Die Grafik zeigt in Köln das Siegermotiv für den Karnevalswagen zum Thema Meinungsfreiheit. ( Festkomitee Kölner Karneval/dpa)

Kölner Karneval"Charlie Hebdo"-Motivwagen gestoppt

Im Kölner Karneval wird nun doch kein Wagen zum Attentat auf die Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" fahren. Das zuständige Festkomitee will auf den Wagen verzichten, nachdem sich besorgte Menschen gemeldet haben. Im Internet hagelt es Kritik für die Entscheidung. Mehr

Stefan Liebich (Die Linke), aufgenommen am 23.10.2011 während des Bundesparteitags seiner Partei in Erfurt. (picture alliance / dpa / Jens Wolf)

Sanktionen gegen RusslandLinkspartei stützt Griechenlands Schwenk

INTERVIEW Griechenland bekommt für seine Ankündigung, weitere Sanktionen gegen Russland nicht mittragen zu wollen, Unterstützung von der Linkspartei in Deutschland. Strafmaßnahmen hätten bisher nichts gebracht, sagte der Linken-Politiker Stefan Liebich im DLF. Mehr

Menschen stellen Kerzen für die Todesopfer von Mariupol in der Ukraine auf und legen Blumen nieder. (AFP / Petra Malukas)

Spannungen mit RusslandLitauen verteilt Ratgeber für den Kriegsfall

Litauen bereitet seine Bürger mit einer Broschüre auf einen möglichen Einmarsch russischer Truppen vor. Das Land hat wegen der Ukraine-Krise Angst, Russland könnte auch in Litauen einmarschieren. In der Broschüre gibt es Tipps fürs Überleben im Krieg. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Neuer Kurs Griechenlands "Tsipras spielt mit dem Feuer"

INTERVIEW Der CSU-Europapolitiker Manfred Weber hat den neuen griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras kritisiert. Er warf ihm im DLF vor, neue Russland-Sanktionen der EU nicht mitzutragen. Tsipras liefere das griechische Volk an den "Aggressor" Putin aus. Mehr

 
 
 
 
 

Irak-Mission "Rechtlich auf der sicheren Seite"

INTERVIEW Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Mißfelder will der geplanten Entsendung von bis zu hundert deutschen Soldaten in den Nordirak zustimmen. Im DLF sagte er, die politische Überzeugung trage mehr als rechtliche Bedenken, weil es kein internationales Mandat gibt. Mehr

 
 
 

Abchasien "Alles hängt hier mit Russland zusammen"

Der Donbass in der Ukraine - einige Beobachter glauben, dass Russland den Konflikt dort auf lange Zeit "einfrieren" will. Ziel: die Ukraine destabilisieren und sie an einer NATO-Mitgliedschaft hindern. Nicht zum ersten Mal, wie mehrere solcher Gebiete in Russlands Nachbarschaft zeigen - eines davon ist Abchasien im Südkaukasus. Mehr

Innenministertreffen in Riga EU sucht Anti-Terror-Strategie

Drei Wochen nach den Anschlägen von Paris beraten die EU-Innenminister über die Verschärfung des Kampfes gegen den Terrorismus. Bei dem Treffen im lettischen Riga geht es um mögliche neue Gesetze – und die Frage, warum die bestehenden nicht angewendet werden. Mehr

 

Beziehungen zu den USA Castro fordert Ende der Sanktionen

Wenige Wochen nach der Annäherung zwischen Washington und Havanna macht Kubas Präsident Raúl Castro Druck: Er fordert ein komplettes Ende des Wirtschaftsembargos gegen sein Land. Außerdem sollen die USA den Stützpunkt Guantanamo zurückgeben. Mehr

Anhörung im US-Senat Loretta Lynch kann erste schwarze Justizministerin werden

Sie soll Nachfolgerin von Justizminister Eric Holder werden: Loretta Lynch, 55 Jahre alt und derzeit noch Staatsanwältin in New York. Zuvor muss sie aber erst noch vom Senat bestätigt werden. Dort hat jetzt die republikanische Partei die Mehrheit. Lynch ließ sich von deren Fragen aber nicht aus dem Konzept bringen. Mehr

Tarifverhandlungen Warnstreiks in der Metallindustrie

In der Metall- und Elektroindustrie sind bundesweit die ersten Warnstreiks angelaufen. Tausende Beschäftigte legten in der Nacht ihre Arbeit nieder, darunter in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Bayern. Die Gewerkschaft IG Metall fordert unter anderem 5,5 Prozent mehr Lohn. Mehr

 
 

Edathy-Affäre Von Indizien und Hörensagen

Ob und von wem Sebastian Edathy schon im Herbst 2013 – vier Monate vor der Durchsuchung seiner Büros – erfahren hat, dass gegen ihn ermittelt wird, ist bisher nicht geklärt. Ob die neuerlichen Zeugenbefragungen im Untersuchungsausschuss mehr Klarheit bringen werden, daran zweifeln viele. Mehr

 
 
 

Pegida Kathrin Oertel steigt aus

Pegida-Sprecherin Kathrin Oertel und weitere Mitglieder des Organisationsteams der islamkritischen Bewegung haben alle Funktionen und Ämter niedergelegt. Bei einer Sitzung sei es zu einem Zerwürfnis gekommen, berichten verschiedene Medien. Mehr

 
 

Neue Nutzungsbedingungen Deutsche Datenschützer drohen Facebook mit Bußgeld

In wenigen Tagen will das soziale Netzwerk Facebook seine Geschäftsbedingungen ändern. Das soll die Nutzung vereinfachen, aber auch die Erhebung und Verknüpfung von Daten. Deutsche Datenschützer haben Bedenken - und fordern ein neues Datenschutzrecht für die EU. Mehr

 

Wirtschaft

Rekordgewinn Der Apple-Wahnsinn

KOMMENTAR Fast 75 Millionen verkaufte Smartphones und 18 Milliarden Dollar Gewinn – Apple verdiene sein Geld mit faszinierender Leichtigkeit, kommentiert Benjamin Hammer. Weniger gut seien die anderen Gründe für diesen Rekord in der Wirtschaftsgeschichte. Mehr

 
 
 
 

Wissen

Wolkenimpfen Wettermachen in Wyoming

Das Prinzip ist seit Langem bekannt: Man kann künstlich Regen erzeugen, wenn man feinste Salzpartikel als Kristallisationskeime in feuchte Luft einbringt. Doch die Ausbeute ist offenbar gering. Das zeigen Erfahrungen aus einem sechsjährigen Projekt in den USA. Mehr

 
 
 

Europa

Sanierungsfall Westminster Demokratie mit Ratten und Mäusen

Der Westminster-Palast ist eines der weltberühmten Londoner Wahrzeichen und Sitz des britischen Parlaments. Die bauliche Substanz ist allerdings in einem katastrophalen Zustand: Seit 1860 ist nicht mehr saniert worden. Es bröckelt an allen Ecken: Betroffen ist auch der Uhrenturm mit der Glocke Big Ben. Mehr

 
 
 

Kultur

"Birdman" Vom Geltungsdrang gefallener Stars

Der Regisseur Alejandro Gonzáles Iñárritu ist ein Meister des episodischen Erzählens. Nach Film-Mosaiken wie "21 Gramm" oder "Babel" hat sich der Mexikaner jetzt einem anderen Genre zugewandt. "Birdman" ist seine erste Komödie - und zählt zu Recht zu den großen Oscar-Favoriten Mehr

 
 
 

Literatur

Literat Dorian Steinhoff "Vom Erzählen zu erzählen"

"Das Licht der Flammen auf unseren Gesichtern" ist ein erstaunliches Buch: Sehr fein gearbeitet und zugleich berührend erzählt Dorian Steinhoff sieben Geschichten aus der Ich-Perspektive mit aktuellen Bezügen. So will er es auch in seinem nächsten Buch halten - einem Roman, wie er bereits verrät.  Mehr

 
 
 

Gesellschaft

BGH-Urteil zur Samenspende Der Name des Vaters ist Kinderrecht

Kinder haben grundsätzlich ein Recht darauf, frühzeitig den Namen ihres biologischen Vaters zu erfahren. Ein Mindestalter sei nicht erforderlich, entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. Zwei 12 und 17 Jahre alte Schwestern hatten eine Reproduktionsklinik verklagt. Mehr

 
 
 

Sport

Handball-WM Deutschland unterliegt Katar

Der Traum vom Halbfinale ist vorüber: Die DHB-Männer haben bei der Weltmeisterschaft das Viertelfinale gegen den Gastgeber verloren. Doch das Turnier ist noch nicht vorüber – jetzt geht es um die Teilnahme an den Olympischen Spielen. Mehr

 
 
 

Was steckt hinter Pegida?

Was bewegt die selbst ernannten "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlands", kurz Pegida, warum misstrauen sie Institutionen und Medien, wer sind die Organisatoren? Beiträge zu diesen und anderen Fragen aus dem DLF-Programm.

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Ein Land, zwei Reporter: DLF-Redakteur Jörg-Christian Schillmöller und Dirk Gebhardt durchqueren die Republik zu Fuß. Eine Reportage in zwölf Etappen.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen Donnerstag, 29. Januar 2015 07:05 Uhr

Mit Stimmen zu den Rücktritten im Pegida-Organisationsteam, zu den ersten Entscheidungen der neuen griechischen Regierung und zur Gewalt an der israelisch-libanesischen Grenze.

Reihen und Schwerpunkte

Serie Tolle Idee! - Was wurde daraus?

Klappern gehört zum Geschäft - das gilt auch für Wissenschaftler. Weil der Kampf um Fördergelder härter geworden ist, beschäftigen Forschungsinstitute heute PR-Profis, die sicherstellen, dass neue Entdeckungen medial die nötige Aufmerksamkeit erfahren. Mitunter schießen die Wissenschaftskommunikatoren allerdings übers Ziel hinaus. Mehr

 

Programmtipps

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 29.01.2015 20:10 Uhr Die Krankheit als ethische Herausforderung

Traditionell wurde der Begriff der Person mit Vernunft und dessen Möglichkeit zum selbstbestimmten Handeln verbunden. Philosophen und Psychiater weisen darauf hin, dass zu einer Person mehr gehört als seine kognitiven Fähigkeiten. Eine wichtige Herangehensweise für dem Umgang mit Demenzkranken. Mehr

 

Jazz | 29.01.2015 21:05 Uhr Der Klang der Mitte

Zentriertheit und Gegenwärtigkeit zeichnen das Spiel des in Köln lebenden Kontrabassisten Matthias Akeo Nowak aus. Längst ist er ein gefragter Sidemann und integraler Bestandteil der jungen, deutschen Jazzszene. Mit seinem Koi Trio zeigt er, dass er auch als Bandleader und Komponist eine eigene Klangsprache gefunden hat. Mehr

 

Historische Aufnahmen | 29.01.2015 22:05 Uhr Lucky Man und Superstar

Spätestens mit seinem Triumph in der Neuinszenierung von Giuseppe Verdis 'Luisa Miller' an der New Yorker Metropolitan Opera im Februar 1968 öffneten sich für den 1935 in Downers Grove, Illinois, geborenen Bariton Sherrill Milnes die Pforten aller großen, internationalen Opernhäuser. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.