Zahlreiche Menschen stehen um zwei große Töpfe, aus denen Essen ausgegeben wird.

Flüchtlinge im NordirakDie Hilfsorganisationen stehen am Limit

Internationale Hilfsorganisationen warnen vor einer Eskalation der Flüchtlingssituation im Nordirak. Immer neue Ströme von Flüchtlingen sorgen dafür, dass die Helfer an ihre logistischen und finanziellen Grenzen geraten. Und die Situation könnte sich noch weiter zuspitzen. Mehr

US-Dollar-Scheine

USADemokraten planen Gesetz gegen Rente für Nazis

Einigen ehemaligen deutschen Nazis gelang es nach dem Zweiten Weltkrieg, unter Vorspiegelung falscher Identitäten in die USA einzureisen. Und auch wenn sie heute nicht mehr dort leben, beziehen manche amerikanische Rente - bis heute. Das soll sich nun ändern. Mehr

Die georgische Außenministerin Maia Panjikidze

Georgiens Aussenministerin"Russland will wieder die Sowjetunion herstellen"

INTERVIEW Mit Sorge beobachtet Georgiens Außenministerin die Ereignisse in der Ukraine. Russland verfolge den Plan, "möglichst viele Länder unter seinen Einfluss zu bringen", sagte Maia Panjikidze im DLF. Ihr Land arbeite daran, fit für EU und Nato zu werden. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Europaparlament Stimmungstest für Juncker-Kommission

Das Europaparlament stimmt heute endgültig über die Zusammensetzung der neuen EU-Kommission ab. Auch wenn eine generelle Zustimmung für die neue Kommission unter Präsident Jean-Claude Juncker erwartet wird, muss der Luxemburger mit Gegenstimmen rechnen. Mehr

 

Thüringen SPD-Basis uneinig über Koalition

Die rot-rot-grüne Koalition in Thüringen scheint auf dem besten Wege. Doch die SPD-Basis könnte dem Ganzen noch einen Strich durch die Rechnung machen: Bis zum 3. November haben die Mitglieder Zeit, über die Koalition abzustimmen - und nicht Wenige stehen dem Bündnis ablehnend gegenüber. Mehr

 
 

Sozialdemokraten "In Thüringen verdammt zum Regieren"

INTERVIEW Die SPD zeigt sich - trotz Bedenken - grundsätzlich offen für Rot-Rot-Grün in Thüringen. Carsten Schneider, Sprecher des konservativen Seeheimer Kreises in der SPD, sagte im DLF, das Dreierbündnis werde nicht einfach. Aber die SPD sei "verdammt dazu, das Land stabil zu halten". Mehr

Kampf gegen IS-Terror US-Teenager in Frankfurt festgehalten

Sie sind nicht einmal volljährig, wollten sich offenbar aber der Terrormiliz Islamischer Staat anschließen. Drei Mädchen im Alter von 15 bis 17 Jahren wurden von den Sicherheitsbehörden am Frankfurter Flughafen gestoppt. Das FBI geht davon aus, dass sie auf dem Weg nach Syrien waren. Mehr

 

Aserbaidschan Der Druck auf die Regierungskritiker wächst

Frank-Walter Steinmeier reist heute nach Aserbaidschan. Menschenrechtler hoffen auf deutliche Worte des deutschen Außenministers gegenüber der Regierung, denn in Aserbaidschan sitzen fast 100 politisch Gefangene ein - und auch die Arbeit von NGOs wird behindert. Mehr

 

Ebola-Edpidemie "Helfer nicht stigmatisieren"

INTERVIEW Geeignete Helfer im Kampf gegen die Ebola-Epidemie zu finden, sei schwierig, so der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes, Rudolf Seiters, im DLF. Außerdem gebe es viele Ängste. Und Helfer dürften bei ihrer Rückkehr nicht unter Generalverdacht gestellt werden. Mehr

 

Militärtransporter A 400 M Einsatz mit gestutzten Flügeln

Der Militärtransporter A 400 M von Airbus ist der neue Stolz der französischen Luftstreitkräfte. Fünf Maschinen nutzen sie bereits seit 2013. Doch den Flugzeugen fehlen immer noch etliche militärische Komponenten. Mehr

Sexuelle Gewalt in Ägypten Kein Kavaliersdelikt mehr

Sexuelle Gewalt an Frauen war in Ägypten lange ein totgeschwiegenes Thema. Doch das Tabu löst sich auf: Immer mehr Aktivisten sprechen über einen Missstand, den Präsident Sisi unlängst als "Schande" bezeichnete. Harte Gesetze und landesweite Aufklärung sollen nun dafür sorgen, dass Frauen sich sicherer fühlen können. Mehr

 

Washington Post Langjähriger Chefredakteur Bradlee tot

Im Alter von 93 Jahren ist in Washington einer der bekanntesten US-Journalisten gestorben. Ben Bradlee leitete als Chefredakteur die Zeitung "Washington Post" mehr als 20 Jahre lang und unterstützte in dieser Zeit jene Reporter des Blattes, deren Berichte Präsident Richard Nixon zum Rücktritt zwangen. Mehr

Dossier IS-Terror

Der Terror der hochgerüsteten IS-Milizen breitet sich aus. Hier fassen wir für Sie alle Hintergrundinformationen aus dem DLF-Programm zusammen.

Wirtschaft

Urteil zu Rüstungsexporten Im Zweifel für die Industrie

KOMMENTAR Die Verfassungsrichter haben mit ihrem Urteil zu Rüstungsexporten eine wichtige Chance verspielt, kommentiert Klaus Remme. Statt transparent zu werden, bleiben militärische Lieferungen und die Begründungen dafür weiter in einer dunklen Ecke. Mehr

 
 
 

Wissen

Forschungsministerium Wankas wackliger Etat

Der Sparkurs der Bundesregierung belastet alle Ministerien - im Forschungsbereich sieht sich Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) aber zu besonders drastischen Kürzungen gezwungen. Bereits zugesagte Mittel werden wieder gestrichen. Dass die Ersparnisse in das Betreuungsgeld gehen, ist für SPD-Politiker eine "Katastrophe". Mehr

 
 
 

Europa

Verkehr Prag will Segways verbieten

Prag ist ein beliebtes Ziel für Touristen - und die erkunden die Stadt seit einigen Jahren gerne auf Segways. Die elektrischen Roller sind bei Stadtführungen der Renner. Doch nun droht ihnen das Aus. Mehr

 
 
 

Kultur

Jean Paul Sartre Sehnsucht nach Unberührtheit

Der Schriftsteller und Philosoph Jean Paul Sartre gilt als Hauptvertreter des Existenzialismus. Eine Behauptung, die er zurückgewiesen hätte, wehrte er sich doch zeitlebens gegen den Status einer "Institution". Das zeigte sich besonders, als er vor 50 Jahren den Literaturnobelpreis ablehnte. Mehr

 
 
 

Literatur

Kritische Gauck-Biografie Ein republikanischer Bildungsroman

Joachim Gauck ist seit mehr als zwei Jahren Bundespräsident, und die Menschen mögen ihn. Johann Legner gießt nun Wasser in den Wein. Gaucks einstiger Sprecher hat eine kritische Biografie über den Mann im Schloss Bellevue geschrieben. Das Buch ist mehr als die Abrechnung eines verschmähten Weggefährten. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Urlaub mit dem Wohnmobil 24 Stunden Landleben umsonst

24 Stunden kostenlos Urlaub auf dem Bauernhof? Das ist möglich. Höfe bieten Stellplätze für Wohnmobile an. Mit einem speziellen Stellplatzführer findet man den Weg zu nahe gelegenen Höfen. Mehr

 
 
 

Sport

Pistorius-Prozess Fünf Jahre Haft für Paralympics-Star

Oscar Pistorius muss für fünf Jahre ins Gefängnis. Das verkündete Richterin Thokozile Masipa in Pretoria. Der südafrikanische Paralympics-Star hatte im vergangenen Jahr seine Freundin erschossen. Er habe dabei grob fahrlässig gehandelt, so die Richterin. Mehr

 
 
 

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Ein Land, zwei Reporter: DLF-Redakteur Jörg-Christian Schillmöller und Dirk Gebhardt durchqueren die Republik zu Fuß. Eine Reportage in zwölf Etappen.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen Mittwoch, 22. Oktober 2014 07:05 Uhr

Themen sind die Regierungsbildung in Thüringen und der Bericht der Menschenrechtsorganisation "Human Rights Watch" über den Einsatz von Streubomben in der Ostukraine. Doch zunächst geht es um das Urteil des Bundesverfassungsgerichts über die Informationspflichten der Regierung über Waffenlieferungen ins Ausland. Die NEUE OSNABRÜCKER ZEITUNG zeigt sich empört:

Reihen und Schwerpunkte

Digitale Studi-Tools Mit Campus & Karriere digital ins Studium

Literaturrecherche am Smartphone, digitaler Zettelkasten, oder Textverarbeitung in der Cloud. Online-Tools und Apps erleichtern den Studienalltag. Aber welche digitalen Werkzeuge sind wirklich nützlich? Mehr

 

Programmtipps

Querköpfe | 22.10.2014 21:05 Uhr Der Jude aus dem Emsland

Oliver Polak, Jahrgang 1976, ist ein Kabarettist aus Norddeutschland – und Jude. Und sein Judentum thematisierte er bereits 2012 in seiner ersten großen Bühnenshow "Ich darf das, ich bin Jude". "Wir verzeihen Euch den Holocaust, wenn ihr uns Michel Friedmann verzeiht" – so ein typischer Polak-Brachialscherz. Mehr

 

Marktplatz | 23.10.2014 10:10 Uhr Leben in der Wohngemeinschaft

Vergammelte Essensreste im Kühlschrank, Haare in der Dusche und laute Musik am späten Abend: Gründe sich in der WG zu streiten, gibt es genug. Vorteile gemeinsam zu leben aber auch. Mehr

 

Historische Aufnahmen | 23.10.2014 22:05 Uhr Idealisierte Totenklage und konfessionelles Bekenntnis

Wolfgang Amadeus Mozarts Schwanengesang, seine fragmentarische, Mythen umwobene Vertonung der katholischen Totenmesse, ist eines der faszinierendsten Werke geistlicher Musik. Zum einen liegt dies an der umstrittenen Quellenlage, zum anderen an seiner enormen emotionalen Wirkung. Diese führte zu einer kaum überschaubaren Anzahl an Einspielungen. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.