Ein Fracking-Bohrturm in der Abenddämmerung.  (dpa/picture alliance/Jim Lo Scalzo)

Geplantes Fracking-Gesetz Zukunftstechnologie oder Risiko?

Der Gesetzentwurf, der Fracking zu Probezwecken erlauben will, hat zu großem Unmut geführt. Bald wird sich der Bundestag damit beschäftigen - müssen. Die Materie ist kompliziert, der politische Dissens groß. Viele Abgeordnete wünschen sich, dass der Entwurf vor Beginn des nächsten Wahlkampfes verabschiedet wird. Mehr

Einsätzkräfte am Absturzort suchen nach persönlichen Gegenständen der Opfer - und nach wie vor auch den Flugdatenschreiber. (Yves Malenfer/Dicom/Ministere In, dpa picture-alliance)

Nach Airbus-AbsturzVorsicht - Generalverdacht!

KOMMENTAR Müssen psychisch Erkrankte nach dem Airbus-Absturz nun Diskriminierung fürchten? Was zwischen Arzt und Patient besprochen wird, ist privat, meint Horst Kläuser. Der Arbeitgeber verlässt sich auf den Arzt - wer wieder gesund ist, darf arbeiten. Wer glaubt, das sei anders, äußert einen gefährlichen Generalverdacht. Mehr

Ein türkischer Polizist sichert den Bereich vor der Polizeiwache in Istanbul. (Sedat Suna, dpa picture-alliance)

IstanbulSchießerei vor Polizeipräsidium

In Istanbul ist das Polizeipräsidium angegriffen worden. Dabei wurde eine mutmaßliche Attentäterin erschossen. Die Frau hat offenbar einen Sprengsatz am Körper getragen. Erst am Dienstag hatte es in der türkischen Metropole eine tödliche Geiselnahme gegeben. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Atomverhandlungen "Es gibt keinen Grund, den Iran zu dämonisieren"

INTERVIEW In den Atomverhandlungen mit dem Iran hätte man sich längst auf ein Abkommen verständigen können, glaubt der Nahost-Experte Michael Lüders. Doch es gebe zu viele Kräfte, die ein Interesse an einer Konfrontation mit dem Iran hätten, sagte Lüders im DLF. Mehr

 
 

Germanwings-Absturz Lufthansa sagt Angehörigen langfristige Hilfe zu

Der Lufthansa-Vorstandsvorsitzende Carsten Spohr und Germanwings-Geschäftsführer Thomas Winkelmann sind erneut zur Absturzstelle in die französischen Alpen gereist. Sie sprachen mit Einsätzkräften und Bewohnern der Ortschaft Seyne-les-Alpes, in dessen Nähe der Airbus vor gut einer Woche verunglückt war. Den Hinterbliebenen machte Spohr ein Versprechen. Mehr

 
 
 

Fracking-Gesetz Verantwortung sieht anders aus

KOMMENTAR Der vom Kabinett verabschiedete Entwurf verbietet Fracking nur in sensiblen Regionen wie zum Beispiel in Wasserschutzgebieten. Man ist der Industrie regelrecht auf den Leim gegangen, kommentiert Theo Geers. Dieses Gesetz muss verschärft werden. Mehr

 

Syrien IS-Miliz stürmt Flüchtlingslager

Kämpfer der IS-Terrormiliz haben weite Teile des palästinensischen Flüchtlingslagers Jarmuk am Rand von Damaskus unter ihre Kontrolle gebracht. Es ist der bisher tiefste Vorstoß des IS in das Gebiet der syrischen Hauptstadt. Das Camp liegt etwa acht Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Mehr

Wahl in Nigeria "Historisches Ereignis"

Es ist der erste Wahlsieg der Opposition seit der Rückkehr Nigerias zur Demokratie 1999: Der muslimische frühere Militärdiktator Buhari hat die Wahl gewonnen. Die gefürchteten Gewaltausbrüche blieben aus - was wohl dem Wahlverlierer zu verdanken ist. Mehr

Jemen Viele Tote bei Angriff auf Molkerei

Erneut sind im Jemen bei einem Luftangriff zahlreiche Menschen getötet worden. In der Nacht war eine Molkerei in Hodaida unter Beschuss genommen worden. Unklar ist, wer den Angriff geflogen hat: die Huthi-Miliz oder die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition. Mehr

 

Nach Gauweiler-Rücktritt "Keine Befürchtung, dass er in die AfD abwandert"

INTERVIEW Monika Hohlmeier bekundet Respekt vor dem Rücktritt Peter Gauweilers. Mit einem Wechsel des bisherigen Parteivizes zur AfD rechne sie nicht, sagte die CSU-Europaabgeordnete im DLF. Auch, weil dieser ihren Vater verehre, so die Tochter von Franz-Josef Strauß. Mehr

 
 

200. Geburtstag von Otto von Bismarck "Ein bisschen Bismarck steckt in allen Spitzenpolitikern"

INTERVIEW Otto von Bismarcks "Mischung aus hoher Intelligenz, Machtinstinkt und rhetorischer Begabung" sei ein Vorbild für alle Kanzler der Nachkriegszeit gewesen, sagte der Chefredakteur der Zeitschrift "Cicero", Christoph Schwennicke, im DLF. Auch in Angela Merkels Politikstil erkennt er den Bismarckschen Geist. Mehr

 
 

Wirtschaft

Tarifkonflikt Warnstreiks bei der Post

In vielen Niederlassungen der Deutschen Post hat es Warnstreiks gegeben. Päckchen, Pakete und Briefe blieben unter anderem in Nordrhein-Westfalen, Bayern, Hessen, Niedersachsen und Berlin-Brandenburg liegen. Die Gewerkschaft Verdi fordert für die Mitarbeiter kürzere Arbeitszeiten bei vollem Lohnausgleich, das Unternehmen lehnt das ab. Mehr

 
 
 

Wissen

Grüne Gentechnik "Keine Hochrisiko-Technologie"

INTERVIEW Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) möchte den Anbau gentechnisch modifizierter Pflanzen verbieten. Dagegen wendet sich Matin Qaim, Professor für Agrarökonomie in Göttingen. Gentechnisch veränderte Pflanzen seien keineswegs gefährlicher als konventionelle, sagte er im DLF. Mehr

 
 
 

Europa

Ukraine Krieg und Korruption

Trotz des Abkommens von Minsk wird die Waffenruhe im Osten der Ukraine nicht eingehalten. Es sind aber nicht nur die Belastungen des Krieges, die die ukrainische Armee schwächen. Allein die Beschaffung von Nahrung wird zu einem ständigen Problem. Denn auf der Tagesordnung stehen Korruption und Misswirtschaft. Mehr

 
 
 

Kultur

Oper "Penthesilea" in Brüssel Begehren pur

Der Franzose Pascal Dusapin bringt die klassische griechische Geschichte der Amazonenkönigin Penthesilea auf die Bühne der Opéra de la Monnaie in Brüssel - allerdings in der Fassung Heinrich von Kleists von 1803. Selten finden die Einzelkünste der Oper auf so dynamische Weise zueinander wie nun bei der Premiere. Mehr

 
 
 

Literatur

Postdemokratie Mit Agonistik gegen den Konsensdruck

Die belgische Politikwissenschaftlerin Chantal Mouffe plädiert in ihrem Buch "Agonistik" für eine Demokratie der Debatten, die sich nicht von vermeintlicher Alternativlosigkeit einschüchtern lässt. Sie mahnt, vor lauter Sachzwängen und Konsensdruck nicht das Wesen des Politischen zu vergessen. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Internet-Mythen "… dann leite ich es mal einfach weiter"

Der 1. April gilt als Tag für Scherze und Flunkereien. Computer-Experte Frank Ziemann sammelt auf seiner Webseite hoaxinfo.de solche Falschmeldungen, die seit eh und je im Internet kursieren. Es gebe mehrere Warnzeichen, die einen angeblichen Sachverhalt als unwahre Legende entlarven, sagte er im DLF. Mehr

 
 
 

Sport

Beachvolleyball-Olympiasieger Trainieren Brink und Reckermann bald Katar?

Die besten Aprilscherze sind die, bei denen Zweifel aufkommen: Stimmt es oder stimmt es nicht. So lief es auch bei der Ankündigung von Julius Brink und Jonas Reckermann. Die Beachvolleyball-Olympiasieger verkündeten auf ihrer Facebook-Seite ein neues gemeinsames Projekt: "Ab dem 15. April werden wir hauptamtliche Trainer des Beachvolleyball-Nationalteams von Katar", hieß es dort. Aprilscherz oder nicht? Mehr

 
 
 
 

Ukraine - Ringen um den Frieden

Die Ukraine-Krise beherrscht seit Langem die Schlagzeilen. Hintergrundberichte aus dem DLF-Programm jenseits der täglichen Schlagzeilen.

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Vor 50 Jahren nahmen Deutschland und Israel diplomatische Beziehungen auf.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen Donnerstag, 2. April 2015 07:05 Uhr

Heute geht es um das Fracking, die Lage in der Türkei und die Präsidentschaftswahl in Nigeria.

Reihen und Schwerpunkte

Dreiteilige Serie aus dem Jahr 2013 Ökonomie des glücklichen Lebens

Die Dauerkrise der Wirtschaftswissenschaften wirft die Frage nach den ethischen Grundlagen der Disziplin auf. In seiner Gesprächsserie mit Yanis Varoufakis, Ann Pettifor und David Graeber versuchte Stefan Fuchs 2013, die Grundlagen einer neuen Wirtschaftsethik herauszuarbeiten. Mehr

 

Programmtipps

Marktplatz | 02.04.2015 10:10 Uhr Latte Macchiato oder Soja Macchiato?

Sie sehen fast aus wie Milch, sollen im Speiseplan Kuhmilch auch ersetzen, dürfen aber nicht Milch heißen: Pflanzliche Drinks aus Soja, Reis, Weizen, Mandeln oder Dinkel. Während bei vielen Menschen Milch und Milchprodukte als natürliche und gesunde Nahrungsmittel auf den Tisch kommen, halten andere sie für die Auslöser von Allergien. Mehr

 

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 02.04.2015 20:10 Uhr Die Suche nach der eigenen Identität

"Wer bin ich? Frag doch die Anderen!" heißt ein aktuelles Buch der Berliner Psychotherapieprofessorin Eva Jaeggi. Identität ist längst nichts eindeutiges mehr, sondern ein Balanceakt. Sie kann sich im Lauf des Lebens ändern, allerdings bleibt immer ein Kern des Persönlichen. Mehr

 

Essay und Diskurs | 03.04.2015 09:30 Uhr Der belgische Philosoph und Theologe Jean-Pierre Wils

Kunst irritiert. Religion auch. Und in der Gegenwart ist ihr Verhältnis geprägt von einer Konkurrenz um ihre Deutungsmacht als zeitkritische Instanz. Der belgische Philosoph und Theologe Jean-Pierre Wils hat das Verhältnis von Kunst und Religion neu untersucht. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.