Menschen suchen nach dem Erdbeben mit der Stärke 7,9 in der Hauptstadt Nepals nach Verschütteten. (picture alliance / dpa - Narendra Shrestha)

Erdbeben in NepalWarnungen gab es schon lange

KOMMENTAR Vor vier Jahren bereisten Erdbeben- und Rettungsexperten der UNO Nepal - und übten harsche Kritik: Feuerwehr und Rettungsdienste müssten überholt werden. Passiert ist: nichts. So bleibt zu wünschen, dass Nepal für die Zukunft eine Lehre ist, kommentiert Mario Dobovisek. Mehr

Graues Schild mit blauer Aufschrift "Bundesnachrichtendienst" vor einer grauen Mauer und blauem Himmel (dpa/picture alliance/Stephan Jansen)

BundesnachrichtendienstEiertanz der Bundesregierung

KOMMENTAR In der Spionage-Affäre um den BND sieht Bundeskanzlerin Angela Merkel derzeit keine Notwendigkeit für personelle Konsequenzen. Doch diese Garantie hat ein Haltbarkeitsdatum, kommentiert Falk Steiner - die nächsten Sitzungen des NSA-Untersuchungsausschusses. Mehr

(Wolfram Steinberg dpa)

Der Kirch-Prozess und die FolgenDeutsch-Banker vorm Strafgericht

Am Dienstag wird in München ein Prozess eröffnet, wie ihn die deutsche Wirtschaftsgeschichte selten erlebt hat. Noch nie standen fünf aktuelle und ehemalige Deutsche-Bank-Chefs gleichzeitig vor Gericht. Sie sollen in einem früheren Prozess vorsätzlich falsche Angaben gemacht haben. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Tarifverhandlungen In Kitas droht unbefristeter Streik

In deutschen Kindertagesstätten droht ab der kommenden Woche ein unbefristeter Streik der Erzieher. Die Gewerkschaft ver.di hat die Tarifverhandlungen für gescheitert erklärt und lässt ihre Mitglieder nun über einen Ausstand abstimmen. Mehr

Erdbeben in Nepal Schwierige Rettung im Himalaya

Zwei Tage nach dem Erdbeben in Nepal laufen die Rettungsarbeiten nur schleppend an. Menschen werden noch unter den Trümmern vermisst, viele Orte sind nur aus der Luft zu erreichen. Zehntausende Nepalesen harren in Zelten aus und warten auf Hilfe. Mehr

 
 
 
 
 
 

Gaza-Konflikt UNO: Israel für Angriffe auf Schulen verantwortlich

Israel ist nach Ansicht der Vereinten Nationen für die Angriffe auf UNO-Einrichtungen während der Gaza-Offensive verantwortlich. Das geht aus einem Bericht der Organisation hervor. Mindestens 44 Palästinenser starben bei den Attacken. Mehr

Finanzkrise Griechenland tauscht Chefunterhändler aus

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras zieht aus den schleppenden Verhandlungen mit den internationalen Geldgebern personelle Konsequenzen. Er ersetzt den aktuellen Chefunterhändler. Seinem umstrittenen Finanzminister Yanis Varoufakis stärkt Tsipras allerdings den Rücken. Mehr

Volkswagen Die Macht von Piëch

Zwar haben Ferdinand Piëch und seine Frau Ursula ihre Posten im VW-Aufsichtsrat geräumt, aber der Führungsstreit ist damit noch nicht geklärt. Nun muss der Nachfolger gefunden werden. Über die Eigentumsverhältnisse im Konzern könnte Piëch die Suche beeinflussen. Mehr

 

Deutsche Bank Alles richtig, aber alles Kreissparkasse

KOMMENTAR Die Deutsche Bank schrumpft sich gesünder. Der große Wurf sei das aber leider nicht geworden, kommentiert Klemens Kindermann. Hätte von der Bank, die sich selbst als Elite, als Global Player sieht, nicht mehr kommen müssen? Zum Beispiel eine Strategie? Mehr

 
 

Ukraine-Konflikt Merkel: EU soll Russland-Sanktionen verlängern

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat im Ukraine-Konflikt dafür plädiert, die Sanktionen gegen Russland aufrecht zu erhalten. Kiew muss nach dem Willen der EU aber dringend Reformen angehen. Die Ukraine fordert unterdessen eine klare Beitrittsperspektive. Mehr

 

MH17-Absturz in Ukraine Bericht: Regierung ignorierte Gefahren

Der Bundesregierung lagen einem Medienbericht zufolge vor dem Abschuss des Passagierflugzeugs über der Ostukraine klare Hinweise auf Gefahren vor. Diese habe sie nicht an deutsche Fluggesellschaften weitergegeben, berichten WDR, NDR und "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf vertrauliche Berichte des Auswärtigen Amtes. Mehr

Wirtschaft

Institut der Deutschen Wirtschaft Köln Gute Konjunkturprognose, aber Dämpfer erwartet

Das Institut der Deutschen Wirtschaft Köln (IW) hat eine Konjunkturprognose für das laufende Jahr vorgestellt: Es erwartet ein Wachstum von 2,2 Prozent, was am schwachen Ölpreis und niedrigen Zinsen läge. Das unternehmensnahe Institut befürchtet allerdings einen baldigen Dämpfer. Mehr

 
 
 

Wissen

Kleine Studienfächer "Interesse daran, dass wir weiterhin sehr breit aufgestellt sind"

INTERVIEW Als Wissenschaftsstandort gebe es in Deutschland ein Interesse daran, dass die Universitäten weiterhin mit wissenschaftlichen Kompetenzen breit aufgestellt seien, sagte Markus Hilgert, Direktor des Vorderasiatischen Museums in Berlin und Professor für Assyriologie. Um die kleinen Fächer zu erhalten, müsse ein Bewusstsein dafür geschaffen werden und auch ein Qualitätsmanagement sowie -entwicklung stattfinden. Mehr

 
 
 

Europa

Schweiz Streit um die Nationalmythen

Die Schweiz feiert sich dieses Jahr gleich dreimal: Man gedenkt der Schlacht am Morgarten (1315), der Schlacht bei Marignano (1515) und feiert die Neutralität seit dem Wiener Kongress (1815). Ob es sich dabei um historische Fakten handelt oder um patriotische Legenden - darüber ist jetzt ein Streit entbrannt. Mehr

 
 
 

Kultur

Oper "Emma und Eginhard" Eroberung der Freiheit

Das selten aufgeführte Singspiel "Emma und Eginhard" von Georg Philipp Telemann handelt von einer Liebesgeschichte am Hofe Karls des Großen, dessen Tochter einen Bürgerlichen liebt - ein Plädoyer gegen Standesdünkel und für die Liebesheirat. Nun neu inszeniert an der Berliner Staatsoper im Schillertheater von der Regisseurin Eva-Maria Höckmayr und unter musikalischer Leitung von René Jacobs. Mehr

 
 
 

Literatur

Kinder- und Jugendbücher Neue deutsche Autorinnen bereichern den Markt

Trend auf dem aktuellen Kinder- und Jugendmarkt ist und bleibt, junge Leser in fantastische Welten zu entführen. Aber immer mehr Autorinnen entscheiden sich für die wirklichkeitsnahen Themen wie Adoption, häusliche Gewalt oder Familienprobleme. Eine Reihe deutscher Autorinnen haben in diesem Frühjahr ihre Debütromane veröffentlicht. Mehr

 

Gesellschaft

Sachsen-Anhalt Bernstein-Rausch in Bitterfeld

In Bitterfeld, der einst dreckigsten Gegend Europas - heute umgeben von Wäldern und Seen, hat man große Pläne. Dort will man künftig im großen Stil Bernstein fördern. Jene Steinchen, die zu den beliebtesten Heil- und Schmucksteinen der Welt zählen. Mehr

 
 
 

Sport

Freiburger Doping-Kommission Der nächste Rücktritt

Die Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin kommt nicht zur Ruhe: Nachdem Ende vergangener Woche der Wissenschaftler Andreas Singler seinen Rücktritt aus dem Gremium angekündigt hatte, teilte heute das bisherige Kommissionsmitglied Heinz Schöch seinen sofortigen Rückzug mit. Er macht der Vorsitzenden drastische Vorwürfe. Mehr

 
 
 

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Vor 50 Jahren nahmen Deutschland und Israel diplomatische Beziehungen auf.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Blick in die Zeitungen von morgen Montag, 27. April 2015 23:10 Uhr

Die Zeitungen beschäftigen sich unter anderem mit dem weitgehend ergebnislosen Koalitionsgipfel im Kanzleramt. "Außer Spesen nichts gewesen", bilanziert die NEUE OSNABRÜCKER ZEITUNG:

Reihen und Schwerpunkte

Dreiteilige Serie aus dem Jahr 2013 Ökonomie des glücklichen Lebens

Die Dauerkrise der Wirtschaftswissenschaften wirft die Frage nach den ethischen Grundlagen der Disziplin auf. In seiner Gesprächsserie mit Yanis Varoufakis, Ann Pettifor und David Graeber versuchte Stefan Fuchs 2013, die Grundlagen einer neuen Wirtschaftsethik herauszuarbeiten. Mehr

 

Programmtipps

Das Feature | 28.04.2015 19:15 Uhr Labor des Wegwerf-Menschen

Rosarno ist eine Kleinstadt im Süden Kalabriens, deren Wirtschaft seit jeher auf dem Anbau von Zitrusfrüchten gründet. Einst ein florierendes Städtchen, hat es seit den 70er-Jahren einen stetigen Niedergang erlebt. Denn irgendwann konnten die kalabrischen Orangen der billigen Konkurrenz aus dem Ausland nicht mehr standhalten. Mehr

 

Hörspiel | 28.04.2015 20:10 Uhr Mein liebstes Krokodil

Der Schriftsteller Thomas Hürlimann hat aus Briefen Anton Tschechows und der Schauspielerin Olga Knipper sowie aus der Erzählung "Die Dame mit dem Hündchen" eine dichte und spannende Collage zusammengestellt. Mehr

 

Jazz im DLF | 28.04.2015 21:05 Uhr Rainer Böhm Quartett

Emotion und Subtilität - das sind zwei Enden, zwischen denen der Pianist und Komponist Rainer Böhm ein perfektes Gleichgewicht findet. Seine Musik ist greifbar, aber durchaus komplex; sie ist gelegentlich romantisch getönt, aber immer von enormer rhythmischer Spannkraft. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.