Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras vor dem EU-Sondergipfel zur Flüchtlingspolitik. (AFP / Philippe Huguen)

SchuldenkriseTsipras tauscht Chefunterhändler aus

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras zieht aus den schleppenden Verhandlungen mit den Geldgebern Konsequenzen. Er ersetzt den aktuellen Chefunterhändler. Seinem umstrittenen Finanzminister Yanis Varoufakis stärkt Tsipras allerdings den Rücken. Mehr

Die Co-Vorstandsvorsitzende Anshu Jain (r) und Jürgen Fitschen. (picture alliance/dpa/Fredrik von Erichsen)

Umbau der Deutschen Bank"In Strategien rein und wieder raus"

INTERVIEW Ohne Postbank, ohne 200 Filialen, ohne "langfristige Strategie" - der Bankenexperte Wolfgang Gerke ist nicht überzeugt vom Kurs der Deutschen Bank. Vor allem das Abstoßen der Postbank sei ein "großer Fehler", sagte er im Deutschlandfunk. Mehr

Eine Frau in Nepal läuft an einem zerstörten Haus vorbei. (AFP / Prakash Singh)

Erdbeben im HimalayaZahl der Opfer steigt weiter

Nach dem schweren Erdbeben in Nepal befürchten die Behörden bis zu 5.000 Opfer. Fast eine Million Kinder sind nach Unicef-Angaben dringend auf Hilfe angewiesen, die Gefahr von Epidemien sei hoch. Tausende Menschen versuchen, aus der Hauptstadt Kathmandu zu fliehen. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Christliche Miliz Sie verstehen sich als Soldaten Christi

Im kurdischen Teil des Irak versuchen Zehntausende Peschmerga, das Vorrücken der Terrormiliz "Islamischer Staat" zu verhindern. An der Front von Mossul kämpfen rund 200 Männer - um ihr Leben, um ihr Land und für die Zukunft der Christen im Irak. Mehr

EU-Ukraine-Gipfel Die Enttäuschung ist gegenseitig

In Kiew sind die Spitzen der EU und der Ukraine zusammenkommen - und das ohne große Erwartungen. Die ukrainische Regierung sieht sich bezüglich der gewünschten Visa-Erleichterungen enttäuscht, Brüssel hingegen dauert die Umsetzung von Reformen in der Ukraine zu lange. Mehr

Mordserie in der Ukraine Mehr Fragen als Antworten

Oles Busina wurde vor seiner Haustür regelrecht hingerichtet. Der Journalist soll die Separatisten in der in der Ostukraine unterstützt haben. Andere Opfer waren prorussische Politiker. Eine Mordserie hält Kiew in Atem. Stecken Nationalisten dahinter? Oder gar Moskau? Mehr

Erdbeben in Nepal "Es könnte zu Epidemien kommen"

INTERVIEW Nach dem schweren Erdbeben in Nepal gebe es bislang noch "keine Unterstützung von staatlichen Akteuren", kritisierte Felix Neuhaus, Nothilfekoordinator der AWO in Kathmandu. Da auch die Trinkwasserversorgung nicht geregelt sei, seien Epidemien zu befürchten, warnte Neuhaus im DLF. Mehr

 
 
 

MH17-Absturz in Ukraine Bericht: Regierung ignorierte Gefahren

Der Bundesregierung lagen einem Medienbericht zufolge vor dem Abschuss des Passagierflugzeugs über der Ostukraine klare Hinweise auf Gefahren vor. Diese habe sie nicht an deutsche Fluggesellschaften weitergegeben, berichten WDR, NDR und "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf vertrauliche Berichte des Auswärtigen Amtes. Mehr

BND-Affäre "Eine extreme Grenzüberschreitung"

INTERVIEW Der Grünen-Netzpolitiker Konstantin von Notz hat Angela Merkel dazu aufgerufen, zu den Berichten über neue Spähaktionen des US-Geheimdienstes NSA Stellung zu beziehen. Merkel müsse nun die Wahrheit sagen, sagte von Notz im DLF. Zudem forderte er eine Aufklärung über das Mitwirken des BND. Mehr

 

Gipfel im Kanzleramt "Erwartungen werden enttäuscht"

INTERVIEW Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat das Spitzentreffen der Großen Koalition als "gescheitert" bezeichnet. Es habe keine Signale für mehr Wachstum und gegen Eingriffe in die Wirtschaft gegeben, sagte Lindner im DLF. Der Mindestlohn zeuge von einer "Misstrauensbürokratie". Mehr

 
 

Abwicklung der Odenwaldschule "Wir haben unsere Hausaufgaben nicht gemacht"

Die hessische Schulaufsichtsbehörde hat mit der Abwicklung der Odenwaldschule begonnen, die zum Schuljahresende geschlossen wird. Die ehemalige Reformschule konnte sich von ihrem Missbrauchsskandal erholen, die Schüler blieben aus. Die Verbliebenen müssen nun nach Alternativen suchen. Mehr

 

Auschwitz-Prozess Nebenkläger kritisieren Vergebung für Gröning

Die Nebenkläger im Lüneburger Auschwitz-Prozess haben sich einem Medienbericht zufolge überworfen. Grund soll die öffentliche Vergebung einer Überlebenden für den Angeklagten, den früheren SS-Mann Oskar Gröning, sein, wie die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" berichtet. Nebenkläger werfen ihr eine Inszenierung vor. Mehr

Deutsche Erinnerungskultur Vorbild für peruanische Gedenkstätte

In der peruanischen Hauptstadt Lima ensteht zurzeit ein "Ort der Erinnerung" - an die blutigen Taten der maoistische Terrororganisation "Leuchtender Pfad", aber auch des Militärs und Paramilitärs. Deutsche Gedenkstätten könnten als Vorbild für das Projekt dienen.  Mehr

 
 

Wirtschaft

Sparkurs Deutsche Bank schließt 200 Filialen

Die Deutsche Bank will im Zuge ihres Sparkurses das Filialnetz spürbar ausdünnen. Bis zum Jahr 2017 sollen 200 der etwa 700 Niederlassungen geschlossen werden, wie die Bank in Frankfurt am Main mitteilte. Für die Tochter Postbank wurde unterdessen ein Tarifabschluss erzielt. Mehr

 
 
 

Wissen

Düngeverordnung Zu viel Gülle fürs Grundwasser

Deutschland muss seine Düngeverordnung verschärfen - sonst drohen Strafzahlungen an die EU in Millionenhöhe. Der Vorwurf: Auf den Feldern wird zu viel Dünger eingesetzt. Der darin enthaltende Stickstoff belastet das Grundwasser. Doch die Novellierung bereitet Probleme - vor allem die Landwirte klagen. Mehr

 
 
 

Europa

Schweiz Streit um die Nationalmythen

Die Schweiz feiert sich dieses Jahr gleich dreimal: Man gedenkt der Schlacht am Morgarten (1315), der Schlacht bei Marignano (1515) und feiert die Neutralität seit dem Wiener Kongress (1815). Ob es sich dabei um historische Fakten handelt oder um patriotische Legenden - darüber ist jetzt ein Streit entbrannt. Mehr

 
 
 

Kultur

Der Komponist Alexander Skrjabin Revolutionär einer neuen Tonalität

Der Russe Alexander Skrjabin gilt als absoluter Exzentriker in der Welt der Klaviermusik. Seine Werke zählen nicht nur zu dem pianistisch anspruchsvollen, sie begeistern auch 100 Jahre nach Skrjabins Tod noch durch ihre Emotionalität, ihre Radikalität, ihre Wucht. Mehr

 
 
 

Literatur

Kinder- und Jugendbücher Neue deutsche Autorinnen bereichern den Markt

Trend auf dem aktuellen Kinder- und Jugendmarkt ist und bleibt, junge Leser in fantastische Welten zu entführen. Aber immer mehr Autorinnen entscheiden sich für die wirklichkeitsnahen Themen wie Adoption, häusliche Gewalt oder Familienprobleme. Eine Reihe deutscher Autorinnen haben in diesem Frühjahr ihre Debütromane veröffentlicht. Mehr

 

Gesellschaft

Die Hallenhäuser von Görlitz Versteckte Pracht

Görlitz hat eine fast ganz erhaltene Altstadt mit prächtigen Häuser. Echte Sehenswürdigkeiten wie die Hallenhäuser, die sich früher steinreiche Tuchhändler bauen ließen, bekommt man als Tourist aber nur in speziellen Führungen zu sehen. Mehr

 
 
 

Sport

Fußball-Bundesliga 25. Titelgewinn für die Bayern

Auch wenn sie gar nicht auf dem Platz standen: Der FC Bayern München ist zum 25. Mal deutscher Fußball-Meister geworden. Der vorzeitige Titelgewinn des Rekordchampions ergab sich durch die Niederlage des VfL Wolfsburg im Bundesliga-Spiel bei Borussia Mönchengladbach. Mehr

 
 
 

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Vor 50 Jahren nahmen Deutschland und Israel diplomatische Beziehungen auf.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Internationale Presseschau Montag, 27. April 2015 12:50 Uhr

Die Kommentare befassen sich mit dem Erdbeben in Nepal. Weitere Themen sind der Rücktritt von VW-Aufsichtsratschef Piëch und die Lage in Griechenland.

Reihen und Schwerpunkte

Dreiteilige Serie aus dem Jahr 2013 Ökonomie des glücklichen Lebens

Die Dauerkrise der Wirtschaftswissenschaften wirft die Frage nach den ethischen Grundlagen der Disziplin auf. In seiner Gesprächsserie mit Yanis Varoufakis, Ann Pettifor und David Graeber versuchte Stefan Fuchs 2013, die Grundlagen einer neuen Wirtschaftsethik herauszuarbeiten. Mehr

 

Programmtipps

Das Feature | 28.04.2015 19:15 Uhr Labor des Wegwerf-Menschen

Rosarno ist eine Kleinstadt im Süden Kalabriens, deren Wirtschaft seit jeher auf dem Anbau von Zitrusfrüchten gründet. Einst ein florierendes Städtchen, hat es seit den 70er-Jahren einen stetigen Niedergang erlebt. Denn irgendwann konnten die kalabrischen Orangen der billigen Konkurrenz aus dem Ausland nicht mehr standhalten. Mehr

 

Hörspiel | 28.04.2015 20:10 Uhr Mein liebstes Krokodil

Der Schriftsteller Thomas Hürlimann hat aus Briefen Anton Tschechows und der Schauspielerin Olga Knipper sowie aus der Erzählung "Die Dame mit dem Hündchen" eine dichte und spannende Collage zusammengestellt. Mehr

 

Jazz im DLF | 28.04.2015 21:05 Uhr Rainer Böhm Quartett

Emotion und Subtilität - das sind zwei Enden, zwischen denen der Pianist und Komponist Rainer Böhm ein perfektes Gleichgewicht findet. Seine Musik ist greifbar, aber durchaus komplex; sie ist gelegentlich romantisch getönt, aber immer von enormer rhythmischer Spannkraft. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.