• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 

Aktuelle Themen

DLF24 | Die Nachrichten

aktualisiert vor 6 Minuten alle Nachrichten | RSS

Brexit"Unter dem Strich wird es Großbritannien schlechter gehen"

INTERVIEW 60 Milliarden Euro muss Großbritannien für seinen Austritt aus der EU möglicherweise zahlen. Das sei keine Strafzahlung, sondern für Dinge wie Strukturhilfen oder Rentenzahlungen wichtig, sagte Alexander Graf Lambsdorff (FDP), Vizepräsident des Europäischen Parlaments im DLF. Der Brexit werde zudem zu bis zu 25 Prozent Handelsverlusten führen.

Spionage-VorwürfeTürkei verfolgt offenbar auch Regimekritiker in Schweden

DLF24 Auch in Schweden erfasst die Türkei einem Medienbericht zufolge systematisch Menschen, denen sie eine Sympathisierung mit der Gülen-Bewegung vorwirft. Recherchen des Schwedischen Rundfunks zufolge sind die türkische Regierungspartei AKP sowie die türkische Botschaft und türkische Moscheen in Schweden involviert.

RusslandLkw-Fahrer protestieren gegen Mauterhöhung

Während in Russland darüber diskutiert wird, weshalb am Sonntag so viele junge Menschen gegen Korruption und die Regierung demonstriert haben, erhält eine andere Protestbewegung weniger Aufmerksamkeit: Seit Montag streiken auch Lkw-Fahrer. Sie wehren sich gegen eine Erhöhung der Maut - doch es fehlt an Geschlossenheit.

Streit um ZuständigkeitEinheitswippe wohl ohne Kulturstaatsministerin Grütters

Seit Jahren wird um das geplante Freiheits- und Einheitsdenkmal in Berlin gerungen. Geklärt ist, dass die sogenannte Einheitswippe vor dem Berliner Schloss gebaut werden soll. Nun gibt es Streit um die Zuständigkeit für das Denkmal, diese soll von Kulturstaatsministerin Monika Grütters auf Bauministerin Barbara Hendricks (SPD) übergehen.

Zeitversetzt hören

Bedienoberfläche des BETA-Timeshift Players (Deutschlandradio)

NEU: Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Logo der Sendung @mediasres - das Medienmagazin (Deutschlandradio)

Wer die Medien nicht versteht, versteht die Welt nicht richtig. Deshalb erklären wir nun täglich, wie sie funktionieren, was gut und was falsch läuft.

"... sagte im DLF" - alle Interviews

Logo von Nachrichten leicht (Deutschlandfunk)

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche lernen nicht so schnell Neues. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag Nachrichten in einfacher Sprache an. 

Programmtipps


Entdecken Sie den Deutschlandfunk