Programm: Vor- und Rückschau

Jetzt im Radio: Freitag, 25. Juli 2014, 08:47 Uhr

Seit 08:47 Uhr

Sport aufnehmen

AUSWAHL: Die Programmvorschau der kommenden sechs Wochen.

Hier finden Sie die Programmvorschau für die kommenden Wochen. Außerdem können Sie das bisherige Programm nachschlagen und herausfinden, was zu einem früheren Zeitpunkt gesendet wurde.

Wochenvorschau als PDF

Programmschema DLF (PDF)

Tagesprogramm: Freitag, 25. Juli 2014

Zeit DESCRIPTION
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05  Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00  Nachrichten 

01:05  Kalenderblatt 

01:10  Hintergrund 

(Wdh.)

01:30  Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00  Nachrichten 

02:05  Sternzeit 

02:07  Kommentar 

(Wdh.)

02:14  Zeitzeugen im Gespräch 

(Wdh.)

03:00  Nachrichten 

03:05  Weltzeit 

(Wdh.)

03:30  Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52  Kalenderblatt 

04:00  Nachrichten 

04:05  Radionacht Information 

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen aufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30  Nachrichten 

05:35  Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00  Nachrichten 

06:30  Nachrichten 

06:35  Morgenandacht 

Martin Ostermann, Erfurt

06:50  Interview 

07:00  Nachrichten 

07:05  Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15  Interview 

07:30  Nachrichten 

07:35  Börse 

07:56  Sport am Morgen 

08:00  Nachrichten 

08:10  Interview 

08:30  Nachrichten 

08:35  Wirtschaft 

08:47  Sport am Morgen  

08:50  Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblatt aufnehmen

Vor 20 Jahren: Mit der "Washingtoner Erklärung" endet der Kriegszustand zwischen Israel und Jordanien

09:10 Uhr

Europa heute aufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tag aufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft
Meldungen aus Religion und Gesellschaft
Israelkritik und Judenfeindlichkeit
Reaktionen auf antisemitische Demonstrationen

Religionsphilosoph und Universalgelehrter:
Nikolaus von Kues und die Jagd nach Weisheit
Teil 5: Das Globusspiel und der geplante Kreuzzug

Am Mikrofon:Levent Aktoprak

10:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

10:10 Uhr

Lebenszeit aufnehmen

Einsam und gebrechlich - Die Angst vor dem Altsein

Gesprächsteilnehmer:
Dieter Wellershoff, Schriftsteller
Prof. Frieder R. Lang, Institut für Psychogerontologie, Universität Erlangen-Nürnberg
Henrike Voss, Pflegepädagogin, Theaterpädagogin und angehende Sportgerontologin
Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

10:30  Nachrichten  

11:00  Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher aufnehmen

"Rheines" Wasser - 1200 km-Rhein-Schwimmtour im Zeichen der Forschung, Gespräch mit Prof. Andreas Fath

Weniger klar als es sein sollte - Verunreinigungen in Mineralwasser

Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann

11:55  Verbrauchertipp  

Viren und Trojaner auf dem Smartphone

12:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittag aufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30  Nachrichten  

12:50  Internationale Presseschau  

13:00  Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag aufnehmen

13:55  Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heute aufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriere aufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3 aufnehmen

15:30  Nachrichten  

15:50 Uhr

Schalom aufnehmen

Jüdisches Leben heute

16:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarkt aufnehmen

Aus dem literarischen Leben
Maurice Maggi: Essbare Stadt
(AT Verlag)
Ein Beitrag von: Sandra Hoffmann

Patricio Pron: Der Geist meiner Vätersteigt im Regen auf
(Rowohlt Verlag)
Ein Beitrag von: Martin Grzimek

Thomas Weiss: Flüchtige Bekannte
(Berlinverlag)
Ein Beitrag von Sabine Peters

Am Mikrofon: Denis Scheck

16:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuell aufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik
Letzter Flug des ATV
Was haben Europas Raumfahrtingenieure bei diesem Prestigeprojekt gelernt?

Die 6. Aussterbewelle rollt heran
Zahlreiche Tier- und Pflanzenarten verschwinden für immer von der Erde

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 25. Juli
Der Raumfahrtvisionär aus Südtirol

Am Mikrofon: Jochen Steiner

17:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft aufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heute aufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abend aufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrund aufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

19:05 Uhr

Kommentar aufnehmen

19:15 Uhr

Das Kulturgespräch aufnehmen

Gehen - Denken - Wissen
Über die Geschichte des Menschen "zu Fuß"

Es nehmen teil:
Johann-Günther König, Publizist und Sozialwissenschaftler sowie Autor des Buches "Zu Fuß - Eine Geschichte des Gehens"
Andreas Mayer, Wissenschaftshistoriker an der École des Hautes Études en Sciences Sociales in Paris und Autor des Buches "Die Wissenschaft vom Gehen. Die Erforschung der Bewegung im 19. Jahrhundert"

Am Mikrofon: Barbara Schäfer

Millionen Jahre war der Mensch nur zu Fuß unterwegs, aber das Wissen darüber, wie es wirklich war, zu Fuß durch die Welt zu gehen, ist vergleichsweise klein. Zwei neue Bücher untersuchen die Geschichte des Gehens mit ganz unterschiedlichen Ansätzen: Johann-Günther Königs "Zu Fuß"schlägt den großen Bogen von den Anfängen der humanen Evolution bis zur Rückentwicklung körperlicher Mobilität in der Gegenwart. Andreas Mayer konzentriert sich auf das 19. Jahrhundert, wo Zeugnisse von Spaziergängern, Fußreisenden und marschierenden Soldaten Auskunft geben über das, was erst in eine Wissenschaft verschiedener Disziplinen von der Medizin bis zur Bildenden Kunst und Literatur münden sollte.

20:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

20:10 Uhr

Das Feature aufnehmen

'Die Waffen nieder!'
Ein pazifistischer Stummfilm im Ersten Weltkrieg
Von Nikola Knoth
Regie: Burkhard Reinartz
Produktion: DLF 2014

Noch im Juli 1914 annonciert die Berliner Lichtbild-Bühne den in Dänemark produzierten Antikriegsfilm 'Die Waffen nieder' nach dem vielgelesenen Roman von Bertha von Suttner (1889). Rund zwei Wochen später sucht man im selben Blatt vergebens nach diesem Filmtitel. Seine Premiere erlebt der Film nicht wie geplant anlässlich eines Wiener Weltfriedenskongresses im September 1914 - der Kongress fällt aus -, sondern in den USA. Der Boykott patriotischer deutscher Kinobetreiber und Zensur führen dazu, dass der Film erst zum Kriegsende in Deutschland anläuft. Doch dann kommt der Film zu spät. Niemand will mehr etwas vom Krieg sehen. Aber nicht nur die Weltkriegserfahrungen haben die Fiktion auf Zelluloid überholt, sondern auch die technischen Möglichkeiten. Ausgerechnet der Krieg ließ das neue Medium Kino zum ersten massentauglichen Propagandainstrument werden.

21:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

21:05 Uhr

On Stage aufnehmen

Dave Stewart
Aufnahme vom 28.9.13 in der Kantine in Köln

"Sweet dreams are made of this", eine Refrainzeile, die ihn weltberühmt gemacht hat. Dave Stewart schrieb diesen Titel 1981 für sich und seine damalige Duo-Partnerin Annie Lennox. Als Eurythmics hatten die beiden zahlreiche weitere große Hits, bis sie sich knapp zehn Jahre später künstlerisch voneinander trennten. Stewart hat seither zahlreiche Projekte realisiert, und immer war er damit erfolgreich. Er arbeitete mit Tom Jones, Ringo Starr oder Mick Jagger. Im Herbst 2013 kam er mit einer neuen Band nach Deutschland. Neben vier Musikern gehörten dazu auch vier Chorsängerinnen - eine war seine Tochter Kaya.

22:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

22:05 Uhr

Musikforum aufnehmen

Neue Produktionen aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Werke von Frédéric Chopin
Sophie Pacini, Klavier

Aufnahme vom Dezember 2013

"Ich will Interpret sein, kein Tastenkasper!" Das sagt die deutsch-italienische Pianistin Sophie Pacini. 2011 erhielt sie beim Musikfest Bremen den Förderpreis des Deutschlandfunks und schon bei der Preisverleihung demonstrierte sie eindrucksvoll, was für eine hervorragende Chopin-Interpretin sie ist. Im Mittelpunkt ihrer ersten Solo-CD stand allerdings die monumentale 'h-Moll Klaviersonate' von Franz Liszt, mit der Sophie Pacini einst Martha Argerich zum Staunen brachte. Seitdem hat die große Klavier-Legende die junge Kollegin liebevoll unter ihre Fittiche genommen. Auf ihrer neuesten CD, die im Deutschlandfunk Kammermusiksaal in Köln aufgenommen wurde, widmet sich Sophie Pacini nun ganz der Musik Frédéric Chopins. Egal ob virtuose Ballade oder verträumtes Nocturne präsentiert sie sich als ungemein reife Pianistin, auch wenn sie mit Anfang 20 gerade erst am Beginn ihrer Karriere steht.

22:50 Uhr

Sport aktuell aufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 08:47 Uhr Sport

nächste Sendung 08:50 Uhr Presseschau

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Programmtipps

Lebenszeit | 25.07.2014 10:10 Uhr Einsam und gebrechlich

In der Öffentlichkeit ist unser Altersbild geprägt von der Angst vor Einsamkeit, Hilflosigkeit, Schmerzen und Kompetenzverlust. Dabei steht die Angst im krassen Widerspruch zu den vielgepriesenen Idealen eines ausgefüllten, aktiven, gesunden und selbstbestimmten Lebens. Doch ist das Alter tatsächlich nur Verlust und Belastung? Mehr

 

Das Feature | 25.07.2014 20:10 Uhr Die Waffen nieder!

Noch im Juli 1914 annonciert die Berliner "Lichtbild-Bühne" den in Dänemark produzierten Antikriegsfilm "Die Waffen nieder" nach dem vielgelesenen Roman von Bertha von Suttner (1889). Rund zwei Wochen später sucht man im selben Blatt vergebens nach diesem Filmtitel. Mehr

 

On Stage | 25.07.2014 21:05 Uhr Dave Stewart

"Sweet dreams are made of this": eine Refrainzeile, die ihn weltberühmt gemacht hat. Dave Stewart schrieb diesen Titel 1981 für sich und seine damalige "Eurythmics"-Duo-Partnerin Annie Lennox. Mehr

 

Das Wochenendjournal | 26.07.2014 09:10 Uhr Robinson, wir kommen!

Der Schlachtruf der Aussteiger hallt durch das Land: Ab nach Mallorca, ab in die Wälder, ab in die Öko-Dörfer! Doch so einfach wie erhofft ist der Ausstieg nicht. Mehr

 

Klassik-Pop-et cetera | 26.07.2014 10:05 Uhr Das Tingvall Trio

Der Südschwede Martin Tingvall am Klavier, der Kubaner Omar Rodriguez Calvo am Kontrabass und der Deutsche Jürgen Spiegel am Schlagzeug: Die drei sind das Tingvall Trio, und sie spielen - laut der Wochenzeitung Die Zeit "melodischen Jazz, der ganz Europa verzaubert". Mehr

 

Gesichter Europas | 26.07.2014 11:05 Uhr Die Opernfestspiele von Verona

Erst tapfere Gladiatoren, dann leichte Mädchen und in jüngster Zeit trampelnde Elefanten vor der Opernkulisse - in fast zwei Jahrtausenden waren schon viele verschiedene Gäste in der Arena von Verona. Das römische Amphitheater in der Stadt an der Etsch ist inzwischen eine Pilgerstätte für Opernfreunde aus der ganzen Welt. Mehr

 
 

Politik

EU-KommissionBeratungen über Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Die EU-Außenminister beraten bei einem weiteren Treffen über Sanktionen gegen Russland. Strittig dürften die sektoralen Sanktionen werden, so die Brüsseler Deutschlandradio-Korrespondentin Annette Riedel. Dabei handelt es sich zum Beispiel um ein Waffenembargo oder Beschränkungen beim Zugang zu den Kapitalmärkten.

 

Wirtschaft

BilanzBASF in Russland bei Öl und Gas aktiv

Fahnen mit der Aufschrift BASF in Ludwigshafen vor dem Werksgelände des Chemiekonzerns BASF

Analysten zeigen sich zum Teil enttäuscht über die aktuellen Zahlen von BASF. Für das laufende Jahr zeigt sich der Chef des weltweit größten Chemiekonzerns, Kurt Bock, trotzdem optimistisch. Das Öl-und Gas-Geschäft läuft bisher gut, könnte aber durch eventuelle EU-Sanktionen gegen Russland auch Sorgen bereiten.

 

Wissen

Umwelt Die Rindfleischproduktion und ihre Folgen

Ein durchwachsenes, rohes Rindersteak, dekoriert mit einem Rosmarinzweig.

Die Umweltbilanz der Rindfleischproduktion in den USA ist deutlich schlechter als bei Schweinefleisch oder Geflügel. Das zeigt eine Studie in der Fachzeitschrift "PNAS".

 

Kultur

AusstellungIn die ägyptische Geschichte eintauchen

In der Ausstellung "Ägypten - Götter. Menschen. Pharaonen" in der Gebläsehalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte in Völklingen (Saarland) ist der innere Sarg der Tapeni, Tochter des Hohepriesters des Amun, zu sehen. 

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt ab diesem Freitag die Ausstellung "Ägypten: Götter. Menschen. Pharaonen.". Auf 6.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche können die Besucher faszinierende Exponate, wie Mumien und Sarkophage betrachten.

 

Musik

John Lethem über "Fear of Music"Jedem Song ein Kapitel

Jonathan Lethem

Jonathan Lethem ist ein Kind der Popkultur und ein gefeierter Autor seiner Generation. Sein Groß-Essay über das bahnrechende Album der New Yorker Band Talking Heads ist nun auf deutsch erschienen. "Fear of Music" ist für den Autor ein Markstein seiner persönlichen Entwicklung.

 

Gesellschaft

YouTubePolit-Channels mit respektloser Neugier

Ein Mann sitzt an einem Computer, daneben eine Kamera.

Auf YouTube finden sich immer mehr Kanäle, die jungen Leuten Politik nahebringen wollen. Die Magazine werden von Nachwuchsjournalisten realisiert, die sich selbst finanzieren. Sie wollen Politik einfach erklären, zum Teil unter Mitwirkung ihrer Nutzer.

 

Sport

RezensionAufbruch in die Moderne

Eingangsbereich der Deutsche Sporthochschule Köln

Die Deutsche Hochschule für Leibesübungen, der Vorläufer der Deutschen Sporthochschule in Köln, ein Mythos. Eine verdienstvolle Studie analysiert nun die ideelle, finanzielle und wissenschaftliche Basis der ersten Sportuniversität der Welt.