Programm: Vor- und Rückschau

Jetzt im Radio: Dienstag, 21. Oktober 2014, 02:34 Uhr

Seit 02:17 Uhr

Andruck - Das Magazin für Politische Literatur aufnehmen

AUSWAHL: Die Programmvorschau der kommenden sechs Wochen.

Hier finden Sie die Programmvorschau für die kommenden Wochen. Außerdem können Sie das bisherige Programm nachschlagen und herausfinden, was zu einem früheren Zeitpunkt gesendet wurde.

Wochenvorschau als PDF

Programmschema DLF (PDF)

Tagesprogramm: Dienstag, 21. Oktober 2014

Zeit DESCRIPTION
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht aufnehmen

00:05  Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00  Nachrichten 

01:05  Kalenderblatt 

01:10  Hintergrund 

(Wdh.)

01:30  Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00  Nachrichten 

02:05  Sternzeit 

02:07  Kommentar 

(Wdh.)

02:17  Andruck - Das Magazin für Politische Literatur  

(Wdh.)

03:00  Nachrichten  

03:05  Weltzeit  

(Wdh.)

03:30  Forschung aktuell  

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52  Kalenderblatt  

04:00  Nachrichten  

04:05  Radionacht Information  

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgen aufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30  Nachrichten  

05:35  Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00  Nachrichten  

06:30  Nachrichten  

06:35  Morgenandacht  

Pfarrer Stephan Krebs, Darmstadt

06:50  Interview  

US-Außenminister Kerry in Berlin - Beratung über Kampf gegen IS, Interview mit dem Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz Wolfgang Ischinger

07:00  Nachrichten  

07:05  Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15  Interview  

Wie beurteilt man in der Bundes-SPD die jüngste Entwicklung? - Interview mit Yasmin Fahimi, SPD-Generalsekretärin

07:30  Nachrichten  

07:35  Börse  

07:56  Sport am Morgen  

08:00  Nachrichten  

08:10  Interview  

Zum Stand des Kampfes gegen die Ebola-Ausbreitung in Westafrika - Gespräch mit Tankred Stöbe, Präsident der deutschen Sektion von "Ärzte ohne Grenzen"

08:30  Nachrichten  

08:35  Wirtschaft  

08:47  Sport am Morgen  

08:50  Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Silvia Engels

09:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblatt aufnehmen

Vor 110 Jahren: Die Schweizer Schriftstellerin und Wüsten-Reisende Isabelle Eberhardt gestorben

09:10 Uhr

Europa heute aufnehmen

Zwischen Euphorie und Misstrauen - Geteiltes Echo auf Renzis Reformen und Steuersenkungspläne in Italien

Landesweite Fahndung - In der Türkei verschwinden tausende Kinder

Fern der Heimat, nah am Schicksal ihrer Landsleute - Ukrainer in Portugal

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tag aufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft
Tiefe Gräben zwischen Reformwilligen und Traditionalisten
Reaktionen auf die Bischofssynode über Ehe und Familie im Vatikan

Eine jüdische Mutter packt aus
Adriana Altaras und ihr Buch über das jüdische Alltagsleben in Deutschland

Der Fall Popieluszko wurde nie ganz aufgeklärt
Der vor 30 Jahren ermordete unbequeme Priester hat bis heute in Polen viele Verehrer

Am Mikrofon: Christian Pietscher

10:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

10:10 Uhr

Sprechstunde aufnehmen

Lange fit bleiben:
Ernährung und Bewegung im Alter
Studiogast: Prof. Dr. med. Cornel Sieber, Direktor der Abteilung für Innere Medizin, Geriatrie, Gastroenterologie Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg
Am Mikrofon: Martin Winkelheide

Aktuelle Informationen aus der Medizin:
Herausforderung Ebola
Experten diskutieren die aktuelle Lage beim World Health Summit 2014 in Berlin
Gespräch mit Gerhard Schröder, Hauptstadtstudio Berlin

Guter Kompromiss? - Spenderorgane von alten Menschen für alte Menschen
Jahrestagung der Deutschen Transplantationsgesellschaft in Mannheim
Gespräch mit Prof. Dr. Bernhard Krämer, Tagungspräsident

Chronisch unterversorgt? Die Situation von Schmerzpatienten
Gespräch mit PD Dr. Winfried Häuser, Innere Medizin I, Klinikum Saarbrücken

Radiolexikon Gesundheit:
Rotaviren

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

10:30  Nachrichten  

11:00  Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher aufnehmen

Kleine Gespräche in Bonn, große in Brüssel: Weichen stellen für künftigen Klimaschutz

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55  Verbrauchertipp  

Gourmet-Salze: Teure Geschäftemacherei oder echter Hochgenuss?

12:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittag aufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30  Nachrichten  

12:50  Internationale Presseschau  

13:00  Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag aufnehmen

13:55  Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heute aufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriere aufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3 aufnehmen

15:30  Nachrichten  

16:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarkt aufnehmen

Aus dem literarischen Leben
Das Kritikergespräch mit Melanie Weidemüller und Walter van Rossum über
Jean-Philippe Toussaint: Nackt
(Frankfurter Verlagsanstalt)

MicheleSerra: Die Liegenden
(Diogenes Verlag)

Wilhelm Genazino: Bei Regen im Saal
(Hanser Verlag)

Am Mikrofon: Hajo Steinert

16:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuell aufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik
Die vernetzte Stadt
Bericht vom VDE-Kongress 'Smart-Cities' in Frankfurt/Main

Wann kommt die Flut?
Verfeinerte Klimamodelle liefern verbesserte Prognosen, welchen Küstenregionen nach starken Stürmen Überflutungen drohen

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit - 21. Oktober
Himmlisches Happy End

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft aufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heute aufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abend aufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrund aufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

19:05 Uhr

Kommentar aufnehmen

19:15 Uhr

Das Feature aufnehmen

"Ich will ein Geständnis"
Medikamentenversuche an Kindern in der Schweiz
Von Charly Kowalczyk
Regie: Axel Scheibchen
Produktion: DLF/BR/WDR 2014

Zufällig finden sich in verschiedenen Vormundschaftsakten Patientenprotokolle der psychiatrischen Klinik Münsterlingen im Kanton Thurgau. Ehemalige Zöglinge aus Kinderheimen und Pflegefamilien müssen nun feststellen, dass in den 60er- und 70er-Jahren an ihnen Tabletten getestet wurden - Psychopharmaka. Niemand hatte es ihnen gesagt. Als Kinder hatten sie im Heim des katholischen Klosters Fischingen oder in Pflegefamilien gelebt. Geliefert wurden die Pillen vom Basler Konzern Ciba, heute Novartis. An den Folgen der Versuche leiden die Betroffenen bis heute, sagen sie, an extremem Bluthochdruck, an Panikattacken und ständigen Kopfschmerzen. Wie war es möglich, dass man an diesen Kindern experimentieren konnte? Wer ist verantwortlich, trägt Sorge für die Folgen? Und heute? Kümmern sich Pharmakonzerne um ethische Standards, wenn sie in Indien, Rumänien oder Argentinien Arzneimittel testen? Unter welchen Umständen sind solche Tests überhaupt vertretbar?

20:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

20:10 Uhr

Hörspiel aufnehmen

Anlässlich der Verleihung des Georg-Büchner-Preises 2014 an Jürgen Becker
Häuser
Von Jürgen Becker
Regie: Raoul Wolfgang Schnell
Mit: Karin Buchali, Sigrun Höhler, Maria Krasna, Elisabeth Opitz, Herbert Fleischmann, Wolfgang Forester, Kurt Lieck u. a.
Produktion: WDR/SDR/SWF 1969
Länge: 45’

Das Hörspiel ‚Häuser‘ hat Hörspielgeschichte geschrieben. Es ist einer der wichtigsten Texte des Neuen Hörspiels. Und es hat im Gegensatz zu vielen anderen Stücken keine Patina angesetzt. Das Motiv ‚Häuser‘ zieht sich leitmotivisch durch das gesamte Werk Beckers. Nicht Figuren, sondern Stimmen kommen zu Wort - entpersönlicht, aber wiedererkennbar und gegenwärtig wie all das, was mit Hausbesitz, Hausordnung, Hausfriedensbruch, Hausfrauen, Hausherren usw. zu tun hat.

Jürgen Becker, geboren am 10. Juli 1932 in Köln, leitete von 1975 bis 1993 die Hörspielabteilung des Deutschlandfunks. Er ist Mitglied des deutschen P.E.N.-Zentrums, der Akademie der Künste Berlin und der deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Zahlreiche Literaturpreise. Becker hat immer wieder, als Lyriker, Romanschriftsteller und Hörspielautor, unter Verwendung autobiografischer Details Landschaften erkundet. Zu dieser "Bewusstseinsarchäologie" gehören auch die Hörspiele "Häuser" und "Unterwegs im Haus".
Am 25. Oktober wird Jürgen Becker mit dem Georg-Büchner-Preis 2014 ausgezeichnet.

21:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

21:05 Uhr

Jazz Live aufnehmen

Oliver Lutz Quartett:
Oliver Lutz, Kontrabass
Christoph Möckel, Saxophon
Manuel Schmiedel, Wurlitzer E-Piano
Moritz Baumgärtner, Schlagzeug
Aufnahme vom 15.9.14 aus dem Pantheon Casino in Bonn
Von Harald Rehmann

Der Kölner Kontrabassist Kollege Oliver Lutz profiliert sich über seine Eigenschaft als beachtlicher Instrumentalist hinaus auch als Gestalter kurzweiliger Kompositionen und Arrangements. Die sind im Stil zwar weniger neutönerisch und eher im Bereich des modernen Straightahead Jazz angesiedelt, entbehren deswegen aber keinesfalls verblüffender Überraschungsmomente und spannender Wendungen. Die Musik des Oliver Lutz Quartetts kommt jedenfalls mit viel Groove und solcher Intensität herüber, dass ein gewaltiger Hörspaß garantiert ist. Dafür sorgen neben dem Band leader der Saxofonist Christoph Möckel, der Schlagzeuger Moritz Baumgärtner und ein Tastenkünstler namens Manuel Schmiedel, der schon durch sein Spiel im Lisbeth Quartett, einem der renommiertesten Ensembles der jüngeren deutschen Jazzszene, aufgefallen ist. Dass er im Auftrag seines Bandchefs Oliver Lutz hier nun einmal nicht am akustischen Flügel sitzt, sondern am legendären Wurlitzer E-Piano, macht das besagte Hörvergnügen komplett.

22:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

22:05 Uhr

Musikjournal aufnehmen

Berichte - Informationen - Kommentare

Mehrere Leidenschaften
Bei den Donaueschinger Musiktagen stehen Komponisten im Zentrum, die auch in anderen Kunstsparten kreativ sind

Fabelhaft
An der Semperoper Dresden inszeniert Frank Hilbrich Janáčeks „Das schlaue Füchslein“

Mi Buenos Aires
Christina Richter-Ibáñez hat ein Buch über Mauricio Kagels Zeit in der argentinischen Hauptstadt geschrieben

Längst verklungene Klänge
An der Uni Mainz und der Kölner Musikhochschule findet eine internationale Tagung über Musik der mittelalterlichen Metropolen statt

Vom Meister lernen
Der ungarische Pianist András Schiff hält in Berlin einen Meisterkurs für Kammermusikensembles ab

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

22:50 Uhr

Sport aktuell aufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 02:17 Uhr Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

nächste Sendung 03:00 Uhr Nachrichten

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Programmtipps

Sprechstunde | 21.10.2014 10:10 Uhr Ernährung und Bewegung im Alter

Über vier Millionen Menschen in Deutschland sind krankhaft übergewichtig – und von diesen sind etwa 400.000 extrem dick. Sie haben ein besonderes Risiko, krank zu werden und vorzeitig zu sterben. Das ist die eine Seite der Medaille. Mehr

 

Das Feature | 21.10.2014 19:15 Uhr "Ich will ein Geständnis"

Zufällig finden sich in verschiedenen Vormundschaftsakten Patientenprotokolle der psychiatrischen Klinik Münsterlingen im Kanton Thurgau. Ehemalige Zöglinge aus Kinderheimen und Pflegefamilien müssen nun feststellen, dass in den 60er- und 70er-Jahren an ihnen Tabletten getestet wurden – Psychopharmaka. Mehr

 

Jazz | 21.10.2014 21:05 Uhr Oliver Lutz Quartett

Der Kölner Kontrabassist Kollege Oliver Lutz profiliert sich über seine Eigenschaft als beachtlicher Instrumentalist hinaus auch als Gestalter kurzweiliger Kompositionen und Arrangements. Mehr

 

Querköpfe | 22.10.2014 21:05 Uhr Der Jude aus dem Emsland

Oliver Polak, Jahrgang 1976, ist ein Kabarettist aus Norddeutschland – und Jude. Und sein Judentum thematisierte er bereits 2012 in seiner ersten großen Bühnenshow "Ich darf das, ich bin Jude". "Wir verzeihen Euch den Holocaust, wenn ihr uns Michel Friedmann verzeiht" – so ein typischer Polak-Brachialscherz. Mehr

 

Marktplatz | 23.10.2014 10:10 Uhr Leben in der Wohngemeinschaft

Vergammelte Essensreste im Kühlschrank, Haare in der Dusche und laute Musik am späten Abend: Gründe sich in der WG zu streiten, gibt es genug. Vorteile gemeinsam zu leben aber auch. Mehr

 

Historische Aufnahmen | 23.10.2014 22:05 Uhr Idealisierte Totenklage und konfessionelles Bekenntnis

Wolfgang Amadeus Mozarts Schwanengesang, seine fragmentarische, Mythen umwobene Vertonung der katholischen Totenmesse, ist eines der faszinierendsten Werke geistlicher Musik. Zum einen liegt dies an der umstrittenen Quellenlage, zum anderen an seiner enormen emotionalen Wirkung. Diese führte zu einer kaum überschaubaren Anzahl an Einspielungen. Mehr

 
 

Politik

Kampf gegen IS-TerrorDie Türkei beugt sich dem Druck

Angriffe auf die Stadt Kobane.

Für die USA ist es nur die zweitbeste Lösung, den Kurden in Kobane Waffen aus der Luft zu bringen. Eine Kooperation mit der Türkei wäre die bessere gewesen, kommentiert Marcus Pindur. Dass Ankara aber Peschmerga-Kämpfer nach Kobane marschieren lassen will, zeigt, dass der diplomatisch leise, aber feste Druck aus Washington wirkt.

 

Wirtschaft

EU-KommissionFrankreich unter Beobachtung

Flaggen der Europäischen Union vor dem Gebäude der Europäischen Kommission in Brüssel

Deutschland und Frankreich wollen das Wachstum in Europa mit einem gemeinsamen Konzept für mehr Investitionen anschieben. Und das, obwohl Frankreich auch 2015 die von der Europäischen Union vorgegebenen Defizitkriterien aller Voraussicht nach nicht erfüllen kann.

 

Wissen

EpidemieEbola wartet nicht

Im Bundeswehrkrankenhaus in Berlin stattet ein Soldat einen Freiwilligen mit einem Schutzanzug aus. Zweck: Eine Übung für Ebola-Helfer in Westafrika.

Ein Virus kennt keine Ländergrenzen: Ebola ist eine Bedrohung für Frieden und Sicherheit in der Welt. Vor allem in den stark betroffenen Ländern muss das Virus schnell bekämpft werden, kommentiert Anette Riedel.

 

Kultur

Dokumentationszentrum Obersalzberg"Über alle Maßen erfolgreich"

Eine Besucherin in der NS-Dokumentationsstelle Obersalzberg

Der Obersalzberg hat seit 15 Jahren ein eigenes Dokumentationszentrum für seine NS-Vergangenheit. Magnus Brechtken vom Münchener Institut für Zeitgeschichte sprach im DLF über den großen Erfolg der Einrichtung und darüber, wie man verhindert, dass der Ort zu einem Wallfahrtsziel für Neonazis wird.

 

Musik

Kammer- und KlaviermusikErinnerungen an den Osten

Eine junge Frau spielt am 12.12.2013 im Ausstellungsraum der Klaviermanufaktur Steingraeber und Söhne in Bayreuth (Bayern) auf einem schwarzen Flügel.

Pianist Steffen Schleiermacher hat auf seiner neuen CD die verschiedengestaltige Klavier-Avantgarde Ostdeutschlands zusammengestellt. Fünf junge Kammermusiker um die Geigerin Nurit Stark haben zudem Werke des russischen Komponisten Victor Suslin eindrucksvoll eingespielt.

 

Gesellschaft

NiederlandeSterbehilfegesetz auf dem Prüfstand

Ein jüngerer Mensch umfasst das Armgelenk einer älteren Person, die im Krankenbett liegt.

Die Niederlande haben das liberalste Sterbehilfegesetz der Welt. Seit zwölf Jahren ist das Töten auf Verlangen unter bestimmten Voraussetzungen straffrei. Doch die Kritik an der Regelung wächst, da immer öfter auch psychisch Kranke oder Demenzkranke die Sterbehilfe in Anspruch nehmen.

 

Sport

Doping-Kommission FreiburgVorsitzende Letizia Paoli droht mit Rücktritt

Eine Blutprobe wird am 30.10.2013 bei einem Journalisten-Workshop der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA) in Bonn (Nordrhein-Westfalen) in einen speziellen Transportzylinder verpackt. Bildunterschri

Seit 2007 prüft eine unabhängige Kommission, inwieweit die Uni Freiburg in systematisches Doping verwickelt war. 2014 sollte der Abschlussbericht vorliegen, doch jetzt wirft die Kommissionsvorsitzende der Uni Behinderung ihrer Arbeit vor. Die Vorwürfe seien für ihn "sehr überraschend", sagte Universitätsrektor Hans-Jochen Schiewer im DLF.