Programm: Vor- und Rückschau

Jetzt im Radio: Freitag, 27. Februar 2015, 23:43 Uhr

Seit 23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

AUSWAHL: Die Programmvorschau der kommenden sechs Wochen.

Hier finden Sie die Programmvorschau für die kommenden Wochen. Außerdem können Sie das bisherige Programm nachschlagen und herausfinden, was zu einem früheren Zeitpunkt gesendet wurde.

Wochenvorschau als PDF

Programmschema DLF (PDF)

Tagesprogramm: Freitag, 27. Februar 2015

Zeit DESCRIPTION
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05  Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00  Nachrichten 

01:05  Kalenderblatt 

01:10  Hintergrund 

(Wdh.)

01:30  Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00  Nachrichten 

02:05  Sternzeit 

02:07  Kommentar 

(Wdh.)

02:14  Zeitzeugen im Gespräch 

(Wdh.)

03:00  Nachrichten 

03:05  Weltzeit 

(Wdh.)

03:30  Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52  Kalenderblatt 

04:00  Nachrichten 

04:05  Radionacht Information 

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30  Nachrichten 

05:35  Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00  Nachrichten 

06:30  Nachrichten 

06:35  Morgenandacht 

Oberkirchenrätin Cornelia Coenen-Marx, Hannover
Gedanken zur Woche

06:50  Interview 

Bundestag stimmt über Griechenland-Hilfe ab - Fragen an Romano Prodi, ehemaliger Ministerpräsident Italiens und Präsident der EU-Kommission

07:00  Nachrichten 

07:05  Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15  Interview 

Bundestag stimmt über Zustimmung für Griechenlands Reformpaket ab - Interview mit Carsten Schneider, als Vizevorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion zuständig für Haushalt, Finanzen und Euro und Gespräch mit Carsten Linnemann, Vorsitzender der Mittelstandsvereinigung von CDU/CSU

07:30  Nachrichten 

07:35  Börse 

07:56  Sport am Morgen 

08:00  Nachrichten 

08:10  Interview 

Vor der konstituierenden Sitzung der Mindestlohnkommission - Interview mit Stefan Körzel, DGB-Vizevorsitzender und Mitglied der Kommission

08:30  Nachrichten 

08:35  Wirtschaft 

08:47  Sport am Morgen 

08:50  Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christoph Heinemann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 60 Jahren: Der Deutsche Bundestag ratifiziert die Pariser Verträge

09:10 Uhr

Europa heute

Vorläufiges Ende eines Dramas: Das niederländische Parlament macht den Weg für weitere Griechenland-Hilfen frei

Stromtrasse nach Westen: Litauen kämpft um die Energieunabhängigkeit von Russland

Raus aus dem Auto, rein in die U-Bahn: Die Stadt Prag will mit billigen Fahrkarten den öffentlichen Nahverkehr stärken

Am Mikrofon: Manfred Götzke

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft
Religion und Krieg
Der Religionswissenschaftler Hartmut Zinser untersucht in seiner neuen Studie die Kriegspotenziale der Religionen. Im Gespräch mit Andreas Main fordert er eine Entpolitisierung der Religion

Einer der ältesten Tattoo-Läden der Welt
Ein Kopte in Jerusalem tätowiert Juden, Christen und Muslime. Das koptische Kreuz auf dem Handgelenk war zunächst Zeichen der Ausgrenzung, dann Erkennungszeichen für Pilger und ist heute positiv besetzt.

Am Mikrofon: Andreas Main

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Herausforderung für die ganze Gesellschaft
Wer soll uns in Zukunft pflegen?

Gesprächsgäste:
Karl-Joseph Laumann, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, CDU
Alexander Künzel, Vorstandsvorsitzender der Bremer Heimstiftung, Mitglied des Netzwerks Soziales neu gestalten (SONG)
Werner Schell, Pflegerechtsexperte, Pro Pflege Selbsthilfenetzwerk
Am Mikrofon: Daniela Wiesler

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Seit 20 Jahren gibt es sie nun schon, die gesetzliche Pflegeversicherung. Inzwischen ist der übliche Beitragssatz auf 2,35 % angestiegen. Wer keine Kinder hat, zahlt noch mehr. Doch die Experten sind sich einig: Mehr Geld für die Pflege zu Hause oder im Heim allein reicht nicht. Es werden Hilfskonzepte benötigt, die ein möglichst langes Zusammenleben der Generationen bieten. Dabei geht es um Nachbarschaftshilfe und Wohnpartnerschaften im Quartier oder um einen starken Ausbau der Tagespflege. Klar ist: Die Pflege von morgen ist eine Herausforderung für die ganze Gesellschaft. So setzen Pflegewissenschaftler beispielsweise auf das Engagement rüstiger Rentner, die in einem freiwilligen sozialen Jahr im Bereich der Pflege eingesetzt werden.
Doch kann das der Regelfall sein? Wie kann aus Ihrer Sicht die Herausforderung der Pflege gemeistert werden? Und sind Sie bereit, sich selber einzubringen?

10:30  Nachrichten 

11:00  Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Vielfalt vom Acker - Saatgutfonds/Saatgutbanken in Deutschland

Monsanto kämpft um die EU-Zulassung einer gentechnisch-veränderten Soja-Sorte

Vorgetäuschte Idylle - Fleisch vom "Gutshof"

Bundesinstitut für Arzneimittel warnt vor schweren Schäden durch "MMS"

Am Mikrofon: Britta Fecke

11:55  Verbrauchertipp 

Vermeintliche Schnäppchen und aufgeblasene Rabatte

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik
Angela Merkel: Europa nur mit Euro

Bundestag stimmt über Griechenland-Hilfe ab

Interview mit Guntram Wolff, Direktor Bruegel Institut Brüssel

Was die Griechen erwarten

Zentralrat warnt vor Kippa-Tragen

Interview Uwe-Karsten Heye, Vorsitzender "Gesicht zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e.V."

Französische Parlamentarier bei Assad

Von der Leyen verstärkt Panzertruppe

Mindestlohnkommission konstituiert sich 

US-Geheimdienstchef für Waffenlieferungen an die Ukraine

Lage im ukrainischen Grenzgebiet
 
Kuba - USA vor zweiter Verhandlungsrunde

Skisprung

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

12:30  Nachrichten 

12:50  Internationale Presseschau 

13:00  Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Ölpreis-Verfall belastet - BASF wagt nur vorsichtige Prognose

Börsenbericht aus Frankfurt - darin: Chemie unter Druck - Welche Folgen hat das billige Öl?

Zivil top, militärisch flop - Airbus dennoch mit Rekordgewinnen

Wirtschaftsnachrichten

Firmenporträt: Für Angler und Gartenfreunde - Der Versandhändler "Superwurm"

13:55  Wirtschaftspresseschau 

Am Mikrofon: Andreas Kolbe

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Unrühmliches Jubiläum - Hauptstadtflughafen BER sollte vor 1.000 Tagen eröffnet werden

Landleben auf Probe - Neue Strategie gegen Verfall in Sachsen-Anhalt

Wo staatliche Hilfe fehlt - Freiwillige in der Flüchtlingshilfe

Am Mikrofon: Petra Ensminger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Piefiges Deutschland?
Im Gespräch erklärt Agnes von Matuschka (TU Berlin) die Probleme und Chancen der deutschen Start-Up Szene

Um die Wette schreiben
160 SchülerInnen messen sich in Frankfurt im "Großen Diktat-Wettbewerb"

Digitale KiTa?
Julian Kuper geht auf der Didacta der Frage nach, ob auch schon in der KiTa digitale Medien eine Rolle spielen sollten

Am Mikrofon: Markus Dichmann

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

"Eine Einstellung zur Arbeit" von Harun Farocki und Antje Ehmann -
Menschen weltweit zeigen, was sie unter Arbeit verstehen. Eine Ausstellung im Haus der Kulturen der Welt, Berlin

Peter Behrens -
Das Portrait eines der einflussreichsten Architekten und Gestalter des beginnenden 20. Jahrhunderts

Is was?! - Die Wochenendsatire

Der französische Rapper Jo Dalton im Corso-Gespräch mit Martina Zimmermann über das Scheitern einer Gesellschaft, Rap-Kurse im Pariser Vorort und seinen Kontakt einem den Pariser Attentäter

Am Mikrofon: Sören Brinkmann

15:30  Nachrichten 

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute
Musik und Gebete aus den Synagogen

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben
Porträt des Wiener Picus Verlags
Ein Beitrag von Nils Kahlefendt

Lorenz Jäger: Beschädigte Schönheit
(zu Klampen! Verlag)
Ein Beitrag von Shirin Sojitrawalla

Am Mikrofon: Denis Scheck

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik
Satellit mit Elektroantrieb
Boeing will den ersten kommerziellen Satelliten ins All schießen, der nur über Ionen-Triebwerke verfügt

Mit Solarantrieb um die Welt
Der Solarflieger "Solar Impulse" startet seine große Reise

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 27. Februar 2015
Staubiges Licht bei Exoplaneten

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Bundestag entscheidet über neue Griechenland-Hilfen      

Tarifstreit im öffentlichen Dienst: Streiks an Schulen         

Airbus steigert Gewinn deutlich        

Airbus stellt Jahreszahlen vor, Interview mit Thomas Enders, Chef Airbus-Group 

Niedriger Ölpreis: Der Irak verdient nicht genug     

Wirtschaftsnachrichten

BASF stellt Jahreszahlen vor           

Börsenbericht aus Frankfurt 

Am Mikrofon: Benjamin Hammer

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Weltkulturerbe für immer zerstört - Der Vandalismus der IS in Mossul und Ninive und die kulturgeschichtlichen Hintergründe

Kulturpolitische Bankrotterklärung - Zur Abschaffung zweier von vier Sparten beim Volkstheater Rostock

Die zweite Generation der Avantgarde - Das Centro Reina Sofia in Madrid würdigt den deutschen Architekten und Maler Mathias Goeritz

Mädchen der Banlieue - Céline Sciammas Film "Bande de filles" im Kino

Am Mikrofon: Michael Köhler

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

So schlimm wie nie - Die soziale Situation der Bevölkerung im Gazastreifen

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Das Kulturgespräch - "Das Hochschulquartett"

Defizitär im harten Wettbewerb: Steht die Universitätsmedizin vor dem Abgrund?

Gespräschsgäste:
Prof. Gerd Hasenfuß, Direktor der Klinik für Kardiologie und Pneumologie, Universitätsmedizin Göttingen
Prof. Hans-Jochen Heinze, Universitätsklinik Magdeburg, Vorsitzender des Ausschusses Medizin des Wissenschaftsrats
Prof. Dieter Lenzen, Präsident der Universität Hamburg
Prof. Michael P. Manns, Direktor der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie der Medizinischen Hochschule Hannover
Am Mikrofon: Christian Floto

Sie sind etwas ganz besonderes unter den 2.000 deutschen Krankenhäusern, die 33 Universitätskliniken. Sie stehen für Ärzteaus- und Weiterbildung, Forschung und Patientenversorgung auf höchstem Niveau. Obwohl die Hochschulambulanzen gesetzlich auf Wissenschaft und Lehre festgelegt sind, tragen sie einen wesentlichen Teil zur allgemeinen medizinischen Versorgung der Bevölkerung bei. Sie behandeln jährlich zwischen sechs und sieben Millionen Patienten.
Trotzdem ist die Zukunft der Universitätsmedizin ungewiss: Zwei Drittel der Unikliniken sind defizitär, leiden unter rückläufigen Länderzuschüssen und unter der aus ihrer Sicht mangelnden Vergütung ihrer medizinischen Leistungen durch die Krankenkassen, gerade im ambulanten Bereich. Die Bund-Länder AG zur Krankenhausreform hat erst jüngst einen Systemzuschlag für die Finanzierung der besonderen Aufgaben der Hochschulmedizin abgelehnt. Die von der Arbeitsgemeinschaft geplanten Eckpunkte, kritisieren die Universitätskliniken, lösten jedoch die Probleme nicht.
Mittlerweile sieht die Deutsche Forschungsgemeinschaft in der Unterfinanzierung der Universitätskliniken sogar eine Gefahr für den Forschungsstandort Deutschland. Wie lässt sich die Sonderrolle der Hochschulmedizin besser finanzieren? Sind Klinikallianzen das Mittel der Wahl? Was ist von der Krankenhausreform zu erwarten?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Das Feature

101 Wege, nicht zu schreiben - Autoren als Ratgeber
Von Julian Doepp
Regie: der Autor
Produktion: DLF 2015

'Ein Buch schreiben' steht auf Platz 2 aller im Internet geteilten Ziele, nach 'Gewicht verlieren' und gefolgt von 'Nichts mehr aufschieben'. Die Hindernisse, die dem Dasein als Schriftsteller entgegenstehen, scheinen unüberwindlich: Ob Nick Hornby berichtet, er sitze zwar schon morgens am Schreibtisch, beginne aber erst am Nachmittag, nach diversen Mails und heruntergeladener Musik, voller Selbstverachtung zu schreiben oder ob Philip Roth gesteht, ihm gelinge erst nach 100 wertlosen Seiten ein guter erster Satz. Nicht wenige Autoren haben den Fallstricken des Schreibens ganze Bücher gewidmet: Mutmach-Essays, Werkstatt-Autobiografien, dokumentierte Verzweiflung und gute Ratschläge. Inzwischen hat sich daraus fast ein eigenes Genre entwickelt - von Rilke über Hemingway bis zu Stephen King, von 'Briefe an den jungen Dichter' bis Selfpublishing. So ergibt sich aus Einblicken in den Alltag vor dem leeren Blatt und in die Strategien derer, die es geschafft haben, zugleich eine kleine Sozialgeschichte des Schriftstellerdaseins.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Lapsteel-Blues mit "Yeehaa"-Ruf - die Mason Rack Band aus Australien
Aufnahme vom 8.6.14 beim 23. Grolsch Blues-Festival in Schöppingen
Am Mikrofon: Tim Schauen

Mason Rack ist ein Entertainer alter Schule. Mit seinem stark tätowierten Körper und dem kahlrasierten Kopf wirkt er wie ein Cowboypunk. Und doch kann man sich der Magie dieses energetischen Australiers und seiner druckvoll spielenden Band kaum entziehen. Mason Rack spielte als Sechsjähriger Percussion in der Band seines Vaters, er wechselt vom Schlagzeug zur Gitarre, spielt Lapsteel- und Slidegitarre, er singt, er schreit, er erzählt Geschichten in allerbester Bluesmanier und zeigt dabei ein gewinnendes Haifischgrinsen der Marke Jack Nicholson. Mit Joel Purkess am Schlagzeug, Jamie Roberts am Bass zeigte die Mason Rack Band großes Unterhaltungsformat. Und mit der Erfahrung von weit über 2.000 Auftritten im Rücken bewies sie einmal mehr, der Blues ist nicht totzukriegen, auch wenn man noch so wild auf ihn einprügelt.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikforum

Ein Däne in New York
Alan Gilbert und das Carl-Nielsen-Projekt der New Yorker Philharmoniker
Von Dagmar Penzlin

Carl Nielsens Orchestermusik hat die Sinfonik des 20. Jahrhunderts maßgeblich geprägt. Doch das ist kaum bekannt. Auch deshalb findet der Dirigent Alan Gilbert, dass noch mehr Menschen die Musik des Dänen kennenlernen sollten. So hat er als Chefdirigent der New Yorker Philharmoniker über mehrere Spielzeiten hinweg einen Nielsen-Zyklus konzipiert: mit dessen sechs Sinfonien und den drei Solokonzerten. Das dänische Label Dacapo hat begonnen, diese Interpretationen auf CD zu veröffentlichen. Über seinen Zugang zu Nielsens Musik und den Reaktionen des New Yorker Publikums erzählt Alan Gilbert anschaulich. Ebenso über seine Begeisterung für zeitgenössische Musik und seine besondere Beziehung zu den New Yorker Philharmonikern: Seit Kindertagen ist der 48-Jährige dem Orchester eng verbunden.

22:50 Uhr

Sport aktuell

1. Fußball-Bundesliga, 23. Spieltag: FC Bayern München - 1. FC Köln

2. Fußball-Bundesliga, 23. Spieltag mit den Spielen:
1. FC Kaiserslautern - SpVgg Greuther Fürth;
VfL Bochum -FSV Frankfurt und
SV Darmstadt 98 - Eintracht Braunschweig

Egidius Braun - zum 90. Geburtstag des ehem. DFB-Präsidenten

Ski nordisch - WM in Falun/SWE: Langlauf Männer Staffel

Bob- und Skeleton WM in Winterberg: 1. und 2. Lauf Zweierbob Männer

Eishockey - DEL: Eisbären Berlin - Düsseldorfer EG

Am Mikrofon: Tobias Oelmaier

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 1

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 23:10 Uhr Das war der Tag

nächste Sendung 23:57 Uhr National- und Europahymne

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

(SXC - Samir Admane)

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Programmtipps

Hörspiel | 28.02.2015 00:05 Uhr Diskretion

Die Putzfrau Georgette hält beim Wischen stets Augen und Ohren offen, bei Monsieur Cibergue (dienstags), bei Mademoiselle Martinel (donnerstags) und bei Monsieur Lethouar (samstags). So weiß Georgette auch über die dunklen Punkte ihrer Kunden Bescheid. Diskretion ist Ehrensache, aber manchmal rutscht Georgette dann doch schon mal etwas heraus. Mehr

 

Das Wochenendjournal | 28.02.2015 09:10 Uhr Wo staatliche Hilfe endet: Freiwillige für Flüchtlinge

Der Blick in die ‚internationalen Schlagzeilen lässt eine blasse Ahnung aufkommen: Immer mehr Flüchtlinge versuchen, Krieg, Krisen und Hunger zu entkommen, und ein Ende der Entwicklung ist nicht absehbar. Politik und Behörden sind überfordert. Um so wichtiger wird der Einsatz von freiwilligen Bürgern. Mehr

 

Klassik-Pop-et cetera | 28.02.2015 10:05 Uhr Der Schauspieler Hans Peter Hallwachs

Hans Peter Hallwachs ist ein Charakterdarsteller durch und durch. In rund 100 Filmen wirkte der 1938 in Jüterbog geborene Schauspieler bisher mit. Sein Handwerk lernte er an der Berliner Schauspielschule "Der Kreis". Nach seinem Debüt in Max Frischs Schauspiel "Andorra" wurde Hallwachs nach Bremen engagiert. Mehr

 

Gesichter Europas | 28.02.2015 11:05 Uhr Gegen den Strom - Litauens Absage an Russland als Energieversorger

"Terroristen-Staat", so bezeichnete Litauens Präsidentin Dalia Grybauskaite unlängst Russland und übte damit einmal mehr den Schulterschluss mit der Ukraine. Doch der Konfrontationskurs mit Moskau ist ein Vabanque-Spiel: Litauens Wirtschaft konnte zwar in den vergangenen Jahren mit einem vergleichsweise robusten Wachstum aufwarten. Mehr

 

Campus & Karriere | 28.02.2015 14:05 Uhr Digital, inklusiv, kompetent

Kaum ein anderer Beruf hat so viel öffentliche Aufmerksamkeit wie der Lehrerberuf. Denn auf die Lehrkräfte kommt es an, sie sind - wie die Bildungsforschung zeigt - zentral für den Bildungserfolg. Doch die Anforderungen an modernen Unterricht nehmen stetig zu. Mehr

 

Atelier neuer Musik | 28.02.2015 22:05 Uhr In the Pelagic Zone

Als 'pelagische Zonen' werden jene Bereiche in Gewässern bezeichnet, die weder zu nahe am Meeres- oder Seeboden liegen noch zu nahe an den Küsten - also die offene See. Darauf bezog sich der 1951 in Cleveland geborene US-amerikanische Multi-Instrumentalist Elliott Sharp mit der Komposition 'In the Pelagic Zone', die er 2011 bei einem 'Jeunesse special' in Wien vorstellte. Mehr

 
 

Politik

BundeswehrVon der Leyen will Spezialisierung

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen begrüßt deutsche Helikopter-Piloten im Camp Marmal, Mazar-i-Scharif.  (picture alliance / dpa / EPA / JOHN MACDOUGALL)

"Breite vor Tiefe" - von diesem Prinzip ihres Amtsvorgängers distanziert sich Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Deutsche Soldaten müssen in ihren Augen nicht alles können, aber in ihren Spezialbereichen besonders gut sein. Sie drängt auf eine bessere Aufgabenverteilung in der NATO.

 

Wirtschaft

WurmfarmDer "Superwurm" im Online-Versand

Eine Handvoll roter Regenwürmer wühlt in der Erde.

Die einen mögen sie nicht mal anfassen, die anderen bestellen sie sogar über das Internet: Die Nachfrage nach Würmern ist bei Anglern und Gartenfreunden groß. Die größte Wurmfarm Deutschlands mit dem passenden Namen "Superwurm" sitzt im rheinischen Düren und verschickt ihre glitschigen Tierchen in die ganze Welt.

 

Wissen

PflanzenschutzGen-Tricks gegen den Kartoffelkäfer

Kartoffelkäferlarven auf einer Kartoffelpflanze (dpa/picture alliance/Peter Kneffel)

Der Kartoffelkäfer ist der Feind jedes Kartoffelbauern - denn über die Jahre hat er Resistenzen gegen alle Pestizide entwickelt. Nun will das Max-Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie eine Lösung gefunden haben - die auch ökologische Vorteile bieten soll.

 

Kultur

IS beschädigt antike Bildnisse"Eine Zerstörung, die wirklich ins Herz der Kulturgeschichte trifft"

IS-Anhänger zerstören Statuen, laut Angaben des IS in Mossul (Screenshot Propagandavideo "Islamischer Staat")

Die Zerstörung antiker Bilder durch den IS im Nordirak sei ein Angriff auf das vorislamische Kulturerbe und die heutige Art und Weise, mit Kulturerbe umzugehen, sagte Markus Hilgert, Direktor des Vorderasiatischen Museums Berlin im DLF. Deutschland und andere Staaten müssten ärmeren Ländern helfen, ihre Kulturgüter gegen solche Angriffe zu schützen.

 

Musik

Band "Bilderbuch" aus ÖsterreichHype wie lange nicht mehr

(Deutschlandradio / Adalbert Siniawski)

Sie sind nicht das nächste große Ding, sondern das aktuelle: Feuilleton und Musikkritik sind einmütig wie selten, dass die österreichische Band Bilderbuch den "Sexy Pop" für das 21. Jahrhundert mache. 2009 erschien ihr Debüt, und mit "Schick Schock" haben Bilderbuch nun ihr drittes Album veröffentlicht.

 

Gesellschaft

Vergewaltigungen im Zweiten Weltkrieg"Keine Selbstverständlichkeit, deutsche Opfer zu benennen"

Eine Flüchtlingsfrau wartet in Berlin im Oktober 1945 mit ihrer Tochter auf den Zug (AP Archiv/Henry Burroughs)

Bis zu 860.000 Frauen sind am Ende des Zweiten Weltkrieges von Besatzungssoldaten in der Bundesrepublik vergewaltigt worden. Das sagte die die Historikerin Miriam Gebhard im Deutschlandfunk. Lange sei es ein Tabu gewesen, darüber zu sprechen, Ahndungen habe es kaum gegeben und auch kein Mitgefühl mit den Opfern.

 

Sport

Dopingvergangenheit Uni FreiburgAbschlussbericht noch in diesem Jahr

Ein Doping Kontrolleur steht am 07.02.105 Spielfeldrand während des Spiels Dynamo Dresden - Rot-Weiß Erfurt im Dynamo Stadion in Dresden (Sachsen). (dpa / picture-alliance / Arno Burgi)

Die Aufklärung der Dopingvergangenheit an der Universität Freiburg ist womöglich einen entscheidenden Schritt vorangekommen. Die Hochschule und die unabhängige Evaluierungskommission "Freiburger Sportmedizin" wollen wieder zusammenarbeiten. Bis Dezember soll nun der lange erwartete Abschlussbericht vorliegen.