• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 15:05 Uhr Corso - Kultur nach 3

Aktuelle Themen

Griechenland-KriseZwischen Hoffnung und Resignation

Vor dem EU-Sondergipfel am Abend beraten zur Stunde in Brüssel bereits die Finanzminister der Eurozone darüber, wie es nach dem Referendum in Griechenland in der Schuldenkrise weitergehen soll. Laut Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem liegt kein neuer Vorschlag aus Athen auf dem Tisch.

Die Nachrichten

aktualisiert vor 33 Minuten alle Nachrichten | RSS

Flüchtlingsfeindlichkeit in Freital"Nicht erst kleinreden und wegsehen"

INTERVIEW Wenn aggressive Bürger von Schmarotzern redeten und damit Flüchtlinge meinten, wie in Freital, dann sei das eine Tragödie, sagte der Extremismusforscher Wolfgang Benz im DLF. Er kritisierte, dass die Aggressivität in Freital von Anfang an zu bemerken gewesen sei. Der Landesvater hätte da die Pflicht gehabt, sich um die Sorgen der Bürger zu kümmern, aber auch ganz entschieden Grenzen zu ziehen.

AfDPartei könnte "Rechtsruck nicht überleben"

INTERVIEW In Deutschland sei Rechtsextremismus stigmatisiert, sagte der Bonner Parteienforscher Frank Decker. Er sei skeptisch, ob die AfD unter Frauke Petry die Abgrenzung nach rechts außen gelingen werde, wodurch sie jegliche Unterstützung verliere und vermutlich zerbreche. Bernd Lucke werde seiner Ansicht nach in der Versenkung verschwinden.

Nachrichtenleicht

Logo von Nachrichten leicht (Deutschlandfunk)

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche lernen nicht so schnell Neues. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

(Deutschlandfunk)

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Programmtipps


Entdecken sie den Deutschlandfunk