Irans Präsident Hassan Rohani spricht zur UNO-Vollversammlung.

Atomgespräche mit dem IranDruck auf Teheran

PRESSESCHAU "Nur eine Einigung mit dem Westen kann die Stellung des Irans stärken" - das schreibt die Zeitung "Ebtekar" aus Teheran zu den Atomverhandlungen in Wien. Ob ein Abkommen gelingt, ist ungewiss, meinen internationale Kommentatoren. Mehr

Türschild mit der Aufschrift Cornelius Gurlitt.

NS-RaubkunstMuseum Bern nimmt Gurlitts Erbe an

Das Kunstmuseum Bern nimmt den Nachlass des Kunstsammlers Cornelius Gurlitt an, der auch NS-Raubkunst umfasst. Das gab der Präsident des Stiftungsrates in Berlin bekannt. Der Streit um die Sammlung ist damit nicht beendet. Mehr

Das Foto stammt von der Gruppe Albaraka News, die den Dschihadisten nahe steht. Es zeigt mutmaßliche Kämpfer des IS, die nahe der Grenze zwischen Syrien und dem Irak Stellung beziehen.

Islamistische Propaganda im Netz"Fernuniversität" der Dschihadisten

Nie zuvor war eine Terrorgruppe mit ihrer Propaganda im Netz erfolgreicher als der Islamische Staat. Umso verwunderlicher ist es, dass zentrale Webseiten frei zugänglich bleiben. Dabei wollen Politiker die Terrormiliz auch im Netz bekämpfen. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Länderfinanzausgleich SPD und Grüne einig über "Soli"-Zukunft

Die Ministerpräsidenten von SPD und Grünen haben sich auf eine gemeinsame Linie zur Zukunft des Solidaritätszuschlags geeinigt. Auf einem Spitzentreffen in Düsseldorf wurde vereinbart, dass die Einnahmen auch dem Westen Deutschlands zugutekommen sollen. Mehr

 

Ärger um Petersburger Dialog Kritische Stimmen gefordert

Schwierige Zeiten mit Russland: Gerade deshalb brauche man ein echtes zivilgesellschaftliches Dialogforum, sagte Andreas Schockenhoff, ehemaliger Koordinator für die deutsch-russische zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit, im DLF. Kritische und neue Initiativen seien bisher im Petersburger Dialog kaum zugelassen worden - das müsse sich dringend ändern. Mehr

 

Grünen-Parteitag Waffenlieferungen als Gewissensfrage

Die Kurden im Irak und Syrien mit Waffen zu versorgen, lehnen die Grünen ab. Zum Abschluss des Bundesparteitages in Hamburg haben die Delegierten mehrheitlich einen entsprechenden Antrag beschlossen. Die Partei respektiert aber ausdrücklich die "Gewissensfreiheit der Abgeordneten". Mehr

 
 
 

Sigmar Gabriel und die SPD Vom "Siggi Pop" zum Kanzlerkandidaten?

Seit dem miserablen Wahlergebnis von 2009 laboriert Sigmar Gabriel daran, seiner SPD wieder ein Profil zu geben. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass der 55-Jährige in gut zweieinhalb Jahren als Kanzlerkandidat antritt. Dabei passt der unternehmerfreundliche Kurs des Wirtschaftsministers vor allem in seiner eigenen Partei vielen nicht. Mehr

 

Papstbesuch im EU-Parlament Linken-Politiker hofft auf den Papst

INTERVIEW Papst Franziskus spricht am kommenden Dienstag vor dem Europaparlament in Straßburg. Der Besuch sorgt für viel Kritik - Teile der linken Fraktion im Parlament wollen die Rede boykottieren. Doch der Deutsche Fabio de Masi (Die Linke) sieht das anders: Er hofft, dass der Papst Kritik an der aktuellen EU-Wirtschaftspolitik formulieren wird. Mehr

Islamischer Staat 60 Deutsche starben für IS

Nach Presseinformationen sollen bereits rund 60 deutsche Anhänger der Terrororganisation Islamischer Staat im Kampf getötet worden sein - mindestens neun bei Selbstmordattentaten. Das sagte Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen der "Welt am Sonntag". Außerdem warnte er vor möglichen Terroranschlägen in Deutschland. Mehr

Radio-Pannen - Der Deutschlandfunk öffnet sein Archiv

Was macht ein Nachrichtensprecher, wenn ihm die Decke auf den Kopf fällt? Oder er vor dem Mikrofon einschläft? Und wer zieht beim Kampf mit der Technik immer den Kürzeren? Wir haben die schönsten Pannen und Versprecher gesammelt - in unserem Archiv der Kalamitäten.

Wirtschaft

Kaffeevollautomaten Fast so gut wie in der Espressobar

Das Geschäft der Kaffeebars boomt, aber auch in immer mehr Privathaushalten hat der gute alte Filterkaffee ausgedient. Die Stiftung Warentest hat Kaffeevollautomaten getestet - mit gutem Ergebnis. Die Empfehlung der Warentester: noch im Geschäfte Probe trinken. Mehr

 
 
 

Wissen

Sicherheitsforschung Das Nano-Restrisiko

Seit mehr als zehn Jahren drängen industriell gefertigte Nanopartikel in unseren Alltag. Die Mini-Teilchen sind für das menschliche Auge unsichtbar. Werkstoffen, Kosmetika und Textilien verleihen sie eine sagenhaft anmutende Vielfalt hochwillkommener Eigenschaften. Mehr als 1000 Nanoprodukte sind allein hierzulande auf dem Markt. Mehr

 
 
 

Europa

Belgien Die neue Regierung im Gegenwind

Belgien erlebt einen heißen Herbst. 100.000 Menschen gingen vor einigen Wochen auf die Straße, um gegen die Sparpolitik der neuen Regierung zu demonstrieren, an der sich Flamen und Wallonen reiben. Heute findet in mehreren Regionen ein Generalstreik statt. Mehr

 
 
 

Kultur

Johan Simons inszeniert Siegried Lenz "Deutschstunde" auf der Bühne

Nun hat er die Theaterpremiere seines berühmtesten Werks nicht mehr erlebt: Siegfried Lenz hatte den niederländischen Regisseur Johan Simons nach Hamburg geholt, damit er seinen Roman "Deutschstunde" am Thalia Theater auf die Bühne bringt. Jetzt war Premiere; Lenz aber ist bereits Anfang Oktober gestorben. Mehr

 
 
 
 

Literatur

Buch der Woche Danilo Kiš - ein literarischer Familienchronist

Danilo Kiš gilt heute als der wichtigste Autor des modernen Jugoslawiens. Er wurde nur 54 Jahre alt und starb 1989. Nun erscheint eine umfassende Ausgabe seiner wichtigsten Romane und Erzählungen. Die Herausgeberin ist sich sicher: Hätte Kiš länger gelebt, wäre er irgendwann Nobelpreisträger geworden. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Hochzeitsmesse für Schwule und Lesben Gleich zwei Hochzeitskleider gesucht

Hochzeitsmessen gibt es viele, doch nur wenige sind auf die Bedürfnisse von Homosexuellen zugeschnitten. In Frankfurt am Main fand jetzt die erste Hochzeitsmesse für schwule und lesbische Paare im Rhein-Main-Gebiet statt - mit rosa Weinkartons, extravaganten Torten und spezialisierten Hochzeitsplanern. Mehr

 
 
 
 

Sport

Korruptions-Vorwürfe im Fußball Eine Frau gegen die Fifa

Sie ist als Whistleblowerin eine der mutigsten Frauen im Weltfußball. Bonita Mersiades war Kommunikationschefin der australischen WM-Bewerbung für 2018 und 2022. Im Deutschlandfunk spricht sie über die Hintergründe der Korruptionsdiskussion und die Kritik von Fifa-Ethikrichter Joachim Eckert. Mehr

 
 
 

Geschichten aus dem Korrespondentenalltag.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Internationale Presseschau Montag, 24. November 2014 12:50 Uhr

Heute mit Kommentaren zu Obamas Einwanderungspolitik, der Ukraine-Krise und dem Grünen-Parteitag in Hamburg. Zunächst aber zu den Atomverhandlungen mit dem Iran. DE TELEGRAAF aus den Niederlanden überlegt:

Reihen und Schwerpunkte

Ebola Gefahr für Afrika und die Welt

Die Ebola-Epidemie breitet sich in Westafrika aus. Hier fassen wir für Sie alle Hintergrundinformationen aus dem DLF-Programm zusammen. Mehr

 

Programmtipps

Musikszene | 24.11.2014 20:10 Uhr Wie war das?

Vergesslichkeit ist beileibe keine Sache des Alters oder des Intellekts und kommt in allen Berufsgruppen vor - auch bei Musikern. Text vergessen? Macht nichts, es gibt ja den Souffleur. Vergessen, wie das Geigensolo geht? Bitte improvisieren, vielleicht merken es die Leute nicht. Mehr

 

Sprechstunde | 25.11.2014 10:10 Uhr Moderne Methoden der Schmerztherapie

Rückenprobleme, Gelenkverschleiß, Entzündungen oder Krebs - Schmerz kann viele verschiedene Ursachen haben. In den meisten Fällen verschwindet jedes Ziehen und Stechen, sobald die Grunderkrankung ausgestanden ist. Doch manchmal liegt dem Schmerz eine unheilbare Krankheit zugrunde. Mehr

 

Das Feature | 25.11.2014 19:15 Uhr "Wir sind wie Götter und wir können genauso gut werden"

Auf dem Cover der ersten Ausgabe des "Whole Earth Catalogs" prangte ein Foto der Erde, dem Spaceship Earth, aufgenommen aus dem All. Der Katalog versprach Zugang zu Werkzeugen und Ideen. Anleitungen zum Bau geodätischer Kuppeln fanden sich neben elektronischen Rechenmaschinen und Literatur von Norbert Wiener bis Buckminster Fuller. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.