Programm: Vor- und Rückschau

Jetzt im Radio: Dienstag, 29. Juli 2014, 16:51 Uhr

Seit 16:35 Uhr

Forschung aktuell aufnehmen

AUSWAHL: Die Programmvorschau der kommenden sechs Wochen.

Hier finden Sie die Programmvorschau für die kommenden Wochen. Außerdem können Sie das bisherige Programm nachschlagen und herausfinden, was zu einem früheren Zeitpunkt gesendet wurde.

Wochenvorschau als PDF

Programmschema DLF (PDF)

Tagesprogramm: Dienstag, 29. Juli 2014

Zeit DESCRIPTION
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05  Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00  Nachrichten 

01:05  Kalenderblatt 

01:10  Hintergrund 

(Wdh.)

01:30  Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00  Nachrichten 

02:05  Sternzeit 

02:07  Kommentar 

(Wdh.)

02:17  Andruck - Das Magazin für Politische Literatur 

(Wdh.)

03:00  Nachrichten 

03:05  Weltzeit 

(Wdh.)

03:30  Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52  Kalenderblatt 

04:00  Nachrichten 

04:05  Radionacht Information 

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30  Nachrichten 

05:35  Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00  Nachrichten 

06:30  Nachrichten 

06:35  Morgenandacht 

Pfarrerin Sandra Zeidler, München

06:50  Interview 

07:00  Nachrichten 

07:05  Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15  Interview 

John Kornblum, ehem.  Deutschlandchef der Bank "Lazard":
"Wie schlagkräftig sind die Sanktionen gegen Russland auf dem Finanzsektor?"

07:30  Nachrichten 

07:35  Börse 

07:56  Sport am Morgen 

08:00  Nachrichten 

08:10  Interview 

Cem Özdemir, Vorsitzender Bündnis90/Die Grünen:
"Wie wirksam sind Sanktionen gegen Russland?"

08:30  Nachrichten 

08:35  Wirtschaft 

08:47  Sport am Morgen 

08:50  Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 40 Jahren: Der Schriftsteller Erich Kästner gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Wut auf Israel, aber Antisemitismus ist die Ausnahme: Arabische Briten und der Gaza-Krieg

Neuwahl trotz Krieg: Ukrainische Demokratie in Schwierigkeiten

40 Jahre VEB-Fluchthilfe: Ehemalige Fluchthelfer treffen sich mit Flüchtlingen in Bulgarien

Am Mikrofon: Gerwald Herter

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft
Heilige Schriften und ihre Bedeutung im Judentum und im Islam
Teil 2: Die Rolle religiöser Texte im Gottesdienst und im alltäglichen Leben

Rüdiger Achenbach im Gespräch mit
Dr. Edna Brocke, jüdische Religionshistorikerin
Gerald Beyrodt, jüdischer Publizist
Serdar Günes, Dozent für Islamwissenschaft an der Universität Frankfurt am Main
Abdul Ahmad Rashid, Islamwissenschaftler und Redakteur beim ZDF

Das bolivianische Parlament hat Kindearbeit für legal erklärt
In einem der ärmsten Länder Lateinamerikas müssen Kinder zum Familienunterhalt beitragen


Am Mikrofon: Levent Aktoprak

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Sprechstunde

Essen wir uns krank? Wie der Speiseplan unsere Gesundheit beeinflusst
Studiogäste: Prof. Dr. Peter Stehle, Institut für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und PD Dr. med. Thomas Ellrott, Leiter des Instituts für Ernährungspsychologie an der Universitätsmedizin Göttingen
Am Mikrofon: Carsten Schroeder

Kurzinformation:
Reportage Ernährungs-Coaching

Aktuelle Informationen aus der Medizin:
World Transplant Congress, San Francisco, 26. - 31.07.2014
Gespräch mit Prof. Dr. med. Johann Pratschke, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie der Charité Berlin

Durchbruch bei der Hepatitis-C-Therapie
Neue Medikamente heilen 90 Prozent der Betroffenen innerhalb von drei Monaten

Radiolexikon Gesundheit:
EMDR

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Die Zahl übergewichtiger Menschen klettert in den westlichen Industrienationen unaufhaltsam. Studien belegen, dass in Deutschland nur etwa 30 Prozent der erwachsenen Bevölkerung ein medizinisch akzeptables Körpergewicht hat. Übergewicht ist aber nur eines von vielen anderen Themen, mit denen sich Ernährungswissenschaftler beschäftigen. Mangelernährung, Schul- und Kantinenspeisen, Diäten bei Krankheiten bis hin zur Frage nach Strategien, das Essverhalten dauerhaft zu ändern, zählen ebenfalls dazu.

10:30  Nachrichten 

11:00  Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Gorleben: Vor der Entscheidung über die Zukunft des Erkundungsbergwerks

Serie: Wege durch den Beratungsdschungel -
Strom-, Gas- und Handytarife: Vergleichsportale sinnvoll nutzen

Arganöl: Kleine Frucht - große Wirkung

Vegane Fertiggerichte

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55  Verbrauchertipp 

Legionellen-Risiko in Haus und Wohnung

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik
EU plant Wirtschaftssanktionen gegen Russland
Fragen an Erdal Yalcin, stellvertretender Leiter des Zentrums für Außenwirtschaft, Ifo-Institut

Netanjahu kündigt langen Kampf an - Israel verstärkt Angriffe auf Gazastreifen

Weitere Diskussion um deutsche Rüstungsgeschäfte

Schwere Unwetter in Nordrheinwestfalen - ein Toter in Münster

Deutsche U19-Mannschaft steht im EM-Finale - Titel in Reichweite?

Massive israelische Angriffe auf Gazastreifen - Waffenruhe wieder außer Reichweite?

West eastern Divan Orchestra in Buenos Aires

Ukraine: Kämpfe dauern an, bisher mehr als 1000 Menschen getötet

Lkw-Maut soll ab 2015 sinken

Bundespräsident Gauck eröffnet Ausstellung "Warschauer Aufstand 1944"

Am Mikrofon: Friedbert Meurer

12:30  Nachrichten 

12:50  Internationale Presseschau 

13:00  Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Besser als von vielen erwartet - der Geschäftsverlauf der Deutschen Bank

Börsenbericht: Blick auf die Deutsche Bank und das Urteil des Bundesgerichtshofs zur Postbank-Übernahme

Intensive Geschäftsbeziehungen zu Russland - spürt der britische Ölmulti BP Folgen der Ukraine-Krise?

Wirtschaftsnachrichten

Rekordstrafe an Deutschland - UBS legt Verfahren wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung bei

13:55  Wirtschaftspresseschau 

Klage gegen die Bankenunion

Yukos-Entschädigung

Am Mikrofon: Günter Hetzke

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Polizei auf der Anklagebank - Nach dem Wasserwerfer-Einsatz gegen Stuttgart 21-Demonstranten

Was bringt der Jugendarrest? - Ein neues Gesetz für eine erzieherische Auszeit

Gastfamilien gesucht - Israelische Kinder sitzen in Bonn fest

Am Mikrofon: Ulrich Gineiger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Eckpunkte für die Inklusion
Baden-Württembergs Landtag legt Programm zur Realisierung vor

Identitätsstifterin
Die Ukrainische Freie Universität in München

6 Wochen Ferien, 3 Wochen Urlaub
Kinderbetreuung berufstätiger Eltern in den Schulferien am Beispiel Düsseldorf

Am Mikrofon: Ulrike Burgwinkel

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

Leiden unter dem "The Wire"-Image:
Keine Stadt der Welt hasst es so sehr, Serienstadt zu sein, wie Baltimore

Traurige Rapper:
Alles nur ironische Koketterie oder ein Kommentar zu gesellschaftlichen Stimmungslagen?

Epische Erzählweisen:
Der Filmemacher Dominik Graf im Corso-Gespräch von Sigrid Fischer über seinen Film "Die Geliebten Schwestern", sein künstlerisches Elternhaus sowie das deutsche Fernsehen heute

Mein Klassiker:
Samy Deluxe, deutscher Rapper der ersten Stunde, über die US-Serie "The Wire"

Am Mikrofon: Thekla Jahn

15:30  Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben
Margriet de Moor: Mélodie d'amour
(Hanser Verlag, München)
Eine Besprechung von Johannes Kaiser

Patrick Chamoiseau: Die Spur des Anderen
(Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg)
Ein Beitrag von Margrit Klingler-Clavijo

Am Mikrofon: Hubert Winkels

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell aufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik
Der Duft der Angst
Junge Ratten werden allein vom Geruch einer ängstlichen Mutter in Angst versetzt

Das Öl und die Korallen
Auswirkungen des Deepwater Horizon Unfalls auf die Korallenriffe im Golf von Mexiko

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 29. Juli
John Russell Hind, Victoria und Victoria

Am Mikrofon: Monika Seynsche

17:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft aufnehmen

Teurer Imageverlust: Prozesse trüben Bilanzen und schaden Bonität der Deutschen Bank

Kurz vor Stufe 3: EU berät über Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Trotz Milliarden-Gewinns - Der britische Ölmulti BP fürchtet Probleme durch Russland

Wirtschaftsnachrichten: u.a. UBS-Rekordstrafe

Vorgezogener Boom: Mehr Windkraftanlagen an Land im Vorfeld der EEG-Reform

Wege durch den Beratungsdschungel: Energie- und Handytarife online vergleichen

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Sarah Zerback

17:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heute aufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abend aufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrund aufnehmen

Macht und Ohnmacht in Nahost - Der Krieg in Gaza
Gesprächspartner: Michael Lüders
Am Mikrofon: Thilo Kößler

19:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

19:05 Uhr

Kommentar aufnehmen

19:15 Uhr

Das Feature aufnehmen

Die Sieger von Kundus
Eine Bilanz der deutschen Afghanistan-Mission
Von Marc Thörner
Produktion: DLF/SWR/WDR 2014

"Wir haben Großartiges geleistet", bilanziert Generalmajor Jörg Vollmer, Kommandeur der ISAF-Schutztruppe in Nordafghanistan. "Die afghanische Bevölkerung im Norden bewegt sich durch ihre Provinzen völlig normal." Und wenn nicht alle Ziele vollständig erreicht wurden, so räumt man bei der Bundeswehr ein -das sei eben Afghanistan. Schließlich können 'wir' 'ihnen' westliche Standards nicht einimpfen. Der Autor hat die Entwicklungen in Kundus, dem Vorzeigegebiet des deutsch geführten Regionalkommandos Nord, über viele Jahre beobachtet. Ein Rechtsstaat wurde dort nicht einmal in Ansätzen aufgebaut. Woran liegt es? Um eigene Verluste zu vermeiden und Mittel einzusparen, schloss die Bundeswehr Allianzen mit korrupten Provinzfürsten, mit Klein- und Schwerkriminellen. Sie sind die eigentlichen Gewinner des bislang größten deutschen Auslandseinsatzes.

20:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

20:10 Uhr

Hörspiel aufnehmen

Irres Licht
Von Uwe Dierksen und Matthias Göritz
Komposition und Realisation: Uwe Dierksen
Mit: Christian Brückner, Franziska Junge, Judith Rosmair
Produktion: SWR 2014
Länge: 48'58

Der Musiker und Komponist Uwe Dierksen und der Schriftsteller Matthias Göritz haben gemeinsam ein Libretto für ein musikalisches Hörstück erarbeitet. Erzählt wird in assoziativen Bildfolgen die Erinnerungsreise eines Mannes, die einem Drogentrip gleicht: In assoziativen Bildfolgen werden die gelebten und die nicht gelebten Möglichkeiten seines Lebens beschworen. "Unser Hörstück berührt die Schichten einer Zwischenwelt, in der wir mehr sind als Träume - und spielt dabei frei mit Motiven aus William S. Burroughs 'Naked Lunch', Versen von E. A. Mares und dem Gedichtzyklus 'Delirium Waltz' von Mark Strand." (Dierksen/Göritz)

Uwe Dierksen, geboren 1959, lebt als Posaunist des Ensemble Modern in Frankfurt am Main.

Matthias Göritz, geboren 1969, lebt als Lyriker, Übersetzer und Romancier in Frankfurt am Main. Zuletzt erschien sein Roman "Träumer und Sünder"

21:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

21:05 Uhr

Jazz Live aufnehmen

Rolf und Joachim Kühn
Rolf Kühn, Klarinette
Joachim Kühn, Piano
Aufnahmen vom 29.5.14 beim Jazzfest Bonn
Mit Michael Kuhlmann

Sie haben die deutsche und europäische Jazzentwicklung mehr als ein halbes Jahrhundert lang mitgestaltet: die Brüder Rolf und Joachim Kühn. Sie sind 85 und 70 Jahre alt, aber anders als manch gleichaltriger Kollege haben sie bis heute ihren Stil immer weiterentwickelt. Rolf, der ältere, übte im heimischen Leipzig noch zu Kriegszeiten den verbotenen Swing auf der Klarinette. Als es ihm später in der DDR zu eng wurde, ging er mit seinem Instrument in den Westen und vertrat in den USA sogar den legendären Benny Goodman bei Big-Band-Konzerten. Rolf Kühns Ton ist rauchig und charakterstark - mit diesem Ton passt die Klarinette mühelos in den Jazz des 21. Jahrhunderts. Als Teenager soll Rolf beim Üben öfters in die Wiege seines 15 Jahre jüngeren Bruders hineingespielt haben: Aus Joachim Kühn wurde dann in den 60er-Jahren einer der hoffnungsvollsten Jazzmusiker der DDR. Auch er verließ das Land, erkundete im Westen Free und Rock Jazz; er hatte eines der wichtigsten europäischen Klaviertrios und entwickelte sich zu einem Solokünstler, der unlängst gleich sechs CDs mit seiner Musik füllte. Die beiden nahmen schon 1967 zusammen eine LP auf - und heute genießen sie bei ihrer Duo-Arbeit eine außerordentliche Vertrautheit.

22:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

22:05 Uhr

Musikjournal aufnehmen

Berichte - Informationen - Kommentare

Sommerzeit I:
Das Festival "Sumartonar" 2014 auf den Faröer Inseln

Sommerzeit II:
Das Themenpaket "Christentum und Islam" bei den Salzburger Festspielen 2014

Sommerzeit III:
Die Konzert- und Vermittlungsreihe "Renaissance an Elbe und Weser" in Niedersachsen

Buchrezension:
Hanheide/Helms/Glunz/Schneider: "Musik bezieht Stellung. Funktionalisierungen von Musik im Ersten Weltkrieg"
Universitätsverlag OIdenburg

"All Quiet?"
Das IX. Symposium Filmmusikforschung der Humboldt-Uni Berlin untersucht den Ersten Weltkrieg im Film

Am Mikrofon: Frank Kämpfer

22:50 Uhr

Sport aktuell aufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 16:35 Uhr Forschung aktuell

nächste Sendung 17:00 Uhr Nachrichten

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Programmtipps

Das Feature | 29.07.2014 19:15 Uhr Die Sieger von Kundus

Auch das zählt zur Bilanz der deutschen Afghanistan-Mission: Um eigene Verluste zu vermeiden und Mittel einzusparen, schloss die Bundeswehr Allianzen mit korrupten Provinzfürsten, mit Klein- und Schwerkriminellen, die die Bevölkerung ausplündern. Sie sind die eigentlichen Gewinner des bislang größten deutschen Auslandseinsatzes. Mehr

 

Hörspiel | 29.07.2014 20:10 Uhr Irres Licht

Der Musiker und Komponist Uwe Dierksen und der Schriftsteller Matthias Göritz haben gemeinsam ein Libretto für ein musikalisches Hörstück erarbeitet. Erzählt wird in assoziativen Bildfolgen die Erinnerungsreise eines Mannes, die einem Drogentrip gleicht. Mehr

 

Jazz | 29.07.2014 21:05 Uhr Rolf und Joachim Kühn

Sie haben die deutsche und europäische Jazzentwicklung mehr als ein halbes Jahrhundert lang mitgestaltet: die Brüder Rolf und Joachim Kühn. Sie sind 85 und 70 Jahre alt, aber anders als manch gleichaltriger Kollege haben sie bis heute ihren Stil immer weiterentwickelt. Mehr

 

Marktplatz | 31.07.2014 10:10 Uhr Spagat zwischen Sicherheit und Rendite

Viele Deutsche kümmern sich ungern um Finanzielles. Sie scheuen eine Anlageberatung noch mehr als einen Zahnarztbesuch. Bankenvertreter haben an Vertrauen eingebüßt, neutrale Berater kosten Honorar. Mehr

 

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 31.07.2014 20:10 Uhr Ist der Geist ein neuronales Gewitter?

Ohne dass wir es merken, geht es in unserem Kopf wild zu: Da feuern millionenfach Neuronen, da werden Stresssubstanzen ausgeschüttet und Bindungshormone freigesetzt. Für die Hirnforschung ist der menschliche Geist ein neuronales Gewitter, ist die Psyche ein Balanceakt zwischen Cortisol und Serotonin. Mehr

 

Jazz | 31.07.2014 21:05 Uhr Die dritte Hand

"Wenn ich spiele, habe ich manchmal das Gefühl, ich bräuchte eine dritte Hand!" Sie steht für Frank Woestes Wunsch zu arrangieren und orchestrieren – auch im vergleichsweise kleinen Kontext eines Trios. Das ausgeprägte Soundbewusstsein des Pianisten und Fender-Rhodes-Spezialisten zeigt sich allein schon in seiner Art, die klanglichen Charakteristika beider Instrumente, des akustischen und elektrischen Pianos, miteinander zu verschmelzen. Mehr

 
 

Politik

Sanktionen gegen Russland"Unsere Reaktion war bisher zu weich"

Die EU-Sanktionen gegen Russland seien gerechtfertigt, weil man eine Spaltung der Ukraine nicht akzeptieren könne, sagte Cem Özdemir (Grüne) im DLF. Der Preis für Nichthandeln wäre Krieg und Eskalation, sagte Özdemir.

 

Wirtschaft

Bilanz Deutsche BankAnalyst: "Ergebnis nach wie vor erbärmlich"

Die Zwillingstürme der Deutschen Bank in Frankfurt am Main

Die Bilanz der Deutschen Bank sorgte heute für unterschiedliche Reaktionen. Der Gewinn sackte um 29 Prozent auf 238 Millionen Euro ab. Die Bank erklärte, das liege vor allem daran, dass Kosten für Rechtsstreitigkeiten nicht von der Ertragssteuer abgezogen werden dürften. Aber sonst laufe alles bestens, sagte Co-Vorstand Anshu Jain. Analysten widersprechen.

 

Wissen

Nuklearunfälle Katastrophenschutzpläne auf dem Prüfstand

Ein gelbes Fass mit dem Symbol für Radioaktivität.

Nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima ließ die EU die europäischen Kernkraftwerke darauf untersuchen, wie gut sie mit Naturkatastrophen wie Erdbeben und Überflutungen fertig würden. Nun hat ein weiterer Stresstest ermittelt, wie es mit den Vorbereitungen auf den Ernstfall im bewohnten Umland der Anlagen aussieht.

 

Kultur

Kinostart: Die Geliebten Schwestern"Ein paar Briefe habe ich auch neu erfunden"

Dominik Graf

Dominik Grafs neuer Film "Die Geliebten Schwestern" erzählt eine Ménage à trois zwischen dem Dichter Friedrich Schiller und zwei mittellosen adlige Schwestern. Welche Erzähltricks er anwendet und warum der ARD-Krimi Tatort Daumenlutschfernsehen ist, verrät er im Corsogespräch.

 

Musik

Sad RapTraurige Rapper im 21. Jahrhundert

Der US-Rapper Kanye West

Bei amerikanischen Rappern wie Drake, Kanye West oder Future gehört es längst zum guten Ton, die eigene Traurigkeit in den Vordergrund ihrer lyrischen Reflexionen zu stellen. Im Internet kursieren schon Genre-Bezeichnungen wie Sad Rap. Woher kommt dieses Interesse für die Traurigkeit?

 

Gesellschaft

Interkultureller Dialog Imame als Streitschlichter im Freibad

Ein Junge springt in Berlin im Sommerbad Neukölln vom Sprungturm ins erfrischende Wasser.

Freibäder gelten nicht gerade als Ort ausufernder Gewalt. Dennoch kommt es auch dort hin und wieder zu Konflikten. Ein Bad in Berlin-Neukölln diskutiert nun darüber, Imame als externe Streitschlichter einzusetzen - um kulturelle Missverständnisse zu vermeiden.

 

Sport

Fussball in der Ukraine"Liga steht vor drastischem Einschnitt"

Leeres Fußballstadion während eines Spiels zwischen FC Karpaty Lviv und FC Metalist Kharkiv in Lviv am 11.5.2014. Die Begegnung wurde wegen der anhaltenden politischen Spannungen im Land ohne Publikum abgehalten.

Saisonstart im Ausnahmezustand: Während die Kämpfe zwischen Armee und prorussischen Separatisten weiter gehen, startet an diesem Wochenende die ukrainische Fußballliga. Ob der Spielbetrieb über die komplette Saison aufrecht erhalten werden kann, sei noch nicht absehbar, sagte Osteuropa-Experte Olaf Sundermeyer im DLF.