• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 08:50 Uhr Presseschau

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 29.07.2015
Seit 08:50 Uhr

Presseschauaufnehmen

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Peter Kapern

00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare mit Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit 

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Angelika Obert, Berlin

06:50 Interview 

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaft

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Peter Kapern

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 125 Jahren: Der niederländische Maler Vincent van Gogh gestorben

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

Impulse aus Paris - Wie stellt sich Präsident Hollande die Eurozone vor?

Sommerreise durch Spanien: Aufschwung oder nur heiße Luft?

Trauer und Nostalgie - Belgien hat seine letzten Telefonzellen abgebaut

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:10 Uhr

Länderzeitaufnehmen

Nach dem Verzicht auf Primatenforschung in Tübingen
Wie notwendig sind Tierversuche?

Gesprächsteilnehmer:
Dr. Cornelie Jäger, Tierschutzbeauftragte des Landes Baden-Württemberg
Silvia van Keulen, Forscherin und Tierschutzbeauftragte am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik in Tübingen
Florian Dehmelt, Gründungsmitglied der Initiative PRO-TEST DEUTSCHLAND
Roman Kolar, Diplom-Biologe und stellv. Leiter der Akademie für Tierschutz in München
Am Mikrofon: Michael Roehl

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

In Tierversuchen getestet werden z.B. Medikamente gegen Depression, Malaria oder Ebola oder die Wirkung chemischer Substanzen, die in zahlreichen Alltagsprodukten verwendet werden. So geben die Ergebnisse den Ausschlag dafür, ob ein bestimmtes Produkt tatsächlich für den Markt zugelassen wird. Dabei gilt der Grundsatz: Der Nutzen für den Menschen muss höher wiegen als die Belastung und das Leid der Tiere. Aber wann ist das der Fall? Und woher nehmen wir überhaupt das Recht, Tiere für Forschungszwecke zu nutzen? Gibt es nicht längst Alternativen? Die Diskussion zwischen Befürwortern und Gegnern von Tierversuchen ist hochemotional. Doch einfache Antworten gibt es bei diesem Thema nicht.

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

Windows 10 kommt auf den Markt - was ändert sich für Nutzer?

Welche Reform braucht die EU-Ökoverordnung? Interview mit Jan Plagge (BÖLW)

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp  

Serie: Daten im Griff: Privatsphäre-Einstellungen bei Google, Facebook & Co
Suchmaschine, Navigations-System & mehr: "Datenkrake" Google wird beim Datenschutz transparenter

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3aufnehmen

15:30 Nachrichten  

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

Aus dem literarischen Leben
Per Petterson: Nicht mit mir
(Hanser Verlag, Berlin)
Eine Besprechung von Antje Rávic Strubel

Vaddey Ratner: Im Schatten des Banyanbaums
(Unionsverlag, Zürich)
Eine Rezension von Martin Ebel

Lena Dunham: Not that kind of girl
(S. Fischer Verlage, München)
Ein Beitrag von Shirin Sojitrawalla

Am Mikrofon: Denis Scheck

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik
Renaissance des Mammuts
Genforscher wollen aus Elefantenzellen Mammuts züchten

Sechsbeinige Pfadfinder
Ameisengruppen, die schwere Lasten tragen, lassen sich von ortskundigen Artgenossen den Weg weisen

Magnetfeld im Wandel
Mineralien aus der Eisenzeit geben Aufschluss über Fluktuationen des Erdmagnetfelds

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 29. Juli 2015
Pluto-Vollmond und lunare Täuschung

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Zur Diskussionaufnehmen

Strategiewechsel mit hohem Risiko: Ankara geht gegen Kurden und IS vor

Diskussionsleitung:
Gerwald Herter, Deutschlandfunk

Es diskutieren:
Reinhard Baumgarten, ARD-Korrespondent Istanbul
Sevim Daðdelen, MdB, Die Linke
Guido Steinberg, Stiftung Wissenschaft und Politik
Ali Ertan Toprak, Vorsitzender der Kurdischen Gemeinde in Deutschland

Live aus dem Studio 4, Funkhaus Deutschlandradio Kultur, Berlin

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaftaufnehmen

Ohne Transzendenz, keine Freiheit - Religionskritik und philosophischer Glaube bei Karl Jaspers
Von Astrid Nettling

20:30 Uhr

Lesezeitaufnehmen

Nora Bossong liest aus ihrem Roman "36,9°" (2/2)

"36,9°" heißt der neue Roman von Nora Bossong. Kann man ein ganzes Land retten und gleichzeitig hoffnungslos verliebt sein?
Anton Stövers Ehe ist zerbrochen, seine Affären sind vorbei, als Wissenschaftler ist er in der Sackgasse. Er will in Rom über Antonio Gramsci, die prägende Gestalt des italienischen Kommunismus, forschen. Dort begegnet er einer jungen Frau, in die er sich obsessiv verliebt. Währenddessen beschäftigt er sich weiter mit der Vergangenheit: Der gebrechliche, fieberkranke Gramsci erholt sich in einem sowjetischen Sanatorium. Er soll Italien vor der Machtübernahme durch Mussolini bewahren, doch stattdessen verliebt er sich in eine russische Genossin. Nora Bossong erzählt mit Sinn für das Absurde vom Konflikt zwischen den großen Gefühlen für einen Menschen und dem Kampf für eine große Sache.

Nora Bossong, 1982 in Bremen geboren, studierte in Berlin, Leipzig und Rom Philosophie und Komparatistik. Sie veröffentlichte die Romane "Gegend" (2007) und "Webers Protokoll" (2009). Zuletzt erschienen der Gedichtband "Sommer vor den Mauern" (2011), der mit dem Peter Huchel-Preis ausgezeichnet wurde, und der Roman "Gesellschaft mit beschränkter Haftung" (2012). Nora Bossong liest selbst einen zweiten und letzten Teil aus ihrem Roman "36,9°".

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Querköpfeaufnehmen

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Durch den Hörwolf gedreht
Neue digitale Leistungsnachweise auf dem Kleinkunstmarkt
Von Achim Hahn

Kaum ein Kleinkünstler, der etwas auf sich hält, kommt heutzutage ohne eigene CD und DVD aus. Auch im Internet versorgen Comedians und Kabarettisten ihre Fans zunehmend mit Programmausschnitten oder Extraangeboten, sei es auf Facebook, Twitter oder sogar in eigenen Youtube-Channels. 'Querköpfe' gibt deshalb zweimal im Jahr die nötige Orientierungshilfe in diesem Kleinkunstmarkt der digitalen Leistungsnachweise.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Musikforumaufnehmen

Neue Produktionen aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Georg Philipp Telemann
Ino. Dramatische Kantate für Sopran und Orchester, TWV 20:41

Ana Maria Labin, Sopran
La Stagione Frankfurt
Leitung: Michael Schneider

Aufnahme von Januar 2014

Der Hamburger Musikdirektor Georg Philipp Telemann war 84 Jahre alt, und der Gedanke, mit dem Komponieren aufzuhören, beschäftigte ihn schon geraume Zeit. Aber es kam nie dazu. Die Fantasie regte sich einfach zu stark in ihm, und auch die Leselust war ungebrochen, obwohl die Augen immer schwächer wurden. Als 1765 ein neuer Kantatentext des von ihm geschätzten Berliner Poeten Karl Wilhelm Ramler im Druck erschien, war die Schaffensfreude gleich geweckt. Vielleicht lag es daran, dass ihm der Ino-Stoff Gelegenheit bot, seiner auch in vielen anderen Werken bewiesenen Lust am Spiel mit dem Element des Wassers noch einmal ausgiebig zu frönen. Packend umgesetzt wird die Schilderung einer Verzweifelten, die sich von den Klippen in die Fluten stürzt und aus ihnen als Meeresgöttin wieder aufersteht, in einer Neuaufnahme mit der Sopranistin Ana Maria Labin und La Stagione Frankfurt unter der Leitung des Telemann-Spezialisten Michael Schneider.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Zwei Rhesusaffen (Macaca mulatta) mit ihren Jungen sitzen auf einer Mauer, wobei sich das eine Tier der Fellpflege des anderen widmet, aufgenommen am 24.09.2007 in Kathmandu, der Hauptstadt von Nepal. Im Hinduismus, der Hauptreligion in Nepal, wird der Rhesusaffe als heiliges Tier verehrt. (picture alliance / dpa / Jan Woitas)
TübingenVerzicht auf Primatenforschung
Länderzeit 29.07.2015 | 10:10 Uhr

Die Diskussion zwischen Befürwortern und Gegnern von Tierversuchen ist hochemotional. Neue Nahrung hat sie nach der Ankündigung Tübingens bekommen, auf Versuche an Primaten zu verzichten.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken sie den Deutschlandfunk