Programm: Vor- und Rückschau

Jetzt im Radio: Freitag, 1. August 2014, 05:54 Uhr

Seit 05:05 Uhr

Informationen am Morgen aufnehmen

AUSWAHL: Die Programmvorschau der kommenden sechs Wochen.

Hier finden Sie die Programmvorschau für die kommenden Wochen. Außerdem können Sie das bisherige Programm nachschlagen und herausfinden, was zu einem früheren Zeitpunkt gesendet wurde.

Wochenvorschau als PDF

Programmschema DLF (PDF)

Tagesprogramm: Freitag, 1. August 2014

Zeit DESCRIPTION
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05  Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00  Nachrichten 

01:05  Kalenderblatt 

01:10  Hintergrund 

(Wdh.)

01:30  Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00  Nachrichten 

02:05  Sternzeit 

02:07  Kommentar 

(Wdh.)

02:14  DLF-Magazin 

(Wdh.)

03:00  Nachrichten 

03:05  Weltzeit 

(Wdh.)

03:30  Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52  Kalenderblatt 

04:00  Nachrichten 

04:05  Radionacht Information 

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen aufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30  Nachrichten 

05:35  Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00  Nachrichten  

06:30  Nachrichten  

06:35  Morgenandacht  

Oberkirchenrätin Cornelia Coenen-Marx, Hannover

06:50  Interview  

07:00  Nachrichten  

07:05  Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15  Interview  

07:30  Nachrichten  

07:35  Börse  

07:56  Sport am Morgen  

08:00  Nachrichten  

08:10  Interview  

08:30  Nachrichten  

08:35  Wirtschaft  

08:47  Sport am Morgen  

08:50  Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblatt aufnehmen

Vor 100 Jahren: Der Erste Weltkrieg beginnt

09:10 Uhr

Europa heute aufnehmen

Zwischen den Stühlen - Wie positioniert sich der Front National bei den Nahost-Protesten in Frankreich? 

Bankenskandal erschüttert Portugal - Über den Sturz einer Familiendynastie Espirito Santo

100 Jahre danach - Eine Ausstellung über deutsch-belgische Grenzgeschichten im Ersten Weltkrieg

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tag aufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft
Scheidung auf italienisch
Kritik katholischer Bischöfe in Italien an einer Gesetzesreform zur Ehescheidung

Hiroshima-Gedenken und eine religiös begründete Friedensethik
Japan und die Tradition des Mahayana-Buddhismus

Meldungen aus Religion und Gesellschaft

Geschichte der israelitischen Gartenbauschule
Die Gedenkstätte Hannover-Ahlem wurde neu eröffnet

Am Mikrofon: Levent Aktoprak

10:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

10:10 Uhr

Lebenszeit aufnehmen

Posten ohne Scham?
Die Preisgabe des Privaten im Internet

Gesprächsteilnehmer:
Doris Aschenbrenner, Informatikerin am Zentrum für Telematik in Würzburg, Doktorandin im Bereich Robotik an der Universität Würzburg und netzpolitische Sprecherin der BayernSPD
Philipp Masur, Medienpsychologe und Kommunikationswissenschaftler an der Universität Hohenheim
Kathrin Morasch, Schülerin und Medienscout der EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz, "klicksafe"
Am Mikrofon: Andreas Stopp

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

10:30  Nachrichten  

11:00  Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher aufnehmen

Bringt das neue EEG die Erneuerbaren Energien voran? Interview mit Hans-Josef Fell, Energy Watch Group

Neue Vorschriften im Tierschutz - was ändert sich für Verbraucher?

100 Jahre Schweizer Nationalpark

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55  Verbrauchertipp  

Altersgerechtes Wohnen: Unfallgefahren und Stolperfallen im Haus erkennen

12:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittag aufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30  Nachrichten  

12:50  Internationale Presseschau  

13:00  Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag aufnehmen

13:55  Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heute aufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriere aufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3 aufnehmen

15:30  Nachrichten  

15:50 Uhr

Schalom aufnehmen

Jüdisches Leben heute

16:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarkt aufnehmen

Aus dem literarischen Leben
Martin Kordic: Wie ich mir das Glück vorstelle
(Hanser Verlag)
Ein Beitrag von: Michael Schmitt

Perry Anderson: Die indische Ideologie
(Berenberg Verlag)
Ein Beitrag von: Shirin Sojitrawalla

Ryad Assani-Razaki: Iman
(Verlag Klaus Wagenbach)
Ein Beitrag von Christoph Vormweg

Am Mikrofon: Denis Scheck

16:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuell aufnehmen

Aus Naturwissenschaft und Technik
Big Data für Kulturhistoriker
Netzwerkanalyse verhilft Sozialwissenschaftlern zu neuen Einsichten in geschichtliche Prozesse

"Afrikas vergessene Krankheiten"
Eine Themenwoche über Medizin in Entwicklungsländern vom 4.-10.08.14
Über die Herausforderungen der Recherche und den Kontakt mit den Betroffenen

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 01. August
Nächtlicher Schwur unterm Regenbogen

Am Mikrofon: Lennart Pyritz

17:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft aufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichten aufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heute aufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abend aufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrund aufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

19:05 Uhr

Kommentar aufnehmen

19:15 Uhr

Dossier aufnehmen

Tea-Party in Frankreich
Der Kulturkampf um die Homoehe
Von Hans Woller
Produktion: DLF 2014

Europa rieb sich im vergangenen Jahr die Augen: Ausgerechnet in Frankreich führte ein Gesetzentwurf über die gleichgeschlechtliche Ehe zu einer gigantischen Protestbewegung. Eine Koalition aus Wertkonservativen, traditionalistischen Katholiken und rechtsextremen Splittergruppen beherrschte in einer von Hysterie geprägten Stimmung die öffentliche Diskussion. Sie agierten, als würde die gleichgeschlechtliche Ehe das Ende der Familie, ja der westlichen Zivilisation bedeuten und wurden dabei zusehends radikaler. Gleichzeitig hat sich in dieser Atmosphäre die Zahl auch gewaltsamer homophober Übergriffe im Land fast verdoppelt. Das Gesetz ist jetzt seit über einem Jahr verabschiedet und mehr als 7000 gleichgeschlechtliche Ehen wurden seitdem geschlossen. Doch die ultrakonservativen Kräfte der Protestbewegung gegen die Homoehe agieren weiter - gegen Abtreibung, Genderdiskurs, künstliche Befruchtung, Leihmutterschaft oder Sterbehilfe.

20:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

20:10 Uhr

Das Feature aufnehmen

Ortserkundungen
Kanarenplündern. Oder: Oh weh, oh weh mein Canarin ist tot
Von Barbara Eisenmann
Produktion: NDR/DLF 2014

Die Sache drängt. Es geht um die Zukunft. Von Kipp-Punkten ist die Rede. Vom Ende der Artenvielfalt. Vom drohenden Ausfall lebenswichtiger Ökosystemdienstleistungen: Wasser, Klima, Nahrung. Bloß: Der Kapitalismus macht weiter. Sein Schmiermittel: Öl. Das immer knapper wird. Aber unter dem Meer gibt es noch haufenweise Reichtümer. Die spanische Regierung der Volkspartei hat dem transnationalen Erdölkonzern Repsol ein 660060 Hektar großes Meeresgebiet östlich von Lanzarote und Fuerteventura überlassen, um dort nach fossilen Brennstoffen zu suchen. Die Insulaner sehen sich, angesichts von geplanten Tiefseebohrungen, ihrer Zukunft beraubt. Der Tourismus: zerstört. Die Einzigartigkeit der Natur: verloren. Und sie kämpfen mit allen Mitteln gegen den Konzern und die Zentralregierung in Madrid.

21:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

21:05 Uhr

On Stage aufnehmen

Milk Carton Kids
Aufnahme am 7.4.13 im Theater „Die Wohngemeinschaft“ in Köln

In den USA ist es seit Jahrzehnten üblich, die Fotos vermisster Kinder auf die Verpackungen von Trinkmilch zu drucken. Angeblich hilft das beim Auffinden der Gesuchten. Die beiden Kalifornier Kenneth Pattengale und Joey Ryan sehen sich selbst als Kinder von der Milchverpackung. Aus einer Zeile eines ihrer Songs entstand ihr Bandname Milk Carton Kids. Der hintergründige Humor, der hier durchschimmert, ist ein Markenzeichen des Duos. Trotz aller Poesie in ihren Texten nehmen sie kaum etwas wirklich ernst, sich selbst am Allerwenigsten. Sie sind Singer/Songwriter im ursprünglichen Sinn. Zwei Sänger mit unglaublich schönen Stimmen, die sich auf zwei akustischen Gitarren begleiten. Keine Effekte, keine Elektronik, nur purer Gesang mit sparsamer aber virtuoser Begleitung. Die beiden 'Kids' kamen im Frühjahr zum ersten Mal nach Deutschland und spielten in einem kleinen Theater in Köln, vor ausverkauftem Haus ein begeisterndes Konzert.

22:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

22:05 Uhr

Musikforum aufnehmen

Beethovenfest Bonn 2013

Ludwig van Beethoven
'Fidelio', op. 72 (Ausschnitte)

Emily Magee, Leonore
Mojca Erdmann, Marzelline
Dimitry Ivashchenko, Rocco
Evgeny Nikitin, Don Pizarro
Burkhard Fritz, Florestan
Deutscher Kammerchor
Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Leitung: Paavo Järvi

Aufnahme vom 27.9.13 aus der Bonner Beethovenhalle

22:50 Uhr

Sport aktuell aufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichten aufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen

nächste Sendung 06:00 Uhr Nachrichten

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Programmtipps

Lebenszeit | 01.08.2014 10:10 Uhr Die Preisgabe des Privaten im Internet

"Was dein Feind nicht wissen soll, das sage deinem Freunde nicht." Arthur Schopenhauer besaß zwar zu seiner Zeit kein Facebook-Konto, doch sein Zitat mutet heute an wie eine Faustregel für den Gebrauch Sozialer Netzwerke: Auf Facebook und Co. nennt man hunderte Menschen seine Freunde, die man bisweilen nie persönlich getroffen hat. Mehr

 

Hintergrund | 01.08.2014 18:40 Uhr Die Baustellen der Energiewende

Am 1. August tritt das von der Großen Koalition reformierte Erneuerbare Energien-Gesetz in Kraft. Mit der Reform soll die Energiewende planbar, bezahlbar und effizient werden, verspricht das zuständige Bundeswirtschaftsministerium vollmundig auf seiner Homepage. Ist dieses Versprechen haltbar? Mehr

 

Dossier | 01.08.2014 19:15 Uhr Tea-Party in Frankreich

Europa rieb sich im vergangenen Jahr die Augen: Ausgerechnet in Frankreich führte ein Gesetzentwurf über die gleichgeschlechtliche Ehe zu einer gigantischen Protestbewegung. Mehr

 

Das Feature | 01.08.2014 20:10 Uhr Kanarenplündern. Oder: Oh weh, oh weh mein Canarin ist tot

Die Sache drängt. Es geht um die Zukunft. Von Kipppunkten ist die Rede. Vom Ende der Artenvielfalt. Vom drohenden Ausfall lebenswichtiger Ökosystemdienstleistungen: Wasser, Klima, Nahrung. Bloß: Der Kapitalismus macht weiter. Mehr

 

On Stage | 01.08.2014 21:05 Uhr Milk Carton Kids

In den USA ist es seit Jahrzehnten üblich, die Fotos vermisster Kinder auf die Verpackungen von Trinkmilch zu drucken. Angeblich hilft das beim Auffinden der Gesuchten. Die beiden Kalifornier Kenneth Pattengale und Joey Ryan sehen sich selbst als Kinder von der Milchverpackung. Mehr

 

Musikforum | 01.08.2014 22:05 Uhr Bonn, Schwetzingen, Würzburg, Berlin

Ob Oper, Sinfonie- und Kammerkonzert oder Liederabend: Im 'Musikforum' gibt es eine breite Palette mit Konzertmitschnitten von bedeutenden deutschen Festivals und Produktionen aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal - und mit Alter und Neuer Musik. Mehr

 
 

Politik

Politik und EmotionZwischen Leidenschaft und Demagogie

Der Bundestagsfraktionsvorsitzende Herbert Wehner spricht am 16.04.1971 auf der SPD-Wahlkampfveranstaltung für die bevorstehenden Landtagswahlen im schleswig-holsteinischen Neumünster.

Das abendländische Denken setzt mehr auf die Vernunft und hält nicht so viel von gefühlsgesteuertem Handeln. Wie ist es in der Politik? Wann sind hier Emotionen gut, wann sind sie schädlich? Ein Thema auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft.

 

Wirtschaft

Argentinien vor Staatspleite"Geier-Fonds" sind Sündenböcke

Protestplakat gegen Hedgefonds in Argentinien

Die Wut der Argentinier auf die Hedgefonds sei verständlich, kommentiert Benjamin Hammer. Doch der Fehler liege nicht bei den Investoren, sondern im System. Die internationalen Institutionen müssten endlich ein globales Insolvenzrecht umsetzen.

 

Wissen

HirnforschungIst der Geist ein neuronales Gewitter?

Das Modell eines menschlichen Gehirns

Ohne dass wir es merken, geht es in unserem Kopf wild zu: Da feuern millionenfach Neuronen, da werden Stresssubstanzen ausgeschüttet und Bindungshormone freigesetzt. Für die Hirnforschung ist der menschliche Geist ein neuronales Gewitter, ist die Psyche ein Balanceakt zwischen Cortisol und Serotonin.

 

Kultur

Zum Tod Harun Farockis"Er hat die Grenze zwischen dokumentarischem Arbeiten und Kunst aufgelöst"

Der deutsche Filmkünstler Harun Farocki in seiner Ausstellung "Spiel und Spielregeln"  im Edith-Ruß-Haus für Medienkunst in Oldenburg, April 2013

"Was ist eigentlich Arbeit?" - Diese Frage stand im Zentrum des Schaffens von Harun Farocki. Das Verhältnis von Arbeit und Theatralisierung war ein roter Faden in den Arbeiten des Filmemachers, Drehbuchautors und Künstlers und machte ihn einzigartig, sagte der Kulturjournalist Stefan Reinecke im Deutschlandfunk.

 

Musik

Sad RapTraurige Rapper im 21. Jahrhundert

Der US-Rapper Kanye West

Bei amerikanischen Rappern wie Drake, Kanye West oder Future gehört es längst zum guten Ton, die eigene Traurigkeit in den Vordergrund ihrer lyrischen Reflexionen zu stellen. Im Internet kursieren schon Genre-Bezeichnungen wie Sad Rap. Woher kommt dieses Interesse für die Traurigkeit?

 

Gesellschaft

AlltagskulturAls das Private politisch war

Langhaarige Jugendliche in den 70er-Jahren

In den 70er- und frühen 80er-Jahren hat die linksalternative Szene die Gesellschaft grundlegend umgekrempelt. Jetzt hat sich der Historiker Sven Reichardt an eine Kulturgeschichte dieses Milieus herangewagt. Sie liefert überraschende Einblicke auch in die heutige Gesellschaft.

 

Sport

FIFANach dem Tod von "Don Julio"

Julio Humberto Grondona ist Präsident des argentinischen Fußballverbandes und Fifa-Vizepräsident.

Die Nummer Zwei des Weltfußballs, Julio Grondona, ist bei einer Herzoperation gestorben. Was bedeutet sein Tod für die Arbeit des Weltfußball-Verbands FIFA?