Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, der Grünen-Politiker Winfried Kretschmann, spricht in Hamburg auf dem Bundesparteitag von Bündnis 90/Die Grünen.

BUNDESDELEGIERTENKONFERENZKretschmann verteidigt "Ja" zum Asylkompromiss

Der baden-württembergische Ministerpräsident Kretschmann hat die Zustimmung seines Bundeslandes zum Asylkompromiss gegen Kritik des linken Grünen-Flügels verteidigt. Er habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, erklärte er auf der Bundesdelegiertenkonferenz. Mehr

Zwei Iranerinnen laufen an einem Schaufenster in Tabriz vorbei.

IranFärbt die Wirtschaft auf Politik und Gesellschaft ab?

Seit einem Jahr verhandeln der Iran und der Westen über Kompromisse im Atomstreit. Doch es geht um mehr als das: Die neue Nähe zum Iran ist auch eine große Wette. Eine Wette darauf, dass das Land langsam liberaler wird - wirtschaftlich, gesellschaftlich und politisch.  Mehr

Alibabas Vorstandsvorsitzender Jack Ma

Chinas Internet"Es gibt überhaupt keine Freiräume mehr"

Das Internet in China, das ist vor allem ein Marktplatz, auf dem Milliarden-Umsätze getätigt werden. Kritische Meinungsäußerungen werden unterdrückt. Seit Jahren läuft eine Verfolgungskampagne, die das Internet unter die Kontrolle der Kommunistischen Partei bringen soll. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Kenia Terrorgruppe Al-Shabaab tötet 28 Menschen

Im Nordosten Kenias nahe der Grenze zu Somalia haben Bewaffnete nach Polizeiangaben mindestens 28 Menschen bei einem Überfall auf einen Bus getötet. Die Angreifer sollen der somalischen Terrororganisation Al-Shabaab angehören und diejenigen Businsassen erschossen haben, die nicht in der Lage waren, Verse aus dem Koran vorzulesen. Mehr

Reformpläne ADAC soll von Stiftung überprüft werden

Der ADAC steht offenbar vor einer tiefgreifenden Reform. Nach Informationen von NDR und "Spiegel" sollen in Zukunft Externe den größten Automobilklub Europas unter die Lupe nehmen. Das soll unter anderem eine neue Stiftung übernehmen. Vorgesehen ist, dass die Reform auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am 6. Dezember beschlossen wird. Mehr

Streit um US-Einwanderungspolitik Republikaner rächen sich mit Klage an Obama

Die Republikaner konnten nicht verhindern, dass US-Präsident Barack Obama Millionen bislang illegalen Einwanderern ein Bleiberecht verschafft hat. Sie haben sich auf ihre Weise gerächt: mit einer Klage gegen Obamas Gesundheitsreform. Wegen der politischen Grabenkämpfe liegt die Gesetzgebung in den USA seit Jahren brach. Mehr

 

Bundesparteitag der Grünen "Wir definieren uns als Partei der linken Mitte"

INTERVIEW Der frühere Grünen-Fraktionschef, Trittin, hat Forderungen aus den eigenen Reihen zurückgewiesen, die Grünen müssten mehr Pragmatismus beweisen. In vielen Bereichen seien grüne Positionen bereits in der Mitte der Gesellschaft angekommen, sagte Trittin im Deutschlandfunk. Als Beispiele nannte er den Atomausstieg und das Staatsangehörigkeitsrecht. Mehr

 
 
 

Fracking Eine wichtige Technologie auf Sparflamme

KOMMENTAR Man brauche viel Fantasie, um angesichts des Gesetzentwurfs von Bundesumweltministerin Hendricks (SPD) von einem Fracking-Erlaubnis-Gesetz zu reden, sagt Dirk Birgel von den "Dresdner Neueste Nachrichten" im Gastkommentar. In Anbetracht der Einschränkungen sei der Entwurf gar eine Niederlage für Wirtschaftsminister Gabriel (SPD), der sich mit Blick auf neue Arbeitsplätze mehr erhofft habe. Mehr

 
 

Ärger um Vertriebenenstiftung "Kittel hat hervorragende Arbeit geleistet"

INTERVIEW Der umstrittene Gründungsdirektor der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung bekommt Rückendeckung von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU). Manfred Kittel habe hervorragende Arbeit geleistet, sagte Schmidt im DLF. Der Wissenschaftliche Beirat der Stiftung dürfe keine Personal- oder Erpressungspolitik betreiben. Mehr

Ferguson Vorbereitung auf unsichere Tage

Die Proteste in Ferguson sind zwar ins Stocken geraten. Doch bereitet sich die Stadt im US-Bundesstaat Missouri derzeit auf unsichere Tage vor - und es wurde erneut der Notstand verhängt. Anlass zu neuen Unruhen könnte die anstehende Entscheidung über eine Anklage gegen den Polizisten sein, der im August den schwarzen Teenager Michael Brown erschossen hatte. Mehr

Erfolg für UKIP in England Die Mainstream-Parteien können das nicht ignorieren

INTERVIEW Der zweite deutliche Erfolg für die europakritische Partei UKIP sei eine Warnung an die etablierten Parteien in Großbritannien, sagte Hans Kundnani vom Institut European Council on Foreign Relations im DLF. Tories und Labour müssten sich mit den realen Sorgen der Menschen zur Einwanderung oder der EU auseinandersetzen. Mehr

 
 
 

Wiener Atomgespräche Ausgang der Verhandlungen völlig offen

Bei den Wiener Atomgesprächen steht für den Iran im Vordergrund, wie die Sanktionen aufgehoben werden können. Der Westen will vor allem, dass Teheran die ausschließlich friedliche Nutzung seines Nuklearmaterials garantiert. Zwar gab es eine vorsichtige Hoffnung auf Fortschritt, aber viel Zeit bis zum Ablauf der Frist am Montagabend bleibt nicht mehr. Mehr

 
 

Band Aid 30 "An einen guten Zweck würde ich mich gerne verkaufen"

INTERVIEW Mit Band Aid 30 sammeln Musiker drei Jahrzehnte nach dem ersten Erfolg von "Do they know it's Christmas" Geld für die Ebola-Hilfe. In Deutschland sind die Toten Hosen verantwortlich für das Geldof-Projekt. Gitarrist Michael "Breiti" Breitkopf spricht im DLF über den neuen Sound und politisches Engagement von Musikern. Mehr

Radio-Pannen - Der Deutschlandfunk öffnet sein Archiv

Was macht ein Nachrichtensprecher, wenn ihm die Decke auf den Kopf fällt? Oder er vor dem Mikrofon einschläft? Und wer zieht beim Kampf mit der Technik immer den Kürzeren? Wir haben die schönsten Pannen und Versprecher gesammelt - in unserem Archiv der Kalamitäten.

Wirtschaft

Tarifkonflikt bei der Bahn Miserable Kommunikationsstrategie

KOMMENTAR Die Kommunikationsstrategie der Bahn ist eine Zumutung, kommentiert Ludger Fittkau. Dass nach der GDL nun auch die Gewerkschaft EVG Streiks noch vor Weihnachten nicht ausschließt, ist die logische Konsequenz - und eine Hiobsbotschaft für die Bahn-Kunden. Mehr

 
 
 

Wissen

Akademisierung Pflegeberufe mit Bachelor-Abschluss

Altenpfleger, Krankenpfleger, Ergotherapeuten oder Logopäden - das sind klassische Ausbildungsberufe. Doch sie können mittlerweile auch studiert werden. Ob Physiotherapeuten oder Hebammen mit Bachelorabschluss bessere Arbeitschancen und Verdienstmöglichkeiten haben, bleibt fraglich. Mehr

 
 
 

Europa

Jahrestag der Maidan-Proteste Eine Erfolgsgeschichte ist möglich

KOMMENTAR Ein Jahr nach Beginn der Proteste in der Ukraine wurde der neue Präsident Poroschenko ausgebuht. Ein schlechtes Zeichen? Keineswegs, kommentiert Florian Kellermann. Die Demokratie im Land müsse sich finden, und mit ihrem heute unterschriebenen Vertrag habe die Koalition die Latte hoch gelegt. Mehr

 
 
 

Kultur

Der fünfte Beatle Einsam, depressiv und tablettenabhängig

"Wenn es einen fünften Beatle gegeben hat, dann war es Brian Epstein", so sagte Paul McCartney einmal. Beatles-Biograf Philip Norman schrieb, dass die Beatles für den Manager "Berufung, Mission und Religion" gewesen seien. Der tragische Tod von Epstein läutete auch das Ende der Beatles ein. Mehr

 
 
 
 

Literatur

Libba Bray "Ich hab's gerne gruselig"

Die Autorin Libba Bray liebt Grimms Märchen, Horror-Comics und klassische Schauerromane. Die New Yorkerin war selbst ein ängstliches Kind und versuchte schon früh mit Gruselgeschichten ihren inneren Dämonen zu begegnen. Jetzt ist ihr neuer Roman "The Diviners - Aller Anfang ist böse" erschienen. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

"Sharing Economy" Fluch und Segen der Ökonomie des Teilens

Autos, Wohnungen und andere Dinge zu teilen, ist längst kein Nischenphänomen mehr, sondern ein Milliardengeschäft. Während die einen die Sharing-Idee kuschelig und gemeinschaftlich finden, sprechen andere von einem "Plattform-Kapitalismus", der den Konsum nur noch mehr ankurbelt. Mehr

 
 
 

Sport

Handball-WM 2015 in Katar Island und Saudi-Arabien als Nachrücker bestimmt

In Doha, der Hauptstadt Katars, findet im nächsten Jahr die Handball-Weltmeisterschaft statt. Rund um die WM gab es schon viele Diskussionen und Irritationen - vor allem in der Frage, welche Nationen eigentlich mitspielen. Nun hat die Internationale Handball-Föderation (IHF) Island und Saudi Arabien als Nachrücker bestimmt. Mehr

 
 
 

Geschichten aus dem Korrespondentenalltag.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Internationale Presseschau Samstag, 22. November 2014 12:50 Uhr

Themen sind die US-Einwanderungspolitik und der Wahlerfolg der EU-skeptischen Partei-UKIP in Großbritannien. Doch zunächst ein Blick nach Kiew. Anläßlich des ersten Jahrestags der Maidan-Revolution ist US-Vizepräsident Biden in die ukrainische Hauptstadt gereist. Die montenegrinische Zeitung VIJESTI führt aus:

Reihen und Schwerpunkte

Ebola Gefahr für Afrika und die Welt

Die Ebola-Epidemie breitet sich in Westafrika aus. Hier fassen wir für Sie alle Hintergrundinformationen aus dem DLF-Programm zusammen. Mehr

 

Programmtipps

Hörspiel | 22.11.2014 20:05 Uhr Washington Square

Dr. Sloper, ein angesehener New Yorker Arzt, hat nie viel von seiner Tochter gehalten. Dass Männer sie anziehend finden könnten, hält er für ausgeschlossen. Bald jedoch umwirbt der charmante wie mittellose Morris Townsend die arme Catherine. Der hartnäckige Verehrer wird schon bald ihr Verlobter. Mehr

 

Atelier neuer Musik | 22.11.2014 22:05 Uhr Jenseits von Null und Eins

Der Computer ist heute das Maß aller Dinge, kaum ein Lebensbereich existiert noch, in den er nicht eingedrungen wäre. Die elektronische Musik bildet da keine Ausnahme. Zu verlockend ist das Versprechen von der universalen Verfügbarkeit aller Klänge. Allerdings ließ die Gegenbewegung nicht lange auf sich warten. Mehr

 

Lange Nacht | 22.11.2014 23:05 Uhr Grooving the Gospel

Gospel bedeutet frohe Botschaft, Evangelium, ist gesungene biblische Hoffnung. Aber Gospel ist auch eine Musikform, in der auf besondere Weise die Lebenswirklichkeit der Afroamerikaner gespeichert ist. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.