Lufthansa-Maschinen am Frankfurter Flughafen

LufthansaKollegen kritisieren Piloten

Unter Lufthansa-Mitarbeitern formiert sich Widerstand gegen die Streiks der Piloten des Konzerns. Nach DLF-Informationen fordert ein offener Brief die Pilotenvereinigung Cockpit zum Umdenken auf. Offenbar haben bereits rund 1.000 Kollegen unterschrieben. Mehr

Über Donezk steht am 20.10.2014 eine Rauchsäule nach einer Explosion in der Nähe eines Chemiewerks.

Streubomben-Vorwurf gegen KiewBerlin fordert Untersuchung

Die Bundesregierung macht sich für eine unabhängige Untersuchung der Streubomben-Vorwürfe gegen die ukrainische Armee stark. Die Linspartei geht noch weiter: Auch die Politik der Bundesregierung im Ukraine-Konflikt gehöre auf den Prüfstand. Mehr

Der Luxemburger Jean-Claude Juncker bei der Vorstellung seiner Pläne und Kandidaten im Europaparlament.

EU-KommissionJunckers Mannschaft bestätigt

Die neue EU-Kommission kann am 1. November offiziell ihre Arbeit aufnehmen. Das Europa-Parlament hat das von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker vorgeschlagene Team bestätigt. Der will bis Weihnachten wieder Schwung in die Wirtschaft der EU bringen. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Juncker-Kommission "Das wird eine spannende Sache"

INTERVIEW Die europäische Integration unter dem neuen EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker sei auf einem guten Weg, sagte der Politikwissenschaftler Wichard Woyke im DLF. Auch die umstrittenen Kandidaten der Kommission hätten einen Vertrauensvorschuss verdient. Mehr

 
 

EU-Emissionshandel "Zu viele Zertifikate im System"

INTERVIEW Die EU setzt bei der Begrenzung des CO2-Ausstoßes vor allem auf den Emissionshandel. Dieser funktioniere aber nicht, sagte Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung im DLF. Zudem müsste der Preis pro Tonne CO2 deutlich steigen. Mehr

Thüringen SPD-Basis uneinig über Koalition

Die Parteiführung hat sich schon dafür entschieden, nun ist die Basis dran: Bis zum 3. November können die thüringischen SPD-Mitglieder über die rot-rot-grüne Koalition abstimmen. Die Parteispitze hofft auf eine hohe Zustimmung, unter den Genossen gibt es jedoch einige Bedenkenträger. Mehr

 
 

Aécio Neves Eine echte Gefahr für Brasiliens Präsidentin

Aécio Neves ist bei der Stichwahl am kommenden Sonntag der Herausforderer von Dilma Rousseff. Und er hat beste Chancen, neuer brasilianischer Präsident zu werden. Der 54-jährige Sozialdemokrat stammt aus einer berühmten Politikerfamilie. Im Land genießt er den Ruf eines Playboys. Mehr

 

USA Demokraten planen Gesetz gegen Rente für Nazis

Einigen ehemaligen Nazis gelang es nach dem Zweiten Weltkrieg, unter Vorspiegelung falscher Identitäten in die USA einzureisen. Und auch wenn sie heute nicht mehr dort leben, beziehen manche amerikanische Rente - bis heute. Das soll sich nun endlich ändern. Mehr

 

Kampf gegen IS-Terror US-Teenager in Frankfurt festgehalten

Sie sind nicht einmal volljährig, wollten sich offenbar aber der Terrormiliz Islamischer Staat anschließen. Drei Mädchen im Alter von 15 bis 17 Jahren wurden von den Sicherheitsbehörden am Frankfurter Flughafen gestoppt. Das FBI geht davon aus, dass sie auf dem Weg nach Syrien waren. Mehr

 

Flüchtlinge im Nordirak Hilfsorganisationen am Limit

Internationale Hilfsorganisationen warnen vor einer Eskalation der Flüchtlingssituation im Nordirak. Immer neue Ströme von Flüchtlingen sorgen dafür, dass die Helfer an ihre logistischen und finanziellen Grenzen geraten. Und die Situation könnte sich noch weiter zuspitzen. Mehr

Georgiens Aussenministerin "Russland will wieder Sowjetunion herstellen"

INTERVIEW Mit Sorge beobachtet Georgiens Außenministerin die Ereignisse in der Ukraine. Russland verfolge den Plan, "möglichst viele Länder unter seinen Einfluss zu bringen", sagte Maia Panjikidze im DLF. Ihr Land arbeite daran, fit für EU und Nato zu werden. Mehr

 

Aserbaidschan Der Druck auf die Regierungskritiker wächst

Frank-Walter Steinmeier reist heute nach Aserbaidschan. Menschenrechtler hoffen auf deutliche Worte des deutschen Außenministers gegenüber der Regierung, denn in Aserbaidschan sitzen fast 100 politisch Gefangene ein - und auch die Arbeit von NGOs wird behindert. Mehr

 

Ebola-Edpidemie "Helfer nicht stigmatisieren"

INTERVIEW Deutschland will helfen, aber schafft es kaum? Geeignete Kandidaten für den Kampf gegen die Ebola-Epidemie zu finden, sei schwierig, sagte der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes, Rudolf Seiters, im DLF. Die Helfer, die in die betroffenen Regionen reisten, dürften bei ihrer Rückkehr nicht unter Generalverdacht gestellt werden. Mehr

 

Dossier IS-Terror

Der Terror der hochgerüsteten IS-Milizen breitet sich aus. Hier fassen wir für Sie alle Hintergrundinformationen aus dem DLF-Programm zusammen.

Wirtschaft

Urteil zu Rüstungsexporten Im Zweifel für die Industrie

KOMMENTAR Die Verfassungsrichter haben mit ihrem Urteil zu Rüstungsexporten eine wichtige Chance verspielt, kommentiert Klaus Remme. Statt transparent zu werden, bleiben militärische Lieferungen und die Begründungen dafür weiter in einer dunklen Ecke. Mehr

 
 
 

Wissen

Forschungsministerium Wankas wackliger Etat

Der Sparkurs der Bundesregierung belastet alle Ministerien - im Forschungsbereich sieht sich Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) aber zu besonders drastischen Kürzungen gezwungen. Bereits zugesagte Mittel werden wieder gestrichen. Dass die Ersparnisse in das Betreuungsgeld gehen, ist für SPD-Politiker eine "Katastrophe". Mehr

 
 
 

Europa

Tschechien Prag will Segways verbieten

Prag ist ein beliebtes Ziel für Touristen - und die erkunden die Stadt seit einigen Jahren gerne auf Segways. Die elektrischen Roller sind bei Stadtführungen der Renner. Doch nun droht ihnen das Aus. Mehr

 
 
 

Kultur

Jean Paul Sartre Sehnsucht nach Unberührtheit

Der Schriftsteller und Philosoph Jean Paul Sartre gilt als Hauptvertreter des Existenzialismus. Eine Behauptung, die er zurückgewiesen hätte, wehrte er sich doch zeitlebens gegen den Status einer "Institution". Das zeigte sich besonders, als er vor 50 Jahren den Literaturnobelpreis ablehnte. Mehr

 
 
 

Literatur

1.400 Jahre arabische Geschichte Eine Sprache, viele Kulturen

Die "Geschichte der arabischen Völker" des 1993 verstorbenen Oxford-Historikers Albert Hourani ist ein Klassiker. Jetzt ist das Werk neu erschienen - weitererzählt von Malise Ruthven bis zum Arabischen Frühling. Eine literarische Reise durch 1.400 Jahre arabischer Geschichte. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Obdachlose in Griechenland Führung durch die Hinterhöfe Athens

Die Wirtschaftskrise hat die Griechen besonders hart getroffen - auf Arbeitslosigkeit folgte häufig ein Leben auf der Straße. Doch einige der Obdachlosen haben nun einen neuen Job: Sie organisieren Stadtführungen in die dunklen Ecken Athens. Mehr

 
 
 

Sport

DDR-Gewichtheber Dopingopfer Gerd Bonk gestorben

Gerd Bonk zählte einst zu den stärksten Männern der Welt. Der Gewichtheber starb nun im Alter von 63 Jahren nach langer, schwerer Krankheit - und wohl auch an den Folgen seiner Karriere. Mehr

 
 
 

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Ein Land, zwei Reporter: DLF-Redakteur Jörg-Christian Schillmöller und Dirk Gebhardt durchqueren die Republik zu Fuß. Eine Reportage in zwölf Etappen.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Internationale Presseschau Mittwoch, 22. Oktober 2014 12:50 Uhr

Mit Stimmen zum Kampf gegen den Islamischen Staat, zur Ebola-Epidemie und zum EU-Klimagipfel.

Reihen und Schwerpunkte

Digitale Studi-Tools Mit Campus & Karriere digital ins Studium

Literaturrecherche am Smartphone, digitaler Zettelkasten, oder Textverarbeitung in der Cloud. Online-Tools und Apps erleichtern den Studienalltag. Aber welche digitalen Werkzeuge sind wirklich nützlich? Mehr

 

Programmtipps

Zur Diskussion | 22.10.2014 19:15 Uhr Bewährungsprobe in Zeiten internationaler Krisen

Ab 1. November 2014 wird die "Juncker-Kommission" ihre EU-Arbeit aufnehmen. Damit folgt sie der "Kommission Barroso II" und stellt die erste Europäische Kommission dar, bei welcher Spitzenkandidaten für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten zur Europawahl 2014 angetreten sind. Wie wird sie für das zerklüftete EU-Europa arbeiten? Mehr

 

Querköpfe | 22.10.2014 21:05 Uhr Der Jude aus dem Emsland

Oliver Polak, Jahrgang 1976, ist ein Kabarettist aus Norddeutschland – und Jude. Und sein Judentum thematisierte er bereits 2012 in seiner ersten großen Bühnenshow "Ich darf das, ich bin Jude". "Wir verzeihen Euch den Holocaust, wenn ihr uns Michel Friedmann verzeiht" – so ein typischer Polak-Brachialscherz. Mehr

 

Marktplatz | 23.10.2014 10:10 Uhr Leben in der Wohngemeinschaft

Vergammelte Essensreste im Kühlschrank, Haare in der Dusche und laute Musik am späten Abend: Gründe sich in der WG zu streiten, gibt es genug. Vorteile gemeinsam zu leben aber auch. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.