Donnerstag, 15.11.2018
 
Seit 12:00 Uhr Nachrichten

Aktuelle Themen

Bullmann (SPD) zu Brexit-Kompromiss"Schwierig für May, Mehrheit im Unterhaus zu gewinnen"

INTERVIEW Das britische Kabinett habe dem Brexit-Vertragsentwurf zwar zugestimmt, die eigentlichen Hürden ständen aber noch bevor, sagte der SPD-Europapolitiker Udo Bullmann im Dlf. Sollte es die britische Premierministerin nicht schaffen, auch im Unterhaus eine Mehrheit zu gewinnen, könnte es zu Neuwahlen kommen.

Günther (CDU) zu Merkel-Nachfolge"Ein Parteivorsitzender muss die CDU weiterhin in der Mitte verorten"

INTERVIEW Der oder die nächste CDU-Parteivorsitzende sollte einen Kurs der Mitte verfolgen, sagte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther im Dlf. Nur so könne die CDU weiter Volkspartei bleiben. Alle drei Kandidaten, die sich heute auf der Regionalkonferenz vorstellen, seien gut geeignet.

Digitalpakt"Wir haben bei der Digitalisierung ein Umsetzungsproblem"

INTERVIEW Die Politik habe sich viel zu spät mit dem Thema Digitalisierung auseinandergesetzt, sagte der E-Business-Experte Tobias Kollmann im Dlf. Sie habe nun zwar erkannt, was auf dieser Ebene getan werden müsse - setze es aber nicht um. Sie stelle immer nur Geld bereit, anstatt digitale Strategien aktiv zu begleiten.

Deutsche WirtschaftDie unbeschwerten Boom-Jahre gehen langsam zu Ende

KOMMENTAR Die schlechten Konjunkturzahlen der deutschen Wirtschaft seien zwar kein Grund zur Panik - Gelassenheit sei aber auch nicht angebracht, kommentiert Eva Bahner. Denn das Minus zeige einmal mehr, welches Gewicht die Autobranche habe. Und auch im Hinblick auf die Weltwirtschaft sei es an der Zeit, Vorsorge zu treffen.

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Programmtipps


Entdecken Sie den Deutschlandfunk