Christoph Matschie schaut am 14.09.2014 in Erfurt während der Wahlparty der Partei auf die Ergebnisse

Nach der Thüringen-Wahl SPD zu schwach zum Verhandeln

KOMMENTAR Bodo Ramelow von der Linken will an die Macht, ebenso die CDU. Es liegt also an der SPD, wer in die Erfurter Staatskanzlei einzieht. Ob die angeschlagenen Genossen noch Kraft für ein Regierungsexperiment mit den Linken haben, ist sehr unsicher, kommentiert Henry Bernhard. Mehr

"cancelled" steht am 29.08.2014 auf der Anzeigentafel im Flughafen in Hannover (Niedersachsen)

LufthansaDoch kein Pilotenstreik

Die Piloten-Vereinigung Cockpit hat ihren angekündigten Streik bei der Lufthansa abgesagt. In den Tarifstreit ist offenbar etwas Bewegung gekommen. Die Lufthansa-Geschäftsleitung habe neue Vorschläge gemacht, erklärte die Gewerkschaft. Mehr

Der Terrorverdächtige Kreshnik B. am 15.09.2014 im OLG Frankfurt.

Islamisten-ProzessEin ganz unauffälliger Fußballer

Makkabi Frankfurt ist ein jüdischer Fußballclub - und dort spielte Kreshnik B. mit. Er ist der erste Deutsche, dem wegen mutmaßlicher Mitgliedschaft in der Terrormiliz "Islamischer Staat" der Prozess gemacht wird. Beim Fußballclub sind seine Mitspieler schockiert. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Flüchtlingskatastrophe Schleuser rammen offenbar Boot

Im Mittelmeer sind wieder hunderte Flüchtlinge aus Afrika bei dem Versuch ums Leben gekommen, Europa zu erreichen. Besonders schockierend sind Berichte von Überlebenden, nach denen Menschenschmuggler bereits vergangene Woche ein Boot absichtlich rammten. An Bord waren 500 Flüchtlinge. Mehr

 
 

Irak-Konferenz Gemeinsam gegen IS-Terroristen

Frankreich und der Irak hatten nach Paris geladen, um über ein internationales Vorgehen gegen die Terrorgruppe IS zu beraten. Vertreter von mehr als 20 Ländern kamen und vereinbarten, alle notwendigen Mittel einzusetzen, um die Gruppe zu stoppen. Dazu gehören auch Militäreinsätze. Mehr

Ukraine Internationales Militärmanöver

Operation "Schneller Dreizack" beschäftigt in den kommenden Tagen etwa 1.200 Soldaten im Westen der Ukraine. Die ukrainischen Streifkräfte führen zusammen mit ausländischen Truppen eine Übung zu Lande und in der Luft aus. Aus Russland kommt Kritik. Mehr

 

AfD Raus aus dem Versteck

KOMMENTAR Die Schonzeit ist vorbei: Nach dem Einzug in mittlerweile drei Landtage muss sich die "Alternative für Deutschland" nun in der politischen Wirklichkeit bewähren, kommentiert Stefan Maas aus dem Hauptstadtstudio. Und: auch die anderen Parteien müssen lernen, mit der AfD umzugehen. Mehr

 
 

Wahlnachlese Was Bundespolitiker zu den Landtagswahlen sagen

Gibt es einen Regierungswechsel in Thüringen? Wie soll die Union mit der Partei AfD umgehen? Das sind Fragen, die nach den Landtagswahlen in Thüringen und Brandenburg die Bundespolitiker umtreiben. Mehr

 
 
 
 

25 Jahre Arbeitsmarkt Ost Eine durchwachsene Bilanz

Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall gibt es auf dem Arbeitsmarkt ein Ost-West-Gefälle: Die Löhne sind niedriger, die Innovationen geringer. Doch es gibt auch positive Aspekte - etwa die Arbeitsmarktbeteiligung von Frauen. Mehr

Tarifstreit Lokführer Rückkehr an den Verhandlungstisch

Im Tarifstreit mit den Lokführern hofft die Deutsche Bahn, unbefristete Streiks noch abwenden zu können. Personalvorstand Ulrich Weber forderte die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) auf, umgehend an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Mehr

 

Internetverwaltung Zwischen Netz-Imperialismus und digitaler Kleinstaaterei

Im März hatte die Regierung der Vereinigten Staaten angekündigt, die Oberaufsicht über die Internet-Verwaltungs-Agentur bis September 2015 abgeben zu wollen. Seitdem droht der Streit um die ICANN das Netz zu zerreißen. Mehr

Corsogespräch Das goldene Fernsehen-Zeitalter

Michael Dobbs war einer der engsten Vertrauten Margaret Thatchers. Sein Roman "House of Cards" wurde erst zum Bestseller, dann zur BBC-Fernsehserie und 2013 zur Netflix-Web-Serie. Im Corsogespräch verrät Dobbs, warum seine Bücher auch nach 27 Jahren so aktuell wie eh und je sind - und die Serie die industrielle Revolution des Fernsehens einläutet. Mehr

Wirtschaft

Brauereibranche Heineken will nicht mit SAB Miller fusionieren

Im knallhart umkämpften Biermarkt hat die weltweite Nummer zwei - der südafrikanisch-britische Braukonzern SAB Miller - versucht, die Nummer drei zu schlucken: den niederländischen Konkurrenten Heineken. Das ganze Manöver nur, um selbst der Übernahme vom Weltmarktführer Anheuser-Busch InBev zu entgehen. Heineken aber winkte ab. Mehr

 
 
 
 

Wissen

US-Forschungserfolg Milz fischt Bakterien aus dem Blut

Sie ist eine der weltweit häufigsten Todesursachen: Die Sepsis, im Volksmund auch Blutvergiftung genannt. Bei einer Infektion geraten Krankheitserreger, meist Bakterien, im Körper außer Kontrolle. Ein Forscherteam aus den USA hat eine künstliche Milz entwickelt, mit der sie das Blut eines septischen Patienten außerhalb des Körpers von den gefährlichen Keimen befreien könnten. Mehr

 
 
 
 

Europa

Schweden Reinfeldt tritt zurück

Schweden steht vor einem Machtwechsel: Bei der Parlamentswahl kamen die Mitte-Links-Parteien der Opposition auf insgesamt 43,7 Prozent der Stimmen und konnten sich damit gegen die regierende konservativ-liberale Koalition durchsetzen. Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt reichte inzwischen seinen Rücktritt ein. Mehr

 
 
 
 

Kultur

Oper "Sirenen" Bildungsbürgerlich verschwurbeltes Libretto

In Frankfurt lassen leider weder Komponist Rolf Riehm noch sein Regisseur Tobias Heyder den Funken überspringen. Zu Beginn führen heftige Schlagwerk-Akzente ins Geschehen. Heyder ist sichtlich bemüht, die Figuren zwischen Mythos und Moderne anzusiedeln: Eine seltsame Mischform, undramatisch und oft auch unfreiwillig komisch agieren die Darsteller. Mehr

 
 
 
 

Literatur

Rafael Chirbes: "Am Ufer" Eine Stimme für die Abgehängten

Rafael Chirbes "Am Ufer" wurde in Spanien als der "Roman der Krise" gelesen. Mit luzidem Pessimismus beschreibt der Autor die Kleinstadt Olba als Mikrokosmos der Sozial- und Wirtschaftsflaute, die an der Substanz der spanischen Gesellschaft zehrt. Mehr

 
 
 
 

Gesellschaft

Jüdischer Weltkongress Warnung vor islamistischen Terrorgruppen

Auf dem Jüdischen Weltkongress in Berlin sprechen bis Dienstag 150 Funktionäre aus aller Welt über die Lage in Israel und vor allem über die Situation der Juden in Europa. Kritik richtet sich gegen die Regierungen: Die Reaktionen auf islamistische Extremisten seien zu lax. Mehr

 
 
 

Sport

FIFA Ethikkommission prüft Uhrengeschenke

Teure Uhrengeschenke aus dem brasilianischen Verband haben neue Korruptionsvorwürfe innerhalb der FIFA hervorgerufen. Auch zwei Deutsche wurden beschenkt. Der Fußball-Weltverband FIFA weiß nach eigenen Angaben schon seit Juni von dem Uhrengeschenk. Mehr

 
 
 

IS-Terror

Der Terror der hochgerüsteten IS-Milizen breitet sich aus. Täglich kommen Berichte über unerhörte Menschenrechtsverletzungen. Hier fassen wir für Sie alle Hintergrundinformationen aus dem DLF-Programm zusammen.

Ukraine-Krise

Die Ukraine-Krise beherrscht seit Langem die Schlagzeilen. Hintergrundberichte aus dem DLF-Programm jenseits der täglichen Schlagzeilen.

Landtagswahlen

Die Landesflaggen von Thüringen und Brandenburg wehen in dieser Collage an einem Fahnenmast.

Die Ergebnisse in Thüringen und Brandenburg.

Nachrichten in einfacher Sprache

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Blick in die Zeitungen von morgen Montag, 15. September 2014 23:10 Uhr

In vielen Kommentaren geht es um die Wahlerfolge der AfD in Thüringen und in Brandenburg. Die BERLINER MORGENPOST resümiert:

Reihen und Schwerpunkte

Israel Serie: Die große Vielfalt religiösen Lebens

Der Staat Israel definiert sich als jüdischer Staat. Wesentliche religiöse Institutionen sind Staatsorgane. In einer Serie stellt "Tag für Tag" religiöse Gruppierungen vor, die weniger bekannt sind, aber gerade deshalb die große Vielfalt religiösen Lebens im Land widerspiegeln. Mehr

 

Programmtipps

Sprechstunde | 16.09.2014 10:10 Uhr Zu viel des Guten: Wechselwirkungen von Medikamenten

Die Generation 60 plus schluckt in Deutschland über die Hälfte aller verordneten Medikamente. Mehr

 

Das Feature | 16.09.2014 19:15 Uhr "You are not a loan!"

Als im September 2008 die US-Investmentbank Lehman Brothers zusammenbrach, wurde der Gesamtwert aller Schulden weltweit mit 160 Billionen Dollar beziffert. Ein Wert, der das globale Bruttoinlandsprodukt um das Dreieinhalbfache überstieg. Mehr

 

Hörspiel | 16.09.2014 20:10 Uhr Die alte Frau

"Der Wundertäter war von hohem Wuchs" - dies könnte der erste Satz einer genialen Erzählung sein, wie der Schreiber in großer Aufregung konstatiert. Mehr

 
 

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.