Außenansicht eines Cockpits einer Lufthansa-Maschine in Frankfurt am Main. (imago/Westend61)

Nach Germanwings-UnglückAirlines verschärfen Cockpit-Vorschriften

Die europäischen Airlines ziehen erste Konsequenzen aus dem Absturz von Flug 4U 9525: Mehrere von ihnen führen die Regel ein, dass das Cockpit künftig immer mit zwei Personen besetzt sein muss. In den USA gilt diese Vorschrift schon lange. Mehr

Huthi-Rebellen in der jemenitischen Stadt Sanaa im September 2014 (imago stock&people)

Konflikt im Jemen"Saudis wollen iranisch dominiertes Umfeld verhindern"

Saudi-Arabien versuche mit seinem militärischen Eingreifen im Jemen, weiteren iranischen Einfluss zu verhindern - so sieht es der Journalist Rudolph Chimelli. Der langjährige Auslandkorrespondent sagte im DLF, der Westen müsse die Saudis jetzt zur Zurückhaltung mahnen. Mehr

Die Sonne geht am Abend, den 03.10.2012 über der Bundesautobahn (BAB) A15 in der Nähe von Cottbus, Brandenburg in Deutschland unter. Die unzähligen Autos verschwimmen und erzeugen roten und gelben Lichtspuren. (imago/Johannes Koziol)

VerkehrBundestag entscheidet heute über Pkw-Maut

Der Bundestag entscheidet heute über ein umstrittenes Projekt der Großen Koalition: die Pkw-Maut. Trotz heftiger Diskussionen gilt eine Mehrheit dafür inzwischen als sicher. Die Opposition kritisiert die Maut unter anderem als "Bürokratiemonster" und europarechtswidrig. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

EU-Kommissar Jonathan Hill "Vertrauen in das Finanzsystem wiederherstellen"

INTERVIEW EU-Finanzkommissar Jonathan Hill sieht in der Schaffung von Arbeitsplätzen und Wachstum die wichtigste Aufgabe der EU zur Bewältigung der Finanzkrise. Viele der seit der Krise geltenden Neuregelungen müssten mit Blick auf mögliche Investitionshemmnisse überprüft werden, sagte er im DLF. Mehr

Germanwings-Unglück Die Medien und der Absturz

Das Haus des Co-Piloten wurde im Fernsehen gezeigt, sein voller Name in verschiedenen Medien veröffentlicht. Hinzukommen die mehr als voreiligen Spekulationen. Abgestürzt ist nicht nur ein Flugzeug mit 150 Menschen an Bord, sondern leider auch der Journalismus, meint Bettina Schmieding. Mehr

 

Nach dem Flugzeugabsturz "Wir wollen die höchstmögliche Sicherheit"

INTERVIEW Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Europaparlament, Michael Cramer, hat einheitliche und bessere europäische Regelungen im Flugverkehr gefordert. Im DLF sagte der Grünen-Politiker aber auch, dass es gegen die "absolute Absicht" eines Täters keinen Schutz gebe. Mehr

 
 
 

Jemen Militärkoalition fliegt weitere Luftangriffe

Die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition hat ihre Angriffe im Jemen fortgesetzt. Augenzeugen berichten, dass Stellungen der Huthi-Miliz in der Hauptstadt Sanaa bombardiert wurden. Bundesaußenminister Steinmeier warnte vor einem Flächenbrand in der Region. Mehr

 
 

Rede vor Geheimdienstlern Putin: Westen plant Umsturz in Russland

Der Westen will Russland gezielt destabilisieren und massiv Einfluss auf die russische Politik ausüben - davon zeigte sich Kremlchef Wladimir Putin auf einem Treffen mit Mitarbeitern des Geheimdienstes FSB überzeugt. Der russische Präsident fügte hinzu: "Wir lassen dies nicht zu". Mehr

Streit um Flüchtlingskosten Der Ton will nicht recht passen

KOMMENTAR Die Bundesländer wollen vom Bund mehr Unterstützung bei der Bewältigung des Flüchtlingszustroms. Die Kritik der Ministerpräsidenten ist berechtigt, meint Gudula Geuther. Doch bei ihrer Forderung nach mehr Geld spielten die Länderchefs und ihre Innenminister ein unredliches Spiel. Mehr

 
 

"Tauhid Germany" De Maiziere verbietet Islamisten-Vereinigung

Die Bundesregierung hat im Kampf gegen extremistische Islamisten die militant-dschihadistische Vereinigung "Tauhid Germany" verboten. Sie soll gezielt Jugendliche über das Internet radikalisiert haben. Tauhid Germany gilt als Ersatzorganisation der 2012 verbotenen Vereinigung "Millatu Ibrahim". Mehr

NPD-Verbotsantrag Beweise für das "Klima der Angst" verlangt

Verfassungsrichter Peter Müller hat vom Bundesrat mehr konkrete Belege für die Gefährlichkeit der NPD gefordert. Das bestätigte das Bundesverfassungsgericht am Mittwochabend bei einem Pressegespräch. Die Bundesländer wollen ein Verbot der rechtsextremen Partei erreichen. Mehr

Wirtschaft

Stiftung Warentest Gute Gründe für die LED-Lampe

Die Deutschen taten sich schwer mit dem EU-weiten Glühlampenverbot, das seit 2009 schrittweise umgesetzt wurde. Die LED-Lampe wird als wirkliche Alternative wahrgenommen. Inzwischen ist sie deutlich günstiger zu haben und für viele Anwendungen im Haus zu gebrauchen, betont die Stiftung Warentest. Mehr

 
 
 

Wissen

Schulen Bundesregierung will digitale Bildung stärken

Mit dem "Pakt für digitale Bildung" will die Bundesregierung die Computerkenntnisse der Schüler verbessern. Der Bedarf ist da - derzeit scheitert Informatikunterricht zum Beispiel an schlechter technischer Ausstattung. Doch die Pläne sind umstritten. Mehr

 
 
 
 
 

Europa

Schweiz Polittheater um Zuwanderungsgesetz

Die Regierung der Schweiz steckt in einem Dilemma, denn sie muss den Volksentscheid für eine Begrenzung der Zuwanderung durchsetzen. Doch damit riskiert sie einen Bruch mit der EU. Das Ergebnis: jede Menge Taktik, jede Menge technisches Vokabular. Mehr

 
 
 

Kultur

Hollywood vor 75 Jahren "Rebecca" erobert die Leinwand

Er war einer der einflussreichsten Regisseure der Filmgeschichte: Alfred Hitchcock. Seine erste Hollywood-Produktion, die Literaturverfilmung "Rebecca", feierte am 27. März 1940 Premiere und erhielt zwei Oscars. Doch bis zum Filmstart gab es für Hitchcock einige Schlachten zu schlagen. Mehr

 
 
 
 

Literatur

João Ricardo Pedro Vom Ingenieur zum Bestsellerautor

Ein junger portugiesischer Ingenieur wird während der Finanzkrise arbeitslos und denkt sich: Eigentlich wollte ich doch eh viel lieber Schriftsteller werden. Er nutzt die unfreiwillige Freizeit und landet mit seinem Debütroman "Wohin der Wind uns weht" direkt auf den Bestellerlisten. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Palliativmedizin Schmerzlinderung als Teil ärztlicher Heilkunde

Die Bundesregierung will die Palliativmedizin stärken. Sie verspricht eine bessere Schmerzbehandlung und erweiterte Hilfen für schwerkranke Menschen. Noch immer gibt es zwei Welten: die klassische Medizin und die Palliativmedizin. Medizinethiker fragen sich: Gehört beides zusammen - oder nicht? Mehr

 
 
 

Sport

Anti-Doping-Gesetz "Kampfansage an alle, die dopen"

Das Bundeskabinett hat das das Anti-Doping-Gesetz beschlossen. Justizminister Heiko Maas (SPD) hält es für eine "Kampfansage an alle, die dopen". Profisportlern die des Dopings überführt werden, drohen damit bis zu drei Jahre Haft. Der DOSB begrüßt das Gesetz zwar, hat aber inhaltlich einige Bedenken. Mehr

 
 
 

Ukraine - Ringen um den Frieden

Die Ukraine-Krise beherrscht seit Langem die Schlagzeilen. Hintergrundberichte aus dem DLF-Programm jenseits der täglichen Schlagzeilen.

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Vor 50 Jahren nahmen Deutschland und Israel diplomatische Beziehungen auf.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen Freitag, 27. März 2015 07:05 Uhr

Mit Kommentaren zur Lage im Jemen und zu den jüngsten Erkenntnissen der Ermittler nach dem Germanwings-Absturz:

Reihen und Schwerpunkte

Dreiteilige Serie aus dem Jahr 2013 Ökonomie des glücklichen Lebens

Die Dauerkrise der Wirtschaftswissenschaften wirft die Frage nach den ethischen Grundlagen der Disziplin auf. In seiner Gesprächsserie mit Yanis Varoufakis, Ann Pettifor und David Graeber versuchte Stefan Fuchs 2013, die Grundlagen einer neuen Wirtschaftsethik herauszuarbeiten. Mehr

 

Programmtipps

Das Feature | 27.03.2015 20:10 Uhr Die verborgenen Hochkulturen

Heavy Metal und Hip-Hop gehören zu den langlebigsten Sparten der Popmusik. Sie haben längst interne Avantgarden ausgebildet mit zahlreichen Verbindungen zu Kunst, Politik und Wissenschaft. Mehr

 

On Stage | 27.03.2015 21:05 Uhr Layla Zoe & Band

Die kanadische Sängerin Layla Zoe hat viele Gesichter. Auf ihrer Haut trägt sie tätowierte Porträts von Musikern wie Frank Zappa, Tom Waits, Neil Young, Muddy Waters und nicht zuletzt Janis Joplin. Zoe wurde von ihrem Vater, ebenfalls Musiker, mit dem Bluesvirus infiziert und dieser Musik blieb sie seitdem eng verbunden. Mehr

 

Hörspiel | 28.03.2015 00:05 Uhr Der stille Teilhaber

Chicago. Oliver Brown, geschäftsführender Direktor in der Fabrik seiner Frau Nelly, hat von einem gewissen Mr. Colder Geld geliehen, das er aber am Fälligkeitstermin nicht zurückzahlen kann. Den Pressionen Colders ausgesetzt, plant Brown im Verein mit Colder seine eigene Entführung. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.