Wolfgang Niersbach, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), spricht auf einer Pressekonferenz in Danzig. 

Streit um PolizeikostenKeine Weltmeister für unbequeme Bremer

Der Deutsche Fußballbund hat Bremen das EM-Qualifikationsspiel Deutschland gegen Gibraltar entzogen. Die Partie wurde nach Nürnberg verlegt. Hintergrund ist, dass Bremen die Deutsche Fußball-Liga an Kosten für Polizeieinsätze beteiligen will. Mehr

Ein Foto vom 07.06.2014 zeigt das über Mali abgestürzte Flugzeug am Arrecife-Lanzarote-Flughafen, eine Swiftair McDonnell Douglas MD-83.

Flugzeugabsturz in MaliDeutsche Familie ums Leben gekommen

Das Auswärtige Amt hat bestätigt, dass es sich bei den vier deutschen Absturzopfern in Mali um eine Familie handelt. Inzwischen wurden Wrack und der Flugschreiber der Maschine gefunden. Als Ursache für das Unglück wird schlechtes Wetter vermutet. Mehr

Omid Nouripour, außenpolitischer Sprecher der Grünen

Debatte um Antisemitismus"Wir alle müssen einstehen für das Existenzrecht Israels"

INTERVIEW Der Grünen-Politiker Omid Nouripour verurteilt die antisemitischen Parolen bei Demonstrationen gegen Israel. Die Hetze sei kein neues Phänomen, sagte er im DLF. Für viele sei der Gaza-Krieg ein willkommener Anlass, um israelische Flaggen zu verbrennen. Mehr

 

JETZT IM RADIO

Deutschlandfunk

mehr

Mediathek MP3 OGG

Frankfurter Flughafen Verunsicherung im Flugverkehr

Das mutmaßlich abgeschossene Passagierflugzeug über der Ostukraine, eine abgestürzte algerische Maschine in Westafrika, ein Landeverbot für den Flughafen Tel Aviv: Es gibt einige Gründe, sich als Flugpassagier Sorgen zu machen - aber auch die Branche ist verunsichert. Mehr

 

Ukraine Präsident lehnt Rücktritt der Regierung ab

Der ukrainische Präsident Poroschenko sieht keinen Grund für den Rücktritt der Regierung von Ministerpräsident Jazenjuk. Er forderte das Parlament auf, dem Kabinett das Vertrauen auszusprechen. Dennoch richtet sich die Ukraine nun auf Neuwahlen ein. Auch die Aufklärung des Flugzeugabsturzes beschäftigt das Land weiter. Mehr

Ukraine-Krise Steinmeier verteidigt im DLF europäische Russland-Politik

Man könne nicht die Bundeswehr einsetzen, um Russlands Vorhaben zurückzuschlagen. Auch die nicht-militärischen Mittel zeigten Wirkung, sagte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier im Deutschlandfunk. So habe Moskau schon 100 Milliarden Dollar verloren. Mehr

 
 
 

Erster Weltkrieg Deutschland hatte 1914 nur für drei Monate Kriegsmaterial

INTERVIEW Mit der Ukraine gibt es heute mitten in Europa einen Konfliktherd. Vor 100 Jahren lag er nur etwas weiter westlich. Mit einem Krieg habe damals niemand gerechnet, sagte der Historiker Gerd Krumeich im DLF. "Der Krieg galt damals noch wirklich als Fortführung der Politik mit anderen Mitteln." Mehr

Nahost-Konflikt Neuer Plan für einwöchige Waffenruhe in Gaza

US-Außenminister John Kerry will mit einem neuen Plan eine befristete Waffenruhe im Gazastreifen erreichen. Israelische Truppen sollen aber weiter dort bleiben dürfen, um Tunnel der Hamas zu zerstören. Auch für Palästinenser sind Zugeständnisse vorgesehen. Mehr

 
 
 

Antisemitismus "Eine Belastung für unser ganzes Land"

INTERVIEW In Berlin sind heute wieder antiisraelische Demonstrationen angekündigt. Der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach sagte im DLF, er erwarte, dass Polizisten einschreiten und nicht "noch einmal daneben stehen, wenn gegen Juden gehetzt wird". Mehr

 
 

Flüchtlinge Nicht überall willkommen

Die aktuelle Flüchtlingswelle ist die größte nach dem Zweiten Weltkrieg. In Köln hat sich die Zahl der Flüchtlinge 2013 verdoppelt. Diese Menschen müssen ein neues Zuhause finden - doch wo sie unterkommen sollen, darüber herrscht keine Einigkeit, wie ein Blick nach Köln-Rondorf zeigt. Mehr

Kloster-Internat Ettal Schule ohne Schüler

2010 sorgte das Internat Kloster Ettal für Negativschlagzeilen: Misshandlung von Schülern in den 50er- bis 70er-Jahren lautete der Vorwurf. Inzwischen sind die Fälle aufgeklärt und Opfer entschädigt. Dennoch hat sich für das kommende Schuljahr kein einziger Fünftklässler dort angemeldet. Mehr

Verunreinigtes Mineralwasser "Einen Nullstandard kann man nicht festlegen"

"Die Reinheit geht baden" – so bilanziert die Stiftung Warentest ihre aktuelle Untersuchung zur Qualität von Mineralwasser. Sie zeigt, dass ein Drittel der Wässer Substanzen enthält, die dort nicht drin sein sollten: Pestizid-Rückstände oder auch künstliche Süßungsmittel. Die Brunnenbetreiber wehren sich nun und zweifeln die Methodik der Warentester an. Mehr

 

Wirtschaft

Wirtschaftsklima Eine konträre Wahrnehmung

Wirtschaft ist zur Hälfte Psychologie - wie Käufer und Verkäufer angesichts der Weltlage momentan ticken, zeigen zwei neue Studien: Die Stimmung in den Chefetagen deutscher Firmen hat sich im Juli bereits zum dritten Mal in Folge eingetrübt. Die Konsumenten rechnen dagegen mit deutlich mehr Geld in der eigenen Tasche. Mehr

 
 
 
 

Wissen

Smartphones So versperren Sie Hackern den Weg

Inzwischen haben 90 Prozent der Jugendlichen und Erwachsenen in Deutschland ein Smartphone - es wird dadurch zu einem lohnenden Ziel für Hacker. Fast alle neuen Computerschädlinge seit Anfang des Jahres greifen Handys mit Android-Betriebssystem an. Mit ein paar Tipps kann man Hackern das Eindringen erschweren. Mehr

 
 
 
 

Europa

Spanien Die ETA will jetzt Politik machen

Die ETA will ihre politische Arbeit verstärken und den Friedensprozess im Baskenland vorantreiben, heißt es in einem neuen Kommuniqué der baskischen Terrororganisation, die 2011 das Ende des Terrors verkündet hatte. Die vielen Ankündigungen der Gruppe werden seitdem jedoch kaum mehr ernst genommen. Mehr

 
 
 

Kultur

Ausstellung Alltagsobjekte in subversiver Rolle

Kreativität ist die Hauptwaffe heutiger Aktivisten: Zu modernen Kundgebungen gehören weniger Slogans, dafür mehr Strategie, Spiel und Symbole - ob Klobürsten in Hamburg oder Buchcover in Italien. In London widmet sich jetzt die Ausstellung "Disobedient Objects" den Objekten des Protests. Mehr

 
 
 
 

Literatur

"Essbare Stadt" Mit Maggi Kochen

Ein ganz besonderes Kochbuch und ein neuer Blick auf den Lebensraum Stadt - beides ist Maurice Maggi gelungen. Die Gerichte, zumeist vegetarisch, stammen alle aus dem urbanen Raum. Nur die Tauben wurden nicht gefangen, sondern gekauft. Mehr

 
 
 

Gesellschaft

Internierung Das Jahrhundert der Lager

Stacheldraht, Wachtürme, Baracken: Wie prägend waren Lager für unser Bild des 20. Jahrhunderts? Um diese Frage zu klären, richtete die Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen eine Tagung zum "Jahrhundert der Lager" aus, parallel zur aktuellen Gulag-Wanderausstellung. Und schon über den Namen wurde gestritten. Mehr

 
 
 
 

Sport

Polizeieinsätze Europäischer Vergleich: Wer zahlt für die Sicherheit?

Bremen will die Kosten für die Sicherheitseinsätze bei Großveranstaltungen auf die Veranstalter umlegen. Das betrifft vor allem die Bundesliga. Wie sieht das eigentlich in Europa aus? Mehr

 
 
 
 

Nachrichten in einfacher Sprache

Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag  Nachrichten in einfacher Sprache  an. 

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Presseschau

Internationale Presseschau Freitag, 25. Juli 2014 12:50 Uhr

Unter anderem mit Kommentaren zu den neuen Sanktionen der Europäischen Union gegen Russland. Im Mittelpunkt steht aber der Nahost-Konflikt.

Programmtipps

Das Feature | 25.07.2014 20:10 Uhr Die Waffen nieder!

Noch im Juli 1914 annonciert die Berliner "Lichtbild-Bühne" den in Dänemark produzierten Antikriegsfilm "Die Waffen nieder" nach dem vielgelesenen Roman von Bertha von Suttner (1889). Rund zwei Wochen später sucht man im selben Blatt vergebens nach diesem Filmtitel. Mehr

 

On Stage | 25.07.2014 21:05 Uhr Dave Stewart

"Sweet dreams are made of this": eine Refrainzeile, die ihn weltberühmt gemacht hat. Dave Stewart schrieb diesen Titel 1981 für sich und seine damalige "Eurythmics"-Duo-Partnerin Annie Lennox. Mehr

 

Das Wochenendjournal | 26.07.2014 09:10 Uhr Robinson, wir kommen!

Der Schlachtruf der Aussteiger hallt durch das Land: Ab nach Mallorca, ab in die Wälder, ab in die Öko-Dörfer! Doch so einfach wie erhofft ist der Ausstieg nicht. Mehr

 
 

Die neuen Seiten

Häufig gestellte Fragen
Wo sind die MP3s geblieben? Und wo finde ich meine Lieblingssendung? Diese und weitere Fragen, die Sie uns nach dem Relaunch hinterlassen haben, versuchen wir zu beantworten.