Europa

Russland und der EuroparatBewegung im Dauerkonflikt mit Moskau

Das Gebäude des Europarates in Straßburg (dpa / Rainer Jensen)

Seit vier Jahren haben russische Parlamentarier im Europarat kein Stimmrecht mehr - als Strafe für die völkerrechtswidrige Annexion der Krim durch Moskau. Sollte der Druck auf Russland bleiben, könnte das Land die gut 70 Jahre alte Institution bald ganz verlassen. Hinter den Kulissen hat der Kampf um die zukünftige Rolle des Landes bereits begonnen.Europa heute | 17.09.2018 | 09:10 Uhr

Beitrag hören

Getroffene Slowakei (3/5)Kultur ohne Mafia

Peter Radkoff, Leiter der Kulturfabrik Tabacka in Kosice, sitzt an einem Tisch im Bistro des Veranstaltungshauses (Deutschlandradio/ Kilian Kirchgeßner)

Seit der Ermordung des Journalisten Jan Kuciak ist die Ostslowakei als mutmaßlicher Mafia-Rückzugsort in die Schlagzeilen gekommen. Dabei war die Region auf einem guten Weg: 2013 war Kosice europäische Kulturhauptstadt. Ihre Aufbruchsstimmung wollen sich Kulturschaffende nicht vermiesen lassen.Europa heute | 12.09.2018 | 09:10 Uhr

Beitrag hören

Mehr anzeigen

Empfehlungen