• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 06:30 Uhr Nachrichten

Aktuelle Themen

Euro-Gipfel in BrüsselGläubiger geben Griechenland letzte Frist bis Sonntag

Die Euro-Länder reden von einer "letzten Frist": Bis Sonntag muss Griechenland nach Angaben von Bundeskanzlerin Angela Merkel Details für Reformpläne vorlegen. Dann endet für EU-Ratspräsident Donald Tusk die endgültige Frist für eine Einigung, um Verhandlungen über ein drittes Hilfsprogramm zu beginnen.

Die Nachrichten

aktualisiert vor 52 Minuten alle Nachrichten | RSS

Schuldenkrise"Griechenland kann keine Gegenleistung mehr erbringen"

INTERVIEW Der linke französische Europaabgeordnete Jean-Luc Mélenchon sieht die Methoden der europäischen Regierung gegenüber Griechenland am Ende. Im Deutschlandfunk sprach der Gründer der Parti de Gauche von "einschüchtern und drohen". Eine besondere Schuld gab er dabei Deutschland. Zugleich forderte Mélenchon, Griechenland ähnlich entgegenzukommen wie Deutschland nach dem Krieg.

Flüchtlingsfeindlichkeit in Freital"Nicht erst kleinreden und wegsehen"

INTERVIEW Wenn aggressive Bürger von Schmarotzern redeten und damit Flüchtlinge meinten, wie in Freital, dann sei das eine Tragödie, sagte der Extremismusforscher Wolfgang Benz im DLF. Er kritisierte, dass die Aggressivität in Freital von Anfang an zu bemerken gewesen sei. Der Landesvater hätte da die Pflicht gehabt, sich um die Sorgen der Bürger zu kümmern, aber auch ganz entschieden Grenzen zu ziehen.

Nachrichtenleicht

Logo von Nachrichten leicht (Deutschlandfunk)

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche lernen nicht so schnell Neues. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

(Deutschlandfunk)

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Programmtipps


Entdecken sie den Deutschlandfunk