Kultur

Bilanz des ARD-MusikwettbewerbsMehr Schostakowitsch wagen

Riesenerfolg für Weimarer Celloklasse: Friedrich Thiele gewinnt 2. Preis und Publikumspreis beim 68. Internationalen Musikwettbewerb der ARD Mit diesem Erfolg rundet sich ein überragendes Wettbewerbsjahr für die Celloklasse von Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar: Der Weimarer Bachelorstudent Friedrich Thiele gewann am Wochenende den mit 7.500 Euro dotierten 2. Preis und den Publikumspreis im Fach Violoncello beim 68. Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München. (Sima Dehgani)

Der internationale Musikwettbewerb der ARD ist eng mit Künstlern wie Sharon Kam, Sol Gabetta oder Ivan Rebroff verknüpft – sie zählen zu den Preisträgern. 2019 waren in München die Fächer Klarinette, Cello, Fagott und Schlagzeug dran. Es gab 185 Teilnehmer und eine ungewöhnliche Juryentscheidung.Kultur heute | 16.09.2019 | 17:35 Uhr

Beitrag hören

TV-Serie "The Loudest Voice"Die Wahrheit über Fake News

Ein Mikrofon von Fox News liegt auf einem Pult. (picture alliance / dpa / Justin Lane)

Die US-Serie "The Loudest Voice" erzählt die Geschichte von Roger Ailes und seinem konservativen Fernsehsender "Fox News", der auch vor Scheinwahrheiten nicht Halt macht. Die Serie porträtiert dabei auch ein gespaltenes Land, eine aufgeheizte Medienlandschaft und eine dekadente politische Kultur.Corso | 16.09.2019 | 15:24 Uhr

Beitrag hören

Masterclass mit Grammy-Gewinnern "Du erschaffst ein klangliches Bild"

(Thomas Elbern)

Audioprofis, Bedroom-Produzenten und erfahrene Größen der Branche: Die Kölner Masterclass "Studioszene" rund um das Thema Musikproduktion ist ein Hotspot für die vielfältige Welt des Recording. Zentrale Erkenntnis: Es geht nicht ums Equipment, sondern darum, was man damit anstellt. Und um Psychologie.Corso | 14.09.2019 | 15:05 Uhr

Beitrag hören

Ausstellung im Schwulen MuseumWie Aids Geschichte geschrieben hat

Tanzende homosexuelle Männer ((c) Europach / Schwules Museum)

"HIVstories. Living Politics" heißt die Schau im Schwulen Museum Berlin, die zeigen will, welche Folgen der Kampf gegen HIV/Aids und für die Rechte von erkrankten Menschen auf die Politik hat. "Wir müssen uns auch heute noch mit den Folgen der Epidemie auseinandersetzen", sagte Heiner Schulze im Dlf.Corso | 13.09.2019 | 15:16 Uhr

Beitrag hören

Clara Schumann vor 200 JahrenEin Leben für die Kunst

Clara Schumann auf einer zeitgenössischen Schwarz-weiß Fotografie, sie trägt ein schwarzes Taft-Kleid Bildnummer: 55862662 (imago stock&people)

Clara Schumann, geboren 1819 in Leipzig, war eine der wenigen Frauen, denen es im 19. Jahrhundert gelang, eine Jahrzehnte währende, internationale Bühnenkarriere als Musikerin zu machen. Besondere Kraft gab ihr dabei nicht nur ihr Mann Robert und ihre Familie, sondern auch die Musik.Kalenderblatt | 13.09.2019 | 09:05 Uhr

Beitrag hören

"Die Merowinger - oder: Die totale Familie"Der Zorn des Zeitalters ist tief

(lupispuma.com/ Volkstheater)

Ein Aristokrat kompensiert seinen Kleinwuchs mit exzessiven Wutanfällen und dynastischem Größenwahn: "Die Merowinger" ist ein grotesker Roman, dessen absurde Handlung eigentlich perfekt für eine skurrile Serie wäre. Vorerst ist die Geschichte aber am Wiener Volkstheater zu sehen.Corso | 12.09.2019 | 15:05 Uhr

Beitrag hören

Neue FilmeZwischen Geld und Lust

Zwei Mächen gehen Hand in Hand am Strand spazieren  (www.imago-images.de)

Von der erwachenden Erotik zwischen Luxus und Armut erzählt „Ein leichtes Mädchen“. Wie ein indigenes Volk in Kolumbien die Natur schützen will, beschreibt die Doku „Thinking Like a Mountain“. Und vom Rassismus in einem viktorianischen Fantasy-Setting handelt die Serie „Carnival Row“.Corso | 11.09.2019 | 15:05 Uhr

Beitrag hören

Religionsfreiheit in der TürkeiKirchenneubau in Istanbul

Die syrisch-orthodoxen Christen in Istanbul bekommen eine neue Kirche, hier ein Modell.  (ARD/Katrin Kleinbrahm)

Es ist der erste Neubau einer christlichen Kirche in Istanbul: Die syrisch-orthodoxe Gemeinde in Istanbul bekommt ein neues Gotteshaus. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan war bei der Grundsteinlegung dabei - ein demonstratives Bekenntnis zur Religionsfreiheit - zumindest teilweise. Tag für Tag | 11.09.2019 | 09:35 Uhr

Beitrag hören

Weiße Wand im KanzleramtFeigheit vor der Kunst?

Bundeskanzlerin Angela Merkel 2017 in einer Ausstellung in Ahrenshoop (dpa)

Nachdem Emil Noldes Werke wegen der NS-Begeisterung des Malers nicht mehr ins Kanzleramt zurückkehren, ist die Wand im Büro der Kanzlerin immer noch leer. "Diese Chance nicht zu nutzen, ist verwunderlich", so Felix Krämer, Direktor des Museums Kunstpalast in Düsseldorf, im Dlf.Kultur heute | 10.09.2019 | 17:30 Uhr

Beitrag hören

Neuer Atwood-RomanHüte Dich vor der Magd

Die kanadische Autorin Margaret Atwood  (picture alliance / dpa / Rolf Vennenbernd)

Rund 30 Jahre nach seiner Veröffentlichung erfuhr Margaret Atwoods Roman-Dystopie "Der Report der Magd" einen ungeheuren Popularitässchub. Das lag auch an der Serienverfilmung und an der politischen Situation in den USA. Heute stellte die Kanadierin den Nachfolgeroman "Die Zeuginnen" in London vor.Kultur heute | 10.09.2019 | 17:30 Uhr

Beitrag hören

Doku über PropagandaDie Kunst der Manipulation

Ausschnitt aus der Doku "Propaganda - Wie man Lügen verkauft": Militärparade in der Demokratischen Volksrepublik Nordkorea, bei der Soldatinnen im Gleichschritt marschieren (Arte/Getty Images)

"Propaganda ist überall - und wir sind alle potenzielle Opfer", sagt der kanadische Filmemacher Larry Weinstein. In seinem Dokumentarfilm "Propaganda - Wie man Lügen verkauft" zeigt er in assoziativer Montage, dass auch Kunst immer Propaganda ist. Der Film ist Höhepunkt einer neuen Arte-Themenreihe. Corso | 09.09.2019 | 15:05 Uhr

Beitrag hören

Band Wanda"Wir waren noch nie so politisch"

(Wolfgang Seehofer)

"Amore", "Bussi" und "Niente" hießen die bisherigen Alben von Wanda - nun erscheint ihre vierte Platte "Ciao": vielfältige Songs, von eingängigem Pop über Rock bis zu psychedelischen Klängen. "Wir wollen dazu aufrufen, dass Menschen mit unterschiedlichen Denkweisen sich annähern", sagte Wanda im Dlf.Corso | 06.09.2019 | 15:05 Uhr

Beitrag hören

Juan Pablo Villalobos: "Ich hatte einen Traum"Jugendliche Grenzgänger

Der mexikanische Schriftsteller Juan Pablo Villalobos, aufgenommen 2016 (picture alliance / dpa / Andreu Dalmau)

Juan Pablo Villalobos hat zehn jugendliche Mittelamerikaner interviewt, die unter abenteuerlichen Umständen in die USA geflüchtet sind, und ihre Geschichten literarisch bearbeitet. Sein Buch ist eine traurige Zustandsbeschreibung der schier ausweglosen gesellschaftlichen Situation in Mittelamerika.Büchermarkt | 05.09.2019 | 16:10 Uhr

Beitrag hören

Lyrik zum WendejubiläumWir sind ein Volk!?

Ein verwitterter Aufkleber aus der deutschen Wendezeit von 1990 mit der Aufschrift "Wir sind ein Volk", aufgenommen am 10.08.2015 in Stendal (Sachsen-Anhalt). (dpa / Jens Wolf)

Die Erinnerungen an die Wende sind so verschieden wie die Menschen, die sie erlebt haben. Im 30. Jahr des Mauerfalls hat das Literaturhaus Berlin Lyrikerinnen und Lyriker aufgefordert, ihre damaligen Erlebnisse literarisch darzustellen. Die Parole "Wir sind ein Volk" wurde in eine Frage umformuliert.Kultur heute | 05.09.2019 | 16:15 Uhr

Beitrag hören

Videokunst von A.K. BurnsDer amerikanische Albtraum

Ausschnitt aus der Videoinstallation "Living Room (Negative Space 00) von A.K. Burns (A.K. Burns)

Von düsterer Science Fiction, die im Hier und Heute spielt, bis zum transfeministischen Manifest: Die Videos der New Yorkerin A.K. Burns fesseln. Sie sind zum ersten Mal in Deutschland zu sehen: Albträume, aus denen man irgendwie nicht aufwachen möchte; böse Märchen, die auch für Befreiung stehen.Corso | 05.09.2019 | 15:08 Uhr

Beitrag hören

Der Kabarettist Florian SchroederNett, bis es blutet

Der Kabarettist Florian Schroeder (ton&bilk)

„Ich bin übrigens gegen die Enteignung von BMW. Mir würde schon reichen, wenn das Verkehrsministerium wieder verstaatlicht würde." Mit solchen Spitzen hat sich Florian Schroeder, besonders in der jüngeren Zeit, in die erste Liga der politischen Kabarettisten gespielt. Querköpfe | 04.09.2019 | 21:05 Uhr

Beitrag hören

NSU-Symposium "Das bleibt!"Den Opfern eine Stimme geben

(Aysun Bademsoy | Demo am Tag der Urteilsverkündung)

Ehefrauen und Töchtern von NSU-Opfern eine Stimme geben - das will die Filmemacherin Aysun Bademsoy. "Das bleibt!", heißt eine kommende Veranstaltung im Haus der Kulturen der Welt, die die Hinterbliebenen in den Mittelpunkt stellt. "Es sind die Opfer im Zentrum des Ganzen", sagte Bademsoy im Dlf.Corso | 03.09.2019 | 15:04 Uhr

Beitrag hören

Kristof Magnusson über die Kulturgeschichte Islands"Alles kann morgen anders sein"

Ein isländischer Fan, bunt bemalt und mit Perücke. (Peter Kneffel, dpa picture-alliancec)

Die Geschichte Islands ist voller Wendepunkte. Auch, weil in einer so kleinen Gesellschaft Veränderungen immer schnell spürbar seien, so der Schriftsteller Kristof Magnusson im Dlf. Die Isländer könnten damit aber besonders gut umgehen: schließlich lebten sie in einer Natur, die sich ständig verändert.Kultur heute | 03.09.2019 | 17:35 Uhr

Beitrag hören

Der Schriftsteller Joseph RothVom Untergang der alten Welt

Der Schriftsteller Joseph Roth spaziert an der Seite einer Frau durch Paris. (dpa / picture-alliance / Imagno/Austrian Archives)

Mit dem Ende des Ersten Weltkriegs endete auch die alte Donaumonarchie. Diese Zäsur prägte das Werk von Joseph Roth. In den Verwirrungen und Enttäuschungen seiner Zeit war er selbst ein Zerrissener. Vor 125 Jahren, am 2. September 1894, wurde der Schriftsteller in Galizien geboren.Kalenderblatt | 02.09.2019 | 09:05 Uhr

Mehr anzeigen

Empfehlungen