• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag

Aktuelle Themen

Griechisches ReferendumEZB muss "illegale Staatsfinanzierung" beenden

INTERVIEW Für den CDU-Politiker Klaus-Peter Willsch ist das Ergebnis des Referendums gleichbedeutend mit einem Ausscheiden aus der Eurogruppe Griechenlands. Bei ihrem morgigen Gipfel müssten die Staats- und Regierungschefs die technischem Details besprechen, sagte der Haushaltsexperte im DLF.

Die Nachrichten

aktualisiert vor 31 Minuten alle Nachrichten | RSS

Alternative für DeutschlandPetry sieht keinen Rechtsruck in der AfD

INTERVIEW Der wirtschaftsliberale Flügel werde auch weiterhin in der AfD vertreten sein, sagte die neue Parteivorsitzende Frauke Petry im Deutschlandfunk. Sie fände es schade, wenn ihr Vorgänger an der Spitze, AfD-Gründer Bernd Lucke, die Partei nun "mit Getöse" verlasse.

Griechisches Referendum"Ein deutliches Ja zu einem anderen Europa"

INTERVIEW Für die Regierung in Athen hat das griechische Referendum die Tür zu neuen Verhandlungen geöffnet. Nun könne man den bisherigen Diskurs hinter sich lassen und eine gemeinsame Lösung finden, sagte der Syriza-Politiker Giorgos Chondros im DLF. Und er sei zuversichtlich, dass dies gelinge.

VerfassungsschutzNicht mehr wie das Kaninchen vor der Schlange

KOMMENTAR Der Präsident des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, hat drei Anzeigen wegen Geheimnisverrats erstattet, nachdem unter anderem der Wirtschaftsplan seiner Behörde bekannt geworden ist. Nicht die Gängelung der Medien ist das Ziel, kommentiert Rolf Clement. Es gehe Maaßen um ein Signal, dass er es nicht hinnehmen will, wenn andere die Arbeit seiner Behörde erschweren.

(Deutschlandfunk)

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Nachrichtenleicht

Logo von Nachrichten leicht (Deutschlandfunk)

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche lernen nicht so schnell Neues. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Programmtipps


Entdecken sie den Deutschlandfunk