Skulptur und Flagge vor dem NATO-Hauptquartier in Brüssel.

Nato und RusslandVerlorenes Vertrauen

Vor dem Nato-Gipfel haben die Beziehungen zwischen dem Bündnis und Russland einen neuen Tiefstand erreicht. Das Verhältnis zur Ukraine und die militärische Absicherung Osteuropas rücken in den Vordergrund. Doch dauerhaft Truppen stationieren will man noch nicht. Mehr

Bundespräsident Gauck und Polens Präsident Komorowski bei der Gedenkveranstaltung zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs in Danzig

Gauck in PolenEine präsidiale Glanzleistung!

KOMMENTAR Nicht Joachim Gauck, die Linken hätten sich zuletzt mit verbalen Fehlgriffen hervorgetan, kommentiert Frank Capellan. Der Bundespräsident habe in Polen die Gemütslage vieler Menschen angesprochen. Überhaupt werde er immer mehr ein Mann der klaren Worte. Mehr

Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat, angeblich in Mossul aufgenommen

Nach der EnthauptungUSA schicken weitere Soldaten

Wieder ist eine Geisel von der Dschihadistengruppe "Islamischer Staat" hingerichtet worden, wieder wird ein Video von der Enthauptung eines US-Journalisten im Internet gezeigt. Präsident Obama ordnet die Entsendung von 350 zusätzlichen US-Soldaten in den Irak an. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Horst Seehofer Die Reißleine zu spät gezogen

KOMMENTAR Nein, es läuft nicht gut für Horst Seehofer. Er, der sich rühmt, das Ohr am Volk zu haben, hätte längst wissen müssen, wie verwerflich die Leute die Geschäfte der Haderthauers finden, kommentiert Barbara Roth. Mehr

 

Streiks bei Bahn und Lufthansa Der Druck lässt nicht nach

Bei ihren jüngsten Streiks geht es der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer weniger um Lohnerhöhungen. Im Fokus steht der Anspruch, für das gesamte Zugpersonal und nicht nur für die Lokführer verhandeln zu dürfen. Auch bei der Lufthansa bleibt der Druck hoch. Mehr

 

Ukraine-Konflikt Mehr als eine Million Menschen auf der Flucht

Der Ton wird rauer: Die EU will neue Sanktionen beschließen, Australien Russland vom G20-Gipfel ausschließen. Und Moskau: will die Nato als "militärische Bedrohung" einstufen. Der Krieg im Osten der Ukraine hat mittlerweile mehr als eine Million Menschen zur Flucht gezwungen. Mehr

 
 
 

Joachim Gauck Der außenpolitische Präsident

Die Kritik von Bundespräsident Joachim Gauck an Russlands Präsident Wladimir Putin stößt nicht überall auf Zustimmung. Es ist nicht das erste Mal seit seinem Amtsantritt 2012, dass er sich klar außenpolitisch positioniert. Und nicht zum ersten Mal kommt die Kritik daran vor allem von der Linken. Mehr

 

Russische Agrarsanktionen "Obst essen - fünfmal am Tag!"

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hält die negativen Folgen der Agrarsanktionen von Russland für "überschaubar". Zwar müsse der Markt jetzt durch EU-Unterstützung "in den Griff" bekommen werden, aber jeder Einzelne könne etwas tun: Obst essen, am besten fünf Mal pro Tag, empfahl er im DLF. Mehr

 

Irak Amnesty prangert Massenhinrichtungen an

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" verfolgt im Nordirak gezielt Minderheiten und führt nach Angaben von Amnesty International "ethnische Säuberungen" durch. In einem neuen Bericht der Menschenrechtler kommen Überlebende von Massakern zu Wort. Mehr

 

Gottfried John Er war Caesar und General Ouromov

Der Schauspieler Gottfried John ist tot. Der Charakterdarsteller starb im Alter von 72 Jahren in der Nähe von München. International bekannt wurde er als Bösewicht bei "James Bond". Mehr

Uber-Urteil Ignorant, nicht innovativ

KOMMENTAR Sind die Taxi-Unternehmer Spielverderber der digitalen Revolution? So einfach ist es nicht, kommentiert Falk Steiner. Uber habe sich schlicht über Regeln in Deutschland gestellt. Doch auch die klassischen Fahrdienstanbieter müssten nun nachdenken - und der Kunde genau überlegen, mit wem er fahren will. Mehr

 

Studenten- wird Studierendenwerk Schwäbische Sparsamkeit vs. Geschlechtergerechtigkeit

Baden-Württemberg will alle Studentenwerke im Land in "Studierendenwerke" umbenennen. Diese Geste der Geschlechtergerechtigkeit wird ersten Schätzungen zufolge eine halbe Million Euro kosten - eine Summe, die viele Schwaben als Geldverschwendung kritisieren. Mehr

 

Kunstmarkt Der Aldi-Erbe, die Kunst und das Geld

Die Staatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen gegen Helge Achenbach auf einen früheren Geschäftspartner ausgedehnt. Er soll gewusst haben, dass der Kunstberater zu hohe Provisionen verlangt hat. Mehr

Wirtschaft

Spanien Die ersten Früchte harter Reformen

Mit der spanischen Wirtschaft scheint es wieder bergauf zu gehen, das zumindest sagen die Statistiker. Aber die Folgen der Krise sind noch spürbar: Die Arbeitslosenzahlen bleiben hoch, die Schlangen vor den Suppenküchen und Essensausgaben für Bedürftige lang. Mehr

 
 
 

Wissen

Ölförderung in der Tiefsee Pipelines überwachen, ohne nass zu werden

Erdölvorkommen in der Tiefsee werden für die Rohstoffindustrie zunehmend interessant. Da es sich bei den Bohrstellen unter Wasser oft um umweltsensitive Bereiche handelt, sind besondere Leitungen notwendig - und die müssen besonders überwacht werden. Mehr

 
 
 
 

Europa

Ungarn Das Lavieren des Viktor Orban

Die EU will offenbar bis Freitag über neue Sanktionen gegen Russland entscheiden. Für Ungarn ist das keine gute Nachricht, die Wirtschaft des Landes leidet bereits jetzt unter der Krise. Premierminister Viktor Orban will sich dennoch nicht festlegen, welche Seite er unterstützt. Mehr

 
 

Kultur

Mein Klassiker Zurück in die Kindheit mit Sezen Aksu

Für Pinar Atalay gehört die Musik von Sezen Aksu zu ihrer Jugend. Bis heute verfolge sie die Karriere der erfolgreichen türkischen Pop-Sängerin, schreibt die "Tagesthemen"-Moderatorin über ihren "Klassiker" im Deutschlandfunk. Mehr

 
 
 
 

Literatur

Lion Feuchtwanger Ein Stück politischer Archäologie

Lion Feuchtwanger gehörte zu den international erfolgreichen unter den vor Adolf Hitler geflüchteten deutschsprachigen Autoren. Der Frage, was von seinem Ruhm geblieben ist, geht Andreas Heusler nach. In seiner Biografie beschreibt er Wege, Umwege, Konflikte, Irrtümer und Verdienste des Schriftstellers. Mehr

 
 
 
 

Gesellschaft

Berliner Landwehrkanal Das Warten nach der Mediation

Der Streit um die Sanierung des Landwehrkanals in Berlin könnte ein Beispiel für einen gelungenen Interessenausgleich sein. Bürgerbedenken wurden in einem sechs Jahre langen Gesprächsprozess Rechnung getragen, die Kosten sanken. Doch die Umsetzung lässt jetzt auf sich warten. Mehr

 
 

Sport

Fussball-Nationalelf Schweinsteiger folgt Lahm

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Bundestrainer Joachim Löw hat den 30 Jahre alten Mittelfeldspieler des FC Bayern zum Nachfolger seines Vereinskollegen Philipp Lahm ernannt. Zudem wählte Löw einen neuen Co-Trainer. Mehr

 
 

IS-Terror

Der Terror der hochgerüsteten IS-Milizen breitet sich aus. Täglich kommen Berichte über unerhörte Menschenrechtsverletzungen. Hier fassen wir für Sie alle Hintergrundinformationen aus dem DLF-Programm zusammen.

Ukraine-Krise

Junge Ukrainier auf dem Maidan in Kiew

Die Ukraine-Krise beherrscht seit langem die Schlagzeilen. Hintergrundberichte aus dem DLF-Programm jenseits der täglichen Schlagzeilen finden Sie hier.

Nachrichten in einfacher Sprache

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen Mittwoch, 3. September 2014 07:05 Uhr

Bundespräsident Gauck hat mit seiner Rede zum Kriegsbeginn vor 75 Jahren Kritik der Linkspartei auf sich gezogen. Das ist heute morgen ein Thema in den deutschen Zeitungen. Außerdem kommentieren sie die einstweilige Verfügung des Frankfurter Landgerichts gegen den Taxi-Konkurrenten Uber.

Reihen und Schwerpunkte

Internet ist AlltagLeben in der digitalisierten Welt

Facebook, Amazon, NSA. In der Gesprächsreihe "Leben in der digitalisierten Welt" geht es um neue Möglichkeiten und neue Ängste. Welche Zukunft hat das digitale Lernen und was ist dran an der digitalen Demenz?  Mehr

 

Programmtipps

Querköpfe | 03.09.2014 21:05 Uhr Zwischen Wohngemeinschaft und Ausflugsdampfer

Tilman Birr kam zum Studium aus Frankfurt am Main nach Berlin. Er lebte in einer WG in Friedrichshain, heuerte auf einem Ausflugsschiff als "Stadtbilderklärer" an und erlebte Geschichten, die aufgeschrieben werden wollten. Mehr

 

Musikforum | 03.09.2014 22:05 Uhr Aufnahmen mit Werken von Bach bis Penderecki

Neben Festivalmitschnitten aus Ludwigsburg, Schwetzingen oder Bad Kissingen gibt es im "Musikforum" im September wieder etliche Ausschnitte. Mehr

 

Marktplatz | 04.09.2014 10:10 Uhr Tor zur Welt, Cloud zu Hause

Früher war es ganz einfach: Telefonleitung, Kabelanschluss, fertig! Die Telefonqualität war immer gleich gut und jeder Kabelkunde bekam das gleiche TV-Programm. Mehr

 
 

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.