Wissen

ÖPNV der ZukunftDie Geisterbusse kommen

Eine Bushaltestelle in der Uckermark mit einem Elektrobus (Steffen Wurzel)

Wie könnte der öffentliche Nahverkehr der Zukunft aussehen? Darüber haben Experten auf dem 3. Zukunftskongress zum autonomen Fahren in Berlin diskutiert. Der Veranstalter, der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen, glaubt, dass vor allem das platte Land von selbstfahrenden Bussen und Bahnen profitieren könnte.Forschung aktuell | 22.06.2018 | 16:35 Uhr

Beitrag hören

Nationaler BildungsberichtSoziale Schere in den Schulen

Nordrhein-Westfalen, Köln: Kinder lesen im Leseclub der Katholischen Grundschule Kapitelstrasse. (picture alliance / dpa / Oliver Berg)

Kein gutes Zeugnis für die Schulen in Deutschland. Noch immer hängt der Bildungserfolg maßgeblich von der sozialen Herkunft ab. Nur knapp ein Viertel der Kinder von Eltern ohne Abitur schaffen es auf die Universitäten. Auch an anderen Stellen verteilt der Nationale Bildungsbericht schlechte Noten.Informationen am Mittag | 22.06.2018 | 13:13 Uhr

ExtremismusforschungHauptsache Hass

Ein rechtsextremer Aufmarsch in Erfurt (imago/Ralph Peters)

Islamisten und Rechtsextreme sind zwei Seiten einer Medaille, sie spielten einander in die Hände, sagt die Terrorismusforscherin Julia Ebner. Beide wollten demokratische Gesellschaften destabilisieren und seien schon weit gekommen. Gibt es Gegenmittel?Tag für Tag | 20.06.2018 | 09:35 Uhr

Beitrag hören

Günstige Opposition des vierten KleinplanetenVesta mit bloßem Auge erkennen

Die Südpolregion des Asteroiden Vesta, aufgenommen von der Raumsonde Dawn (NASA/MPS)

Normalerweise ist der Asteroid Vesta nicht mit bloßem Auge am Himmel zu sehen. Seine Umlaufbahn und die recht helle Oberfläche sorgen aber für ein paar Ausnahmen. Unter optimalen Bedingungen ist der Kleinstplanet in den nächsten Nächten als Lichtpunkt am Himmel auszumachen.Sternzeit | 19.06.2018 | 02:57 Uhr

Beitrag hören

Stumm und gefährlichHerzmuskelentzündung

Das Anatomische Modell von einem menschlichen Herz, aufgenommen am 05.09.2012 in der Medizinischen Hochschule Hannover (dpa / Emily Wabitsch)

Es fängt oft harmlos an: ein grippaler Infekt mit Husten, Schnupfen und Gliederschmerzen. Wenn aber weitere Symptome hinzukommen, wie körperliche Schwäche, Atemnot bei der kleinsten Anstrengung, eine zunehmende Müdigkeit oder auch Schmerzen, die in den Nacken oder in die Arme ausstrahlen, kann es gefährlich werden.Sprechstunde | 19.06.2018 | 10:10 Uhr

Frank Schätzing: "Die Tyrannei des Schmetterlings"Ein Plot wie ein Bauchladen

Buchcover von Frank Schätzings "Die Tyrannei des Schmetterlings", im Hintergrund ein von Computerintelligenz geschaffenes Bild einer bergigen Landschaft (imago/Science Photo Library/Verlag Kiepenheuer & Witsch)

Eine Tote, die in einem Baum an einer Felswand hängt, ein USB-Stick, auf dem ein rätselhafter Raum zu sehen ist und ein Cop, der – mit einer Künstlichen Superintelligenz konfrontiert – durch Paralleluniversen jagt. Das ist der Stoff für Frank Schätzings KI-Apokalypse "Die Tyrannei des Schmetterlings".Wissenschaft im Brennpunkt | 17.06.2018 | 16:30 Uhr

Mehr anzeigen

Empfehlungen