Sumaya Farhat-Naser, palästinensische Friedensaktivistin, Menschenrechtlerin und Schriftstellerin. Portrait, in die Kamera blickend

Gaza-Krieg"Die Besatzung muss enden"

INTERVIEW Die palästinensische Friedensaktivistin Sumaya Farhat-Naser fordert eine Waffenruhe im Gaza-Konflikt und Verhandlungen über ein Ende der israelischen Besatzung des Gazastreifens. "Wir brauchen eine politische Lösung," sagte sie im DLF. Mehr

Protestplakat gegen Hedgefonds in Argentinien

SchuldenstreitArgentinien droht der Bankrott

Argentinien steuert erneut auf eine Staatspleite zu. Die Verhandlungen im Schuldenstreit mit zwei amerikanischen Hedgefonds sind gescheitert. Damit ist das Land quasi zahlungsunfähig. Die Situation ist jedoch eine andere als beim Bankrott vor zwölf Jahren. Mehr

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko in einer Militäruniform begleitet ukrainische Soldaten im Armee-Hauptquartier nahe der Stadt Izyum

Ukraine-KriseKein Sieg ohne Geld

Vom Kampf der ukrainischen Armee gegen die Separatisten hängt die Existenz der Ukraine ab. Doch die Streitkräfte befinden sich im Notstand: Dem Staat geht das Geld aus. Und internationale Geldgeber sind während der Kampfhandlungen nur bedingt zur Hilfe bereit. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Türken in Deutschland Zum Wählen ins Olympiastadion

Die rund 1,4 Millionen in Deutschland lebenden Türken können erstmals einen neuen Staatspräsidenten wählen - ohne in die Heimat zu reisen. Am Morgen öffneten Wahllokale in sieben Städten, darunter im Berliner Olympiastadion. Aussichtsreicher Kandidat ist Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. Mehr

 

Gaza-Konflikt Erneuter Angriff auf UNO-Schule

Wieder Raketen auf eine Schule und wieder Tote: Die israelische Armee setzt trotz der Kritik der Vereinten Nationen und der USA ihre militärische Offensive fort – und mobilisiert weiter Reservisten für den Kampf. Auch militante Palästinenser feuerten wieder Raketen auf israelische Städte ab. Mehr

 
 
 

Christenverfolgung im Irak "Die Amerikaner sind jetzt gefordert"

INTERVIEW Der CDU-Politiker Volker Kauder hat die Rolle der USA für die Stabilisierung der Lage im Irak hervorgehoben. Es bestehe die Gefahr, dass dort große Teile des Landes zur christenfreien Zone würden, sagte Kauder im DLF. Auch eine UNO-Mission hält Kauder für erwägenswert. Mehr

 

Sanktionen gegen Russland "Deutsche Banken müssen sich keine Sorgen machen"

INTERVIEW Die Sanktionen der EU und der USA im Finanzsektor seien durchaus spürbar in Russland, sagte Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Banken, im DLF. Sie könnten aber keine Finanzkrise auslösen oder zum Zusammenbruch der russischen Banken führen. Mehr

 
 
 

Der Ukraine-Konflikt und die Kulturszene Künstler aus Russland in Lettland unerwünscht

Das Schlagerfestival im lettischen Kurort Jurmala ist das größte Pop-Event auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion. Die Regierung verweigerte in diesem Jahr drei Popstars aus Russland die Einreise. Grund ist deren Haltung in der Ukraine-Krise. Mehr

 
 

Debatte um Waffenexporte "Dann sollen die Rüstungsfirmen eben fusionieren"

In der Rüstungsdebatte hat der SPD-Wehrexperte Bartels im Deutschlandfunk den Waffenkonzernen zu Fusionen geraten, sollten sie Insolvenz befürchten. Sein Unionskollege Otte warnte unter Hinweis auf die NSA-Affäre: Auch hier sei wichtige Infrastruktur ins Ausland verlegt worden. Mehr

 

Südost-Gleichstromtrasse "Deutschland hat den Netzausbau versäumt"

INTERVIEW Erdverkabelungen statt Freileitungen sollen beim Bau der Südost-Gleichstromtrasse möglich sein. Der Grünen-Politiker Oliver Krischer begrüßte den Vorstoß des Bundeswirtschaftsministers. Krischer sagte im DLF: "Auf die Erdleitungen zu verzichten, würde die Energiewende infrage stellen." Mehr

100. Geburtstag Louis de Funès - der tobende Giftzwerg

Nein! Doch! Oooh! Louis de Funès kennt man als tobenden, cholerischen kleinen Mann. Mit seinen hibbeligen Gesten und wilden Grimassen avanciert er zum französischen Starkomiker - privat war er ganz anders. Heute wäre er 100 Jahre alt geworden. Mehr

Erster Weltkrieg "Warum haben sie Jaurès getötet?"

Jean Jaurès hatte immer wieder vor dem ersten Weltkrieg gewarnt - und sich damit mächtige Feinde gemacht. Heute vor 100 Jahren wurde der französische Politiker und Pazifist in Paris erschossen. Sein Mörder wurde freigesprochen. Der belgische Chansonnier Jacques Brel hat Jaurès in einem Lied verewigt. Mehr

Wirtschaft

Siemens Ein Riese vor dem Umbau

Siemens steht vor einem massiven Umbau. Vorstandschef Joe Kaeser will die Struktur des Industriekonzerns zerschlagen, das Unternehmen schlanker machen, das angekratzte Image aufbessern. Doch die Mitarbeiter sind verunsichert. Denn von dem Umbau sollen laut IG Metall Tausende Stellen betroffen sein. Mehr

 
 
 

Wissen

Tiermedizin Wenn Affen Durchfall haben

Wenn Affen im Zoo krank werden, stehen die Pfleger vor einer Herausforderung: Bei der Gabe von Medikamenten müssen sie nicht nur medizinische, sondern auch gruppendynamische Aspekte beachten. Niederländische Primatenforscher tüfteln derzeit an passenden Behandlungsstrategien. Mehr

 
 
 

Europa

Katalonien Umstrittenes Streben nach Unabhängigkeit

Der katalanische Ministerpräsident Mas will durch ein Referendum die Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien erwirken. Spaniens Regierungschef Rajoy jedoch ist strikt dagegen. Und auch nicht alle Katalonier sind Separatisten. Mehr

 
 

Kultur

Clint Eastwood Von Western, Jazz und Jersey Boys

Amerika hat zwei Kunstformen hervorgebracht, soll Clint Eastwood einmal gesagt haben: den Western und den Jazz. Nun adaptiert das Western-Urgestein ausgerechnet das Musical "Jersey Boys" über die Kult-Popgruppe "Four Seasons". Die Band hat etwas, das Eastwood am Herzen liegt. Mehr

 
 
 
 

Literatur

1.072 Seiten Erster Weltkrieg Besonnene Leser benötigt

Mit seinem Buch „Der Brand" hat Jörg Friedrich gezeigt, dass er historische Debatten auslösen kann. Er beschrieb darin die verheerenden Folgen des alliierten Luftkriegs im Zweiten Weltkrieg für Deutschland. Nun hat Friedrich sich den Ersten Weltkrieg vorgenommen, und dabei nicht zuletzt die Schuldfrage. Mehr

 
 

Gesellschaft

Junge Erwachsene Was beim ersten Auszug wichtig ist

Wer zum ersten Mal auszieht und sich alleine versorgen muss, kann auf viele Probleme stoßen. Versicherungen, Miete, Internet: All das will finanziert werden, da kann man schon mal den Überblick verlieren. Was alles zu beachten ist, fasst der Verbrauchertipp zusammen. Mehr

 
 
 

Sport

Leichtathletik Rehm fährt zu Recht nicht zur EM

KOMMENTAR Der unterschenkelamputierte Weitspringer Markus Rehm wird nicht an der Leichtathletik-EM der Nichtbehinderten teilnehmen. Eine richtige Entscheidung, kommentiert Jonas Reese. Seine Nominierung hätte einen der Grundpfeiler des sportlichen Wettkampfs weggerissen. Mehr

 
 
 

Nachrichten in einfacher Sprache

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Presseschau

Internationale Presseschau Donnerstag, 31. Juli 2014 12:50 Uhr

Themen in den ausländischen Zeitungen sind der drohende Staatsbankrott Argentiniens und die EU-Sanktionen gegen Russland. Daneben geht es unter anderem um den US-Informanten Snowden, dessen Asyl in Russland heute ausläuft.

Programmtipps

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 31.07.2014 20:10 Uhr Ist der Geist ein neuronales Gewitter?

Ohne dass wir es merken, geht es in unserem Kopf wild zu: Da feuern millionenfach Neuronen, da werden Stresssubstanzen ausgeschüttet und Bindungshormone freigesetzt. Für die Hirnforschung ist der menschliche Geist ein neuronales Gewitter, ist die Psyche ein Balanceakt zwischen Cortisol und Serotonin. Mehr

 

Jazz | 31.07.2014 21:05 Uhr Die dritte Hand

"Wenn ich spiele, habe ich manchmal das Gefühl, ich bräuchte eine dritte Hand!" Sie steht für Frank Woestes Wunsch zu arrangieren und orchestrieren – auch im vergleichsweise kleinen Kontext eines Trios. Das ausgeprägte Soundbewusstsein des Pianisten und Fender-Rhodes-Spezialisten zeigt sich allein schon in seiner Art, die klanglichen Charakteristika beider Instrumente, des akustischen und elektrischen Pianos, miteinander zu verschmelzen. Mehr

 

Historische Aufnahmen | 31.07.2014 22:05 Uhr Ein Stilist par exellence

"Größter Verdi-Tenor des 20. Jahrhunderts" und "Einer der wichtigsten Sänger nach dem Zweiten Weltkrieg": Das sind nur zwei von zahlreichen Äußerungen prominenter Musikkritiker über Carlo Bergonzi. Mehr

 
 

Die neuen Seiten

Häufig gestellte Fragen
Wo sind die MP3s geblieben? Und wo finde ich meine Lieblingssendung? Diese und weitere Fragen, die Sie uns nach dem Relaunch hinterlassen haben, versuchen wir zu beantworten.