. Sie interessiert sich vor allem für die Auftragsvergabe bei den Kommunen und wirft den Festgenommenen Bestechung vor. Für viele Spanier keine echte Überraschung.

 

Musik

MusikDas Ende der geschmacklichen Grenzen

Der Plattenspieler (Turntables) einer Musikanlage, aufgenommen am 14.04.2005

Wer früher kulturell hervorstechen wollte, hörte besonders anspruchsvolle Klassik - heute bedeutet Fortschritt eine möglichst hohe Toleranz. Gerade junge Menschen hören ohnehin sehr durchmischte Musik - und schaffen es trotzdem, sich soziologisch abzugrenzen.

 

Gesellschaft

Arbeitsrecht für Asylbewerber"Es geht um gesellschaftliche Teilhabe und Entlastung der Kommunen"

Der SPD-Politiker Guntram Schneider, Minister für Arbeit, Integration und Soziales in der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen, aufgenommen am 02.06.2013 in Köln.

Asylbewerber sollen künftig früher arbeiten dürfen als bisher. Der bessere Zugang zum Arbeitsmarkt ermögliche es ihnen, in Deutschland Fuß zu fassen, sagte der nordrhein-westfälische Sozialminister Guntram Schneider (SPD) im DLF. Der Mangel an Bewerbern im Handwerk könnte dazu führen, dass Flüchtlingen in das duale Ausbildungssystem einsteigen könnten, so Schneider.

 

Sport

Uniklinik FreiburgMachtwort aus dem Ministerium

Die Wissenschaftsministerin von Baden-Württemberg, Theresia Bauer (Bündnis 90/Die Grünen), spricht im Ausweich-Landtag von Baden-Württemberg in Stuttgart.

In den Streit um die Aufklärung der Dopingpraktiken an der Universität Freiburg hat sich jetzt noch einmal Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Bauer eingemischt. Sie fordert "gründliche Aufklärung".