Großer Andrang am Karlsplatz Stachus in der Münchener Innenstadt

InflationKaufkraft stärker gestiegen

Höhere Löhne und geringe Teuerungsraten lassen die Kaufkraft der Deutschen so kräftig steigen wie seit mehr als drei Jahren nicht mehr, berichtet das Statistische Bundesamt. Vor allem der fallende Ölpreis sorgt dafür, dass die Verbraucherpreise schwächer steigen. Mehr

Eine Überwachungskamera steht auf dem Bahnhofsplatz vor dem Hauptbahnhof Frankfurt am Main

Deutsche BahnMehr Kameras an Bahnhöfen

Die Deutsche Bahn will ihre Bahnhöfe mit noch mehr Videokameras überwachen. Im kommenden Jahr werden bis zu 700 weitere Kameras in rund 100 Bahnhöfen installiert, sagte Bahnvorstand Gerd Becht. Künftig werden die Aufnahmen außerdem bis zu 72 Stunden lang gespeichert. Mehr

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Alois Glück, spricht am 21.11.2014 in Bonn (Nordrhein-Westfalen). Die Herbstvollversammlung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) ist in Bonn zusammengekommen.

Pegida"Was heißt denn Islamisierung?"

INTERVIEW Der CSU-Politiker Alois Glück hat sich dagegen ausgesprochen, die Pegida-Demonstrationen pauschal zu verurteilen. Im DLF sagte er, Angst vor gewalttätigem Islam sei berechtigt. Niemand dürfe aber Muslime pauschal mit Gewalttätern gleichsetzen. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Frankfurter Flughafen Mihalic: Nicht an Sicherheit sparen

INTERVIEW Nach einem Bericht über Sicherheitsmängel am Frankfurter Flughafen werden Forderungen nach schärferen Kontrollen der Sicherheitsfirmen laut. Die Grünen-Politikerin Irene Mihalic sagte im DLF, solche Unternehmen müssten künftig zertifiziert werden. Mehr

 
 

Flüchtlinge in Köln Hilfsbereitschaft statt Angst

Zu Anfang war die Skepsis groß: 200 Flüchtlinge sollten in der Turnhalle eines Kölner Gymnasiums unterkommen. Die eigentlich vorgesehene Unterkunft war von Unbekannten demoliert worden. Doch schnell wich die Angst großer Hilfsbereitschaft. Mehr

Pegida-Proteste Wutbürger gegen das System

Jeden Montag gehen in Dresden über 10.000 Pegida-Anhänger auf die Straße. Politiker sind ratlos, wie sie mit den Demonstranten umgehen sollen. Gesellschaftsforscher meinen, der alltägliche deutsche Rassismus aus der Mitte der Bevölkerung werde nun sichtbar. Mehr

 
 
 

Präsidentschaftswahl in Tunesien "Ein sehr gutes Ergebnis"

INTERVIEW Die Stichwahl um das tunesische Präsidentenamt ist wohl überraschend knapp ausgegangen. Der Leiter der Heinrich-Böll-Stiftung in Tunesien, Joachim Paul, sagte im DLF, das Entscheidende sei, dass bis jetzt keiner der beiden Kontrahenten das Ergebnis anzweifle. Mehr

 

"Islamischer Staat" Gewalt gegen eigene Gefolgschaft

Der selbst ernannte "Islamische Staat" hat in den vergangenen Monaten Widersacher gefoltert oder öffentlich hingerichtet. Jetzt aber soll der IS auch Gefolgsleute hingerichtet haben - womöglich aus Angst, dass Rückkehrer in der Heimat von ihren desillusionierenden Erfahrungen berichten. Mehr

USA Neue Allianz gegen Nordkorea?

Nach dem mutmaßlichen Hacker-Angriff aus Nordkorea wird in Washington diskutiert, das Regime erneut auf die Liste der Staaten zu setzen, die Terrorismus fördern. Auch China soll seinen Einfluss geltend machen - dabei waren US-Firmen schon öfter das Angriffsziel auch von Hackern aus China. Mehr

 
 
 

Tablets im Test Eine Glaubensfrage

Der Boom bei den Tablets ist ungebrochen. Im Weihnachtsgeschäft gehen die Flachcomputer wie geschnitten Brot über die Ladentheken. Zugleich wird das Angebot immer unübersichtlicher. Entscheidend beim Kauf sollte sein, was genau die Nutzer mit einem Tablet anstellen wollen. Mehr

Udo Jürgens gestorben "Ich bin letztlich nie allein"

"Ich weiß: Jeder, der mir zuhört, ist irgendwo ein Teil von mir", sagte Udo Jürgens noch im September dieses Jahres zu seinem 80. Geburtstag. Nun ist der Pianist, Sänger und Komponist, der sich selbst als "realistischer Romantiker" bezeichnete, verstorben. Mehr

 

"Zu gut für die Tonne" Intelligent einkaufen und Reste verwerten

Ab Heiligabend beginnt wieder das große Schlemmen. Dabei bleiben oft Reste übrig, die weggeschmissen werden - im Schnitt sind es pro Bundesbürger und Jahr mindestens 80 Kilogramm. Das Bundesernährungsministerium gibt Tipps, wie man Reste vermeiden oder besser verwerten kann. Mehr

Wirtschaft

Russische Wirtschaftspolitik "Wir werden eine Schwächung des Konsums erleben"

INTERVIEW Putins Wirtschaftspolitik in der Krise lasse keine klare Linie erkennen, sagte der Ökonom Alexander Libman im DLF. Ein wirtschaftlicher Kollaps Russlands sei zwar nicht zu befürchten. Man werde aber eine Schwächung des Konsums erleben. Von der Bevölkerung erwartet Libman dennoch keine großen Widerstände gegen die Wirtschaftspolitik. Mehr

 
 
 

Wissen

Kulturkritik Die Ökonomisierung deutscher Innenstädte

Die deutsche Innenstadt war einst ein Biotop, in dem urbanes Leben stattfand. Inzwischen werden Einwohner aus ihr vertrieben, der schreibende Intellektuelle im Cafe verschwindet ebenso wie der lesende Bürger am Nachbartisch. Der Flaneur schrumpft zum Schnäppchenjäger. Im DLF spricht die Literaturwissenschaftlerin Hannelore Schlaffer über ihre Theorie der Lebensform "City". Mehr

 
 
 
 

Europa

Großgrundbesitz in Schottland Neue Energien und alte Zöpfe

Das Privileg stammt aus dem 12. Jahrhundert: Weite Teile Schottlands gehören nominell der britischen Krone. Bislang wurden die alten Zöpfe nie wirklich abgeschnitten. Doch jetzt sollen die Schotten endlich mehr Verfügungsgewalt über ihre Küsten und Ländereien erhalten. Mehr

 
 
 

Kultur

Schriftsteller Samuel Beckett Karfreitagskind aus Dublin

Er rauchte und trank exzessiv, Depressionen gehörten zu seinem charakterlichen Grundgerüst - einsam war er aber nicht. Als Samuel Beckett 1969 den Literaturnobelpreis bekam, verschenkte er das Geld an Freunde. Vor 25 Jahren starb der irische Schriftsteller in Paris. Mehr

 
 
 
 

Literatur

"Švejk"-Neuübersetzung Bissiger und würziger

Für seine Neuübersetzung von Jaroslav Hašeks Roman "Der brave Soldat Švejk" hat Antonín Brousek nicht nur einen passenderen Buchtitel formuliert. Die pointierte "Švejk"-Neuauflage ist die überfällige Rettung eines modernen Klassikers. Die vielen drastisch-obszönen und schlicht comedyhaften Passagen werden nicht länger entschärft. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Kaliforniens "Yes means Yes"-Gesetz Nein ist nicht genug

Kalifornien will die Strafverfolgung bei Vergewaltigungen und Sexualdelikten an Universitäten vereinfachen: Ein neues Gesetz schreibt vor, dass beide Partner vor dem Sex ihr Einverständnis erklären müssen. Doch die Frage ist: Wie soll das im Streitfall vor Gericht nachgewiesen werden? Mehr

 
 
 

Sport

Kommentar Wie die FIFA ihre trübe Vergangenheit zudeckt

Ihn interessiere nur die Zukunft, hat FIFA-Chef Sepp Blatter am Freitag gesagt. Das zeigt, wie er die Nachermittlungen zu den WM-Vergaben an Russland und Katar sieht: als überflüssige Indiskretionen im eigenen Korruptionssumpf. Tatsächlich tut die FIFA alles, um ihre trübe Vergangenheit abzudecken, kommentiert Thomas Kistner. Mehr

 
 
 

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Ein Land, zwei Reporter: DLF-Redakteur Jörg-Christian Schillmöller und Dirk Gebhardt durchqueren die Republik zu Fuß. Eine Reportage in zwölf Etappen.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Was steckt hinter Pegida?

Was bewegt die selbst ernannten "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlands", kurz Pegida, warum misstrauen sie Institutionen und Medien, wer sind die Organisatoren? Beiträge zu diesen und anderen Fragen aus dem DLF-Programm.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Internationale Presseschau Montag, 22. Dezember 2014 12:50 Uhr

Heute mit Kommentaren zu dem Hacker-Angriff auf Sony und zu den Beziehungen zwischen Russland und dem Westen. Auch die Annäherung zwischen Kuba und den USA ist erneut ein Thema. Dazu ist in der dominikanischen Zeitung HOY zu lesen:

Reihen und Schwerpunkte

Klimagipfel in Lima Kampf gegen die Erderwärmung

Beim Weltklimagipfel in Lima wollen Vertreter aus 195 Ländern den Grundstein für ein neues globales Klimaabkommen legen, das Ende 2015 in Paris verabschiedet werden soll. Nach jahrelanger Blockade der USA und Chinas hoffen Delegierte und Umweltaktivisten auf mehr Bewegung. Mehr

 

Programmtipps

Musikszene | 22.12.2014 20:10 Uhr Gesù Bambin l’è nato

"Natale", die Geburt Christi, ist in Italien seit jeher ein zwar sehr religiöses, darüber hinaus aber auch fröhliches und ausgelassenes Fest, bei dem gesungen, getanzt, gegessen und getrunken wurde. Die Musik hat dabei schon immer eine wichtige Rolle gespielt. Mehr

 

Das Feature | 23.12.2014 19:15 Uhr Ein Platz an der Sonne für die SS

Dénia an der Costa Blanca ist ein beliebtes Ferienziel, das seit vielen Jahrzehnten Urlauber und Rentner aus dem Norden Europas anlockt. Die größte Gruppe der hier lebenden Residenten bilden die Deutschen. Die Anfänge der deutschen Ansiedlung in dem Sonnenparadies sind jedoch nur wenigen bewusst und bis heute wird nicht gerne darüber gesprochen. Mehr

 

Hörspiel | 23.12.2014 20:10 Uhr Inside Qivittoq

Wenn es dunkel ist und draußen die Winterstürme toben, treffen sich die Grönländer und erzählen sich gruselige Qivittoq-Geschichten. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.