Programm: Vor- und Rückschau

Jetzt im Radio: Dienstag, 22. Juli 2014, 19:44 Uhr

Seit 19:15 Uhr

Das Feature aufnehmen

AUSWAHL: Die Programmvorschau der kommenden sechs Wochen.

Hier finden Sie die Programmvorschau für die kommenden Wochen. Außerdem können Sie das bisherige Programm nachschlagen und herausfinden, was zu einem früheren Zeitpunkt gesendet wurde.

Wochenvorschau als PDF

Programmschema DLF (PDF)

Tagesprogramm: Dienstag, 22. Juli 2014

Zeit DESCRIPTION
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05  Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00  Nachrichten 

01:05  Kalenderblatt 

01:10  Hintergrund 

(Wdh.)

01:30  Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00  Nachrichten 

02:05  Sternzeit 

02:07  Kommentar 

(Wdh.)

02:17  Andruck - Das Magazin für Politische Literatur 

(Wdh.)

03:00  Nachrichten 

03:05  Weltzeit 

(Wdh.)

03:30  Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52  Kalenderblatt 

04:00  Nachrichten 

04:05  Radionacht Information 

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30  Nachrichten 

05:35  Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00  Nachrichten 

06:30  Nachrichten 

06:35  Morgenandacht 

Martin Ostermann, Erfurt

06:50  Interview 

Antijüdische Proteste in Deutschland - Interview mit Prof. Rolf Verleger, Universität Lübeck, ehem. Direktoriums-Mitglied im Zentralrat der Juden

07:00  Nachrichten 

07:05  Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15  Interview 

Konfliktparteien blockieren die Aufklärung um Flugzeug-Absturz: Wie groß ist der Schaden für Europa? - Interview mit Herbert Reul, CDU, Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europaparlament

07:30  Nachrichten 

07:35  Börse 

07:56  Sport am Morgen 

08:00  Nachrichten 

08:10  Interview 

Verleumdung im Netz - eine Deutsch-Ukrainerin mitten im Ukraine-Shitstorm - Interview mit Olga Wieber

08:30  Nachrichten 

08:35  Wirtschaft 

08:47  Sport am Morgen 

08:50  Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der Schauspieler Charles Regnier geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Sinneswandel in der Downing Street: warum Cameron auf Sanktionen gegen Russland drängt

Drei Jahre nach den Anschlägen von Oslo und Utöya: Streit um den Wiederaufbau des norwegischen Regierungsgebäudes

Goldene Gelegenheit für reiche Chinesen: das goldene Visum ist in Portugal ins Gerede gekommen

Am Mikrofon: Gerwald Herter

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft
Umstrittenes Heldengedenken
Diskussion über Kindersoldaten beim Warschauer Aufstand vor 70 Jahren

Religionsphilosoph und Universalgelehrter
Nikolaus von Kues und die Jagd nach Weisheit
Teil 2: Das Belehrte Nichtwissen und das unendliche Weltall

Am Mikrofon:Levent Aktoprak

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Sprechstunde

Schwierige Erfahrungen: Gewalt im Kindes- und Jugendalter
Studiogast: Privat-Dozentin Dr. med. Sibylle Winter, Oberärztin und Leiterin der Trauma-Ambulanz der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kinder- und Jugendalters, Charité Berlin
Am Mikrofon: Christian Floto      

Aktuelle Informationen aus der Medizin:
Operation oder Alkoholspritze?
Zwei Strategien zur Behandlung von erblichen Herzmuskelverdickungen erweisen sich als gleichwertig.
Gespräch mit Prof. Gerd Hasenfuß, Direktor der Klinik für Kardiologie und Pneumologie am Herzzentrum der Universitätsmedizin G öttingen

Probelauf für den US-amerikanischen Markt
Ein neues Kunstherz wird zuerst in Deutschland getestet

Erst die Rendite - dann der Patient?
Die Folgen von Klinikprivatisierungen für die Krankenversorgung
Gespräch mit Dr. Susanne Johna, Marburger Bund, Vorsitzende des Landesverbandes Hessen

Radiolexikon Gesundheit:
Meningitis (Hirnhautentzündung)

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

10:30  Nachrichten 

11:00  Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Showdown bei Prokon: Gläubigerversammlung zur Zukunft des insolventen Windkraftfinanzierers

Deutsche Klimaschutzlücke droht sich zu vergrößern

Juni der heißeste Monat seit 1880

Tipps für schwül-warmes Wetter aus Mittelamerika
 
Tipps gegen die Hitze aus Shanghai

Wie geht man in Indien mit Hitze und schwül-warmen Wetter um?

Barmer stellt Krankenhaus-Report

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55  Verbrauchertipp 

Betrug bei der Wohnungssuche

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik
Ukraine: Separatisten übergeben Flugschreiber, Zug mit Leichen ist auf dem Weg nach Charkow

UN-Sicherheitsrat fordert umfassende Aufklärung

EU-Außenminister beraten über neue Sanktionen gegen Russland
Interview mit Alexander Sambuk, freier Journalist, Moskau

Lage in Nahost

Kerry in Kairo - Erfolgsaussichten für Gespräche über Waffenruhe im Gazastreifen?

NSU-Prozess - Muss Zschäpe ihre Anwälte behalten?

Über 50 ranghohe Polizisten in der Türkei festgenommen - Schlägt Erdogan wegen Korruptionsaffäre zurück?

Antisemitismus in Frankreich - Neue Krawalle in Pariser Vorort

Streit um Antisemitismus in Deutschland

Sind die deutschen Politiker Angsthasen gegenüber Israel?
Fragen an Volker Beck, Bündnis 90/Die Grünen, Vorsitzender der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe

Gericht erlaubt Patienten Kanabisanbau zu Eigentherapie

FIFA-Ethik-Kommission nimmt sich noch Zeit mit Untersuchungsbericht zur WM-Vergabe nach Russland und Katar

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

12:30  Nachrichten 

12:50  Internationale Presseschau 

13:00  Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Neue Gangart gegen Moskau: EU-Außenminister beraten über schärfere Wirtschaftssanktionen

Börsenbericht aus Frankfurt: Russische Märkte reagieren auf Sanktionen

70 Jahre Bretton Woods: Zur Geburtsstunde von IWF und Weltbank

Wirtschaftsnachrichten

Showdown bei Prokon: Gläubiger entscheiden in Hamburg über Sanierungskonzept

13:55  Wirtschaftspresseschau 

Bundesbank fordert höhere Löhne

Am Mikrofon: Sarah Zerback

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Das Kölner Verwaltungsgericht erlaubt Cannabis-Selbstanbau für Schwerkranke

"Keine kaltblütige Organspenderin" - Wie eine Südbadenerin zur Zielscheibe für russische Medien wurde

Extraschicht mit Sternekoch - Die Nachwuchssorgen der deutschen Köche

Am Mikrofon: Johannes Kulms

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Zum Medizinstudium nach Ungarn
Gesetzliche Krankenkassen und Kassenärztliche Vereinigung Sachsens fördern zukünftige Landärzte

Mit dem Rollator in die Praxis
Wenn Landärzte nicht in Rente gehen können oder wollen. Ein Beispiel aus Mecklenburg-Vorpommern

Hausarztmangel: am Honorar liegt es nicht
Strategien der Ärztekammern zu Versorgungsbedarf und Anwerbestrategien junger Mediziner. Telefoninterview Dr. Max Kaplan, Vorsitzender der Bayrischen Landesärztekammer und Hausarzt

Am Mikrofon: Ulrike Burgwinkel

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

15:30  Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben
Hannah Rothschild: Die Jazz-Baroness. Das Leben der Nica Rothschild
(Berlin Verlag)

Matthias Nawrat: Unternehmer
(Rowohlt Verlag)

Am Mikrofon: Denis Scheck

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik
Umweltfolgen der Rindfleischproduktion
Forscher untersuchen Flächen- und Wasserverbrauch verschiedener Lebensmittel

Schwingende Stahlseile
KIT-Forscher testen akustisches Prüfverfahren für Autobahnbrücken

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 22. Juli
Vom Kontorlehrling zum Weltstar

Am Mikrofon: Monika Seynsche

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

EU-Außenminister beraten über neue Sanktionen gegen Russland

Showdown in Hamburg - Prokon lädt zur Gläubigerversammlung

Media-Saturn: Warum der Firmengründer vor Gericht gegen den Geschäftsführer vorgeht

Wirtschaftsnachrichten

Welthungerhilfe kritisiert Nahrungsergänzungsmittel

Datum steht fest - Netflix startet in Deutschland im September

Daimler gerät ins Visier der chinesischen Behörden

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Benjamin Hammer

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Achtzehn Stunden Shakespeare - Die Mammut-Produktion " Henry IV" von Thomas Jolly und eine Bilanz des Festivals von Avignon

Schwäbischer Liebestod - Jossi Wieler und Sergio Morabito deuten "Tristan und Isolde" von Richard Wagner an der Oper Stuttgart

300 statt 18 Millionen - Wieviel darf die Sanierung der Stuttgarter Oper kosten?

Nach Bürgerbegehren gegen Garnisonkirche - Wie die Potsdamer Stiftung den Wiederaufbau doch noch schaffen will

Am Mikrofon: Michael Köhler

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Zwischen allen Stühlen - Israels arabische Minderheit sucht ihren Weg

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Das Feature aufnehmen

Rechtsweg ausgeschlossen?
Mercedes-Benz Argentina - ein Präzedenzfall
Von Gaby Weber
Produktion: DLF/WDR 2014

Während der argentinischen Militärdiktatur 1976 bis 1983 hatten sich viele Betriebe ihrer kritischen Gewerkschafter entledigt, indem sie sie als "Terroristen" denunzierten - der Fall Mercedes-Benz ging um die Welt. 17 Betriebsaktivisten soll die Führung von Mercedes-Benz Argentina den Folterern ans Messer geliefert haben, 14 der Verschleppten fanden den Tod. 1999, vor 15 Jahren, hat die Autorin zum ersten Mal über die Verwicklung des Konzerns in die Verbrechen der Militärdiktatur berichtet und den Opfern Gehör verschafft. Sie hat geholfen, die Angehörigen der Ermordeten und die Überlebenden zu überzeugen, vor Gerichten in Deutschland, Argentinien und den USA gegen die Verantwortlichen zu klagen. Ohne Erfolg. Im Januar 2014 verweigerte der US Supreme Court den Rechtsweg im Fall der verschwundenen Betriebsräte von Mercedes-Benz. Die Autorin zieht eine Bilanz ihrer jahrelangen Recherchen.

20:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

20:10 Uhr

Hörspiel aufnehmen

Zeit ist ein spitzer Kreis
Von Herta Müller
Realisation: Michael Lentz
Mit: Herta Müller, Michael Lentz
Produktion: BR 2014
Länge: 24'33

anschließend:
Sabine Küchler im Gespräch mit Michael Lentz zum Hörspiel "Zeit ist ein spitzer Kreis"

39 neue, unveröffentlichte Text-Bild-Collagen von Herta Müller bilden das Ausgangsmaterial des Hörstücks. "Ich muss auch da in Kürzestform immer etwas erzählen", so die Autorin über ihre Collagen: "Der Rhythmus der Sätze muss da sein. Man muss es laut lesen können, ohne mit der Zunge zu stolpern." Die bedrückende Atmosphäre, die Müllers Romane bestimmt, verdichtet sich in den Collagen auf surreale Weise. Das Hörstück zeichnet den Weg einer Bedrohung nach, der sich ein Ich ausgesetzt sieht. Jemand muss es verleumdet haben, das weiß schon der Wind, über den wiederholt gesagt wird, er sei so frisch wie Milch, so alt wie Lehm. Die Kräfte arbeiten im Verborgenen.

Herta Müller, geboren 1953 in einem deutschsprachigen Dorf im Banat/Rumänien. Nach Publikationsverbot und Repressionen durch den Geheimdienst Securitate 1987 Ausreise nach Berlin. Lebt seither in Berlin. 2009 Auszeichnung mit dem Nobelpreis für Literatur.

21:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

21:05 Uhr

Jazz Live aufnehmen

Atom String Quartet
Gastsolist: Vladyslav Sendecki
Dawid Lubowicz, Violine
Marcin Hałat, Violine
Michał Zaborski, Viola
Krzysztof Lenczowski, Violoncello
Vladyslav Sendecki, Piano
Aufnahme vom 5.10.2013 bei den Leipziger Jazztagen
Mit Bert Noglik

Was sie miteinander verbindet, ist ein sicheres Fundament in der klassischen Musik, die Neugier, unkonventionelle Wege zu gehen, und die Liebe zum Jazz. Das polnische Atom String Quartet findet mit dem aus Polen stammenden und in Hamburg lebenden Pianisten Vladyslav Sendecki zu einer faszinierenden Symbiose von Streicherklang und Tasteninventionen. Sendecki startete seine Karriere im Westen Anfang der 80er-Jahre mit dem Polski Jazz Ensemble, ist seit 1996 Mitglied der NDR Bigband und hat mit vielen Prominenten der Improvisationsmusik zusammen gearbeitet. Das Atom String Quartet, das Einflüsse aus Jazz und Neuer Musik reflektiert, spielt vor allem eigene Kompositionen und setzt sich gemeinsam mit Vladyslav Sendecki furios über Genregrenzen hinweg.

22:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

22:05 Uhr

Musikjournal aufnehmen

Berichte - Informationen - Kommentare

Gluck der Reformer ?
'Iphigenia in Aulis' von Gluck in der Wagner-Fassung u. Symposium, Traetta ‚Ifigenia en Tauride‘.

Das 21.Verbier Festival hat begonnen
Nach seiner 20.Jubiläumsausgabe bricht das 21. Verbier Festival (18. Juli bis 5. August) zu neuen Abenteuern auf.

Thüringer Tage der Synagogenmusik mit erstem Gottesdienst in der Alten Synagoge in Erfurt.

Alte Musik als Inspiration
'Inventio', die neue bei ecm erschienene CD von Marco Ambrosini und Jean-Louis Matinier.

"Maikäfer flieg..."
Lieder des 1. Weltkrieges. CD Neuerscheinung des Ensembles ‚Grenzgänger'.

Am Mikrofon: Christiane Lehnigk

22:50 Uhr

Sport aktuell aufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 19:15 Uhr Das Feature

nächste Sendung 20:00 Uhr Nachrichten

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Programmtipps

Hörspiel | 22.07.2014 20:10 Uhr Zeit ist ein spitzer Kreis

39 neue, unveröffentlichte Text-Bild-Collagen von Herta Müller bilden das Ausgangsmaterial des Hörstücks. "Ich muss auch da in Kürzestform immer etwas erzählen", so die Autorin über ihre Collagen. Mehr

 

Jazz | 22.07.2014 21:05 Uhr Atom String Quartet

Was sie miteinander verbindet, ist ein sicheres Fundament in der klassischen Musik, die Neugier, unkonventionelle Wege zu gehen, und die Liebe zum Jazz. Das polnische Atom String Quartet findet mit dem aus Polen stammenden und in Hamburg lebenden Pianisten Vladyslav Sendecki zu einer faszinierenden Symbiose von Streicherklang und Tasteninventionen. Mehr

 

Querköpfe | 23.07.2014 21:05 Uhr Diagnose: Tot gelacht!

Achtung Ansteckungsgefahr! Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen verursacht das übermäßige Konsumieren von Radiosendungen den bisher nur wenig bekannten "Ohrenstravar". Mehr

 

Marktplatz | 24.07.2014 10:10 Uhr Segen und Fluch der Eigentümergemeinschaft

Wer eine Eigentumswohnung kauft, geht Verpflichtungen gegenüber der Eigentümergemeinschaft ein, egal, ob er nun selbst in die Wohnung einzieht oder sie vermietet. Unter dem gemeinsamen Dach sollen alle gut miteinander auskommen. Mehr

 

Jazz | 24.07.2014 21:05 Uhr Delirien und Wunschträume

Duke Ellington schätzte besonders Musiker, die jenseits der Kategorien ("beyond categories") operierten, was mit dem heutzutage so beliebten Begriff des Grenzgängers nur vage angedeutet ist. Dem brasilianischen Saitenvirtuosen Hamilton de Holanda hätte Ellington vermutlich hingerissen gelauscht. Mehr

 

Historische Aufnahmen | 24.07.2014 22:05 Uhr Frühe Ehren, verblasster Nachruhm

Der Begriff "Wunderkind" wird bei Instrumentalisten gerne auch schon mal überstrapaziert. Wie sieht es aber bei den Dirigenten aus? Anatole Fistoulari, 1907 in Kiew geboren, war solch ein Phänomen, er dirigierte bereits mit sieben Jahren Tschaikowskys "Pathétique"-Sinfonie. Mehr

 
 

Politik

Nahost-KonfliktIn Deutschland angekommen

Auf einer Demonstration hält eine Frau ein Schild mit der Aufschrift "Stoppt den Krieg" in die Kamera

Wenn Israel seine Armee in Marsch setzt, bricht sich Judenhass Bahn. Doch es sei nicht der deutsche und europäische Antisemitismus der 1930er-Jahre, der hier wiederbelebt wird, kommentiert Stephan Detjen.

 

Wirtschaft

FernsehenWechsel von DVB-T auf Neuauflage steht an

Ein Kind schaut Fernsehen. 

Das bisherige digitale, terrestrische Fernsehen ist ein Auslaufmodell. So ist zum Beispiel HD-Fernsehen damit nicht zu empfangen. Mit dem geplanten Nachfolger DVB-T2 wird es möglich sein. Der Umstieg ist schon geplant. Für Verbraucher hat die Umstellung allerdings auch einen Nachteil.

 

Wissen

Umwelt Die Rindfleischproduktion und ihre Folgen

Ein durchwachsenes, rohes Rindersteak, dekoriert mit einem Rosmarinzweig.

Die Umweltbilanz der Rindfleischproduktion in den USA ist deutlich schlechter als bei Schweinefleisch oder Geflügel. Das zeigt eine Studie in der Fachzeitschrift "PNAS".

 

Kultur

Zum Tod von James GarnerWeltberühmt durch "Detektiv Rockford"

Der US-Schauspieler James Garner im Jahr 1986.

Mit der Westernserie "Maverick" und "Detektiv Rockford" wurde James Garner bekannt und in den 1960er-Jahren zu einem der beliebtesten Stars in Hollywood. Obwohl er in zahlreichen Filmen spielte, konnte er seine Sorge nie ganz ablegen, auf eine Rolle festgelegt zu werden. Nun ist der US-Schauspieler mit 86 Jahren in Los Angeles gestorben.

 

Musik

Melt! FestivalSpannungsbögen von Minimal Techno bis Trip Hop

Besucher des Melt!-Festivals schauen auf die Bühne.

Es steht für eine Kombination aus handgemachtem Rock und elektronischer Musik: das Melt! Festival. Mit rund 20.000 Besuchern war es wieder ein Publikumsmagnet. Zwischen stillgelegten Schaufelbaggern präsentierte es über 100 Bands und DJ's an drei Tagen.

 

Gesellschaft

LandarztKein Nachfolger in Sicht

Auf einem Tisch liegen Geldscheine, ein Stetoskop, eine Spritze und Tabletten.

Lühmannsdorf ist ein kleines Dorf im Hinterland der Ostseeküste in Vorpommern. Es gibt eine Kita, einen Friseur, einen kleinen Laden und Landarzt Dr. Seibodt – all das gibt es hier noch. Doch immer mehr Landärzte schließen ihre Praxen, weil sie keine Nachfolger finden.

 

Sport

Ukraine-KonfliktSpieler verweigern den Rückflug

Prorussische Separatisten patrouillieren in der Nähe des Grenzortes Mariniwka im Osten der Ukraine.  

Sechs Profis von Shakhtar Donetsk sind nach einem Testspiel in Frankreich wegen der Sicherheitslage nicht zurück in die Ukraine gereist. Der Vereinspräsident droht mit Sanktionen in Millionenhöhe.