Frankreichs Premierminister Manuel Valls am 16.09.2014 in der Nationalversammlung.

FrankreichValls gewinnt Vertrauensfrage

Frankreichs Premierminister Valls hat die Vertrauensabstimmung im Parlament gewonnen. 269 Abgeordnete sprachen dem Sozialisten in der Pariser Nationalversammlung das Vertrauen aus. 31 sozialistische Abgeordnete enthielten sich nach Angaben aus Parteikreisen der Stimme. Mehr

Angehörige der Russischen Schwarzmeerflotte marschieren am 25. Juli 2014 durch die Stadt Sewastopol auf der Halbinsel Krim. 

KrimRussland will Truppen aufstocken

Russland will seine Militärpräsenz auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim verstärken. Verteidigungsminister Schoigu begründete dies mit einer "gravierend" verschlechterten Sicherheitslage. Zuvor hatten Kiew und die EU ein Partnerschaftsabkommen ratifiziert. Mehr

Der Sänger Clueso

Clueso "Ich bin jetzt freier"

Vor drei Jahren hat Clueso seiner Plattenfirma den Rücken gekehrt, eine Pause eingelegt und sein eigenes Label gegründet. Bald veröffentlicht er sein erstes Album in Eigenregie. "Wir unterwerfen uns nun weniger einem Konzept", sagt der Musiker im DLF über die neugewonnene Freiheit. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Abkommen EU-Ukraine Ärgerliches Timing

KOMMENTAR Das Partnerschaftsabkommen zwischen der EU und der Ukraine ist ratifiziert. Allein: Der Freihandel bleibt mit Rücksicht auf russische Bedenken erst einmal ausgesetzt - und bei den Parlamentariern in Straßburg und Kiew der bittere Beigeschmack, von Moskau erpresst worden zu sein, kommentiert Annette Riedel. Mehr

 

Tschernobyl Sarkophag droht Baustopp

Noch immer ist der 1986 zerstörte Reaktorblock 4 im Atomkraftwerk Tschernobyl hoch radioaktiv. Scheitert die dringend benötigte Schutzhülle nun an Geldmangel? Laut Medienberichten fehlen zum Weiterbau 615 Millionen Euro. Die G7-Staaten konnten sich bislang noch nicht auf eine neue Geldspritze einigen. Mehr

Taxi-Dienst Etappensieg für Uber

Das Landgericht Frankfurt hat seine einstweilige Verfügung aus dem August aufgehoben. Der Taxi-Konkurrent Uber darf seine Dienste erst mal wieder anbieten und Fahrgäste an private Fahrer vermitteln. Laut Gericht war die Verfügung zwar in der Sache rechtens, es gebe aber keinen Grund mehr für eine Eilentscheidung. Für Uber ist das aber nur ein Etappensieg. Mehr

 
 

Zuwanderung aus Südosteuropa "Die berühmte soziale Hängematte ist nicht nachweisbar"

"Wir leben zum beachtlichen Teil von den Leuten, die vom Balkan zu uns gekommen sind", meint der ehemalige EU-Südosteuropabeauftragte Erhard Busek. Im DLF plädierte er für eine geregelte Öffnung der westeuropäischen Arbeitsmärkte. Der angebliche Zuzug in die Sozialsysteme werde von bestimmten Gruppen hochgepuscht. Mehr

 

Ukraine-Konflikt Bundeswehr prüft Drohnen-Einsatz

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) möchte die Waffenruhe in der Ostukraine überwachen lassen. Deutschland ist bereit, dafür Aufklärungsdrohnen zu entsenden. 14 unbewaffnete deutsche Soldaten werden die Lage vor Ort erkunden. Mehr

Assoziierungsabkommen mit der Ukraine "Wir kuschen nicht vor Moskau"

INTERVIEW Über die Ängste der Russen vor einem unkontrollierten Zustrom zollfreier Waren aus der EU müsse man reden, rät der Vizechef der SPE-Fraktion im EU-Parlament, Knut Fleckenstein, im DLF. Trotzdem habe das russische Militär in der Ukraine nichts zu suchen. Mehr

 
 

Ebola-Epidemie Obama entsendet 3.000 Soldaten

US-Präsident Barack Obama will 3.000 Militärangehörige nach Westafrika schicken, um die Ebola-Epidemie einzudämmen. Krankenhäuser sollen gebaut und medizinisches Personal geschult werden. Auch der UNO-Sicherheitsrat will über Strategien beraten. Mehr

 

Kampf gegen IS USA fliegen Angriffe bei Bagdad

Die USA haben ihre Luftangriffe auf die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Irak ausgeweitet. Erstmals wurde auch ein Ziel nahe der Hauptstadt Bagdad bombardiert. Bisher hatte sich der Einsatz gegen die Dschihadisten auf den Norden des Landes beschränkt. Mehr

 
 

Verbraucherpolitik Die Stiftung Warentest wird 50

Weg vom kritiklosen Konsumenten, hin zum fordernden Verbraucher - so lautete die Devise, als der Bundestag vor 50 Jahren die Gründung der Stiftung Warentest beschloss. Seither hat sie über 90.000 Produkte getestet. Ihr Image ist nach wie vor gut. Allerdings sorgte zuletzt der "Schoko-Streit" für Schlagzeilen und Kritik. Mehr

Calderon-Stern-Kommission Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind vereinbar

20 Prozent der weltweiten Wirtschaftskraft könnten die Folgekosten betragen, falls die Weltgemeinschaft nichts gegen die Klimaerwärmung unternimmt. "Jetzt handeln" wäre nicht nur billiger, sondern würde auch die Weltkonjunktur ankurbeln, lautet die Erkenntnis des britischen Ökonomen Sir Nicholas Stern. Mehr

 

Ausstellungen in Lübeck Thomas Mann und die bildenden Künste

Das Lübecker Buddenbrookshaus, das einst der Familie Mann gehörte und heute ein Museum ist, zeigt eine den Bildwelten Thomas Manns gewidmete Ausstellung unter dem Titel "Augen auf!" Mit welcher Kunst, mit was für Gemälden umgab sich der Schriftsteller? Mehr

Wirtschaft

Dispozinsen Immer noch zu hoch, Besserung in Sicht

Enorm hohe Dispozinsen von Banken und Sparkassen sind Verbraucherschützern seit Langem ein Dorn im Auge. Besonders in Zeiten, in denen die allgemeine Zinsentwicklung historische Tiefststände erreicht hat. Doch nun scheint bei einigen Kreditgebern ein Umdenken einzusetzen. Mehr

 
 
 

Wissen

Umstrittenes Fracking Methan im Trinkwasser gibt Rätsel auf

Fracking ist äußerst umstritten. Kritiker fürchten, dass durch das Aufpressen von Gesteinsschichten Trinkwasser verunreinigt werden könnte. In Pennsylvania und Texas haben Forscher nun über 130 Wasserproben genommen und ein Analyseverfahren entwickelt, das endlich Klarheit bringen soll. Mehr

 
 
 
 

Europa

Tschechien Widerstand gegen Atommüll-Endlager

Am Rande des Naturschutzgebietes Böhmerwald nahe der bayerischen Landesgrenze soll in Tschechien ein Atommüll-Endlager entstehen. Dagegen regt sich zunehmend Widerstand in der Bevölkerung. Anwohner setzen dabei auf die tatkräftige Hilfe deutscher Atomkraftgegner. Mehr

 
 
 
 

Kultur

Mobiles Kino Videostreaming-Dienst Netflix startet in Deutschland

Zeitversetztes Fernsehen unabhängig vom ursprünglichen Sendetermin - Experten sehen im Streaming die Zukunft. Mit fast jedem internetfähigen Gerät können Video-Angebote benutzt werden. Heute startet ein weiterer Dienst auch bei uns: "Netflix" ist in den USA ungeheuer populär. Mehr

 
 
 
 

Literatur

Dichter Jesse Thoor Werkausgabe eines großen Unbekannten

Seltsame Gedichte mit liedhaftem, beinahe kindlichem jedoch nicht naiven Ton: Der Dichter Jesse Thoor ist bislang oft nur Eingeweihten bekannt, darunter auch Berühmtheiten wie Elias Canetti. Doch die neue Werkausgabe könnte den Bekanntheitsgrad von Thoor nun verändern, meint unsere Rezensentin. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Türkei Widerstand gegen Islamisierung von Schulen

Immer mehr staatliche Schulen in der Türkei werden in sogenannte Imam-Hatip-Schulen umgewandelt, in denen der Koran und das Leben des Propheten als Fächer unterrichtet werden. Die islamisch-konservative Regierung fördert diese religiöse Orientierung. Viele Eltern und Lehrer aber wehren sich gegen die zwangsweise Umwandlung von Schulen. Mehr

 
 
 
 

Sport

Islamisten-Prozess Ein ganz unauffälliger Fußballer

Makkabi Frankfurt ist ein jüdischer Fußballclub - und dort spielte Kreshnik B. mit. Er ist der erste Deutsche, dem wegen mutmaßlicher Mitgliedschaft in der Terrormiliz "Islamischer Staat" der Prozess gemacht wird. Beim Fußballclub sind seine Mitspieler schockiert. Mehr

 
 
 

IS-Terror

Der Terror der hochgerüsteten IS-Milizen breitet sich aus. Täglich kommen Berichte über unerhörte Menschenrechtsverletzungen. Hier fassen wir für Sie alle Hintergrundinformationen aus dem DLF-Programm zusammen.

Ukraine-Krise

Die Ukraine-Krise beherrscht seit Langem die Schlagzeilen. Hintergrundberichte aus dem DLF-Programm jenseits der täglichen Schlagzeilen.

Nachrichten in einfacher Sprache

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Internationale Presseschau Dienstag, 16. September 2014 12:50 Uhr

Es geht um die internationale Konferenz zur Situation im Irak, das Partnerschaftsabkommen zwischen der Europäischen Union und der Ukraine und die politische Landschaft in Schweden nach der Parlamentswahl.

Reihen und Schwerpunkte

Israel Serie: Die große Vielfalt religiösen Lebens

Der Staat Israel definiert sich als jüdischer Staat. Wesentliche religiöse Institutionen sind Staatsorgane. In einer Serie stellt "Tag für Tag" religiöse Gruppierungen vor, die weniger bekannt sind, aber gerade deshalb die große Vielfalt religiösen Lebens im Land widerspiegeln. Mehr

 

Programmtipps

Hörspiel | 16.09.2014 20:10 Uhr Die alte Frau

"Der Wundertäter war von hohem Wuchs" - dies könnte der erste Satz einer genialen Erzählung sein, wie der Schreiber in großer Aufregung konstatiert. Mehr

 

Jazz | 16.09.2014 21:05 Uhr Bobo Stenson Trio

Tief in die Musik einzutauchen, um spielerisch Mögliches auszuloten und dabei intensive Emotionen hervorzurufen – dieses hehre Ziel stecken sich die drei Musiker des Bobo Stenson Trios. Mehr

 

Länderzeit | 17.09.2014 10:10 Uhr Brauchen wir neue Strategien in der Drogenpolitik?

Laut des aktuellen Drogenberichts der Bundesregierung ist im Jahr 2013 die Zahl der Drogentoten erstmals seit 2009 wieder gestiegen. Besonders viele Drogentote gab es in Bayern - und das, obwohl der Freistaat für besonders strenge Gesetze und eine eher restriktive Drogenpolitik bekannt ist. Mehr

 
 

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.