Ein Mitarbeiter der Bundesbehörde für die Stasiunterlagen zieht eine Akte.

Experten-KommissionUmgang mit Stasi-Akten ungewiss

Wie geht es weiter mit der Stasi-Unterlagenbehörde? Das soll eine Experten-Kommission klären, die sich heute im Bundestag gebildet hat. Einige Mitglieder plädieren für eine Schließung der Behörde, andere sehen in den Unterlagen eine Art Mahnmal, das bleiben sollte. Mehr

Eine Tafel mit Treibstoffpreisen steht am 22.11.2014 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) an einer Tankstelle.

OPEC hält Förderziel stabilÖl und Sprit bleiben billig

Der Ölpreis ist so niedrig wie seit vier Jahren nicht mehr - dennoch hält die OPEC ihre Fördermengen stabil, wie die zwölf Mitgliedstaaten in Wien beschlossen. Für Autofahrer ist das eine gute Nachricht, denn auch Sprit dürfte weiter günstig bleiben. Mehr

Thai Minh Nguyen aus Vietnam bearbeitet in der Metallwerkstatt des Bildungswerks der Sächsischen Wirtschaft ein Metallteil.

Zuwanderung nach DeutschlandAusländer bringen Milliarden

In Deutschland lebende Ausländer belasten die Sozialkassen - dieses Vorurteil hält sich hartnäckig. Laut einer Umfrage glauben zwei Drittel aller Deutschen daran. Eine Studie im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung belegt nun genau das Gegenteil. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

OPEC Experte erwartet weiter relativ niedrige Ölpreise

INTERVIEW Die OPEC lässt ihr Förderziel trotz niedriger Ölpreise unverändert - Energieexperte Manuel Frondel vermutet darin einen Strategiewechsel. Vor allem Saudi-Arabien wolle die Preise niedrig halten, um Konkurrenten aus dem Markt zu drängen, sagte er im Deutschlandfunk. Mehr

 

Ukraine Jazenjuk bleibt Premier

Rund einen Monat nach der Wahl hat das neue Parlament den bisherigen Premierminister Arseni Jazenjuk erneut gewählt, 341 von 390 anwesenden Abgeordneten stimmten für den prowestlichen Politiker. Während der konstituierenden Sitzung richtete Präsident Petro Poroschenko deutliche Worte Richtung Osten. Mehr

 
 

EU-Parlament Juncker übersteht Misstrauensvotum

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat einen Misstrauensantrag überstanden: Die Mehrheit der EU-Parlamentarier stimmte gegen den Antrag von rechtspopulistischen Parteien. Juncker war wegen umstrittener Steuerdeals seines Heimatlandes Luxemburg in die Kritik geraten. Mehr

 
 

Ebola-Impfstoff Vielversprechende Tests in den USA

Erste Ergebnisse eines Impfstofftests am Menschen geben Grund zur Hoffnung im Kampf gegen Ebola. Alle 20 Probanden entwickelten Antikörper gegen das Virus und vertrugen den Impfstoff. Vor der Zulassung müssen noch weitere Testreihen durchgeführt werden. Mehr

Griechenland Streiks legen öffentliches Leben lahm

Aus Protest gegen die Sparpolitik der Regierung haben die griechischen Gewerkschaften das öffentliche Leben lahmgelegt. Flüge wurden annuliert und der Fähr- und Bahnverkehr ruht. Die Griechen protestieren vor allem gegen den Abbau von Sozialleistungen. Etwa jeder vierte Grieche ist arbeitslos. Mehr

Solidaritätszuschlag Steffens: Staat hält gerne an Steuern fest

INTERVIEW Der Ökonom Udo Steffens hält den Solidaritätszuschlag für eine versteckte Steuererhöhung, seit er nicht mehr nur für die ostdeutschen Länder eingesetzt werden muss. Im Deutschlandfunk sagte der Präsident der Frankfurt School of Finance & Management, der Staat verzichte nur ungerne auf eine einmal eingeführte Steuer. Mehr

 

Frauenquote "Der falsche Weg"

INTERVIEW Mit der Frauenquote werde ein Problem völlig falsch angepackt, sagte Lencke Steiner, Vorsitzende des Bundesverbandes Junge Unternehmer, im DLF. Stattdessen müsse ein gesellschaftlicher Wandel eintreten. Es könne nicht sein, dass angebliche Rabenmütter und faule Hausfrauen stigmatisiert werden. Mehr

 
 

Bundeswehr Woran die Rüstungsbeschaffung krankt

Ob Eurofighter oder Hubschrauber, die am Boden bleiben müssen: Affären um Rüstungsprojekte gibt es so lange wie die Bundeswehr selbst. Neu jedoch sind besorgte Anfragen aus der NATO nach der deutschen Waffenfähigkeit. Was läuft bei der Rüstungsbeschaffung der Bundeswehr schief? Mehr

Radio-Pannen - Der Deutschlandfunk öffnet sein Archiv

Was macht ein Nachrichtensprecher, wenn ihm die Decke auf den Kopf fällt? Oder er vor dem Mikrofon einschläft? Und wer zieht beim Kampf mit der Technik immer den Kürzeren? Wir haben die schönsten Pannen und Versprecher gesammelt - in unserem Archiv der Kalamitäten.

Wirtschaft

GfK-Konsumklima Verbraucher vor Weihnachten in Kauflaune

Im Schnitt 285 Euro wollen deutsche Verbraucher für Geschenke ausgeben. Das sind drei Euro weniger als im Vorjahr, wie die Marktforscher der Nürnberger GfK erklärten. Der Handel kann sich dennoch auf ein sattes Weihnachtsgeschäft freuen. Mehr

 
 
 

Wissen

Methadonambulanz Leben dank der Ersatzdroge

Seit 20 Jahren gibt es in Bochum eine Methadonambulanz. Hier bekommen Drogensüchtige die Ersatzdroge Methadon, dabei werden sie von Ärzten und Sozialarbeitern überwacht. Das Programm hilft vielen, ein normales Leben zu führen - drogenfrei werden jedoch nur die wenigsten. Mehr

 
 
 

Europa

Großbritannien Einwanderung wird für Cameron zur Zerreißprobe

Premierminister unter Druck: Großbritannien wartet auf David Camerons Rede zur Einwanderung. Damit will er zur rechtskonservativen UKIP abgewanderte Wähler zurückgewinnen. Gleichzeitig darf er dabei die EU nicht verärgern - ein schwieriger Spagat. Mehr

 
 
 

Kultur

Kulturgüter in Ostdeutschland "Raubkunst" der besonderen Art

INTERVIEW Viele Museen in Ostdeutschland haben ein Problem: Zahlreiche Ausstellungsstücke stammen aus Adelshäusern und wurden im Kommunismus enteignet. In wenigen Tagen läuft eine Frist zur Rückgabe der Kulturgüter aus. Rund 45.000 Objekte sind noch umstritten, wie Kulturjournalist Carsten Probst im DLF erläutert. Mehr

 
 
 

Literatur

Hans Magnus Enzensberger "Dieses Land ist bewohnbarer geworden"

INTERVIEW Mit "Tumult" hat Hans Magnus Enzensberger ein Erinnerungsbuch über die Jahre 1967/68 verfasst. Die gesellschaftlichen Umwälzungen habe er als überfällig und befreiend empfunden, sagte Enzensberger im DLF. Mit der berühmten 'Kommune eins' wollte der Schriftsteller aber nichts zu tun haben. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Elternzeit Pampers statt Parlament

Auch Parlamentarier bekommen Kinder, doch Mutterschutz oder Elternzeit gab es bislang nicht für sie. Auf Initiative einer jungen Landtagsabgeordneten in Baden-Württemberg wurden jetzt per Änderung der Geschäftsordnung diese Möglichkeiten geschaffen. Und aus dem Bundestag gibt es bereits Überlegungen, diese Regelung zu übernehmen. Mehr

 
 
 

Sport

FIFA-Führungsdebatte Konkurrenz für Blatter

UEFA-Chef Platini schmiedet eine Allianz mit Asien, um Blatters fünfte Amtszeit als FIFA-Boss zu verhindern. Prinz Ali bin Al-Hussein von Jordanien könnte gegen den Schweizer antreten. Er sitzt im FIFA-Exekutivkomitee, seine Familie ist im Weltsport gut vernetzt. Mehr

 
 

Der DLF-Blog über Politik in Deutschland und Europa

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Internationale Presseschau Donnerstag, 27. November 2014 12:50 Uhr

Themen sind die Rassismus-Debatte in den USA und die Wirtschaftspolitik in der Europäischen Union. EU-Kommissionspräsident Juncker will mit einem Investitionsprogramm neue Arbeitsplätze schaffen. Der schweizerische TAGES-ANZEIGER führt aus:

Reihen und Schwerpunkte

Ebola Gefahr für Afrika und die Welt

Die Ebola-Epidemie breitet sich in Westafrika aus. Hier fassen wir für Sie alle Hintergrundinformationen aus dem DLF-Programm zusammen. Mehr

 

Programmtipps

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 27.11.2014 20:10 Uhr Der frühe Hunger auf Fleisch

Schon in der Steinzeit wurde neben Beeren und Nüssen das ein oder andere Steak am Lagerfeuer verzehrt. Hinweise darauf geben Werkzeuge und Kochstellen unserer frühen Verwandten. Über Jahrhunderttausende war die Jagd unverzichtbarer Bestandteil des menschlichen Lebens. Mehr

 

Jazz | 27.11.2014 21:05 Uhr Niederschlagsmengen

Der Alt- und Sopransaxofonist Roger Hanschel gehört zu den anerkannten Meistern seines Instruments - nicht nur, was die deutsche Jazzszene angeht. Überregional bekannt wurde er durch seine Mitgliedschaft in der Kölner Saxofon Mafia. Mehr

 

Lebenszeit | 28.11.2014 10:10 Uhr Wie sich das Spielen verändert hat

"Mensch ärgere dich nicht" – seit 100 Jahren versuchen wir dieser Spielaufforderung zu folgen. Dabei sind wir jedes Mal verzweifelt, wenn nach etlichen Rausschmissen alle Figuren wieder auf Anfang stehen. Und spätestens wenn mal wieder die horrende Miete für das Haus in der Schlossallee fällig wird, zeigt sich bei "Monopoly", wer mit Würfelglück und Taktik das Rennen macht. Mehr

 
 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.