Mitglieder der Umweltschutzorganisation BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) demonstrieren am 11.10.2014 in Pfullendorf (Baden-Württemberg) mit Plakaten "Stoppt Fracking" und "No Fracking" gegen die Erdgasfördermethode Fracking in Baden-Württemberg. (picture alliance / dpa / Felix Kästle)

FrackingKabinett beschließt umstrittenen Gesetzentwurf

Das Bundeskabinett hat heute Regelungen zum Fracking auf den Weg gebracht. Die verantwortlichen Minister Gabriel und Hendricks sprechen von Rechtssicherheit und einem Schutz für Mensch und Umwelt. Doch das sehen nicht alle so, aus NRW kommt harsche Kritik. Mehr

Der SPD-Verteidigungsexperte Rainer Arnold (picture-alliance / dpa / Hannibal Hanschke)

Streit um Sturmgewehr"Thomas de Maizière hat Aufklärer gedeckelt"

INTERVIEW Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will zurückliegende Gefechtseinsätze mit dem umstrittenen G36 untersuchen lassen. Ihr vertraue er auch, sagte SPD-Verteidigungspolitiker Rainer Arnold im DLF. Ihr Vorgänger im Amt dagegen habe Mängelberichte abgewiegelt. Mehr

Ein von einem umgestürzten Baum stark beschädigtes Auto steht am 01.04.2015 in Hamburg im Stadtteil Harvestehude. (picture alliance / dpa / Axel Heimke)

Orkan über Deutschland"Niklas" kostet mindestens neun Menschen das Leben

Es war einer der stärksten Stürme der vergangenen Jahre: Mindestens neun Menschen sind durch "Niklas" und bei wetterbedingten Unfällen ums Leben gekommen. Der Bahnverkehr rollt wieder an. Aber auf Bahnreisende kommen auch heute noch vielerorts Behinderungen zu. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Atomgespräche mit Iran Russland meldet Einigung – USA dementieren

Die Atomgespräche mit dem Iran sind heute fortgesetzt worden. Zuvor hatte es widersprüchliche Informationen zum Stand der Verhandlungen gegeben: Ein US-Vertreter wies russische Angaben zurück, wonach es bereits eine Grundsatzeinigung gegeben habe. Mehr

 

Jemen Viele Tote bei Angriff auf Molkerei

Erneut sind im Jemen bei einem Luftangriff zahlreiche Menschen getötet worden. In der Nacht war eine Molkerei in Hodaida unter Beschuss genommen worden. Unklar ist, wer den Angriff geflogen hat: die Huthi-Miliz oder die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition? Mehr

 

Bericht von Amnesty Deutlicher Anstieg an Todesurteilen

Die Zahl der Todesurteile weltweit ist nach Angaben von Amnesty International im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Die Menschenrechtsorganisation zählte 2.466 Todesurteile. Tatsächlich vollstreckt wurden zwar weniger - doch wenn, erfuhr die Öffentlichkeit oft nichts. Mehr

Streit um Sturmgewehr "Man hat der Rüstungsindustrie Geschenke gemacht"

INTERVIEW Für Linken-Politiker Stefan Liebich trägt die Bundesregierung die Verantwortung für die Probleme beim Sturmgewehr G36. Auflagen zu dessen Präzision seien "explizit aus dem Auftragsheft gestrichen" worden, sagte das Mitglied des Auswärtigen Ausschusses im DLF Mehr

 

Nach Gauweiler-Rücktritt "Keine Befürchtung, dass er in die AfD abwandert"

INTERVIEW Monika Hohlmeier bekundet Respekt vor dem Rücktritt Peter Gauweilers. Mit einem Wechsel des bisherigen Parteivizes zur AfD rechne sie nicht, sagte die CSU-Europaabgeordnete im DLF. Auch, weil dieser ihren Vater verehre, so die Tochter von Franz-Josef Strauß. Mehr

 
 

200. Geburtstag von Otto von Bismarck "Ein bisschen Bismarck steckt in allen Spitzenpolitikern"

INTERVIEW Otto von Bismarcks "Mischung aus hoher Intelligenz, Machtinstinkt und rhetorischer Begabung" sei ein Vorbild für alle Kanzler der Nachkriegszeit gewesen, sagte der Chefredakteur der Zeitschrift "Cicero", Christoph Schwennicke, im DLF. Auch in Angela Merkels Politikstil erkennt er den Bismarckschen Geist. Mehr

 
 

Ende der Milchquote Freiheit birgt auch Risiko

KOMMENTAR Der Wegfall der Quote wird den europäischen Milchmarkt verändern, kommentiert Jörg Münchenberg. Die neuen Freiräume für international aufgestellte Molkerein gebe es jedoch nur mit erheblichem Risikoaufschlag. Diese Nachteile reichten jedoch nicht aus, um an der antiquierten Regelung weiter festzuhalten. Mehr

 

Germanwings-Absturz Lufthansa wusste von psychischer Erkrankung

Die Lufthansa hat von einer früheren psychischen Erkrankung des Co-Piloten von Germanwingsflug 4U 9525 gewusst. Als er seine Ausbildung wieder aufnehmen wollte, habe er den Konzern in einer E-Mail über eine "abgeklungene schwere depressive Episode" informiert. Das teilte die Lufthansa mit. Mehr

 
 

"Nackt unter Wölfen" 100 Minuten KZ in der Primetime

70 Jahre hat es gedauert, bis sich ein deutscher Fernsehfilm traut, die Lagerwirklichkeit in einem KZ so drastisch darzustellen: Filmproduzent Nico Hofmann erzählt den Stoff aus Bruno Apitz' Roman "Nackt unter Wölfen" noch einmal neu und mutet den Zuschauern dabei viel zu - heute Abend in der ARD. Mehr

Wirtschaft

Mehr Transparenz Neue Kennzeichnungspflichten für Fleisch

Eine neue EU-Verordnung schreibt vor, dass bestimmte Angaben zur "Herkunft" eines Tieres vermerkt sein müssen. Doch die Verordnung gilt nur für abgepacktes Fleisch - und auch sonst gibt es einiges zu beachten. Mehr

 
 
 

Wissen

Astronomie Abstimmen über den Urknall

Nach der kosmischen Inflationstheorie hat sich unser Kosmos einen aberwitzig kleinen Sekundenbruchteil nach dem Urknall extrem schnell aufgebläht - danach ging die Ausdehnung im normalen Tempo weiter.  Mehr

 
 
 

Europa

Weltausstellung EXPO in Mailand Welternährung und Mafia-Ängste

Wenn in genau einem Monat die EXPO in Mailand eröffnet, soll es sich ein halbes Jahr um Ernährung drehen. Wie sie für den Planeten gelingen kann, ist die Kernfrage. Überlagert wird die allerdings von der Sorge vor einem anderen, ur-italienischen Thema: der Mafia.  Mehr

 
 
 

Kultur

Uni Freiburg Heidegger-Aufarbeitung bleibt schwierig

Der Philosophische Lehrstuhl in Freiburg bedürfte eines dringenden Neuanfangs, schon um Martin Heideggers antisemitische Äußerungen in den "Schwarzen Heften" aufzuarbeiten. Doch einen Neuanfang wird es vorerst nicht geben, denn der bisherige Inhaber des philosophischen Lehrstuhls bleibt weiter auf seinem Posten. Mehr

 
 
 

Literatur

Filmgeschichte Als die Marsmenschen in München landeten

Der erste Marsianer, der nach Deutschland kam, war ein Journalist. Das zumindest erzählt ein wenig bekannter Stummfilm aus dem Jahr 1916, ein Science-Fiction-Film aus der Zeit, in der das Genre noch gar keinen Namen hatte. Die Kulturwissenschaftlerin Britta Lange geht der Geschichte der frühen SF-Filme in ihrer Untersuchung "Die Entdeckung Deutschlands" nach. Mehr

 
 
 
 

Gesellschaft

Schöffen Plötzlich Richter Ahnungslos

Das Ehrenamt des Schöffen kann einen treffen wie der Blitz den Kirchturm. Die meisten Laienrichter werden vom Staat zwangsverpflichtet, weil es viel zu wenige Freiwillige gibt. Der Journalist Marc Baumann wurde fünf Jahre lang unfreiwillig Laienrichter an einem Münchner Amtsgericht und hat nun seine Erfahrungen in einem Buch zusammengefasst. Mehr

 
 
 
 

Sport

Forschung Wie Biomechaniker die Athleten optimieren

Ein Sportler ist auch nur eine Maschine - zumindest aus Sicht der Biomechanik. Für Höchstleistungen etwa im Sprint müssen Muskeln und Sehnen optimal zusammenspielen. In speziellen Diagnostik-Camps analysieren Sportwissenschaftler die Bewegungsabläufe, um Fehler zu entdecken - und zu beseitigen. Mehr

 
 
 

Ukraine - Ringen um den Frieden

Die Ukraine-Krise beherrscht seit Langem die Schlagzeilen. Hintergrundberichte aus dem DLF-Programm jenseits der täglichen Schlagzeilen.

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Vor 50 Jahren nahmen Deutschland und Israel diplomatische Beziehungen auf.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Internationale Presseschau Mittwoch, 1. April 2015 12:50 Uhr

Heute beschäftigen sich die Zeitungskommentatoren mit den arabischen Luftangriffe im Jemen, den Atomverhandlungen mit dem Iran und dem überraschenden Sieg des ehemaligen Militärdiktators Buhari bei der Präsidentenwahl in Nigeria. THE NATION aus Lagos kommentiert die Wahl:

Reihen und Schwerpunkte

Dreiteilige Serie aus dem Jahr 2013 Ökonomie des glücklichen Lebens

Die Dauerkrise der Wirtschaftswissenschaften wirft die Frage nach den ethischen Grundlagen der Disziplin auf. In seiner Gesprächsserie mit Yanis Varoufakis, Ann Pettifor und David Graeber versuchte Stefan Fuchs 2013, die Grundlagen einer neuen Wirtschaftsethik herauszuarbeiten. Mehr

 

Programmtipps

Querköpfe | 01.04.2015 21:05 Uhr Querköpfe am Apparat

Der erste April gehört traditionell den Scherzbolden. Und wo ist es leichter, einen Aprilscherz zu landen, als am Telefon! Mehr

 

Musikforum | 01.04.2015 22:05 Uhr Sibylla, Sensitive Chaos und Amore Siciliano

Sie lieben das Feuer und die Leidenschaft italienischer, spanischer und lateinamerikanischer Barockmusik: der Dirigent Leonardo García Alarcón und seine 1999 in Genf gegründete "Cappella Mediterranea". Und dass sie auch Entdeckungen lieben, bewiesen sie beim Musikfest Bremen 2014 in ihrem Konzert im Oldenburgischen Staatstheater - eines unserer Konzerte im 'Musikforum'. Mehr

 

Marktplatz | 02.04.2015 10:10 Uhr Latte Macchiato oder Soja Macchiato?

Sie sehen fast aus wie Milch, sollen im Speiseplan Kuhmilch auch ersetzen, dürfen aber nicht Milch heißen: Pflanzliche Drinks aus Soja, Reis, Weizen, Mandeln oder Dinkel. Während bei vielen Menschen Milch und Milchprodukte als natürliche und gesunde Nahrungsmittel auf den Tisch kommen, halten andere sie für die Auslöser von Allergien. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.