Der Nato-Stern und wehende Flaggen der Mitgliedsstaaten vor dem Gebäude des Nato-Hauptquartiers im belgischen Brüssel

NATO im Ukraine-KonfliktMachtlose West-Allianz

KOMMENTAR Putin weiß, dass die NATO zu einer militärischen Konfrontation im Ukraine-Konflikt nicht bereit ist. Alles andere sitzt er aus, meint Rolf Clement. So bleibt der Westen machtlos gegen einen Mann, der entschlossen ist, seine imperialen Pläne durchzusetzen. Mehr

Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu in Uniform während einer militärischen Übung der russischen Luftwaffe.

ÜberflugverbotPolen stört Reise von Kreml-Minister

Es könnte ein Formfehler gewesen sein oder aber eine Reaktion auf Russlands Vorgehen in der Ost-Ukraine: Polen hat den russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu kurzzeitig daran gehindert, über Polen zurückzufliegen. Aus Moskau kommt scharfer Protest. Mehr

Fußgänger laufen am 07.07.2005 an einem Zeitungsstand vorbei, an dem die Terroranschläge auf die U-Bahn in London angekündigt werden.

IS-BedrohungBriten heben Terrorwarnstufe an

Angesichts des Islamisten-Terrors im Irak und in Syrien verschärft Großbritannien die Sicherheitsvorkehrungen. Erstmals seit 2011 gilt dort nun die zweithöchste Terrorwarnstufe. Außerdem will die Regierung die Ausreise von Dschihadisten erschweren. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Waffenlieferungen in den Irak Die Regierung ist entschlossen

Nun soll es ein Entschließungsantrag richten: Ihn wollen die Fraktionen von Union und SPD in den Bundestag einbringen, damit das Parlament zumindest formal abstimmen darf. Ansonsten bleibt es aber dabei, dass die Entscheidung über die Waffenlieferungen in den Irak schon vorher fällt. Mehr

Ukraine-Konflikt Nato fordert Ende "illegaler Militäraktionen" Russlands

Die Nato hat die russische Regierung dazu aufgerufen, die "illegalen Militäraktionen" seiner Streitkräfte in der Ukraine zu stoppen. Russlands Präsident Wladimir Putin erhebt dagegen schwere Vorwürfe gegen die ukrainische Armee: Ihre Taktik erinnere an die deutsche Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Mehr

 
 
 
 
 

Ukrainisch-russischer Gasstreit Vermittler mit eigenen Interessen

Im Konflikt zwischen Russland und der Ukraine geht es auch um Gas. Gestritten wird vor allem um ukrainische Schulden beim russischen Konzern Gazprom. Die EU hatte - nicht ohne Eigennutz - versucht, im Konflikt zu vermitteln. Bisher ohne Erfolg. Jetzt will EU-Energiekommissar Oettinger in Moskau einen neuen Anlauf unternehmen. Mehr

Streik bei Germanwings Unzufriedene Gewerkschafter

Das große Chaos ist ausgeblieben: Für die meisten Passagiere gab es durch den Streik bei der Lufthansa-Tochter Germanwings keine Probleme. Dafür sind die Piloten unzufrieden mit dem Ergebnis des Arbeitskampfes. Die Lufthansa geht auf ihre Forderungen kaum ein. Das könnte zu neuen Konflikten führen. Mehr

 
 

Spitzenämter Das EU-Personalkarrussel kommt in Schwung

Am Samstag wollen sich die 28 EU-Staats- und Regierungschefs bei ihrem Sondertreffen in Brüssel auf die Verteilung der Spitzenämter einigen. Es ist eine komplizierte Rechnung mit vielen Variablen. Überraschende Lösungen sind durchaus möglich. Mehr

UNO-Flüchtlingshilfswerk Fast jeder zweite Syrer auf der Flucht

Die Situation der Bürgerkriegsflüchtlinge in Syrien wird immer dramatischer. Nach UNO-Angaben ist inzwischen fast die Hälfte aller Syrer wegen der Gewalt in ihrer Heimat auf der Flucht. Vor dem Winter fehlen 1,5 Milliarden Euro an Hilfsgeldern. Mehr

 

Kampf gegen IS-Terror "Autonomie ja, aber kein kurdischer Staat"

INTERVIEW Autonomie ja - aber keine Veränderung von Grenzen. Diese Antwort gibt Elisabeth Guigou, Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses der französischen Nationalversammlung, auf die kurdische Frage. Im DLF sagte die Sozialistin, der IS-Terror sei eine globale Gefahr, die Syriens Präsident mit verantworte. Mehr

 
 

Wowereit-Nachfolge Jetzt drei Genossen für Berlin

Im Rennen um die Nachfolge Klaus Wowereits gibt es jetzt noch einen Bewerber: Michael Müller galt lange als der designierte Nachfolger für Berlins Regierenden Bürgermeister. Die Chancen, es nun tatsächlich zu werden, stehen nicht schlecht für den gebürtigen Berliner. Mehr

 

Bundesverfassungsgericht Edathy scheitert in Karlsruhe

Das Bundesverfassungsgericht hat die Beschwerde des ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy gegen die Durchsuchung seiner Wohnungen zurückgewiesen. Die erhobenen Rügen hätten "keine hinreichende Aussicht auf Erfolg". Mehr

Sachsens Ministerpräsident Der für das "Alles wird gut"-Gefühl

Heute endet in Sachsen der Wahlkampf. Schon jetzt, zwei Tage vor der Wahl, scheint eines festzustehen: Der alte Ministerpräsident wird der neue sein. Stanislaw Tillich kann sich sogar den Koalitionspartner aussuchen - muss aber auch jede Menge Kritik einstecken. Mehr

 
 
 

Wirtschaft

Hausangestellte 90 Prozent werden irregulär beschäftigt

Gesetze sollen in Deutschland eigentlich garantieren, dass die Arbeit von Hausangestellten menschenwürdig ist. In der Praxis werde das aber nicht eingehalten, sagte die Juristin Kirsten Schewe im Deutschlandfunk. Sie fordert, die Politik dürfe vor den Missständen nicht länger die Augen verschließen. Mehr

 
 
 
 

Wissen

Virologie Pandemie-Gefahr der Atemwegserkrankung MERS gering

Um das MERS-Virus ist es ruhig geworden. Es löst das "Middle East Respiratory Syndrome" aus, eine Atemwegserkrankung, an der bislang rund ein Drittel der Erkrankten starb. Eine neue Studie zeigt jetzt, dass das Pandemie-Potenzial des Virus gering ist. Mehr

 
 
 
 
 

Europa

Niederlande Im Rotlichtviertel wird aufgeräumt

Die Amsterdamer Altstadt soll aufgewertet werden - in dem malerischen Viertel müssen viele Bordelle und Fenster schicken Boutiquen oder Cafés weichen. Kritiker befürchten, dass die Frauen des Rotlichtviertels in unkontrollierbare Klubs oder auf den Strich verschwinden. Mehr

 
 
 

Kultur

Streetart Kunst an längst vergessenen Orten

Eine Woche lang haben internationale Graffiti-, Street Art- und Medienkünstler aus aller Welt mit Sprühdosen, Pinseln und Farbeimern in leer stehenden Fabrikhallen in der sächsischen Provinz gearbeitet. Das Gesamtkunstwerk kann nun drei Tage lang betrachtet werden. Mehr

 
 
 
 

Literatur

Mediale Jagd Du Opfer!

In ihrem Buch "Wir Opfer" geht Kirstin Breitenfellner dem Phänomen des Sündenbocks auf den Grund. Mit Twitter und Facebook hätten sich neue Formen der Täterverfolgung entwickelt – egal ob für mutmaßliche Vergewaltiger, Steuerhinterzieher oder Schein-Doktoren. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Ice Bucket Challenge Warum sich Menschen mit Eiswasser überschütten

Sich für einen guten Zweck einen Kübel Eiswasser über den Kopf schütten: Das ist die Ice Bucket Challenge. Medienwissenschaftler untersuchen, wie eine scheinbar alberne Handlung im Netz eine Massen-Euphorie auslösen kann. Wichtig für die Teilnehmer ist auch eine psychologische Komponente. Mehr

 
 
 

Sport

Europa League Das Los entschied im Grimaldi Forum

In Monaco wurden die Gruppen der Europa League 2014/15 ausgelost. Die Bundesligisten VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach verfolgten mit Spannung, auf welche Gegner sie treffen werden. Während auf Wolfsburg anspruchsvolle Klubs warten, bekommt es Borussia Mönchengladbach mit vermeintlich einfacheren Gegnern zu tun. Mehr

 
 

IS-Terror

Der Terror der hochgerüsteten IS-Milizen breitet sich aus. Täglich kommen Berichte über unerhörte Menschenrechtsverletzungen. Hier fassen wir für Sie alle Hintergrundinformationen aus dem DLF-Programm zusammen.

Nachrichten in einfacher Sprache

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Internationale Presseschau Freitag, 29. August 2014 12:50 Uhr

Im Osten der Ukraine mehren sich die Hinweise darauf, dass Russland die pro-russischen Separatisten tatsächlich unterstützt - mit Soldaten und Kriegsgerät. In den ausländischen Zeitungen wird dieses Thema ausgiebig kommentiert. Am Ende dieser Presseschau geht es außerdem um die Ebola-Epidemie, deren Ausbreitung sich nach jüngsten Angaben beschleunigt.

Reihen und Schwerpunkte

Internet ist AlltagLeben in der digitalisierten Welt

Facebook, Amazon, NSA. In der Gesprächsreihe "Leben in der digitalisierten Welt" geht es um neue Möglichkeiten und neue Ängste. Welche Zukunft hat das digitale Lernen und was ist dran an der digitalen Demenz?  Mehr

 

Ukraine-Krise

Junge Ukrainier auf dem Maidan in Kiew

Die Ukraine-Krise beherrscht seit langem die Schlagzeilen. Hintergrundberichte aus dem DLF-Programm jenseits der täglichen Schlagzeilen finden Sie hier.

Programmtipps

On Stage | 29.08.2014 21:05 Uhr Songs an einem Sommerabend 2014

Seit Jahrzehnten reisen Tausende von Zuschauern in die oberfränkische Provinz zum Kloster Banz oberhalb von Bad Staffelstein, um in malerischer Kulisse vielversprechende Nachwuchskünstler und alte Hasen der Liedermacherszene zu sehen. Mehr

 

Hörspiel | 30.08.2014 00:05 Uhr Das unheimliche Dorf

Scharen von toten Möwen am Strand, ein Einbrecher im Ferienhaus, dazu die Schauergeschichte von den Ertrunkenen, die einmal im Jahr ins Dorf zurückkehren, um die Lebenden zu holen. Mehr

 

Das Wochenendjournal | 30.08.2014 09:10 Uhr Zehn Jahre nach dem Brand der Anna-Amalia-Bibliothek

Ein gewaltiges Feuer vernichtete vor zehn Jahren die wertvollsten Schriften der Deutschen Klassik. Mehr

 
 

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.