Elmar Brok spricht vor einem Mikrofon, mit den Händen gestikulierend, vor blauem Hintergrund mit weißer kyrillscher Aufschrift.

Gaza-Krieg"Der Friedensprozess ist insgesamt nötig"

INTERVIEW Die Friedensbemühungen im Nahen Osten dauerten an, sagte der CDU-Politiker Elmar Brok im DLF. Unter bestimmten Voraussetzungen sei der israelische Außenminister Liebermann, der eine harte Linie gegen die Hamas vertritt, für eine Feuerpause bereit. Mehr

Eine palästinensische Frau läuft in Trümmern in Gaza Stadt umher.

Gaza-Krieg"Völkerrechtsverstöße nur durch Hamas"

INTERVIEW Für den Völkerrechtsexperten Claus Kreß steht fest: Im Gaza-Konflikt gibt es derzeit keine Anzeichen für israelische Kriegsverbrechen. Anders sehe es bei der Hamas aus, sagte der Direktor des Kölner Instituts für Friedenssicherungsrecht im DLF.  Mehr

Ein Planeten-Radlager

Sanktionen gegen Russland"Es wird für einige Unternehmen sehr dramatisch"

INTERVIEW Die EU-Sanktionen werden Teile der deutschen Wirtschaft hart treffen. Das steht für den Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau fest. VDMA-Expertin Monika Hollacher sagte im DLF, viele Maschinen werde Russland dann eben in China oder Südkorea kaufen. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Gaza-Konflikt Dutzende Tote bei Angriff auf eine Schule

Die Region im Nahen Osten kommt nicht zur Ruhe. In der vergangenen Nacht gab es im Gazastreifen nach Angriffen wieder Dutzende Tote. Der Gaza-Krieg bricht längst einen traurigen Rekord. Mehr

 
 
 

Verschärfte Strafmassnahmen Obama verhängt Sanktionen gegen Moskau

Nach der EU haben auch die USA im Zuge des Ukraine-Konflikts Wirtschaftssanktionen gegen Russland angekündigt. Präsident Barack Obama warf Moskau vor, "Jahrzehnte des Fortschritts" zu vernichten – und nimmt eine mögliche Rezession des Landes in Kauf. Mehr

 
 
 
 
 

Ostukraine Kiew soll Kurzstreckenraketen gegen Separatisten einsetzen

Bei den Kämpfen in der Ostukraine sterben immer mehr Menschen. Unklar ist, ob Kiew bereits Kurzstreckenraketen gegen die pro-russischen Separatisten einsetzt. Auch die Versuche der OSZE-Mitarbeiter, zumindest an der Absturzstelle eine Waffenruhe zu erreichen, schlugen bisher fehl. Derweil wächst der Unmut über die Haltung der EU. Mehr

Sewastopol Sowjetnostalgie auf der Krim

Der Ton zwischen Russland und dem Westen wird immer schärfer. Trotzdem rüstet Russland weiter auf. Auch in Sewastopol, wo die Schwarzmeerflotte auf der Krim liegt. Nun fordern Politiker eine Schließung der Stadt. So wie zu Zeiten der Sowjetunion, als Fremde Sewastopol nur mit Passierschein besuchen durften. Mehr

Afghanistan Die Sieger von Kundus

"Wir haben Großartiges geleistet", bilanziert Generalmajor Jörg Vollmer, Kommandeur der ISAF-Schutztruppe in Nordafghanistan. "Die Bevölkerung bewegt sich durch ihre Provinzen völlig normal." Aber auch das zählt zur Bilanz: Um eigene Verluste zu vermeiden und Mittel einzusparen, schloss die Bundeswehr Allianzen mit windigen Typen, die die Bevölkerung ausplündern. Mehr

Modellauto-Affäre Haderthauer droht Aufhebung der Immunität

Der bayerischen Staatskanzleichefin Christine Haderthauer droht die Aufhebung ihrer Immunität. Die Münchner Staatsanwaltschaft will gegen die CSU-Politikerin wegen Betrugsvorwürfen ermitteln. Nach einem Krisentreffen stellte die CSU-Parteispitze klar: Haderthauer bleibt im Amt. Mehr

Baden-Württemberg Eckpunkte für die Inklusion vorgelegt

Ab dem Schuljahr 2015/2016 wird es für alle Kinder mit Behinderung ein Wahlrecht geben, ob sie in eine Sonderschule wollen oder nicht. Der baden-württembergische Kultusminister Andreas Stoch (SPD) hat Eckpunkte vorgestellt, wie Inklusion in Zukunft landesweit gehandhabt werden soll. Mehr

Finanzbranche Analyst nennt Bilanz der Deutschen Bank "erbärmlich"

Die Bilanz der Deutschen Bank sorgte heute für unterschiedliche Reaktionen. Der Gewinn sackte um 29 Prozent auf 238 Millionen Euro ab. Die Bank erklärte, das liege vor allem daran, dass Kosten für Rechtsstreitigkeiten nicht von der Ertragssteuer abgezogen werden dürften. Aber sonst laufe alles bestens, sagte Co-Vorstand Anshu Jain. Analysten widersprechen. Mehr

 
 

Atommüll Gorleben - ohne Vertrauen und Transparenz

KOMMENTAR Das Erkundungsbergwerk Gorleben wird weitgehend geschlossen. Niedersachsen und der Bund haben sich geeinigt, dass die Arbeiten auf einen Mindestbetrieb reduziert werden - bis zur endgültigen Entscheidung über ein Atommülllager. Das größte Manko an Gorleben sei das abgrundtiefe Misstrauen, das im Wendland gewachsen sei, kommentiert Alexander Budde. Mehr

 
 
 

Fussball Münchens Business-Trip in die USA

Fußballclubs zieht es in der Saisonvorbereitung gerne ins Ausland. Rekordmeister Bayern München fliegt in die USA. Neun Tage Training, zwei Testspiele und viel PR-Arbeit stehen für Pep Guardiola und seine Spieler auf dem Programm. Mehr

Regisseur Dominik Graf Warum "Tatort"-Krimis "Daumenlutsch-Fernsehen" sind

Dominik Grafs neuer Film "Die Geliebten Schwestern" erzählt eine Ménage à trois zwischen dem Dichter Friedrich Schiller und zwei mittellosen adlige Schwestern. Welche Erzähltricks er anwendet und warum der ARD-Krimi Tatort Daumenlutschfernsehen ist, verrät er im Deutschlandfunk. Mehr

1.072 Seiten Erster Weltkrieg Besonnene Leser benötigt

Vor zwölf Jahren hat Jörg Friedrich mit seinem Buch "Der Brand" gezeigt, dass er historische Debatten auslösen kann. Er beschrieb darin die verheerenden Folgen des alliierten Luftkriegs im Zweiten Weltkrieg für Deutschland. Nun hat Friedrich sich den Ersten Weltkrieg vorgenommen, und dabei nicht zuletzt die Schuldfrage. Mehr

Wirtschaft

Windkraftanlage Bau-Boom vor EEG-Reform

Im ersten Halbjahr 2014 sind deutlich mehr Windkraftanlagen aufgestellt worden als im Jahr zuvor. Das liegt auch daran, dass die Strompreis-Debatte und die Neufassung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes für Unsicherheit sorgten. Dieser Effekt kann sich nun aber ins Gegenteil verkehren. Mehr

 
 

Wissen

Deepwater Horizon Wie das Öl die Korallenriffe im Golf von Mexiko angreift

Der Brand der Plattform Deepwater Horizon hat im Jahr 2010 eine Umweltkatastrophe ausgelöst. Das ausströmende Öl hat auch den Korallen im Golf von Mexiko schwer zugesetzt. Welche Erkenntnisse dazu nach gut vier Jahren zusammengekommen sind, darüber hat Monika Seynsche mit Charles Fisher von der Penn State University gesprochen. Mehr

 
 
 

Europa

Nahost-Konflikt Juden, Muslime und ihr Alltag in London

Auch in der britischen Hauptstadt finden Pro-Palästina-Demonstrationen statt. Für viele beeinträchtige der Konflikt nicht das Alltagsleben zwischen Muslimen und Juden in Großbritannien. Allerdings steigen laut der jüdischen Community Security Trust die Zahlen von antisemitischen Beleidigungen. Mehr

 
 

Kultur

Frans Masereel Holzschnitte für den Frieden

Frans Masereel erlebte die Widersprüche im Berlin der Vorkriegszeit. Seine Holzschnitte waren Appelle an den Frieden und wurden von Hitler verboten. Heute vor 125 wurde der Künstler geboren. Mehr

 
 
 
 
 

Literatur

Erich Kästner Mehr als nur ein Kinderbuchautor

Mit "Pünktchen und Anton", "Das fliegende Klassenzimmer" oder "Das doppelte Lottchen" hat Erich Kästner die Kinderliteratur um etliche Klassiker bereichert. Aber das Schreiben von Kinderbüchern und Unterhaltungsromanen war nur eine Facette des Autors, der vor 40 Jahren starb. Mehr

 
 
 
 

Gesellschaft

Organspende "Das war kein Spenden-, sondern einen Verteil-Skandal“

Seit dem Skandal an deutschen Uni-Kliniken ist die Bereitschaft der Deutschen, Organe zu spenden noch weiter gesunken. Der Chirurg Johann Pratschke plädiert daher für eine gesellschaftliche Diskussion über die Akzeptanz von Organspenden. Mehr

 
 
 
 

Sport

UEFA Weitere Kläger gegen Financial Fairplay

Eigentlich sollten sie den Profi-Fußball auf solidere Füße stellen, das kurzfristige Hochjubeln von Clubs mit Ölmillionen unterbinden und die Wettbewerbsfähigkeit der Vereinen sichern. Die Financial Fairplay (FFP) Regeln des Europäischen Fußballverbandes UEFA. Doch nach den Spielervermittlern lehnen sich jetzt auch die Fans gegen FFP auf. Mehr

 
 
 
 

Nachrichten in einfacher Sprache

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Presseschau

Internationale Presseschau Mittwoch, 30. Juli 2014 12:50 Uhr

Themen sind der israelische Militäreinsatz im Gazastreifen und die geplante Strafverfolgung ranghoher Mitglieder der früheren Kosovo-Befreiungsarmee. Doch zunächst geht es um den Konflikt in der Ost-Ukraine und die verschärften Sanktionen gegen Russland. Dazu schreibt die niederländischen Zeitung DE VOLKSKRANT:

Programmtipps

Zur Diskussion | 30.07.2014 19:15 Uhr Zwischen Geschäft und Moral: Deutschlands Rüstungsexporte

Welches Ausmaß von deutschen Waffenexporten in welche Länder ist konsensfähig? Darüber streiten die im Bundestag vertretenen Parteien zurzeit heftig. Mehr

 

Marktplatz | 31.07.2014 10:10 Uhr Spagat zwischen Sicherheit und Rendite

Viele Deutsche kümmern sich ungern um Finanzielles. Sie scheuen eine Anlageberatung noch mehr als einen Zahnarztbesuch. Bankenvertreter haben an Vertrauen eingebüßt, neutrale Berater kosten Honorar. Mehr

 

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 31.07.2014 20:10 Uhr Ist der Geist ein neuronales Gewitter?

Ohne dass wir es merken, geht es in unserem Kopf wild zu: Da feuern millionenfach Neuronen, da werden Stresssubstanzen ausgeschüttet und Bindungshormone freigesetzt. Für die Hirnforschung ist der menschliche Geist ein neuronales Gewitter, ist die Psyche ein Balanceakt zwischen Cortisol und Serotonin. Mehr

 
 

Die neuen Seiten

Häufig gestellte Fragen
Wo sind die MP3s geblieben? Und wo finde ich meine Lieblingssendung? Diese und weitere Fragen, die Sie uns nach dem Relaunch hinterlassen haben, versuchen wir zu beantworten.