Alle Sendungen

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z | Alle

Schnellansicht / Detailansicht

Programmtipps

Das Wochenendjournal | 22.11.2014 09:10 Uhr Allein in Deutschland

Der junge Afghane Peyman Esmailzadeh

6.000 Jugendliche fliehen jedes Jahr aus dem Krisen- und Kriegsgebieten dieser Welt nach Deutschland. Ohne Familie. Manchmal, weil sie ihre Eltern auf der monatelangen Odyssee durch die halbe Welt verloren haben – manchmal, weil sich die Familie nur die Flucht nur für einen Sohn der eine Tochter leisten konnte.

Klassik-Pop-et cetera | 22.11.2014 10:05 Uhr Der Zigeunergeiger Markus Reinhardt

Eine Geige wird von zwei Händen gehalten.

Mit dem Wort "Zigeuner" hat er kein Problem - ganz im Gegenteil: Markus Reinhardt ist stolz darauf. Und stolz darauf, aus einer berühmten Musikerfamilie zu kommen. Sein Großonkel Django gilt bis heute als einer der wichtigsten europäischen Jazzmusiker des 20. Jahrhunderts.

Gesichter Europas | 22.11.2014 11:05 Uhr Von Innsbruck herauf wird es immer schöner

Ein Güterzug fährt am 02.05.2014 über dem Eingang zum Zugangsstollen zum Brenner Basistunnel bei Steinach (Österreich).

Das Bauwerk sprengt zwar viele der bisher bekannten Dimensionen, die Fertigstellung des Brenner-Basistunnels wird aber nicht alle Probleme des Verkehrs in den Alpen lösen. Der Eisenbahntunnel soll Innsbruck über eine Strecke von etwa 55 Kilometern mit dem italienischen Fortezza/Franzensfeste verbinden.

PISAplus | 22.11.2014 14:05 Uhr Lohnt sich höhere Bildung in Zukunft noch?

Eine Studentin sucht am 07.11.2012 ein Buch in der Bibliothek der Universität Hildesheim. 

Andere Länder haben Rohstoffe. Wir haben das Gold in den Köpfen. Diese Überzeugung ist seit Jahren ungeschriebenes Gesetz, und aus ihr folgt: Wir brauchen mehr Bildung. Mehr Gymnasiasten. Mehr Studierende. Und auch die OECD schreibt uns seit Jahren ins Hausaufgabenheft, Deutschland müsse endlich mehr Abiturienten und Hochschulabsolventen "produzieren".

 

Radiorecorder

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Recorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Recorders

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick

Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.