Europa

PiS-KulturpolitikPolens Kulturkampf

Der polnische Vize-Regierungschef und Kulturminister Piotr Glinski ist erst wenige Tage im Amt, will aber bereits am Polnischen Theater in Breslau ein missliebiges Stück absetzen lassen. (picture alliance / dpa)

"Es gibt keinen Grund, dass Gruppen, die zum Abbau polnischer Kultur, Tradition und Identität beitragen, wie bisher favorisiert werden". So beschreibt der polnische Kulturminister Piotr Glinski ein Prinzip seiner Förder- und Personalpolitik. Prompt musste der Chef des WK2-Museums in Danzig gehen, ebenso wie die Leiterin des polnischen Filminstituts.Gesichter Europas | 17.02.2018 | 11:05 Uhr

Polens Kulturkampf (4/5)Eltern gegen Lehrplan

Eine hell- und eine dunkelhäutige Puppe im Kindergarten von Dorota Loboda (Deutschlandradio / Grenzgänger)

Polen hat 2016 sein Bildungssystem reformiert, das Gymnasium abgeschafft und Lehrbücher mit Propaganda gegen Fremde und für ein konservatives Frauenbild eingeführt. Eltern wie Dorota Loboda sehen darin einen Weg in die Vergangenheit – und sind dabei, eine Bildungs-NGO zu gründen.Europa heute | 15.02.2018 | 09:10 Uhr Beitrag hören

Waffenboom in der TürkeiImmer mehr Schusswaffenopfer

Anschein-, Schreckschuss- und Gaswaffen (imago / Christian Ohde)

Die Menschen in der Türkei rüsten auf, immer mehr Privatleute greifen zur Waffe. Ob durch Käufe im Landen oder per Onlinebestellung: Zwei Millionen scharfe Waffen sollen allein im letzten Jahr hinzugekommen sein. In jedem dritten Haushalt gibt es mittlerweile ein Gewehr, eine Pistole oder ähnliches. Europa heute | 09.02.2018 | 09:10 Uhr Beitrag hören

Vor 100 Jahren Der Brotfrieden mit der Ukraine

Deutsche Infanteristen verfolgen Bolschewiki in der Ukraine im Herbst 1917. (imago / Topfoto)

Nach der Oktoberrevolution 1917 erklärte sich die Ukraine für unabhängig. Die Mittelmächte, darunter Deutschland und Österreich-Ungarn, befanden sich im Krieg gegen Russland. Sie erkannten die Ukraine an, forderten im Gegenzug Lebensmittellieferungen. Am 9. Februar 1918 wurde der Separatfrieden unterzeichnet.Kalenderblatt | 09.02.2018 | 09:05 Uhr

Mehr anzeigen

Empfehlungen