Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Aktuelle Themen

Griechenland-KriseLetzte Chance für Athen

Die Eurozone hält die Tür für Verhandlungen mit Griechenland über weitere Hilfen offen. Voraussetzung ist nach Angaben von Bundeskanzlerin Merkel, dass Athen bis Donnerstag Details für Reformpläne offenlegt. Das sagte sie nach einem Euro-Sondergipfel zur griechischen Schuldenkrise in Brüssel. Am Sonntag soll es ein weiteres Gipfeltreffen geben.

Die Nachrichten

aktualisiert vor 22 Minuten alle Nachrichten | RSS

Griechenland-KriseGrexit hätte enorme politische Folgen

KOMMENTAR Der Grexit hat seinen ökonomischen Schrecken verloren. Das ist die gute Nachricht, kommentiert Annette Riedel. Schlecht ist jedoch, dass damit die Bereitschaft der Euro-Länder, dies zuzulassen, gewachsen ist. Käme es jetzt zum Euro-Austritt, dürfte der politische Flurschaden erheblich sein. Deshalb muss alles versucht werden, um eine Lösung zu finden.

Flüchtlingsfeindlichkeit in Freital"Nicht erst kleinreden und wegsehen"

INTERVIEW Wenn aggressive Bürger von Schmarotzern redeten und damit Flüchtlinge meinten, wie in Freital, dann sei das eine Tragödie, sagte der Extremismusforscher Wolfgang Benz im DLF. Er kritisierte, dass die Aggressivität in Freital von Anfang an zu bemerken gewesen sei. Der Landesvater hätte da die Pflicht gehabt, sich um die Sorgen der Bürger zu kümmern, aber auch ganz entschieden Grenzen zu ziehen.

Nachrichtenleicht

Logo von Nachrichten leicht (Deutschlandfunk)

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche lernen nicht so schnell Neues. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

(Deutschlandfunk)

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Programmtipps


Entdecken sie den Deutschlandfunk