• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 18:40 Uhr Hintergrund

Aktuelle Themen

Griechenland vor der PleiteEuropa wird zu Absurdistan

KOMMENTAR Griechenland und die übrigen EU-Partner konnten sich bis heute nicht auf eine Lösung im Schuldenstreit verständigen. Dabei ist die Europäische Union an Kompromisse gewöhnt, kommentiert Annette Riedel. Selbst der oft heilsame Zeit- oder Leidensdruck hat nichts gebracht. Europa wird damit zu Absurdistan.

Die Nachrichten

aktualisiert vor 0 Minuten alle Nachrichten | RSS

SchuldenstreitGriechenland bittet um Geld aus Euro-Rettungsfonds

Eine Wende in letzter Minute? Griechenland wagt einen eigenen Vorstoß zur Beilegung des Schuldenstreits mit seinen Gläubigern. Er umfasst einen Zeitraum von zwei Jahren, wie das Büro von Ministerpräsident Alexis Tsipras mitteilte. Demnach soll der Europäische Rettungsfonds ESM den Finanzbedarf des Landes decken, während parallel umgeschuldet wird.

NATO-Mitgliedschaft"Griechenland hat zentrale Rolle für innere Sicherheit der EU"

INTERVIEW Man dürfe auch aus sicherheitspolitischen Gründen nicht von Griechenland abrücken, sagte Johannes Varwick, Politologe an der Uni Halle. Denn eine offene Mittelmeerküste auf bisherigem Nato-Gebiete könne zum Problem der inneren Sicherheit in Europa werden, ergänzte er.

Roaming-GebührenEU beschließt weitgehende Abschaffung

Es kann teuer werden, im Urlaub in der EU SMS zu verschicken, in die Heimat zu telefonieren oder im Internet zu surfen - wegen der Roaming-Gebühren. Die Aufschläge sollen jetzt binnen zwei Jahren weitgehend abgeschafft werden. Kritiker sehen aber noch ein Schlupfloch für Mobilfunk-Anbieter.

Nach Germanwings-UnglückPiloten sollen stärker kontrolliert werden

Vor rund 100 Tagen zerschellte eine Germanwings-Maschine mit 150 Menschen an Bord in den Alpen. Experten ziehen nun erste Lehren aus dem Unglück. An den Cockpittüren soll sich nichts ändern. Piloten sollen aber stärker auf psychische Probleme oder Drogenkonsum kontrolliert werden.

(Deutschlandfunk)

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Nachrichtenleicht

Logo von Nachrichten leicht (Deutschlandfunk)

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche lernen nicht so schnell Neues. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Programmtipps


Entdecken sie den Deutschlandfunk