Filmplakat des zurückgerufenen Films "The Interview".

HackerangriffNordkorea weist Vorwürfe zurück

Nordkorea hat bestritten, am Hackerangriff auf Sony Pictures beteiligt zu sein. Das Land will seine Unschuld bei einer gemeinsamen Untersuchung mit den USA beweisen und droht mit ernsthaften Folgen, sollten die USA das Angebot zur Zusammenarbeit nicht annehmen. Mehr

Fifa-Präsident Joseph Blatter bei der Bekanntgabe der WM-Ausrichter 2018 und 2022

FIFABlatter, Katar, Machtgeschacher

Die FIFA will den Bericht des inzwischen zurückgetretenen Chefermittlers der Ethikkommission Michael Garcia zu den WM-Vergaben an Katar und Russland nun doch veröffentlichen. Unklar bleibt, ob die Wahrheit dadurch wirklich ans Licht kommt. Mehr

Mehrere kubanische Frauen sitzen vor dem Fernseher, in dem Staatspräsident Raúl Castro bei einer Ansprache zu sehen ist.

Annäherung USA und KubaEin Signal für den Kontinent?

Kuba und die USA haben sich angenähert - vor allem aus jeweils eigenem Interesse. Der kubanisch-US-amerikanische Durchbruch könnte Signalwirkung haben für den restlichen amerikanischen Kontinent, auch wenn aus dem sozialistischen Venezuela noch konfrontative Töne kommen. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Anschlag in Peschawar Pakistans fragwürdiges Verhältnis zu den Taliban

Mehr als 140 Menschen starben beim Taliban-Massaker an einer Schule im pakistanischen Peschawar. Die Angehörigen der Opfer fordern Aufklärung. Ob sie die bekommen, scheint fraglich. Es gibt Indizien, die auf eine Zusammenarbeit der Regierung mit den Taliban hinweisen. Mehr

 

Präsidentenwahl Tunesien Favorit Essebsi gefällt sich als Vaterfigur

Tunesien wählt an diesem Sonntag in einer Stichwahl seinen ersten wirklich frei gewählten Präsidenten. Übergangspräsident Moncef Marzouki will im Amt bleiben, doch er hat einen starken Herausforderer: Béji Caid Essebsi, Gründer der Partei "Nidaa Tounes". Mehr

Pegida-Bewegung Ernst nehmen oder sich distanzieren?

Die Schere zwischen Arm und Reich, Jobverlust, Renteneinbußen - das seien Ängste der Pegida-Anhänger, sagte der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek. Diese müssten ernst genommen werden. Andere warnen vor der Gefahr, die von Pegida ausgeht. Mehr

CIA-Folterreport Öffentlichkeitsarbeit beim US-Geheimdienst

Nach Veröffentlichung des Berichts über seine Foltermethoden startet der US-Geheimdienst eine mediale Gegenoffensive. Auf der Website CIAsavedlives.com machen "ehemalige CIA-Funktionäre" anonym den sogenannten Feinstein-Bericht nieder. Auch der umstrittene Sender "Fox News" wird dafür genutzt. Mehr

 
 

Stopp von "The Interview" Staeck: "Man darf nicht klein beigeben"

INTERVIEW Der Präsident der Akademie der Künste, Klaus Staeck, hat die Entscheidung von Sony kritisiert, den Kinostart der Nordkorea-Satire "The Interview" wegen Terrordrohungen zu stoppen. Die Meinungsfreiheit müsse um jeden Preis verteidigt werden, sagte Staeck im Deutschlandfunk. Mehr

 
 

Edathy-Affäre "Skandal, wenn nicht gegen Ziercke ermittelt wird"

INTERVIEW Der Obmann der Linken im Untersuchungsausschuss zur Edathy-Affäre, Frank Tempel, hält Ermittlungen gegen den ehemaligen BKA-Chef Jörg Ziercke für notwendig. Immerhin habe Sebastian Edathy ihn unter Eid belastet, sagte Tempel im DLF. Er kritisierte zudem die Ausschuss-Vorsitzende Eva Högl (SPD). Mehr

 
 
 

Neue Zürcher Zeitung Verteidigung der liberalen Werte

Die Neue Zürcher Zeitung steckt in einer Krise. Der Verlag muss sparen und will das Blatt deshalb künftig bei der Konkurrenz drucken lassen. Auch die liberale Ausrichtung des Blattes ist gefährdet. Die Redaktion geht auf die Barrikaden. Mehr

Russlands Wirtschaft Putin wird Ukraine-Konflikt verschärfen

KOMMENTAR Russlands Präsident Putin steckt ökonomisch in einer Sackgasse, kommentiert Andreas Kolbe. Solange der Kreml sich in der Ukraine-Krise nicht bewegt, wird es keine Lockerung der Sanktionen geben. Putin wird den Konflikt eher noch verschärfen - um von inländischen Problemen abzulenken. Mehr

 

Nachrichtenleicht Unser Jahresrückblick in einfacher Sprache

Deutschland ist Fußball-Weltmeister, Malala hat den Friedensnobelpreis, die ansteckende Krankheit Ebola: Ein besonderer Jahresrückblick für 2014 in einfacher Sprache ist da - bei Nachrichtenleicht. Die Internetseite hat im vergangenen Jahr immer mehr Leser gefunden. Mehr

Wirtschaft

Milliardengeschäft geplatzt BASF und Gazprom gehen getrennte Wege

Für die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen war es kein gutes Jahr. Um insgesamt 20 Prozent würden die Exporte nach Russland in diesem Jahr einbrechen, erklärte Eckhard Cordes vom Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft. Ein geplanter Deal zwischen BASF und Gazprom ist auch gerade geplatzt. Mehr

 
 
 

Wissen

IT-Sicherheitsgesetz Sicherheitsrelevante Vorfälle melden

"Die IT-Systeme und digitalen Infrastrukturen Deutschlands soll zu den sichersten weltweit werden". So heißt es im IT-Sicherheitsgesetz, dessen Entwurf das Bundeskabinett verabschiedet hat. So weit der Anspruch. Doch kann der Entwurf der Realität standhalten? Mehr

 
 
 

Europa

Journalisten in Donezk Die Angst, im Keller der Separatisten zu landen

Sie geben sich als Schaulustige aus, um nicht als Journalisten erkannt zu werden oder sie arrangieren sich mit der Regierung im Donezk, um noch berichten zu können. Es gibt kaum noch ukrainische Journalisten in den Separatistengebieten. Und die, die geblieben sind, bangen täglich um ihr Leben. Mehr

 
 
 

Kultur

Frannz Club Berlin Popcamp 2014 - das Abschlusskonzert

Sie haben gefeilt und geprobt, arrangiert, gesungen und getrommelt. Sie heißen Amsterdamn!, Jacobus&Jeremyr, Goldmouth, Passé und Scene Writers. Sie sind die Bands, die für das Popcamp 2014 ausgewählt worden sind und deren Abschlusskonzert in unserer Sendung "On Stage" zu hören ist. Mehr

 
 
 
 
 

Literatur

Jugendbuch "Mein kleines dummes Herz" "Eine einzigartige Gemeinschaft von Frauen"

Protagonistin Sisanda ist neun und lebt gemeinsam mit Mutter und Großmutter in einem afrikanischen Dorf. Sisanda leidet an einem Herzfehler und braucht dringend eine Operation, die sie sich nicht leisten kann. Doch den Mut verliert sie nie. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Seitanbraten und Bohnenburger Vegan in aller Munde?

Gänsebraten, Rinderbraten oder Rehrücken gehören Weihnachten bei den meisten Deutschen zu den kulinarischen Highlights. Was aber, wenn man vegetarisch lebt und den Verzehr von Fleisch ablehnt? Oder sich sogar entscheidet, vegan zu leben?  Mehr

 
 
 

Sport

Fußballfans spenden Flüchtlingshilfe durch Second-Fan-Shirts

Ende des Jahres geht eine ungewöhnliche Sammelaktion zu Ende. Seit Oktober spenden Fußballfans deutschlandweit alte Trikots, Schals oder andere Fanartikel. Die Erlöse sollen Flüchtlingsinitiativen zu Gute kommen. Mehr

 
 
 

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Ein Land, zwei Reporter: DLF-Redakteur Jörg-Christian Schillmöller und Dirk Gebhardt durchqueren die Republik zu Fuß. Eine Reportage in zwölf Etappen.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Was steckt hinter Pegida?

Was bewegt die selbst ernannten "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlands", kurz Pegida, warum misstrauen sie Institutionen und Medien, wer sind die Organisatoren? Beiträge zu diesen und anderen Fragen aus dem DLF-Programm.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Internationale Presseschau Samstag, 20. Dezember 2014 12:50 Uhr

Heute unter anderem mit Kommentaren zur russischen Wirtschaftskrise und zur Entscheidung der FIFA, den Korruptionsbericht zu den WM-Vergaben an Russland und Katar zu veröffenlichen. Zunächst jedoch zu einem Thema, das nicht nur in den USA Wellen schlägt: Die Entscheidung des Medienkonzerns Sony, den Kinostart eines satirischen Films über Nordkorea abzusagen.

Reihen und Schwerpunkte

Klimagipfel in Lima Kampf gegen die Erderwärmung

Beim Weltklimagipfel in Lima wollen Vertreter aus 195 Ländern den Grundstein für ein neues globales Klimaabkommen legen, das Ende 2015 in Paris verabschiedet werden soll. Nach jahrelanger Blockade der USA und Chinas hoffen Delegierte und Umweltaktivisten auf mehr Bewegung. Mehr

 

Programmtipps

Lange Nacht | 20.12.2014 23:05 Uhr "In meinem Herzen läutet ein heller Regen"

"Wenn ich hie und da in den Tiergarten nach Schönbrunn gehe, habe ich wirklich das Gefühl, das sind wahrhaftig Brüder und Schwestern von mir, der Rüssel des Elefanten, das ist mein Rüssel, die Traurigkeit des Äffchens, das ist meine Traurigkeit ...", sagt Friederike Mayröcker in einem Interview. Mehr

 

Essay und Diskurs | 21.12.2014 09:30 Uhr Von Großstadtbewohnern und Großstadtbesuchern

Hannelore Schlaffer, Liebhaberin und Chronistin städtischen Straßenlebens, hat über Jahre beobachtet, wie gelenkte Bürger sich durch die geplante Stadt bewegen. Im vergangenen Jahr veröffentlichte sie dazu den Essay "Die City". Mehr

 

Zwischentöne | 21.12.2014 13:30 Uhr Der Philosoph Martin Gessmann

Dass Fußball ein hochinteressanter Gegenstand für große Philosophie sein kann, hat der Offenbacher Philosoph Martin Gessmann nachgewiesen. Pünktlich zur WM 2014 erschien sein Buch "Mit Nietzsche im Stadion", eine tiefgehende Analyse von drei Trainer-Typen. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.