• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 01.07.2016
Seit 02:10 Uhr

DLF - Zeitzeugen im Gesprächaufnehmen

(Wdh.)

00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zeitzeugen im Gespräch  

(Wdh.)

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Pfarrer Stephan Krebs, Darmstadt
Gedanken zur Woche

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaft

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christoph Heinemann

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 100 Jahren: Die Schlacht an der Somme beginnt

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

Der Feind des Feindes - Wie die Türkei zum IS steht

Austritt wider Willen - Die Schotten und der Brexit

Atomausstieg ohne Endlager - Die Energiewende in der Schweiz

Am Mikrofon: Britta Fecke

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

Dem Salafismus auf der Spur
Die Religionswissenschaftlerin Nina Käsehage aus Göttingen hat für ihre Promotion mit hilflosen Eltern und eifernden Predigern aus der salafistischen Szene in Deutschland gesprochen

Orthodoxe Querdenker in Israel
Der "linke, religiöse Zionist" Gershom Gorenberg

Jüdische Renaissance auf Kuba?
Erfolgreiche Annäherung eines US-Juden an seine frühere Heimat

Am Mikrofon: Monika Dittrich

09:55 Uhr

Koran erklärtaufnehmen

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft

Sure 2, Vers 269
Erläuterungen von Prof. Bülent Uçar, Universität Osnabrück

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:10 Uhr

Lebenszeitaufnehmen

Immer weniger Vielfalt
Wie Radio unseren Musikgeschmack beeinflusst

Gesprächsgäste:
Prof. Dr. Melanie Wald-Fuhrmann, Direktorin der Abteilung Musik am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik, Frankfurt/M.
Anja Caspary, Musik-Chefin von rbb radio eins
Tom Petersen, stellv. Musik-Chef von WDR 4
Jörg Heidemann, Geschäftsführer des Verbandes unabhängiger Musikunternehmen (VUT)
Nicolas Ruth, wiss. Mitarbeiter am Institut Mensch-Computer-Medien an der Universität Würzburg
Am Mikrofon: Andreas Stopp

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Lieben Sie Brahms, die Beatles oder Justin Bieber? Hören Sie gerne Schlager, Heavy Metall oder sagen Sie sich „I love Rock'n'Roll“? Unser Musikgeschmack wurde schon früh geprägt: Durch das Elternhaus, durch Freunde, durch die Medien. Neben Streaming-Diensten und dem Internet ist für Jugendliche das Radio das wichtigste Medium, um neue Musik zu entdecken. Deren Eltern und Großeltern sind mit den Top Ten Charts im Radio groß geworden, haben so neue Interpreten und Musikstile kennengelernt. Doch längst ist Kritik laut geworden an der Dauerrotation der immer gleichen Titel im Hörfunk. Die Musikprofile der Radiosender würden sich immer stärker ähneln, so lautet der Vorwurf, von Dudelfunk und Mainstream ist die Rede. Doch stimmt dieser Eindruck tatsächlich? Mit welchen wissenschaftlichen Methoden werden unsere musikalischen Vorlieben ermittelt und wovon werden sie beeinflusst? Inwieweit werden die Wünsche von HörerInnen berücksichtigt? Mangelt es den Musikverantwortlichen in den Medien an Mut, auch weniger bekannte Musiktitel und - stile zu Gehör zu bringen? Über diese und andere Fragen diskutieren wir mit Expertinnen und Experten.

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

10 Jahre Umwelt & Verbraucher: Hat die Biolandwirtschaft die Nische verlassen?

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp  

Nebenkostenabrechnung: Genau hinschauen und Geld sparen

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:40 UEFA EURO 2016™

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3aufnehmen

15:30 Nachrichten  

15:50 Uhr

Schalomaufnehmen

Jüdisches Leben heute

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

Aus dem literarischen Leben
Oguz Atay: Die Haltlosen
Aus dem Türkischen von Johannes Neuner
(Binooki Verlag, Berlin)

40 Jahre Ingeborg-Bachmann-Preis
Ein Zwischenbericht aus Klagenfurt von Hajo Steinert

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik
Schwarmtauchen
Neuartige Unterwasserroboter agieren im Kollektiv

50 auf einen Streich
Bluttest überwacht Gesundheit von Neugeborenen

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit, 01. Juni 2016
Josef Schklowski

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Dossieraufnehmen

Fahrradloft und Möckernkiez
Alternative Bauprojekte in Berlin
Von Rosemarie Mieder und Gislinde Schwarz
Produktion: DLF 2016

Zwei Berliner Bauplätze: Der eine im Lichtenberger Weitlingkiez, der andere kaum zehn Kilometer Luftlinie entfernt in Kreuzberg, nahe dem Potsdamer Platz. Im Ostteil der Stadt, jenseits des S-Bahnringes, fand die Baugruppe Fahrradloft ein bezahlbares Grundstück; im Westteil sicherten sich Kreuzberger Bürger ein exklusives Areal, um anonymen Investoren zuvorzukommen. Ihre Ziele scheinen entgegengesetzt: Wohneigentum schaffen die einen; eine Genossenschaft gründen die anderen. Dennoch haben beide Projekte vieles gemeinsam: Sie wollen nicht nur Häuser errichten, sondern ein verantwortungsvolles und soziales Miteinander bauen. Und sie versuchen - mit ganz unterschiedlichen Erfolgen - einem immer spekulativeren Wohnungsmarkt etwas entgegenzusetzen.

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Das Featureaufnehmen

Ingredients of democracy
Der Traum von einem neuen Griechenland
Von Rainer Schildberger
Produktion: rbb/DLF 2016

Sie sind Abenteurer im eigenen Land. Ohne Krankenversicherung und Aussicht auf Rente. Sie umarmen das Chaos und erfinden die Demokratie neu. Sie wissen, die Menüs der korrupten Eliten schmecken nicht länger. Sie fragen die Leute direkt: Was macht euch satt? Und wisst ihr eigentlich, dass wir reich sind? Sie sagen: Unser Land ist fruchtbar. Jeder kann an der neuen Speisekarte mitwirken. Die Zutaten: Mut, Fantasie und vor allem Beharrlichkeit. Denn die falschen Köche regieren noch immer. Aber die können nicht mal ein Ei kochen. Sie stehen nur in der Küche, weil einer aus der Verwandtschaft das ermöglicht hat. Wir brauchen neue Köche, die wissen, was unverdorben ist. Einen Minister für Geschmack. Und Küchen, in denen auch das Krumme, das nicht den EU-Normen entspricht, in den Topf kommt. So wird es sein. Das würde uns so schmecken, sagen die Abenteurer.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

On Stageaufnehmen

Intelligente Lieder
Dota Kehr hören, den Mainstream vergessen
Aufnahme vom 3.6.16 auf dem Theaterkahn in Dresden
Am Mikrofon: Thekla Jahn

Kompromisslos ist Dota schon immer gewesen: als Straßenmusikerin, die nicht schrill und laut, sondern feinsinnig ihre Lieder webt; als Singer/Songwriterin, deren Texte von tiefen Gefühlen durchzogen, nie Klischees bedienen; als Musikerin und Produzentin, die sich keinen großen Labels verkauft und lieber ihr eigenes gründet. Dota Kehr hat weder Angst, sich treu zu bleiben, noch sich zu verändern. Beides geht und damit haben sie und ihre Band Erfolg. Ihr aktuelles Experiment heißt 'Keine Gefahr' und das Programm verpackt poetische und sozialkritische Songtexte in Clubsounds und Elektro-Grooves.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Lied- und Folkgeschichte(n)aufnehmen

Klangbrücken
Vom Maghreb über Palästina nach Europa
Von Thekla Jahn

Rund um das Mittelmeer leben Flüchtlinge, Grenzen werden verstärkt, nicht abgebaut. In diesen Zeiten versuchen Musiker wieder Brücken zu bauen: Klangbrücken. Dazu gehören die marokkanische Sängerin Oum, die in einem Flüchtlingscamp in der Wüste Algeriens aufgewachsene Aziza Brahim und das Avram Ensemble, das Musiker aus dem Maghreb, aus Israel, dem Iran und Europa vereint. Sie suchen den Dialog zwischen den verschiedenen Religionen, Kulturen und Musiktraditionen.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:45 UEFA EURO 2016™

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Ein Radiogerät (Deutschlandradio / Frank Barknecht)
Immer weniger VielfaltWie Radio unseren Musikgeschmack beeinflusst
Lebenszeit 01.07.2016 | 10:10 Uhr

Lieben Sie Brahms, die Beatles oder Justin Bieber? Hören Sie gerne Schlager, Heavy Metall oder sagen Sie sich "I love Rock'n'Roll?" Unser Musikgeschmack wurde schon früh geprägt: Durch das Elternhaus, durch Freunde, durch die Medien. Doch stimmt dieser Eindruck tatsächlich?

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk