• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 11.02.2016
Seit 20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaftenaufnehmen

Schwerpunktthema:
Wie sehen Kinder sich selbst?
Neue Erkenntnisse über die Selbstkonzepte von Heranwachsenden
Forschungsprojekt der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd

Die Macht der Bilder
Über die strategische Funktion veröffentlichter Fotos
Interview mit Medienphilosoph Prof. Dr. Klaus Sachs-Hombach

„Transitional Justice“
Über die gesellschaftliche und rechtliche Aufarbeitung von Menschenrechtsverletzungen
Veranstaltungsreihe am Deutschen Institut für Menschenrechte in Berlin

Von der Finanzkrise bis zur Flüchtlingskrise
Sozialwissenschaftler stellen Kapitalismus auf den Prüfstand

„Und wo blicke können tödten…“
Eine geistesgeschichtliche Untersuchung über den bösen Blick

Am Mikrofon: Bettina Köster

00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Cornelia Coenen-Marx, Garbsen

06:50 Interview 

Flüchtlinge in der Türkei
Interview Carl Tästensen, GIZ für Türkei, Syrien, Irak

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Münchner Sicherheitskonferenz
Interview mit Sahra Wagenknecht, Die Linke

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Versagen der politischen Klasse
Interview mit Jakob Augstein, Publizist und Verleger

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaft

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christine Heuer

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Die Anarchistin Emma Goldman wird in New York verhaftet

09:10 Uhr

Europa heute

Auf dem Sprung - Flüchtlinge an der türkischen Westküste wollen nach Europa

In der Kritik - Russland verteidigt seine Syrienpolitik

Auf den Barrikaden - Proteste gegen Gewalt an Frauen in der Türkei

Am Mikrofon: Anne Raith

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Entmoralisierung der Geschlechterfrage
Zur Debatte um Transsexualität in Theologie und Kirche

Sozialpädagogen sind zurzeit die gefragtesten Akademiker
Diese und andere "Meldungen aus Religion und Gesellschaft"

Späte Genugtuung für den umstrittenen Wunderheiler
Heute ist der letzte Tag, an dem Pilger im Petersdom den Schrein mit den
Reliquien des Volksheiligen Padre Pio besuchen können. Bis zu 70.000 Pilger
waren erwartet worden in den zehn Tagen, in denen der Schrein mit den
Gebeinen des Volksheiligen aus Anlass des Heiligen Jahres gezeigt wird

Am Mikrofon: Levent Aktoprak

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Marktplatz

Alles legal - Der Weg in die Steuerehrlichkeit
Am Mikrofon: Jule Reimer
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Die eigene Steuerpflicht möglichst niedrig zu halten ist manchem eine sportliche Herausforderung. Steuern zu hinterziehen ist wiederum eindeutig illegal. Bis zur weltweiten Finanzkrise 2008 wurde Steuerhinterziehung in Deutschland eher als Kavaliersdelikt betrachtet. Doch der Wind hat sich gedreht. Das schlägt sich in Gesetzen und internationalen Abkommen nieder. Seit Januar 2016 ist der Automatische Informationsaustausch in Kraft. Was seit gut drei Jahren bereits zwischen vielen Staaten passiert - der Austausch von Daten zu Konten und Vermögenserträgen - wird durch Luxemburg und Österreich erweitert sowie präzisiert und automatisiert. 2017 schlagen sich die neuen Erkenntnisse in konkreten Auskünften nieder. Was sollte derjenige tun, der Erträge von Auslandskonten bislang beim deutschen Fiskus nicht angegeben hat? Was gilt für die Erben von unversteuertem Auslandsvermögen, von Geld oder Immobilien? Nach welchen Regeln versteuern Arbeitnehmer, die im Ausland arbeiten? Wie wirken sich Doppelbesteuerungsabkommen aus? Und: Wie sieht der Weg in die Steuerehrlichkeit grundsätzlich aus? Ihre und unsere Fragen diskutiert Jule Reimer mit Experten.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Klimawandel als Fluchtursache?

Kenias Landwirte kämpfen mit dem Klimawandel

Zwangsarbeit in Thailands Fischindustrie

Erosion bedroht landwirtschaftliche Nutzflächen weltweit

Sonnenschein aus der Apotheke - Wann sind Vitamin-D-Präparate sinnvoll?

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Sonnenschein aus der Apotheke - Wann sind Vitamin-D-Präparate sinnvoll?

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Jakob Augstein: "Die Politik lässt die Mehrheit der Bevölkerung im Stich"

Einigung im Koalitionsstreit um Asylpaket II

Vor den Syriengesprächen in München

Vor den Syriengesprächen - Interview mit Daniel Gerlach, Zenith

Anhaltende Empörung über Seehofers Äußerungen

Besuch im LIGO-Detektor: Wo Gravitationswellen gesucht werden

Sport: "Beruhigungsvertrag" - Neues vom Sommertraum

Ermittlungen nach dem Zugunglück in Bad Aibling

Nato-Außenminister: Bündnis beschließt Agäis-Grenzkontrollen

Arbeitsministerin Nahles will halbe Milliarde Euro für Flüchtlings-Jobs

Afghanistan: Exodus hält an

König der Köche - Paul Bocuse wird 90 Jahre alt

Am Mikrofon: Peter Kapern

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht, darin: US-Konjunktur - Anlass zur Sorge?
Janet Yellens Spielräume. Im Gespräch: Carsten Brzeski, ING-DiBa

Finanzminister Eurogruppe: Wie geht es dem Euro und der Eurozone?

Twitters Dilemma: Höhere Einnahmen, weniger Nutzer

Wirtschaftsnachrichten

Hauptsache Wachstum: Tesla begeistert - trotz Verlust

Tesla begeistert - und was machen die "Alten"? CAR-Symposium in Bochum

Wirtschaftspresseschau

Am Mikrofon: Silke Hahne

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Auschwitz-Prozess in Detmold: Angeklagt wegen Beihilfe zum Mord in 170.000 Fällen

Friss oder stirb - Berliner Betreiber soll Flüchtlingsunterkunft aus reiner Profitgier betreiben

Ausgepustet in Lübeck - Eine Ära der Alcotest-Röhrchen endet

Am Mikrofon: Sabine Demmer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Streit um „Raum der Stille“ in Dortmund
Die TU Dortmund hat den Ruheraum geschlossen, nachdem dieser als Gebetsraum umfunktioniert wurde.

Besser gut kopiert als schlecht erfunden
Schulbuchverlage bedienen sich häufig aus dem Internet - bezahlen müssen sie dafür nur wenig.

Welcher Job ist Ihr Traumjob?
Umfrage aus der Kölner Innenstadt

Das Traumjob-Experiment
Jannike Stöhr hat in einem Jahr 30 Berufe ausprobiert und ein Buch über ihre Erfahrungen geschrieben - aufgezeichnetes Interview mit der Autorin

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

„Love is a Fridge“ -
Die zweite CD des Berliner Duos "Me and my drummer".

Julian-Rosefeldt-Videoinstallation in Berlin:
Cate Blanchett liest Künstler-Manifeste.

Hörerrätsel

Regisseurin Barbara Rohm von "Pro Quote Regie" im Corso-Gespräch mit Bernd Lechler
über die Veranstaltungen ihres Vereins im Rahmen der Biennale

„König der Reklame"-
200. Geburtstag von Ernst Litfaß

Am Mikrofon: Ulrich Biermann

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Tom Drury: Das stille Land
aus dem Englischen von Gerhard Falkner und Nora Matocza
(Klett-Cotta Verlag, Stuttgart)
Eine Besprechung von Tobias Lehmkuhl

Fuminori Nakamura: Der Dieb
aus dem Japanischen von Thomas Eggenberg
(Diogenes Verlag, Zürich)
Ein Beitrag von Michaela Schmitz

Ulrich Effenhauser: Alias Toller
(Transit Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Detlef Grumbach

Am Mikrofon: Hubert Winkels

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Die Bakterien und der Alkohol
Ethanol macht die Darmwand durchlässig

Bodenerosion nimmt dramatisch zu
Hohe Folgekosten erwartet

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit, 11. Februar 2016
Pflug, Lama, Schmetterling, Jäger

Am Mikrofon: Monika Seynsche

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Am Mikrofon: Birgid Becker

Wacklige Börsen, wacklige Banken? Was die Finanzwelt irritiert

Griechenland und Spanien im Fokus - das Treffen der Euro-Finanzminister

Pharmaindustrie und ihre "Waisen": Hoffnungsträger oder Abzocker

Tesla - kein Gewinn, aber viel Vision

Daimler, GM und andere Dinos: Viel Gewinn, aber keine Vision

Wirtschaftsmeldungen

Die zwei Seiten des billigen Öls - Ifo-Weltklimaindex

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Sandalen angeschnallt! Mit der Komödie "Hail, Caesar!" von den Coen-Brüdern beginnen die 66. Internationalen Filmfestspiele Berlin - Maja Ellmenreich im Gespräch

Regieentdeckung? Nicolas Charaux inszeniert "Victor oder Die Kinder an der Macht" von Roger Vitrac am Berliner Ensemble

Zum ersten Mal Intendant - der Musiktheatermanager Viktor Schoner soll Nachfolger von Jossi Wieler an der Stuttgarter Staatsoper werden

"Leidenschaft aus Schauder und Überraschung" - eine Ausstellung über das "Erhabene" im Centre Pompidou Metz

Am Mikrofon: Stefan Koldehoff

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Deutsche Außenpolitik im Wandel - Erwartungen an die Münchner Sicherheitskonferenz

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

DLF-Magazin

Unwägbar
Wie mit abgelehnten Asylbewerbern umgehen

Unbeherrschbar
Wo sich Rechtsextreme tummeln

Unkalkulierbar
Wie die AfD mit internen Kritikern umgeht

Unberechenbar
Wie die AfD zu guten Prognosen kommt

Unabsehbar
Warum eine Firma ihre Vergangenheit vergisst

Unschätzbar
Was Künstler für Chemnitz tun

Am Mikrofon: Irene Geuer

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaftenaufnehmen

Schwerpunktthema:
Wie sehen Kinder sich selbst?
Neue Erkenntnisse über die Selbstkonzepte von Heranwachsenden
Forschungsprojekt der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd

Die Macht der Bilder
Über die strategische Funktion veröffentlichter Fotos
Interview mit Medienphilosoph Prof. Dr. Klaus Sachs-Hombach

„Transitional Justice“
Über die gesellschaftliche und rechtliche Aufarbeitung von Menschenrechtsverletzungen
Veranstaltungsreihe am Deutschen Institut für Menschenrechte in Berlin

Von der Finanzkrise bis zur Flüchtlingskrise
Sozialwissenschaftler stellen Kapitalismus auf den Prüfstand

„Und wo blicke können tödten…“
Eine geistesgeschichtliche Untersuchung über den bösen Blick

Am Mikrofon: Bettina Köster

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

JazzFactsaufnehmen

Neues von der Improvisierten Musik

- „Omniverse Sun Ra“: Buch über das Klanguniversum eines selbsternannten Kosmikers
- „Jazzuary Brussels“: drei Festivals und ein musikalischer Spaziergang durch Belgiens Hauptstadt
- „What Was Said“: Pianist Tord Gustavsen und Sängerin Simin Tander im Niemandsland zwischen Norwegen und Afghanistan
- weitere CDs: Corrie Dick, Simone Zanchini, Peter Weniger

Mit Karsten Mützelfeldt

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Historische Aufnahmenaufnehmen

Klangsinn und Klarheit
Die Pianistin Dinorah Varsi (1939 - 2013)
Von Elisabeth Richter

Ihre Interpretationen waren eigenwillig. Aber was Dinorah Varsi auch spielte, es war auf dem Punkt und hatte eine zwingende Logik. Und es hatte Charakter. Doch weil sich die 1939 in Montevideo/Uruguay geborene Pianistin schon zu Lebzeiten auf den Konzertpodien rar gemacht hat und sich immer wieder Ruhe- und Reflexionsphasen auferlegte, um am Klang zu arbeiten, ist sie heute kaum mehr im Bewusstsein. Genauso wenig ist bekannt, dass von Dinorah Varsi zahlreiche Aufnahmen existieren, die jetzt in einer umfangreichen 'Legacy'-CD/DVD-Box erschienen sind. Hier kann man hören, dass die Künstlerin ihren südamerikanischen Pianisten- und Alterskollegen Marta Argerich und Daniel Barenboim in nichts nachsteht. Dinorah Varsi war ein Wunderkind. Mit vier Jahren gab sie ihr erstes Konzert, mit sechs erhielt sie einen begeisterten Brief von niemand geringerem als dem Dirigenten Erich Kleiber. Später studierte sie bei Geza Anda und gewann 1967 den Luzerner Concours Clara Haskil. Sie war als Pianistin in den Konzertsälen der Welt genauso gefragt wie als Lehrerin. 2013 verstarb sie in Berlin.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 1 2 3 4 5 6

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Die Pianistin Dinorah Varsi probt am Flügel in der Kölner Philharmonie
Die Pianistin Dinorah VarsiKlangsinn und Klarheit
Historische Aufnahmen 11.02.2016 | 22:05 Uhr

Ihre Interpretationen waren eigenwillig. Aber was die südamerikanische Pianistin Dinorah Varsi auch spielte, es war auf dem Punkt und hatte eine zwingende Logik. Darüber hinaus bestachen ihre musikalischen Lesarten durch Charakter.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk