• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 11:30 Uhr Sonntagsspaziergang

Aktuelle Themen

Strafverfahren gegen "netzpolitik.org""Es ist nicht legitim, einfach alles zu veröffentlichen"

INTERVIEW Der Historiker Peter Hoeres hält die Aufregung um das Strafverfahren gegen "netzpolitik.org" für "etwas überzogen". Zwar bezweifle er, dass die Reaktion der Behörden in diesem Fall sinnvoll sei - grundsätzlich habe der Staat aber das Recht, geheime Informationen zu schützen und Durchstechereien zu verfolgen.

Die Nachrichten

aktualisiert vor einer Minute alle Nachrichten | RSS

Flüchtlingspolitik"Die Abarbeitung der Anträge ist der Schlüssel"

INTERVIEW Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), hält die Bearbeitung von Asylanträgen derzeit für die "Hauptherausforderung" der deutschen Flüchtlingspolitik. Es brauche schnellere und ordentliche Verfahren, um auch für die Flüchtlinge Klarheit zu schaffen, sagte sie im Interview der Woche des Deutschlandfunks.

Israel nach dem BrandanschlagLeere Worte

KOMMENTAR Die offiziellen Erklärungen der israelischen Regierung, der gestrige Brandanschlag auf ein palästinensisches Wohnhaus sei ein Terrorakt gewesen, überraschten. Dennoch bedeuteten sie nicht viel, meint Peter Philipp. Hauptmotiv der Äußerungen dürfte gewesen sein, Israels recht ramponiertes Ansehen im Ausland wieder etwas zu verbessern.

Angriffe auf Kurden"Die Türkei muss differenzieren"

INTERVIEW Der Syrische Nationalrat begrüßt Pläne der Türkei und der USA, eine Sicherheitszone im Norden Syriens einzurichten. In der Kurdenfrage müsse Europa allerdings das Gespräch mit Ankara suchen, forderte der Sprecher des Oppositionsbündnisses, Sadiqu Al-Mousllie, im DLF. Angriffe gegen syrische Kurden seien kontraproduktiv.

Griechenland-Krise"Ich finde gut, dass der IWF Druck macht"

INTERVIEW Ein Schuldenschnitt für Griechenland - wie ihn der Internationale Währungsfonds fordere - sei nach den europäischen Verträgen nicht möglich, sagte der haushaltspolitische Sprecher der CDU-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg, im Deutschlandfunk. Er interpretiere die Äußerungen des IWF aber nicht so, dass dieser sich zurückziehen wolle.

Hörspiel in fünf TeilenAb 1. August im DLF: "Borgen"

Als Summer Special im Mitternachtskrimi sendet der Deutschlandfunk ab heute jeweils samstags die britische Radio-Serie "Borgen" in fünf Folgen. Sie ist 30 Tage lang nachhörbar. Die britische Zeitung "The Guardian" schrieb im Dezember 2013 begeistert: "An English-language spin-off of acclaimed Danish drama Borgen is to air on BBC Radio 4 starring Tim Pigott-Smith as Hans Gammelgaard."

"... sagte im DLF" - alle Interviews

Logo von Nachrichten leicht (Deutschlandfunk)

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche lernen nicht so schnell Neues. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

(Deutschlandfunk)

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Meinung im DLF

Programmtipps


Entdecken sie den Deutschlandfunk