Gesellschaft

Vor 800 Jahren gekröntFriedrich II., der paradoxe Kaiser

"Friedrich II. empfängt eine Gesandt- schaft der Araber": Szene auf  dem Wandgemälde "Hofhaltung Friedrichs II. in Palermo " von Hermann Wislicenus (akg)

Manche sahen einen Aufklärer im religiös toleranten Stauferkaiser Friedrich II. Zugleich galt er als grausamer Despot. Seine Widersprüchlichkeit macht Friedrich zum bis heute höchst umstrittenen Herrscher. Am 22. November 1220 krönte ihn sein Lieblingsfeind, der Papst, zum Kaiser.Kalenderblatt | 22.11.2020 | 09:05 Uhr

Sexualisierte Gewalt in der katholischen KircheDas Schweigen der Laien

Schatten bei der Vorstellung der Missbrauchsleitlinien der katholischen Kirche. (dpa / Harald Tittel)

Täterschutz war wichtiger als Opferfürsorge - so lautet ein Ergebnis eines Gutachtens für das Bistum Aachen. Im Erzbistum Köln bleibt ein Gutachten derselben Kanzlei unter Verschluss. Betroffene fühlen sich wieder missbraucht - und Laienverbänden fällt es schwer, für die Opfer Partei zu ergreifen. Tag für Tag | 16.11.2020 | 09:35 Uhr

Beitrag hören

Cato Bontjes van BeekKämpferin gegen das NS-Regime

Der Hinrichtungsraum in dr Gedenkstätte Plötzensee bei Berlin  Zwischen 1933 und 1945 wurden im Gefängnis Plötzensee weit über 2800 Todesurteile vollstreckt,[4] unter anderem an Mitgliedern der Roten Kapelle. Der   Stahlträger im Hintergrund  wurde eingezogen ,um acht Opfer gleichzeitig durch Hängen hinrichten zu können. (imageBROKER)

Mit 18 Jahren schloss sich die Bremerin Cato Bontjes van Beek dem NS-Gegner-Netzwerk "Rote Kapelle" an. Sie half verfolgten Juden und verbreitete regimekritische Flugblätter - bis sie 1942 festgenommen und ein Jahr später ermordet wurde. Am 14. November 2020 wäre sie 100 Jahre alt geworden.Kalenderblatt | 14.11.2020 | 09:05 Uhr

Mehr anzeigen

Empfehlungen