Programm: Vor- und Rückschau

Jetzt im Radio: Montag, 28. Juli 2014, 12:21 Uhr

Seit 12:10 Uhr

Informationen am Mittag aufnehmen

AUSWAHL: Die Programmvorschau der kommenden sechs Wochen.

Hier finden Sie die Programmvorschau für die kommenden Wochen. Außerdem können Sie das bisherige Programm nachschlagen und herausfinden, was zu einem früheren Zeitpunkt gesendet wurde.

Wochenvorschau als PDF

Programmschema DLF (PDF)

Tagesprogramm: Montag, 28. Juli 2014

Zeit DESCRIPTION
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05  Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00  Nachrichten 

01:05  Kalenderblatt 

01:10  Interview der Woche 

(Wdh.)

01:35  Hintergrund 

(Wdh.)

02:00  Nachrichten 

02:05  Sternzeit 

02:07  Kulturfragen 

Debatten und Dokumente
(Wdh.)

02:30  Zwischentöne 

Musik und Fragen zur Person
(Wdh.)

Nachrichten 3:00 Uhr

04:00  Nachrichten 

04:05  Radionacht Information 

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30  Nachrichten 

05:35  Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00  Nachrichten 

06:30  Nachrichten 

06:35  Morgenandacht 

Pfarrerin Sandra Zeidler, München

06:50  Interview 

07:00  Nachrichten 

07:05  Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15  Interview 

07:30  Nachrichten 

07:35  Börse 

07:56  Sport am Morgen 

08:00  Nachrichten 

08:10  Interview 

08:30  Nachrichten 

08:35  Wirtschaft 

08:47  Sport am Morgen 

08:50  Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Die "Fondation Marguerite et Aimé Maeght" wird eröffnet

09:10 Uhr

Europa heute

Schwere Vorwürfe gegen die ukrainische Armee

40 Jahre VEB-Fluchthilfe - Ein Familientreffen von Fluchthelfern und Flüchtlingen in Bulgarien

Hund entlaufen, Tellerwäscher gesucht - Der Dorffunk in der Slowakei lebt

Am Mikrofon: Andreas Noll

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft
Ende der Fastenzeit Ramadan
Vorzeitiger Ferienbeginn für muslimische Schüler

Heilige Schriften und ihre Bedeutung im Judentum und im Islam
Teil 1: Der Schriftkanon und die Möglichkeiten der Interpretation
Rüdiger Achenbach im Gespräch mit
Dr. Edna Brocke, jüdische Religionshistorikerin Gerald Beyrodt, jüdischer Publizist
Serdar Günes, Dozent für Islamwissenschaft an der Universität Frankfurt am Main
Abdul Ahmad Rashid, Islamwissenschaftler und Redakteur beim ZDF

Am Mikrofon: Levent Aktoprak

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Kontrovers

Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
Israelfeindliche Ausschreitungen - Gibt es einen neuen Antisemitismus in Deutschland?

Studiogäste:
Jerzy Montag, Bündnis 90 /Die Grünen, früherer Vorsitzender der Deutsch-israelischen Parlamentariergruppe
Levi Salomon, Sprecher des Jüdischen Forums für Demokratie und gegen Antisemitismus
Rolf Verleger, Universität Lübeck, ehemaliges Direktoriums-Mitglied im Zentralrat der Juden
Am Mikrofon: Sandra Schulz

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
kontrovers@deutschlandfunk.de

10:30  Nachrichten 

11:00  Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Wer zahlt was auf welchen Straßen? Der Streit um die PKW-Maut

Serie: Wege durch den Beratungsdschungel -
Anspruch und Wirklichkeit: Was macht einen guten Finanzberater aus

Antibiotika auch im Tierfutter der Milchkühe in Niedersachsen

US-Politiker wehren sich gegen 'Klimaschonende Maßnahmen'

Am Mikrofon: Britta Fecke

11:55  Verbrauchertipp 

DSL-Router und Repeater: Gut vernetzt im eigenen Haus (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag aufnehmen

Berichte, Interviews, Musik
Nahostkrise - UN fordern sofortige Waffenruhe

Ukrainekrise - EU-Kommission stellt Sanktionsplan gegen Russland vor
Interview mit Galina Michailova, Geschäftsführerin beim politischen Komitee der Oppositionspartei Jabloko

Kamerun - Hochrangige Geiseln wieder fei

Situation in Libyen verschärft sich weiter

In jedem Tschechen ein kleiner Schwejk - Vor 100 Jahren begann der 1. Weltkrieg

350 Millionen Dollar Wetteinsatz - FBI nimmt Mitglieder eines asiatischen Wett-Syndikats in Las Vegas fest

Aktuelle Lage in der Gaza-Krise

Aktuelle Lage in der Ukraine

Ukrainekrise - Die Große Koalition streitet über Rüstungsexporte

Betreuungsgeld - Opposition fordert Abschaffung

Australien lässt Flüchtlinge an Land

Ex-Aktionäre reagieren auf Yukos-Urteil des internationalen Schiedsgerichts in Den Haag

Am Mikrofon: Christine Heuer

12:30  Nachrichten  

12:50  Internationale Presseschau  

13:00  Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag aufnehmen

Börsenbericht aus Frankfurt: Audi und Porsche rebellieren - auch VW-Edeltöchter sollen sparen

Schadensersatz für Ex-Yukos-Aktionäre - Russland muss 50 Milliarden Dollar zahlen

Commerzbank setzt den Rotstift an - Der Konzern will stärker sparen als bislang bekannt

Wirtschaftsnachrichten

Löhne rauf - fordert nach der Bundesbank nun auch die EZB

13:55  Wirtschaftspresseschau  

Am Mikrofon: Sandra Pfister

14:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heute aufnehmen

Quo vadis Justizvollzug? - Brandenburgs Resozialisierung braucht mehr Personal

Multikulturelle Streitschlichter? - Berlin diskutiert über Einsatz von Imamen in Freibädern

"Stadt der Kinder" - Beim Berliner Ferienspaß haben Eltern keinen Zutritt

Am Mikrofon: Sarah Zerback

14:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriere aufnehmen

Das Bildungsmagazin
Umstrittene Förderleistung
Aktuelle Studie entfacht neue Debatte um Betreuungsgeld und Kita-Besuche

Gefährdet das Betreuungsgeld die Chancengleichheit?
Interview mit dem Erziehungswissenschaftler Wolfgang Tietze

Professor im Wasser
Ein Dozent der Hochschule Furtwangen durchschwimmt ab heute den Rhein, um zu forschen und sein Institut zu retten

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

15:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3 aufnehmen

Vier Tage Popkultur im kalifornischen San Diego:
Zum Abschluss der "Comic-Con", der größten Comicmesse der Welt

Faszination Langsamkeit:
Nach der "World Snail Racing Championship" im englischen Congham, das wichtigste Scheckenrennen der Welt

"Kriegsspielplatz wäre super...."
Hans-Georg Kellner, Spielplatzbauer und Berufskind

Sie waren ein paar Jahre weg:
Die Berliner Musiker Elke Brauweiler und Berend Intelmann im Corso-Gespräch mit Thekla Jahn über ihre Band "Paula", eine lange Karriere im Schatten des deutschen Mainstreams sowie das neue Album und ihre Auftritte im Festivalsommer

Am Mikrofon: Thekla Jahn

15:30  Nachrichten  

16:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarkt aufnehmen

Aus dem literarischen Leben
J. Courtney Sullivan: Die Verlobungen
(Deuticke Verlag, Wien)
Ein Beitrag von Ursula März

Helmut Krausser: Deutschlandreisen
(DuMont Verlag, Köln)
Eine Besprechung von Jochen Schimmang

Herman Bang: Ludvigshöhe
(Manesse Verlag, München)
Eine Rezension von Detlef Grumbach

Am Mikrofon: Hubert Winkels

16:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuell aufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik
Stresstest für Notfallpläne
Die EU will die Katastrophenschutzpläne für Nuklearunfälle harmonisieren

Geknackte Verschlüsselung
Auch das neue Krypto-Handy der Kanzlerin ist nicht wirklich abhörsicher

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 28. Juli
Voll eingeschlagen

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft aufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heute aufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abend aufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrund aufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

19:05 Uhr

Kommentar aufnehmen

19:15 Uhr

Andruck - Das Magazin für Politische Literatur aufnehmen

Corrado Augias: Die Geheimnisse Italiens. Roman einer Nation (Übersetzung: Sabine Heymann)
C.H. Beck Verlag

Jörg Friedrich: 14/18. Der Weg nach Versailles
Propyläen Verlag

KURSIV U18 Politische Bücher für junge Leser:
Jürgen Seidel: Das Mädchen und der Krieg
cbj Verlag

Ottfried Höffe: Die Macht der Moral im 21. Jahrhundert. Annäherungen an eine zeitgemäße Ethik
C.H. Beck Verlag

Gabriel Zucman: Steueroasen. Wo der Wohlstand der Nationen versteckt wird (Übersetzung: Ulrike Bischoff)
Suhrkamp Verlag

Musik:
Oliver Maas Invisible Change: "Crossing"

Am Mikrofon: Marcus Heumann

20:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

20:10 Uhr

Musikszene aufnehmen

Von der Glasvitrine zur Klangmaschine
Musikmuseen auf dem Weg in die Zukunft
Von Nicole Dantrimont

Blinkende Neonröhren, ein begehbares Klavier, überdimensionierte Stimmlippen zum Anfassen - so sehen sie aus, die neuen Exponate in den Musikmuseen. Musik in Szene zu setzen - das ist der Trend. Man soll sie spüren können, mit ihr experimentieren. Die neuen Medien tragen ihren Teil dazu bei - zu sehen und zu hören etwa in der Ausstellung 'Musikwelten' in Mannheim oder im Toccarion in Baden-Baden. Es ist eine eigene Branche entstanden, die mit ihren Erfindungen die oft so abstrakte Musik greifbar macht. Und es gibt Künstler wie Michael Bradke, der mehrere Monate im Jahr mit seinem Mobilen Musik Museum auf Tour ist und Spaß am Musizieren vermittelt. Sind die Zeiten vorbei, als ein möglichst altes Instrument in einer hermetisch abgeriegelten Vitrine lag? Entsteht etwa eine neue Art Musikmuseum?

21:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

21:05 Uhr

Musik-Panorama aufnehmen

Forum neuer Musik 2014

Marko Ciciliani
Suicidal Self Portraits

Bakin Zub:
Barbara Lüneburg, E-Violine
Jonatha Shapito, Perkussion
Marko Ciciliani, Electronics

Aufnahme vom 6.4.14 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Der kroatische, in Wien lebende Komponist Marko Ciciliani (*1970) sucht Verschmelzungen von Live-Elektronik, Multimedia, Improvisation und Neuer Musik mit Popelementen. In seinen 'Suicidal Self Portraits' setzt er sich in markanter Abstraktion mit der Frage auseinander, was Menschen mit Medien und Medien mit und aus Menschen machen können. Im 'Musik-Panorama' erklingt der Mitschnitt vom Abschlusskonzert des 'Forum neuer Musik' vom 6. April 2014 im Deutschlandfunk Kammermusiksaal mit der Gesamturaufführung des mehrteiligen Zyklus’ - interpretiert von der experimentellen Formation Bakin Zub.

22:00  Nachrichten  

22:50 Uhr

Sport aktuell aufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag

nächste Sendung 12:30 Uhr Nachrichten

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Programmtipps

Musikszene | 28.07.2014 20:10 Uhr Von der Glasvitrine zur Klangmaschine

Blinkende Neonröhren, ein begehbares Klavier, überdimensionierte Stimmlippen zum Anfassen - so sehen sie aus, die neuen Exponate in den Musikmuseen. Musik in Szene zu setzen, statt nur starre Artefakte anzustaunen - das ist der Trend. Mehr

 

Sprechstunde | 29.07.2014 10:10 Uhr Essen wir uns krank?

Die Zahl übergewichtiger Menschen klettert in den westlichen Industrienationen unaufhaltsam. Studien belegen, dass in Deutschland nur etwa 30 Prozent der erwachsenen Bevölkerung ein medizinisch akzeptables Körpergewicht hat. Mehr

 

Das Feature | 29.07.2014 19:15 Uhr Die Sieger von Kundus

Auch das zählt zur Bilanz der deutschen Afghanistan-Mission: Um eigene Verluste zu vermeiden und Mittel einzusparen, schloss die Bundeswehr Allianzen mit korrupten Provinzfürsten, mit Klein- und Schwerkriminellen, die die Bevölkerung ausplündern. Sie sind die eigentlichen Gewinner des bislang größten deutschen Auslandseinsatzes. Mehr

 

Hörspiel | 29.07.2014 20:10 Uhr Irres Licht

Der Musiker und Komponist Uwe Dierksen und der Schriftsteller Matthias Göritz haben gemeinsam ein Libretto für ein musikalisches Hörstück erarbeitet. Erzählt wird in assoziativen Bildfolgen die Erinnerungsreise eines Mannes, die einem Drogentrip gleicht. Mehr

 

Jazz | 29.07.2014 21:05 Uhr Rolf und Joachim Kühn

Sie haben die deutsche und europäische Jazzentwicklung mehr als ein halbes Jahrhundert lang mitgestaltet: die Brüder Rolf und Joachim Kühn. Sie sind 85 und 70 Jahre alt, aber anders als manch gleichaltriger Kollege haben sie bis heute ihren Stil immer weiterentwickelt. Mehr

 

Marktplatz | 31.07.2014 10:10 Uhr Spagat zwischen Sicherheit und Rendite

Viele Deutsche kümmern sich ungern um Finanzielles. Sie scheuen eine Anlageberatung noch mehr als einen Zahnarztbesuch. Bankenvertreter haben an Vertrauen eingebüßt, neutrale Berater kosten Honorar. Mehr

 
 

Politik

SpanienImmer mehr Familien von Armut bedroht

Ein Bettler sitzt am 07.06.2013 in Palma de Mallorca auf der Mittelmeerinsel Mallorca (Spanien). Spanien gehört zu den Ländern Europas mit der höchsten Armutsgefährdungsquote und den größten Einkommensunterschieden, wie das Statistische Bundesamt ermittelte.

Spaniens Sozialpolitik vernachlässige den Nachwuchs, kritisiert die UNICEF und zeigt in einer neuen Studie, dass bereits 27 Prozent der Kinder des Landes unterhalb der Armutsgrenze leben. Hilfswerke und private Initiativen werden für immer mehr Familien zur letzten Anlaufstelle.

 

Wirtschaft

Yukos-ZerschlagungRussland soll 50 Milliarden Dollar zahlen

Yukos- Raffinerie

Ein internationales Schiedsgericht in Den Haag hat zugunsten der ehemaligen Eigentümer des zerschlagenen russischen Ölkonzerns Yukos entschieden: Russland soll ihnen 50 Milliarden Dollar zahlen. Doch Außenminister Sergej Lawrow hält seinem Land noch eine Hintertür offen.

 

Wissen

IT-Sicherheit So kommen die Bugs in die Software

Auf der Computermesse in Taipeh stehen Menschen vor einem Schild des Softwarekonzerns Microsoft. 

Auch bei Software, die schon Jahre lang auf dem Markt ist, werden regelmäßig Sicherheitslücken entdeckt. Eigentlich müsste das in Zeiten von Regeln für sicheres Programmieren nicht mehr vorkommen. Doch es gibt zu wenig Anreize für Programmierer, einen zuverlässigen Code zu schreiben.

 

Kultur

Moderne KunstSammlung eines Kunsthändlerehepaars

Blick auf den Eingangsbereich der Fondation Maeght in Saint-Paul de Vence bei Nizza, ein Museum für zeitgenössische Kunst. Das Ehepaar Marguerite und Aime Maeght gründete die Stiftung 1964, um einen Teil ihrer Sammlung dort auszustellen. Der katalanische Architekt Josep Lluis Sert schuf in Zusammenarbeit mit bekannten Künstlern wie Joan Miro, Georges Braque und Henri Matisse das Gebäudeensemble.

Im Hinterland der Côte d'Azur liegt eine der schönsten und bedeutendsten privaten Kunststiftungen der Welt: die Fondation Maeght. Ihre Gründung am 28. Juli 1964 ist der Freundschaft zwischen dem Kunsthändlerehepaar Marguerite und Aimé Maeght und Künstlern wie Giacometti, Miró, Braque, Calder oder Matisse zu verdanken.

 

Musik

HörenDer Klang der Stadt Bonn

Die noch kahlen Äste eines Baumes ragen am 28.03.2014 in Bonn (Nordrhein-Westfalen) auf dem Petersberg über dem Rheintal in den blauen Himmel.

Die Beethovenstiftung fördert in Bonn moderne Klangkünstler, Komponistinnen und Komponisten – und erlaubt ihnen, mitten im Stadtbild mit ganz unterschiedlichen Sounds zu experimentieren. In den letzten fünf Jahren sind viele Hör-Stationen in der Innenstadt und am Rheinufer entstanden.

 

Gesellschaft

Reporter im Gaza-StreifenZensur und Restriktion

Ein israelischer Panzer schießt Richtung Gaza-Streifen.

Die Bedingungen im Nahost-Konflikt zwischen Israel und der Hamas sind schwierig für ausländische Reporter. Texte und Fotos werden von israelischen Behörden zensiert und es gibt praktisch keinen sicheren Ort im Gaza-Streifen, sagte der freie Journalist Martin Lejeune im Deutschlandfunk.

 

Sport

Fussball in der Ukraine"Liga steht vor drastischem Einschnitt"

Leeres Fußballstadion während eines Spiels zwischen FC Karpaty Lviv und FC Metalist Kharkiv in Lviv am 11.5.2014. Die Begegnung wurde wegen der anhaltenden politischen Spannungen im Land ohne Publikum abgehalten.

Saisonstart im Ausnahmezustand: Während die Kämpfe zwischen Armee und prorussischen Separatisten weiter gehen, startet an diesem Wochenende die ukrainische Fußballliga. Ob der Spielbetrieb über die komplette Saison aufrecht erhalten werden kann, sei noch nicht absehbar, sagte Osteuropa-Experte Olaf Sundermeyer im DLF.