Freitag, 22.02.2019
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend

Aktuelle Themen

BGH stärkt Position von VW-Kunden"Sehr deutliche Richtungsangabe des Gerichts"

INTERVIEW VW-Kunden müssen weiter auf ein Grundsatz-Urteil im Abgasskandal warten - die Verhandlung am Bundesgerichtshof ist geplatzt. Doch der BGH habe klar gemacht: Haftungsansprüche wegen illegaler Abschalteinrichtungen bestünden, sagte Jutta Gurkmann vom Bundesverband der Verbraucherzentrale im Dlf.

Anti-Missbrauchsgipfel im VatikanPapst Franziskus überrascht zum Auftakt

Daraus könnten die Leitlinien der katholischen Kirche im Kampf gegen sexuellen Missbrauch werden: Papst Franziskus hat zum Auftakt des Anti-Missbrauchsgipfels in Rom ein 21-Punkte-Papier vorgelegt. Die Deutsche Bischofskonferenz unterstützt die Initiative des Papstes. Opferverbände reagierten zurückhaltend.

Oppositionspolitikerin Machado"In Venezuela hat sich ein krimineller Staat gebildet"

INTERVIEW Venezuelas Übergangspräsident Juan Guaidó hat humanitäre Hilfslieferungen angekündigt. Machthaber Nicolás Maduro will diese blockieren. Unklar ist, wie das Militär sich verhält. Oppositionspolitikerin Maria Corina Machado sagte im Dlf, die Generäle seien in kriminelle Aktivitäten des Regimes verstrickt.

Kriegsopfer in der Ostukraine"Wir bekamen keinerlei Hilfe"

Vor genau fünf Jahren hat Russland die Krim okkupiert und danach Dutzende Orte in der Ostukraine besetzt. Rathäuser, Polizeistationen, Geheimdienstbüros befanden sich plötzlich in der Hand von Separatisten. Bis heute dauern die Kämpfe an - vor allem die Zivilbevölkerung leidet.

DigitalpaktDeutscher Lehrerverband: Es gibt noch viele Baustellen

INTERVIEW Fehlende medienpädagogische Konzepte, kaum Fortbildungskapazitäten, fehlende professionelle Betreuung zur Geräte-Wartung: Heinz-Peter Meidinger, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes sieht noch viele Baustellen auf dem Weg zur Digitalisierung. Dennoch seien die Schulen auf einem guten Weg, sagte er im Dlf.

Wichtige Informationen zum Empfang

Kabel  (imago/Science Photo Library)

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat zum 22.01.2019 die Verbreitung der Deutschlandradioprogramme in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen eingestellt. Sie empfangen uns in diesen Regionen auf dab+, UKW, DVB-S, als Onlinestream oder über die Dlf Audiothek App.

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Programmtipps


Entdecken Sie den Deutschlandfunk