Passagiere der "Norman Atlantic" nach ihrer Rettung. 

Adria-Fähre in SeenotAlle Passagiere sind von Bord

Sämtliche Passagiere sind von der Adria-Fähre "Norman Atlantic" geborgen. An Bord sind laut italienischem Premierminister Renzi nur noch der Kapitän sowie vier Rettungskräfte. 407 Menschen sind in Sicherheit gebracht worden, fünf Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben. Mehr

Das griechische Parlament in Athen.

PräsidentschaftswahlGriechenland vor Neuwahlen

Auch im dritten Anlauf ist in Griechenland die Wahl eines neuen Staatspräsidenten gescheitert. Der ehemalige EU-Kommissar Stavros Dimas verfehlte im Parlament die notwendige Mehrheit von 180 Stimmen. Nun sollen laut Premierminister Samaras Neuwahlen am 25. Januar stattfinden. Mehr

Der Sprecher der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), Christian Stipeldey, stellt sich am Donnerstag (28.07.2011) in der Seenotleitung Bremen auf einem Museums-Rettungskreuzer vor

Adria-Fähre in Seenot"Eine dramatische Erfahrung"

INTERVIEW Die Rettungsaktion in der Adria verlaufe koordiniert, sagte Christian Stipeldey, Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, im DLF. In Einzelfällen müssten die Geretteten psychologische Hilfe in Anspruch nehmen, da die Notsituation wohl lange nachwirken werde. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Medienbericht Hackerangriff auf Merkel-Vertraute

Ja, Computer des Kanzleramts wurden durch Spionagesoftware angegriffen. Und: Nein, Schaden soll nicht entstanden sein. Die Bundesregierung hat Teile eines entsprechenden Medienberichts bestätigt. Der Urheber der Spionageattacke kann offenbar nicht nachverfolgt werden. Mehr

Friedrich-Kritik an Merkel "Das ist mir zu simpel"

INTERVIEW Ist Angela Merkel, wie Ex-Innenminister Friedrich (CSU) sagt, für die Pegida-Bewegung verantwortlich? Es sei ein Fehler, politische Grundsatzanalysen an Namen festzumachen, sagte Wilfried Scharnagl, ehemaliger Chefredakteur des "Bayernkurier", im DLF. Inhaltlich stimmte er seinem Parteifreund sonst allerdings zu. Mehr

Vermisster Airbus A320 Flugzeug auf dem Meeresboden?

Die Behörden gehen davon aus, dass die in Südostasien vermisste AirAsia-Maschine abgestürzt ist. Das Passagierflugzeug sei möglicherweise bereits auf den Meeresboden gesunken. Bei auf dem Meer gesichteten Gegenständen handelt es sich nach Angaben der indonesischen Luftwaffe aber nicht um Wrackteile. Mehr

Ostukraine Für die Rente durch die Gefahrenzone

Täglich fahren Kleinbusse zwischen den Separatistengebieten und den von der ukrainischen Armee kontrollierten Städten. Viele der Passagiere sind Rentner. Sie müssen die Separatistengebiete verlassen, um ihre Rente ausgezahlt zu bekommen - und setzen sich dabei großen Gefahren aus. Mehr

Afghanistan "Die Taliban sind nicht besiegt"

INTERVIEW Die Kampftruppen gehen, der Ausbildungseinsatz beginnt: Der frühere Nato-General Harald Kujat bewertet die Neuausrichtung des Militärbündnisses in Afghanistan skeptisch. Er zweifle an der Stärke der afghanischen Sicherheitskräfte im Kampf gegen die Taliban, sagte er im DLF. Mehr

 

#schneegida "Ich bin gegen die Eislamisierung…"

Ein Hashtag geht durch die Republik: Mit #schneegida machen sich Tausende bei Twitter über die Pegida-Bewegung lustig. So werden klare Regeln für die Zuwanderung von Schneemännern gefordert. Hier eine Auswahl der besten Tweets. Mehr

 
 
 
 

Präsidentschaftswahl in Kroatien Keine absolute Mehrheit erreicht

Bei der Präsidentschaftswahl in Kroatien hat keiner der Kandidaten im ersten Durchgang die absolute Mehrheit erhalten. Nun muss in einer Stichwahl zwischen Amtsinhaber Ivo Josipovic und Herausforderin Kolinda Grabar Kitarovic entschieden werden. Sie ist für den 11. Januar 2015 angesetzt. Mehr

Wirtschaft

Deutsche Wirtschaft "Koalitionsvertrag fällt aus der Zeit"

INTERVIEW Es müsse Schluss sein mit der sklavenhaften Umsetzung des Koalitionsvertrages, sagte Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, im DLF. Er forderte mehr Investitionen und kritisierte das Rentenpaket und den Mindestlohn. Mehr

 
 
 

Wissen

Kongo Bürgerkrieg und Schutz der Gorillas

Im Osten des Kongos liegt das älteste Naturschutzgebiet Afrikas: der Nationalpark Virunga. Hier leben die vom Aussterben bedrohten Berggorillas. Doch Rebellengruppen und Wilderer verstecken sich in den dichten Wäldern. Ein großes Risiko für die seltenen Primaten, aber auch für Menschen, die die letzten der Gorillas schützen.  Mehr

 
 
 

Europa

Die EU-Verbraucherpolitik 2015 Konzentration auf einige Prestigeprojekte

Beim Thema Verbraucherpolitik trifft Brüssel nicht immer den Nerv der Bürger, das zeigen die Reaktionen auf Richtlinien wie die "Gurkenverordnung". Im kommenden Jahr will sich die EU zunächst auf einige große Projekte wie Datenschutz konzentrieren - zum Leidwesen der Verbraucherschützer. Mehr

 
 
 

Kultur

Restaurierung der "Kreuztragung Christi" "Grünewalds Tafel ist eines der Hauptwerke"

INTERVIEW Matthias Grünewalds "Kreuztragung Christi" ist von beiden Seiten bemalt und wurde im 19. Jahrhundert per Säge getrennt und nach den damaligen Möglichkeiten restauriert. Das hat deutliche Spuren hinterlassen, berichtete der leitende Restaurator der Kunsthalle Karlsruhe, Thomas Heidenreich, im DLF. Pro Tag könne etwa ein Quadratzentimeter bearbeitet werden - insgesamt hat das Bild fast 30.000. Mehr

 
 
 

Reihe "Blühende Landschaften" Berlin zwischen Museumsinsel und Stadtteilpolitik

Literatur

Autor Bernard von Brentano Wie ist dem Deutschen zumute?

Seine "Berliner Feuilletons" sind bis heute Legende - Joseph Roth hatte ihn als Autor entdeckt, er wurde Korrespondent der "Frankfurter Zeitung" in Berlin. Bernard von Brentano avancierte zu einem bedeutenden Journalisten in der Weimarer Republik. Heute ist sein 50. Todestag. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Menschen mit Behinderung Blind in Berlin

In Deutschland leben mehr als 7,5 Millionen Menschen mit Behinderung. Das geplante Bundesteilhabegesetz soll die Kommunen bei der Eingliederung dieser Bürger stärker als bisher finanziell unterstützen. Derzeit müssen sich viele Behinderte mühsam selbst über Hilfsangebote informieren. Mehr

 
 
 

Sport

Sportgespräch Das Beste aus 2014

Ein Titel hat dieses Jahr alles überstrahlt: der Weltmeistertitel für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Brasilien. Die Olympischen Winterspiele hingegen waren ein Großereignis, das aus deutscher Sicht für weniger positive Schlagzeilen gesorgt hat. Was bleibt vom Sportjahr 2014? Mehr

 
 
 

Der popkulturelle Rückblick auf 2014 - die wichtigsten Ereignisse und Corso-Gespräche des Jahres.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Internationale Presseschau Montag, 29. Dezember 2014 12:50 Uhr

Kommentiert werden unter anderem die abgesagten Neuwahlen in Schweden, die Ukraine-Krise und das Verschwinden eines Flugzeugs der Air Asia.

Reihen und Schwerpunkte

Blühende Landschaften Ein Rückblick auf 25 Jahre Kulturpolitik der Länder

Gibt es die "blühenden Landschaften" in der Kultur? Was ist aus den kulturellen Errungenschaften im Osten geworden? Beiträge aus den neuen Bundesländern und Berlin resümieren die kulturpolitische Entwicklung 25 Jahre nach dem Mauerfall. Mehr

 

Programmtipps

Musikszene | 29.12.2014 20:10 Uhr Vom Impresario zum Artist Management Director

Zu Mozarts, Rossinis oder Verdis Lebzeiten waren meist die Impresarios der großen Opernhäuser Entdecker, Förderer und Manager von Sängern; im Instrumentalbereich fiel diese Rolle den musikinteressierten Mäzenen zu. Im Laufe des 19. Jahrhunderts entwickelte sich daraus ein eigenständiges Berufsfeld: das Konzertmanagement. Mehr

 

Das Feature | 30.12.2014 19:15 Uhr "Hoffentlich wirst Du von Gottes Hand beschützt"

Der junge Bauer hatte zu seiner Hochzeit im Herbst 1939 drei Tage Urlaub von der Westfront bekommen. Er stand damals schon als Unteroffizier gegen Versailles. Er brannte darauf, den Tod seines Vaters zu rächen, der in einem Schützengraben vor Spa an Wundfieber verreckt war. Mehr

 

Hörspiel | 30.12.2014 20:10 Uhr Die Kameliendame

Wer war die Kameliendame - aufopfernde Liebende oder raffgierige Geschäftsfrau? Was war der Ursprung ihrer Geldgier - Geschäftssinn oder kultische Verschwendungssucht? Clemens Schönborn inszeniert ein Hörspiel aus der Frühzeit des Kapitalismus, als der Glanz des Geldes noch betörend war. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.