Dienstag, 05. Juli 2022

Thema /  Krieg und Energieversorgung

Blick auf Rohrsysteme und Absperrvorrichtungen in der Gasempfangsstation der Ostseepipeline Nord Stream 1.

Änderung des EnergiesicherungsgesetzesBundesregierung wappnet sich für neue Gaslieferstopps

Das Bundeskabinett hat die Änderung des Energiesicherungs-Gesetzes auf den Weg gebracht. Künftig sollen bei einer Gas-Notlage Energiekonzerne leichter vom Staat gerettet werden können. Ähnlich wie bei den Corona-Hilfen könnten Unternehmen der kritischen Infrastruktur durch einen Einstieg des Bundes über Aktien oder stille Einlagen, also ohne Stimmrechte, gestützt werden.

Blick auf einen Ölpumpenheber im westsibirischen Erdölbecken

Energieversorgung in EuropaWas ein Ölembargo gegen Russland für Deutschland bedeutet

Nach Europa flossen lange Zeit täglich Hunderte Millionen Euro für Öl, Gas und Kohle aus Russland. Ein Kohleembargo ist inzwischen beschlossen, tritt aber erst im August in Kraft. Die EU-Staaten haben sich nun auch auf ein Teil-Embargo auf Öllieferungen aus Russland geeinigt.

Gasflaschen im Depot des Chemiewerks der BASF in Ludwigshafen

Gas aus RusslandWelche wirtschaftlichen Folgen hätte ein Embargo?

Die Bundesregierung will vorerst nicht komplett auf Gas aus Russland verzichten - aus Angst vor einer Rezession. Die meisten Studien gehen aber davon aus, dass die deutsche Industrie ein Gas-Embargo zum jetzigen Zeitpunkt verkraften würde.

Schornstein auf einem Wohnhaus in der Ackerstrasse (Symbolbild)

Möglicher russischer GasstoppEnergieexperte: Privatkunden sind erst einmal geschützt

Für den Fall, dass Russland den Gashahn zudreht, haben Fachleute mehrere Szenarios durchgespielt. Es könnte zu Absperrmaßnahmen von Leitungen bei der Industrie kommen, bei Privatkunden sei es sehr unwahrscheinlich, sagte Energieexperte Gerald Linke im Dlf. Ein Wiederanfahren ihrer Netze wäre ein großer Aufwand.

07:36 Minuten

Forschung aktuell

Die Anlage des Erdgasspeichers (Astora GmbH) in Rehden. Es handelt sich dabei um den größten deutschen Gasspeicher.

Notfallplan GasWas die Ausrufung der Alarmstufe bedeutet

Bundeswirtschaftsminister Habeck hat die zweite Stufe des Notfallplans Gas ausgerufen und reagiert damit auf die Kürzung der russischen Gaslieferungen. Was bedeutet die "Alarmstufe" konkret und welche weiteren Stufen gibt es? Ein Überblick.

Thema /  Krieg in der Ukraine

UNO-Hochkommissarin für Menschenrechte, Michelle Bachelet, sitzt an einem Schreibtisch und telefoniert mit einem Handy.

Newsblog zum Krieg in der UkraineUNO: "Sowohl russische als auch ukrainische Truppen verletzen Menschenrechte"

+++ Nach Erkenntnissen der Vereinten Nationen haben sowohl russische als auch ukrainische Truppen die Menschenrechte und das humanitäre Völkerrecht in der Ukraine verletzt. +++ Die ostukrainische Stadt Slowjansk ist nach Angaben ihres Bürgermeisters von der russischen Armee massiv unter Beschuss genommen worden. +++ Rund 40 Staaten haben der Ukraine bei einer internationalen Konferenz Unterstützung beim Wiederaufbau zugesagt. +++ Mehr im Newsblog.

Teilnehmerinnen einer Protestaktion in Brüssel halten ukrainische Flaggen hoch und haben Plakate in der Hand

Perspektiven für die UkraineWie stehen die Chancen auf einen schnellen EU-Beitritt?

Die Ukraine und die Republik Moldau sind offiziell EU-Beitrittskandidaten - das haben die 27 Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union nun beschlossen. Aufnahmeverfahren dauern allerdings viele Jahre und die Ukraine erfüllt zudem nicht alle Kriterien für einen Beitritt.

In dem ukrainischen Ort Butscha werden Leichen werden aus einem Massengrab geborgen

Krieg in der UkraineWas sind Kriegsverbrechen?

Getötete Zivilisten, Angriffe auf Krankenhäuser, Wohnungen und Bahnhöfe – fast täglich erreichen uns Berichte über mutmaßliche Kriegsverbrechen aus der Ukraine. Aber was sind eigentlich Kriegsverbrechen? Und wer kann dafür zur Verantwortung gezogen werden?

Litauens Präsident Gitanas Nauseda bei einem Truppenbesuch im Mai

Litauens Verhältnis zu RusslandDie Sorge vor weiterer Eskalation ist groß

Durch den russischen Angriff auf die Ukraine sieht Litauen einen Wendepunkt für die europäische und internationale Politik erreicht: Endgültig auf Abstand zu gehen von Russland. Litauen verfolgt dieses Ziel schon seit Jahren. Ein kritischer Blick geht nach Deutschland.

18:52 Minuten

Hintergrund

Ein älterer Mann mit der Flagge Moldaus, im Hintergrund steht ein Polizist.

OsteuropaWarum Moldau und Transnistrien in den Fokus der Politik rücken

Die Republik Moldau und die im Osten des Landes liegende Region Transnistrien geraten zunehmend in den Fokus der Öffentlichkeit und Politik. Dies hängt vor allem mit dem russischen Angriffskrieg in der angrenzenden Ukraine zusammen. Doch auch in Moldau selbst gibt es Spannungen. Ein Blick auf das Land – und dessen Probleme.

Thema / Coronavirus

Helga Rübsamen-Schaeff, Virologin, Chemikerin und stellvertretende Vorsitzende des Sachverständigenausschuss zur Evaluation des Infektionsschutzgesetzes (IfSG), übergibt Karl Lauterbach (SPD), Bundesminister für Gesundheit, auf einer Pressekonferenz den Evaluationsbericht des IfSG

Corona-MaßnahmenSachverständigen-Gutachten mit begrenzter Aussagekraft

Der Sachverständigenausschuss hat die Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung untersucht - und zieht in seinem Gutachten eine gemischte Bilanz. Vor allem die lückenhafte Datenlage wird bemängelt. Seitdem das Gremium eingesetzt wurde, steht es in der Kritik. Ein Überblick.

Berlin: Jutta Allmendinger, Soziologin, Hendrik Streeck, Virologe, Harald Wilkoszewski, Abteilungsleiter Kommunikation und Pressesprecher des WZB, und Helga Rübsamen-Schaeff, Virologin und Chemikerin, nehmen an einer Pressekonferenz des Sachverständigenausschuss zur Evaluation des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) teil.

Corona-MaßnahmenSachverständige bemängeln Datengrundlage

Der Sachverständigenausschuss zur Evaluierung der Corona-Maßnahmen übt in seinem Bericht deutliche Kritik an Politik und Behörden. Die stellvertretende Vorsitzende der Kommission, die Virologin Rübsamen-Schaeff, kritisierte, es sei nicht gelungen, seit Beginn der Pandemie eine ausreichende stringente Datenerhebung zu etablieren. Außerdem sei die Kommission erst nach zwei Jahren zur Bewertung aufgefordert worden.

Corona-Testzentrum

Kostenpflichtige BürgertestsEs geht um mehr als drei Euro

Die Drei-Euro-Regel für den Bürgertest treffe vor allem die Geringverdiener, kommentiert Volkart Wildermuth. Denn in die Testzentren würden vor allem die gehen, die keine Alternative hätten. Der Preis der Eigenverantwortung sollte für alle so niedrig wie möglich liegen.

03:11 Minuten

Kommentare und Themen der Woche

Symbolbild - Kinderkrankengeld

Langzeitfolgen von Covid-19„Es gibt Long-Covid auch bei Kindern“

Eine der bislang größten Studien zu Long Covid belegt, dass auch Kinder an den Langzeitfolgen einer Corona-Infektion leiden können. Allerdings seien Kinder etwas seltener als Erwachsene betroffen und ihre Heilungschancen seien größer, sagte Daniel Vilser von der ersten deutschen Long-Covid-Ambulanz für Kinder im Dlf.

08:48 Minuten

Forschung aktuell

In einem Kräutergarten im Senegal wird die Heilpflanze Artemisia angebaut.

Zwischen Hype und StudienTraditionelle Medizin und Heilpflanzen gegen Corona

In der Pandemie wenden sich viele Menschen auf der Welt an traditionelle Heiler. Sie verordnen Pflanzen, wie sie etwa im Corona-Trank von Madagaskars Präsident Rajoeling beworben wurden. Tatsächlich zeigen manche Medikamente in Laborversuchen Wirkung. Jetzt plant die WHO ein Studienprogramm.

05:51 Minuten

Forschung aktuell

Thema / Klimawandel und Klimaschutz

Eine große Rauchwolke steigt wegen eines Waldbrandes in der Nähe von Beelitz, Brandenburg, auf.

WaldbrändeNur der ökologische Wald-Umbau kann wirklich helfen

Die jüngsten Waldbrände in Brandenburg wirken wie eine drastische Warnung vor dem Klimawandel. Erhöhte Temperaturen und Trockenheit entzünden zwar kein Feuer, sind aber Beschleuniger, wenn das Feuer erst einmal brennt. Das Hauptproblem ist und bleibt aber: der Mensch.

Symbolbild Hitzewelle, Thermometer in der Sonne, 40 Grad Celsius, Baden-Württemberg, Deutschland Hitzewelle *** Symbol i

Berichterstattung über das WetterSommer, Sonne, Spaß – und Waldbrände?

Freude über einen "schönen" Sommer - Medien reagieren auf eine Hitzewelle oft mit Bildern aus Freibädern, Parks und Eisdielen, selbst wenn kritisch über den Klimawandel oder negative Folgen der Hitze berichtet wird. Doch welche Bilder wären angemessen?

05:23 Minuten

@mediasres

Ein Feuerwehrmann hält einen Schlauch in der Hand. Im Hintergrund sind riesige Feuer zu sehen.

Risiko für den UV-SchutzschirmGroße Waldbrände gefährden die Ozonschicht

Mega-Waldbrände wie die in Australien vor zwei Jahren katapultieren Aschepartikel offenbar bis in die Stratosphäre - und provozieren chemische Reaktionen, die die Ozonschicht angreifen. Ein neuer UN-Report lässt derweil befürchten, dass extreme Brände durch den Klimawandel stark zunehmen könnten.

04:40 Minuten

Forschung aktuell

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen bei der Vorstellung des Gesetzespakets "Fit for 55" für mehr Klimaschutz in der EU

EU-Gesetzespaket "Fit for 55"Wie die EU ihre Klimaziele erreichen und dafür die Wirtschaft umbauen will

Zwei große klimapolitische Ziele hat die EU: die Senkung der Treibhausgasemissionen um 55 Prozent bis 2030 und Klimaneutralität ab 2050. Was das für Wirtschaft und Verbraucher bedeutet, soll das Gesetzespaket „Fit for 55“ festlegen. Das EU-Parlament hat für zentrale Punkte des Vorhabens gestimmt - und sich auf einen Kompromiss beim Emissionshandel geeinigt.

Synthetischer Diesel am Flughafen Stuttgart

Verbrenner-Aus Welche Bedeutung E-Fuels haben könnten

Das Aus für den Verbrenner ist beschlossene Sache. Nur noch bestimmte Fahrzeuge, wie die der Feuerwehr, werden dann mit synthetischen Kraftstoffen betrieben. Die FDP will jedoch, dass auch Pkw mit Verbrenner für solche E-Fuels zugelassen werden. Ein Überblick über die wichtigsten Fakten.