• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 26.07.2017
Seit 12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

"Würde Entscheidung zur Grenzöffnung wieder so treffen"

"Wir schaffen das" auf dem Prüfstand: EuGH mit Gutachten zur Flüchtlingsquote

Klagen der Slowakei und Ungarns zur EU-Flüchtlingsverteilung

EuGH zu Flüchtlingspolitik, Interview mit Daniel Thym, Europarecht Uni Konstanz

Zschäpe als Mittäterin? - Plädoyers im NSU-Prozess gehen weiter

Mikrozensus 2016: Kinderlosigkeit in Deutschland nicht weiter gestiegen

Ruf nach Konsequenzen: Russische Außenpolitiker kritiseren neue US-Sanktionen

Sexuelle Gewalt gegen Minderjährige: Prozess gegen Kardinal Pell beginnt

Neue Maßnahmen gegen Polen? - EU-Kommission berät umstrittene Justizreform

EuGH: Austausch von Fluggastdaten zwischen EU und Kanada gestoppt

Weg mit Dieseln und Benzinern: Großbritannien plant Verbot bis 2040

Debatte um Autokartell-Vorwürfe und Dieselskandal

USA: McCain rettet Gesundheitsreform der Republikaner vor dem Aus

Sport: Ehemalige Hochspringerin Gretel Bergmann ist tot

Moderation: Silvia Engels

00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Silke Niemeyer, Lüdinghausen

06:50 Interview 

Zum Streit mit der Türkei - Interview mit Eckart Cuntz, Ex-Botschafter in der Türkei

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Auto-Kartell und Dieselskandal - Interview mit Oliver Wittke, CDU-Verkehrspolitiker

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Nach Duda-Veto in Polen - Interview mit Gesine Schwan (SPD), Politologin

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 75 Jahren: Der argentinische Schriftsteller Roberto Arlt gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Vereint gegen Ankara - Welche Druckmittel hat die EU gegen Erdogan?

Gefährliche Rückkehrer - Wie Frankreich mit Dschihadisten umgeht

Qualitätsunterschiede - In Tschechien tobt der "Fischstäbchen-Krieg"

Am Mikrofon: Andreas Noll

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Die Insellösung
Irische Erfahrungen mit der Ehe für alle

Das Kardinalproblem
In Australien steht Kurienkardinal George Pell wegen sexueller Gewalt gegen Minderjährige vor Gericht. Was bedeutet das für den Vatikan?

„Wegsehen hat noch keiner Gemeinschaft genützt“
Die Journalisten Mechthild Klein spricht mit Christiane Florin über die Recherchen zu ihrem Feature „Buddhistische Populisten“

Luther Thesen - neu gelesen 28: „Fällt die Münze klingend in den Kasten“  
Reformationsbotschafterin Margot Käßmann, der islamische Theologe Mouhanad Khorchide und der Arzt und Kabarettist Eckart von Hirschhausen kommentieren

Am Mikrofon: Christiane Florin

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Überschrittene Abgaswerte und drohende Fahrverbote
Welche Zukunft haben Dieselfahrzeuge in Deutschland?

Gesprächsgäste:
Alexander Möller, ADAC Geschäftsführer
Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe
Prof. Klaus Schreiner, Leiter des Labors für Verbrennungsmotoren an der HTWG Hochschule Konstanz
Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks
Am Mikrofon: Michael Roehl

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Der Diesel ist in aller Munde: Die Städte erwägen Fahrverbote für Dieselfahrzeuge. Die Automobilindustrie verspricht Nachrüstungen und muss sich mit dem Vorwurf heimlicher Absprachen auseinandersetzen - etwa bei der Diesel-Abgasreinigung. Vor Gericht wird über die Wege zur Luftreinhaltung gestritten. Und die Politik will kommende Woche entscheiden, wie es mit dem Diesel weitergehen soll. Doch kann dieser Aktionismus tatsächlich die Verunsicherung der Dieselfahrer beseitigen?
Schließlich galt der Diesel jahrzehntelang als klimaschonender und umweltverträglicher als Benzinmotoren, die deutlich mehr CO2 ausstoßen. Aber die sogenannte Abgasaffäre mit immer neuen Schlagzeilen hat den Dieselmotor in Misskredit gebracht. Völlig unberechtigterweise, meint die Autoindustrie. Und so spricht VW-Chef Müller in diesen Tagen auch von einer Kampagne gegen den Dieselmotor.
Ob die Städte dies auch so sehen? Schließlich stehen sie vor der Herausforderung, die Luftreinhaltung im Sinne der Gesundheit ihrer Bürger zu garantieren, etwa bei den Stickstoffoxyden. Und da sind mögliche Fahrverbote für Dieselfahrzeuge kein Tabu mehr. Auch wenn die Industrie alles tut, um sie zu vermeiden.
Wie bewerten Sie die Debatte um den Diesel und die Rolle der deutschen Autohersteller? Und wie sollten sich Bundesländer und Städte verhalten? Ist ein mögliches Fahrverbot im Sinne des Gesundheitsschutzes der richtige Weg?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Briten verbieten ab 2040 Neuzulassung von Benzin- und Dieselautos

Nigerias Öl: Im Nigerdelta herrscht trotz UNEP-Vermittlung weiter eine Umweltkatastrophe

Sturmschäden, vollgelaufene Keller: Welche Versicherung schützt bei Unwetter?
Interview mit Philipp Opfermann, Verbraucherzentrale NRW

Zwei, drei Grad mehr verderben Ernte und Existenz: FAO-Sorge um Klimaflüchtlinge

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Margarine: Gesunde Alternative zu Butter? (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

"Würde Entscheidung zur Grenzöffnung wieder so treffen"

"Wir schaffen das" auf dem Prüfstand: EuGH mit Gutachten zur Flüchtlingsquote

Klagen der Slowakei und Ungarns zur EU-Flüchtlingsverteilung

EuGH zu Flüchtlingspolitik, Interview mit Daniel Thym, Europarecht Uni Konstanz

Zschäpe als Mittäterin? - Plädoyers im NSU-Prozess gehen weiter

Mikrozensus 2016: Kinderlosigkeit in Deutschland nicht weiter gestiegen

Ruf nach Konsequenzen: Russische Außenpolitiker kritiseren neue US-Sanktionen

Sexuelle Gewalt gegen Minderjährige: Prozess gegen Kardinal Pell beginnt

Neue Maßnahmen gegen Polen? - EU-Kommission berät umstrittene Justizreform

EuGH: Austausch von Fluggastdaten zwischen EU und Kanada gestoppt

Weg mit Dieseln und Benzinern: Großbritannien plant Verbot bis 2040

Debatte um Autokartell-Vorwürfe und Dieselskandal

USA: McCain rettet Gesundheitsreform der Republikaner vor dem Aus

Sport: Ehemalige Hochspringerin Gretel Bergmann ist tot

Moderation: Silvia Engels

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

Flughafen Tegel - Streit um die Erhaltung einer maroden Infrastruktur

Gewaltiger Überhang an Eigenheimen - Im Saarland wird zu viel gebaut

In der Luft löst sich das Gepäck in Luft auf - Passagiere beklagen sich über Air Berlin

Moderation: Ulrich Gineiger

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

Neue Filme:
"For the Love of Spock" von Adam Nimoy
"Sie nannten ihn Spencer" von Karl-Martin Pold
"Baby Driver" von Edgar Wright

Eine Mischung aus Fifa Soccer und Final Fantasy
Das neue Adventurespiel "Pyre"

Design für moderne, sittsame Mode
Eine junge Hijabista aus Berlin im Porträt

Am Mikrofon: Adalbert Siniawski

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

Aus dem literarischen Leben

Reihe „La France littéraire“ I: Das Leseverhalten der Franzosen
Eine Reihe über den französischen Literaturbetrieb im Vorfeld des Ehrengasts Frankreich bei der Frankfurter Buchmesse
Ein Gespräch mit Jürgen Ritte

Paul Theroux: Ein letztes Mal in Afrika
(Verlag Hoffmann & Campe, Hamburg)
Eine Rezension von Johannes Kaiser

Am Mikrofon: Dina Netz

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik

H und O
Besuch bei Europas größtem Brennstoffzellenkraftwerk

Resistenz mindern
Antibiotika sollten bei einer Behandlung öfter gewechselt werden

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 26. Juli 2017
Die kurze Geschichte des Mars-Regens

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Zur Diskussionaufnehmen

Was wird aus dem Rechtsstaat in Polen? Proteste und politische Schachzüge

Diskussionsleitung:
Johanna Herzing, Deutschlandfunk

Es diskutieren:
Klaus Bachmann, Professor an der privaten SWPS University in Warschau
Florian Kellermann, Deutschlandradio-Korrespondent Warschau
Aleksandra Rybinska, Journalistin der Wochenzeitung „wSieci“ und des Internetportals „wPolityce“
Manuel Sarrazin, MdB (Bündnis 90/ Die Grünen), stellv. Vorsitzender der Deutsch-Polnischen Parlamentariergruppe im Bundestag

Aufzeichnung dem Deutschlandfunk, Köln

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaftaufnehmen

Buddhistische Populisten und ihre Macht
Von Mechthild Klein

20:30 Uhr

Lesezeitaufnehmen

Lesung von den Tagen der deutschsprachigen Literatur (TDDL) in Klagenfurt 2017
Eckhart Nickel liest ,Hysteria'

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Querköpfeaufnehmen

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Lost Paradies
Auf der Suche nach dem verlorenen All-Inclusive-Glück
Von Achim Hahn

All inclusive, das waren noch Zeiten. Damals im Garten Eden. Paradiesische Zustände. Begrenztes Szenepublikum, exklusive Clubatmosphäre. Erkenntnis exklusive, aber das machte nichts. Zumindest eine Zeit lang. Urlaub der extensiven Dimension. An Arbeit war nicht zu denken. Bis zu jenem Obstzwischenfall. Aber das ist eine andere Geschichte. Tatsache ist, dass wir heute etwas vermissen und daher jahraus jahrein versuchen, diesem schwerelos zufriedenen Glückszustand nahezukommen. Egal, ob per Billigflieger oder auf Schusters Rappen. Der Möglichkeiten sind viele und am besten mit Humor zu begegnen, wie die Fachleute der Branche in etlichen Fallbeispielen belegen können.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Spielweisenaufnehmen

Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa

Sergej Prokofjew
Sinfonie-Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll, op. 125

Daniel Müller-Schott, Violoncello
Orchestre de Chambre de Lausanne
Leitung: Arie van Beck

Aufnahme vom 4.10.16 aus dem Bâtiment des Forces Motrices in Genf
Am Mikrofon: Christiane Lehnigk

Das international renommierte Kammerorchester "Orchestre de Chambre de Lausanne" ist in der Salle Métropole in Lausanne beheimatet und wird seit der Saison 2015/2016 von Joshua Weilerstein geleitet. Hier war das vielfach ausgezeichnete Ensemble im "Bâtiment des Forces Motrices" in Genf zu Gast, einem imposanten Kulturzentrum und stillgelegten alten Wasserkraftwerk im Beaux-Arts-Stil. Der niederländische Gastdirigent Arie van Beck, der auch der künstlerische Leiter des "Orchestre de Chambre de Genève" ist, hatte ein umfangreiches Programm zusammengestellt, bei dem auch der Cellist Daniel Müller-Schott, der heute zur Weltspitze gehört, als Solist auftrat. Prokofjews virtuose e-Moll Sinfonia concertante für Violoncello und Orchester, das zunächst noch "Zweites Violoncellokonzert" hieß, hat eine überaus lange Entstehungsgeschichte mit immer neuen Fassungen. Dass das Werk dann überhaupt noch vollendet werden konnte, war der engen Zusammenarbeit mit Mstislaw Rostropowitsch zu verdanken. Die Uraufführung fand am 18. Februar 1952 mit dem Moskauer Jugendorchester unter der Leitung von Swjatoslaw Richter im Moskauer Konservatorium statt.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Demonstranten halten am 23.7.2017 vor dem Präsidentenpalast in Warschau Poster mit der Aufschrift "Verfassung" (auf Polnisch) in die Höhe. (AFP / Janek Skarzynski)
Proteste und politische SchachzügeWas wird aus dem Rechtsstaat in Polen?
Zur Diskussion 26.07.2017 | 19:15 Uhr

Der Streit um die Justizreform in Polen geht weiter. Staatspräsident Duda hat sein Veto gegen das Vorhaben der nationalkonservativen Regierung eingelegt, dass die Regierung und der Justizminister Einfluss auf das Oberste Gericht und den Landesrichterrat des Landes nehmen können. Gibt es einen Weg aus dieser Krise?

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk