Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zur Generaldebatte im Bundestag

Generaldebatte"Die Welt wartet nicht auf Europa"

Keine Neuverschuldung, Freihandelsabkommen, Energiewende: In der Generaldebatte des Bundestages hat die Opposition mit der Politik der Bundesregierung abgerechnet. Linke-Fraktionsvize Wagenknecht kritisierte den Kurs im Ukraine-Konflikt. Kanzlerin Merkel warb für die geplanten EU-Abkommen mit den USA und Kanada. Mehr

Journalisten, Gäste und Zalando-Mitarbeiter bevölkern am 01.10.2014 beim Börsengang des Online-Händlers Zalando SE in Frankfurt am Main (Hessen) das Parkett der Wertpapierbörse.

Zalando und Rocket InternetSchwarze Zahlen nach der Talfahrt?

Aktien von Firmen, die "etwas mit Internet" machen wollen, sind vielen Deutschen seit dem Crash am Neuen Markt vor 13 Jahren suspekt. Der deutsche Börsen-Neuling Rocket Internet nährt die Skepsis, er hat zuletzt rapide an Wert verloren. Zalando überrascht dagegen mit der Ankündigung schwarzer Zahlen. Mehr

Hans Magnus Enzensberger, Portrait, lächelnd von der Seite

Hans Magnus Enzensberger"Im Strudel mitgerissen"

INTERVIEW Mit "Tumult" hat Hans Magnus Enzensberger ein Erinnerungsbuch über die Jahre 1967/68 verfasst. Die gesellschaftlichen Umwälzungen habe er als überfällig und befreiend empfunden, sagte Enzensberger im DLF. Mit der berühmten 'Kommune eins' wollte der Schriftsteller aber nichts zu tun haben. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Generaldebatte im Bundestag Die Quote kommt!

Der Morgen der Generaldebatte im Bundestag steht im Licht eines Prestigeprojekts der Sozialdemokraten: der Frauenquote. Für die Kanzlerin allerdings ist das kein Gewinnerthema. Nur in einem Nebensatz geht sie auf die Einigung ein. Mehr

 

Europäische Union Ökonom zweifelt an Wirkungskraft des Investitionspakets

In der Tat habe man in Europa eine Investitionslücke, sagte Guntram Wolff, Direktor des Bruegel-Instituts in Brüssel, im DLF. Für das langfristige Wachstum sei das ein Problem. Ob das allerdings mit dem EU-Investitionspaket gelöst werden könne, sei fraglich. Mehr

 
 

Großbritannien Umerziehung für Dschihad-Rückkehrer

Großbritanniens Innenministerin Theresa May hat dem Parlament ein umstrittenes Anti-Terror-Gesetz vorgelegt. Es enthält Auflagen für Briten, die sich dem IS-Terror angeschlossen haben und zurückkehren wollen. Vorgesehen ist auch ein Verbot von Lösegeldzahlungen. Mehr

 

Gaza Politischer Streit macht Aufbau unmöglich

Drei Monate schon dauert die Feuerpause und dennoch scheuen sich viele Palästinenser davor, ihre Häuser wieder aufzubauen. In einem Jahr sei wieder alles zerstört, warum also neu anfangen. Neben vielen anderen Gründen wirkt der Streit zwischen den palästinensischen Fraktionen lähmend. Mehr

Studentenproteste Hongkongs Polizei zeigt Härte

Bei Protesten der Demokratiebewegung in Hongkong hat die Polizei ihr hartes Vorgehen noch einmal verschärft. Demonstranten wurden mit Schlagstöcken zurückgedrängt. Mehr als 100 Menschen sind in Gewahrsam, darunter laut Studenten auch zwei ihrer prominenten Wortführer. Mehr

Sacharow-Preis "Mukwege weint mit den Frauen"

INTERVIEW Die Auszeichnung des kongolesischen Arztes Denis Mukwege ist für Monika Hauser, Gründerin der Frauenrechts-Organisation "medica mondiale", ein wichtiges Zeichen. Dass ein Mann gegen die sexualisierte Gewalt an Frauen und Mädchen kämpfe, mache ihn zu einem Rollenmodell, sagte sie im DLF. Mehr

 

US-Polizeigewalt "Rassismus ist nie inhärent"

INTERVIEW Keine Ermittlungen gegen den weißen US-Polizisten, der einen Schwarzen in Ferguson erschossen hatte: In der Justiz der Vereinigten Staaten gebe es ein Zwei-Klassen-System, sagte die Politologin Joyce Mushaben im Deutschlandfunk. Entscheidend sei jedoch nicht die Frage der Hautfarbe. Mehr

 
 

Radio-Pannen - Der Deutschlandfunk öffnet sein Archiv

Was macht ein Nachrichtensprecher, wenn ihm die Decke auf den Kopf fällt? Oder er vor dem Mikrofon einschläft? Und wer zieht beim Kampf mit der Technik immer den Kürzeren? Wir haben die schönsten Pannen und Versprecher gesammelt - in unserem Archiv der Kalamitäten.

Wirtschaft

Gesetzliche Frauenquote "Wir werden einen Kulturwandel erleben"

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig geht davon aus, dass die 170 Aufsichtsratsmandate für Frauen einen Kulturwandel in der Arbeitswelt einleiten wird. Die Ministerin sagte im Deutschlandfunk, das Gesetz sei keine Symbolpolitik, sondern "ein ganz wichtiger Schritt zu mehr Gleichberechtigung". Mehr

 
 
 

Wissen

Schwerwiegendes Leichtmetall Brustkrebs und Alzheimer durch Aluminium?

Aluminium wird in Autos und Flugzeugen verbaut, in Getränkekartons benutzt, in Deosprays und Einweg-Kapseln für Kaffee. Doch Aluminium steht auch im Verdacht, Krankheiten wie Alzheimer oder Brustkrebs zu verursachen. Die möglichen Gefahren durch Aluminium im Alltag sind Thema einer Konferenz des Bundesamtes für Risikobewertung. Mehr

 
 
 

Europa

Italienischer Camorrista packt aus "So liefen die Geschäfte mit dem Müll"

Italien, der Müll und das Geständnis: die bemerkenswerten Informationen eines früheren Camorra-Bosses geben Aufschluss über ein illegales Millionengeschäft. Seit sechs Monaten kooperiert Antonio Iovine mit der Justiz. Seine Aussagen könnten zu weiteren Verhaftungen führen. Mehr

 
 
 

Kultur

"Made in Bangladesh" Tanzfabrik und Nähtheater

Die Choreografin Helena Waldmann ist dorthin gereist, wo viele Billigtextilien herkommen: Sie hat sich in Bangladesh Fabriken angeschaut und Tänzer gecastet für ihr neues Stück "Made in Bangladesh", das die Ausbeutung in den Fabriken thematisiert. Mehr

 

Terry Gilliams "Zero Theorem" "Sie sind völlig verrückt!"

Terry Gilliam wird seinem Ruf als besonders schräger Filmemacher auch in seinem neuen Werk "The Zero Theorem" gerecht. Darin spielt Christoph Waltz einen verwirrt-genialen Computernerd auf der Suche nach der Formel für den Sinn des Lebens. Mehr

 
 

Literatur

Verhältnis Schweiz-EU Die Mär von der Souveränität

"Wo liegt die Schweiz?" fragt der ehemalige Schweizer Diplomat Jakob Kellenberger in seinem gleichnamigen Buch. Und gibt die gleichermaßen banale und doch für ihn maßgebliche Antwort: In Westeuropa, und nicht im Pazifik - dennoch verhalte sie sich, als wäre sie von Europa unabhängig. Ein Buch über ein schwieriges Verhältnis. Mehr

 
 

Gesellschaft

Social Freezing Ideale Lösung oder gefährliche Falle?

Beim Social Freezing lassen Frauen ihre Eizellen einfrieren, um im höheren Alter mittels künstlicher Befruchtung ein Kind austragen zu können. Doch das Verfahren, den Kinderwunsch auf Eis zu legen, ist ethisch hoch umstritten. Mehr

 
 
 
 
 

Sport

Nachruf Eishockey-Trainer Tichonov tot

Er ist eine Legende: Viktor Tichonov, langjähriger Trainer der sowjetischen Eishockeymannschaft. Unter seiner Führung wurde die Sbornaja zwischen 1978 und 1992 achtmal Weltmeister und dreimal Olympiasieger. Am Montag ist er in Moskau gestorben. Mehr

 
 
 

Geschichten aus dem Korrespondentenalltag.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Internationale Presseschau Mittwoch, 26. November 2014 12:50 Uhr

Heute geht es hauptsächlich um die Lage in Ferguson. Außerdem beschäftigen sich die Kommentatoren mit der Rede von Papst Franziskus in Straßburg.

Reihen und Schwerpunkte

Ebola Gefahr für Afrika und die Welt

Die Ebola-Epidemie breitet sich in Westafrika aus. Hier fassen wir für Sie alle Hintergrundinformationen aus dem DLF-Programm zusammen. Mehr

 

Programmtipps

Hintergrund | 26.11.2014 18:40 Uhr Justiz unter Beschuss

Der Zustand der Justiz in Italien ist desolat. Das öffentliche Ansehen hat in der Ära von Ministerpräsident Silvio Berlusconi nachhaltig gelitten, Strafen werden häufig nicht vollstreckt und einige Richter stehen unter dem permanenten Druck der Mafia. Mehr

 

Zur Diskussion | 26.11.2014 19:15 Uhr Kunst und die Aufarbeitung der Vergangenheit

Es ist eines der letzten großen Kapitel in der Aufarbeitung der nationalsozialistischen Vergangenheit Deutschlands: Die NS-Raubkunst, ihr Weg in und aus deutschen Museen und die Frage nach ihrer Restitution. Der Fall des Cornelius Gurlitt hat das deutlich gemacht. Mehr

 

Querköpfe | 26.11.2014 21:05 Uhr Die leisen Töne des Laut-Sprechers Wilfried Schmickler

Mit dem gebrüllten Wort "Aufhören!" leitete Wilfried Schmickler stets seine Kurzauftritte in der WDR-Fernsehsendung "Mitternachtsspitzen" ein. Was dann folgte, war eine furiose Empörungsorgie. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.