• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend

Aktuelle Themen

Vor ReferendumEU und Athen werben um die Zustimmung der Griechen

Es gibt weiter keine Lösung der Griechenland-Krise. Die EU will vor weiteren Verhandlungen erst das Referendum am Sonntag abwarten. Es hängt einiges davon ab, ob die Griechen mehrheitlich für oder gegen das Reformpaket der Geldgeber stimmen. Finanzminister Yanis Varoufakis hat inzwischen sein Amt an den Ausgang des Referendums verknüpft.

Die Nachrichten

aktualisiert vor 44 Minuten alle Nachrichten | RSS

Beihilfe zum SuizidBundestag berät über Regelungen für Sterbehilfe

Der Bundestag hat erstmals über vier verschiedene Gesetzentwürfe zur Sterbehilfe beraten. Unterschiedlicher Meinung sind die Abgeordneten zum Beispiel darüber, ob Verwandte, Ärzte oder Vereine Beihilfe zum Suizid leiten dürfen. Die Politiker ließen auch ganz persönliche Erfahrungen in die Debatte einfließen.

NSA-Affäre"Merkel muss bei den Amerikanern Konsequenzen einfordern"

INTERVIEW Nach den jüngsten Enthüllungen in der NSA-Affäre erhöht die SPD den Druck auf Bundeskanzlerin Angela Merkel. Christian Flisek, Obmann der SPD im NSA-Untersuchungsausschuss, sagte im Deutschlandfunk, Merkel müsse gegenüber den USA entschiedener auftreten - und in der eigenen Fraktion Änderungen beim Bundesnachrichtendienst durchsetzen.

(Deutschlandfunk)

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Nachrichtenleicht

Logo von Nachrichten leicht (Deutschlandfunk)

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche lernen nicht so schnell Neues. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Programmtipps


Entdecken sie den Deutschlandfunk