Seit 00:05 Uhr Fazit
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 00:05 Uhr Fazit

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 25.01.2017
Seit 00:05 Uhr

Fazitaufnehmen

Kultur vom Tage
(Wdh.)

00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Kommentare und Themen der Woche  

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft  

02:30 Lesezeit

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Pfarrer Jost Mazuch, Köln

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 40 Jahren: In den französischen Pyrenäen geht das erste Sonnenkraftwerk der Welt ans Netz

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

Gemeinsam gegen die deutschen Pläne - Das Treffen der Maut-Gegner in Brüssel

Alleine gegen die anderen - Erste Nagelprobe für die linke Regierung in Portugal

Gute Nachrichten gegen den Trübsinn - Konstruktiver Journalismus in Dänemark

Am Mikrofon: Anne Raith

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

Machtkampf im Malteserorden:
Soll Papst Franziskus sturmreif geschossen werden?

Sabbatruhe und Sonntagsruhe schon in Antike umstritten:
Reinhard Achenbach, evangelischer Theologie-Professor und Bibelforscher vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Uni Münster im Gespräch

Linkes Idol des vergangenen Jahrhunderts
Zum 125. Geburtstag des evangelischen Theologen Martin Niemöller ist eine Biografie erschienen, die den Weg des streitbaren Kirchenmannes vom Marineoffizier zum Friedenskämpfer nachzeichnet

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:10 Uhr

Länderzeitaufnehmen

Nach dem Länderwiderstand gegen die Autobahn-Privatisierung
Wie soll künftig die Verkehrsinfrastruktur finanziert werden?

Gesprächsgäste:
Ralph Brinkhaus, CDU, MdB, stellvertretender Fraktionsvorsitzender für den Bereich Haushalt, Finanzen und Kommunalpolitik
Prof. Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung DIW in Berlin
Uwe Zimmermann, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds
Arndt Klocke, MdL, Sprecher für Verkehrs-, Bau- und Wohnungspolitik der NRW-Landtagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen
Am Mikrofon: Michael Roehl

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Schlaglöcher, Risse, marode Brückenpfeiler: Seit Jahren wird über den Zustand von Brücken und Straßen geklagt und diskutiert, wie die Verkehrsinfrastruktur erhalten und saniert werden kann. Zusätzliches Geld scheint nur die eine Hälfte der Lösung zu sein. Denn es fehlen bisher auch Fachkräfte, die Bauprojekte planen und ausführen können. Für die Bundesstraßen und Autobahnen waren dafür - im Auftrag des Bundes - bisher die Länder zuständig. Doch das soll sich nun ändern: mit der Gründung einer Autobahngesellschaft.
Und das fehlende Geld? Bundesfinanzminister Schäuble hätte es gerne gesehen, wenn private Investoren an der neuen Gesellschaft beteiligt würden. Doch dies scheiterte u.a. an den Ländern. Geld für die Verkehrsinfrastruktur fehlt auf allen Ebenen, auch in den Städten und Gemeinden, die für Zweidrittel des Straßennetzes verantwortlich sind. Dabei sind Steuerüberschüsse durchaus vorhanden. Welche Folgen hat ein marodes Verkehrsnetz für den Wirtschaftsstandort Deutschland? Wie kann die bröckelnde Verkehrsinfrastruktur wieder in Schuss gebracht werden? Woher sollen Geld und Fachkräfte kommen?

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

Gebühren verfassungswidrig? Sachsen-Anhalt nach Urteil im Abwasserstreit

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp  

Olivenöl aus dem Discounter: Gutes Öl für wenig Geld? (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3aufnehmen

15:30 Nachrichten  

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

Aus dem literarischen Leben

Teresa Präauer: Oh Schimmi
Wallstein-Verlag
Ein Beitrag von Holger Heimann

Andreas Maier: Der Kreis
Suhrkamp-Verlag
Ein Beitrag von Günter Kaindlstorfer

Am Mikrofon: Hubert Winkels

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik
Schwimmende Roboter
Forscher dokumentieren Meeres-Strömungen und Wellen in 3D

Widerstandsfähige Algen
Arktische Mikro-Algen lässt der Klimawandel kalt

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 25. Januar 2017
Die Tragödie von Apollo-1

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Zur Diskussionaufnehmen

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaftaufnehmen

Fromm und Frei. Kirchenstreit in Luthers Land
Von Wolfram Nagel

20:30 Uhr

Lesezeitaufnehmen

"Aus der Ferne. Neue Georgische Lyrik"
Hrsg. von Matthias Unger
Ins Deutsche übersetzt und gelesen von Norbert Hummelt

Georgien ist ein Land, in dem die Lyrik eine ungleich wichtigere Rolle spielt als in Deutschland, und es ist Gastland der Frankfurter Buchmesse 2018. Bereits jetzt liegt in einer schön gestalteten Edition der Berliner Corvinus Presse ein Band mit sechs der zur Zeit bedeutendsten georgischen Dichterinnen und Dichter, vor. Fünf von ihnen gehören der 'Generation Wende' an: Sie begannen in der postsowjetischen Ära der 80er- und 90er-Jahre und zeichneten die Veränderungen dieser Zeit in ihre Dichtung ein, indem sie mit der ideologischen Bevormundung und ebenso mit der reichen Formtradition der georgischen Dichtung brachen. So erschließen sie der georgischen Lyrik formal und inhaltlich neue Bereiche. Die sechste im Bunde ist Ela Goshiashvili, die Grande Dame der georgischen Lyrik, mit deren Gedichten die jüngeren Dichter aufwuchsen - ihrem Langgedicht 'Aus der Ferne' ist auch der Titel dieser Sammlung entnommen. Nach einem kurzen Eingangsgespräch liest und kommentiert der Dichter und Übersetzer Norbert Hummel die Gedichte.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Querköpfeaufnehmen

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Manchmal rennt auch wer zum Anwalt
Politikerbeleidigungen im Kabarett
Von Regina Kusch und Andreas Beckmann

Dürfen Kabarettisten Politiker hemmungslos beleidigen, die zuvor selbst hemmungslos beleidigt haben? Angesichts des Wahlsieges Donald Trumps beschäftigt diese Frage gerade nicht nur den US-Comedian John Doyle, sondern die Satireszene auf der ganzen Welt. Dass Kabarettisten Ärger mit denen bekommen, die sie verulken, ist aber nichts Neues. Politiker sind manchmal schnell beleidigt und wehren sich dann nicht nur verbal. Im Nationalsozialismus kam Werner Finck schon ins KZ, weil er Wahrheiten über die braunen Machthaber mehr angedeutet als ausgesprochen hatte. In den 70er-Jahren durften Die 3 Tornados um Arnulf Rating nicht mehr im Fernsehen auftreten, nachdem sie über die unbefleckte Empfängnis Marias gespottet hatten. Und im vergangenen Jahr wollte der türkische Präsident Erdogan Jan Böhmermann nach einem Schmähgedicht vor den Kadi zerren. Wo hört Satire auf, wo fängt Beleidigung an? Darüber streiten auch gelegentlich bayerische Politiker und Kabarettisten, wenn es auf dem Nockherberg mal wieder hoch herging. Eine Sendung über die Tradition, die Grenzen und die Notwendigkeit der Politikerbeleidigung im Kabarett.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Spielweisenaufnehmen

Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa

Verbier Festival 2016

Werke von Niccolò Paganini/Johannes Brahms, Ernest Chausson und Claude Debussy

Daniil Trifonov, Klavier
Daniel Hope, Violine
Marc-André Hamelin, Klavier
Quatuor Ebène
Lisa de Salle, Klavier

Aufnahmen vom 24.7., 28.7. und 2.8.16 aus der Salle des Combins und der Église de Verbier village
Am Mikrofon: Norbert Hornig

Klassische Musik auf höchstem Niveau vor dem grandiosen Panorama der Schweizer Alpen zu erleben, damit zieht das Verbier Festival jedes Jahr im Juli Musikbegeisterte aus aller Welt in luftige Höhen. Zum Konzept des seit 1994 bestehenden Festivals gehört es auch, etablierte Künstler mit hochtalentiertem Nachwuchs zusammenzubringen. In unserer Sendung stehen Ausschnitte aus drei Konzerten vom vorjährigen Verbier Festival auf dem Programm. Daniil Trifonov, der 'rising star' der internationalen Klavierszene, ist mit den 'Paganini-Variationen' von Johannes Brahms zu hören, Daniel Hope, Marc-André Hamelin und das Quatuor Ebène widmen sich Ernest Chausson, und die Pianistin Lisa de la Salle taucht in die Klangwelten von Claude Debussy ein.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk