Programm: Vor- und Rückschau

Jetzt im Radio: Donnerstag, 27. November 2014, 00:03 Uhr

Seit 00:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

AUSWAHL: Die Programmvorschau der kommenden sechs Wochen.

Hier finden Sie die Programmvorschau für die kommenden Wochen. Außerdem können Sie das bisherige Programm nachschlagen und herausfinden, was zu einem früheren Zeitpunkt gesendet wurde.

Wochenvorschau als PDF

Programmschema DLF (PDF)

Tagesprogramm: Donnerstag, 27. November 2014

Zeit DESCRIPTION
00:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht aufnehmen

00:05  Fazit  

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00  Nachrichten  

01:05  Kalenderblatt  

01:10  Hintergrund  

(Wdh.)

01:30  Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00  Nachrichten  

02:05  Sternzeit  

02:07  Kommentar  

(Wdh.)

02:15  Zur Diskussion  

(Wdh.)

03:00  Nachrichten  

03:05  Weltzeit  

(Wdh.)

03:30  Forschung aktuell  

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52  Kalenderblatt  

04:00  Nachrichten  

04:05  Radionacht Information  

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgen aufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30  Nachrichten  

05:35  Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00  Nachrichten  

06:30  Nachrichten  

06:35  Morgenandacht  

Silvia Katharina Becker, Bonn

06:50  Interview  

07:00  Nachrichten  

07:05  Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15  Interview  

07:30  Nachrichten  

07:35  Börse  

07:56  Sport am Morgen  

08:00  Nachrichten  

08:10  Interview  

08:30  Nachrichten  

08:35  Wirtschaft  

08:47  Sport am Morgen  

08:50  Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christiane Kaess

09:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblatt aufnehmen

Vor 125 Jahren: Hermann Sudermanns Drama "Die Ehre" wird in Berlin uraufgeführt

09:10 Uhr

Europa heute aufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tag aufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft
Harte Umwelt, strenge Götter
Eine großangelegt interdisziplinäre Studie zeigt: Das Gottesbild von Religionen wird stark von ökologischen Faktoren geprägt

Das Geschäft mit der guten Sache
800.000 Tonnen Altkleidung werden jährlich in Deutschland gesammelt. Das ruft auch Firmen auf den Plan, die mit zweifelhaften Methoden Geld machen

Buddhismus im Reich der Mitte
Nach Jahrzehnten der Unterdrückung manifestiert sich in China die spirituelle Strahlkraft des Mahayana-Buddhismus in chinesischer Prägung. Ein Essay

Am Mikrofon: Christian Pietscher

10:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

10:10 Uhr

Marktplatz aufnehmen

Zwischen Sparpreisund Störung im Betriebsablauf: Reisenmit der Bahn
Am Mikrofon: Britta Fecke
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Bahnfahren kann eine komfortable Form der Fortbewegung sein, eine Herausforderung, ein Abenteuer und manchmal ein Ärgernis. Wenn zum Beispiel die Anschlusszüge bei einer Verspätung nicht warten. Wenn die Bahncard mal wieder nicht für den Zug gilt, den der Pendler nehmen muss. Oder wenn bei beschädigten Oberleitungen keine Informationen über Ausweichstrecken zu den Kunden durchdringen. Zum 14. Dezember 2014 erhöht die Bahn ihre Preise, nur die Fernverkehrskunden in der 2. Klasse bleiben verschont. Normale Bahntickets sind für den Durchschnittsfahrgast bereits heute sehr teuer. In wieweit kann der Reisende mit Frühbucherrabatten oder Europa-Spezial- Tickets den Preis drücken? Wie weit im Voraus lassen sich jetzt noch Fahrkarten buchen, um die fälligen Preiserhöhungen zu umgehen? Wie groß sind überhaupt die Kontingente der Sparangebote auf welchen Strecken und zu welchen Zeiten? Welche Rechte hat ein Fahrgast bei Verspätungen oder Zugausfällen tatsächlich und wie kann er sie einfordern? Diese und Ihre Fragen diskutiert Britta Fecke mit Gästen.

10:30  Nachrichten  

11:00  Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher aufnehmen

11:55  Verbrauchertipp  

Neue Deklarationspflichten für Pelz

12:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittag aufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30  Nachrichten  

12:50  Internationale Presseschau  

13:00  Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag aufnehmen

13:55  Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heute aufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriere aufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3 aufnehmen

15:30  Nachrichten  

16:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarkt aufnehmen

Aus dem literarischen Leben
Das Kritikergespräch mit Maike Fessmann und Eberhard Falcke zu

Jonathan Crown: Sirius
(Kiepenheuer & Witsch)

Christopher Isherwood: Leb wohl, Berlin
(Hoffmann & Campe)

Am Mikrofon: Hajo Steinert

16:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuell aufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik
Coole Klimaanlage
Forscher entwickeln eine Klimaanlage, die ohne Strom funktioniert

Der Zug der Mücken
Forscher untersuchen das Verhalten der Malaria-Überträger

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit - 27 November
Rollender Verkehr am Himmel

Am Mikrofon: Monika Seynsche

17:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft aufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heute aufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abend aufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrund aufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

19:05 Uhr

Kommentar aufnehmen

19:15 Uhr

DLF - Zeitzeugen im Gespräch aufnehmen

Birgit Wentzien im Gespräch mit Ulrike Poppe

20:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften aufnehmen

Globalisierung und Mauerfall
Ideologieübergreifender Wandel und politische Umbrüche in West- und Ostdeutschland im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts

Forschungsobjekt Schulbuch
Tagung zu Produktion, Darstellung und Rezeption an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Bereit für das Anthropozän?
Rolle und Verantwortung der Wissenschaft in der Epoche der Menschheit

Wie die andren Affen auch
Verhaltensforscher untersuchen Gruppenzwang bei Kleinkindern, Schimpansen und Orang-Utans
Interview mit Daniel Haun, Professor für Entwicklungspsychologie an der Universität Jena

Schwerpunktthema:
Der frühe Hunger auf Fleisch
Eiine Sonderausstellung im Neanderthal Museum in Mettmann zeigt den technischen Erfindungsreichtum von Jägern, Fischern und Fallenstellern der Steinzeit

Am Mikrofon: Lennart Pyritz

21:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

21:05 Uhr

JazzFacts aufnehmen

Niederschlagsmengen
Die neuen Wege des Saxofonisten Roger Hanschel
Von Odilo Clausnitzer

Der Alt- und Sopransaxofonist Roger Hanschel gehört zu den anerkannten Meistern seines Instruments - nicht nur, was die deutsche Jazzszene angeht. Überregional bekannt wurde er durch seine Mitgliedschaft in der Kölner Saxofon Mafia. Mit seinen eigenen Projekten deckt Hanschel ein Spektrum von meditativer Kammermusik bis zu halsbrecherischer Ensemble-Akrobatik ab. Ob im experimentellen Duo mit der Sängerin Gabriele Hasler, im rockbeeinflussten Quartett Heavy Rotation, ganz solo oder - wie jüngst - in Begleitung eines Streichquartetts - überall beweist der Saxofonist intellektuell wie emotional radikalen Mut zum Risiko. Hanschel macht eine Kopf und Bauch gleichermaßen stimulierende Musik. Klangliches Markenzeichen sind dabei stets sein bis ins höchste Register präsenter Ton und eine atemberaubende Phrasierung. Aber nicht nur als brillanter Instrumentalist und fantasievoller Improvisator, auch als Komponist hat sich Roger Hanschel inzwischen einen guten Namen gemacht. Davon zeugt eindrucksvoll seine neueste Arbeit: eine siebensätzige Suite mit dem sinnigen Namen 'Niederschlagsmengen', die ihn zusammen mit dem Auryn Streichquartett präsentiert.

22:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen aufnehmen

(K)ein Mann des Musiktheaters?
Wilhelm Furtwängler als Opern-Dirigent (1886 - 1954)
Von Martin Wenske

Obwohl er seine musikalische Laufbahn, wie die meisten Dirigenten seiner Zeit, als Korrepetitor und Theaterkapellmeister begann, und obwohl er bis kurz vor seinem Tode immer wieder Aufsehen erregende Opernproduktionen betreute, gilt Wilhelm Furtwängler bis heute in erster Linie als ein 'symphonischer' Dirigent. Ihm attestierte man zwar schon früh einen gewissen Theatersinn, sprach ihm aber wahres Theaterblut ab. Die Sendung setzt sich anhand von Studioeinspielungen und Livemitschnitten mit dieser fast zum Klischee erstarrten Einschätzung auseinander. Dabei kommen auch einige Kollegen und Zeitgenossen des vor 60 Jahren verstorbenen Dirigenten zu Wort.        

22:50 Uhr

Sport aktuell aufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr Nachrichten

nächste Sendung 00:05 Uhr Fazit

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Programmtipps

Marktplatz | 27.11.2014 10:10 Uhr Zwischen Sparpreis und Störung im Betriebsablauf

Bahnfahren kann eine komfortable Form der Fortbewegung sein, eine Herausforderung, ein Abenteuer und manchmal ein Ärgernis. Wenn zum Beispiel die Anschlusszüge bei einer Verspätung nicht warten. Wenn die Bahncard mal wieder nicht für den Zug gilt, den der Pendler nehmen muss. Mehr

 

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 27.11.2014 20:10 Uhr Der frühe Hunger auf Fleisch

Schon in der Steinzeit wurde neben Beeren und Nüssen das ein oder andere Steak am Lagerfeuer verzehrt. Hinweise darauf geben Werkzeuge und Kochstellen unserer frühen Verwandten. Über Jahrhunderttausende war die Jagd unverzichtbarer Bestandteil des menschlichen Lebens. Mehr

 

Jazz | 27.11.2014 21:05 Uhr Niederschlagsmengen

Der Alt- und Sopransaxofonist Roger Hanschel gehört zu den anerkannten Meistern seines Instruments - nicht nur, was die deutsche Jazzszene angeht. Überregional bekannt wurde er durch seine Mitgliedschaft in der Kölner Saxofon Mafia. Mehr

 

Lebenszeit | 28.11.2014 10:10 Uhr Wie sich das Spielen verändert hat

"Mensch ärgere dich nicht" – seit 100 Jahren versuchen wir dieser Spielaufforderung zu folgen. Dabei sind wir jedes Mal verzweifelt, wenn nach etlichen Rausschmissen alle Figuren wieder auf Anfang stehen. Und spätestens wenn mal wieder die horrende Miete für das Haus in der Schlossallee fällig wird, zeigt sich bei "Monopoly", wer mit Würfelglück und Taktik das Rennen macht. Mehr

 

Das Kulturgespräch | 28.11.2014 19:15 Uhr Auslaufmodell Redakteur?

Die Angst geht um in deutschen Redaktionsstuben. Verleger wollen Journalistengehälter künftig lieber in den Ausbau ihrer Digitalangebote investieren. Zeitschriften, wie das Traditionsblatt Brigitte, verzichten ganz auf schreibende Redakteure. Die Münstersche Zeitung macht es anderen Blättern nach und will ab jetzt ohne eigene Redaktion auskommen. Mehr

 

Das Feature | 28.11.2014 20:10 Uhr Zwischen Hochkultur und Problembezirk

An manchen Tagen hat Kutlu Yurtseven mit fünf Szenen gleichzeitig zu tun: Morgens arbeitet er als Sozialarbeiter in Kölner Problembezirken. Abends spielt er in einem Theaterstück über den Anschlag gegen Migranten in der Kölner Keupstraße im Schauspiel Köln. Mehr

 
 

Politik

GroßbritannienUmerziehung für Dschihad-Rückkehrer

Großbritanniens Premierminister David Cameron und Innenministerin Theresa May laufen auf die Kamera zu.

Großbritanniens Innenministerin Theresa May hat dem Parlament ein umstrittenes Anti-Terror-Gesetz vorgelegt. Es enthält Auflagen für Briten, die sich dem IS-Terror angeschlossen haben und zurückkehren wollen. Vorgesehen ist auch ein Verbot von Lösegeldzahlungen.

 

Wirtschaft

Weibliche AufsichtsräteQuotenfrauen können's

Eine Frau im Hosenanzug sitzt in einem Bürosessel, die Füße hat sie vor sich auf den Schreibtisch gelegt.

Noch nie gab es so viele gut ausgebildete Frauen in Positionen knapp unterhalb der Führungsebene. Schon allein deshalb kann man sich sicher sein, dass eine Quotenfrau meist auch eine qualifizierte Frau sein wird, kommentiert Katharina Hamberger.

 

Wissen

GeschmackSüßes und Salziges folgen getrennten Bahnen

Mit herausgestreckter Zunge lächelt US-Popstar und Teenie-Idol Miley Cyrus am 22.07.2013 vor einem Interview beim privaten Radiosender in Bad Vilbel (Hessen). Das Funkhaus wurde von mehreren hundert jungen Fans belagert, ihr Idol bekamen die meisten jedoch nur aus der Ferne zu sehen.

Für die fünf Geschmacksrichtungen süß, salzig, sauer, bitter und umami gibt es spezielle Geschmacksrezeptoren auf der Zunge. US-Forscher haben jetzt nachgewiesen, in welcher Form die Geschmacksinformationen ins Hirn gelangen: Für jeden Grundgeschmack gibt es demnach spezifische Neuronen.

 

Kultur

"Made in Bangladesh"Tanzfabrik und Nähtheater

Szene aus "Made in Bangladesh"

Die Choreografin Helena Waldmann ist dorthin gereist, wo viele Billigtextilien herkommen: Sie hat sich in Bangladesh Fabriken angeschaut und Tänzer gecastet für ihr neues Stück "Made in Bangladesh", das die Ausbeutung in den Fabriken thematisiert.

 

Musik

Die Toten HosenDas Buch zur Bandgeschichte

Der Sänger der Toten Hosen, Campino, Oktober 2013 in Düsseldorf

Zwei Jahre nach dem 25. Bandjubiläum ist nun die Biografie der "Toten Hosen" erschienen, im Buchtitel gesteht die Band "Am Anfang war der Lärm". Daran hat sich scheinbar etwas geändert, wenn inzwischen sogar die CDU auf Siegesfeiern Musik der Toten Hosen spielt. Buchautor Philipp Oehmke im Corsogespräch.

 

Gesellschaft

Pille danach ohne RezeptDer Ärztelobby zum Trotz

Eine Hand hält eine "Pille danach" in die Kamera.

Die Große Koalition könnte die "Pille danach" bald rezeptfrei machen. Fast überall in Europa bekommen Frauen sie längst ohne Verschreibung. Es war vor allem die Ärzteschaft, die diesen Fortschritt in Deutschland bislang verhinderte, kommentiert Ulrike Winkelmann.

 

Sport

FIFA-FührungsdebatteKonkurrenz für Blatter

Der Präsident des jordanischen Fußballverbandes, Prinz Ali Al-Hussein

UEFA-Chef Platini schmiedet eine Allianz mit Asien, um Blatters fünfte Amtszeit als FIFA-Boss zu verhindern. Prinz Ali bin Al-Hussein von Jordanien könnte gegen den Schweizer antreten. Er sitzt im FIFA-Exekutivkomitee, seine Familie ist im Weltsport gut vernetzt.