Die Bahn tritt in einen fast einwöchigen Streik - hier ein Bild vom Stuttgarter Hauptbahnhof. (imago stock & people)

TarifeinheitsgesetzGrundrechte rabiat beschränkt

KOMMENTAR Seine unheilvolle Wirkung hat das Gesetz zur Tarifeinheit schon entfaltet, bevor es überhaupt in Kraft ist. Es spaltet statt zu einen. Es verschärft Tarifkonflikte, statt sie zu befrieden, kritisiert Gerhard Schröder mit Blick auf den Streik der GDL. Mehr

Die Staats- und Regierungschefs beim Abschlussfoto des EU-Gipfels in Riga (AFP  / JANEK SKARZYNSKI)

Östliche PartnerschaftEU-Mitgliedschaft in weiter Ferne

So schnell wird es nichts mit der angestrebten EU-Mitgliedschaft der östlichen Partnerländer - das hat der EU-Gipfel zur sogenannten Östlichen Partnerschaft in Riga noch einmal deutlich gemacht. Dazu kommt Uneinigkeit in der Beurteilung der Ukraine-Krise. Mehr

Ein angeblicher russischer Soldat in einem Militärhospital in Kiew. (AFP / GENYA SAVILOV)

Ukraine-Konflikt"Wir sind russische Soldaten"

Sie wurden in der Ost-Ukraine festgenommen, und sie sagen in einem Zeitungsinterview: Ja, wir gehören der russischen Armee an. Damit bestätigen die zwei Gefangenen die Angaben der ukrainischen Regierung. Doch Moskau dementiert weiterhin eine militärische Beteiligung. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Die neuen Seiten des Deutschlandfunks (3) Information und Vielfalt

Manches neu macht der Mai. Der Deutschlandfunk bietet Ihnen im Netz neue Seiten. Am Mittwoch, dem 27.5.2015, ist es soweit. Wir stellen Ihnen vorab einige der Neuerungen vor und laden Sie ein, mit uns darüber zu diskutieren. Hier geht es um die Inhalte unserer Seiten. Mehr

 
 

Tarifeinheitsgesetz "Offensichtlich verfassungswidrig"

INTERVIEW Als verfassungswidrig bezeichnet Gerhard Baum das neue Gesetz zur Tarifeinheit. Künftig entscheide in Betrieben die Mehrheit, sagte der Ex-Bundesinnenminister, der als Anwalt die Pilotenvereinigung Cockpit vertritt. Kleinere Gewerkschaften könnten keinen Arbeitskampf mehr führen. Mehr

 
 

Irak und Syrien "IS ist in der Tat mittlerweile ein Staat"

INTERVIEW Die militärisch-strategischen Erfolge des "Islamischen Staats" zeigten, dass die Strukturen der Terrormiliz funktionieren, sagte der Arabien-Experte Günter Meyer im DLF. Der IS kontrolliere inzwischen ein großes Gebiet, erhebe dort Steuern und rekrutiere Soldaten. Mehr

 
 

Führungsstreit AfD-Vorstand missbilligt Luckes Reformpläne

Die Streit in der AfD-Führung wird immer erbitterter geführt: Parteichef Bernd Lucke und seine Co-Vorsitzende Frauke Petry schließen eine weitere Zusammenarbeit inzwischen ausdrücklich aus. Und der Vorstand missbilligt Luckes Plan, alleine die Partei zu führen - vorerst. Mehr

Fahrgastverband Pro Bahn "Für uns ist Frieden wichtig"

INTERVIEW "Ich hoffe, EVG und Deutsche Bahn verständigen sich soweit, dass die Sache ohne Streik abgeht", sagte Gerd Aschoff vom Fahrgastverband Pro Bahn im DLF. Gleichzeitig wünsche er sich, dass nicht der Eindruck entstehe, die GDL sei die kämpferische Gewerkschaft und die EVG "irgendwie weichgespült". Mehr

 
 

Suizidprävention in Gefängnissen Schwieriger Schutz

53 Menschen haben sich im vergangenen Jahr in deutschen Gefängnissen das Leben genommen. Dennoch gilt die Suizidprävention im deutschen Strafvollzug als erfolgreich. Ein prominenter Häftling brachte den Schutz vor Suizid jedoch wieder in den Schlagzeilen. Mehr

NSA-Affäre BND-Chef räumt Fehler ein

Der Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Gerhard Schindler, hat die Zusammenarbeit mit dem US-Geheimdienst NSA verteidigt. Vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestags räumte er aber ein, die von der NSA vorgelegten Selektorenlisten seien jahrelang unzureichend überprüft worden.  Mehr

 
 

Frankreich Spendepflicht für Supermärkte

Frankreich setzt ein Zeichen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln. Das Parlament beschloss ein Gesetz, wonach große Supermärkte unverkaufte Lebensmittel nicht mehr automatisch zerstören dürfen. Reste müssen entweder an soziale Hilfseinrichtungen gehen oder zu Tierfutter oder Kompost für Bauernhöfe verarbeitet werden. Mehr

HSV im Abstiegskampf Die neue Nüchternheit in Hamburg

Wenigstens einer bleibt seinem Verein treu: Friseur Ernst Schmidt ist 80 Jahre alt und hofft immer noch, dass der Hamburger SV sich vor dem Abstieg retten kann. Andere Fans sind da weniger optimistisch und frohgemut. Mehr

Wirtschaft

Studie zu Hühner-Eiern "Der Verbraucher kann kein tiergerecht erzeugtes Ei erwerben"

INTERVIEW Die Hühner in deutschen Ställen leiden unter starkem Leistungsdruck, erklärte Luise Molling von Foodwatch im DLF. Weil sie jeden Tag ein Ei legen sollen, würden ihre Knochen brüchig. Für den Verbraucher gebe es – auch bei Bio – keine Garantie mehr für artgerechte Tierhaltung. Mehr

 
 
 
 

Wissen

Weltmeere Der Vielfalt des Planktons auf der Spur

Die winzigen Vertreter des Planktons stehen am Anfang der Nahrungskette in den Ozeanen. Sie sind zahlenmäßig den großen Arten wie den Walen und den Fischen überlegen, doch ist recht wenig über die winzigen Meeresbewohner bekannt. Mit dem Projekt Tara Oceans fahren Wissenschaftler die Weltmeere ab und untersuchen das Leben des Planktons. Mehr

 
 
 
 

Europa

Kommunalwahl in Spanien "Auch Deutschland braucht wohlhabendes Südeuropa"

INTERVIEW "Arbeitslosigkeit ist eine tiefe Wunde in Spanien", sagte Matías Alonso, Generalsekretär der spanischen Partei Ciudadanos, im DLF. Auf wirtschaftlicher Ebene müsse außerdem der Zusammenhalt in der EU verbessert werden. Mehr

 
 
 

Kultur

Nazikunst Schreddern und einschmelzen! Das ist keine Kunst!

KOMMENTAR Nachdem jüngst mehrere Helden-Skulpturen von Nazi-Künstlern gefunden wurden, streiten Juristen, Kunstkenner und Politiker, wem sie gehören und was damit geschehen soll. Einschmelzen und Spielgeräte für Kinder daraus bauen, meint unser Kommentator Stefan Koldehoff. Mehr

 
 
 
 
 

Literatur

Imre Kertesz: "Letzte Einkehr" "Das Leben ist ein Irrtum"

In seinem Tagebuchroman "Letzte Einkehr" beschreibt der ungarische Autor Imre Kertész, der zwei deutsche Konzentrationslager überlebt hat, in schonungsloser Offenheit, wie im Alter und durch eine schwere Krankheit seine Kräfte schwinden – und wie er mit dem näher rückenden Tod ringt. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Religionssoziologie Säkularisierung muss nicht sein

Religion und Moderne passen nicht zusammen. Modernisierung führt unweigerlich dazu, dass die Bedeutung von Religion in einer Gesellschaft abnimmt. Das besagt die Säkularisierungstheorie. Doch ganz so einfach ist es nicht - sagt eine neue Studie. Mehr

 
 
 

Sport

Bundesregierung Vorstoß gegen Doping und Wettbetrug

Bei ihrem Kampf gegen Betrug im Sport erhöht die Bundesregierung das Tempo: Die Minister de Maiziere und Maas stellten im Bundestag das geplante Anti-Doping-Gesetz vor. Der Innenminister kündigte bei der Gelegenheit gleich auch noch erste Schritte für ein Gesetz gegen Wettbetrug an. Mehr

 
 
 
 

Vor 50 Jahren nahmen Deutschland und Israel diplomatische Beziehungen auf.

Geschichten aus dem Korrespondentenalltag.

Der Deutschlandfunk erinnert mit der Reihe "Dokumente der Woche" an die Umbruchzeit vor 25 Jahren. DLF-Journalisten und Akteure von 1989 kommen zu Wort.

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Freitag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Presseschau

Internationale Presseschau Freitag, 22. Mai 2015 12:50 Uhr

Die ausländischen Zeitungen beschäftigen sich mit der Eroberung der syrischen Welterbe-Stadt Palmyra durch die Terrormiliz IS und mit dem EU-Gipfel zur sogenannten Östlichen Partnerschaft in der lettischen Hauptstadt Riga.

Reihen und Schwerpunkte

Programmschwerpunkt Prekäre Arbeit in der Wissenschaft

Befristet und wenig verlässlich: Nachwuchswissenschaftler in Deutschland haben es schwer, ihren Traumberuf "Forscher" auszuüben. Bis zu 200.000 von ihnen arbeiten auf keiner Dauerstelle. Was tut sich, damit Nachwuchsforscher eine bessere Perspektive bekommen? Mehr

 

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Programmtipps

Hörspiel | 23.05.2015 00:05 Uhr Abélard und Héloïse

In krimineller Teamarbeit wollen die beiden Gauner Philippe und François der armen, alten Madame Plessis ein wertvolles Gemälde abluchsen, das sie als ihren Notgroschen für schlechte Zeiten hütet. Philippe, der Antiquitätenhändler, gaukelt ihr vor, das Bild sei nicht sonderlich alt und fast wertlos. Mehr

 

Klassik-Pop-et cetera | 23.05.2015 10:05 Uhr Der Komponist und Saxofonist Daniel Schnyder

Ein Schweizer in New York: Der Komponist und Saxofonist Daniel Schnyder wurde 1961 in Zürich geboren, aber hat den Apfel des Wilhelm Tell gegen den Big Apple eingetauscht. "Big", saftig und frisch denkt er in seiner Musik, die das Globale der Großstadt widerspiegelt: Jazz, Klassik, Improvisation und Weltmusik gehen bei ihm eine Liaison ein. Mehr