Der britische Premierminister David Cameron beim Gang in die Zentrale der Europäischen in Union in Brüssel, Pressevertreter halten ihm Mikrofone hin.

Ukraine-KonfliktGroßbritannien beliefert Russland weiter mit Waffen

Anfang der Woche kritisierte der britische Premier David Cameron Frankreich für geplante Lieferungen eines Kriegsschiffs an Russland. Dabei liefern auch britische Firmen ungeachtet des Konflikts weiter Waffen nach Russland. Mehr

Francois Hollande, französischer Präsident

Presse zu EU-RusslandSZ: "Frankreichs Präsident macht sein Land lächerlich"

Wie soll Europa mit Russland umgehen? Kann man noch Waffen nach Russland liefern? Diese Fragen beschäftigen auch die deutschen Zeitungen. Besonders hart geht die Süddeutsche Zeitung mit Frankreich ins Gericht. Mehr

Ein Mädchen mit Kerze während einer Andacht in Melbourne, ihr Gesicht ist in rötliches Licht getaucht

FlugzeugabsturzNationale Trauer um Opfer von Flug MH17

In den Niederlanden herrscht heute ein Tag der nationalen Trauer. Die ersten Toten des Flugzeugabsturzes in der Ost-Ukraine werden zur Identifizierung erwartet. Die USA haben neue Erkenntnisse zu der Katastrophe. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Ukraine-Konflikt Mißfelder plädiert für schärfere Sanktionen gegen Russland

INTERVIEW In der Ukraine-Krise hat sich der CDU-Politiker Philipp Mißfelder für eine Verschärfung der Sanktionen gegen Russland ausgesprochen, etwa im Finanzsektor. Er sei überrascht, dass die EU-Außenminister in Brüssel keine entsprechende Einigung präsentiert hätten, sagte Mißfelder im DLF. Mehr

 

Wirtschaft drängt auf politische Lösung

INTERVIEW Der Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft pocht weiter auf eine politische Lösung des Ukraine-Konflikts. Geschäftsführer Rainer Lindner sagte im DLF, man müsse die politischen Folgen von Wirtschaftssanktionen gegen Russland bedenken. Mehr

 
 
 
 

Antisemitische Proteste Todenhöfer: "Kritisiert nicht die Juden in Deutschland!"

INTERVIEW Der ehemalige CDU-Politiker Jürgen Todenhöfer verurteilt den wiederaufkeimenden Antisemitismus in Deutschland und Europa. Im DLF sagte er, es sei richtig, den maßlosen Gaza-Krieg Israels zu verurteilen, nicht aber die Juden in Deutschland. Mehr

 

Cohn-Bendit: "Wir brauchen das Problem nicht zu überhöhen"

INTERVIEW Daniel Cohn-Bendit, Publizist und Grünen-Politiker, sieht die anti-israelischen Proteste in Deutschland und Europa als sekundär. Er sagte im DLF, der latente Antisemitismus werde durch die stabile Gesellschaft abgefedert. Mehr

 
 
 
 

Raketenangriffe auf Israel Fluggesellschaften streichen Flüge nach Tel Aviv

Der Konflikt zwischen Israel und der Hamas hat Auswirkungen auf den internationalen Luftverkehr. Die deutschen Linien Lufthansa und Air Berlin sowie viele internationale Gesellschaften sagten ihre Verbindungen nach Tel Aviv vorübergehend ab - wegen der unsicheren Lage. Mehr

 

Israels arabische Minderheit Zwischen allen Stühlen

Von ihr spricht im Nahost-Konflikt niemand: der arabischen Minderheit in Israel. Dabei macht sie mit 1,7 Millionen Menschen fast ein Fünftel der Bevölkerung aus. Sozial und wirtschaftlich werden Israels Araber jedoch ausgegrenzt - und die Kluft zwischen ihnen und dem Rest des Landes wächst. Mehr

USA Minderjährige Einwanderer werden zum Politikum

Seit Oktober sind 57.000 unbegleitete Kinder aus Lateinamerika in die USA gekommen. Der texanische Gouverneur hat die Nationalgarde an die Grenze beordert. Vielen gilt das eher als Profilierung denn als Lösungsansatz. Mehr

Syrien Opposition setzt eigene Alternativregierung ab

Die oppositionelle Nationale Syrische Koalition (NSC) hat die ihr unterstellte syrische Interimsregierung abgesetzt. Die Kämpfe in Damaskus dauern derweil an, und die Situation der Flüchtlinge verschlimmert sich immer weiter. Allein in der Türkei haben bislang eine Million Menschen Zuflucht gesucht. Mehr

Wirtschaft

Europa Schuldenberg auf neuem Rekordstand

Die Krise hinterlässt ihre Spuren. Europas Regierungen verschulden sich, um die Folgen der Krise zu bekämpfen - die Schuldenberge erreichen neue Rekordwerte. Mehr

 
 
 
 

Wissen

Umwelt Die Rindfleischproduktion und ihre Folgen

Kann man den eigenen ökologischen Fußabdruck durch den Verzicht auf Rindfleisch verringern? Ja, sagt eine Studie in der Fachzeitschrift "PNAS". Insbesondere in den USA sei die Umweltbilanz der Rindfleischproduktion deutlich schlechter als bei Schweinefleisch oder Geflügel. Mehr

 
 
 
 

Europa

Spionagevorwürfe Türkische Behörden verhaften Polizeibeamte

Wegen angeblicher Spionage wurden in der Türkei bei einer Razzia Dutzende Polizisten festgenommen. Unter ihnen soll auch der Chef der Istanbuler Anti-Terror-Polizei sein. Ministerpräsident Erdogan beschuldigt die Gülen-Bewegung, die türkische Regierung stürzen zu wollen. Mehr

 
 
 

Kultur

Stuttgarter Oper Sanierung kostet 300 statt 18 Millionen

Die Stuttgarter Oper wird saniert. Soviel war bekannt vor der Verwaltungsratssitzung der Stuttgarter Staatstheater. Am Ende stand eine Überraschung: Statt erwarteter 18 Millionen Euro sollen Stadt und Land nun 300 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Mehr

 
 
 
 

Literatur

Nica Rothschild Dem Jazz verfallen

Nica Rothschild, besser bekannt als Pannonica, war in den 50er-Jahren die größte Förderin des Jazz. Ihre Großnichte Hannah Rothschild zeichnet das Leben der "Jazz-Baroness" in einer Biografie nach. Unzählige Fotografien bilden sowohl das brave Erstleben der Baronin sowie ihre aufregende Zweitexistenz in New York ab. Mehr

 
 
 
 

Gesellschaft

Nachbarschaftsstreit Grillgeruch kann zu dicker Luft führen

In der Sommerzeit kann es auch schon mal zu Streit mit den Nachbarn kommen, wenn Läutstärke und Grillgeruch im wahrsten Sinne des Wortes zu dicker Luft jenseits der Gartenhecke führen. Welche Folgen das im schlimmsten Fall hat und wie man dennoch eine gute Nachbarschaft pflegen kann, erklärt der Verbrauchertipp. Mehr

 
 
 
 

Sport

Ukraine-Konflikt Spieler verweigern den Rückflug

Sechs Profis von Shakhtar Donetsk sind nach einem Testspiel in Frankreich wegen der Sicherheitslage nicht zurück in die Ukraine gereist. Der Vereinspräsident droht mit Sanktionen in Millionenhöhe. Mehr

 
 
 

Nachrichten in einfacher Sprache

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen Mittwoch, 23. Juli 2014 07:05 Uhr

Heute unter anderem mit Kommentaren zum Urteil über den medizinischen Gebrauch von Cannabis und zur Ukraine-Krise. Im Mittelpunkt steht aber die Frage, ob in Deutschland der Antisemitismus wieder erstarkt.

Programmtipps

Querköpfe | 23.07.2014 21:05 Uhr Diagnose: Tot gelacht!

Achtung Ansteckungsgefahr! Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen verursacht das übermäßige Konsumieren von Radiosendungen den bisher nur wenig bekannten "Ohrenstravar". Mehr

 

Marktplatz | 24.07.2014 10:10 Uhr Segen und Fluch der Eigentümergemeinschaft

Wer eine Eigentumswohnung kauft, geht Verpflichtungen gegenüber der Eigentümergemeinschaft ein, egal, ob er nun selbst in die Wohnung einzieht oder sie vermietet. Unter dem gemeinsamen Dach sollen alle gut miteinander auskommen. Mehr

 

Jazz | 24.07.2014 21:05 Uhr Delirien und Wunschträume

Duke Ellington schätzte besonders Musiker, die jenseits der Kategorien ("beyond categories") operierten, was mit dem heutzutage so beliebten Begriff des Grenzgängers nur vage angedeutet ist. Dem brasilianischen Saitenvirtuosen Hamilton de Holanda hätte Ellington vermutlich hingerissen gelauscht. Mehr

 
 

Die neuen Seiten

Häufig gestellte Fragen
Wo sind die MP3s geblieben? Und wo finde ich meine Lieblingssendung? Diese und weitere Fragen, die Sie uns nach dem Relaunch hinterlassen haben, versuchen wir zu beantworten.