Programm: Vor- und Rückschau

Jetzt im Radio: Donnerstag, 28. August 2014, 03:08 Uhr

Seit 03:05 Uhr

Weltzeitaufnehmen

AUSWAHL: Die Programmvorschau der kommenden sechs Wochen.

Hier finden Sie die Programmvorschau für die kommenden Wochen. Außerdem können Sie das bisherige Programm nachschlagen und herausfinden, was zu einem früheren Zeitpunkt gesendet wurde.

Wochenvorschau als PDF

Programmschema DLF (PDF)

Tagesprogramm: Donnerstag, 28. August 2014

Zeit DESCRIPTION
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht aufnehmen

00:05  Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00  Nachrichten 

01:05  Kalenderblatt 

01:10  Hintergrund 

(Wdh.)

01:30  Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00  Nachrichten 

02:05  Sternzeit 

02:07  Kommentar 

(Wdh.)

02:15  Zur Diskussion 

(Wdh.)

03:00  Nachrichten 

03:05  Weltzeit  

(Wdh.)

03:30  Forschung aktuell  

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52  Kalenderblatt  

04:00  Nachrichten  

04:05  Radionacht Information  

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgen aufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30  Nachrichten  

05:35  Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00  Nachrichten  

06:30  Nachrichten  

06:35  Morgenandacht  

Pfarrer Jost Mazuch, Köln

06:50  Interview  

07:00  Nachrichten  

07:05  Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15  Interview  

07:30  Nachrichten  

07:35  Börse  

07:56  Sport am Morgen  

08:00  Nachrichten  

08:10  Interview  

08:30  Nachrichten  

08:35  Wirtschaft  

08:47  Sport am Morgen  

08:50  Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblatt aufnehmen

Vor 100 Jahren: Der russische Komponist Anatoli Konstantinowitsch Ljadow gestorben

09:10 Uhr

Europa heute aufnehmen

Schockwellen aus der Provinz - Der Missbrauchsskandal im nordenglischen Rotherham

Strategisch umworben - Albanien auf dem mühsamen Weg in die Europäische Union

Operation Machtsicherung - Streit um geplante Reform des Kommunalwahlrechts in Spanien

Am Mikrofon: Andreas Noll

09:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tag aufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

10:10 Uhr

Marktplatz aufnehmen

Opas Feldpostbriefe, Mutters Fotos - wie archiviert man Familiengeschichte?
Am Mikrofon: Armin HImmelrath

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Ein Verwandter stirbt, die Wohnung wird aufgelöst - und plötzlich haben die Nachfahren zahlreiche Erinnerungsstücke in der Hand: Fotos und Briefe, Tagebücher und Urkunden aus längst vergangenen Jahrzehnten, vielleicht auch Bücher, Super-8-Filme oder alte Videokassetten. Wer solche Dokumente bewahren will, steht vor vielen Fragen: Soll man alte Bilder und Unterlagen digitalisieren - und wenn ja, in welcher Form und Qualität? Sind Dokumente besser in Kartons oder Klarsichthüllen aufzubewahren? Welche Software ist für die Archivierung sinnvoll - oder tut es auch ein analoger Karteikasten? Mit welchen Kosten muss man bei professioneller Hilfe rechnen - und welche Arbeiten kann ich auch selbst erledigen? Und was ist möglicherweise für ein öffentliches Archiv interessant?

10:30  Nachrichten  

11:00  Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher aufnehmen

11:55  Verbrauchertipp  

Welcher Browser ist der beste? (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittag aufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30  Nachrichten  

12:50  Internationale Presseschau  

13:00  Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag aufnehmen

13:55  Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heute aufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriere aufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3 aufnehmen

15:30  Nachrichten  

16:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarkt aufnehmen

Aus dem literarischen Leben
Ein Kritikergespräch mit Daniela Seel und Nico Bleutge über

John Alec Baker: Der Wanderfalke
(Verlag Matthes & Seitz)

Josef H. Reichholf: Ornis. Das Leben der Vögel
(C.H. Beck Verlag)

Am Mikrofon: Denis Scheck

16:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuell aufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik
Innenansichten eines Muttersterns
Mit dem BOREXINO-Detektor in Italien haben Physiker endlich eine altgediente Theorie der Sonnenforschung bestätigt

Lichtschalter für Erinnerungen
Forschende konnten die emotionale Assoziation von Erinnerungen in Gehirnzellen mit Hilfe von Licht verändern

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 28. August
Der rettende Delphin

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft aufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heute aufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abend aufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrund aufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

19:05 Uhr

Kommentar aufnehmen

19:15 Uhr

DLF - Zeitzeugen im Gespräch aufnehmen

Stephan Detjen im Gespräch mit Hans-Peter Schwarz

20:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften aufnehmen

Ein enormer Gewinn für weltweite Forschungen
Die Frankfurter Universitätsbibliothek stellt den Nachlass des Philosophen Max Horkheimer online

Nationale Minderheit
Wissenschaftler untersuchen Geschichte und Sprache der Sorben

Wie zufrieden sind Klinikbeschäftigte?
Eine Online-Befragung zu den Arbeitsbedingungen im Krankenhaus
Interview mit der Sozialwissenschaftlerin Michaela Evans vom Institut Arbeit

Schwerpunktthema:
Wie sollen Kinder Lesen und Schreiben lernen?
Eine Metastudie soll Klarheit in den Methodenstreit bringen

Am Mikrofon: Michael Roehl

21:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

21:05 Uhr

JazzFacts aufnehmen

Pure Imagination
Die französische Großformation Ping Machine
Von Karl Lippegaus

Ausgerechnet als die Zeiten für den Jazz wieder härter wurden, gründeten viele junge Jazzmusiker in Frankreich große Kollektive. In wenigen Jahren ist so eine verblüffende neue Improvisationsmusik der großen Formate entstanden. "Learning by doing" lautet die Devise für Fred Maurin, einen von Bill Frisell und John Scofield begeisterten Gitarristen. Mit einem so riesigen Klangkörper lässt sich eine Menge machen: Drei Trompeten, zwei Posaunen, fünf Saxofone plus Rhythmusgruppe, wobei fast jeder der fünfzehn Spieler noch über ein Zweit- oder gar Drittinstrument verfügt. Umso erstaunlicher, wie subtil, transparent und minimalistisch der lebendige Organismus mit dem Namen Ping Machine funktioniert. Um 2005, mitten in der vielzitierten Krise (weniger Publikum, weniger Spielstätten, sinkende Plattenverkäufe), hatte sich Fred Maurin seinen Traum eines Orchesters erfüllt. Die aktuelle, vierte Ping Machine-CD "Encore" wählten viele Kritiker in Frankreich 2013 zum Jazzalbum des Jahres. Mag die Besetzung durchaus noch im konventionellen Rahmen des orchestralen Jazz liegen - musikalisch orientieren sich der diskret agierende Gitarrist und seine Komplizen an Innovationen, die Gil Evans, Frank Zappa und Carla Bley dem Genre beschert haben. Ping Machine setzt eine kreative Energie frei, die den Jazz der Jetztzeit beflügelt. Karl Lippegaus besuchte die Band bei einem mehrtägigen Gastspiel in Fresnes bei Paris.

22:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen aufnehmen

Nie zu laut
Der Liedpianist Gerald Moore (1899 - 1987)
Von Christoph Vratz

Als er sich am 20. Februar 1967 in Londons Festival Hall endgültig vom Konzertpublikum verabschiedete, war es eine entspannte, fast ausgelassene Veranstaltung - mit humorvoller Ansprache und launigen Nummern wie Rossinis "Katzenduett". Doch die künstlerische Laufbahn des 1899 in Watford geborenen Gerald Moore ist weniger heiter verlaufen. Seine frühen Klavierübungen wurden von der Mutter akribisch kontrolliert, später in Kanada musste er eine jener elektrischpneumatischen Wurlitzer-Orgeln traktieren, in denen er später den abstoßendsten Beitrag Amerikas zur abendländischen Kultur sah. Als Partner von Geigern und Sängern fasste Moore schließlich Fuß im internationalen Konzertleben und wurde letztlich zum Synonym eines Klavierbegleiters schlechthin: Yehudi Menuhin, Alexander Kipnis, Elisabeth Schumann zählten zu Moores ersten musikalischen Partnern, an denen er wachsen konnte. Die Begegnung mit Dietrich Fischer-Dieskau wurde eine intensive Künstler-Beziehung auf Augenhöhe, mit ihm verwirklichte er unzählige Lied-Projekte, darunter die Aufnahme sämtlicher Schubert-Lieder und von Zyklen mit Werken von Brahms, Wolf und Strauss.

22:50 Uhr

Sport aktuell aufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 03:05 Uhr Weltzeit

nächste Sendung 03:30 Uhr Forschung aktuell

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Programmtipps

Marktplatz | 28.08.2014 10:10 Uhr Wie archiviert man Familiengeschichte?

Ein Verwandter stirbt, die Wohnung wird aufgelöst - und plötzlich haben die Nachfahren zahlreiche Erinnerungsstücke in der Hand. Mehr

 

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 28.08.2014 20:10 Uhr Wie sollen Kinder Lesen und Schreiben lernen?

Jedes Schuljahr aufs Neue schlagen die Wogen hoch: Aufgebrachte Eltern fürchten, eine ganze Generation von Analphabeten heranzuziehen, die weder richtig lesen noch schreiben kann. Mehr

 

Jazz | 28.08.2014 21:05 Uhr Pure Imagination

Ausgerechnet als die Zeiten für den Jazz wieder härter wurden, gründeten viele junge Jazzmusiker in Frankreich große Kollektive. Mehr

 

Historische Aufnahmen | 28.08.2014 22:05 Uhr Nie zu laut

Als sich Gerald Moore am 20. Februar 1967 in Londons Festival Hall endgültig vom Konzertpublikum verabschiedete, war es eine entspannte, fast ausgelassene Veranstaltung. Mehr

 

Lebenszeit | 29.08.2014 10:10 Uhr Wer bestimmt, worüber berichtet wird?

Früher war alles ganz einfach: der Redakteur ging erst zur Kaffeemaschine und danach direkt in den Agenturraum. Und heute? Mehr

 

Das Kulturgespräch | 29.08.2014 19:15 Uhr Setzen, mangelhaft: Schlechte Noten für die Lehrerausbildung

500 Millionen Euro will die Bundesregierung in den nächsten zehn Jahren locker machen, um die Lehrerausbildung zu verbessern. Andere Länder machen es vor. Mehr

 
 

Politik

GroßbritannienMehr als 1400 Kinder und Jugendliche missbraucht

Ein junges Mädchen schaut am 24.01.2014 in Berlin durch einen Türschlitz.

Die britische Politik wird erneut von einem Missbrauchsskandal erschüttert. In Rotherham wurden über mehr als 15 Jahre hinweg Hunderte von Kindern und Jugendlichen sexuell missbraucht, ohne dass Polizei oder Behörden einschritten.

 

Wirtschaft

GehaltsunterschiedeEinkommenskluft zwischen Frauen und Männern wächst

Ein grün leuchtendes Toiletten-Hinweisschild hängt auf dem Messegelände in Frankfurt am Main unter der Decke

Obwohl Frauen gut ausgebildet, qualifiziert und erfahren sind, schützt sie das nicht davor, deutlich weniger zu verdienen als ihre männlichen Kollegen. Wie aktuell diese Wahrheit auch noch im Jahr 2014 ist, belegt eine neue Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung.

 

Wissen

Schülerkopfschmerzen"Bewusstsein bei Lehrern, Eltern und Kindern schaffen "

Ein jugendliches Mädchen mit Kopfschmerzen

Mit dem Präventionsprogramm "Aktion Mütze" hat der Neurologe Hartmut Göbel ein Pilotprojekt gestartet, dass die Kopfschmerzrate bei Schülern senken soll. Die Kinder hätten 70 bis 80 Prozent weniger Kopfschmerzen, auch in den Familien gebe es weniger Stress, sagte Göbel im DLF.

 

Kultur

Kinostart "Diplomatie"Nazi-Besatzer und die Rettung von Paris

Volker Schlöndorff posiert während der 64. Internationalen Filmfestspiele am 12.02.2014 in Berlin auf dem Fototermin zum Film "Diplomatie (Diplomacy)". Der Streifen läuft in der Sektion Berlinale Special Gala der Berlinale.

Die letzte Nacht der Nazi-Besetzung von Paris: Die Deutschen wollen alles zerstören. Ein schwedischer Diplomat versucht, das zu verhindern. Dieses Szenario des Bühnenstücks "Diplomatie" hat Volker Schlöndorff nun verfilmt.

 

Musik

Cold Specks neues Album Abkehr vom Gemütlichkeits-Wohlfühl-Folk

Eine Gitarre in Nahaufnahme.

Der Kanadierin Al Spx wird oft nachgesagt, unter ihrem Künstlernamen "Cold Specks" ein neues Musikgenre erfunden zu haben: eine Mischung aus Soul und dunklem Doom Metal. Mit "Neuroplasticity" ist nun das zweite Album der 26-Jährigen erschienen - ein Werk voller Spannungen und Mystik.

 

Gesellschaft

GroßbritannienMehr als 1400 Kinder und Jugendliche missbraucht

Ein junges Mädchen schaut am 24.01.2014 in Berlin durch einen Türschlitz.

Die britische Politik wird erneut von einem Missbrauchsskandal erschüttert. In Rotherham wurden über mehr als 15 Jahre hinweg Hunderte von Kindern und Jugendlichen sexuell missbraucht, ohne dass Polizei oder Behörden einschritten.

 

Sport

Schwimmen"Neue Mentalität im deutschen Team"

Marco Koch schwimmt am 10.08.2013 über 200 Meter Brust während des Kurzbahn-Weltcups in Berlin zum neuen, deutschen Rekord.

Mit sechs Medaillen für die Beckenschwimmer enden die Schwimm-Europameisterschaften in Berlin. ARD-Reporter Holger Dahl zieht im DLF eine weitgehend positive Bilanz der Wettbewerbe.