Ein Hubschrauber vom Typ Sea Lynx MK 88A fliegt am Dienstag (23.12.2008) in Dschibuti im Hafen.

Marine-HubschrauberHalbe Flotte außer Gefecht

Die Bundeswehr hat erneut mit Technik-Problemen zu kämpfen: Bei 15 Hubschraubern der Marine ist das Material marode. Sechs weitere werden planmäßig gewartet. Die Folge: Nur ein Hubschrauber vom Typ "Sea Lynx" ist noch einsatzbereit. Die Grünen reagieren empört. Mehr

Der scheidende polnische Ministerpräsident Donald Tusk (r.) steht neben seiner Nachfolgerin Ewa Kopacz, die einen Rosenstrauß in den Händen hält.

Kabinett Kopacz vereidigtPolens neue Regierung im Amt

Polen hat eine neue Regierung: Gut zwei Monate bevor Donald Tusk nach Brüssel wechselt, wurde Ewa Kopacz als neue Premierministerin vereidigt. Sie war ihren Landsleuten zuletzt eher negativ aufgefallen – noch umstrittener ist allerdings eine andere Personalie in ihrem neuen Kabinett. Mehr

Bundeskanzlerin Angela Merkel (r.) heißt Frankreichs Premierminister Manuel Valls zu Beginn seiner ersten offiziellen Reise nach Deutschland in Berlin willkommen.

Deutsch-Französische Beziehungen"Frankreich muss Ernst machen"

INTERVIEW Frankreich habe viel Zeit vertan und müsse jetzt endlich Ernst machen mit den lange angekündigten Strukturreformen, sagte der Vizechef des Deutsch-Französischen Instituts, Henrik Uterwedde, im Deutschlandfunk. Premier Valls rede nun immerhin Klartext. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Michael "Mike" Harari Der Terroristenjäger ist tot

Er war wohl der berühmteste Agent des israelischen Geheimdiensts: Michael "Mike" Harari jagte für den Mossad die palästinensischen Attentäter der Olympischen Spiele 1972 in München. Jetzt ist der Leiter der Operation "Zorn Gottes" im Alter von 87 Jahren in Tel Aviv gestorben. Mehr

Frankreichs Premier in Berlin "Europa gemeinsam voranbringen"

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den französischen Regierungschef Manuel Valls in Berlin begrüßt. Thema der Gespräche sind die unterschiedlichen Ansichten über eine europäische Wirtschaftspolitik. Dabei kündigt Valls Einsparungen von 50 Milliarden Euro in drei Jahren an. Die Kanzlerin lobt das Reformprogramm als "ambitioniert". Mehr

 
 
 

Islamischer Staat PKK ruft Kurden zum Kampf auf

Die Kurden in der Türkei sollen gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) in Syrien vorgehen. Dazu hat die verbotene kurdische Separatistenorganisation PKK aufgerufen. Hintergrund sind die massiven Flüchtlingsströme an der Landesgrenze – und die neuen Vorstöße der Islamisten. Mehr

 

Flüchtlingspolitik "20.000 Menschen reichen nicht"

INTERVIEW Angesichts des Flüchtlingsstroms aus Syrien hat die Grünen-Politikerin Claudia Roth zur verstärkten Aufnahme von Flüchtlingen in Europa aufgerufen. Die bisherigen 20.000 Syrer, die Deutschland aufnimmt, seien zu wenig, sagte sie im DLF. Die Nachbarstaaten Syriens drohten zu kollabieren. Mehr

Ebola Soldaten sollen freiwillig nach Westafrika

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will auf freiwilliger Basis Bundeswehr-Soldaten für einen Einsatz gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika gewinnen. Ein entsprechender Aufruf an zivile oder militärische Helfer soll noch heute ergehen. Mehr

Ukraine-Konflikt Poroschenko beklagt massive Waffenverluste

Die ukrainische Armee hat im Kampf gegen die Separatisten im Osten des Landes schwere Verluste an Material hinnehmen müssen. Mehr als die Hälfte des militärischen Geräts ist nach Angaben aus Kiew zerstört worden. Präsident Petro Poroschenko bittet den Westen um Unterstützung. Mehr

 

Afghanistan Keine überzeugenden Gewinner

KOMMENTAR Ob die neue afghanische Regierung der nationalen Einheit über den Tag hinaus halten wird, bleibe abzuwarten, kommentiert Martin Gerner. Der neue Präsident Aschraf Ghani müsse nun die Ethnien seines Landes aussöhnen. Auch der Westen sei nun in der Pflicht. Mehr

Großbritannien Die kurze Westminster-Einigkeit

Vor der Parteitagssaison, die mit der Labour-Konferenz begonnen hat, gibt es Streit: Weil sie die Unabhängigkeit Schottlands befürchteten, versprachen Konservative, Liberale und Labour den Schotten mehr Selbstbestimmungsrechte. Zu weit reichende, werfen Kritiker nun der Regierung vor. Mehr

Streit um Kältemittel in Autos CO2 als Klimaretter

Das bisher in Autos verwendete Kältemittel ist extrem klimaschädlich und soll vom Markt genommen werden. Um den Ersatzstoff gibt es allerdings Streit - im Rennen sind eine fluorhaltige Chemikalie mit dem Kürzel R1234yf und Kohlendioxid. Mehr

Wirtschaft

Amazon Die Streikbewegung wächst

An vier Standorten des Internet-Versandhändlers Amazon in Nordrhein-Westfalen, Bayern, Sachsen und Hessen wird wieder für einen Tarifvertrag gestreikt. Der Ausstand soll zwei Tage dauern. Noch verweigert Amazon das Gespräch mit der Gewerkschaft ver.di. Mehr

 
 
 

Wissen

Endstation Herfa-Neurode Besuch in der weltgrößten unterirdischen Sondermülldeponie

Müllberge gehören der Vergangenheit an, Abfall wird wiederverwertet oder verbrannt. Übrig bleibt giftiger Sondermüll. Diese besonders problematischen Abfälle werden oft unter Tage gelagert, etwa in der Deponie Herfa-Neurode - sie erstreckt sich auf einer Fläche so groß wie München. Mehr

 
 
 
 

Europa

Russland und Estland Angst vor dem unberechenbaren Nachbarn

Trotz der Waffenruhe fürchten die Baltikumstaaten ein Übergreifen der Ukraine-Krise. Vor allem viele Esten fürchten, dass Moskau schon damit begonnen hat, die Krallen auszufahren. Als Beleg dient ihnen ein mysteriöser Zwischenfall an der estnisch-russischen Grenze. Mehr

 
 
 

Kultur

Generation Maybe Sag niemals Ja, sag niemals Nein

Eine große deutsche Tageszeitung titelte vor einigen Tagen: "Die Jugendlichen von heute sind wie Zombies. Sie sind orientierungslos und ziemlich gleichgültig". Das ist die böse Definition einer Generation, an der sich Journalisten wie Wissenschaftler die Zähne ausbeißen – weil sie sich eben nicht packen lässt. Mehr

 
 
 

Literatur

Roman Sieben Personen suchen einen Ort

Ein vier Generationen umfassendes Geschichtspanorama: Das ist Ulrike Draesners neuer Roman "Sieben Sprünge vom Rand der Welt". Er feiert den Geist und die wiederauferstandene Schönheit von Breslau. Vor allem die deskriptiv-sinnlichen Passagen sind überzeugend. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Fernsehen Das "Dritte" wird 50

Heute kaum noch vorstellbar, aber: In den 60er-Jahren hatten die Fernsehzuschauer die Wahl zwischen nur zwei Sendern, ARD oder ZDF. Das änderte sich erst am 22. September 1964, als der Bayerische Rundfunk als erste ARD-Anstalt mit der Ausstrahlung eines eigenen dritten Programms begann, dem "Studienprogramm". Mehr

 
 
 

Sport

Olympiabewerbung 2024 "Deutschland ist einfach dran"

Dass die Olympischen Spiele 2024 nach Deutschland kommen, halten viele für unwahrscheinlich - nicht so Wolfgang Maennig. Der ehemalige Ruderolympiasieger und heutige VWL-Professor sagte im Deutschlandfunk: "Deutschland ist Favorit." Mehr

 
 
 
 
 

IS-Terror

Der Terror der hochgerüsteten IS-Milizen breitet sich aus. Täglich kommen Berichte über unerhörte Menschenrechtsverletzungen. Hier fassen wir für Sie alle Hintergrundinformationen aus dem DLF-Programm zusammen.

Ukraine-Krise

Die Ukraine-Krise beherrscht seit Langem die Schlagzeilen. Hintergrundberichte aus dem DLF-Programm jenseits der täglichen Schlagzeilen.

Nachrichten in einfacher Sprache

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Internationale Presseschau Montag, 22. September 2014 12:50 Uhr

Afghanistan wird künftig von einer Regierung der nationalen Einheit regiert. In den Kommentaren geht es zudem um den Kampf gegen die Dschihadisten in Syrien und im Irak sowie um das Unabhängigkeitsreferendum in Schottland.

Reihen und Schwerpunkte

Israel Serie: Die große Vielfalt religiösen Lebens

Der Staat Israel definiert sich als jüdischer Staat. Wesentliche religiöse Institutionen sind Staatsorgane. In einer Serie stellt "Tag für Tag" religiöse Gruppierungen vor, die weniger bekannt sind, aber gerade deshalb die große Vielfalt religiösen Lebens im Land widerspiegeln. Mehr

 

Programmtipps

Musikszene | 22.09.2014 20:10 Uhr Intention des Verstehens

Osnabrück ist einer der beiden Orte, in denen 1648 der "Westfälische Friede" unterzeichnet und damit der 30-jährige Krieg beendet wurde. Damit ging die Stadt mit dem gemütlichen westfälischen Charme in die europäische Geschichte ein. Als Friedensstadt setzt Osnabrück sich seit zehn Jahren mit einem Festival für Musik aus Krisenregionen ein. Mehr

 

Sprechstunde | 23.09.2014 10:10 Uhr Wenn Kinder sich nicht frei entfalten können

Die Kindererziehung ist für manche Eltern wichtig wie nie zuvor. Übereifrige Mütter und Väter wollen das Beste für ihre Zöglinge und halten sich permanent in der Nähe des Kindes auf: beim Fußball, Ballett oder Flötenunterricht. Sie wollen ihren Nachwuchs zwar nur behüten, doch was bewirkt dieser Erziehungsstil? Mehr

 

Das Feature | 23.09.2014 19:15 Uhr Der relative Wert des Schönen

"Am beschaulichen Meyerinckplatz lässt sich die Geburt des enragierten und erzürnten Bürgers beobachten", sagt Michael Naumann, ehemals sozialdemokratischer Staatsminister für Kultur und Medien, jetzt bürgerbewegt im eigenen Wohnviertel. Mehr

 
 

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.