Eva Högl (SPD) ist Vorsitzende des Untersuchungsausschusses zur Edathy-Affäre.

Edathy-Affäre"Er äußert sich sehr widersprüchlich"

INTERVIEW Zunächst will Sebastian Edathy aus den Medien von den Vorwürfen gegen ihn erfahren haben, jetzt von Parteifreund Michael Hartmann. Was stimmt stimmt, fragt sich nicht nur Eva Högl, ebenfalls SPD, im DLF. Die Vorsitzende im U-Ausschuss zu der Affäre will Edathy deshalb unter Wahrheitspflicht vernehmen. Mehr

John Kornblum, ehemaliger US-Botschafter in Deutschland

USA ändert Kuba-Kurs"Ein mutiger Schritt"

INTERVIEW Als "Zeitenwende" bezeichnet der ehemalige US-Botschafter in Deutschland, John Kornblum, die Annäherung zwischen USA und Kuba. Kern der Konfrontation zwischen den Ländern sei aber das Wirtschaftsembargo, und das bestehe zunächst weiter, betonte er im Deutschlandfunk. Mehr

Das Foto vom Mittwoch (24.11.2010) zeigt die Roben der Richter des Ersten Senats sowie ein Richterbarett beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe während der Urteilsverkündung zum Gentechnikgesetz.

Urteil zur ErbschaftssteuerKein Hauch von Klassenkampf

KOMMENTAR Das Bundesverfassungsgericht hat in einem Urteil Teile der Steuerprivilegien für Familienunternehmen bemängelt. Dabei sind diese häufig auch im Erbfall gar nicht so gefährdet, wie es oft zu hören ist, kommentiert Gudula Geuther. Gemessen daran haben sich die Richter erstaunlich zurückgehalten. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Untersuchungsausschuss Edathy sucht die Öffentlichkeit

Sebastian Edathy soll heute vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestages als Zeuge aussagen, der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete steht im Verdacht, kinderpornografisches Material gekauft zu haben. Noch vor seiner Aussage will er sich in einer Pressekonferenz an die Öffentlichkeit wenden. Mehr

Bahn-Tarifstreit Teil-Einigung zwischen GDL und Deutscher Bahn

Im Tarifstreit zwischen Deutscher Bahn und Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer gibt es deutliche Fortschritte. Beide Seiten verständigten sich auf einen Abschluss für alle GDL-Mitglieder für das Jahr 2014. Im Januar werden die Verhandlungen aber weitergehen. Mehr

Ägypten Die Revolution am Ende, die Helden hinter Gittern

Vier Jahre ist es her, dass vor allem junge Menschen in Ägypten auf die Straße gingen, um den Sturz von Präsident Husni Mubarak zu fordern. Von dem Arabischen Frühling, den sie einläuteten, ist nicht mehr viel zu spüren. Er hat die staatlichen Strukturen nicht wirklich verändern können. Aber die Gesellschaft hat sich stark verändert. Mehr

Mandat für Irak-Einsatz Eine politische Klarstellung ist nötig

KOMMENTAR Dass die Bundeswehr kurdische Peschmerga für den Kampf gegen den IS ausbildet, ist richtig, kommentiert Rolf Clement. Denn der Konflikt im Irak und in Syrien betrifft uns direkt. Wichtig ist aber auch eine politische Klarstellung - denn einen Beschluss von UNO oder NATO für einen solchen Einsatz gibt es nicht. Mehr

Nahost-Resolution im EU-Parlament Bestenfalls ein symbolisches Signal

KOMMENTAR Das Europaparlament hat sich in einer ausgewogenen Resolution für eine Anerkennung eines palästinensischen Staates ausgesprochen. Klar wird in der Entschließung formuliert, was beide Seiten leisten müssen. Vielleicht noch wichtiger ist, dass die EU israelische und palästinensische Abgeordnete zusammenbringen will, meint Annette Riedel. Mehr

 

Trauma des Hamas-Terrors "Es gibt eine Flucht der klugen Köpfe"

Der nicht enden wollende Konflikt mit den Palästinensern und vor allem die Herrschaft der radikalen Hamas im Gazastreifen lässt viele israelische Künstler und Intellektuelle verzweifeln. Entsetzt sind sie auch über die Reaktion der eigenen Bevölkerung, die religiösen Parteien immer mehr Raum gibt. Mehr

 

Urteil zur Erbschaftssteuer "Für viele ändert sich gar nicht so viel"

Mehr als 90 Prozent aller Betriebe in Deutschland haben nicht mehr als 20 Beschäftigte, die Erbschaftssteuer war für sei bislang kein Thema. Und das könnte auch so bleiben - trotz des gefällten Urteils aus Karlsruhe. Mehr

 

Gorleben Schicht im Schacht

Im Salzstock Gorleben werden in den nächsten zwei Jahren alle Messinstrumente abgebaut. Danach wird das Bergwerk für 15 bis 20 Jahre gesperrt, so will es das im Juli 2013 verabschiedete Standortauswahlgesetz. Mehr

Zwangsfond für Atomkonzerne Bund fordert sichere Rücklagen für Kraftwerksrückbau

Bis 2022 soll in Deutschland Schluss sein mit dem Atomstrom. Damit die Betreiberfirmen zu diesem Zeitpunkt auch Geld haben, um den Rückbau ihrer Kernkraftwerke zu finanzieren, will der Bund sie nun zwingen, etwa 17 Milliarden Euro in einen Fonds einzuzahlen. Mehr

 

Wirtschaft

Marktcheck Tropenholz Anbieter können legale Beschaffung nicht nachweisen

Dem illegalen Fällen von Tropenholz wollte die EU-Holzhandelsverordnung 2010 einen Riegel vorschieben. Seitdem sollten Anbieter Nachweise liefern, woher ihre Tropenholzprodukte stammen. Doch nun werden eklatante Lücken bekannt. Mehr

 
 
 

Wissen

Geologie Bangladeschs verborgene Gefahren

Wie hoch ist das Erdbebenrisiko in Bangladesch? Diese Frage ist nicht einfach zu klären, denn die Region ist geologisch sehr komplex. Deshalb haben Geowissenschaftler das Gebiet fünf Jahre lang genau beobachtet. Mehr

 
 
 

Europa

Feldmarschall Esterházy Der ungarische Sonnenkönig

Er baute sich ein Opernhaus als selbst Wien noch keines hatte. Der ungarisch-österreichische Feldmarschall Nikolaus I. Joseph Fürst Esterházy war märchenhaft reich. Joseph Haydn komponierte für ihn Opern, Goethe schwärmte von seinen Festen. Mehr

 
 
 

Kultur

Dickens Weihnachtsgeschichte "Großen Respekt vor dem Stoff"

INTERVIEW Es gibt einige Klassiker aus Film, Literatur und Musik, die zu Weihnachten gehören - dazu gehört auch Charles Dickens' Weihnachtsgeschichte. In diesem Jahr ist das Buch in einer neuen Auflage erschienen, mit Illustrationen des Cartoonisten Flix. Er erklärte im DLF, warum er beim Zeichnen gar nicht viele Spielmöglichkeiten hatte. Mehr

 
 
 

Literatur

Das Buch Witsch Eine genial-windige Verleger-Ikone

Er war Bibliothekar erst unter den Nazis und dann unter den Kommunisten: "Das schwindelerregende Leben des Joseph Caspar Witsch“ lautet der Untertitel von Frank Möllers Biografie "Das Buch Witsch" über den späteren Kölner Verleger von Heinrich Böll, Saul Bellow oder Erich Maria Remarque - und er verspricht nicht zu viel. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Muslime in Berlin Staatsvertrag anvisiert

Die Berliner SPD möchte mit den muslimischen Verbänden in der Hauptstadt einen Staatsvertrag schließen. Er regelt das muslimische Leben auf politischer Ebene, wie etwa Feiertage und den Religionsunterricht. Doch: Ein Staatsvertrag könnte das eigentliche Ziel der Muslime verzögern. Mehr

 
 
 

Sport

Rücktritt des Fifa-Chefermittlers Es bleibt ein Scherbenhaufen

Er beklagte Führungsmangel in der FIFA und hat nun das Handtuch geworfen. Der Chefermittler Garcia geht im Zorn. Kein Ermittler könne die Kultur einer Organisation ändern, twitterte der US-Amerikaner. Dies ist ein erneuter Imageschaden für die FIFA. Mehr

 
 
 
 

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Blick in die Zeitungen von morgen Mittwoch, 17. Dezember 2014 23:10 Uhr

"Obama und Castro schreiben Geschichte", titelt "Spiegel Online" - und nimmt damit das Urteil in vielen deutschen Zeitungen vorweg.

Reihen und Schwerpunkte

Klimagipfel in Lima Kampf gegen die Erderwärmung

Beim Weltklimagipfel in Lima wollen Vertreter aus 195 Ländern den Grundstein für ein neues globales Klimaabkommen legen, das Ende 2015 in Paris verabschiedet werden soll. Nach jahrelanger Blockade der USA und Chinas hoffen Delegierte und Umweltaktivisten auf mehr Bewegung. Mehr

 

Programmtipps

Marktplatz | 18.12.2014 10:10 Uhr Freiwilligendienste für die Generation 50plus

Ein Frauenprojekt in Indien unterstützen oder beim Aufbau einer Gehörlosenschule in Togo mitmachen: Viele Menschen engagieren sich gern für eine bestimmte Zeit ehrenamtlich oder gegen Taschengeld in ausländischen Projekten. Und inzwischen sind immer mehr von ihnen nicht mehr ganz jung. Mehr

 

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 18.12.2014 20:10 Uhr Kulturgut in Gefahr

Antike Vasen, Statuen, Bronzen aber auch Mosaike oder Glasobjekte - die Liste der illegal verkauften antiken Kulturgüter ist lang. Schätzungen gehen von 10 Milliarden Euro aus, die mit dem Handel antiker Objekte aus Raubgrabungen umgesetzt werden. Mehr

 

Jazz | 18.12.2014 21:05 Uhr Geschichten von den Lotos-Essern

"Wenn er spielt, dann explodiert eine musikalische Kraft, die ihresgleichen sucht" - so hat man über ihn geschrieben. Der 32-jährige Altsaxofonist Wanja Slavin galt schon früh als virtuoses Ausnahmetalent. Auch heute noch frappiert die schiere instrumentale Meisterschaft seines Spiels. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.