• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 08:47 Uhr Sport

Aktuelle Themen

Registrierung von Flüchtlingen"Griechenland wird schneller an den Pranger gestellt"

INTERVIEW Die Einrichtung sogenannter Hotspots zur Registrierung von Flüchtlingen in Griechenland läuft nur schleppend. Der Leiter des Athener Büros der Friedrich-Ebert-Stiftung, Christos Katsioulis, macht dafür unter anderem die die ineffektive Arbeit der griechischen Verwaltung verantwortlich. Aber auch die Rhetorik aus anderen EU-Ländern sei nicht hilfreich, sagte er im DLF.

Die Nachrichten

aktualisiert vor 8 Minuten alle Nachrichten | RSS

Türkei und die Flüchtlinge"Ein Wettlauf der Schäbigkeit"

Die Grünen-Politikerin Roth hat an die Türkei appelliert, Flüchtlinge aus der syrischen Provinz Aleppo sofort ins Land zu lassen. Man dürfe die Menschen nicht an der Grenze festhalten und dort in Lager einsperren, sagte sie im DLF. Bei den Gesprächen europäischer Politiker mit der Türkei dürfe es nicht nur um die Abwehr von Flüchtlingen gehen.

Grenzkontrollen in den NiederlandenTempolimits mit Folgen

Die Niederlande wollen die Einreise von illegalen Einwanderern verhindern - und dazu ab sofort die Grenzübergänge nach Deutschland schärfer kontrollieren. Dies könnte in Kombination mit Tempolimits zu erheblichen Behinderungen auf den Autobahnen führen. Transportunternehmen fürchten lange Staus und Wartezeiten.

Vorwahl in New HampshireSanders in Umfragen vor Clinton

Im US-Bundesstaat New Hampshire bahnt sich für die Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton eine Niederlage an. Dort findet heute die nächste Vorwahl im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur bei Demokraten und Republikanern statt. Clinton liegt in Umfragen deutlich hinter ihrem Herausforderer Sanders. Bei den Republikanern dürfte es spannender werden.

Karneval in unsicheren ZeitenEs braucht ein Recht auf Spaß und Ausgelassenheit

KOMMENTAR Der Rosenmontag gilt als der Höhepunkt des Karnevals. Auch in Zeiten von sexueller Gewalt und Terror-Drohungen dürfen sich die Karnevalisten nicht unterkriegen lassen, kommentiert Moritz Küpper.

"... sagte im DLF" - alle Interviews

Logo von Nachrichten leicht (Deutschlandfunk)

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche lernen nicht so schnell Neues. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Meinung im DLF

Programmtipps


Entdecken Sie den Deutschlandfunk