Polizisten mit Schutzschilden und Gasmasken vor einem brennenden Auto in Ferguson

Krawalle in FergusonRechtsstaat in Armeeausrüstung

KOMMENTAR Der Polizist, der in Ferguson einen schwarzen Teenager erschossen hat, wird nicht angeklagt. Die darauf folgenden Krawalle waren zu erwarten, meint Marcus Pindur. In der US-Stadt entlädt sich nicht nur der Frust über den Einzelfall. Mehr

Papst Franziskus am Rednerpult

Papst Franziskus im EU-ParlamentEuropas Defizite überwinden

Papst Franziskus übte Kritik an den Regeln der EU, wurde ungewöhnlich politisch - erntete aber trotzdem viel Applaus. Die "Seele Europas" stehe auf dem Spiel. Franziskus mahnte auch vor dem Europarat - und damit vor Vertretern der Ukraine und Russlands. Mehr

Bürger halten in Dortmund (Nordhein-Westfalen) vor dem Rathaus während einer Demonstration Schilder gegen Rechtsextremismus hoch.

Dortmunder StadtratRechte Belastung

Die Dortmunder Partei Die Rechte hat mit einer Anfrage nach der Anzahl der in der Stadt lebenden Juden für Empörung gesorgt. Rechtsextreme sind im Dortmunder Rathaus jedoch nichts Neues. Lange hat die Stadt das Problem ignoriert. Nun wird sie aktiv - ebenso wie der Verfassungsschutz. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

EU-Investitionsplan Keine Finanz-Alchemie

KOMMENTAR 21 Milliarden will die EU-Kommission einsetzen, damit daraus 315 Milliarden Euro private Investitionen werden. Das klingt riskant, ist aber verhältnismäßig, kommentiert Jörg Münchenberg. Kommissionspräsident Juncker hat allerdings viel zu hohe Erwartungen an das Projekt geweckt. Mehr

Ukraine-Krise Frankreich stoppt Schiffslieferung an Russland

Vorerst liefert Frankreich keine Kriegsschiffe nach Russland - Grund dafür ist die brüchige Waffenruhe mit der Ukraine. Damit bleibt Frankreich auf der Linie von EU und NATO. Doch die Entscheidung von Präsident Hollande ist in Frankreich nicht unumstritten. Mehr

 

Papst-Besuch im Europaparlament Kritik an EU-Flüchtlingspolitik

Papst Franziskus hat im Europaparlament an grundlegende Werte erinnert. In seiner Rede stellte er die Würde des Menschen in den Mittelpunkt - und die sieht er in Europa aus mehreren Gründen in Gefahr. Mehr

 

Ausschreitungen in Ferguson Neue Nacht der Wut

Die Entscheidung der zwölf Geschworenen in Ferguson, den Polizisten Darren Wilson nicht wegen der tödlichen Schüsse auf den schwarzen Jugendlichen Michael Brown anzuklagen, hat in der Kleinstadt zu erneuten Krawallen geführt. Noch am Morgen danach stieg Rauch auf. Mehr

 
 

Kritik am Schulessen Von Spinat bis delikat

Während von Schülern in Deutschland immer bessere Leistungen verlangt werden, ist die Verpflegung in den Schulen eher mittelmäßig. Eine Studie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zeigt: Es wird zu viel Fleisch und zu wenig Gemüse serviert. Mehr

 

Şehitlik-Moschee Weiter offen für Homosexuelle

Nach der Absage von Gesprächen mit Homosexuellen - vermutlich auch auf Druck der türkischen Religionsbehörde - stand die Berliner Şehitlik-Moschee in der Kritik. Nun wurden die Gespräche stattdessen in einer Kirche geführt. Die Moschee will am Dialog mit den Schwulen- und Lesbenverbänden festhalten. Mehr

"Pegida"-Demo in Dresden Diffuse Ängste und Widersprüche

"Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" - so nennt sich eine neue politische Gruppierung aus Dresden. Auf einer ersten Demo machten sie auf ihre Forderungen aufmerksam - lautlos, denn Sprechchöre und Interviews waren untersagt. Die konkreten Ziele des Bündnisses? Unklar. Mehr

Debatte über Solidaritätszuschlag "Der Soli muss jetzt abgeschafft werden"

INTERVIEW Der Solidaritätszuschlag darf keine Dauereinrichtung werden - das fordert der Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Clemens Fuest, im DLF. Als Mittel für den Aufbau Ost habe der Soli ausgedient, für nötige Investitionen müsse der Staat andere Wege finden. Mehr

 
 
 

Deutsche Bahn Unpünktlich wie nie

Die Bahn ist so unzuverlässig wie noch nie: 3,79 Millionen Minuten Verspätung wurden im Fernverkehr 2013 offiziell gezählt. Ein Höchstwert seit Einführung der Statistik 2004 - und daran ist nicht der Streik schuld. Mehr

 

Gaza-Hilfsaktion Ein Rollstuhl für Abeer

Im Gazastreifen geht der Wiederaufbau nur schleppend voran. Von einem Erfolg im Kleinen berichtet ARD-Korrespondent Torsten Teichmann. Nach seinem Beitrag über Abeer, die an der Glasknochen-Krankheit leidet, konnte mithilfe von DLF-Hörern Ersatz für ihren zerstörten Rollstuhl organisiert werden. Mehr

Radio-Pannen - Der Deutschlandfunk öffnet sein Archiv

Was macht ein Nachrichtensprecher, wenn ihm die Decke auf den Kopf fällt? Oder er vor dem Mikrofon einschläft? Und wer zieht beim Kampf mit der Technik immer den Kürzeren? Wir haben die schönsten Pannen und Versprecher gesammelt - in unserem Archiv der Kalamitäten.

Wirtschaft

Ukraine Russland stoppt Kohlelieferungen

Im Gasstreit hatten sich Russland und die Ukraine kürzlich geeinigt - jetzt droht neuer Ärger um Energie: Angeblich hat Russland seine Kohlelieferungen an die Ukraine ohne Vorankündigung gestoppt. Ein schwerer Schlag für das Land, das seine Stromversorgung im kommenden Winter gefährdet sieht. Mehr

 
 
 

Wissen

Klimaerwärmung Antarktisches Meereis überraschend dick

INTERVIEW Die Fläche des antarktischen Meereises hat sich in den letzten 30 Jahren vergrößert - aber wie viel Volumen hat es, wie viel Eis gibt es wirklich? Dafür muss seine Dicke gemessen werden. Guy Williams von der University of Tasmania in Hobart erläutert im DLF die Messungen, die er mit seinem Team durchgeführt hat. Mehr

 
 
 

Europa

Frankreich Angst vor Anschlägen auf Atommeiler

Mehr als 30 Mal haben unbekannte Drohnen in den vergangenen Wochen französische Atomkraftanlagen in geringer Höhe überflogen, darunter auch die Meiler von Cattenom und Fessenheim nahe der deutschen Grenze. Umweltschützer warnen vor Terroranschlägen. Nun beschäftigen die mysteriösen Überflüge die französische Nationalversammlung. Mehr

 
 
 

Kultur

Emmy für "Unsere Väter, unsere Mütter" "Große Herausforderungen schaffen große Geschichten"

INTERVIEW Die Produktion war umstritten, nun wurde sie in den USA ausgezeichnet: Der ZDF-Mehrteiler "Unsere Mütter, unsere Väter" hat den "International Emmy" für die beste Miniserie bekommen. Produzent Benjamin Benedict im DLF-Gespräch über das Potenzial deutscher Fernsehstoffe. Mehr

 
 
 
 

Literatur

Verhältnis Schweiz-EU Die Mär von der Souveränität

"Wo liegt die Schweiz?" fragt der ehemalige Schweizer Diplomat Jakob Kellenberger in seinem gleichnamigen Buch. Und gibt die gleichermaßen banale und doch für ihn maßgebliche Antwort: In Westeuropa, und nicht im Pazifik - dennoch verhalte sie sich, als wäre sie von Europa unabhängig. Ein Buch über ein schwieriges Verhältnis. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Sexualstrafrecht Zu lasch, zu ungenau, zu viele Lücken

Die deutsche Rechtsprechung zu Vergewaltigungen ist umstritten. Nun soll der einschlägige Paragraf 177 überarbeitet werden. Denn: Das explizite Nein einer Betroffenen reicht derzeit nicht für eine Verurteilung aus. Strafrechtsexperten warnen allerdings vor Kriminalisierung. Mehr

 
 
 

Sport

Nachruf Eishockey-Trainer Tichonov tot

Er ist eine Legende: Viktor Tichonov, langjähriger Trainer der sowjetischen Eishockeymannschaft. Unter seiner Führung wurde die Sbornaja zwischen 1978 und 1992 achtmal Weltmeister und dreimal Olympiasieger. Am Montag ist er in Moskau gestorben. Mehr

 
 
 

Geschichten aus dem Korrespondentenalltag.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Internationale Presseschau Dienstag, 25. November 2014 12:50 Uhr

Fristverlängerung statt Vertrag: Viele Zeitungen ziehen eine Bilanz der jüngsten Verhandlungsrunde im Atomstreit mit dem Iran. Ein weiteres Thema ist der Rücktritt von US-Verteidigungsminister Hagel.

Reihen und Schwerpunkte

Ebola Gefahr für Afrika und die Welt

Die Ebola-Epidemie breitet sich in Westafrika aus. Hier fassen wir für Sie alle Hintergrundinformationen aus dem DLF-Programm zusammen. Mehr

 

Programmtipps

Länderzeit | 26.11.2014 10:10 Uhr Der Widerstand der Bundesländer gegen TTIP

Kaum ein anderes Abkommen ist wohl so umstritten wie das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA: Das Transatlantic Trade and Investment Partnership – kurz TTIP, wird weiterhin von ihren Kritikern vehement bekämpft, von ihren Befürwortern ebenso verteidigt. Mehr

 

Querköpfe | 26.11.2014 21:05 Uhr Die leisen Töne des Laut-Sprechers Wilfried Schmickler

Mit dem gebrüllten Wort "Aufhören!" leitete Wilfried Schmickler stets seine Kurzauftritte in der WDR-Fernsehsendung "Mitternachtsspitzen" ein. Was dann folgte, war eine furiose Empörungsorgie. Mehr

 

Marktplatz | 27.11.2014 10:10 Uhr Zwischen Sparpreis und Störung im Betriebsablauf

Bahnfahren kann eine komfortable Form der Fortbewegung sein, eine Herausforderung, ein Abenteuer und manchmal ein Ärgernis. Wenn zum Beispiel die Anschlusszüge bei einer Verspätung nicht warten. Wenn die Bahncard mal wieder nicht für den Zug gilt, den der Pendler nehmen muss. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.