Carsten Linnemann (CDU), Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, spricht in Köln beim Bundesparteitag der CDU (pa/dpa/Kappeler)

Tarifeinheitsgesetz"Es geht nicht weit genug"

INTERVIEW Der Vorsitzende der Unions-Mittelstandsvereinigung, Carsten Linnemann, hat das Tarifeinheitsgesetz als nicht ausreichend kritisiert. Das Gesetz gehe zwar in die richtige Richtung, sagte er im DLF. Es fehlten aber Rahmenbedingungen für Streiks. Mehr

Mitglieder der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) nehmen am 21.05.2015 in Berlin an einer Kundgebung teil und schwenken Fahnen (pa/dpa/Schulze)

TarifverhandlungenEVG verzichtet auf Warnstreiks

Gute Nachricht für Bahnreisende: Nach der Lokführergewerkschaft GDL will auch die EVG vorerst auf Arbeitsniederlegungen verzichten. Die Tarifverhandlugnen mit der Deutschen Bahn wurden zwar vertagt, beide Seiten zeigten sich aber zuversichtlich. Mehr

Die antike Oasenstadt Palmyra - der IS rückt näher an das Welterbe heran. (imago stock & people)

IS-Terror in Palmyra"Eine Form der Kriegsführung"

INTERVIEW Der Altorientalist Markus Hilgert fürchtet, dass die IS-Terrormiliz Palmyra nicht nur zerstört, sondern auch Grabungen vornimmt. Die Kulturgüter könnten dann auf dem Schwarzmarkt verkauft werden, sagte Hilgert im DLF. Darüber könnte sich der IS weiter finanzieren. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Die neuen Seiten des Deutschlandfunks (3) Information und Vielfalt

Manches neu macht der Mai. Der Deutschlandfunk bietet Ihnen im Netz neue Seiten. Am Mittwoch, dem 27.5.2015, ist es soweit. Wir stellen Ihnen vorab einige der Neuerungen vor und laden Sie ein, mit uns darüber zu diskutieren. Hier geht es um die Inhalte unserer Seiten. Mehr

 
 

Fahrgastverband Pro Bahn "Für uns ist Frieden wichtig"

INTERVIEW "Ich hoffe, EVG und Deutsche Bahn verständigen sich soweit, dass die Sache ohne Streik abgeht", sagte Gerd Aschoff vom Fahrgastverband Pro Bahn im DLF. Gleichzeitig wünsche er sich, dass nicht der Eindruck entstehe, die GDL sei die kämpferische Gewerkschaft und die EVG "irgendwie weichgespült". Mehr

 
 

Baltimore Sechs US-Polizisten angeklagt

Wegen des Todes des schwarzen Jugendlichen Freddie Gray nach einer Festnahme müssen sich sechs US-Polizisten vor einem Gericht in Baltimore verantworten. Eine Geschworenenjury hat dem Prozess stattgegeben. Der Tod des 25-Jährigen hatte für schwere Unruhen gesorgt. Mehr

Kommunalwahl in Spanien "Auch Deutschland braucht einen wohlhabenden Süden"

INTERVIEW "Arbeitslosigkeit ist eine tiefe Wunde in Spanien", sagte Matías Alonso, Generalsekretär der spanischen Partei Ciudadanos, im DLF. Auf wirtschaftlicher Ebene müsse außerdem der Zusammenhalt in der EU verbessert werden. Mehr

 

Östliche Partnerschaft Unentschlossen in Riga

Bundeskanzlerin Merkel hat vor dem EU-Gipfel die Hoffnungen neuer Kandidaten auf einen EU-Beitritt gedämpft. Wirtschaftsvertreter dagegen fordern klare Perspektiven für diese Länder. In Riga zeigt sich, dass die Partnerschaft mit Osteuropa kein einfaches Projekt ist. Mehr

 

NSA-Affäre BND-Chef räumt Fehler ein

Der Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Gerhard Schindler, hat die Zusammenarbeit mit dem US-Geheimdienst NSA verteidigt. Vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestags räumte er aber ein, die von der NSA vorgelegten Selektorenlisten seien jahrelang unzureichend überprüft worden.  Mehr

 
 

Deutsche Bank Aktionäre strafen Führungsduo ab

Schwaches Abstimmungsergebnis für Anshu Jain und Jürgen Fitschen: Nur jeweils 61 Prozent der Aktionäre der Deutschen Bank haben den beiden Vorstandsvorsitzenden auf der Hauptversammlung des Konzerns ihr Vertrauen ausgesprochen. Üblich sind Zustimmungsraten von mindestens 90 Prozent der Stimmen. Mehr

 

Neuer Wehrbeauftagter Bartels fordert mehr Geld für die Truppe

Marode Kasernen, unzufriedene Soldaten und unpräzise Sturmgewehre: Auf den neuen Wehrbeauftragten der Bundeswehr kommt viel Arbeit zu. Nach seiner Vereidigung im Bundestag forderte Hans-Peter Bartels dann gleich mehr Geld für die Truppe, um die Soldaten angemessen ausstatten zu können. Mehr

Club of Rome-Bericht Traurige Tropen

Der Club of Rome warnt in seinem neuen Bericht vor einer weiteren Abholzung der tropischen Regenwälder. Inzwischen sei die Hälfte des Bestandes abgeholzt oder verbrannt worden. Trotz des extremen Raubbaus umfassen die verbliebenen Regenwälder aber noch eine Fläche, die größer ist als die der USA. Mehr

Cannabis Sanfte Droge mit harten Folgen

KOMMENTAR Nicht jeder, der Cannabis konsumiert, startet eine Drogenkarriere, kommentiert Carsten Schroeder. Aber die Legalisierungs-Befürworter dürfen die Augen auch nicht vor den gesundheitlichen Schwierigkeiten verschließen, in die jeder zehnte Konsument gerät. Mehr

 

Wirtschaft

Chinas neue Seidenstraße Alte Route, neue Wege

Die legendäre Seidenstraße verband einst das Mittelmeer mit China. Dessen Regierung arbeitet jetzt an einer Wiederbelebung dieser Transportrouten, um chinesische Waren über die "Neue Seidenstraße" nach Europa zu bringen. Kritiker vermuten dahinter auch politisches Kalkül. Mehr

 
 
 

Wissen

Fledermäuse Gefühlvolle Flügel

Fledermäuse sind kurios: Sie fliegen nicht mit Flügeln aus Federn, sondern aus Haut, und hängen am liebsten kopfüber in ihren Verstecken. US-Forscher haben nun versucht, eine weitere Besonderheit der Tiere zu verstehen: Ihr Gefühl für die Lüfte, das ihnen blitzschnelle Wendemanöver ermöglicht. Mehr

 
 
 

Europa

Vor Präsidentenwahl in Polen Wer ist Herausforderer Duda?

Am Sonntag findet in Polen die Stichwahl um die Präsidentschaft statt. Der Kandidat der rechtskonservativen Partei PiS ist Andrzej Duda. Der ehemalige Vize-Justizminister und amtierende Europaabgeordnete gilt als nahezu unbeschriebenes Blatt. Die Opposition bezeichnet ihn als nicht authentischen Politiker und Produkt von Jaroslaw Kaczynski.  Mehr

 
 
 

Kultur

Fotograf Trevor Paglen Der Überwacher der Überwacher

Der Kalifornier Trevor Paglen hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Überwachungsstaat ein Gesicht zu geben. Seine Methode: die Einrichtungen von CIA und NSA fotografieren. Nun hat der Künstler auch Hobbyfotografen aufgerufen, Fotos von Überwachungseinrichtungen in Deutschland zu machen.  Mehr

 
 
 

Literatur

Paul Celan Das Gedicht als ein Gegenwort definiert

Auf keinen deutschsprachigen Autor scheint die Bezeichnung Dichter so sehr zuzutreffen wie auf den Schriftsteller Paul Celan. Was er an Gedichten hinterließ, stellt bis heute eine Herausforderung an Leser und Verlage dar. Das zeigt auch der 15. Band der Bonner historisch-kritischen Ausgabe. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Studenten Wohnheimplätze sind Mangelware

Der Bildungsausschuss des Bundestags hat heute Experten zur sozialen Lage der Studierenden gehört. Trotz Wegfall der Studiengebühren müssen vor allem Studierende mit niedriger Bildungsherkunft nebenher jobben, um ihr Studium zu finanzieren. Es fehlt weiterhin an bezahlbarem Wohnraum. Mehr

 
 
 

Sport

Katar in der Kritik Die Unverbesserlichen

Auf 153 Seiten stellte Amnesty International Ende 2013 Katar an den Pranger: Eines der reichsten Länder der Erde beute Gastarbeiter aus, hieß es damals in einem Bericht. Das Emirat gelobte Besserung. Doch getan hat sich seither fast nichts, kritisiert die Menschenrechtsorganisation jetzt.  Mehr

 
 
 

Vor 50 Jahren nahmen Deutschland und Israel diplomatische Beziehungen auf.

Geschichten aus dem Korrespondentenalltag.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen Freitag, 22. Mai 2015 07:05 Uhr

Heute mit Kommentaren zu der Eroberung der syrischen Weltkulturerbe-Stätte Palmyra durch die Terrormiliz "Islamischer Staat", zum EU-Gipfel in Riga und zum vorläufigen Ende des Bahnstreiks.

Reihen und Schwerpunkte

Programmschwerpunkt Prekäre Arbeit in der Wissenschaft

Befristet und wenig verlässlich: Nachwuchswissenschaftler in Deutschland haben es schwer, ihren Traumberuf "Forscher" auszuüben. Bis zu 200.000 von ihnen arbeiten auf keiner Dauerstelle. Was tut sich, damit Nachwuchsforscher eine bessere Perspektive bekommen? Mehr

 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Programmtipps

Das Feature | 22.05.2015 20:10 Uhr Diktatoren als empfindsame Künstler

Saddam Hussein schrieb Liebesromane, Muammar al-Gadafi verfasste Gedichte. Ob Hitler, Mao, Mussolini, Stalin oder Karadžić- diese Männer zählen nicht nur zu den größten Verbrechern der Menschheitsgeschichte, sie alle verstanden sich zugleich auch als Autoren. Mehr

 

On Stage | 22.05.2015 21:05 Uhr Die North Mississippi Allstars - Teil 2

Blues für das 21. Jahrhundert wolle er spielen, sagt Luther Dickinson, "denn dieses Musikgenre braucht unsere Hilfe". Zusammen mit seinem Bruder Cody am Schlagzeug und Chris Chew am Bass veranstalten die North Mississippi Allstars mitreißende Blues Shows. Mehr